Dekorative Kosmetik, International, Naturkosmetik

Physicians Formula: Organic Wear Mascara

Ende August bekam ich eine Email von Zimt-Peppermint, einer Leserin meines Blogs. Sie fragte mich, ob sie mir etwas aus den USA mitbringen könne. Bei diesem netten Angebot kann man nicht „nein“ sagen, oder 😉 ? Schließlich gibt es einige Produkte in den USA, an die ich auch via Ebay nicht so einfach herankomme.

Dazu gehört die Organic Wear Mascara der in den USA ziemlich verbreiteten Marke Physicians Formula. Einige Wochen später lag die Wimperntusche dann in meiner Packstation 🙂 . Ich möchte Zimt-Peppermint hier noch mal ganz herzlich für das Mitbringen danken. In dem Briefumschlag befand sich nicht nur die Mascara, sondern auch eine Postkarte mit ganz lieben Worten, über die ich mich sehr gefreut habe 🙂 !

Physicians Formula gibt es bereits seit 1937. Bekannt ist die Marke dafür, Makeup-Produkte für sensible Haut herzustellen. Nach Möglichkeit wird auf irritierende Inhaltsstoffe verzichtet. Seit einiger Zeit gibt es eine neue Linie, die Organic Wear heißt. Die meisten Produkte aus dieser Reihe sind von Ecocert zertifiziert.

Die Organic Wear Mascara steckt in einem Umkarton und verspricht sowohl Länge als auch Volumen und Definition.

Der Flakon der Wimperntusche ist sehr hübsch gestaltet. Auf der beigen Tube sitzt ein grünes Blatt als Griff für das Bürstchen der Mascara:

Es handelt sich um ein Gummibürstchen mit kurzen Noppen, das mich sehr an Mascaras von Max Factor erinnert:

Die Mascara lässt sich damit ohne Klumpen und Verklebungen auftragen. Das Bürstchen überträgt die Farbe gut auf die Wimpern, allerdings nicht im Eiltempo, sondern durchschnittlich schnell. Es schadet also nicht, ein bisschen öfter über die Wimpern zu streifen 😉 .

So sieht das Ergebnis dann aus:

Die Textur der Wimperntusche würde ich als relativ dünn beschreiben. Das erzielte Volumen und die Länge empfinde ich als in Ordnung, die Definition der einzelnen Wimpern gelingt gut. Die Mascara eignet sich für einen klassischen Look, das Ergebnis ist weder zu natürlich noch zu auffällig.

Nach einigen Wochen der Benutzung hatte ich den Eindruck, dass die Wimperntusche etwas eintrocknet und dadurch ganz leicht bröselig wird. An der Haltbarkeit der Mascara auf den Wimpern hatte ich aber nichts auszusetzen. Ich bekam keine Pandaaugen. Auch das Abschminken funktioniert mühelos.

Die Inhaltsstoffe sind von Ecocert zertifiziert und basieren auf Orangenwasser und Glycerin:

Die Organic Wear Mascara von Physicians Formula enthält 7,5 gr und kostet in den USA ca. 9,95 Dollar. In den USA ist Physicians Formula in Drugstores wie Ulta oder Walgreens vertreten.

Mein Fazit: Die Mascara kann definitiv mit einer konventionellen Mascara aus dem gehobenen Drogerie-Sortiment mithalten. Die Verpackung mit dem Blatt finde ich sehr gelungen. Danke nochmals an Zimt-Peppermint fürs Mitbringen 🙂 !

Habt ihr schon mal ein Produkt aus der Organic Wear-Reihe von Physicians Formula getestet? Wie findet ihr die Wimperntusche? Gefällt euch der Flakon?

Auch interessant:

Mit größtem Vergnügen: Das Jahreshoroskop der Vogue
Beauty-Notizen 16.9.2016
Beauty-Notizen 23.6.2017 (aus Seoul)

Comments are disabled.

17 thoughts on “Physicians Formula: Organic Wear Mascara
  • Erbse sagt:

    Ouh, das ist ja lieb von ihr! 🙂
    Und die Tube schaut mal echt gelungen aus. Da schlägt mein „Öko-Herz“ höher. Leider allerdings mit Bienenwachs. Im NK-Bereich findet man so schwer gute vegane Mascaras.

    LG

    • beautyjagd sagt:

      Ich mag den Flakon mit dem Blatt auch sehr sehr gern 🙂 . Sowas sollten sich die NK-Firmen hier auch mal angucken. Eine vegane Mascara ist echt eine Herausforderung, denn Bienenwachs ist ja in fast allen NK-Mascaras enthalten. Liebe Grüße 🙂

  • zimt-peppermint sagt:

    Ich habe auch eine Mascara von PP getestet, die, die komplett aus dem Blattmaterial des Griffs besteht. Das Bűrstchen hat die gleiche Form wie bei dieser hier, nur mit einem größerem Durchmesser. Ich fand sie ganz nett, sie ist aber jetzt schon eingetrocknet und funktioniert nicht mehr so gut.

    Es war mir übrigens eine Freude, dir was mitbringen zu können.

    • beautyjagd sagt:

      Ach schön, dass du dich meldest 🙂 . Der Flakon deiner Mascara sieht ja noch ein bisschen spektakulärer aus. Glaubst du denn, sie hat mehr Volumen als meine Mascara gebracht? Mit dem Eintrocknen scheinen wir ja das gleiche Problem zu haben, glücklicherweise funktioniert meine Mascara aber noch ganz gut!

  • charlotte sagt:

    Die Mascara macht echt schöne Wimpern bei dir!!!! Die Verpackung sieht echt sehr schön aus!

    Lg Charlotte

  • Jana sagt:

    Das Ergebnis sieht schön ordentlich und schwarz aus, find ich gut. Aber ich mag verspielte Verpackungen nicht so gerne. Am besten alles schwarz wie bei Chanel oder Armani 🙂

  • Luisa sagt:

    Der Flaon ist extrem süß, die Marke kenne ich gar nicht.

  • Rosa sagt:

    Mir gefällt der Flakon auch sehr gut. Von der Firma habe ich vorher noch nie etwas gehört bzw. gelesen. Nachdem ich nach einiger Zeit wieder einmal den Versuch gemacht habe und Mascara von Lancome und Chanel kaufte, bin ich nun entschlossen nur noch Nk- Mascara zu kaufen.
    Die finde ich vom Effekt her auch nicht besser oder schlechter als Highend Mascara und meiner Meinung nach hält sich Nk- Mascara ( Hauschka z.B.) etwas länger als Konventionelle und trocknet nicht ganz so schnell aus.
    Schade allerdings, dass der Organic Wear Mascara hier nicht erhältlich ist.
    Viele Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Die Mascara kann man manchmal auf Ebay.com finden, manche der Seller senden auch nach Deutschland. Ich bin ja auch weiter auf der Jagd nach guten NK-Mascaras. Sobald ich was entdecke, schreibe ich hier natürlich darüber 🙂 .

  • Kaddi sagt:

    die verpackung geht irgendwie gar nicht. einschließlich gummibürstchen, aber der inhalt scheint ganz gut zu sein. wobei ich da zugebe, bei mascara nachwievor zu (wasserfester) kk zu greifen. meine störrischen, schnurgeraden, ungeordneten wimpern hängen mit nk mascara trotz wimpernzange nach unten – kein schöner anblick! einzige die mascara von börlind, welche jetzt nicht gerade meine lieblingsfirma ist, hat mir sehr gut gefallen, auch aufgrund des bürstchen. und die tetxur gibt sogar meinen wimpern etwas schwung 🙂 einziger nachteil ist, dass sie im laufe des tages ewas abbröckelt. aber kein vergleich gegen meine bisherigen tests: hauschka volumen (ok aber null schwung), logona und alverde (katastrophe)

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin normalerweise auch kein Fan von diesen Gummibürstchen, aber in diesem Fall war es wirklich in Ordnung. Die einzige Mascara von alverde, die ich ok fand, war die False Lashes (schon wieder ein Gummibürstchen). Aber Schwung bietet sie nicht viel, da die Textur ziemlich nass (und schwer) ist. Die Mascara von Börlind kenne ich nicht, werde ich aber mal inspizieren. Bis auf das Geklumpe am Bürstchen finde ich die von Couleur Caramel immer noch am besten – ich hoffe ja, dass die neue Generation der CC-Mascaras, die es laut Firmenchef ab diesem Herbst geben soll, besser ist. Werde ich auf jeden Fall testen 🙂 .

  • […] Eine weitere Review inklusive Tragbild findet Ihr übrigens bei Julie von Beautyjagd. […]

  • […] andere Überlegung mal Physicians Formula zu bemühen wird halt davon bisher eingedämmt, dass ich dann wieder was hätte, das ich […]

  • JuleZ sagt:

    Ich hab diese Mascara auch. Bisher die beste im NK Bereich die ich getestet habe(was noch nicht sooo viele sind).
    Allerdings ist sie mir nicht genug… Ich stehe auch richtig fette Wimpern. Lang sind meine eh schon, ich suche eher etwas, was verdichtet.

    • beautyjagd sagt:

      Mittlerweile gibt es von der Mascara ja einige Variationen – ich blicke da bald gar nicht mehr durch, muss ich zugeben, was die Unterschiede so sind. Eigentlich müsste ich sie konsequent nebeneinander testen, denn die pinke und die silberne habe ich auch. Mein Liebling ist ja weiter die von marie w., auch wenn die letzte Charge, die ich hatte, irgendwie etwas bröselig war – ich hoffe, die nächste ist wieder normal 🙂