Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

RMS Beauty: Lip Shine in Sublime

Neue Produkte von RMS Beauty machen mich stets neugierig. Die Marke ist eine meiner Lieblingsfirmen aus dem Bereich der dekorativen Naturkosmetik, denn das Konzept ist klar, übersichtlich und hochwertig. Leider auch nicht ganz günstig, dafür sind die Produkte ergiebig.

An dieser Stelle habe ich schon mal was zum Hintergrund der Firma geschrieben, der Lip2Cheek in Smile, der Living Luminizer und der Lip Shine in Bloom gehören zu meinen Favoriten aus dem Sortiment.

Auch wenn ich zurzeit gern korallige Töne auf den Lippen trage, erinnerte mich der neu lancierte Lip Shine in der Nuance Sublime an meine alte (und nicht rostende) Liebe zur Farbe Pink. Da es bisher eine solche Farbe noch nicht im Sortiment von RMS Beauty gab, „musste“ ich den Lip Shine einfach bestellen 😉 .

Sublime ist wie die anderen Produkte von RMS Beauty in einem Glasdöschen mit Metalldeckel verpackt.

Darunter kommt die herrlich pinke Farbe zum Vorschein, die in Wirklichkeit viel strahlender und krachiger als hier auf dem Foto ist.

Auf dem Swatch habe ich Sublime mit Pink Topaz von Dr. Hauschka verglichen:

Sublime ist deutlich kühler getönt, das Pink tendiert ins Bläuliche. Ein glänzendes Finish weisen beide Produkte auf, Sublime fühlt sich auf den Lippen jedoch etwas öliger an, der Glanz ist stärker.

Auf meinen Lippen ist das Pink zwar auffällig, wirkt aber nicht unnatürlich, was am transparenten Finish des Lip Shine liegt. Die Farbe hält wegen der öligen und zugleich leichten Textur nicht lange, ich betrachte Sublime als ein Produkt, das zwischen einer Lippenpflege und einem Gloss steht.

Meine Lippen mögen die pflegende Wirkung der Lip Shines von RMS Beauty gern. Sublime empfinde ich als etwas weniger reichhaltig und leichter als meinen Lip Shine in Bloom (der ist für mich eine getönte Lippenpflege). Wenn ich meine Lippen aufeinander reibe, sind bei Sublime ein wenig die feinen Pigmente spürbar.

Die Inhaltsstoffe sind wie üblich bei RMS Beauty einwandfrei, sie basieren auf Rizinusöl, Kokosöl, Moringaöl und Carnaubawachs. Als Konservierungsmittel kommen ätherisches Rosmarinöl und Vitamin E zum Einsatz:

Ein Döschen Sublime von RMS Beauty enthält 5,67 gr und hat bei Being Content 17 Pfund gekostet.

In Deutschland gibt es die Produkte von RMS Beauty bei Sündhaft in München, im Duftcontor Hautsache in Oldenburg, bei Amazingy (dort ist Sublime bereits für 25 EUR gelistet) sowie ganz neu im Departmentstore Quartier 206 in Berlin. In Österreich wird RMS Beauty in der Saint Charles-Apotheke in Wien sowie in drei anderen Apotheken in Gunskirchen, Graz und Trofaiach angeboten.

Mein Fazit: Sublime von RMS Beauty passt gut zu leicht gebräunter Haut und/oder kühlen Hauttönen. Die auffällige pinke Farbe hat ein transparentes, glänzendes Finish und lässt sich schön schichten. Die Textur ist glossig und etwas ölig, die Farbe hält deshalb nicht lange. Für mich ein tolles und unkompliziertes Sommerprodukt!

Kennt ihr RMS Beauty? Habt ihr schon mal eines der Produkte getestet? Wie gefällt euch Sublime? Tragt ihr diesen Sommer eher Koralle oder Pink (oder eine andere Farbe)?

Auch interessant:

Dr. Hauschka: Pflegeöl Schlehenblüten
Dr. Bronner's Shikakai Soap Lavender
Beauty-Notizen 18.3.2016

Comments are disabled.

20 thoughts on “RMS Beauty: Lip Shine in Sublime
  • Jana sagt:

    Der steht schon seit Wochen auf meiner Liste für New York 😀 😀 ! Ich habe bei Being Content ein Pröbchen davon bekommen und lieeebe Sublime. Hast du es schon als Rouge ausprobiert? Der Hammer! Ein ganz anderes Finish als die Lip2Cheeks, richtig glossy und frisch (erinnert mich immer an das Mädel aus der Parfum-Werbung für Dior Miss Chérie, wo alles in rosa ist). Mein Pröbchen ist leider schon alle, ich kann’s kaum abwarten, den Pott zu kaufen und meine geliebte rms-Sammlung um ein weiteres Schätzchen zu erweitern.

    • beautyjagd sagt:

      Dafür steht Magnetic bei mir noch immer auf der Liste 🙂 .
      Und nein, ich hatte es bisher noch nicht als Rouge ausprobiert – aber nach deinem Kommentar direkt mal gemacht! Es funktioniert besser als ich dachte, toll! Da haben wir ja endlich unser pinkes Blush von RMS Beauty 🙂 .

      • Jana sagt:

        Ja, es ist toll als Rouge, nicht wahr? Kann ich aber nur machen, wenn meine Haut schön rein ist, sonst hebt der Glanz die Poren usw. zu sehr hervor. Du sagst es: ENDLICH ein kühles Pink von rms *juhuu*!

        Habe heute wieder mein Trio Magnetic, Lunar und Smile getragen. Darauf ist einfach immer Verlass!
        Nach deinem Bericht will ich Sublime nun noch dringender, du hast ihn mir wieder ins Gedächtnis gerufen (hatte ihn gedanklich auf Eis gelegt wegen Ungeduld 😀 )

  • Jane sagt:

    Hey, ich finde es super, dass du das Produkt auf deinen Lippen zeigst. Mir wäre Sublime zu pink, aber ich bin sehr sehr interessiert an Bloom, welches ich wohl deshalb auch demnächst bestellen werde. Ich bin auch begeistert von den rms Produkten! Liebe Grüße, Jane.

    • beautyjagd sagt:

      Und ich habe so lange auf ein stärkeres Pink gewartet 🙂 . Die beiden anderen Lip Shines sind sehr schön, auch der bräunlichere. Liebe Grüße

  • sonny sagt:

    Eine ganz tolle Farbe! Jetzt habe ich aber eine Frage..wie macht ihr das, dass die RMS-Lidschatten bei euch nicht gleich (ohne Base) nach 2 Minuten in die Lidfalte rutschen? Das finde ich sehr schade 🙁

    Besten Dank und liebe Grüsse
    Sonja

    • beautyjagd sagt:

      Genau aus dem Grund habe ich mir noch keinen der Lidschatten von RMS Beauty zugelegt! Aber nachdem Jana auf ihrem Blog berichtet hat, dass sich das Creasen in Grenzen halten würde, bin ich jetzt doch verführt, mir Magnetic zuzulegen. Vielleicht würde es helfen, das Lid vorher abzupudern – eine gute NK Base habe ich leider noch nicht aufgetan. Liebe Grüße

      • sonny sagt:

        Ich besitze Magnetic ebenfalls 🙂 Aber auf meinen Lidern? Keine Chance 🙁
        Ja, evt. hilft Puder…Die Alverde Base finde ich nicht mal soo schlecht, normaler Puderlidschatten hält damit bei länger als ohne Base. Bevor ich auf NK umgestiegen bin, habe ich nie eine Base verwendet und hatte dieselben Probleme (hatte da mehrheitlich Lidschatten von Essence). Der einzige, der wirklich hielt war der Illuminate (oder so ähnlich) von Loréal. Naja, ansonsten hilft, Puderlidschatten (z.B. Hiro) nass aufzutragen 🙂

      • beautyjagd sagt:

        Das ermutigt mich nicht gerade, Magnetic zu kaufen – London Makeup Girl hat ähnliches berichtet. Irgendwas macht Jana besser, vielleicht guckt sie nochmal hier vorbei, denn die Farbe von Magnetic spricht mich sehr an.

      • Jana sagt:

        Ja, ich gucke nochmal vorbei 😉

        Aaalso, was mache ich großartig anders… Eigentlich mache ich fast gar nix, bevor ich Magnetic auftrage. Gesicht eincremen, klar, auch die Augen, aber nur ganz dünn. Dann kommt meine pudrige MF übers ganze Gesicht, wohlgemerkt auch auf die Lider, richtig schön drauf rumkreisen und eintupfen mit dem Pinsel. Dann nehme ich mit dem rechten Ringfinger ein wenig Magnetic auf, heißt, ich streiche zwei dreimal drüber. Reibe dann die beiden Ringfinger aneinander und tupfe Magnetic von außen ansetzend auf die Lider. Kurz antrocknen lassen, fertig. Und dann creast er sofort EIN BISSCHEN, das verwische ich dann und gut ist für die nächsten fünf, sechs Stunden. Man darf für Magnetic kein Perfektionist sein 😉

      • beautyjagd sagt:

        Ah ja richtig, also doch die Mineralfoundation auch aufs Lid, das ist dann auch so eine Art pudrige Base. Danke für deine Erklärungen 🙂 !

      • sonny sagt:

        Danke, für die Erklärung. Ja, die MF auf’s Augenlied, das habe ich au schon gehört. Arbeite aber eher mit Flüssigfoundations, da meine Haut zu Trockenheit neigt. Habe da gerade die von Vapour Organics entdeckt, die ist grossartig 🙂 (trotz des Portos…)
        Da ich beim Gewinnspiel von Afterglow Cosmetics gewonnen habe, darf ich das Colour Lock für Lidschatten testen – juhu 🙂

        Liebe Grüsse

      • beautyjagd sagt:

        Du hast bei Afterglow gewonnen, toll! Ich habe auch mitgemacht, aber mir was das Glück nicht so zugeneigt 😉 . Bin gespannt, was du so dazu sagst!
        Die flüssige Soft Focus Foundation von Vapour habe ich auch, sie ist mein Winterfavourit (habe eher Mischhaut mit Neigung zu Glanz, aber im Winter macht sie sich gut auf meiner Haut). Liebe Grüße

      • sonny sagt:

        Ja, freue mich riesig darüber! 🙂 Ich werde dir dann gerne berichten, wie sich das Colour Lock so schlägt. Vapour ist wirklich toll. Habe den hellsten Ton, doch ich fürchte, der wird mir im Winter zu dunkel sein 🙁 (Ich habe ein seeeehr helles Häutchen). Zudem befürchte ich, dass es dann austrocknend wirken könnte. Naja, dann werde ich wohl damit beginnen müssen, mit Mineralmakeup und Tagescreme mein „persönliches“ Makeup zu mischen 😉

  • Anna sagt:

    Ach wie schöööööön!!! Ich finde die Farbe sehr toll und suche seit Ewigkeiten ein Blush in der Farbe!!! Was mir weniger gut gefällt, dass sie es in Döschen verpacken – man muss jedes Mal mit dem Finger rein 🙁 So kann man den Lipgloss nur nach dem Händewaschen und nicht auch zwischen durch auftragen. Schade. Die Verpackung ist für mich der einzige Grund, warum ich keine Lippenpflegeprodukte mehr von RMS kaufe.

    Ist er nicht als Blush zu fettig?

    Danke schön und liebe Grüße
    Anna

    • beautyjagd sagt:

      Ich dachte zuerst auch, dass Sublime als Blush zu fettig ist, deswegen habe ich es gar nicht ausprobiert. Aber es geht überraschenderweise! Natürlich ist der Look nicht matt, aber als speckig empfand ich es nicht, es hielt auch ganz gut. Mit trockener Haut dürften die Produkte von RMS Beauty alle besser funktionieren als mit fettiger Haut, ist meine Erfahrung. Liebe Grüße

  • Silke sagt:

    Kenne die Produkte nur von Namen und Bildern her… Bin aber leider kein Freund von Lippenfarbe oder Lippenpflege in Döschen! Für mich kommt sowas nur in Stiftform in Frage… Als Rougeersatz wäre das ebenfalls nix für mich, bin leider geplagt von Unreinheiten. Die Farben selbst sind sehr schön!! Ich liebe kühle Pink und Violett Farben. Mein Lieblingsrouge ist in einen super hellen, kühlen Pink von cowarcosmetics das colorkick… Koralle finden ich ebenfalls extremst toll…leider nur bei anderen!!! Hab mir Nagellacke in drei verschiedene Koralltönen gekauft und alle wieder verschenkt, Rouge ebenfalls… das einzige von dem in mich nicht trennen konnte war Lippenstift in Koralle. Ich benütze ihn, muss aber zugeben… nö!! sieht nicht gut bei mir. Mein Hautton passt anscheinend nicht dazu… beneide jeden der es tragen kann

    • beautyjagd sagt:

      Wahrscheinlich hat RMS die Töpfchen als Verpackung gewählt, weil sie Visagistin und damit gewohnt ist, mit Paletten, Töpfchen und Pinseln zu arbeiten. Mich stört es nicht so sehr, aber unterwegs finde ich das auch nicht praktisch und hygienisch.
      Du bist übrigens die erste hier, die mal was von Cowarcosmetic getestet hat (bzw. darüber berichtet). Ich habe die Mineralfoundation in meinem Riesenpost über MF erwähnt, hatte aber noch nichts davon in der Hand.

      • Silke sagt:

        Als ich mein herkömmliches MakeUp auf Mineralpuder umgestellt habe, hab ich mich ein bißchen informiert. Ich glaube ich bin auf Cowarcosmetic über Beautyspion gekommen, bin mir gerade nicht mehr sicher. Habe da sofort etwas gekauft (bisher allerdings nur einmal, vor zwei Jahren oder so??, gleich 2 Dosen)… und bin sehr zufrieden! Das Puder ist sehr ergiebig, ich brauche leider auch bei Mineralpuder mehr als andere, da ich ganz oft rote Flecken habe. Zwischendurch bin ich aber durch die Angebote von QVC auf Bare Minerals gekommen und habe da riesen Dosen gekauft, weil es wirklich günstig war! Ist auch nicht schlecht…. Bin ebenfalls zufrieden, allerdings finde ich Cowarcosmetic besser. Ich bilde mir ein das es stärker deckt und länger hält! Habe gerade das letzte bißchen mit Bare gemischt (wg. der Farbe, das light von Bare ist recht gelb)… Obwohl Bare ja auch nicht schlecht ist werde ich demnächst Cowar nachbestellen… ich fühle mich damit noch sicherer. Außerdem ist die Farbauswahl sehr viel besser als bei Bare! Bei Mineral MakeUp muss man selbst etwas experimentieren und herausfinden was einem gefällt, es gibt leider nicht DIE Lösung! Aber ICH kann es weiterempfehlen. Nur meinem Mineral Veil von Bare werde ich treu bleiben…

      • beautyjagd sagt:

        Den Mineral Veil von Bare Minerals habe ich auch, demnächst möchte ich noch den Finishing Dust von Everyday Minerals testen.