Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Couleur Caramel: Limited Edition Y a de la joie (Swatches, Fotos)

Couleur Caramel Y a de la Joie

Anfang April habe ich das Couleur Caramel Maquillage Caffè besucht, eine der beiden schönen Boutiquen von Couleur Caramel in Paris. Die neue Limited Edition Y a de la joie stand bereits im Schaufenster, ich freute mich, den Aufsteller zu entdecken. Aber auch in Tokyo habe ich die Limited Edition von Couleur Caramel in der Beauty Apothecary im Kaufhaus Isetan gesehen.

Zuerst mal für alle, die kein Französisch sprechen: Der Titel Y a de la joie der Frühjahr/Sommer 2014-Kollektion spricht sich ungefähr wie „ia dö la schoá“ aus, was man mit „Freude liegt in der Luft“ oder wörtlicher „es gibt jede Menge Freude“ übersetzen kann. Die Farben der Limited Edition und die hübschen Verpackungen unterstreichen das lebensfreudige Motto: Bis auf die drei Kajals sind alle Produkte in knalligen oder pastelligen Farben gehalten. Eine Preview zur LE gibt es z.B. bei Pura Liv.

couleur-caramel-y-a-de-la-joie

Schon beim ersten Blick auf den Pressebildern haben mich die Lidschatten in Violet Bouquet, Champagne Bubble, Frosted Peach und Sunrise neugierig gemacht. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich alle vier gekauft. Und auch am Sommerpuder bin ich nicht vorbei gekommen: Die hellere Nuance heißt Summer Day, die dunklere Summer Evening. Zum Test habe ich von Couleur Caramel noch zwei der drei Lipglosse zur Verfügung gestellt bekommen, davon weiter unten dann mehr.

Nur im Laden vor Ort getestet habe ich die drei Kajals in der klassischen Kegelform. Die Kajals in den Farben Schwarz, Braun und Lila tragen die Namen Black Liquorice, Ice Coffee und Blueberry. Sie sind gut deckend, eher fest, schmierten beim Test auf meinem Handrücken nur wenig und haben ein cremig-mattes Finish.

Außerdem werden in der Limited Edition noch vier Nagellacke angeboten. Drei davon haben ein cremiges Finish (Pink Happiness, Dancing Rose und Pink Whisper), die Nuance Morning Dew ist transparent und enthält schimmernde und holographische Partikel (für mich ein Top Coat).

Und nun geht es los mit der Vorstellung meiner Produkte!

couleur caramel poudre d'ete

In Paris gekauft habe ich mir die hellere Variante des Sommerpuders in Summer Day, der in einer flachen Dose aus Karton mit einem Deckel zum Abnehmen steckt. Begeistert hat mich die Optik der Verpackung und die blumige Prägung des Pudersteins in vier Farben.

swatch-poudre-d'ete

Für den Swatch habe ich den relativ hart gepressten Sommerpuder mehrfach geschichtet, so erscheint der leichte Stich ins Apricot stärker als er im Gesicht tatsächlich wirkt. Die Nuance ist hell und damit gut für blonde und hellhäutige Beauties geeignet, sie wirkt schön natürlich.

Die Deckkraft ist leicht, ich habe den Sommerpuder deswegen über dem gesamten Gesicht aufgetragen. An den Wangenknochen und an der Seite der Stirn habe ich mehrmals Puder nachgefasst, um diese Gesichtspartien etwas zu konturieren. Für einen stärkeren Effekt müsste ich dafür wahrscheinlich die dunklere Variante Summer Evening verwenden. Das Finish des Puders ist seidig-matt und enthält einen Hauch an feinsten goldenen Schimmerpartikeln.

Stärker pigmentiert ist übrigens der Bronzing Powder Terre Caramel, den ich vor drei Jahren auf dem Blog vorgestellt habe. (Es gibt ihn in neun Nuancen sowie in matten und schimmernden Finishes.)

Der von Ecocoert und Cosmebio zertifizierte Sommerpuder basiert auf Talkum,  Weizenstärke, Zinkstearat und verschiedenen verarbeiteten pflanzlichen Ölen. Duftstoffe sind keine enthalten, weshalb der Puder neutral riecht.

inhaltsstoffe-poudre-d'ete

Der Poudre d’été enthält 10 gr und kostet in Deutschland 35,50 EUR.

Couleur Caramel Lidschatten Y a de la Joie

Richtig knallig wird es bei den vier Lidschatten. In Frühlingslaune konnte ich mich in Paris nicht entscheiden und kaufte alle vier Farben – auch deswegen, weil ich diese Töne so noch nicht zu Hause habe.

Vielleicht hatte mich die aktuelle Limited Edition Chorus von Dr. Hauschka auch schon auf stärkere Farben auf den Augen vorbereitet – Y a de la Joie von Couleur Caramel setzt mit den Lidschatten noch eins oben drauf.

Wie immer sind die Lidschatten von Couleur Caramel in einem Pappkarton verpackt, darin kann man sie lassen, oder aber das Pfännchen in eine magnetische Palette geben.

swatch-lidschatten-y-a-de-la-joie

Ganz links auf dem Swatch habe ich Violet Bouquet abgebildet, ein fliedriges Lila, in dessen matter Basis feine goldene Partikel enthalten sind. Die Deckkraft ist mittel, die Farbe leuchtet jedoch regelrecht am Auge, der goldene Schimmer ist allerdings nicht auffällig. Daneben folgt Frosted Peach, ein kräftiges Lachsrosa mit irisierenden Schimmerpartikeln mit einer ebenfalls mittleren Deckkraft. Als warmen schimmernden Goldton würde ich Champagne Bubble beschreiben, dessen Textur fast buttrig und durchaus farbstark ist. Der neutrale bis leicht warme Braun-Bronze-Ton Sunrise bildet den Abschluss der Reihe, das Finish ist metallisch und die Farbe wirkt auf meinem Auge Bronzegold.

Alle vier Lidschatten lassen sich gut verblenden, die Farbkraft der einzelnen Lidschatten bleibt dabei erhalten. Auch mit der Haltbarkeit bin ich sehr zufrieden: Die Lidschatten rutschen auch ohne Basis mehrere Stunden nicht in die Lidfalte, verblassen aber durchaus mit der Zeit etwas.

Spontan sind mir gleich mehrere Kombinationen mit den vier Lidschatten eingefallen: Das Lila leuchtet zusammen mit dem goldgelblichen Champagne Bubble besonders eindrucksvoll. Und Frosted Peach ergänzt sich wunderschön mit dem goldbronzigen Braunton.

Überhaupt muss ich hier eine grundsätzliche Empfehlung für die Lidschatten von Couleur Caramel aussprechen. Auch die letzte Limited Edition Suivez-Moi hielt vier hervorragende Lidschatten bereit, fast bereue ich, damals nur zwei davon gekauft zu haben.

Die von Ecocert und Cosmebio zertifzierten Lidschatten basieren auf Glimmer, Maisstärke, Zinkstearat, Kieselsäure sowie verarbeitetem Öl. Manche der Farben können Karmin enthalten.

Inhaltsstoffe Lidschatten Y a de la Joie

Jeder der Lidschatten enthält 2,5 gr und kostet in Deutschland 15 EUR.

couleur-caramel-lipgloss

Die drei Lipglosse in den Nuancen Sweet Raspberry, Rose Petal und Wild Peach haben ein cremig-glänzendes transparentes Finish ohne Glitzerpartikel. Von Couleur Caramel habe ich Rose Petal (Nr. 823, links auf dem Foto) und Wild Peach (Nr. 824, rechts auf dem Foto) als Presse-Sample zugesandt bekommen.

swatch-lipgloss-couleur-caramel

Rose Petal würde ich als ein neutrales Rosa beschreiben, die Textur ist transparent und glossig ohne Schimmerpartikel. Die Deckkraft ist leicht bis mittel. Etwas stärker gefärbt ist Wild Peach rechts daneben, ein wärmerer Rosaton mit einem Hauch Apricot. Die Textur ist ebenfalls transparent, sie klebt nur wenig und fühlt sich sehr pflegend auf den Lippen an. Zwei schöne Stücke für Glossliebhaberinnen, die im Alltag sehr tragbar sind!

Die von Cosmebio zertifizierten Lipglosse basieren auf Rizinusöl, verarbeiteten pflanzlichen Ölen und Aprikosenöl. Sie duften übrigens dezent blumig, für meine Nase sehr angenehm.

inhaltsstoffe lipgloss couleur caramel

Ein Lipgloss enthält 9 ml und kostet 21,50 EUR.

Die Limited Edition Y a de la joie von Couleur Caramel ist in Deutschland in Kosmetikstudios und Spas erhältlich, eine Händlerliste befindet sich auf der Homepage von Couleur Caramel. Falls ihr in Frankreich unterwegs seid: Dort sind die Produkte stets etwas günstiger (z.B. in der Boutique Bio).

Weitere Reviews zu Stücken aus der Kollektion findet ihr auf My bathroom is my castle, Schon ausprobiert und Frau Kirschvogel.

Mein Fazit: Die Limited Edition Y a de la joie macht mir große Lust auf Sommer! Insgesamt halte ich die Kollektion für gelungen. Meine Favoriten sind der Sommerpuder sowie alle vier Lidschatten. Aber auch die Kajals, der Nagellack bzw. Top Coat Morning Dew mit den irisierenden Partikeln und die Lipglosse sind einen Blick wert.

Wie gefällt euch die neue Limited Edition Y a de la joie von Couleur Caramel? Mögt ihr farbstarke Lidschatten? Und habt ihr die Kollektion vielleicht schon gesehen?

Auch interessant:

Primavera: Kissenspray Schlafwohl Lavendel
Fröhliche Weihnachten!
News and reviews from the world of organic beauty: 5

46 thoughts on “Couleur Caramel: Limited Edition Y a de la joie (Swatches, Fotos)
  • Sonny sagt:

    Ich bin im Bioladen schon ein paarmal um den Aufsteller dieser LE geschlichen, doch konnte ich mich noch nicht überwinden, so viel Geld auszugeben. Nach deiner Review werde ich mir evt den Sommerpuder und einen der beiden braunen LS, oder beide zulegen. Geswatcht habe ich sie mir noch nicht, deshalb fand ich sie zuerst etwas langweilig und ähnlich denjenigen, die ich schon zu Hause habe, doch nach deinen Swatches gefallen mir die beiden richtig gut. Zurzeit stehe ich extrem auf solch ein schimmriges Finish, die LS der Terra Naturi LE mag ich deshalb auch sehr. Das gibt so eine schöne Frische ins Gesicht. Diejenigen von CC sind da wahrscheinlich etwas dezenter.

    • beautyjagd sagt:

      Hast Du es gut, dass es Couleur Caramel in Deinem Bioladen gibt! Ja, ich würde unbedingt mal swatchen an Deiner Stelle, die Lidschatten sind sehr schön.

      • Sonny sagt:

        Ja, das ist definitiv ein Vorteil. Und gleich zwei Häuser weiter gibt es einen KK-Friseur mit CC Logo am Fenster, ich vermute mal, dass er CC auch führt. Eine NK-Kosmetikerin hier führt es auch.

        Aus unerklärlichen Gründen schafft es allerdings nicht jede LE in meinen Bioladen (von den Verkäufern wurde ich immer vertröstet mit „Die kommt noch“, leider kam sie aber nie). Auch die ganz neuen Sachen sind noch nicht vorhanden, nicht mal das Natur Fluid, dass ich zu gerne swatchen würde im Vergleich zum anderen Flüssig MU.

      • beautyjagd sagt:

        Die Schweiz ist einfach näher an Frankreich dran, da gibt es Couleur Caramel ja auch viel häufiger als hier! Aber ich kenne auch einige bioläden in Frankreich, die die LEs nict reinbekommen bzw. die neuen Produkte erst mit Verzögerung bekommen. Deswegen freue ich mich immer so, wenn ich in Paris bin und zu den Couleur Caramel-Shops gehen kann!

  • Die LE ist in der Tat wunderschön; sowohl inhaltlich als auch optisch gut gelungen. Der Lipgloss begeistert mich auch sehr. Das Puder habe ich mir auch bereits angeschaut, das ist für mich das Highlight der LE.
    Herzlichen Dank fürs Verlinken, gute Woche und viele Grüße.

  • anitaswelt sagt:

    Die LE gefällt mir total gut und das Design ist herzallerliebst. Die Glosse haben mich sofort angesprochen, doch leider enthalten sie Karmin und aus dem Grund werde ich sie mir nicht kaufen. Schade. Vielleicht klappts ja ein anderes mal.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, sie enthalten Karmin, das wollte ich noch hinschreiben – für Veganer ist das dann leider nichts.

      • anitaswelt sagt:

        I wo, Du hast ja die INCI Liste als Foto eingestellt und da steht doch alles Wesentliche drauf.
        Das finde ich übrigens sehr gut, dass Du die INCI Listen oftmals abfotografierst und reinstellst, denn so kann jeder auf „seine“ Stoffe achten, die er mag, nicht mag, nicht verträgt oder nicht in seinen Produkten haben will. Vielen Dank an der Stelle dafür?

      • beautyjagd sagt:

        Gern! Mir ist es auch bei jedem Produkt sehr wichtig, die Inhaltsstoffe zu wissen – damit ich mir das Produkt besser vorstellen kann.

  • Kerstin sagt:

    Danke fürs Vorstellen, macht mir immer Freude die aktuellen Produkte von CC auf deinem Blog anzusehen.

    Diese LE spricht mich nicht so an, das Design ist mir hier auch ein wenig zu rosa-mädchenhaft. Ich bin aber auch aktuell einfach gut ausgestattet und habe keinen Bedarf an den Produkten (auch wenn ich hier gerne darüber lese). ABER sobald ich meine KK-Altlasten an Mosaik und Bronzing Powder aufgebraucht habe, werde ich mich bei Couleur Caramel umsehen. Die individuellen Bronzer-Nuancen, die Du schon einmal vorgestellt hast, finde ich nämlich klasse. Zum Glück hatte ich immerhin schon den „hit the pan“-Moment. Unglaublich, wie ergiebig solche Produkte sind…

    • beautyjagd sagt:

      Ja, Bronzer ud Lidschatten sind bei mir auch sehr ergiebig – bei den Lidschatten ist die Auftragsfläche doch sehr klein, und Bronzer verwende ich vor allem im Sommer. Hindert mich irgendwie trotzdem nicht am Neukauf *lach*

  • Ellalei sagt:

    Alle 4 Lidschatten? Haha!!! Ich habe nur den Sunrise gekauft und liebe ihn! Sowohl die Verpackung als auch die Farbe selbst und der Schimmer sind ein Traum. Viele meiner Klamotten bzw eher Accessoires wie Schuhe und Taschen sind in dieser Farbe, so dass es nun eine perfekte Kombi dazu auf meinen Augen gibt 😉
    Der Sonnenpuder lachte mich auch sehr an, doch ich konnte widerstehen. Ich muss sagen, die Marke zieht mich mehr und mehr an. Trotz der Preise, oh je. Die BB Creme möchte ich gerne mal testen. Die Aufmachung insgesamt gefällt mir auch sehr gut, obwohl ich da sonst eher schlichtes und minimalistisches mag. Doch hier bin ich gerne mal Mädchen 🙂

    Danke für die schöne Übersicht!

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte auch nicht vor, alle vier Lidschatten zu kaufen – aber ich erinnerte mich daran, dass ich ein wenig bereue, bei der letzten LE nur zwei der Lidschatten gekauft zu haben. Dazu komtm auch noch, dass die Produkte in Frankreich günstiger sind. Ich habe noch das Velvet Healthy Glow Gel gekauft, auch ein interessantes Produkt, das ich noch auf dem Blog vorstellen werde.

      • Ellalei sagt:

        Oh, na Healthy Glow klingt ja vielversprechend!!

        Ich bin am Sonnenpuder war vorbeigegangen (nachdem ich kräftig geschluckt hatte was den Preis betrifft) und nun weiß ich nicht, ob ich doch nochmal schauen muss. Ich suche aktuell einen Bronzer, denn letztes Jahr hatte ich einen von … Lavera(?) und der hat sich mitten in der Saison noch herrlich goldig auf meinen Badfliesen verteilt. Ich bin aber auch ein Schussel.
        Den Bronzer aus dem ständigen Sortiment von CC in den vielen Farben schaue ich mir definitiv an – welche Vorteile hätte evt. aber deiner Meinung dieser hier? Gibt es welche? Ist er vielleicht leichter auf der Haut? Oder einfach nur hübscher mit der tollen Verpackung? Danke dir!

      • beautyjagd sagt:

        Der Terre Caramel im Standard-Sortiment ist stärker pigmentiert, ich verwende ihn eher zum Konturieren. Es gibt ihn ja in matt und schimmernd. Das Finish des limitierten aktuellen Sonnenpuders steht genau dazwischen, also matt bis satiniert. Außerdem ist es deutlich weniger stark pigmentiert, ich kann den Puder besser über dem gesamten Gesicht verteilen. Mir kommt er auch leichter auf der Haut vor.

      • Ellalei sagt:

        Hm, dann ist dieser limitierte Sonnenpuder für mich wohl eher was, denn leicht und etwas gefahrloser im Auftrag klingt super. Auch, dass er nicht super-matt ist macht mich schon wieder heiß. Danke für die nochmalige Beschreibung und den Vergleich!

    • Ellalei sagt:

      Julie, kannst du mir sagen ob die BB Cream von CC einen LSF hat? Ohne macht sie eigentlich keinen Sinn merke ich gerade. Ich finde dazu auf der Firmenwebsite nicht die entsprechende Info, scheinbar also nicht? Bei der Lotte ist sie nicht vorrätig, sonst hätte ich hier vor Ort geschaut. Danke!!!

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe gerade mal nachgesehen, sowohl in der Pressemeldung als auch im französischen Shop und auf der Verpackung ist kein Sonnenschutz auf den BB Cremes ausgelobt. Er dürfte also sehr niedrig sein, vielleicht so LSF 6.

      • Ellalei sagt:

        Hm, dachte ich mir schon. Sehr schade. Danke für deine Mühe! Mal schauen wie sich die BB Krem von Joik macht, die bald kommt. Diese hat ja einen Schutz.

      • beautyjagd sagt:

        Ich denke allerdings, dass der UV-Schutz der BB Creme von Joik auch nicht sehr hoch sein dürfte. Zinkoxid und Titandioxid kommen ja auch relativ weit hinten in der INCI-Deklaration. Oder wird da ein Lsf genannt?

      • Ellalei sagt:

        Nee, leider steht keine genaue Angabe dort. Nur die Betitelung als natürlicher Lichtschutz. Auch googlen brachte keine anderen Ergebnisse, ob Sirkku was weiß?

      • beautyjagd sagt:

        Ja, vielleicht kann Sirkku was dazu sagen oder bei Joik nachfragen.

      • Ellalei sagt:

        Mach ich doch glatt!

  • Julchen sagt:

    Die Farben der Lippenprodukte mag ich, die Farben von Lidschatten und Puder sprechen mich dagegen nicht an, daher werde ich mir wohl nichts aus dieser LE kaufen, auch weil ich momentan mit Produkten aus den jeweiligen Kategorien bereits gut versorgt bin.

    • beautyjagd sagt:

      Normalerweise sind das auch nicht meine Lidschattenfarben, bin ja eher der Taupe-Typ – aber irgendwie haben sie mich gepackt, wahrscheinlich weil sie so farbstark sind.

  • Ranunkel sagt:

    Wie schön, ein Post zu Couleur Caramel!!
    Ich habe mir aus der letzten Herbst LE ja drei von vier Lidschattennuancen gekauft und finde die Qualität super. Die neue LE spricht mich sehr an. Ich habe mir aber zwei ähnliche Farbtöne von Studio 78 Paris geleistet und bin eh gut bedient mit Lidschatten. Allerdings kam gestern ein Päckchen von Mademoiselle Bio, denn dort habe ich endlich (!) den Avant Premier Primer im Sortiment entdeckt und mir im Überschwang gleich noch die neue BB Creme von CC in der Nuance 12 ( gebräunter Teint) und das L‘ Eau Narcisse von Melvita mitbestellt. Der Primer ist wirklich ein Traum. Wenn ich ihn unter der BB Creme auftrage, sieht das Ergebnis sehr natürlich und gepflegt satiniert aus. Da ich im Urlaub ziemlich Farbe und Sommersprossen bekommen habe, benutze ich nicht so gerne die MF von A. Biedermann, weil ich immer finde, dass sie nicht den richtigen Ton meiner Haut trifft. Nach einer Woche Arbeiten und Zimmerdeckensonne passt es dann wieder.
    Eine Entdeckung ist für mich der Bronzed Finishing Dust von Everyday Minerals. Ich habe einen leichten Puder zum Mattieren gesucht, der einen ähnlich guten Effekt hat wie der Matt und Makellos von Marie W. nur eben in einer sommerlichen Tönung. Dieser „Dust“ ist echt ein “ Staub“. Er ist superfein und mattiert ohne Mica und legt über gebräunte Haut nicht diesen leichten Grauschleier, wie die hellen Puder. Ich bin echt beeindruckt. Vermutlich ist der Bronzing Powder von CC, den du hier vorgestellt hast von ähnlich zarter Qualität.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, der Sonnenpuder von Couleur Caramel ist eher zart, damit droht keine Farbüberdosierung. Den Bronzing Finishing Dust von Everyday Minerals muss ich mir mal angucken, der klingt ja super! Und vom Primer von Couleur Caramel bin ich auch nach wie vor begeistert. Ein tolles Päckchen hast Du dir da übrigens bei Mademoiselle Bio zusammengestellt 🙂

    • Silk sagt:

      Den Puder muss ich mir auch mal anschauen….. ich denke der ist günstiger als das getönte Minerals Veil von Bare Minerals. Brauche ja langfristig Ersatz!

  • Am meisten sprechen mich der Brozer und die Kajalstiefte an. Die Lidschatten eher nicht, die sind nicht wirklich etwas neues, finde ich, auch von den Farben her. Ich finde da finden sich auch schönere Lidschatten-Paletten. Die Lipglosse sind auch schön, bin aber eher Lippenstiftträgerin. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde ja, dass es leider nicht so viele wirklich farbstarke Lidschatten im Bereich Naturkosmetik gibt – ob man das dann mag, ist natürlich Geschmackssache 🙂 Und ich bin ja auch Lippenstiftträgerin, wobei ich sagen muss, dass diese Lipglosse mir durchaus gefallen (wahrscheinlich, weil sie ohne schimmerpartikel auskommen und die Textur so schön ist).

  • Birgit sagt:

    Ein Sommerpuder klingt verlockend, ich schwanke noch welcher passender sein könnte. Bei uns scheint es auch 2 Läden zu geben, die CC führen, vielleicht haben die die LE. Mit Lidschatten bin ich gut versorgt, und mir fehlt gerade die Lust sie zu benutzen.
    Wenn es jetzt endlich das Narzissenwasser von Melvita gibt, dann werde ich um eine Bestellung bei Mlle Bio wohl nicht drumherum kommen.

    • beautyjagd sagt:

      Im Sommer, wenn ich gebräunter bin, könnte die dunkle Nuance des Sonnenpuders bei mir auch passen, vor allem, wenn ich den Puder nicht großflächig, sondern auf den Wangenknochen und an den Seiten der Stirm zum Konturieren einsetzen möchte. Mal sehen, vielleicht kaufe ich ihn mir noch.
      Aus Paris habe ich mir auch noch ein Narzissenwasser von Melvita auf Vorrat mitgebracht, nachdem ich erfahren habe, dass es erst nächstes Jahr nach Deutschland kommen wird.

  • beautyjungle sagt:

    Oooohhh, selten haben mich Produkte von der Marke so begeistert wie diese Edition!
    Von der Pigmentierung der Lidschatten bin ich hin und weg. Und die Glosse sehen ebenfalls einfach toll aus.
    Wenn das Zeug nur günstig wäre 🙂 aber für solche Schätze muss man eben etwas tiefer in die Tasche greifen, passt schon…

  • Pfingstrose sagt:

    Eine sehr schöne LE, der Lipgloss in Wild Peach und der Sommerpuder sprechen mich sehr an, genau mein Beuteschema. Nun muss ich nur noch einen Laden in München finden, der CC führt. Wer eine Empfehlung hat ich bin interessiert.

    • beautyjagd sagt:

      Hast Du mal im Shop-Finder auf der Homepage geguckt? Da werden ja einige Verkaufsstellen in München genannt, sind fast alles Kosmetikstudios (ist der Hauptvertriebskanal für Couleur Caramel in Deutschland).

  • So langsam bin ich froh über jede LE, die mir nicht gefällt *lach
    Ich finde die Couleur Caramel Aufmachung immer wieder schön, aber die Farben reizen mich nie so. Entweder weil sie nicht in mein Beuteschema passen oder weil ich sie so oder ähnlich schon besitze. Bei den Lippen würde ich Wild Peach mögen, versuche aber Carmin-frei umzusetzen.

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde es ja gut, wenn es in einer LE außergewöhnliche Farben gibt – im Standard-Sortiment von Couleur Caramel gibt es ja auch neutralere Töne, aber die sind natürlich nicht so hübsch verpackt 😉

  • Petrina sagt:

    Ich darf es ja gar nicht schreiben, ich besitze nicht einen Lidschatten … pssst, ned weitersagen „hihi“. Das Design der LE ist herzlich, Sommerfeeling. Selbst habe ich noch viele Lip-Gloss die teils aehnliche Farben haben, somit komme ich nicht in Versuchung.

    Wuensche dir viel Spass mit deinen schoenen, neuen Produkten! 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich erfreue mich auch an den Produkten! Mir ist es grundsätzlich lieber, wenn eine Firma (wie auch Hauschka) zwei Mal im Jahr eine gescheite LE rausbringt als ständig so etwas unausgegorene Ideen auf dem Markt wirft.

  • Jules sagt:

    Das Design der Produkte ist wunderschön und wirklich ein Hingucker 🙂
    Schade dass man sich die Sachen noch nicht vor Ort ansehen kann. Würde gerne mal was ausprobieren. Lg Jules

    • beautyjagd sagt:

      Wohnst Du in einer Gegend, wo Couleur Caramel gar nicht vertreten ist? Im verlinkten Shop-Finder sind alle Geschäfte gelistet.

  • Sonny sagt:

    Für Alle, die Interesse an der neuen LE haben und sich nicht vor Internetbestellungen scheuen, ein toller Tipp: 100prozent-naturkosmetik.de bietet die neue LE mit kräftigen Rabatten an, z.B. gibt’s da den Terre Caramel zurzeit für 24,85 Euro. Auch aus älteren LEs sind noch einzelne Stücke vorhanden, die mit schönen Rabatten angeboten werden. Soweit ich gesehen habe, gibt es auch auf’s normale CC Sortiment Rabatt. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Finde ich ja ganz interessant, dass das mit dem Online-Handel bei Couleur Caramel also doch möglich ist in irgendeinerweise – denn mir wurde von der deutschen Couleur Caramel-Seite immer gesagt, dass das nicht ginge…

  • […] war bereits ausverkauft, glücklicherweise hatte ich ihn schon im April erstanden. Die gesamte Limited Edition Y a de la Joie habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt. Das Velvet Healthy Glow Gel Mattifying Effect von […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge