Duft, Limited Edition, Naturkosmetik

Primavera: Schlüsselanhänger Lebensglück mit Aroma Roll-On Gute Laune

Ich lasse mich doch immer wieder gern von euren Kommentaren anregen 🙂 . Louisa schrieb letzte Woche unter diesem Post, dass der Aroma Roll-On Gute Laune von Primavera bei ihr tatsächlich für gute Stimmung sorgen würde.

Nachmittags im Biomarkt  fielen mir dann die limitierten Jubiläumsprodukte von Primavera ins Auge. Darunter befindet sich auch ein Schlüsselanhänger mit einem kleinen Aroma Roll-On Gute Laune, der in einem hübschen Geschenkkarton verpackt ist. Ich beschenkte mich spontan selbst und habe seitdem gute Laune 😉 .

Über die Firma Primavera habe ich hier auf dem Blog noch nicht viel geschrieben. Eigentlich ist das etwas unverständlich, denn ich mag deren Basisöle und die ätherischen Öle sehr. Ich habe eine ganze Schublade mit ätherischen Ölen, das ist sozusagen meine private Parfümorgel 😉 .

Die Firma Primavera wurde 1986 gegründet und befindet sich in Mittelberg im Allgäu. Ätherische Öle, Blütenwasser und Basisöle sind die Urprodukte von Primavera. Ich würde die Firma deswegen auch als Spezialist für Aromatherapie bezeichnen.

Mittlerweile hat Primavera das Sortiment mit pflegender Naturkosmetik erweitert. Ergänzend werden für Branchen-Fachkräfte Seminare und Duftreisen in der firmeneigenen Akademie angeboten. Ich muss unbedingt eine Fachkraft werden 😉 , denn an den Seminaren würde ich sehr gern teilnehmen.

Zum 25. Geburtstag hat Primavera eine kleine Reihe an limitierten Produkten herausgebracht, die unter dem Motto Lebensfreude stehen. Ich bin mit meinem Post nicht gerade früh dran *shame on me*, in einigen Geschäften ist die Serie schon nicht mehr erhältlich.

Online gibt es aber noch alles, bei der Naturdrogerie könnt ihr hier eine Übersicht aller Produkte dieser Reihe finden. Die kleine Jubiläums-Kollektion umfasst ein Duschgel, ein Eau de Parfum, ein Massageöl, eine ätherische Duftmischung sowie diesen Schlüsselanhänger:

Neben dem kleinen Aroma Roll-On befindet sich an dem Schlüsselring auch ein Anhänger, auf dem das Logo von Primavera abgebildet ist. Es stammt von einem römischen Fresko aus Pompeji und zeigt die Frühlingsgöttin. Hübsch gemacht, finde ich.

Den Aroma Roll-On trägt man auf Nacken und Schläfen auf. Ich rollere auch auf meinen Handgelenken herum. Der Duft Gute Laune riecht frisch nach unterschiedlichen Zitrusfrüchten. Ingwer soll auch enthalten sein.

Die Aromatherapie macht sich zunutze, dass Düfte auf das Gehirn wirken und so die Stimmung beeinflussen können. Der Einsatz von Orangen- und Zitronenöl soll stimmungsaufhellend sein.

Tatsächlich empfinde ich den Duft des Roll-Ons als erfrischend und belebend. Da ich die letzten Tage keine schlechte Laune hatte, konnte ich „leider“ nicht testen, ob das Roll-On auch in Härtefällen funktioniert – oder hatte ich keine schlechte Laune mehr, weil ich ständig das Roll-On aufgetragen habe 😉 ?

Die Inhaltsstoffe sind von Natrue zertifiziert und basieren auf Wasser, Alkohol,  einem Emulgator und Orangenblütenwasser:

Das Aroma Roll-On mit dem Gute Laune-Duft des Schlüsselanhängers enthält 2 ml. Die kleine Geschenkpackung kostet 6,90 EUR. Eine Fullsize des Aroma Roll-Ons Gute Laune enthält 10 ml und kostet 9 EUR. Erhältlich sind die Produkte der limitierten Lebensfreude-Serie in Bioläden oder auch online.

Mein Fazit: Ich werde mir bald die Fullsize des Aroma Roll-Ons Gute Laune zulegen, da ich den belebenden Duft so gern habe. Auch bei Konzentrationsschwäche hat er sich gut gemacht. Der Schlüsselanhänger im hübsch gestalteten Karton ist ein schönes Geschenk, nicht nur für Miesepeter 😉 .

Habt ihr schon ein Produkt aus der Jubiläums-Serie von Primavera getestet? Kennt ihr die Aroma Roll-Ons von Primavera? Setzt ihr ätherische Öle ein, um eure Stimmung zu verbessern bzw. um zu entspannen?

Auch interessant:

Kleiner Beauty-Streifzug durch Berlin 2
Melvita: BB Cream Nectar de Roses (+ Vergleich mit Swatches)
Meine Gesichtspflege (45): Julie

Comments are disabled.

35 thoughts on “Primavera: Schlüsselanhänger Lebensglück mit Aroma Roll-On Gute Laune
  • Fayet sagt:

    Normalerweise benutze ich sowas nicht, aber der Gute-Laune-Rollon riecht so wahnsinnig gut. Bis jetzt habe ich ihn mir verkniffen, aber vielleicht gönne ich mir die Fullsize doch irgendwann einmal. Allerdings weiß ich schon gar nicht mehr, ob das Produkt in meinem Alnatura überhaupt noch erhältlich ist.. ich werde das heute mal nachprüfen. Bei dem grauen Wetter kann man Gute Laune ja wirklich gebrauchen…

    • beautyjagd sagt:

      Genau das habe ich mir auch gedacht: Jetzt zum richtigen Herbst/Winterbeginn kann ich gute Laune erst recht gebrauchen. Ich finde den Roll-On übrigens sehr ergiebig, immerhin rollere ich die letzten Tage ständig und es fehlt noch gar nicht sooo viel.

  • Jana sagt:

    Hach, das Ding habe ich auch gesehen in unserem Alnatura. Allein wegen des süßen Schlüsselanhängers wollte ich es dann aber nicht kaufen, weil ich den Duft nicht so schön fand. Mir macht eher Minze oder Eukalyptus gute Laune, ich wünschte daher, es würde den Anhänger in dieser Duftrichtung geben…

    • beautyjagd sagt:

      Immerhin gibt es doch die „großen“ Roll-Ons mit diesen Düften (Klarer Kopf und Eukawohl)! Übrigens finde ich, dass der Gute Laune-Duft nach einer Weile auch was Minziges in sich hat (aber natürlich nicht so stark wie bei den anderen beiden Roll-Ons, die Zitrusdüfte dominieren schon).

  • Da bist Du aber wirklich spät dran! 😉

    Danke für die Erwähnung. <3

    Die Jubiläumsprodukte haben sich zunächst etwas schleppend verkauft; was ich nicht ganz nachvollziehen kann, da sie mir sehr gut gefallen und auch gut zum Sommer passen. Mittlerweile laufen sie weitaus besser. Ob sich da mancher ein Stück Sommer zurückholen möchte?

    Interessanterweise sind die Sofftaschen sehr begehrt, obwohl sie nirgends von Primavera erwähnt werden. Sie sind groß, in einem leuchtenden grün mit dem Lebensfreude-Logo in magenta aufgedruckt. Da hatten wir schon welche verkauft ehe wir sie richtig platzieren konnten. 😀

    Mit der Aufmachung und dem Logo muss Primavera einen Nerv getroffen haben. Seitdem das Plakat im Schaufenster hängt, vergeht keine Woche in der wir nicht gefragt werden, ob man das haben könne. Selbst jetzt noch, wo es doch schon arg abgeblasst ist und wir es bald wegen der Winter-Deko abhängen. Irgendwie verrückt.

    Die Düfte sind allesamt sehr gefällig. Die einzelnen Produkte weichen nicht von der Zitrus-Orangen-Linie ab. Der Vorteil ist, dass man damit nicht falsch liegen kann. Andererseits hätte ich mir etwas mehr Selbstvertrauen seitens Primavera gewünscht. Oder um es anders zu sagen: mehr Jasmin, bitte! (Außer Amanprana traut sich da keiner so wirklich ran.)

    In weiser Voraussicht haben wir uns ziemlich viel auf Lager gelegt. So sollten die Bestände auch noch bis in die Vorweihnachtszeit halten. Immerhin wird Primavera nur einmal 25 Jahre. 🙂

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Bei Jasmin wäre ich direkt dabei 🙂 🙂 . Aber wahrscheinlich verkaufen sich die Zitrusfrüchte wirklich besser. Das Eau de Parfum habe ich auch angeschnuppert, das riecht schon sehr ähnlich. Natürlich nicht schlecht, aber auch nicht spannend. da war mir der Roll-On lieber. Die Taschen kenne ich übrigens gar nicht, stelle ich mir ja hübsch vor. Liebe Grüße 🙂

  • Pura Liv sagt:

    Riecht der Roller so wie das Geburtstagsduschgel? Dann muss ich ihn auf jeden fall haben. ich bin in letzter Zeit nämlich auch ganz verrückt nach Aromaroller! Nutze sehr oft einen Minzroller gegen Migräne, und das Primavera lavendel Pillowspray zum Einschlafen.. oh oh oh der Gute Laune Roller muss her! LG liv

    P.s dass du so gar keine schlechte Laune hattest in letzter zeit ist echt zu beneiden 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich glaube, dass das Duschgel etwas anders riecht, aber schon auch in der Zitrus-Familie bleibt. Nun überlege ich auch schon, ob ich das Pillowspray brauche, dabei schlafe ich eigentlich gut… 😉 Ich genieße es übrigens auch sehr, dass meine Laune so im Gleichgewicht ist 🙂
      PS: Liegt natürlich nicht nur an dem Roll-On 😉 , sondern dass ich entscheidende Dinge in meinem Leben geändert habe bzw. angegangen bin.

  • Schneizel sagt:

    Auch wenn ich jetzt die Hucke voll kriege: Ich finde solche Produktnamen einfach zum Weglaufen. *Le*bensglück-Roll-on, sonst noch was? Kriegt man Glück im Leben jetzt einfach im Biosupermarkt? Auch diese Teesorten, die so ähnlich wie „Tschakka, du schaffst es“ heißen würd ich nicht mal mit der Kohlenzange anfassen. Tut mir leid. Egal, wie gut das Zeug riecht, ich würde mich halb tot schämen, wenn das jemand in meinem Badezimmer oder in der Küche sähe. Aber nix für ungut. Da tickt jede Frau anders. Aber wer weiß, vielleicht brauch ich ja nur so ein bisschen Gute-Laune-Duftzeugs und finde alles supertoll.

    • Ich verstehe Dich gut. Bei einigen Produktnamen könnte ich auch wegrennen. Es ist halt ein zweischneidiges Schwert.

      Primavera hat sich hierbei bestimmt einiges gedacht. Wenn man sich das Bild auf den Packungen ansieht, versteht man, dass es den Machern darum ging auf die Vielfalt alles Lebendigen hinzuweisen. Das „Leben“ als abstrakte Idee wie auch als erlebbares Phänomen steht im Mittelpunkt. Dies zieht sich seit der Gründung durch die Firmenphilosohpie. Nicht ohne Grund ist Primavera im IHTK und engagiert sich aktiv bei der Erhaltung natürlicher Lebensräume.

      Das Wort „Leben“ ist aus dieser Sicht ein guter Ansatzpunkt. Ob nun „Lebensglück“ wirklich gut ist (insbesondere ohne ein gewisses Hintergrundwissen zum Hersteller und dessen Grundsätze) sei natürlich dahingestellt.

      Glück ist natürlich nicht käuflich (genausowenig wie „Gute Laune“). Zitrusdüfte haben aber eine aromatherapeutische Wirkung und beeinflussen tatsächlich (in unterschiedlichem Maße) unseren Gemütszustand. Dadurch wird man nicht schlagartig glücklich, aber es hilft vielleicht dabei die positiven Aspekte deutlicher wahrzunehmen. So oder so habe ich hin und wieder gern den Duft um mich und fühle mich damit richtig gut.

      Die inflationäre Zunahme komischer Teenamen liegt meiner Meinung nach an zwei Dingen. Zum Einen darf man Teemischungen nicht mehr mit Indikationen versehen (aus Hustentee wird dann der Halswohltee oder der „Mir gehts bald wieder super gut“ Tee), zum Anderen haben Firmen wie z.B. Sonnentor offenbar Erfolg damit. Die „Yippie-yippie-yeah-yeah“-Namen gefallen mir auch nicht wirklich, sind aber anscheinend „unverfänglich“.

      Das Gute an dem Roll-On ist übrigens, dass gar kein Name draufsteht. Und die Umverpackung könntest Du ja zur Sicherheit verbrennen. 😉

      Viele _glückliche_ Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • Schneizel sagt:

        Interessant, die Gründe für diese teils abartig kitschigen oder superfaseligen Teenamen. Hat also nicht alles direkt mit Marketing zu tun. Danke für die Info!

  • Fayet sagt:

    …haha.. Schneizel, da muss ich einfach dazuschreiben: Denn ich hab mit sowas auch immer Probleme. „Momente der Entspannung“ oder so, da wird mir ganz anders. Noch schlimmer finde ich aber solche „Frauenprodukte“, so „Frauentee“ oder sowas.. uhaaaa.. ich ergreife die Flucht. Ich habe auch schonmal Tee umgefüllt, um das nicht in der Küche zu haben. 😉

  • beautyjagd sagt:

    Und ich bin dank des Einsatzes von ätherischem Lavendelöl schon so entspannt, dass diese Namen bei mir maximal ein Schulterzucken hervorrufen 😉 😉
    Gut, manche Namen von Tees finde ich auch unglaublich. Zurzeit esse ich ein Müsli von Hari Crunch, das „Let’s Rock- der Tag gehört dir“ heißt. Da finde ich Lebensglück harmlos 😉 🙂 . Schmeckt aber übrigens sehr gut!

    • Schneizel sagt:

      Hahahaha! Der Müsliname! Hauptsache, man beißt nicht auf was Hartes da drin und muss zum Zahnarzt. Let’s rock!

      Aber Kosmetik war ja schon immer ein Quell der Freude, was die Produktnamen angeht, man denke auch an dieses Technobabble der sich besonders innovativ gebenden teueren oder Doktor-Marken. Die knallen einen mit ganz anderen leeren Versprechungen zu.

      • beautyjagd sagt:

        Diese leeren Versprechungen nerven mich tatsächlich mehr auf als diese „esoterisch“ angehauchten Teenamen… Übrigens ist nichts Hartes in dem Müsli, sondern Kardamom, Rosenblätter, Sesam und Minze *mmh*

  • Aorta sagt:

    Der „Gute Laune“-Roller ist nicht so mein Fall, aber ich habe heute die Jubiläumsgröße des Ingwer-Limette-Handbalsams getestet und weiß nun, welchen lieben Menschen ich damit beschenken werde. Der Balsam hat eine sehr schöne Konsistenz, ist recht schnell eingezogen und die Haut hat sich trotzdem gut gepflegt angefühlt. Obwohl ich Zitrisches eigentlich nicht so sehr mag, finde ich, dass der Duft was hat.

    Die Vorstellung einer privaten Parfümorgel gefällt mir. Ich bin mit Aromatherapie schon als Kind in Kontakt gekommen, weil meine Mutter einige Bücher zum Thema und auch eine Sammlung ätherischer Öle hatte.

    A propos „Gute Laune“, ich oute mich hiermit mal als regelmäßige Käuferin der gleichnamigen Gewürzmischung von Sonnentor. Schmeckt ausgesprochen lecker an mediterranen Gerichten, aber auch an Salatsoßen oder saure Sahne/Quarkdips. Durch die enthaltenen Kornblumen schaut sie auch optisch ansprechend aus. Klare Empfehlung!

    • beautyjagd sagt:

      Danke für den Sonnentor-Tipp 🙂 ! Wenn sich die Mischung auch für Quarkdipps eignet, dann ist das sicher was für mich.
      Ich finde so eine „Parfümorgel“ übrigens auch für Duft-Reviews sehr praktisch. So kann ich z.B. schnell mal riechen, wie Galbanum tatsächlich duftet. Oder auch einfach nur mein Duftgedächtnis mit „Blindverkostungen“ (wie heißt das passende Wort für den Geruchssinn?) trainieren.

  • keimonish sagt:

    Der „Gute Laune Roll- on“ käme mir jetzt gerade richtig . Ich „arbeite“ seit ein paar Tagen (Wochenende) als Berater bei einer Produktion mit und der Regisseur hat suuuuuper schlechte Laune. Das Team meint, er wäre immer so….na Prost Mahlzeit…..:-(:-)….da könnte ich ihn den zum Abschied morgen schenken…..;-)…oder für mich verwenden, um mich nicht anstecken zu lassen.;-) Aber die Restzeit schaff ich noch, ohne mir die Laune verderben zu lassen.
    Der Duft klingt gut. Wenn ich Ende der Woche wieder Zeit haben werde, guck ich mal, ob es den auch in meinem Beautymarkt auch (noch) gibt.
    Den Anhänger würde ich auch als Geschenk gern haben wollen.
    Von Primavera hab ich bis jetzt nur die Handcreme und den Toner. Werde mir die Fullsize-Roller auf alle Fälle mal anschnuppern. (oder waren DIE auch limitiert ?)

    • beautyjagd sagt:

      Nein, der Fullsize-Roller ist nicht limitiert, der gehört zum Standard-Sortiment.
      Das wäre natürlich ein Knaller, wenn du dem Regisseur diesen Roll-On für Gute Laune schenken würdest 😉 🙂 Die Vorstellung davon reizt schon ein bisschen dazu, oder? Wahrscheinlich würde er dich nie mehr buchen (was dann allerdings auch egal wäre) – aber eigentlich wäre es zu schade um den Roller 😉 🙂 .

    • Anajana sagt:

      Dem Miesepeter würd ich nen Kaktus schenken und die „Gute Laune“ für mich behalten. 😀

  • Luisa sagt:

    süß! Auch will*

  • Ich mag auch die Öle sehr-supi Quali. Die Rolller kenne ich und habe ich auch in Gebrauch, Gute Laune, und etwas zum Einschlafen, Gute Nacht???…mit Lavendel. Und irgendeinen der auch beruhigend wirkt, ist glaube ich zwar eher für Kleinkinder…neija, werde ja eh nie erwachsen*hust* Ach und einen pfferminzigen habe ich, super erfischend bei Hitze und gut bei Kopfschmerzen.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, dann hast du ja richtig viele dieser Roller! Bei mir kommt bestimmt auch nochmal einer dazu, weil ich echt davon angetan davon bin 🙂 .

  • […] ich zu diesem Eichhörnchen komme, möchte ich euch kurz davon berichten, wie der Aroma Roll-On „Gute Laune“ von Primavera bei schlechter Laune wirkt. Gestern abend musste ich mich seit langem mal wieder richtig ärgern, […]

  • Gitte sagt:

    Wie genial! Werd mal die Augen offen halten beim nächsten Shopping 🙂

  • Gitte sagt:

    P.S.: Wobei ich Aromatherapie nach dem Artikel hier erstmal in den Bereich „exotische Neuerungen“ abgespeichert hatte 😉
    http:/wellness-schönheitsbehandlungen.de/die-skurrilsten-modernen-wellness-methoden-der-welt
    Aber das Ding… weiß nicht, gefällt mir.

    • beautyjagd sagt:

      Naja, ganz so exotisch oder neu ist Aromatherapie nicht. Düfte werden ja schon seit langem traditionell eingesetzt (Räucherwerk etc). Und seit 1928 gibt es schon den Begriff Aromatherapie. Es ist ja erwiesen, dass Duftmoleküle auf das limbische System des Gehirns wirken. Aber natürlich kann man sich keine Gute Laune kaufen, das hat die Naturdrogerie ja schon treffend geschrieben 😉 🙂 .

  • Klara sagt:

    ich bin ja noch später dran… *lol* und mal hoffnungsfroh, den noch irgendwo hier in Muc zu bekommen, beauty hat mich mal wieder angefixxt *g*

    • beautyjagd sagt:

      In manchen Bioläden habe ich noch die Reste der LE entdeckt, ich wünsch dir Glück! Notfalls könntest Du auch zum nicht limitierten Aroma-Roll-On in voller Größe greifen.

  • Veleda sagt:

    Jaa kenn ich die Roll Ons und liebe sie.
    Hatte die letzten Jahre Lavendel (ganz entspannt) , Gute Laune (limette) und vorner Woche zog Harmony ein (Rosenwasser drin *gg*‘)

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin im letzten Jahr auch immer mehr auf den Geschmack von Aroma-Roll-Ons gekommen. In Frankreich gibt es auch interessante Mischungen, mittlerweile bin ich ganz gut ausgestattet (was mich nicht von Neuanschaffungen abhält) 🙂

  • Lea sagt:

    Oooooh, den hätte ich auch gerne!!! Bin nur leider zwei Jahre zu spät dran… 🙁