Gesichtspflege Naturkosmetik

Bio-Gurken-Maske von Beauty Garden

Beauty Garden Masque au concombre

Here you can find an English version of this article.

Auf der Vivaness habe ich in diesem Jahr am Stand des Naturkosmetik-Verbands Natrue die Marke Beauty Garden entdeckt. Ich muss zugeben, dass mich das Konzept nicht gleich mitgerissen hat. Erst nachdem ich an der Bio-Gurken-Maske schnuppern konnte, hat es mich gepackt: Das ist ja wirklich Gartenkosmetik! Und so kam die Maske auf meine Beauty-Liste, für den Fall, dass ich der Marke mal in einem Laden begegne.

Beauty Garden wurde 2014 in Frankreich (in der Region Limousin) gegründet. Neben der Naturkosmetik gibt es von Beauty Garden viele Kräutertees, die aus dem eigenen Garten bzw. Feldern stammen. Das etwa 16-teilige Sortiment der von Natrue zertifizierten Naturkosmetik umfasst z.B. eine Handcreme mit Calendula oder eine Gesichtscreme mit Karotte.

Gekauft habe ich die Gurken-Maske nun nicht in Frankreich, sondern letzte Woche im Bioladen Ruohonjuuri in Helsinki. Dort wird so einige französische Naturkosmetik angeboten, die es in Deutschland nicht gibt. Als ich die Bio-Gurken-Maske von Beauty Garden im Regal stehen sah, schlug ich sofort zu: Denn während ich in Helsinki bin, habe ich abends mehr Zeit und Muse, öfter mal eine Gesichtsmaske aufzulegen.

Bei Beauty Garden hat man sich auch um die Verpackung der Kosmetik viele Gedanken gemacht: Der Tiegel mit der Bio-Gurken-Maske besteht aus recyceltem Glas und wird außen von nachhaltig angebautem Holz geschützt. Beschriftet ist der Tiegel mit rein pflanzlichen Druckfarben. Bis auf die Innenseite des Deckels ist die Verpackung plastikfrei. (Beim Recycling muss man dann natürlich alle Teile voneinander trennen, was nicht so vorteilhaft ist.)

Wenn man den Deckel der Bio-Gurken-Maske aufschraubt, kommt einem gleich der wunderbar frische Gurkenduft entgegen – ich liebe ihn sehr! Der Duft stammt tatsächlich von der in der Maske enthaltenen Gurke (an zweiter Stelle der INCI gelistet), denn Parfüm ist nicht enthalten. Die hellgrüne Maske hat eine fast stichfeste, cremig-gelige Textur, die durch den Einsatz von etwas Agar Agar erzielt wurde. Am besten entnimmt man die Maske mit einem kleinen Löffel aus dem Tiegel, um sie dann auf der Haut zu verteilen. Das gelingt ganz einfach, ich trage eine dünne Schicht davon auf dem Gesicht auf. Gerade jetzt im Sommer ist die kühlende und erfrischende Wirkung sehr angenehm. Nach etwa 15 Minuten spüle ich die Gurken-Maske mit lauwarmen Wasser wieder ab (sie trocknet nicht an, sondern bleibt geschmeidig).

Meine Haut fühlt sich danach befeuchtet und schön glatt-seidig an, ich würde die Bio-Gurken-Maske als eine klassische Feuchtigkeitsmaske beschreiben. Da Sonnenblumenöl und Sheabutter für etwas Lipide in der Maske sorgen, brauche ich jetzt im Sommer keine weitere Pflege für meine leicht trockene Haut. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, danach noch drei Tropfen Öl auf dem Gesicht zu verwenden. Auch als After Sun oder als beruhigende Pflege bei Rötungen müsste die Gurken-Maske gut geeignet sein.

INCI: Aqua (Water), Cucumis sativus (Cucumber) juice*, Helianthus annuus (Sunflower) seed oil*, Glycerin, Butyrospermum parkii (Shea) butter extract*, Leuconostoc/radish root ferment filtrate, Cetearyl olivate, Agar*, Sorbitan olivate, Gluconolactone, Xanthan gum, CI 77891 (Titanium dioxide), Mica, CI 77288 (Chromium oxide greens), Tocopherol. *Produits issus de l’agriculture biologique

Im Tiegel der Bio-Gurken-Maske von Beauty Garden sind 50ml enthalten. Ich habe stolze 29,99 Euro hier in Finnland dafür bezahlt, in Frankreich wird sie unter dem Namen ‚Le Masque Bio au Concombre fraîcheur‘ für 22 Euro angeboten. Mehr Infos dazu gibt es auf der Homepage von Beauty Garden, dort befindet sich auch ein Shopfinder. In Deutschland ist Beauty Garden noch nicht so weit verbreitet; ich habe die Bio-Gurken-Maske aber beim österreichischen Online-Shop Sonnengrün ausfindig gemacht (der sogar ein Geschäft in Wien hat).

Im Grunde könnte man sich die Gurken-Maske so ähnlich auch selbst nachmischen – aber es ist schon praktisch, dass es diesen Klassiker der Schönheitspflege auch im Tiegel gibt. Eigentlich finde ich es erstaunlich, dass es bisher kaum Gurken-Masken auf dem Naturkosmetik-Markt gibt…

Teile diesen Beitrag: