Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Limited Edition, Nail Polish

Blitzlicht auf You Rock-LE von Essence: Zwei Produkte im Vergleich

Die Produktmanager von Essence haben wohl bei den Sitzungen mit den vier Youtube-Gurus gut aufgepasst, was gerade in der Beauty-Welt gefragt ist 😉 . In der neuen „You Rock“-LE, die die Festival-Saison begleiten soll, finden sich gleich zwei Produkte, die bekannte Beauty-Produkte kopieren möchten.

Die Eyeshadow Base „01 Rock Chick’s Base“ kommt wie die Urban Decay Primer Potion daher. Die Verpackungen unterscheiden sich zwar auffällig, aber beide haben eine Textur, die man mit einem Schwamm-Applikator auf das Augenlid aufträgt.

Grundsätzlich ist eine Lidschatten-Basis nicht nur dazu da, das Augen-Makeup haltbarer zu machen. Sie soll auch eine Art glättende Grundierung sein, damit sich Lidschatten leichter auftragen lassen und intensiver wirken.

Gleich beim Swatchen fällt auf, dass die Essence Base etwas pastiger als die dünnflüssigere UDPP ist. Man muss aufpassen, dass man nicht zuviel von der Essence Base aufträgt, sonst droht Bröckeln auf dem Lid. Auch das gleichmäßige Verteilen ist nicht ganz einfach.

Die UDPP ist heller und insgesamt weniger pigmentiert. Sie trägt sich sehr geschmeidig auf und bildet eine glatten Untergrund für das Lid. Die Essence Base ist gelblicher, stärker schimmernd und trocknet ziemlich schnell an.

Auf dem Lidschatten-Swatch kann man sehen, dass die Grundierung der Essence Base nicht so glatt wird und der darauf applizierte Lidschatten deswegen leicht porös wirken kann. Auf dem Auge heißt das dann, dass die Lidschatten sich nicht so gleichmäßig auftragen lassen.

Die UDPP intensiviert die Farbe des Lidschattens schön gleichmäßig, die stark schimmernde Eyeshadow Base von Essence dringt fast durch den Lidschatten durch.

Mit der Haltbarkeit war ich auf meinen leicht öligen Lidern sogar ganz zufrieden mit der Essence Base, aber auch hier schnitt die UDPP besser ab.

Die Eyeshadow Base „01 Rock Chic’s Base“ enthält 2,1 ml und kostet 2,29 EUR. Das ist gar nicht so wenig, wenn man bedenkt, dass in der UDPP 10 ml enthalten sind und diese ca. 16 EUR bei sephora.fr kostet. (In Deutschland wird sie für ca. 20 EUR angeboten.)

Kurz noch ein Blick auf den Nagellack „02 Love, Peace and Purple“, der eindeutig vom „Paradoxal“ von Chanel inspiriert ist: Ein dunkles Lila mit Brauneinschlag und rosa Schimmer (den man fast nur im Fläschchen sieht). Je nach Lichteinfall wird bei beiden Lacken mal der Braunton sichtbarer (wie hier auf dem Foto), mal das Lila intensiviert.

Auf dem Swatch wird gleich deutlich, dass man von einem exakten Dupe nicht sprechen kann. Der Paradoxal ist dunkler.

Der Nagellack „01 Love, Peace and Purple“ enthält 7 ml und kostet 1,49 EUR.

Mein Fazit: Die Eyeshadow Base von Essence gefällt mir nicht, weil sie als Grundierung zu grob ist und zudem stark durch den Lidschatten schimmert. Der Nagellack „Love, Peace and Purple“ ist nur für diejenigen interessant, die noch keines der vielen „Dupes“ des Paradoxal erstanden haben.

Habt ihr die „Rock You“-LE schon gesehen? Welche Produkte haben euch angesprochen? Welche Lidschatten-Basis verwendet ihr?

Auch interessant:

Balea: Frozen Rhabarber Duschgel
Catrice: Lidschatten-Quattro The Season's Must Have
Lip2Cheek in Demure von RMS Beauty (Swatch, Fotos)

Comments are disabled.

19 thoughts on “Blitzlicht auf You Rock-LE von Essence: Zwei Produkte im Vergleich
  • Mercury sagt:

    Danke für den Vergleich! Ich dachte darüber nach, die von Essence vielleicht zu kaufen, aber das kann ich mir jetzt sparen, vor allem als Mattlidschattenfan.

  • keimonish sagt:

    Mit Lidschattenbase hab ich so meine Problemchen. Übriggeblieben sind bei mir (die anderen schon alle wieder entsorgt)die von Estée Lauder, das Stay don`t Stray von benefit und der 3 in 1-Roller von RDL. Die brauch ich, glaub ich aber auch gar nicht, weil ich ja auch fast nur matte Lidschatten verwende. Dachte immer, auch unter die wäre eine Base gut. Ist aber wohl ein Trugschluss ?!
    Ist der Paradoxal nur dunkler oder ist da auch mehr Lila drin ?

    • beautyjagd sagt:

      Ich verwende eigentlich auch immer unter matten Lidschatten eine Base, zumindest wenn es länger halten soll 🙂 . Warum meinst du, dass das ein Trugschluss ist? Und du hast es richtig gesehen, der Paradoxal hat auch mehr Lila drin als der Essence-Lack. Liebe Grüße

      • keimonish sagt:

        Vllt. mach ich auch nur etwas falsch, ich probier weiter…..:-)
        Liebe Grüße und Gute Nacht 🙂

  • Mylanqolia sagt:

    Danke für den Vergleich! Da ich kein Mattlidschattenfan bin (Brille und matte Lidschatten ergeben eine für tiefliegende Augen tödliche Mischung), könnte ich mir die Base jederzeit zulegen. ABER ich fand die Essence Kopie der Benift Lemon Aid-Grundierung schon so desaströs, dass ich keinen weiteren Fehlkauf riskieren möchte. Ich bleibe bei der RdL Young und u|m|a Base. Die Beiden zählen für mich noch zu den Glanzstücken im Drogeriebereich. Keine Allergie und kein Verlaufen der Lidschatten. Die Rock me Amadeus-LE (Scherz beiseite!) ist sowieso eine Lachnummer. Wer zum Teufel hat schon bei Rock am Ring Zeit für übertriebene Eitelkeit? Ich hatte zumindest keine. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, Rock me Amadeus-LE, das wäre doch mal was! Vielleicht findet sich eine österreichische Firma, die mal eine Falco-Edition macht 😉

  • Anajana sagt:

    Ich verwende sehr gerne MÄC. Habe derzeit den Paint Pot „Painterly“ als Base und den Prep+Prime Eyeshadow Base. Den Paint Pot verwende ich im Moment lieber. Mag ich von der Konsistenz noch lieber als Prep+Prime. Verwende den Paint Pot auch, wenn ich quasi „ungeschminkt“ rausgehen will. Kann damit Äderchen abdecken, Wimpern dazu tuschen (die extrem hell sind) und ich sehe dann eben frisch aus um die Augen rum. 😉
    Hatte auch schon die Base von Artdeco, die ich anfangs gerne benutzt habe, aber dann hatte ich das Gefühl, dass mein AMU sich allzu schnell in die Lidfalte verkriecht. Habe ich nicht mehr aufgebraucht und dann ist sie eingetrocknet.
    Aber bei mir gilt definitiv: Kein Lidschatten ohne Base!
    Sonst kann ich mir die Mühe sparen. Kaum ist der Lidschatten drauf ist er auch schon fast komplett in der Lidfalte oder hat sich sonstwohin verabschiedet.

    • beautyjagd sagt:

      Bei mir rutschen (bis auf einen Armani-Lidschatten und das Lidschatten-Duo von Barbara Bort) auch alle direkt in die Lidfalte. Hält der Paint Pot bei dir? Ich habe den nur einmal getestet und ihn auch direkt in der Lidfalte gesehen…

      • Anajana sagt:

        Bei mir hält der Paint Pot recht gut, wenn ich vor dem Auftragen meine Augenlider nochmal mit nem Kosmetiktuch abtupfe (!), den Paint Port dünn drauf gebe und wenn ich absolut sicher sein will, dass es über Stunden hält, dann geb ich noch nen beigen Lidschatten auf das ganze Lid. Dann hält es recht lang. Nach 8 Stunden sehe ich dann noch (fast) frisch geschminkt aus. Ein wenig hat sich dann schon wieder in Richtung Lidfalte verabschiedet, aber wirklich nur verschwindend gering. Wenn ich noch mal auffrischen will, geh ich dann nur mit nem Blender-Pinsel noch mal drüber und es sieht wieder ganz passabel aus. Nicht perfekt, aber durchaus noch vorzeigbar. 😉 Bin also wirklich ganz angetan davon.

  • Nadeschda sagt:

    Danke für den Vergleich. Ich spare mir liber das Geld für die Base.

    An dem Lack bin ich immernoch interessiert, nicht weil es unbedingt ein Dupe zu dem Chanel sein muss, sondern weil mit die Farbe gefällt.

    Hast du zufällig den „gracious“ aus dem alten p2 Sortiment, auf dem ersten Blik sehen die sich auch ziemlich ähnlich.

    • beautyjagd sagt:

      Der Gracious ist viel heller und geht mehr ins Fliederfarbene. Der „Love, Peace, Purple ist bräunlicher und dunkler. Ich liebe den alten Gracious, ist echt einer meiner Lieblinge, bei denen ich es sehr schade finde, dass P2 den aus dem Sortiment genommen hat.

      • Nadeschda sagt:

        Danke für die Antwort.

        Dann wird er wohl doch mitkommen, ich hoffe ich finde den Lack auch.
        Für knapp 1,50 € geht das ja.

  • Caitlyn sagt:

    also ich kann beautyjagd insofern zustimmen, als dass ich auch keinen lidschatten mehr ohne base auftrage. egal welcher lidschatten ist bei mir ohne base nach spätetens 2 stunden verschwunden. die mineral eyeshadows mit nem eyeliner sealant aufgetragen halten zwar länger, werden aber gern ungleichmässig.

    ich benutz seit vielen jahren die artdeco lidschatten base und bin mit der sehr zufrieden. mir rutscht da auch kein lidschatten in die lidfalte.
    ich hab auch mal 2 bases von TSS gekauft, eine hautfarbene und eine schwarze, aber nach 1x ausprobieren hab ich wieder meine altbewährte artdeco genommen. wobei auf der schwarzen der lidschatten schon richtig geknallt hat ^^

    mit der base plus meistens mineral eyeshadows mit nem eyeliner liquid hält mir das amu den ganzen tag, manchmal bleibt sogar noch was nachm abendlichen duschen übrig *gg* also ich geh nimmer ohne lidschattenbase ausm haus ^^

  • […] Secrets-Basis wieder mit der Urban Decay Primer Potion (UDPP) verglichen, wie ich es schon bei der „Eyeshadow Base“ von Essence getan […]

  • BloodyMary sagt:

    Also ich muss sagen, dass die Base von Essence bei mir wirklich gut ankommt. Ich trage sie allerdings auch immer mit dem Finger auf, sodass keine Streifen entstehen. Außerdem schimmert die so schön 😉 Die Haltbarkeit von Liedschatten verbessert sie bei mir um gefühlte 100 Prozent, also freue ich mich dass sie auch ins Standartsortiment kommt 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Vielelicht liegt es auch an der Hautbeschaffenheit (ölige/trockene Lider), dass wir da son unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Bei mir wird die so bröckelig… Wenn sie ins Standard-Sortiment kommet, werde ich sie mir nochmals angucken, ob es noch immer exakt die gleiche ist 🙂 .

  • keimonish sagt:

    Oder auch, welche Augenpflege man gerade verwendet (wenn es nicht immer dieselbe ist )?!
    Bei mir sogar an verschiedenen Tagen unterschiedlich. Mal brauch ich gar keine, mal geht es nicht ohne…. und mal passt eine wiedermal ganz gut, die ich schon abgeschrieben hatte. ( u.U. auch bei ein und demselben Lidschatten)

    • beautyjagd sagt:

      Stimmt, sowas ist auch möglich. Mit dieser Base habe ich alles mögliche probiert, sie scheint bei mir einfach nicht zu funktionieren 🙁 .

      • keimonish sagt:

        Ich habe die von essence nicht.
        Bei mir funktioniert die von ArtDeco überhaupt nicht. (auch mit vielen Versuchen )