Körperpflege, Naturkosmetik

Weleda: Granatapfel Regenerierende Pflegelotion

Im Sommer hatte ich öfter mal anklingen lassen, dass ich mit dem Angebot an Naturkosmetik-Bodylotions nicht so ganz zufrieden sei. Jetzt kann ich nicht mehr meckern, denn seit Ende letzten Jahres komme ich mit dem Testen kaum noch nach 😉 .

Sowohl Dr. Hauschka als auch Weleda haben fast zeitgleich eine Reihe von Bodylotions lanciert. Über den Körperbalsam Mandel von Dr. Hauschka habe ich schon berichtet, etwas länger habe ich bereits die neue Granatapfel Pflegelotion von Weleda in Gebrauch.

Ich habe sie Mitte Dezember im Bioladen entdeckt, dort stand ein Aufsteller mit den vier neuen bzw. überarbeiteten Bodylotions von Weleda. Die vier Sorten heißen Citrus Erfrischende Feuchtigkeitslotion (9,95 EUR), Sanddorn Reichhaltige Pflegelotion (13,95 EUR), Wildrose Verwöhnende Pflegelotion (13,95 EUR) und Granatapfel Regenerierende Pflegelotion (16,95 EUR).

Die Bodylotions gibt es bisher übrigens nur in Bioläden, nicht in Drogeriemärkten wie dm. Ob das so bleibt, weiß ich nicht.

Neu ist, dass alle Bodylotions von Weleda nun in Plastikflaschen verpackt sind. Die alte Version der Sanddorn Pflegemilch war in Glas verpackt, während die aus dem Sortiment gegangenen Malve- und Aloe Vera-Lotions schon vorher in Plastikflaschen angeboten wurden. Ich finde die Plastik-Flaschen zum Verreisen auf jeden Fall praktischer.

Die schlanken weißen Flaschen enthalten 200 ml und nehmen die geschwungene Form des Weleda-Logos auf. Wenn man die transparente matte Kappe des Flakons abzieht, kommt der Pumpspender zum Vorschein:

Aus ihm kann man die Pflegelotion dosiert entnehmen. Für mich hat die Granatapfel-Lotion den typischen Weleda-Geruch, der auch bei den anderen Produkten der Granatapfel-Serie zum Einsatz kommt. Ich würde ihn als zitronig-blütig beschrieben. Er bleibt eine ganze Weile auf der Haut haften und umhüllt den Körper.

Die Bodylotion ist weiß und die Textur weder zu flüssig noch zu fest:

Beim Verteilen bleibt die Lotion ein paar Momente streifig, doch dann zieht sie auf meiner trockenen Körperhaut gut ein. Sie hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl. Mein Schienbeintest hat gezeigt, dass die pflegende Wirkung nicht ganz so hoch wie beim Körperbalsam Mandel ist.

Die Inhaltsstoffe der Granatapfel Regenerierenden Pflegelotion basieren neben Wasser auf Sesamöl, Alkohol und Aprikosenkernöl:

Erhältlich ist sind die neuen Bodylotions von Weleda bisher nur in Bioläden und ausgewählten Apotheken (Händlersuche hier). Online habe ich sie bisher noch nicht gefunden. Ich habe die Granatapfel Bodylotion für 16,95 EUR gekauft.

Mein Fazit: Ob die Zellerneuerung angeregt wird oder meine Haut spürbar fester wird (so die Werbeversprechen), dazu kann ich nichts sagen. Eine Bodylotion soll bei mir dafür sorgen, dass meine Haut sich nicht trocken, sondern gepflegt anfühlt. Dafür sorgt die Granatapfel Regenerierende Pflegelotion gut.

Habt ihr die neuen Bodylotions von Weleda schon gesehen? Welche Sorte reizt euch am meisten? Gefallen euch die neuen schmalen Plastikflaschen?

Auch interessant:

Zehn Naturkosmetik-Marken, die man kennen sollte
Beauty-Notizen 22.5.2015
Blätterrauschen 15

Comments are disabled.

31 thoughts on “Weleda: Granatapfel Regenerierende Pflegelotion
  • Schneizel sagt:

    Ich habe die Lotion Sanddorn und auch die Sorte Wildrose gern genommen und finde die neuen Flaschen sehr viel praktischer, wenn auch nicht schöner. Das Blau der Glasflasche werde ich schon vermissen. Aber wem es wie mir schon mal passiert ist, dass die Flasche aus den Fingern glitscht und zehn entgeisterte Frauen einem dabei zusehen, wie man, in ein Handtuch gewickelt. die Scherben auf dem Boden eines Umkleideraums aufzusammeln versucht und die ausgelaufene Lotion…. etc pp. Vom Gewicht im Reisekoffer ganz zu schweigen. Ich bin übrigens sicher eine der wenigen Frauen, die es eher gut findet, wenn sie Körperlotionen lange einmassieren muss. Was schnell einzieht, macht bei mir die Haut nur ganz kurz ein bisschen glatter.

  • Ana sagt:

    Ich habe mir die neue Sanddorn-Lotion gekauft (in der Apo, in den Bioläden gibt es die bei uns nicht). Die neue Verpackung empfinde ich auch als praktischer. Findest du die Pumpspender auch so genial wie ich 😉 ? Bisher kannte ich nur diese offenen Spender, wo die Lotion in der Öffnung teilweise angetrocknete. Bei diesem passiert das nicht, auch wenn ich die Flasche ohne Deckel stehen lasse.
    lg, Ana

  • Fayet sagt:

    Endlich nicht mehr diese dämlichen Glasflaschen. Glas im Bad! Da sträubt sich mir immer alles, ich sehe die Flasche immer praktisch schon aus meinen glitschigen Händen gleiten.. der Horror. Nein, Plastik. Der Nachteil ist nur, dass jetzt die Kaufhemmschwelle erheblich gesunken ist. Vor allem Citrus (für den Sommer!) und Sanddorn würden mich sehr ansprechen, letzteres vor allem deshalb, weil das Sanddorn Duschgel der ungeschlagene König meines Badezimmers ist und jeden Winter nachgekauft wird. Das ist wahre Markentreue..

    • beautyjagd sagt:

      Sanddorn werde ich mir bestimmt auch noch zulegen, wenn ich meine Vorräte etwas reduziert habe. Davon mochte ich schon die alte Version.

  • Anna-Jana sagt:

    na endlich 🙂 danke!

    ich finde die Plastikflaschen auch viel ansprechender, auch wenn sie nicht sehr umweltfreundlich sind. Mir reicht aber schon die Martina Gebhardt-Pflege, die gefühlt die Hälfte des erlaubten Gewichts im Koffer einnimmt. Ich mache mir jetzt schon Gedanken, für die Zeit meines Praktikums im Ausland auf eine leichtere (vom Gewicht her!) Pflege umzusteigen, um diese Kilos nicht mitzuschleppen. Ich darf nämlich nur 20 Kg Gepäck mitnehmen, für ein halbes Jahr viiieeel zu wenig 🙂 Außerdem bezweifle ich, dass ich MG in Osteuropa bekomme.

    Irgendwie stört mich wieder Alkohol in den Lotions, ich glaube, dadurch pflegt die Lotion im Endeffekt nicht so. Aber ich glaube, entweder zahlt man drauf, oder hat halt Alkohol drin, ist ja logisch 🙂

    Ich muss heute sowieso in mein Bioladen, die Reinigungsmilch von MG nachkaufen, dann schnüffel ich mal an den Lotions. Die Sanddorn-Version würde mich interessieren.

    Schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt:

      Vielleicht kannst du ja einen Teil deiner MG-Sachen in Plastikflaschen umpacken? Für ein halbes Jahr wird das natürlich nicht reichen, aber vielleicht kann dir ja jemand ein Paket schicken?
      Mich stört der Alkohol bzw. Glycerin auch, soweit ich mich erinnere, waren diese beiden Komponentenm bei der Citrus Erfrischungslotion besonders viel vertreten.
      Dir auch ein schönes Wochenende!!

      • Anna-Jana sagt:

        naja, ein Paket mit Kosmetik nach Moldau und Georgien zu schicken ist so eine Sache… kommt bestimmt erst dann an, wenn ich zurück in Deutschland bin. 🙂

      • beautyjagd sagt:

        Ok, das könnte natürlich dauern! Aber dein Praktikumsziel klingt spannend, toll 🙂 !

  • Kaddi sagt:

    die verpackung empfinde ich als fortschritt, den inhalt leider als rückschritt.
    von der grantapfelserie mag ihc den duft leider gar nicht. citrus was mir zu leicht und nicht pflegend genug. mal sehen, vll ist die wildrose was.
    mochte die alte sanddorn und wildrose sehr gerne (natürlich gebunkert – frag nicht wie es in meinem bad aussieht, da stehen zb noch zwei flaschen hauschka citrone…). bin noch nicht richtig zum testen gekommen, aber irgendwie gefallen mir die neuen rezepturen nicht so. und der malve und aloe werd ich wohl nachtrauern – die hab ich leider nie probiert und jetzt is es zu spät.

    • beautyjagd sagt:

      Aloe und Malve hatte ich mal vor Jahren, aber da hat mich der Geruch nicht so überzeugt. Die neue Sanddornlotion möchte ich unbedingt noch mit der alten Version vergleichen (INCI, Textur).

  • Selene sagt:

    Ich mag ja den Granatapfelgeruch von Weleda sehr gerne und das Duschgel ist im Moment auch eines meiner Liebsten =) Werde mir also mit Sicherheit auch diese Lotion kaufen.

    Und mal als Tipp zur Aloe Vera- und Malvenlotio: Versucht doch mal in einer Apotheke zu bestellen. Ich habe mir letzte Woche von Weleda Aloe Vera bestellt, über den Großhandel noch zu bekommen (fragt sich nur wie lange noch). Wollte sie auch schon lange testen und evtl für den Urlaub kaufen (als schöne Pflege nach dem Sonnenbad oder so). Oder kennt jemand eine schöne Apres sun Lotion?
    lg, Sel

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe die „alten“ Aloe und Malve-Lotions auch noch häufiger im Internet gefunden, da kann man sich sicher noch ein paar bunkern :). Als Apres Sun Lotion habe ich bisher immer eine leichte Bodylotion oder Aloe Vera Gel (z.B. das von Santaverde) genommen. Liebe Grüße

  • Andreea sagt:

    Ich habe Angst vor den neune BLs – ob sie den Preis wert sind? Ich habe die neuen Veprackungen ja auch gefordert, keine Frage, auch wenn sie hässlich sind sind sie umweltfreundlicher als Glas; aber der Inhalt sollte bleiben.

    Ich fand die Produkte sehr teuer und wage keinen Test. Du klingst auch nicht gerade begeistert-hast du die Primavera Rose Sanddorn schon gehabt? Der Vergelich würde mich interessieren.
    Gerade benutze ich die alte Wildrose – sehr begeistert, auch das Öl. ich fände es schade wenn sie die Produkte geändert hätten.

    • beautyjagd sagt:

      So richtig begeistert bin ich auch nicht, die BL ist ok, aber nicht so, dass sie mich zu Begeisterungsstürmen hinreißen würde. Von Primavera habe ich nur die mit Zypresse Wacholder, deswegen kann ich sie nicht so gut vergleichen. Die Textur dieser BL von Primavera ist flüssiger.

  • @beautyjagd, ja das ist mir auch Aufgefallen! Gibt es dafür ne Antwort?

    Danke..

  • strawbemmy sagt:

    ich habe noch keine der weleda-bodylotion ausprobiert. da ich bodylotions wirklich nur sehr selten benutze, lasse ich mich aufgrund ihrer größe nur ungern dazu hinreissen, mehr als eine zu kaufen und zu benutzen.
    da ich aber bereits die zugehörige granatapfel-handcreme ausprobiert und für sehr angenehm empfunden habe, ist mit diesem post offiziell mein interesse geweckt.
    liebe grüße!

  • Irmi sagt:

    Mir gefällt die Aufmachung und der neue Flakon der Weleda Lotionen sehr gut. Ich finde, die Flasche liegt sehr gut in der Hand. Auf Reisen und im Bad gefällt mir hier, dass es keine schwere Glasflasche ist. Gerade habe ich die Weleda Wildrosen-Lotion aufgebraucht. Zunächst war ich mir nicht sicher, was ich vom Duft halten sollte. Je öfter ich die Lotion anwandte, desto besser gefiel mir der Duft und besonders die Wirkung auf der Haut. Keine Spannungsgefühle, nicht zuviel und nicht zuwenig Pflege. Leicht zu verteilen war sie auch. Diese Lotion werde ich definitiv nachkaufen, wenn ich wieder Bedarf habe. Auch die Granatapfel-Lotion interessiert mich sehr.

    • beautyjagd sagt:

      Fürs Reisen ist die Plastikflasche definitiv günstiger! Ich überlege mir ja, bald mal wieder die Sanddorn-Lotion zuzulegen, die mochte ich früher sehr gern (als sie noch in Glas verpackt war).

  • Irmi sagt:

    Mit Produkten, die Sanddorn als Inhaltsstoff haben, muss ich sehr vorsichtig sein. Im Sommer hatte ich mir von Alva die Sanddorn-Feuchtigkeitscreme und Nachtcreme gekauft und im Gesicht starke Rötungen und ein starkes Brennen bekommen. Auch bei mehrmaliger Benutzung der Cremes an verschiedenen Tagen wurde es nicht besser. Ich denke, dass ich hierauf allergisch reagiert habe. Ansonsten fand ich den Geruch und die Konsistenz gut. Dann habe ich die Produkte für die Hände und die Arme benutzt (ich wollte nicht schon wieder etwas zurückgeben in meinem Online-Shop). Komischerweise hatte nur im Gesicht eine allergische Reaktion. Wie kann so etwas sein? Seitdem lasse ich vom Inhaltsstoff Sanddorn besser die Finger.

    • beautyjagd sagt:

      Ha, das ist wirklich seltsam… aber ich würde meine Gesichtshaut auch als empfindlicher als meine Körperhaut einstufen, aber woran das liegt *rätsel* Unterschiedlich ist ja eigentlich nur, dass das Gesicht ständig druaßen an der Luft/Sonne hat.

  • salva sagt:

    hallo irmi,
    ich habe wie du die alva sanddornprodukte im gesicht vor jahren überhaupt nicht vertragen, an den händen hatte ich aber auch keine probleme.
    ich denke bei mir war es keine allergie sondern eher eine unverträglichkeit der gesamtheit der incis.
    evtl. war das für mich schon wieder zuviel.

    ansonsten vertrage ich sanddornprodukte nämlich sehr gut und schätze sie als wertvolle hilfe für meine haut und meine gesundheit.
    sanddornöl von den maienfelsern ist toll, den weleda sanddornsaft nutze ich zur zeit um mein immunsystem zu stärken und mir was gutes zu tun, weil meine kollegen ziemlich kränkeln.
    auch in stresszeiten gibt es mir kraft.
    ich habe damals auch noch andere sanddornprodukte durchgetestet, weil ich unbedingt wissen wollte, ob sanddorn für mich o.k. ist.
    klappte bei anderen produkten mit sanddorn immer gut.

  • Irmi sagt:

    Vor etlichen Jahren hatte ich einmal eine Sanddorn-Maske von Dr. Scheller im Tütchen ausprobiert und da war das Resultat genauso, nämlich ein knallrotes Gesicht. Ich war völlig geschockt und wusste nicht, ob mein Gesicht bis zum anderen Morgen wieder normal aussehen würde, was dann aber der Fall war.
    Von Sanddorn in Saftform für die Gesundheit habe ich auch schon gehört. Sanddorn soll ja sehr viel Vitamin C und andere gute Stoffe enthalten, habe es aber noch nicht ausprobiert. Vielleicht könnte ich mal eine kleine Flasche testen.
    Weil das Gesicht ja ständig dem Wetter etc. ausgesetzt ist, fand ich es auch seltsam, dass ich die Reaktion so stark im Gesicht hatte und am Körper nicht. Vor einigen Monaten habe ich auch einmal eine Probe der Regenerations-Augencreme von Dr. Hauschka probiert, dort ist in den Incis auch weiter hinter Sanddornfruchtfleischöl aufgelistet. Hier hatte ich keine Probleme, im Gegenteil, diese Augencreme habe ich problemlos vertragen. Ich glaube, dass in einer Creme von M. Gebhardt (ich glaube die Neroli) auch Sanddornfruchtfleischöl enthalten ist, aber wahrscheinlich ist die Menge geringer, so dass die Probleme damit nicht aufgetreten sind. Ja, es ist schon alles seltsam.