Branche, Dekorative Kosmetik, Duft, Haar, Limited Edition, Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Beauty-Notizen 6.7.2012

Ich habe mir überlegt, dass ich zukünftig unter dem Titel Beauty-Notizen kurz darüber berichten werde, welche Beauty-Produkte mich aktuell beschäftigen. Meist sind sie (noch) keinen eigenen Blogpost wert, aber es könnte trotzdem interessant sein, davon zu erfahren.

Bisher habe ich solche Kurzinfos auf meiner Facebook-Page gepostet, was ich auch weiter machen werde. Allerdings sind nicht alle Leserinnen auf Facebook vertreten, abgesehen davon, dass Facebook seit der letzten Aktualisierung nicht mehr alle veröffentlichten Posts bei jedem „Fan“ anzeigt.

Deshalb also die Beauty-Notizen, in denen ich zeitnah mitteile, was gerade in meinem Kopf vorgeht.

Letzte Woche habe ich mich sehr gefreut, als ich im Sale eine Fullsize des Duftes Sexy Angelic von Honoré des Prés ergattert habe. Bei sagenhaften 30 EUR für einen Flakon mit 100 ml musste ich einfach zugreifen und sprühe mich nun täglich großzügig ein.

Aufregend finde ich die Bilder der neuen LE Slow Mood von Dr. Hauschka, die ich bei den Alabaster Mädchen gefunden habe. Es gibt sogar schon Swatches, z.B. auf Beauté Plantureuse.

Über Pinsel werde ich auch bald wieder schreiben. Benecos hat mir netterweise den Rouge- und Lidschattenpinsel zugeschickt, nachdem ich beim Ecoshow Room in Berlin vor verschlossenen Türen stand. Und wie ich zu dem Pinsel mit Fehhaar-Imitation von Leonhardy gekommen bin, verrate ich demnächst. (Edit 29.8.2013: Hier ist der Artikel über die Nürnberger Firma).

In meinem TK Maxx gab es endlich wieder eine Lieferung aus dem Bereich Kosmetik. Neben Nagellacken von OPI und LA Colors gab es Puder und Bronzer von der Biolinie Organic Wear von Physicians Formula, die sonst nur in den USA verkauft wird. Ich habe mir einen gepressten Puder in der Nuance Creamy Natural gekauft. Produkte von Primavera habe ich übrigens ebenfalls vergünstigt vorgefunden.

Gestern lag in meinem Briefkasten die Ankündigung des Naturkosmetik Branchenkongress, der im September in Berlin stattfindet. Das Programm hört sich sehr interessant an, allerdings kann ich es mir leider nicht leisten, dabei zu sein (außer es findet sich bis dahin noch ein Sponsor, das wäre toll 🙂 ).

Im Moment beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Haarpflege, sozusagen mein nächstes Forschungsprojekt nach den Posts zum Sonnenschutz. Dazu teste ich auch verschiedene Haarseifen, neben der aus New York von Ligget’s befinden sich mittlerweile welche von Savion, Finigrana und Pflegeseifen in meinem Besitz. Im Herbst wird es dazu einen ausführlichen Post geben (oder mehrere, wer weiß).

Eine erste Erkenntnis in Sachen Haarewaschen hatte ich bereits diese Woche. Ich verwende zu viel vom Produkt und spüle es wahrscheinlich auch nicht gründlich genug aus. Eine große Hilfe ist mir nun eine Plastikflasche mit spitzer Tülle aus dem Friseurbedarf, mit der ich das Shampoo erst verdünne und dann geschickt auf dem Kopf verteilen kann.

Gestern habe ich in meinem Bioladen Kleingrößen aus den Reisesets von Martina Gebhardt vorgefunden. Ich habe mir einen kleinen Cleanser aus der Sheabutter-Reihe gekauft, den Glasflakon werde ich nachfüllen, wenn er leer geworden ist.

Sind solche kurzen Beauty-Notizen für euch interessant? Welche Beauty-Produkte haben euch diese Woche beschäftigt?

Auch interessant:

Einflussreiche Make-Up-Artistin: Pat McGrath
Beauty-Notizen 16.8.2013
Beauty-Notizen 13.12.2013

Comments are disabled.

31 thoughts on “Beauty-Notizen 6.7.2012
  • Anajana sagt:

    Das Thema Haarpflege ist bei mir immer ein Thema. Meine Kopfhaut ist nach wie vor empfindlich. Ich habe es aber dank einer abwechselnden Nutzung eines Rhassoul Shampoos von Urtekram, Lavaerde von Logona und ein Aleppo-Haarseife recht gut im Griff. Sobald das Urtekram Shampoo aufgebraucht ist und der Rest des Aubrey Lavendel-Irgendwas-Shampoos auch, werde ich mir wieder das Minzige von Intelligent Nutrients zulegen. Besonders erfrischend. Ich bin allerdings sehr gespannt, was du zu den Haarseifen berichten kannst, ich bin nämlich von meiner Alepposeife ganz angetan. Sie ist schon ganz klein und fast weggewaschen.

    Ansonsten bin ich auch mal gespannt, auf die Hauschka LE. Von der letzten Palette war ich ja nicht so begeistert. Vielleicht leg ich mir so ein Lidschatten-Duo zu. Mit den Farben kann frau ja eigentlich nix falsch machen. 🙂

    Mich interessieren deine Beauty-Notizen sehr. Dann weiß ich schon mal auf welche Post ich mich freuen darf. Bin nicht bei Facebook und werde es auch sicher in Zukunft nicht sein, deshalb find ich gut, dass du es jetzt auf dem Blog erwähnst.

    • beautyjagd sagt:

      Meine Kopfhaut ist leider immer noch nicht im Gleichgewicht, und nun habe ich beschlossen, es grundsätzlich anzugehen und erst mal viel darüber zu lesen (und dann zu testen). Danke fürs Feedback, wie dir die Art des Posts gefällt 🙂 !

  • Jana sagt:

    Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einer guten Haarpflege, sei es eine Kur oder Spülung. Ich weiß nicht, ob es überhaupt möglich ist, die tote Materie gescheit zu versorgen… Naja, jedenfalls habe ich genug von meinen trockenen Haarspitzen. Öl gebe ich ab und hinein, aber gerade im Sommer finde ich das nicht so prickelnd.

    Eine hochwertige Bodylotion in Kunststoffverpackung fehlt mir auch noch.

    Ansonsten bin ich mit meiner Pflege im Moment rundum zufrieden, habe für vieles Heilige Gräle gefunden. Dafür beschäftige ich mich gerade außergewöhnlich viel mit Parfum 😀

    • beautyjagd sagt:

      Ich finds ja toll, dass du dich so für Parfüms begeisterst! Und von deiner Bodylotionsuche weiß ich ja, bin gespannt, wofür du dich entscheidest.

  • Schneizel sagt:

    Solche Notizen finde ich auch interessant. Also gern regelmäßig/unregelmäßig posten.
    Und du brauchst bei deinem Haarschnitt ganz sicher viel weniger Shampoo oder Seife für eine Wäsche als du bisher gedacht hast. Bei mir reicht das Zeug auch ewig, ich will schon längst mal wieder neues Shampoo ausprobieren, aber ich hab noch so zwei Anstaltspackungen rumstehen, die nicht leer werden wollen—-. Dieser Flattop-Pinsel sieht ja interessant aus, *lechz*.

    • beautyjagd sagt:

      Interessanterweise wird der Flattop-Pinsel von Leonhardy als Rougepinsel beschrieben, ich habe ihn letztes Wochenende (mit kleinem Gepäck unterwegs) sowohl für Mineralfoundation, Puder als auch Rouge verwendet. Ok, das Rouge war das helle Mango von Zuii, sonst wäre er mir zu unpräzise zum Arbeiten.
      PS: Sehr schön, diese Art Post scheint gut anzukommen, ich schreibe solche Notizen auch sehr gern.

  • Fayet sagt:

    Mir gefällt dieser Art von Post sehr!

    Mich beschäftigt gerade die Suche nach einem guten Pudersersatz für mein Almost Powder make-up von Clinique, das ich nachdem ich das letzte BackUp geleert habe endgültig ersetzen will. Außerdem bin ich schon ganz gierig auf die neue Hauschka LE. Die Lippenstifte sehen toll aus.

    Leider auch auf Trab hält mich meine Weleda Iris Tagespflege – da haben sich nämlich Öl- und Cremephase voneinander getrennt. Die italienische Hitze war wohl etwas zuviel.. der Kontakt zu Weleda steht schon, mal sehen, ob’s was wird.

    • beautyjagd sagt:

      Naturkosmetik und Hitze sind echt so eine Sache. In Bangkok habe ich meine Pflege ausschließlich im Kühlschrank aufbewahrt, weil ich gefürchtet habe, dass sie sonst kippt.
      Und die Ankündigung der neuen LE von Dr. Hauschka bringt mich jetzt dazu, mir noch schnell ein Backup von Pink Topaz zu kaufen.

  • Birgit sagt:

    Super, deine Notizen, dachte schon ich müsste jetzt immer in Facebook schauen und davon bin ich nunmal keine Freundin.
    Ich bin ja seit einem Jahr begeisterte Seifen-Haarwäscherin und sehr zufrieden damit. Habe aber auch nie Kopfhaut Probleme gehabt. Kennst du die Shampoos von Maienfelser, vielleicht kaufe ich mir demnächst dort mal eins zum Ausprobieren.

  • Ich habe mir bei Aus Liebe zum Duft letztes Jahr eine Probe von Sexy Angelic bestellt, weil es so toll klang. Man, haben mir diese 4€ weh getan. Ich fand den Duft einfach nur ganz ganz schrecklich. Er entfaltete sich auf meiner Haut muffig grasig und dann noch so staubig, bäh. Ist immer faszinierend, wie unterschiedlich die Hautchemie ist!

    • beautyjagd sagt:

      Ich kann schon verstehen, wenn man den Duft nicht mag, denn ich finde, Sexy Angelic ist schon ein bisschen speziell! Und er kommt sicher auf jeder Haut anders raus, wie du schon sagst.

  • Pink sagt:

    Wo hast du denn das tolle Parfümschnäppchen ergattern können? Ich schleiche schon seit Wochen um die Düfte und bei würde bei 30€ ich auch sofort zuschlagen 🙂 Wie sind eigentlich deine Erfahrungen mit der 100% pure Kosmetik, die du in Amerika gekauft hast?

    PS: Ich finde deinen Blog echt super und freue mich über jeden Post.

    • beautyjagd sagt:

      Das Schnäppchen habe ich in Nürnberg bei Autrepart gemacht, die sortieren die Honoré des Prés-Düfte alle aus. Und 100%Pure kommt natürlich noch auf den Blog! Danke für die Erinnerung, ich habe einfach zu viel Themen im Kopf 🙂 .

  • Sun sagt:

    Hey Julie,

    ich finde die Beauty-Notizen sehr interessant, vor allem wegen der Aktualität (Bsp. TK-Maxx). Ich nehme mal (hoffe!) an bei deinen Beauty-News wird sich dennoch nichts ändern?! Diese sind mir nämlich sehr ans Herz gewachsen!

    Liebe Grüße
    °Sun

    • beautyjagd sagt:

      An den Beauty-News ändert sich erst mal nichts, denn in den Beauty-Notizen will ich eher festhalten, was mich persönlich gerade beschäftigt (z.B. Haarseifen etc). Mit den News würde sich außer der Meldung mit der LE von Hauschka eigentlich nichts überschneiden. Liebe Grüße 🙂

      • Sun sagt:

        Stimmt. Die Notizen haben so gesehen einen (noch) persönlicheren Bezug. Ich finde das „Format“ auf jeden Fall gut und es gibt deinem Blog noch mehr Profil (wenn das überhaupt möglich ist^^).

      • beautyjagd sagt:

        Wow, dankeschön für deinen lieben Kommentar zu meinem Blogprofil, das freut mich wirklich total, weil ich ja zurzeit so viel darüber nachdenke.

  • keimonish sagt:

    Mir gefällt diese Art der Infos auch sehr gut 🙂
    Mich haben in der letzten Woche Wirkstoffe beschäftigt und deren Konzentrationen, Wirksamkeit, Verträglichkeit, Inhaltsstoffe u.s.w. allerdings KK……und bin mit meinem Interesse bei SkinCeuticals gelandet.

    • beautyjagd sagt:

      Mit Wirkstoffen etc werde ich mich auch noch auseinandersetzen, mich interessiert z.B. das Konzept von Etat Pure (auch KK), bei denen man sich Basiscreme und Wirkstoffe nach Bedarf auswählt. Irit von den Fab Forties hat schon mal drüber geschrieben.

  • Huhu 🙂

    Habe mir auch das Puder von Physicians Formula mitgenomen, kannte die Marke gar nicht. Sah aber gut aus, darum kam es mit. 😀
    Bin gespannt, ob die Farbe nicht zu dunkel für mich ist. Hast du es schon ausprobiert?

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe es noch nicht probiert, weil ich die ganze Zeit nur am Laptop sitze und rumbastle 😉 . Von Physicians Formula gibt es ja diese Happy Booster-Puder, die sind beliebt und sehen hübsch aus. Die Organic Wear-Serie ist auch nett aufgemacht, die Mascara ist z.B. in einer Art stilisiertem Blatt verpackt.

  • Liv sagt:

    Toll! Ich mag die Beauty Notizen und wie SUn schon sagt machen sie deinen Blog ein kleines bisschen persönlicher und wie ich finde auch leichter. Muss halt nicht immer ne riesen Review sein (auch wenn ich die niemals missen möchten!) Danke für diese Kurzeinblicke! Liefs, liv

    • beautyjagd sagt:

      Genau das waren meine Gedanken! Natürlich bleibt es bei den ausführlichen Reviews, aber zwischendurch darf es auch mal so ein bisschen notizbuchhafter sein 🙂 .

  • zimt-peppermint sagt:

    Hast du schon mal Aleppo Seifen von Wolkenseifen ausprobiert? Ich benutze momentan die Haarwaschseife und bin sehr zufrieden.

    • beautyjagd sagt:

      Ich wusste gar nicht, dass Wolkenseifen auch eine Aleppo-Haarwaschseife anbietet! Danke für die Info 🙂 . Für die Haare habe ich nun die Haar-Seife Aleppo von Finigrana, wenn ich damit gut klar komme, werde ich mir auch mal die von Wolkenseifen näher angucken.

  • AD sagt:

    Ich freue mich auf die nächsten Beauty Notizen 😉
    Das Thema Haarwäsche / Kopfhaut beschäftigt mich auch noch immer, von daher bin ich schon jetzt gespannt, was Du bald berichten kannst 😉

  • Klara sagt:

    schon ein paar Tage her dieser Post… dennoch kann ich mir natürlich nicht verkneifen: meine Leib- und Magen-Haarpflege sind definitiv jetzt die Shampoo-Bars von Bomb-Cosmetics. Von Wolkenseifen hatte ich die ‚Flower Girl‘ Bar bekommen (in meinem Überraschungspaket im Januar), nachgekauft habe ich jetzt ‚Wow-Effekt‘ von Bomb…. die sind für meine Haare genial, sogar meine Friseurin ist neidisch. *g* ich seife die Haare damit ein, spüle aus und gebe danach noch eine Spülung (derzeit Lavera Basic) in die Haare. Auswaschen und aus_die_maus. Ich hoffe, die Bars kommen also auch in Deinem Test vor demnächst *neugier*
    und überdies-außerdem: ja, ja, ja bitte Beauty-Notizen!!! *grins*

    • beautyjagd sagt:

      Die Shampoobars von Bomb werde ich leider nicht in den Test aufnehmen, weil ich sie nicht als „echte“ Haar-Seifen (=auf verseiften Ölen basierend) betrachte. Die Bomb-Bars basieren (soweit ich das weiß) auf SLS und sind damit für mich wie ein normales Shampoo, aber in fester Form. Ein bisschen erinnern sie mich an die Lush-Shampoobars, die sind ähnlich aufgebaut. Früher fand ich sie nicht schlecht, aber ich bin jetzt ein bisschen weg davon. Super, dass du gut damit zurecht kommst! Und ja, die Beauty-Notizen werden fortgesetzt, hab schon wieder einiges zusammen 🙂 .

  • kerstina sagt:

    daaanke für die tollen beauty-notizen!!! ich bin begeistert und könnte tagelang deine erfahrungen lesen. seit anfang des jahres führe ich auch alle möglichen tests wegen meiner haare durch, bin noch nicht zu einem abschließenden ergebnis gekommen, deshalb hier nur ganz kurz:
    wildschweinbürsten – tolle sache, ich kann damit die haarwäschen wunderbar hinauszögern. wenn ich mich dann – meist nach 3 – 4 tagen zum waschen entschieden habe, dann behandle ich die haare entweder mit khadi amla haaröl oder kokosnussöl (bioladen – extra virgin) vor – meist lasse ich es nur 30 minuten einwirken, da ich sehr feine dünne mittellange haare habe und sonst 2 x waschen müsste. ich benutze ebenfalls sehr gerne haarseifen – das rosenöl shampoo von uckermark seifenmanufaktur ist mein favorit, aber auch das khadi amla shampoo finde ich toll für volumen, herkömmliche shampoos benutze ich überhaupt nicht mehr, da meine kopfhaut zu empfindlich ist. die produkte von „less is more“ finde ich übrigens auch erwähnenswert, weil sie so super riechen und soweit meine recherchen es ergeben haben, auch keine bedenklichen inhaltsstoffe enthalten – hoffe mal, dass dem so ist 🙁 und ich nicht wieder was übersehen habe….
    freue mich sehr auf alle weiteren notizen von dir, gute zeit! k.

    • beautyjagd sagt:

      Die Produkte von Less is More würde ich als echte Naturkosmetik bezeichnen, keine Sorge 🙂