Duft, High End, Naturkosmetik

Deluxe Sample Set von April Aromatics: Review + Verlosung

Auf diesen Post freue ich mich schon seit über einem Monat! Im November hatte ich in meinen Beauty-Notizen die Düfte von April Aromatics erwähnt, ich hatte sie bei meiner Recherche für den Kölner Beauty-Guide entdeckt.

Ich war fasziniert von der ansprechenden Gestaltung der Flakons und auch den hohen Preisen 😉 – vor allem aber davon, dass in den Düften von April Aromatics ausschließlich natürliche ätherische Öle zum Einsatz kommen.

Kurz nach der Veröffentlichung meiner Beauty-Notizen hatte ich eine Email von Tanja Bochnig in meinem Postfach, der Gründerin und Parfümeurin von April Aromatics. Sie bot mir an, ein Deluxe Sample Set mit allen neun Düften zu schicken, damit ich die Eaux de Parfum in Ruhe zu Hause testen könne. Ein zweites Exemplar der Box ist für eine meiner netten Leserinnen gedacht. Dieses besondere Angebot einer Verlosung konnte ich unmöglich ausschlagen!

Das Deluxe Sample Set enthält neun kleine Testflakons à 2,5 ml, die jeweils für ungefähr 28 Spritzer ausreichen. Verpackt sind sie in einem weißen festen Umkarton, eine Broschüre mit einigen Erklärungen zu den Düften liegt ebenfalls bei. Das Set ist geschmackvoll und hochwertig aufgemacht.

Als ich im Oktober die Düfte von April Aromatics zum ersten Mal im Kölner Departmentstore Apropos beschnuppert habe, ging ich spontan davon aus, dass es sich um eine Marke aus New York handelt. Ganz daneben lag ich nicht: April Aromatics wurde tatsächlich in New York gegründet, aber Tanja wohnt mittlerweile in Berlin, dort befindet sich auch ihr Labor.

Auf ihren Reisen als Model ist Tanja in den USA mit der Aromatherapie in Berührung gekommen. Sie absolvierte daraufhin verschiedene Ausbildungen im Bereich der Aromatherapie und bei Parfümeuren. Tanjas zweite große Leidenschaft ist übrigens Yoga – deswegen bietet sie nun auch konsequenterweise Aromayoga an und verbindet auf diese Weise beide Themen miteinander.

Das Sortiment von April Aromatics setzt sich aus sechs Raum- und Bodysprays, neun Eaux de Parfum und Perfume Oil Roll-Ons sowie einigen Aromayoga-Düften zusammen. In den Flakons befinden sich jeweils zum Duft passende Kristalle und Edelsteine.

So, nach dieser langen Vorrede nun endlich zu den neun Eaux de Parfum! Fast nichts mache ich lieber, als besondere Düfte zu genießen – ich habe mehrere Abende damit zugebracht, die kurzen Reviews zu schreiben.

♦ Unter den Linden

Ein Spaziergang auf den Boulevards von Berlin, die von blühenden Lindenbäumen gesäumt sind: Die Frühlingsluft ist leicht und frisch, der Tag hell und sonnig. Bergamotte muntert mich auf, Mimosen und feine weiße Blumen begleiten die Lindenblüten, die sich nicht in den Vordergrund drängeln, sondern nur in der Luft schweben. In meinem Kopf Gedanken zum Lindenbaum: „Ich träumt in seinem Schatten so manchen süßen Traum.“ Glücklicherweise nicht zu süße Träume.

♦ Nectar of Love

Ich lande auf einem Bett von Tuberosen, betörend, heftig, honighaft, süß, schwül, medizinisch, blumig. Nach einer Weile komme ich wieder zu Sinnen, nehme würzige Noten wahr, der Duft wird weicher, verbindet sich mit Sandelholz, Rose, Anklängen einer Zitrusfrucht und Sambac. Stunden später entwickeln sich vanillige und leicht rauchige, holzige Noten. Hält die ganze Nacht (oder den Tag). Nectar of Love erinnert mich an ein Gemälde aus der Epoche des Symbolismus, auf dem Traumzustände, Visionen und Gefühle gezeigt werden.

♦ Rosenlust

Mir wird ein Strauß frisch geschnittener Rosen überbracht, reflexartig halte ich meine Nase mitten hinein – Rosen, Rosen, Rosen, und ein wenig Grün dazwischen. Fast hätte ich übersehen, dass mir ein weiteres Präsent offeriert wird: Türkisches Lokum, nur wenig süß, eher kühl und elegant, sogar frisch. Ich trage den Rosenduft lange mit mir herum. Ein Brunnen mit frischem, kaltem Rosenblütenwasser plätschert in meiner Wohnung.

♦ Rose L’Orange

Kandierte Zitrusfrüchte eröffnen den Duft, der zunächst noch etwas medizinisch wirkt. Würzige Noten leiten dann zu einem überraschend eleganten und leicht schwingenden Akkord von Rosenblüten und Neroli (Orangenblüte) über. Im Fond kommt eine vanillige Note hinzu, die schützend und warm wirkt – das Blumige tritt zurück. Ein ungewöhnlicher und gleichzeitig gut tragbarer Rosenduft, der mich schon beim ersten Test in Köln verblüfft hat.

♦ Jasmina

Habe ich nicht neulich erst über das Thema Jasminrausch geschrieben? Jasmina ist ein Jasminrausch. Das Rauschhafte wird noch unterstützt von exotischem Ylang Ylang; ein wenig Grapefruit sorgt dafür, dass man nicht ganz und gar abhebt. Ein dunkler Garten, eine sehr laue Sommernacht, in der betörende Düfte die fliegenden Nachtschwärmer anlocken. In weiter Ferne wird das Fenster eines Zimmers geöffnet, um die Luft von verglühender Räucherware zu erfrischen.

♦ Liquid Dreams

Ein Rezept für den Frühling: Frisch geriebene Zitronenschale und helle Blüten bilden zusammen einen Zuckerguss, der angenehm prickelt. Dazu ein Hauch Narzisse, die Wärme der Mimose, eine Brise Meeresluft. Liquid Dreams könnte die extrovertierte und nicht ganz so romantisch veranlagte Schwester von Unter den Linden sein – was nicht bedeutet, dass sie nicht auch eine Träumerin ist.

♦ Precious Woods

Holz! Nasses, triefendes Holz! Ein Wald nach einem warmen, heftigen Regenguss am Nachmittag. Nun scheint die Sonne wieder auf die durchnässten Hölzer von Zeder und Pinie, grüne Noten ergänzen die aus den Hölzern strömenden Düfte. Schließlich bricht die Dämmerung herein, balsamische, erdige und würzige Noten steigen auf: Ich nehme Harz, Sandelholz und schließlich sogar einen Hauch Patchouli wahr. Das Tropfen der Bäume lässt schließlich nach, der Duft liegt aber noch die ganze tropische Nacht lang in der Luft.

♦ Bohemian Spice

Vor Patchouli-Düften habe ich immer ein wenig Respekt. Wenn dann auch noch das wilde Leben der Bohème im Namen des Duftes erwähnt wird… Doch es kommt ganz anders: Bohemian Spice ist nicht zu hippiesk, die Patchouli-Noten werden von Orange,  weihnachtlichen und sogar schokoladigen Gewürzen so elegant begleitet, dass auch das Sandelholz und einige rauchige Noten in diesem starken Bouquet Gehör finden. Mit Bohemian Spice werde ich zu einer Bohemiènne, die gerne kostbare Seidenschals trägt – und muss an ein Foto von Talitha Getty denken, das 1969 in Marrakesch entstanden ist.

♦ Calling all Angels

Vor ein paar Tagen teilte Tanja mir mit, dass Calling all Angels für den FiFi “Indie” Fragrance Award der Fragrance Foundation nominiert ist. Natürlich drücke ich ihr am 28.1.2013 die Daumen, es wäre toll, wenn Calling all Angels gewinnen würde! Der Duft von Weihrauch und Myrrhe beschwört in meinem Kopf Bilder von spirituellen Orten herauf: Ein Tempel aus Holz, je weiter man die Stufen zum Altar erklimmt, um so mehr nimmt man Noten von Gewürzen, Räucherwaren, Amber und Honig wahr. Der Weihrauch bleibt durchweg präsent, ist aber nicht aufdringlich, sondern elegant und öffnet den Geist (und die Seele) nach oben.

Das Deluxe Sample Set kostet 99 EUR und ist online im Shop von April Aromatics erhältlich. Die Eaux de Parfum und Öle werden von diesen ausgewählten Händlern angeboten, sie kosten zwischen 69 und 189 EUR. Die Body&Room Mists gibt es für 22 EUR, die Chakra Oils und Chakra Mists für je 24,90 EUR.

Mein Fazit: Interessante Nischendüfte aus rein ätherischen Ölen – diese Kombination trifft genau meinen Nerv. Die intensiven Eaux de Parfum von April Aromatics erzählen starke Geschichten und machen große Lust auf das Eintauchen in die Welt der Düfte. Luxus im besten Sinne.

Eine Leserin (oder auch Leser) hat nun die Möglichkeit, ein Deluxe Sample Set mit allen neun Düften zu gewinnen. Der Preis für dieses Gewinnspiel wurde von Tanja Bochnig/April Aromatics zur Verfügung gestellt.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr Leser meines Blogs sein und lediglich einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen und darin schreiben, welcher der neun Düfte euch am meisten interessieren würde. Bitte nennt im passenden Feld eure Email-Adresse, damit ich euch im Falle eines Gewinns kontaktieren kann. Die Adresse ist so nur für mich sichtbar.

Weitere Teilnahmebedingungen:

  • Jede Person kann grundsätzlich nur einmal teilnehmen.
  • Teilnehmen können Leser meines Blogs, die eine Postadresse innerhalb Europas haben.
  • Am 7. Februar 2013 um 23:59 Uhr wird das Gewinnspiel geschlossen. Den Gewinner ermittle ich via Losverfahren und verkünde ihn hier auf dem Blog. Außerdem kontaktiere ich den Gewinner per Email, um die Adressdaten zu erfahren. Das Duftset verschicke ich dann mit der Deutschen Post.
  • Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Es handelt sich um eine private Blogverlosung. Falls ihr nicht über 18 Jahre alt seid, brauche ich eine Einverständniserklärung von euren Eltern. Persönliche Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Und nun viel Glück bei der Verlosung!! Welcher der Düfte von April Aromatics spricht euch besonders an? Edit 8.2.2013: Die Verlosung ist beendet!!

Auch interessant:

Mein Makeup-Täschchen (16): Katrin
Sonnenschutz 5: Naturkosmetik-Produkte im Test
Meine Gesichtspflege (29): Polarstern

Comments are disabled.

130 thoughts on “Deluxe Sample Set von April Aromatics: Review + Verlosung
  • Anne Schaaf sagt:

    In Mannheim stand ich in der Kurfürsten Parfumerie schon davor – der Preis hat mich erstarren lassen. 😉 Aber immer wieder ertappe ich mich bei dem Gedanken, sie doch auszuprobieren. Vielleicht ist das die Gelegenheit. Ich bin gespannt 😉
    PS: Rose L’Orange interessiert mich am meisten!

  • Jessica sagt:

    Zunächst mal: Ich liebe Deinen Blog und bin seit einiger Zeit stille Leserin. Bevor ich mir ein neues Beauty-Produkt kaufe, schaue ich bei Dir vorbei in der Hoffnung, dass Du das Produkt getestet hast. Meistens hast Du das auch und ich konnte mich jetzt immer auf Dein Urteil verlassen:-)
    Und nun zu den Düften: Eigentlich mag ich reine Düfte am liebsten, also etwas was nur nach Rose oder Jasmin duftet. Aber dank Deiner tollen Beschreibungen reizt mich am meisten Liquid Dreams! Liebe Grüße, Jessica

  • Lenz sagt:

    Mich interessiert besonders Precious Woods! Ich habe ein großes Faible für alles Holzige, sogar modriger Geruch gefällt mir, wenn er vom Holz kommt 😉
    Und an Düfte wage ich mich das erste Mal so richtig heran und bestelle mir von überall her Proben natürlicher Düfte (denn alles synthetische ist mir einfach zu stark und aufdringlich). Vielen Danke für die Teilnahmemöglichkeit!

  • Cessna sagt:

    Die Beschreibungen der Düfte lesen sich allesamt sehr verlockend. Besonders toll finde ich auch, dass sie nur aus ätherischen Ölen komponiert sind. Ich stelle selbst, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg, Duft-Roll-ons her, bestehend aus Jojobaöl, als Grundlage und verschiedenen ätherischen Ölen. Da ich erst vor ein paar Monaten nach Berlin gezogen bin interessiert mich „Unter den Linden“ am meisten 🙂

  • steffi. sagt:

    eindeutig precious woods! ich träume schon lange von einem waldduft zum mitnehmen. 🙂

  • Dora S. sagt:

    Unter den Linden. Ich liebe es im Juni unter einer Linde zu sitzen, das habe ich immer mit meiner Oma gemacht, dann ist sie wieder bei mir!

  • wiebke sagt:

    Moin!
    Ich bin ganz neugierig…ich liebe alles rosige und auch holzige <3
    Seit der schwangerschaft kann ich keine konventionellen parfums mehr benutzen, da mir uebel wird oder ich ausschlag bekomme. Momentan nutze ich von fitne das bachbluetenelixier parfum….roseroserose….
    Mein baby reagiert leider auch schon mit ausschlag, wenn er indirekt beim umhertragen mit parfum in beruehrung kommt. Mit aromaoelen von primavera haben wir zum glueck keine probleme bislang.
    Darum waere das set doch ideal fuer mich und indirekt mein baby!!! *alle minidaumendrueck*
    Liebe gruesse von der frostigen nordsee, wiebke (und emil)

  • Samtente sagt:

    Ich finde Liquid Dreams hört sich toll an. Ein bißchen romantisch, aber nicht zu sehr. Und zitronig erfrischend. Unter den Linden klingt aber auch nicht schlecht.
    Das ist eine tolle Verlosung, etwas ganz besonderes. Ich bin immer noch auf der Suche nach MEINEM Duft, das wäre eine schöne Möglichkeit.
    Lieben Gruß

    • Samtente sagt:

      Okay, ich habe mir eben die Preise auf der Website angeschaut….Hm, nicht gerade günstig trifft es noch nicht so ganz. 🙂
      Naja, ich glaub ich geh trotzdem mal dort mal vorbei, wenn ich gerade im Kadewe bin, einfach nur mal um reinzuschnuppern. Das kostet ja nichts. 😀

  • Heike aus S sagt:

    Uih, was für schöne und poetische Beschreibungen! Da kamen mir gleich so einige Bilder in den Kopf! Die Düfte interessieren mich eigentlich alle, aber besonders Liquid Dreams! Kann es nicht erwarten, dass es endlich Frühling wird und mal wieder die Sonne rauskommt…

  • Noemi B. sagt:

    Oh, da will ich auch mitmachen!! Suche eh noch meinen ultimativen NK-Duft 🙂 nun ja, mit HANA hast du schon mal nicht schlecht getroffen und wieder sind deine Duftbeschreibungen ein Traum! Ich kann mich fast nicht entscheiden… aber wenns denn sein muss – Nectar of Love.

    Die Preise sind echt heftig…. uff. Da hilft nur Hoffen 😉

  • Alena sagt:

    Die Düfte hören sich alle spannend an, jedoch am Interessantesten finde ich Liquid Dreams. Gerade gestern war ich auf der Suche nach einem neuem Parfum, habe mich durch dutzende Düfte gerochen, leider war nichts für mich dabei. Darum hoffe ich jetzt sehr zu Gewinnen und vielleicht hier meinen Duft zu finden.

  • Tina sagt:

    Oh was für tolle Düfte dabei sind! Da weiß man ja kaum an welchem man zuerst schnuppern soll. Ich liebe Zitrusfrüchte aller Art, also würde mich Rose L’Orange sehr interessieren!

  • Babs sagt:

    Spontan hat mich vor allem das Bohemian Spice angesprochen. Ich mag die Kombination von grünen oder fruchtigen Düften mit warmen Noten wie Vanille oder Schokolade.
    Aber auch das Precious Woods klingt wahnsinnig interessant. Ich mag den Duft von warmem Sommerregen auf der Erde.
    Die Düfte scheinen ja nicht ganz billig zu sein, aber auch entsprechend hochwertig hergestellt zu werden. Das klingt echt interessant. Würde mich freuen, die Düfte ausprobieren zu können.

  • Nicole sagt:

    Unter den Linden klingt toll! Gerade jetzt, wo ich den Frühling so sehr herbeisehne, brauche ich frische Düfte um mich herum und dieser wäre wohl perfekt um die träge Winterstimmung aufzulockern und die helle, blumige Jahreszeit einzuläuten!
    Toller Artikel. Schön, dass du deinem Schreibfluss freien Lauf gelassen hast und dich nicht wieder zu kurz fassen musstest. Liebe Grüße!

  • Catharine sagt:

    …Wenn Du traurig bist, geh dorthin, wo du alleine mit dem Himmel sein kannst. Denn in der Sprache der Natur spricht zu uns Gott. In ihren subtilen Erscheinungen, in Blüten und Essenzen, in Steinen und deren Erinnerungen. Nichts vermag diese unermesslichen Energien intensiver zu bewahren als natürliche Duftelixire wie die Kostbarkeiten von Tanja. Sie haben eine Seele.
    Mein Liebling ist Nectar of Love. Es schmeichelt dem Juwel eines liebenden Herzens…und badet mich in Gedanken der Zuversicht. Eine Kostbarkeit in Liebe, Schönheit und der Musik reinster Natur getränkt…Herzlich, Catharine

  • Dora sagt:

    Precious Woods! Ich liebe Waldduft 🙂 Und das obwohl ich als Stadtkind mit Wald gar nicht so viel am Hut habe.
    Vielen lieben Dank für diese schöne Verlosung! =)

  • Ich will alle haben! 😀

    OK – wenn ich mich jetzt für einen entscheiden müsste, dann wäre das (natürlich) Jasmina. Jasmin ist nun mal mein Beuteschema. Aber auch die anderen klingen soooooo verlockend.

    Ja, der Preis ist … uff. Aber Deine herrlichen Beschreibungen verheißen ja das Paradies auf Erden. Da ist das gerader zu ein Schnäppchen. 🙂

    Und wenn ich mir dann noch anschaue, was andere Eau de Parfums so kosten, die aus synthetischen Stoffen bestehen … Das relativiert alles wieder. Und bei Florascent kosten die „richtigen“ Parfums (also diese drei Top-Produkte in den mundgeblasenen Flaschen) auch mehr.

    Bei Gelegenheit werde ich mal die Fühler in Richtung April Aromatics ausstrecken. Immerhin kannte ich diesen Hersteller bis heute nicht mal und bin gleich hin und weg. Julie, wie machst Du das bloß?

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  • Bärbel sagt:

    Wow was eine tolle Verlosung ,die Düfte klingen alle sehr verlockend ,

    aber trotzdem wie könnte es anders sein – für mich „Unter den Linden “

    Ich wurde sofort beim Lesen der Beschreibung in ein Urlaubsfeeling versetzt “ Hach schön“

  • Schneizel sagt:

    Mein Duft wäre wohl auch Unter den Linden – und ich mache das erste Mal bei einem Gewinnspiel mit! Aber auch Jasmina, Rose L’Orange und nasses triefendes Holz klingen mehr als interessant. Hast du alles toll beschrieben.

  • Theresa sagt:

    Wie einige andere hier, bin ich eine stille Leserin deines Blogs.
    Ich freue mich jedes Mal wenn es einen neuen Beitrag gibt und konnte mir schon einige Anregungen holen.
    In der letzten Woche hat mich besonders das Gesichtsöl-Fieber gepackt. Die Idee, die Pflege nur auf das richtige Öl zu beschränken, finde ich sehr entlastend. Gerade da es, auch in Naturkosmetik, oft so viele verschiedene Inhaltsstoffe gibt. Häufig ist dann doch das ein oder andere dabei, was man nicht verträgt oder man weiß es zumindest nicht besser.
    So kann man je nach Bedarf das richtige Öl aussuchen, einzeln verwenden oder mit anderen kombinieren. Toll:D

    Zurück zum Duft:
    Anfänglich konnte ich mich nicht gleich entscheiden, aber am spannendsten finde ich „Calling all Angels“, schon alleine weil ich die Kombination aus Tonkabohne und Vanille toll finde.

  • Jana sagt:

    Oh Mann, deine Verlosung kommt mir wie gerufen, da mache ich gerne mit, danke! Da ich im Moment die meiste Zeit in geschlossenen Räumen verbringe (für die Uni, what else?!), lege ich Wert auf eine anregende, sinnliche Atmosphäre am Schreibtisch. Dazu gehören vor allem Düfte! Mein Primavera Klarer Kopf Roller ist im Dauereinsatz, aber nur Minze ist auch langweilig, abgekühlter Tee duftet auch nicht mehr so dolle und mein Lieblingsparfum rieche ich kaum noch 😉

    Deswegen freue ich mich ja auf die Chance, die April-Düfte kennenzulernen. Welcher mich am meisten interessiert, kann ich so erstmal gar nicht sagen, ich lasse gerne unbekannte Düfte einfach mal so auf mich zukommen. Unter den Linden klingt gut, weil er frisch zu sein scheint und alles was mich wach hält ist willkommen. Aber den Orientale fände ich auch nicht schlecht, und auf nasses Holz stehe ich sowieso (wenn ich es schon nicht in der freien Natur riechen kann, dann wenigstens am Schreibtisch auf den Armgelenken 😀 ).

  • sonny sagt:

    Oh, Parfüme aus ätherischen Ölen! Sonderbar, bevor ich davon gehört hatte (damals noch KK-Nutzerin) war ich kein grosser Parfümfan. Ich hatte drei Parfüme, die ich äusserst selten genutzt habe (und deren Flakons teils noch immer mehr als halbvoll sind). Aber seid ich die Parfüme aus ätherischen Ölen kenne, ist das zu einer kleinen Obsession gekommen bei mir 😉 Mein bisher edelstes und zweifelsfrei interessantestes Naturparfüm ist Hana (angefixt durch dich), diesen Duft trage ich am Liebsten im Frühling. Ansonsten mag ich die Düfte von Acorelle und besitze eines von Maienfelser, Mejica von A Perfume Organic sowie diverse Parfüms auf Ölbasis (Champacam und Jasmin von Maienfelser und zwei von Heymountain).

    Und jetzt kommst du mit diesen herrlichen Duftbeschreibungen! Wow…wenn ich das nötige Kleingeld hätte würde ich mir nach deinem Post JEDES dieser Parfüme kaufen! 🙂 Wenn ich wählen müsste, wären es Nectar of Love oder Liquid Dream.

    Würde mich sehr freuen, die Düfte testen zu können.

  • Sabine sagt:

    Hallo! Mich würde Jasmina am meisten ansprechen, Deine poetischen Duftbeschreibungen lassen aber alle Sorten unwiderstehlich klingen…
    Liebe Grüße

  • Birgit sagt:

    Oh, dieses Gewinnspiel ist ja genau meins, außerdem endet die Verlosung in der letzten Minute meines Geburtstags. Das müsste ja eigentlich Glück bringen.

    Mich für einen Duft zu entscheiden fällt sehr schwer. Nachdem ich einige Male deine superschönen Beschreibungen durchgelesen habe, möchte ich natürlich alle 9 Mischungen selbst schnuppern und ausprobieren. Aber wenn ich mich jetzt entscheiden muss, ist es: Unter den Linden.

  • AnnaRockt sagt:

    Hallo Julie,

    Du Glückliche!

    Da ich Berlin liebe, den Frühling sowieso und das Gefühl im Frühling in Berlin zu spazieren mich berauscht, wäre „Unter den Linden“ der Duft, den ich als erstes testen würde.

    Ich habe mir die Düfte zumindest schon mal angeschaut, und wären es nicht die Namen wie das oben erwähnte, auch ich hätte gedacht, dass sie aus New York oder England kommen.

    Ich wünsche Dir eine schöne Rest-Woche und drücke mir jetzt mal die Daumen!

  • yasmersi sagt:

    Also Liquid Dreams klingt wirklich toll. Ich mag etwas frisches zitroniges sehr gerne im Parfüm. Allerdings habe ich wirklich alle deine Beschreibungen mit Freude durchgelesen und natürlich würde ich am liebsten an allem mal Schnuppern ^_^

  • maria sagt:

    wow die klingen alle toll. in letztes zeit finde ich blumiges und warmes toll. nectar of love klingt für mich wunderbar, aber auch jasmina.
    Lush ist auf deinem blog ja nicht so sehr vertreten, aber der LUST parfumstick ist mein dauerbegleiter, wenn die uni mal wieder nervt muss ich einfach nur mal an ihm riechen und schon ist alles ein bisschen besser 🙂

  • Mia sagt:

    Hallo Julie,

    ich lese Deinen Blog seit geraumer Zeit und war auf Deiner Seite bisher „nur“ als stille Leserin unterwegs. Zunächst einmal möchte ich Dir für Deinen Blog ein riesen Kompliment aussprechen. Ich finde, dass Du einen sehr schönen Schreibstil hast und zudem auch die Gabe besitzt, Dinge, z.B. auch Düfte so zu erklären, dass man sich in dem Fall den Duft dann wirklich vorstellen kann.

    Und nun zum Gewinnspiel: Die ausschlaggebenden Punkte dafür mitzumachen waren zum einen die Tatsache, dass das Gewinnspiel am 7. Februar 2013 um 23:59 Uhr endet und ich am 8. Februar Geburtstag habe 🙂 und zum anderen einfach weil ich Düfte liiiiieeeebbbbeeee. Aktuell nutze ich von Florascent Apothecary Rose (Öl) mit Vanille und Yuzu.

    Mmmmhhhh welcher der neun Düfte würde mich am meisten interessieren… die klingen aus Deinem Munde, ich meine natürlich aus Deiner Feder alle be- und verzaubernd 😉

    Ich denke das Rennen würde bei mir Jasmina machen! Jasminrausch unterstützt durch Ylang Ylang und ein wenig Grapefruit, um nicht ganz abzuheben klingt echt sehr verlockend 🙂

    So und jetzt ist warten angesagt und hoffen…

    Liebe Grüße Mia

  • Julia sagt:

    Hallo Julie! Du bist wirklich die Meisterin im Düfte beschreiben!! Es liest sich einfach großartig und vom Lesen her würden mir alle Düfte gut gefallen 😉 Aber Unter den Linden klingt einfach so herrlich nach Frühling 🙂 Liebe Grüße 🙂

  • sabi sagt:

    Alle Parfüms auf Grundlagen von ätherischen Ölen finde ich interessant, denn ich habe das Gefühl, dass ich nur ätherische Öle wirklich riechen kann, weil ich bei konventionellen Parfüms nur ganz schwer Nuancen unterscheiden kann. Bei ätherischen Ölen bin ich da viel besser. Von diesen Düften interessiert mich Calling all Angels am meisten. Ich hatte mal als Teenie ein wunderbares Parfümöl auf Myrrhe-Basis und habe nie wieder etwas vergleichbares gefunden. Es war natürlich super schwer und alles andere als subtil, der Duft hat einen wirklich geradezu umgeworfen, aber ich habe es geliebt. Es wäre schön eine erwachsene Version davon zu finden, die vielleicht etwas eleganter ist.

  • anajana sagt:

    Hach, ich kann mich gar nicht entscheiden. Spontan habe ich bei jeder Beschreibung gedacht „Oh, den würd ich aber gerne mal testen“. Deine Beschreibungen sind einfach wieder genial und machen Lust auf mehr.
    Wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich wohl mit Rose L’Orange anfangen. 🙂

  • Na das ist ja mal eine tolle Verlosung!

    Mich spricht Bohemian Spice am meisten an. Ich bin oft recht klassisch schlicht angezogen, versuche aber etwas Extravaganz über einen auffälligen Duft (und Lippenstift) ins Gesamtbild zu bringen 🙂 der würde perfekt passend glaube ich.
    Schnikki aus dem Beautydschungel kürzlich veröffentlicht..Glatt, geschmeidig und “dämmerig pink” – mit BM Beauty Jewel LipglossMy Profile

  • Daniela sagt:

    Werte Julie, ich bin begeistert von Deinen Duft-Beschreibungen (die sollten Dich engagieren)
    Unter den Linden spricht mich aktuell am meisten an…Sehnsucht nach grün…..

  • Bettina sagt:

    ich glaub der duft Jasmina würd mich am meisten ansprechen 🙂
    liebe grüße

  • Elke sagt:

    Einen Duft wie „Unter den Linden“,
    würde ich gern bei mir finden,
    denn vor lauter Winterfrust,
    habe ich auf Frühling Lust.
    Die Düfte sind so gut beschrieben,
    ich glaub ich würde alle lieben.
    Meine Nase fühlt sich angesprochen,
    als hätte sie bereits daran gerochen.
    Es gibt ein Fest für die Geruchssinne,
    für den von uns, der dies gewinne.

  • flabellina sagt:

    Angefixt!! 🙂 Ich habe Lust auf Rosenlust!

  • bettina sagt:

    wow – das set sieht wunderschön aus… als duftnärrin würde ich mich natürlich riesig freuen – sehr nach meinem geschmack wäre wohl rose l‘ orange:)

  • anita sagt:

    Mein Favorit wäre „Precious Woods“ – die Beschreibung ist einfach traumhaft und ich glaubte beim Lesen den Duft in der Nase zu haben. Wälder, Holz und Erde, fast schon ein Hauch Auenland 🙂
    Nun wünsche ich mir ganz doll was von der Glücksfee, dass ich hoffentlich bald jubeln kann und dann wären diese Düfte „My precioussssssssssss“

  • Aorta sagt:

    Auch ich plädiere für „Precious Woods“, Harz als Inhaltsstoff hört sich sehr verlockend an. Interessant klingen sie aber alle und es freut mich, dass sich in der Nischenparfümerie was bewegt, so im Hinblick auf natürliche Düfte.

  • Kathi S. sagt:

    Oh mein Gott ist das toll! Und deine Beschreibungen erst… Ich glaube ich muss mir die morgen in der Mittagspause nochmal durchlesen, dann hab ich ruck zuck das Gefühl, an einem anderen, schönen Ort gaaanz weit weg zu sein *träum* 🙂
    Also mich würde auch der Holzduft „Precious Woods“ sehr reizen! Der Duft gibt einem sicher das Gefühl, sich mitten in der Natur aufzuhalten. Ein guter „Kontrastduft“ zum herben, holzigen wäre auf jeden Fall Jasmina für mich.
    Liebe Grüße
    Kathi

  • Josip sagt:

    Liquid Dreams würde mich am meisten interessieren

  • Feli sagt:

    Unter den Linden klingt sehr interessant für mich 🙂

  • Binara sagt:

    Da gibt es einige, die sehr schön klingen, aber da ich immer noch auf der Suche nach dem perfekten Rosenduft bin, sage ich mal Rosenlust 🙂

  • ella sagt:

    Wow, deine Duftbeschreibungen sind wahninn!! Man kann sich die Düfte richtig vorstellen 🙂 Am meisten sprechen mich Jasmina und Rosenlust an, weil ich Beides wahnsinnig gerne rieche^^

  • Ursula sagt:

    Mich spricht von der Beschreibung her am meisten Calling all Angels an: Weihrauch und Myrrhe, die heiligen Düfte der alten Ägypter, dazu dank Amber und Honig vielleicht eine süße Note, ein warmer, balsamischer, jedoch facettenreicher Duft – genau so stelle ich mir vor, hat es während des Kults, als diese kostbaren Spezereien verräuchert wurden, in einem altägyptischen Gotteshaus gerochen. Ich sehe geradezu vor mir, wie ein kahlgeschorener Priester in weißem Gewand mit seinem bronzenen Räucherarm Schwaden des göttlichen Duftes vor dem Schrein mit dem Kultbild verteilte, um die Gottheit zu besänftigen und in Frieden erwachen zu lassen…

  • schleivogel sagt:

    Preislich für mich leider unerschwinglich, aber umso lieber beteilige ich mich an deinem Gewinnspiel. Da Jasmin momentan meine liebste Duftrichtung ist, wäre natürlich Jasmina mein Favorit. Zudem ist deine Beschreibung so richtig schön „zum Miterleben“, dass ich richtig neugierig geworden bin. Mal sehen, wem das Glück hold ist.

  • Maja sagt:

    Unter den Linden:
    Wir waren Anfang Januar in Berlin und es hat die ganze Zeit nur geregnet… da würde ich wirklich gerne den Duft riechen und die Berliner Zeit damit verbinden. Aber die anderen Düfte klingen auch toll 🙂

  • Jamina sagt:

    Nectar of Love…

    … wenn schon EINE
    Favoritin auserkoren werden soll.

    Wenn irgendwann der Winter vorbei ist,
    gefällt Unter den Linden
    vielleicht besser,

    oder wenn die feuchte Erde unter der Schneedecke
    zum ersten mal wieder von der Sonne geküsst wird,
    wäre vielleicht Precious Woods angesagt,

    oder…
    ach, ich glaube, ich müsste einfach mal alle durchprobieren 🙂

    Danke für die Blogverlosung und allen TeilnehmerInnen viel Erfolg!

  • Christine Schmidt sagt:

    Ich liebe natürliche Düfte – ich hab mir schon öfters überlegt mal an einem „Parfümkurs“ teilzunehmen, da ich es ganz toll finde wenn man bei einem Parfum die einzelnen Ingredenzien alle herumschnuppern kann.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Set gewinne.
    Liebe Grüsse von deiner Leserin
    Christine

  • Solveig sagt:

    Der Durf Rose L’Orange hört sich wunderbar an. Er verbindet alle meine Lieblingsdüfte. Rose, Orange, Vanille… ein Traum!

  • Simone sagt:

    ich liebe natürliche Düfte, Parfums aus ätherischen Ölen….Deine Beschreibung hört sich himmlisch an….eigentlich will ich sie alle – aber müsste ich mich wirklich für nur einen entscheiden, wäre das liquid dreams…wobei ich Lindendüfte und auch ganz besonders Patchouli Düfte auch sehr gerne mag…..
    Ich würde mich jedenfalls über den Gewinn irrsinnig freuen!
    Liebe Grüße
    Simone

  • Kim sagt:

    >> Precious Woods!…ich bin ein riesiger Fan des Duftes nach Fichtenharz und -nadeln…Pinien und Zeder mit warmem, herben Sandelholz?..Klingt phantastisch!

    Hach, ich freu mich auf den Frühling, dann gehts wieder ab in den duftenden Wald =)

  • ida* sagt:

    Oooooooooooh wow! Bei deinen liebevollen, inspirierenden Duftbeschreibungen bekommt man nicht nur Lust auf die Düfte, sondern auch auf Kunstgalerien, Frühlingswiesen, warme Sommerbrisen und Reisen in die Ferne!

    „Unter den Linden“ spricht mich besonders an, denke ich. Obwohl eigentlich alle Beschreibungen Hunger aufs Schnuppern machen…

    Liebe Grüße
    ida*

  • Reklamedame sagt:

    Wow, die Beschreibungen klingen alle unheimlich toll, da ist es echt schwer, sich zu entscheiden! Aber wenn ich müsste, dann würde ich mich wahrscheinlich für Jasmina entscheiden, nachdem du uns in letzter Zeit schon so drauf eingeschworen hast!
    Und jetzt wünsch ich mir den Frühling herbei!

  • RosasMama sagt:

    Ich dachte sofort an Berlin… Ich war so oft „Unter den Linden“ als wir dort gewohnt haben, bin meiner kleinen Tochter viel in Mitte spazieren gegangen. Und ganz oft wünsche ich mich dorthin zurück, vor allem in die Zeit, in der mein Mann noch lebte…
    Daher würde ich mich über den Duft „Unter den Linden“ sehr, sehr freuen. Liebe Grüße. Rosas Mama

  • Emma sagt:

    Bei diesem Gewinnspiel mache ich sehr sehr gerne mit :D! Eigentlich alle Duftbeschreibungen hören sich so gut an. Habe jetzt schon Lust sie auszuprobieren. Bin vor allem gespannt nach dem Duft Precious Woods.

  • Kerstin sagt:

    Der Traum von Frühling und Sommer im grauen Berliner Winter ist immer da (Wahlberlinerin seit ca. 10Jahren :-)). Wenn die Sonne scheint, ist hier alles anders, die Leute sind freundlicher und irgendwie ist alles möglich. „Unter den Linden“ ist also intuitiv mein Favorit, wegen der frühlingshaften Duftnoten auf dem schönsten Boulevard Berlins, aber auch weil ich weiß, dass meine Abschlussarbeit (Kulturwissenschaften) fertig sein wird, wenn der Frühling kommt und somit bald ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Alle anderen Düfte klingen aber auch äußerst verlockend :-), also versuch ich mal mein Glück!

    Tausend Dank, liebe Julie, für Deine wunderschönen Duftbeschreibungen!

  • alice sagt:

    Unter den Linden….da hab ich ein Lied im Kopf von Walter von der Vogelweide. Das ist ja immer schwierig, einen Duft von der Beschreibung her zu beurteilen, deshalb ist es der Duft aufgrund meiner Asoziation mit diesem Lied das ich sehr liebe 🙂

  • Vedra sagt:

    Mein Favorit ist ganz klar Unter den Linden – Lindenblüte und Mimose sind zwei meiner absoluten Lieblingsdüfte, klingt perfekt für den Frühling! Danke für die Gewinnchance!

  • choco sagt:

    Jasmina hört sich an, als könne er mein Lieblingsduft werden. Alle hören sich sehr verlockend an, aber ylang ylang und grapefruit! vielen Dank für dieses besondere Gewinnspiel 🙂

  • Liath sagt:

    Ooooh! Die klingen alle ganz zauberhaft, du schreibst so plastisch (oder eher aromatisch?)! Die Namen und Kompositionen scheinen wirklich toll zu sein, das Konzept dahinter finde ich auch prima und wenn ich „April Aromatics“ lese, ist mir der Hersteller schon sympathisch – ist der April doch mein Geburts- und Lieblingsmonat, der gerade auch an Düften so viel Berauschendes zu bieten hat. Die Preise sind sicher – gerade für ein studentisch-knappes Budget – nicht ohne, aber es klingt, als wären die Produkte es mehr als wert.

    Als spirituell veranlagte Frau, die zudem gern richtig altmodisch mit Kohle im Pfännchen Weihrauch und Holze verräuchert, interessiert mich „Calling all Angels“ am meisten. Ich habe mir schon oft gewünscht, die Düfte, die als Rauch von den Harzen und Hölzen aufsteigen, quasi konservieren und auf meine Haut legen zu können.

    Alles Liebe und danke für diese Gewinnchance,
    Liath

  • hanna sagt:

    Unter den Linden, weil ich mich jetzt schon so auf den sanften Duft von blühenden Bäumen freue! Genug der Kälte!

  • Nadja Hirsch sagt:

    Nectar of Love

  • Claudia sagt:

    Jasmina

  • Trudi sagt:

    Mich spricht Rose L’Orange am meisten an.

  • Sonja sagt:

    Mmmmh, bei den Beschreibungen konnte ich die Düfte fast riechen. Liquid Dreams finde ich spannend!

  • Eva sagt:

    Rose L’Orange reizt mich am Meisten.

  • Stefan sagt:

    Rosenlust endlich Rosen ohne Dornen

  • Daniela sagt:

    Da ich eine Träumerin bin, interessiert mich der Duft „Liquid Dreams“ am meisten.

  • annyxxx sagt:

    Mich würde am meisten dieser Duft interesieren: Rose L’Orange

    liebe GRüße

    Anita

  • Karin sagt:

    unter den Linden wäre mein Favorit

  • Rita sagt:

    Precious Woods passt genau zu mir…

  • Maren sagt:

    Spontan würde mich Unter den Linden besonders interessieren…aber die anderen Duftbeschreibungen hören sich auch toll an.

  • Jörg sagt:

    Liquid Dreams wäre was

  • mkfu sagt:

    Ich liebe Jasminblüten und würde gerne den Duft Jasmina ausprobieren!

  • Angela Jacobs sagt:

    Mich würde der Duft: Precious Woods am meisten interessieren. Ich mag solche holzigen, herben Düfte. Paßt ja im Moment auch gut zum Wetter draussen. Die Aktion mit den Düften finde ich echt super. Vielen Dank.

  • Tina sagt:

    Hi, ich würde gerne die Chance haben die April-Düfte kennenzulernen. Welcher mich am meisten interessiert, kann ich so erstmal gar nicht sagen. Aber ich versuche gerne mal was Neues und so manche Überraschung … wird dann vielleicht zum Lieblingsduft. Gerne würde ich einen Duft von Strilizien testen.

  • Alex sagt:

    Mich interessiert der Duft: Unter den Linden…

  • Doreen sagt:

    Ich finde Precious Woods kling wahnsinnig spannen

  • Carrie sagt:

    Die Düfte klingen alle wundervoll, aber am meisten interessiert mich Rosenlust.

  • Corley sagt:

    Das schöne an Deinem blog ist ja, daß Du so wunderbar beschreibst, das macht immer Lust, sich an Dinge zu wagen, die man sonst nicht mehr so wahr nimmt.

    Patchouli erinnert mich in der Tat an früher, das war schon relativ verrucht, hinterließ jedoch durchaus einen bleibenden Eindruck. Mich hat auf jeden Fall durch Deine Beschreibung „Bohemian Spice“ am neugierigsten gemacht.

    Nicht, daß nicht auch noch zwei, drei andere Düfte von Dir wieder interessant gemacht wurden;-)

  • Veronika sagt:

    Kann mir gut vorstellen, dass mir der Duft Liquid Dreams am besten gefallen würde. 🙂
    Und Deine Duftbeschreibungen sind echt große Klasse, ich könnte das nie so!

  • Sylvie sagt:

    Eine sehr schwere Entscheidung, doch besonders spricht mich der Duft Rose L’Orange an

    Schön ist die Rose, schöner scheint sie noch
    Durch jenen süßen Duft, der in ihr lebt.
    Wildrosen haben gleicher Farben Glut,
    Die gleichen Dornen wie die duft’gen Rosen,
    Sie spielen mit dem gleichen Übermut,
    Wenn Winde sie umhüllen und umkosen.
    Doch ihre Tugend ist nur ihr Gesicht,
    Sie leben ungeliebt, verblühn am Strauch
    Und sterben zwecklos – das tun Rosen nicht,
    Aus ihrem süßen Tod strömt süßer Hauch.
    So, schöner Liebling, wenn die Jugend flieht,
    Strömt deine Treue Duft aus meinem Lied.

  • kyu-ree sagt:

    Liquid Dreams! Das klingt total aufregend. Der Name und Deine Beschreibung 🙂

  • Johanna sagt:

    Liquid dreams finde ich am Spannendsten! Ich würd gern testen ob ich Deine tollen Duftbeschreibungen wiedererkenne!

  • Sabine B. sagt:

    Hallo,
    also ich bin ganz verrückt nach „Unter den Linden“. Ich kann mir richtig vorstellen wie es riecht…….so schöööööööööön. Aber auch all die anderen Düfte sind einfach einzigartig. Schon beim Lesen schmelzt man dahin, was für eine wunderschöne Vorstellung!!

  • Ari sagt:

    Ich liebe Düfte und dein Blog ist so wie so wunderbar 😉
    Am interessantesten finde ich Bohemian Spice und würde wirklich gerne mal dran schnuppern!
    Liebe Grüße
    Ari

  • Eva sagt:

    Der Duft „Precious Woods“ würde mich besonders locken, ich liebe so den Geruch nach nassem Wald, Wiesen, Erde…eigentlich kann es garnicht holzig und schwer genug sein 😉

    Ich würde mich tierisch freuen solch ein zauberhaftes Fläschchen zu gewinnen, mmmh, ich würde am liebsten jetzt schon meine Nase daran halten!

  • franca sagt:

    gewinnspiel: hurra! duftfavorit: eindeutig precious woods 🙂

  • Angie sagt:

    Hallo Julie,

    auch ich würde gern an dieser tollen Verlosung teilnehmen. Am spannendsten finde ich Calling all Angels. So „spirituelle“ Düfte mag ich gern.

    Liebe Grüsse,
    Angie
    Angie kürzlich veröffentlicht..p2 "fever"My Profile

  • MMM sagt:

    Nectar of Love fuer meine freundin zum Valentinstag waere super danke.

  • Margret Meyer sagt:

    Unter den Linden weil ich frische Düfte liebe

  • Nanini sagt:

    Super Beschreibungen! Kann dank Schnupfen gerade gar nichts riechen, aber bei den Umschreibungen bin ich im Dufthimmel!! Sehr ansprechend!
    Precious Woods klingt für mich am verführerischsten!

  • Lutz Schmitz sagt:

    Jasmina und der Rausch davon und Rosen Orangenblüten auch

  • Sindy sagt:

    Jasmina wäre mein Favorit, weil das feminin klingt.

  • Berit sagt:

    Da ich ein ganz großer Fan von Holz und überhaupt Wald & auch Regen bin, ist „Precious Woods“ der Duft, den ich zuerst ausprobieren würde 🙂

  • Merlinda sagt:

    Ich drücke mir ganz fest die Daumen für diese tolle Verlosung! Ich würde mich freuen „Unter den Linden“ zu gewinnen

  • Marga sagt:

    Liquid Dreams hört sich gut an

  • Christina sagt:

    Ich finde die Beschreibung zu dem Duft „Bohemian Spice“ sehr interessant. Das klingt alles sehr geheimnisvoll und macht mich neugierig!

  • Steph sagt:

    Unter den Linden: das hört sich sehr interessant an und duftet vielleicht auch so!

  • AlexD sagt:

    Precious Woods würde mich an meisten interessieren!!!

  • Sonja sagt:

    Liebe Julie,

    bin auf Dich und Deinen Blog durch die Seite von Alabaster-Mädchen aufmerksam geworden und lese Euch hin und wieder, jedoch erst seit dem letzten Jahr.
    Es war für mich eine positive Überraschung, dass Ihr – v. a. auch Naturkosmetik – testet und darüber in einem hochwertigen Format was Schrift und Inhalt betrifft – berichtet.
    Vor gut zwanzig Jahren habe ich so wie Du oder das Alabaster-Mädchen angefangen mich für Naturkosmetik und die Inhaltsstoffe zu interessieren.
    Dass ich nach wie vor jugendlich ausschaue und eine tolle Haut habe, auf welche ich immer wieder angesprochen werde liegt wohl zu einem großen Teil daran keinen „Müll“ an meinen Körper, Geist und Seele ran gelassen zu haben.
    Je früher man sich mit dieser Thematik anfängt zu beschäftigen, desto besser für einen selbst und nebenbei für unsere Welt.
    Da es hier um die Verlosung und Naturdüfte geht und ich bereits über die Jahre hin Düfte von Kim Weisswange, dann welche von Farfalla, später den Rosenduft von Florascent genommen und immer wieder neu erschienene Naturdüfte ausprobiert habe – welche mir jedoch meist gar nicht gefallen haben, möchte ich meine aktuellen „Lieblinge“ mit den Lesern teilen.
    Vor einigen Jahren bin ich auf die Acorelle Düfte gestoßen und liebe v. a. Amber Vanille und Weiße Orchidee.
    Auch die anderen Düfte von Acorelle sind sehr fein und das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.
    Letztes Jahr wollte ich dann einen neuen Duft, doch gestaltet es sich schwierig, wenn man beinahe alle, v. a. die biologischen bereits kennt.
    Sollte „frau“, wie in meinem Fall – nach wie vor offen sein (hoffentlich mein gesamtes Leben lang), so ergeben sich immer wieder schöne Überraschungen.
    Ich bin letztes Jahr auf die Tsi-La Miniatur Parfum Kollektion bei ALLFOREVES gestoßen und nachdem mir Frau Grossert freundlicherweise zuvor Pröbchen von einigen der Düfte zugeschickt hatte, habe ich bei einer Aktion „zugeschlagen“ und mir zum Glück gleich zwei Sets bestellt.
    Es sind derart schöne und besondere Düfte wie ich sie im Naturdüftebereich noch nicht entdeckt habe.
    Ich liebe sie und selbst mein Mann, dem so gut wie keine Düfte in den letzten Jahren gefallen haben (außer die o. g. Acorelle Düfte) liebt sie heiß und innig an mir 😉
    Vielen Dank für die Info von April Aromatics und den Hinweis zum Interview auf Parfumo mit der Gründerin Tanja Bochnig.
    Liebe Julie, da hast Du glaube ich etwas Schönes aus dem Bereich der Naturdüfte entdeckt und ich wiederum durch Deinen tollen Beitrag.
    Würde natürlich ebenfalls gerne an Deiner Verlosung teilnehmen und vielleicht ist mir das Glück gewogen, da ich zudem im April Geburtstag habe 😉
    Mein Favorit wäre der Beschreibung nach Rose L`Orange.
    Übrigens hatte ich mir kürzlich das Sample Gift Set von A Perfume Organic und von Balm Balm das Single Note Perfume Sample Gift Set bestellt und bereits durchprobiert bzw. teilweise gleich weggeworfen.
    Abgesehen davon, dass jeder eine andere Nase hat, waren für mich sämtliche Düfte eher einfältig und teilweise musste ich sie entsorgen, weil sie dermaßen unerträglich waren ;-(
    Hoffe, dass ich mit diesem Eintrag weiter helfen konnte, so wie mir der eine oder andere Beitrag von Euch geholfen hat.
    Wären weitere Informationen, welche ich über die Jahre hin zu verschiedenen Naturkosmetik-Produkten gesammelt habe für Dich, liebe Julie interessant?
    Wenn ja, schreibe ich gerne wieder einmal, v. a. wenn es sich bei einem Thema so ergeben sollte…
    Ganz liebe Grüße und mache weiter so mit Deinen tollen Infos, sodass viele zu einer gesunden Kosmetik finden, denn was vielen immer noch nicht klar sein dürfte – alles was wir auf unsere Haut tun – mittlerweile nachgewiesener Maßen direkt und sofort in unserem Blut und Körper landet und damit im Laufe der Jahre den Körper vergiftet und uns krank machen kann.

    • beautyjagd sagt:

      Danke für deinen langen Kommentar!! Natürlich freue ich mich über weitere Kommentare von dir, gerade wenn du schon so lange Erfahrung mit Naturkosmetik hast 🙂
      Die Düfte von Tsi-La habe ich bisher nur im Laden beschnuppert, nun machst du mir Lust, sie nochmals genauer zu testen. Das Konzept von Balm Balm ist natürlich ein anderes, sie bestehen „nur“ aus Single-Notes und sind einfach gehalten (zum Selbermischen und aromatherapeutischen Einsatz). Petit Grain gefiel mir zB ganz gut beim Testen. Danke schön für dein schönes Feedback zu meinem Blog *freu*!

      • Sonja sagt:

        Liebe Julie,

        habe ich sehr gerne geschrieben und da ich versuche nach dem Motto vom „Ausgleich“ zu leben war es Zeit nach einigen neuen Eindrücken Eurer Beiträge auch etwas zurück zu geben.
        V. a. wenn es Dich gefreut hat, so hat es mir noch weit mehr Freude bereitet 😉

  • Karin sagt:

    Rosenlust

    Ich folge mit Bloglovin

  • Marianne sagt:

    Mein Liebslingsduft ist precious woods

  • Julika sagt:

    Mich interessiert am meisten Bohemian Spice. Das klingt sehr orientalisch und mysteriös.

  • Stefanie sagt:

    ganz klar precious woods….ich bin ein absoluter waldmensch….das sollen alle wissen.

  • Darina sagt:

    Liquid Dreams

  • Elle sagt:

    Das ist nun der Anlass, mich aus der stillen Mitleserinnen-Ecke zu wagen und meinen ersten Kommentar zu schreiben. Ich finde Deinen Blog ganz wunderbar und habe schon viele Anregungen daraus bezogen. So pflege ich seit dem Sommer nach zehn Jahren Abstinenz wieder nach dem Dr. Hauschka Konzept, diesmal dank mehr Information mit Erfolg!
    Erst am WE war ich in Köln, hatte aber nur ganz wenig Zeit in der Innenstadt, so habe ich mich bei Apropos auf Schwarzlose beschränken müssen, da gibt es nur vier Düfte zum Vergleichen, und April Aromatics musste leider zurückstehen.
    Calling All Angels hat mich von Deinen Beschreibungen am meisten angesprochen.

  • Lanea L sagt:

    Calling all angels hört sich am interessantesten an – so lieblich!

  • Julie sagt:

    Alle Beschreibungen klingen interessant und schön, haben trotzdem ihre eigene Mysterie.
    Ich bin erst seit einiger Zeit auf naturkosmetische Parfums umgestiegen, aber schon durchaus davon überzeugt.

    Mein Flakon von Amouage Honor ist fast leer, ich würde mich sehr freuen, wenn ich dieses schön klingende Duftset zu bewundern bekommen könnte 🙂
    xoxo

  • Judith sagt:

    Ich kann mich überhaupt nicht entscheiden.Die Düfte klingen alle so viel versprechend. Am besten wäre es man könnte sie ausprobieren. 😉

  • Bianca Ketterle sagt:

    Klingt interessant! Ich liebe die Rosen-Düfte – aber Liquid Dreams klingt auch gut!!!Teste gerne 🙂

  • Anja sagt:

    Liquid Dreams und Rose L´Orange klingen beide sehr Wundervoll, und wären meine erste Wahl!

  • Fayet sagt:

    Meine Güte, das sind aber schon viele Kommentare.. 🙂 Wie schön, dass Du das Set zugeschickt bekommen hast – offensichtlich ist dein Leserkreis ziemlich groß geworden. Wishes might come true..

    Ich wäre ein Freund für „Unter den Linden“, denn ich liebe Bergamotte-Düfte (und trinke mit Leidenschaft Earl Grey.). Sicherlich werde ich mir den Duft einmal ansehen, auch „Liquid Dreams“, welchen Du ja als etwas extrovertierter beschreibst.

    Deine Duftbeschreibungen sind überigens wunderbar, schreibst Du vielleicht in deiner Freizeit heimlich historische Romane? ;D

  • Johanna sagt:

    Ach ja, hier wollte ich ja noch mitmachen, fast vergessen 😉
    Also, ich muss sagen, deine Beschreibungen haben mir Duftrichtungen „schmackhaft“ gemacht, die mich sonst eigentlich nie angesprochen haben. So dachte ich zuerst, dass „Unter den Linden“ auf alle Fälle mein Favourit wäre, aber deine Worte zu „Nectar of Love“ haben mich dann doch umgestimmt (und die Vanille und das Holz 😉 ), den würde ich zuerst probieren!

  • Nicole sagt:

    Bohemian Spice – da, wo Patchouli drin ist, bin ich dabei 🙂

  • fmi sagt:

    Ich kann mich nicht ganz entscheiden, mich spricht Precious Woods sehr an, aber Bohemian Spice hört sich auch sehr spannend an.

    Ich komme so gerne auf deinen Blog, weil es immer wieder neues zu entdecken gibt.

    Ich liebe Parfum und mag vor allem Nischendüfte, deshalb muss ich hier auch gleich der ersten Kommentatorin danken. Ich bin ab und an in Mannheim wenn ich meine Eltern besuche, aber noch nie auf die Idee gekommen nach einer (zu mir passenden) Parfümerie zu suchen- das wird sich jetzt ändern!

  • Olaf sagt:

    Rose L’Orange macht doch Lust auf Mehr!

  • Margot sagt:

    Liquid Dreams – das riecht nach Sommer (bestimmt) und da hab ich sooooo Lust drauf!

  • Yasmin sagt:

    Auf dem Heldenmarkt in Berlin hab ich Tanja kennengelernt. Ihr Düfte leider noch nicht, und es interessiert mich natürlich brennend, nach dem ich mich so lange mit Ihr unterhalten habe. Rosenlust, als Rosenfan natürlich mein größtes Interesse.

  • Sandra sagt:

    Hmmmm, soo viele tolle Düfte, da kann man sich unmöglich für einen Favoriten entscheiden.
    Wenn ichs doch müsste, dann würde ich „Liquid Dreams“ wählen, da mir bei der Beschreibung des Dufts sofort der Frühling in Kopf & Näschen liegt.
    .)

  • any sagt:

    Hmm dann komme ich auch einmal aus meinem Versteck … ich bin im Moment ein bisschen auf der Suche nach ‚meinem‘ Duft … mich verlockt ‚Unter den Linden‘ am meisten, das klingt für mich nach einem wunderbaren Frühlingsduft 🙂
    Achja, ich finde es irgendwie ganz und gar nicht einfach einen Duft zu finden, den ich auch einen Tag mit mir herumtragen möchte… zum Beispiel mag ich Zitronendüfte eigentlich sehr gerne, aber nach zwei Stunden findet meine Nase sie dann lästig… und Patchouli ist ihr sowieso zu schwer… Fällt jemandem vielleicht ein Duft mit Muskat ein, der aber trotzdem nicht zu schwer ist? Eher mit Vanille oder Rose kombiniert …? Ist eigentlich sonst noch jemand so schrecklich wählerisch bzw. unentschlossen mit Düften?

  • Andrea Hettling sagt:

    Also, ich kann das ja nur entscheiden, nach dem, was du geschrieben hast und da hört sich Calling all Angels am betsen an!

    LG Andrea

    P.S.: Folge via Google+

  • Carmen sagt:

    Schön geschrieben! Ich habe in den letzten Monaten ganze neue Düfte entdeckt und freue mich immer wieder sehr nicht mehr die üblichen Verdächtigen zu tragen. Wurde vor einigen Tagen beim Bezahlen an der Tankstelle von der Kassiererin angesprochen, wie toll mein Duft riecht! Da freut Frau sich doch 😉
    Für mich hört sich Rose L’Orange gut an. LG

  • […] Apothecary. Ganz zu Anfang des Jahres 2013 habe ich auf dem Blog die komplexen und poetischen Düfte von April Aromatics aus Berlin vorgestellt, die mich noch immer begeistern. Auch ihnen gebührt ein Platz unter den […]