Duft, High End

L’Artisan Parfumeur: Premier Figuier

„Premier Figuier“ ist einer meiner liebsten Sommerdüfte. Er erinnert mich spontan an südliche Landschaften rund um das Mittelmeer. Vor meinem inneren Auge sehe ich dann Bilder von einem schattenspendenden Feigenbaum in der Sonne. Ich sitze darunter, esse Feigen und lausche dem Summen der Wespen und Bienen…

Dieser Duft von der französischen Firma L’Artisan Parfumeur war das erste Feigen-Parfum, das Mitte der 90er Jahre auf den Markt kam. Die Parfümeurin ist Olivia Giacobetti und sie erhielt damals für ihren innovativen Duft prompt einen Preis. Außerdem löste „Premier Figuier“ nach seiner Lancierung einen Feigenduft-Trend aus, da es diese Duftrichtung bis dahin noch nicht gab.

L’Artisan Parfumeur ist eine meiner Lieblingsfirmen, wenn es um Düfte geht. Als Nischenmarke kann man sie schon fast gar nicht mehr bezeichnen, so erfolgreich ist das französische Label mittlerweile.

Es  wurde 1976 in Paris von dem Parfümeur und Chemiker Jean-François Laporte gegründet. Seine Inspiration waren die Düfte der Natur, die er mit hoher handwerklicher und traditioneller Parfümkunst einfangen wollte. Auf Innovationen wurde trotzdem nicht verzichtet.

Einer der ersten Düfte von L’Artisan Parfumeur wurde schon bald zum Bestseller: „Mûre et Musc“, ein ungewöhnlicher Brombeer- und Moschusduft, der zugleich prickelnd und warm ist. Auch „Premier Figuier“ ist einer der weiterhin sehr beliebten Düfte des Sortiments. Seit einigen Jahren existiert er deswegen noch in der Version als „Premier Figuier Extrême“.

Mittlerweile hat Laporte L’Artisan Parfumeur verlassen und das neue Parfümhaus Maître Parfumeur et Gantier geschaffen. L’Artisan Parfumeur entwickelt sich trotz seines Fortgangs weiter, mit „Côte d’Amour“ gibt es z.B. seit einiger Zeit sogar einen zertifizierten Bioduft.

Mir gefällt an „Premier Figuier“, dass der Duft den gesamten Feigenbaum einfängt. Die Blätter werden ebenso wie die Früchte und das Holz duftend abgebildet.

Direkt nach dem Aufspühen ist der Duft sehr grün, er riecht nach Feigenblättern und dem leicht scharfem Galbanum. Nach ein paar Minuten kommt die süße und saftige Feige durch, sanft ergänzt von einer cremigen Kokos- und Mandelmilch-Note.

Im Fond ist der Duft etwas uninteressanter konstruiert. Ich rieche Sandelholz und getrocknete Früchte, vielleicht etwas Pfeffer. Die Feige bleibt auch in diesem Stadium dominierend, was ich faszinierend finde.

„Premier Figuier“ hält bei mir ausgezeichnet, bis zu zehn Stunden konnte ich den Duft an mir wahrnehmen. Auf mich wirkt der Duft beruhigend und träumerisch, gleichzeitig gibt er mir ein elegantes und trotzdem verspieltes Gefühl. Ihr merkt schon, ich gerate ins Schwärmen 😉 .

Das Eau de Toilette ist einem schmalen achteckigen Flakon verpackt. Bei einer Größe von 50 ml Inhalt kostet „Premier Figuier“ 65 EUR. Erhältlich ist der Duft in gut sortierten Parfümerien mit Nischendüften oder online z.B. bei ausliebezumduft.de.

Die Angabe der Inhaltsstoffe ist nicht besonders aufschlussreich, da keine deklarierungspflichtigen allergenen Duftstoffe genannt werden. Ich gehe davon aus, dass synthetische Duftmoleküle eingesetzt wurden:


Zum Abschluss möchte ich noch ein paar Parfüms erwähnen, die „Premier Figuier“ ähnlich sind. Ein Duft, der ebenfalls dominant nach Feigen riecht, ist „Philosykos“ von Diptyque. Er stammt übrigens auch von Olivia Giacobetti. Ich empfinde ihn als etwas herber und weniger fruchtig, allerdings als nicht so südlich. In „Un Jardin en Méditerranée“ von Hermès ist die Feige auch deutlich wahrnehmbar. „Jardins de Kerylos“, die Nr. 16 der Parfumerie Générale nimmt das Thema Feigenduft gleichfalls auf.

Mein Fazit: Ein entspannter und trotzdem besonderer Duft, der mich direkt in den Süden entführt. Für mich riecht „Premier Figuier“ nicht zu süß oder zu quietschig fruchtig, sondern cremig und grün zugleich – und ganz eindeutig nach einem sommerlichen, heißen Nachmittag am Mittelmeer.

Mögt ihr Feigendüfte? Kennt ihr „Premier Figuier“ oder einen der anderen Feigendüfte? Habt ihr einen Duft von L’Artisan Parfumeur?

Auch interessant:

Melvita: Eau de Toilette Chèvrefeuille
Ferien in Frankreich: Prodigieux - Le Parfum von Nuxe
Beauty-Notizen 7.12.2012

Comments are disabled.

15 thoughts on “L’Artisan Parfumeur: Premier Figuier
  • Jana sagt:

    Ich liebe deine Parfumbeschreibungen, du behandelst immer auch den Hintergrung und findest praezise Worte, um den Duft zu beschreiben.
    Premier Figuier koennte mir gefallen, ich habe die Marke noch nicht in einem Geschaeft gesichtet, um deren Duefte kennenzyulernen. Cremige und suesse Duefte sind genau mein Ding.

    • beautyjagd sagt:

      Danke für dein nettes Kompliment 🙂 . In Frankreich gibt es L’Artisan Parfumeur häufiger, in Paris gibt es mehrere schöne Boutiquen der Firma. Da hast Du bestimmt mal die Gelegenheit, schnuppern zu gehen 🙂 .

  • Rosa sagt:

    Den von Dir beschriebenen Duft kenne ich auch noch nicht aber das wird sich ändern! Bisher benutze ich den “ mediterranen Garten“ von Hermes.

  • Rosa sagt:

    Wenn das so ist, dann wird mir der Duft sicherlich gefallen, denn am E.d.T. von Hermes gefällt mir gerade der Feigenduft. Hier in Berlin soll es die Düfte von L`Artisan Parfumeur im Quartier 206 geben und bei nächster Gelegenheit werde ich dorthin auf Schnuppertour gehen.
    Vielen Dank für die Vorstellung des Duftes!!

    • beautyjagd sagt:

      Das Quartier 206 führt (soweit ich weiß) auch Diptyque, da könntest Du dann auch gleich noch an Philosykos riechen, falls dir Premier Figuier zu süß/cremig sein sollte 🙂 .

  • Keila Shila sagt:

    Ich bin ja auch ein Fan Deiner Parfümbeschreibungen und meine, das Parfüm dann immer riechen zu können :-), naja, habe zumindest dann meine eigene Vorstellung davon. Als ich DIESEN Bericht hier gelesen habe, brauchte ich nur noch die Augen zu schließen und mich an Malta zu erinnerne. In diesem Urlaub hab ich frühmorgens, nach dem Joggen immer eine frische reife Feige aus einem Garten mitgenommen (die hingen über dem Gartenzaun). Das war immer das Ende meiner Joggingstrecke. Es ging da auf der etwas steinigen Küste entlang, mit Blick auf das Meer……..bis zu diesem Garten. Und morgens riecht ja auch noch alles richtig frisch und intensiv…..:-) Herrliche Vorstellung von dem Parfüm-Duft …….auch wenn er Dich an einen heißen Nachmittag im Süden erinnert 🙂

    Aber ich besitze keinen solchen Duft und kenne das Parfüm auch nicht :-/
    Liebe Grüße

  • Rosa sagt:

    Danke für Deinen Tipp!

  • […] wurde im Mai 2009 von L’Artisan Parfumeur lanciert. Zum Parfümhaus habe ich in diesem Post schon etwas geschrieben. „Côte d’Amour“ ist der zweite Duft von L’Artisan […]

  • […] ihr stammt auch der Feigenduft „Premier Figuier“ von L’Artisan Parfumeur, den ich hier beschrieben […]

  • sonny sagt:

    Sind eigentlich alle Parfüms von L’Artisan Parfumeur NK? Das wär‘ ja was, habe soeben gesehen, dass die Parfüms in Zürich erhältlich sind 🙂

    Liebe Grüsse

  • sonny sagt:

    Phu, konnte gestern in Zürich diesen Duft anschnuppern. Es ist Liebe auf den ersten Blick – äh, Geruch. Irgendwann werde ich es mir holen. So ein toller Duft, der echt autenthisch nach frischen Feigen riecht – und ich liebe Feigen! 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich mag den Duft auch sehr, wenn es diesen Duft in reiner NK gäbe, wäre das sooo toll!