Dekorative Kosmetik, High End, International, Nail Polish, Naturkosmetik

Mein perfektes Sommertrio

Auch wenn es in Deutschland vielleicht schon etwas frühherbstlich ist, möchte ich euch trotzdem noch meine drei Sommer-Favoriten vorstellen. Hier in Südfrankreich ist es noch sommerlich, was ich sehr genieße! Da ich nur im Sommer wärmere Farben tragen kann, nutze ich das nun noch aus. Im Herbst bevorzuge ich dann wieder kühlere Töne.

Ganz links seht ihr den pflegenden Lippenstift von Ilia Beauty, den ich euch hier ausführlich vorgestellt habe. Die Nuance heißt „Shell Shock“ und es handelt sich dabei um ein pinkstichiges Korall. Da der Lippenstift ein transparentes Finish hat, kann ich ihn auch im Urlaub tragen, wenn ich mich wenig schminke und es unkompliziert mag.

Apropos unkompliziert, auf die Wangen kommt nur ein bisschen Cremerouge, das ich mit den Fingern auftrage. Mein Lieblingsprodukt ist das Lip2Cheek in „Smile“ von RMS Beauty. Ich habe es erst kürzlich hier beschrieben.

Richtig toll passt dazu der Nagellack „Coral“ von Rescue Beauty Lounge. In der amerikanischen Beauty-Zeitschrift Allure wurde die Farbe des Lacks als der perfekte Sommer-Korallton beschrieben. Ich bin ebenso begeistert und trage „Coral“ erstaunlich oft – auch hintereinander. So etwas gibt es nur selten bei mir.

Rescue Beauty Lounge ist eine Marke, die von Ji Baek gegründet wurde. Sie lebt in New York und hat dort länger einen Kosmetiksalon betrieben. Seit diesem Jahr konzentriert sie sich ausschließlich auf die Konzeption und den Vertrieb ihrer Nagellacke. Kein Wunder, denn sie hat internationalen Erfolg und einige ihrer Lacke sind bereits Kult. Seht euch nur mal „Scrangie“, „Catherine“ oder „Anne“ an!

Nachdem ich im Winter bei Magi von der Marke Rescue Beauty Lounge gelesen habe, wurde ich neugierig. Im Juni habe ich mir dann endlich drei der Lacke bestellt. Sie sind mit 18 Dollar nicht billig, aber sowohl die ausgesuchten Farben als auch der Komfort beim Auftrag haben mich vollkommen überzeugt.

Die Lacke befinden sich in transparenten Glasfläschchen in einer eckigen, schlichten Form. Die Textur von „Coral“ ist ziemlich flüssig. Trotzdem klappt der Auftrag gut, denn mit dem schmalen Pinsel lässt sich der Lack so kontrolliert auftragen, wie ich es selten erlebt habe.

Der Name „Coral“ entspricht genau der Farbe des cremigen Lackes:

Der Swatch sieht auf meinem Bildschirm etwas zu rötlich aus, während das Bild der Flasche oben etwas zu orange geworden ist. Am besten, ihr mischt die Farben aus beiden Fotos 😉 ! „Coral“ ist weder zu orange, noch zu pink oder zu gelb. Natürlich ist er ganz schön knallig, aber ich finde, dass das gut zu leicht gebräunter Haut passt.

Nach einer Schicht ist der Lack noch leicht transparent (sieht auch schön aus!). Mit zwei Schichten ist er dann deckend und mit drei Schichten wirkt er noch farbstärker. Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut, er hält bei mir fast sechs Tage ohne Macken durch.

Die Inhaltsstoffe sind big3free, enthalten aber Formaldehydharz und Kampfer:

Ein Nagellack von Rescue Beauty Lounge enthält 12 ml und kostet 18 Dollar. Erhältlich sind die Lacke ausschließlich in den USA online bei Rescue Beauty Lounge.

Mein Fazit: Diese drei Produkte sind meine Lieblinge im Sommer geworden. Für mich ist es der erste Sommer, in dem ich Koralltöne so richtig schätze. Ich habe sie bisher sträflich vernachlässigt und habe nun Nachholbedarf 😉 .

Welche Farbe habt ihr in diesem Sommer am häufigsten getragen? Habt ihr auch so ein Trio oder Duo, das ständig im Einsatz war? Kennt ihr Nagellacke von Rescue Beauty Lounge?

Auch interessant:

Duschgel und Shampoo von Speick in neuen Tuben
Beauty-Notizen 4.4.2014
Postkarte 2: L'Été von Douces Angevines

Comments are disabled.

12 thoughts on “Mein perfektes Sommertrio
  • Ich hatte diesen Sommer auch einen Hang zu Korall. Auf den Lippen habe ich sehr oft den Lip Crayon in „malibu“ von Zoeva, und Rouge Coco Shine in „Liberte“ getragen. Auf den Nägeln hatte ich oft ähnliche Farben, ganz neu habe ich von OPI „I eat mainly Lobster“ reinbekommen. Auch ein korallfarbener Lack, der bereits aus der herbstlichen Kollektion stammt. 🙂 ich liebe diese Farben.

    LG Petra

  • Barbarella sagt:

    liebe julie,
    vielleicht kannst du deine korallentöne sogar noch ein bisschen in den herbst retten – als ich gestern shoppen war (ich brauchte eine bluse), da hatte ich das gefühl, dass diesen herbst nichts angesagter sein wird als korallenrot und seine schwestern – die läden hängen voll mit kleidern und blusen in koralle, lachs, rost, earth, backstein, karmin, marsala, hummer und so weiter und so weiter. du hattest also mal wieder den richtigen riecher. 🙂 ich habe denn auch brav eine gedämpft orangerote bluse mit nach hause genommen.
    genieß die wärme! ich lackier mir jetzt die nägel korallenrot und denk an den sommer in südfrankreich – seufz! –
    barbarella

    • beautyjagd sagt:

      Ha, sehr gut! Denn meine leichte Bräune bleibt ja hoffentlich auch noch ein bisschen erhalten, damit die Farbe auch zu meinem Hautton passt. Liebe Grüße 🙂

  • Fayet sagt:

    Ich habe mich diesen Sommer in den korallfarbenen Lippenstift von Lavera „Sunset Orange“ verliebt. Wunderschöne Farbe, angenehme Textur, hält lange, super INCIs. Meins! Der dazu passende Nagellack sollte „I scream peach“ von Catrice werden (gerade aus dem Sortiment gegangen), aber das wurde dann doch nix. Meine Mitbewohnerin liebt ihn aber, und jetzt hab ich auch was davon, auf ihren Nägel sieht er nämlich herrlich aus. Auf meiner Schneewitchenhaut (gerade ausprobiert: gebräunt NC10 bei MAC! Oha.) sieht das einfach nix aus. Schade. Aber der hier gezeigte Lack ist wunderschön..

    • beautyjagd sagt:

      NC 10 ist wirklich ein Schneewittchenteint! Da sieht der Sunset Orange bestimmt richtig toll effektvoll aus 🙂 . Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich mir das Lavera-Sortiment nochmals genauer ansehen.

  • Jana sagt:

    Ich musste jetzt echt überlegen, welche Produkte ich diesen Sommer quasi täglich benutzt habe, und da fällt mir echt nichts ein außer dem losen Dr.Hauschka Puder und der Clinique High Impact Mascara. Sonst habe ich alles farblich variiert. Ach ja, Morning Rose hatte ich ca. alle zwei Wochen drauf 🙂

  • Naekubi sagt:

    Wenn ich meine Maniküren Revue passieren lasse, war meistens Magenta/pink und dunkelblau auf meinen Nägeln… Also fast anti-zyklisch 😉
    Von Rescue Beauty Lounge habe ich schon vieles gelesen, aber bisher noch nicht getestet (mag am Preis liegen). Dein Lack sieht wirklich sehr sommerlich aus, fast wie Klatschmohn!

  • Anajana sagt:

    Meine Lieblingslacke waren/sind diesen Sommer „Aloha“ und „Psychedelic Orange“. Meine ersten Dior-Lacke. Tolle Sommerlacke finde ich.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe auch länger überlegt, ob ich Aloha kaufen soll, weil er wirklich sehr schön aussieht. Aber wie durch ein Wunder war ich dann vernünftig 😉 .