Community Naturkosmetik

Blätterrauschen 15

blaetterrauschen-beautyjagd

Weil ich am Wochenende ohne WLAN unterwegs war, gibt es diese neue Folge Blätterrauschen mit Linktipps aus dem Bereich Natural Beauty (und ein bisschen darüber hinaus) mal am Montag statt am Sonntag. Viel Spaß beim Lesen!

  • Weshalb Anita richtig lange Haare trägt, beschreibt sie auf ihrem Blog Anitas Welt: Stichworte wie Konsequenz, Zeitlosigkeit oder Eigensinn erinnern mich auch ein bisschen an meine kurzen Haare.
  • Erbse macht sich einen Toner oder Conditioner aus Reiswasser selbst – und hat in ihrem Artikel auch Beauty-Geschichte aus Japan berücksichtigt.
  • Auch in der Nischenduft-Szene wird viel über die zukünftige Regulierung von Duftstoffen in der EU diskutiert. Elena von Perfume Shrine berichtet und verlinkt interessante Artikel. Außerdem schreibt sie hier über die amerikanische Art der Rezeption von Parfüms (auch sehr spannende Kommentare).
  • Wie Reviews von Kosmetikprodukten und Poesie – in diesem Fall Hermann Hesse – zusammenpassen, kann man bei Ida von Herbs&Flowers lesen.
  • Das Blog-Genre Lifestyle und die Politik: Mirela von Coral&Mauve hat dazu einen großartigen Kommentar abgegeben.
  • Swatches ahoi! Theresa vom Projekt Schminkumstellung hat eine ganze Reihe an Foundations, Concealer und Bronzer verglichen – sehr hilfreiche Posts, finde ich.

Hier geht es zu den 14 vorherigen Ausgaben von Blätterrauschen.

Habt einen guten Wochenstart! Wenn ihr mögt, könnt ihr gern in den Kommentaren Artikel teilen, die euch in den letzten Wochen gefallen haben :) !

Teile diesen Beitrag:

26 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Verlinkungen (: !
    Karins DIY Deos muss ich mir auch gleich mal ansehen. Und die Idee aus Reiswasser einen Toner oder eine Spülung zu machen fand ich auch sehr gut! Nicht nur interessante Hintergrundinfos, sondern eine super einfaches Rezept, vor allem, wenn man sowieso leidenschaftlicher Reis-Esser ist (: !
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart an alle.

    • beautyjagd sagt am 14. Juli 2015

      Das Reiswasser-Rezept ist wirklich toll – ich habe in Japan ja nach Reisgesichtswasser gesucht, aber mir haben die Konservierungsstoffe immer nicht gefallen. Dann lieber selbst machen, vor allem, wenn es so einfach ist!

  2. Petra sagt am 13. Juli 2015

    Wow, da gibt es ja ordentlich zu lesen und zu gucken! Sehr spannend, danke für’s zusammentragen.

  3. So viel Lesestoff zum Montag! 🙂 Da werde ich es mir heute zum späten Nachmittag mal mit einem koffein- und milchfreien Eiskaffee (darf der sich dann noch Eiskaffee schimpfen? 😀 ) mit meinem Tablet im Lesesessel gemütlich machen und in Ruhe browsen.

    Lieben Dank auch für die Verlinkung!

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 14. Juli 2015

      Hihi, koffein- und milchfreier Eiskaffee 🙂 Viel Spaß beim Lesen!

  4. Sonja mit V sagt am 13. Juli 2015

    Aufgrund des Beitrags von Mademoiselle Nature habe ich mir den Marie Veronique Toner und das Redness Relief Serum bestellt; man gönnt sich ja sonst nichts… 🙂 Jetzt muss dieses verdameleite Päckchen mal endlich aus FFM hier ankommen!

    • beautyjagd sagt am 14. Juli 2015

      Petra wartet ja auch auf ihr Päckchen, das beim Frankfurter Zoll hängt – sehr ärgerlich, wenn das so lange dauert.

      • Petra sagt am 14. Juli 2015

        Nee nee, DHL hat’s noch gar nicht an den Zoll übergeben, das liegt ganz unten in den Stapeln aus den ersten Streiktagen. Beim Zoll ist es noch nicht im System.

      • Oh, wie ärgerlich, dass da noch nichts weitergegangen ist. Bei mir kam inzwischen alles auf einen Schlag, was bei DHL liegen geblieben war (aber nur deutsche Bestellungen – die aus UK kam ja mit der normalen Post und lag dann einfach draußen auf den Briefkästen).

  5. Uh, Anitas Artikel hört sich interessant an – da muss ich ja gleich mal rüber hüpfen! Ich hatte nämlich schon alle Längen und bin irgendwie da recht wenig zimperlich auch mal sehr lange Haare wieder ganz kurz zu schneiden, wenn mich die Langeweile packt 😉 Ich hoffe du hast einen schönen Start in die neue Woche (und auch alle anderen die das lesen!)!

    • beautyjagd sagt am 14. Juli 2015

      Anitas Artikel hat mich sehr beeindruckt, was sie schreibt, finde ich sehr reflektiert und stark.

  6. Waldfee sagt am 13. Juli 2015

    Einen ganz lieben Dank an Julie für die Berücksichtigung von Sonderwünschen einzelner Damen, hihi? Siehe Verlängerung der Kommentarleiste und der Ankündigung der Jagdtreffs?

      • Petra sagt am 13. Juli 2015

        Für die ganz fixen, die Berlinerinnen schlagen morgen bei Amazingy auf 😉 Wir haben uns schon angemeldet, aber wer sich bei uns meldet, kann sicherlich noch dazu stoßen – [email protected]

      • Ellalei sagt am 13. Juli 2015

        Haha, ja genial. Ein ganz neues Geschäftsmodell 😉

      • Ellalei sagt am 13. Juli 2015

        Achso, das war eben für Ida. Und ja wegen morgen freuen wir uns über Zuwachs, gerne auch dann nach Amazingy auf ein Weinchen!

      • Toll, daß ich mich eingeladen fühlen kann. Aber nein, das ist dann doch zu kurzfristig. Obwohl…???ich müßte zwei andere wichtige Termine absagen, was einigen trouble brächte.
        Seit Monaten trage ich die Idee mit mir rum, Berlin, Amazingy unsicher zu machen, vielleicht unterstützt von den Hauptstadtjägerinnen, das Tata Harper Lager zu plündern. Und nun
        muß ich leider, leider verzichten.
        Aber danke für die Einladung. Trinkt ein Glas auf die zukünftigen Alsterjägerinnen, damit wir auch eine so tolle Gruppe werden wie ihr. Bis jetzt versuchen dies Theo, Waldfee und ich.

    • beautyjagd sagt am 14. Juli 2015

      Ich werde am Freitag in den Beauty-Notizen noch auf das Treffpunkt-Widget in der Sidebar aufmerksam machen – und euch Berlinerinnen packe ich zukünftig auch gern mit rein, falls ihr mögt.

  7. Fayet sagt am 13. Juli 2015

    Auch ich freue mich über die Lesetipps und habe mich gleich mal durchgewühlt. Da kann das Wetter draußen machen was es will.. (hat jemand Tipps gegen Wetterfühligkeit? Die Temperaturwechsel ruinieren mich.)

    Jedenfalls werde ich gleich Reis in ein Schraubglas füllen und sehen, was damit passiert. Als passionierte Anhängering der japanischen Küche wasche ich routiniert meinen Reis durch, bis jetzt habe ich das Wasser immer weggekippt.. was für eine Verschwendung! Ab jetzt kommt es in die Haare und aufs Wattepad! Ich bin sehr gepannt. 😉

    Genau wie bei Julie passten die Begriffe des Langhaarartikels (tolle Photos..) auch für mich zu meinen kurzen Haaren. Nach dem Abschneideprozess war das Geschrei überall so groß, dass ich mir geradezu wie ein Rebell vorkam.

    Vor „Blätterrauschen“ habe ich mir heute auf YouTube übrigens die „100 Years of Beauty“ Videoreihe angesehen, die im Zeitraffer die Entwicklung der Schönheitsvorstellungen in Ländern wie Korea, Indien oder dem Iran zeigt. Eigentlich auf english, aber es wird fast nichts gesprochen, so dass die Sprache gar nicht ins Gewicht fällt. Hier das Video zum Iran: https://www.youtube.com/watch?v=G7XmJUtcsak

    • marienie sagt am 13. Juli 2015

      vielen Dank für den Link, toll gemachtes Video und macht nachdenklich…

      tja mein Arzt gab mir heut auch als Auskunft, warum ich mich denn seit Tagen gar so zerpflückt und – matscht fühle – das Wetter!

      Also den Sonnenblumen vor dem Fenster scheint’s nix auszumachen. Vielleicht mehr Öl von glücklichen Sonnenblumen zu sich nehmen???

      • Fayet sagt am 13. Juli 2015

        Es den Sonnenblumen nachzumachen ist ein schöner Ratschlag – ich werde versuchen ihn zu beherzigen! Vielleicht hört’s hier dann auch wieder auf zu regenen.. 🙂

    • Erst mal danke für’s Verlinken!

      Bei Wetterfühligkeit hilft mir, viel zu trinken. Morgens esse ich wenig, gegen Abend die Hauptmahlzeit, das scheint meinen Körper weniger zu belasten. Dazu der Primavera Pfefferminz Roll on und, wenn es sein muss, Kopfschmerztabletten.

      Bei mir schlägt die Fühligkeit beim Wechsel zu gutem Wetter ein, also dann, wenn alle anderen ins Freibad oder zum Badesee stürmen …

      • Fayet sagt am 14. Juli 2015

        An den Roll-on habe ich ja überhaupt nicht gedacht – der steht auf meinem Schreibtisch zwischen den Stiften und sagt ja gar nichts. Danke für die Erinnerung!

        Bei mir macht die Richtung des Umschlags leider gar nichts aus – gutes Wetter, schlechtes Wetter, egal: ich habe Kopfschmerzen und bin platt. Verflixt!

    • beautyjagd sagt am 14. Juli 2015

      Wow, das ist ja eine tolle Beauty-Serie, weil da auch mal andere Länder als Europa oder USA dran sind! Danke für den Link!
      Und als ich meine Haare abgeschnitten habe, habe ich auch die merkwürdisten Reaktionen erlebt… vielleicht weil es ebenso konsequent wie ultralanges Haar bei Anita ist…

Kommentare sind geschlossen.