Branche Gesichtspflege Haar International Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 12.4.2019 (aus Brüssel)

Meine Zeit in Brüssel rast ganz schön schnell vorbei! Nun ist schon die dritte Woche in Brüssel fast vergangen – und ich könnte mich glatt daran gewöhnen, hier zu wohnen. Das liegt vielleicht an der Wohnung in der ehemaligen Fabrik, die ein bisschen an Brooklyn erinnert. Oder an dem guten Essen, das es hier in Brüssel gibt. Und ganz sicher an der Gesellschaft meiner beiden Mitbewohner Biggy Pop und Chez Matze: Zusammen haben wir in dieser Woche einen Workshop gestaltet, bei dem es um unsere zukünftigen Ziele und Wünsche ging. Spannend! Abends waren wir dann noch bei einem „Secret Concert“ im Stadtteil Saint-Gilles, bei dem das Folk-Duo The Brother Brothers aus New York City in einem Co-Working Space für Künstler aufgetreten sind. An kulturellem Leben mangelt es in Brüssel also durchaus nicht 🙂 !

Natrue Brussels

Zu Gast bei Natrue

In dieser Woche habe ich am Mittwoch das Büro der Naturkosmetik-Organisation Natrue in Brüssel besucht. Dort lernte ich das Team rund um Dr. Mark Smith kennen, ihr könnt es oben auf dem Foto sehen. Natrue ist viel mehr als ein Siegel auf mittlerweile 6.200 zertifizierten Naturkosmetik-Produkten von 270 Herstellern: Der Verband setzt sich auf europäischer Ebene für die Belange der Naturkosmetik ein. Dazu knüpfte Natrue in den letzten Jahren ein starkes Netzwerk und etablierte sich als kompetenter Partner und Experte für Naturkosmetik bei den europäischen Institutionen in Brüssel. Lobbyarbeit, wie ich sie richtig gut finde! Ich erfuhr außerdem, wie der Zertifizierungsprozess bei einem Produkt abläuft oder wie neu entwickelte Inhaltsstoffe geprüft werden. Außerdem unterstützt Natrue wissenschaftliche Projekte, z.B. zum Thema nachhaltige Verpackungen. Ich hatte nach meinem Besuch jede Menge Gedankenfutter im Kopf! Ich hoffe, man sieht sich mal wieder 🙂 .

Saponaria No-Tears Wash & Shampoo von Vivaiodays

In einer kleinen Brüsseler Apotheke habe ich das eigentlich für Babys und Kinder gedachte Saponaria No-Tears Wash & Shampoo von Vivaiodays gekauft: Ein nach Vanille duftendes Kombi-Produkt für Haut und Haar, das überraschend gut schäumt. Jedes der sechs Produkte von Vivaiodays ist von einem traditionellen Heilmittel aus verschiedenen Ländern inspiriert. Beim Wash & Shampoo ist es das Seifenkraut, das natürliche Saponine enthält. Mein Tipp auch für empfindliche Kopfhaut! Mehr zum Vivaiodays Wash & Shampoo in meinem gestrigen Blogpost. Übrigens habe ich mir auch die Sonnencreme von Vivaiodays gekauft, ich werde sie im Rahmen meiner kommenden Sonnenschutz-Serie vorstellen. Und ich liebäugle mit dem Rose Geranium Cleansing Water von Vivaiodays… (ein Tipp einer Leserin!).

Rose du Shaman Bewitching Hand & Nail Care

Im Drogeriemarkt Di in Belgien und auch bei Monoprix und Nocibé in Frankreich werden die Produkte der russischen Marke Natura Siberica verkauft. Eine Art Impulskauf von mir war die Rose du Shaman Bewitching Hand & Nail Care: Die Verpackung sieht schön aus; dazu mag ich das Motto der Serie „Sibérie Mon Amour“, zu der die Handcreme gehört. Darin sind sowohl Heilkräuter aus Sibirien (z.B. Moltebeere, Birke und sibirische Kiefer) als auch Rosenhydrolat aus Grasse enthalten – eine russisch-französische Allianz. Die Basis der Creme bilden neben Wasser verarbeitete pflanzliche Öle. Entsprechend ist die Textur so richtig geschmeidig. Interessanterweise duftet die Handcreme ein bisschen nach Niveacreme, das hatte ich irgendwie anders erwartet. Gefällt mir aber durchaus! Ich habe 12,50 Euro für die von Ecocert / Cosmos Natural zertifizierte Hand & Nail Care bezahlt. In Deutschland habe ich die Sibérie Mon Amour-Serie von Natura Siberica (nicht alle Produkte daraus sind zertifiziert) bisher nur online bei Notino entdecken können, dort kostet die Handcreme sogar nur 8,90 Euro.

Global Beauty Gar nicht so häufig gibt es in der Naturkosmetik eine Gesichtspflege, die zugleich einen hohen Sonnenschutz bietet. Ein Star im Sortiment der aus Großbritannien stammenden und in den USA lebenden Gründerin Kimberly Sayer ist die Anti-Oxidant Daily Moisturizing Cream LSF 30, über die ich Anfang der Woche geschrieben habe 〈dieser Link verweist auf einen gesponserten Beitrag〉. Die Creme bietet sowohl Feuchtigkeit als auch Lipide und setzt auf Zinkoxid als UV-Filter – quasi ohne zu weißeln.

Monoi de Tahiti von Propos’Nature

Im hippen Bioladen Färm in Brüssel habe ich mir neulich einen kleinen Flakon Monoi de Tahiti von Propos’Nature gekauft: Das auf Kokosöl basierende Körperöl stammt von einer südfranzösischen Naturkosmetik-Firma, das darin enthaltene Monoi-Öl aus Polynesien. Zusätzlich ist es mit einem Parfüm natürlichen Ursprungs beduftet. Vielleicht durftet deswegen das Öl gar nicht so typisch nach Monoi, sondern eher nach einer pudrigen Mischung aus Jasmin und anderen weißen Blüten (aber auch Gardenia). Der blumige Duft erinnert mich ein bisschen an die schon längst nicht mehr im Verkauf stehende Seife ‚Alkmaar‘ von Lush, die ich 2005 verwendet habe (ja, ich kann auch nostalgisch sein, gerade was Düfte angeht). Hier geht es zur Homepage der Firma.

In-Cosmetics Paris

Die Rohstoff-Messe In-Cosmetics Global hat in diesem Jahr in Paris stattgefunden, ich war in der letzten Woche drei Tage lang vor Ort: Was ich dort gemacht habe und was die Messe alles bietet, könnt ihr in meinem Show Report zur In-Cosmetics nachlesen.

Naturkosmetik-News der Woche

  • Alverde hat zwei Overnight Masks in Gold und Silber im Sachet herausgebracht.
  • Von Pai Skincare gibt es neu ein Light Work Rosehip Cleansing Oil.
  • Living Nature hat vor kurzem die Bincho-Tan-Kohle Tonerde Maske lanciert.
  • Von Zuii gibt es neu die LUX-Linie mit ausgewählten hochwertigen Make-up -Produkten (z.B. zwei LUX Foundations oder Lippenstifte). Auch die Selbstbräuner von Zuii haben es nun nach Deutschland geschafft (z.B. bei der Naturdrogerie gesehen).

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Hier ist es gerade wieder kühl geworden, der April macht ganz offensichtlich, was er will. Vielleicht fahre ich heute Nachmittag mit dem Zug nach Liège, um dort meine Lieblings-Chocolaterie aufzusuchen 🙂 .

Teile diesen Beitrag: