Dekorative Kosmetik Gesichtspflege International Naturkosmetik

Tinted Face Oil von Kosås: Worth the Hype?

Kosas Tinted Face Oil

Da stand es also im Schaufenster, das Tinted Face Oil von der amerikanischen Marke Kosås. Schon längst wollte ich es gern mal ausprobieren, allerdings war ich mir nicht sicher, ob es für mich ein geeignetes Produkt wäre. Da ich mir im April den Abschied aus Brüssel etwas versüßen wollte, gab ich mir einen kleinen Schubs und ging in den Nischenkosmetik-Laden Kroonen & Brown hinein.

Mit Hilfe der netten Verkäuferin wählte ich einen zu mir passenden Farbton aus, denn es gibt es das Tinted Face Oil in zehn unterschiedlichen Nuancen. Sie werden auf der Homepage von Kosås genauer beschrieben. Sehr praktisch finde ich, dass dabei auch die Hautuntertöne genannt werden (neutral, kühl, warm, mauve, olive, golden). Wie immer lag ich genau zwischen zwei Nuancen, der 03 und der 04. Letztlich entschied ich mich für die Nuance 04 mit etwas wärmeren Untertönen, schließlich stand der Sommer vor der Tür und mein hell bis mittlerer Teint nimmt in den Sommermonaten immer etwas Farbe an.

Obwohl das Tinted Face Oil oft als Foundation bezeichnet wird, betrachte ich es lieber als ein Mischprodukt zwischen Gesichtspflege und Make-up. Es basiert auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen, Jojobaöl und Avocadoöl, dazu kommen mineralische Inhaltsstoffe wie Kieselsäure, Glimmer, Tonerde, Titandioxid und natürlich Eisenoxide. Es handelt sich also um ein wasserfreies, öliges Produkt. Dank der verarbeiteten pflanzlichen Öle hat es trotzdem eine ultraleichte und sehr geschmeidige Textur, die vom Gefühl her ein bisschen an Silikonöle (natürlich sind keine drin) oder auch an Wasser erinnert.

INCI: Coco-Caprylate/Caprate, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Octyldodecanol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Silica, Kaolin, Mica, Oryza Sativa (Rice) Bran Extract, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Extract, Tocopherol, Limnanthen Alba (Meadowfoam) Seed Oil, Camellia Oleifera (Tea) Seed Oil, Rosa Canina Fruit Oil, Rubus Idaeus (Raspberry) Seed Oil, May Contain [+/-] Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, 77499, 77491, 77492).

Vor Gebrauch muss man den kleinen Flakon schütteln, damit die mineralischen Bestandteile sich gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilen. Aus der schmalen Kanüle fließt das Tinted Face Oil hinaus, 2-4 Tropfen genügen für das gesamte Gesicht.

Beim ersten Versuch habe ich das Tinted Face Oil wie eine Foundation auf meinem vorher bereits gepflegten Gesicht aufgetragen. Das funktionierte gut, ich verteilte die Flüssigkeit mit den Fingern über meinem Gesicht – ein Foundationpinsel macht das aber sogar noch etwas besser. Geht superschnell! Die Deckkraft ist leicht bis mittel, sie lässt sich mit einer zweiten Schicht noch etwas aufbauen. Der Teint wird damit ausgeglichen und schwächere Rötungen werden abgedeckt.

Spannend ist, dass sich nach dem Auftragen ein pudriges (aber nicht stumpfes) Finish bildet. Trotzdem verwendete ich vorsichtshalber in meiner gern mal glänzenden T-Zone noch einen mattierenden Puder. Leider half auch der Puder nach mehreren Stunden nicht mehr viel: Mein gesamtes Gesicht glänzte dank des Tinted Face Oil und das pudrige Finish war verschwunden. Mit einem Blotting Paper war der Glanz zwar schnell beseitigt, aber so richtig begeisterte mich das nun nicht.

Deswegen verwende ich das Tinted Face Oil auf eine andere Weise: Ich nehme es nicht als Foundation über der Pflege, sondern baue es in meine Gesichtspflege-Routine ein. Dafür gebe ich nach der Reinigung eine ordentliche Portion eines feuchtigkeitsspendenden Serums /Toners auf die Haut (z.B. zwei Schichten des Deep Rich Toner von Whamisa), dann ist das Tinted Face Oil dran. Wenn die Haut schön prall hydratisiert ist, bleibt das Tinted Face Oil nicht in trockenen Hautschüppchen hängen oder rutscht auch nicht in die Poren (diese Gefahr droht ja bei manchen rein öligen Make-up-Produkten). Das schöne, pudrige Finish hält so deutlich länger, auch den Glanz halte ich auf diese Weise besser in Schach. Was mir wirklich gut an dem Tinted Face Oil gefällt, dass es für einen strahlenden, leuchtenden Teint sorgt.

Worth the Hype?

In der internationalen Beauty-Szene wurde und wird sehr viel über das Tinted Face Oil geschrieben. Ihr fragt euch nun, ob es dem Hype gerecht wird? Grundsätzlich mag ich die Idee, dass beim Tinted Face Oil von Kosås Gesichtspflege und Make-up verbunden werden: „Makeup meets Skincare“ steht auch auf der Verpackung. Ein bisschen erinnert mich das Konzept an einen Mix aus einem Gesichtsöl und Mineralfoundation – eine Kombination, die in der Naturkosmetik-Szene bekannt und beliebt ist. Allerdings kenne ich auch die Nachteile davon: Feuchtigkeit spendet ein solches Öl nicht, sondern es bietet der Haut eben Lipide. Für lipidarme, aber gut gepflegte Haut (ohne sichtbare Schüppchen) dürfte das Tinted Face Oil also ideal sein. Bei feuchtigkeitsarmer Haut rate ich zu einem hydratisierenden Serum als Grundlage für das getönte Gesichtsöl. Für ölige Haut könnte das Tinted Face Oil nach einigen Stunden wahrscheinlich zu vermehrtem Glanz führen. Toll ist eindeutig das Hautgefühl mit dem Tinted Face Oil: Es fühlt sich so leicht an, dass man nicht den Eindruck hat, eine Foundation im Gesicht zu haben.

Für mich ist das Tinted Face Oil von Kosås also immer dann im Einsatz, wenn ich nur ein bisschen besser als ungeschminkt aussehen will: My skin but better. Da ich in der T-Zone zu Glanz neige, trage ich das Tinted Face Oil nicht zusätzlich zu meiner normalen Pflege auf, sondern baue es in meine Hautpflege-Routine über einem Serum als eine Art leichtes Gesichtsöl ein – quasi als 2in1-Produkt, das zugleich für einen schönen Teint sorgt. Mein Tipp: Mit einem fluffigen Pinsel wird das Ergebnis gleichmäßiger als mit den Fingern. Darüber kommt dann noch ein mattierender Puder in der T-Zone und ich bin fertig.

Wenn es jedoch darum geht, eine richtige Foundation zu tragen, dann greife ich eher zu einem anderen Produkt, das bessere Deckkraft bietet und sich noch mehr mit meiner Haut verbindet.

Ich habe das Tinted Face Oil von Kosås für 46 Euro gekauft, im Flakon aus Kunststoff sind 30ml enthalten. In Deutschland gibt es die Produkte der Marke Kosås ausschließlich via Niche Beauty zu kaufen. Auf der Homepage von Kosås kann man sich das Tinted Face Oil in allen Nuancen genauer ansehen. Und hier habe ich auf dem Blog schon mal einen Lippenstift von Kosås vorgestellt.

Teile diesen Beitrag: