Naturkosmetik Zahnpflege

Trend-Produkt: Mundwasser-Pulver von Qikfresh

Qikfresh Mundwasser-Pulver

Auch wenn wir alle gerade kaum unterwegs sein können, bin ich doch irgendwie optimistisch, dass das in einiger Zeit wieder möglich sein wird. Deswegen stelle ich euch heute einen Fund von der Vivaness vor, bei dem mein erster Gedanke dem Reisen galt: Das Mundwasser-Pulver von Qikfresh ist ein Mundwasser in Pulverform zum Mitnehmen. Gleich nach der Vivaness bestellte ich mir zwei Päckchen bei Qikfresh um herauszufinden, wie das innovative Pulver funktioniert.

Erfunden haben das Mundwasser-Pulver die beiden Brüder Denis und Martin Frydrych aus Frankfurt am Main. Mit ihrer Mund- und Zahnpflegemarke Qikfresh bieten sie außerdem eine Kokos Ölziehkur an, die ebenfalls in Einzelportionen verpackt ist. Hergestellt werden die Produkte in Deutschland, sie sind von Cosmos Natural und der Vegan Society zertifiziert. In jedem Umkarton stecken zehn schmale Sachets, die in jede Hosen-, Jacken oder Handtasche passen.

Das Mundwasser-Pulver kann man auf zwei Weisen anwenden: Entweder man gibt das Pulver einfach in den Mund und spült damit 15 Sekunden. Danach spuckt man alles aus. Ich war dabei ganz schön erstaunt, wie sich das Pulver innerhalb von wenigen Sekunden ‚verflüssigt‘ – man muss also nichts Kauen, das feine Pulver löst sich schnell auf. Ein interessantes Gefühl im Mund! Oder aber man löst das Pulver ganz klassisch in ein bisschen Wasser (5-10ml genügen) auf und verwendet es dann wie ein normales Mundwasser. Das Mundgefühl ist schön frisch und minzig, aber nicht zu scharf.

Die Rezeptur des Mundwasser-Pulvers ist wasserfrei und übersichtlich: Sie basiert auf Xylitol und Kalziumkarbonat, dazu kommen ätherische Öle von Pfefferminze und Ackerminze. Xylitol beugt der Bildung von Karies vor, Kalzium mineralisiert die Zähne. Eine Spülung mit dem Qikfresh Mundwasser entfernt Nahrungsreste und neutralisiert Säuren, ersetzt aber natürlich nicht die normale Zahnpflege mit der Zahnbürste. Praktisch ist das Mundwasser unterwegs oder nach einem würzigen Essen im Restaurant: So kann man ohne Zähneputzen ganz schnell zwischendurch für einen frischen Atem sorgen.

INCI: Xylitol, Calcium Carbonate, Aroma*, Linalool*, Limonene*. *aus natürlichen ätherischen Ölen

Gedanken haben sich die Gründer auch um die Verpackung gemacht: Die Sticks bestehen aus einem möglichst dünnem Aluminium/Kunststoff-Verbundmaterial, das die Inhaltsstoffe schützt. Im Vergleich zu anderen Einzelverpackungen (Siegelrandbeutel) haben die Stick-Packs bis zu 40% weniger Folienverpackung.Trotzdem sind es natürlich immer noch Einzelsachets, was aber für den Gebrauch unterwegs kaum anders möglich ist. Dank der wasserfreien Rezeptur wird insgesamt weniger CO2 als bei anderen Verpackungen aufgewendet, auch die Transportwege sind kurz. Die Faltschachtel besteht aus FSC zertifiziertem Pappkarton.

Zwei Päckchen à je 10 Sachets kosten 14,95 Euro. Erhältlich sind sie online direkt bei Qikfresh, und bestimmt auch bald bei anderen Händlern.

Teile diesen Beitrag: