Körperpflege Naturkosmetik

Beauty Briefing KW 41 / 2021 (Herbstfreuden)

Beauty Trends

Nicht nur draußen, auch in den Kosmetikregalen ist der Herbst eingezogen: Jedes Jahr begleiten würzige Düfte, wärmende Bäder und pflegende Kosmetik meinen Übergang in die kältere Jahreszeit. In diesem Beauty Briefing gibt es vier Produkte zu entdecken, die ich einfach mal als kleine Herbstfreuden bezeichnen würde.

Pumpkin Spice von Biovegan

Das in den USA sehr bekannte Kürbiskuchengewürz ‚Pumpkin Spice‘ hat mittlerweile eine Art Welttournee angetreten. Schon lange gibt es nicht mehr nur das Gewürz, sondern auch viele andere Produkte mit Pumpkin Spice. Am bekanntesten dürfte der Pumpkin Spice Latte von Starbucks sein, das Getränk gibt es seit knapp 20 Jahren und verkauft sich jedes Jahr millionenfach. Auch das Pumpkin Spice von Biovegan (aus dem Bioladen, selbstgekauft) greift den herbstlichen Trend auf. Neben Kürbispulver ist Zimt, Muskatnuss, Nelke, Ingwer und Piment enthalten. Verwenden kann man die Mischung für Brot, Kuchen oder Getränke. Übrigens gibt es auch eine ganze Reihe an Kosmetikprodukten, die sich dem Pumpkin Spice verschrieben haben. The Body Shop hat beispielsweise eine ganze Reihe an limitierten Produkten unter dem Namen Vanilla Pumpkin im Angebot, die süß nach Vanille und weihnachtlichen Gewürzen duften.

Badekristalle Wintergefühl von Kneipp

Da ich gerne bade, halte ich im Herbst in den Drogeriemärkten Ausschau nach neuen Badezusätzen. Mit Safran und Marone erinnerten mich die Badekristalle Wintergefühl von Kneipp (aus dem Drogeriemarkt, selbstgekauft) an einen gemütlichen Abend in der kalten Jahreszeit. Der Badezusatz im Sachet basiert auf Salz, dazu kommt der warm-würzige, aber nicht zu aufdringliche Duft sowie Sheabutter und Kastanienextrakt. (Der Emulgator wäre nicht als Naturkosmetik zertifizierbar.) Werde ich auf jeden Fall nachkaufen, meine Haut mag die Badekristalle sehr – und meine Nase ebenfalls. Für alle Fans von winterlichen Düften: Auch Dresdner Essenz hat gerade eine neue Kollektion mit Badezusätzen für die kalte Jahreszeit herausgebracht.

Comforting Balm von Keys Soulcare

In den USA wird gefühlt jede Woche eine neue Celebrity Beauty Brand gelauncht: Angefangen von ‚Fenty Beauty‘ von Rihanna – zurecht sehr erfolgreich – über die Haarpflege ‚LolaVie‘ von Jennifer Aniston bis hin zur gerade angekündigten Marke ‚Kind Science‘ von Ellen DeGeneres ist es en vogue, dass Stars ihre eigene Kosmetikmarke lancieren. Via Hanna Schumi wurde ich auf ‚Keys Soulcare‘ aufmerksam, die Marke von Musikerin Alicia Keys: Keys Soulcare steht unter dem Motto ‚Clean Skincare and Wellness Rituals‘. Die Düfte der Körperpflege sind etwas ungewöhnlicher und wirken auf mich hochwertig. Sehr gelungen finde ich den Comforting Balm von Keys Soulcare: Der wasserlose Balm im kleinen Glastiegel auf Basis von Rizinusöl, Bienenwachs, Kameliensamenöl, Avocadoöl, Olivenöl und Sheabutter kann sowohl für die Lippen als auch für jegliche raue Hautstellen eingesetzt werden. Vor allem aber duftet der Comforting Balm höchst angenehm nach Vanillekeksen, ohne zu süß oder zu gourmandy zu sein. (Synthetisches Bienenwachs, ein PEG sowie Phenoxyethanol wären nicht als Naturkosmetik zertifizierbar.) Spannend ist auch die Rich Nourishing Body Cream von Keys Soulcare, die eine reichhaltige, fast zähe Textur aufweist und bei einem Beauty Ritual langsam in die Haut einmassiert werden muss. Hier geht es zur Homepage von Keys Soulcare. In Deutschland gibt es die Marke bei Douglas, dort habe ich auch den Comforting Balm gekauft.

Body Soap Single Malt Scotch von Haused Wolf

Jedes Jahr freue ich mich auf die Herbst- und Winter-Kollektion von Haused Wolf. Die neue „The Golden Hours Collection“ umfasst drei limitierte Seifen, eine Deocreme sowie einen Balm. Natürlich stehen einhüllende und warme Düfte im Mittelpunkt der Limited Edition, die sich thematisch um Gewürze, Tonkabohne, Vanille, Kaschmir oder Whiskey dreht. Bei einem Treffen in Nürnberg mit Co-Gründer Marc-Simon Wolf hat er mir die Body Soap Single Malt Scotch von Haused Wolf mitgebracht: Sie duftet nach Amber, Holz, Malz und ein bisschen auch nach Whiskey, der tatsächlich in der auf verseiftem Kokos- und Olivenöl basierenden Rezeptur enthalten ist. Mit 6% Überfettung wirkt die goldgelbe Seife pflegend auf der Haut. Und nun habe ich Lust auf gemütliche lange Abende nach sonnig-kühlen Herbstspaziergängen! Hier geht es zur Homepage von Haused Wolf.

Mit diesen herbstlichen Inspirationen wünsche ich allen eine schöne Beauty-Woche!

Teile diesen Beitrag: