Dekorative Kosmetik, International, Limited Edition

Sleek: „Bad Girl“ i-Divine Lidschatten Palette


Ich bin ein „bad girl“! Ich liebe die Farbe Schwarz, dunkle Smokey Eyes und Statement-Farben bei den Accessoires und beim Nagellack. Ja, richtig, zum Beispiel Pink…! Ob das zum Bad-Girl-Image passt? Egal, auf jeden Fall habe ich bei der i-Divine-Lidschatten-Palette „Bad Girl“ von Sleek direkt zugegriffen. Und die „Good Girl“-Palette links liegen gelassen, denn mit Rosa und Rot um die Augen kann ich leider wenig anfangen. (Dafür steht sie dunkelhäutigen Beauties bestimmt großartig.) Jetzt aber zur Frage: Ist die „Bad-Girl“-Lidschatten-Palette wirklich „bad“?

In der „Bad Girl“-Palette befinden sich themengemäß eher dunklere Farbtöne. Die Finishes der einzelnen Lidschatten sind unterschiedlich, es gibt zwei eindeutig matte Töne, drei weniger schimmernde und sieben stark schimmernde Töne.


Innocence in der ersten Reihe links ist ein stark schimmernder Elfenbeinton, der schwach pigmentiert ist. Gullible ist ebenso schimmernd und leicht nude getönt. Beide Farben eignen sich eher zum Verblenden und Absoften, denn ihre Farbkraft ist nicht besonders ausgeprägt. Bei Blade handelt es sich um ein stark silbern schimmerndes Grau, während Gun Metal ein deutlicheres Grau darstellt, aber ebenfalls schimmert. Underground ist ein nur leicht schimmerndes Tiefgrau, das sich allerdings nicht ganz so gut auftragen lässt (Fall Out-Alarm!). Ganz rechts wird die erste Reihe mit Noir, einem matten Schwarz, das gut pigmentiert ist, abgeschlossen.

Intoxicated in der zweiten Reihe ist ein stark schimmernder Tannengrün-Ton. Envy daneben ist dunkler grün und schimmert weniger.  Bei Obnoxious  handelt es sich um einen wenig schimmernden Dunkelblauton, der stark pigmentiert ist. Ebenso stark pigmentiert, jedoch noch dunkler mit einem Touch ins Preussischblau ist der schimmernde Abyss. Twighlight ist ein stark schimmerndes Lila. Es folgt mit Rebel ein mattes Violett mit Stich ins Rötliche, dieser Lidschatten ist jedoch  sehr schwach pigmentiert und bröselt ordentlich (siehe auch Swatch).

Ich hatte den Eindruck, je häufiger ich die Palette benutzte, dass die Lidschatten Envy, Obnoxious und Abyss lediglich oberflächlich schimmernd waren, aber eigentlich matt sind. Habt ihr das auch bemerkt oder habe ich eine Fehlproduktion abbekommen?

Hier die mit einem Pinsel (Lidschatten Lisbeth von Kosmetik Kosmo) aufgetragenen Swatches. Der Pinsel war ganz leicht feucht, um einen stärkeren Effekt zu erzielen. Zuerst die erste Reihe, dann die zweite Reihe der Palette:

Mein erstes Bad-Girl-Augenmake-Up geriet leider gleich etwas aus den Fugen. Da die Pigmentierung und der Schimmer der einzelnen Lidschatten so unterschiedlich ausfallen, habe ich mich wohl ein paar Mal in der Menge des Lidschattens beim Auftrag vertan. Ich sah also richtig nach „bad girl“ aus, vielleicht ist das ja auch der gewünschte Effekt?

Hier die Inhaltsstoffe, die natürlich weder bio noch hochwertig sind (aber dem Preis entsprechen):

Die Lidschattenpalette gibt es in England bei Superdrug. Online ist sie bei sleekmakeup.com für 5,99 Pfund (auch Versand nach EU) erhältlich. Da die bisher limitierte „Bad-Girl“-Palette so beliebt war, wird sie von Sleek zukünftig ins Standard-Sortiment übernommen. Die i-Divine-Palette ist in einem bedruckten Umkarton verpackt, die Palette selbst besteht aus schwarzem matten Kunststoff mit glänzendem Sleek-Schriftzug.

Mein Fazit: Die „Bad-Girl“-Palette ist leider für mich zu „bad“. Die übermäßige Pigmentierung mancher Lidschatten finde ich störend, wenn die Textur nicht mithalten kann. Enttäuscht bin ich auch von den beiden hellen Farbnuancen, die eigentlich nur schimmern und fast gar nicht färben. Einige der Lidschatten sind aber durchaus vertretbar und die Farbzusammenstellung gefällt mir sehr gut. Für den Preis also ganz in Ordnung, geht aber lieber vorsichtig beim Schminken vor. Sieht so aus, als ob ich doch nicht „bad“ genug für die „Bad-Girl“-Palette bin  – war ja klar mit meiner Vorliebe für Pink 😉

Auch interessant:

Lakshmi: Augenwunder Khol-Kajal
Mahlenbrey: Limited Edition Monoi Tiaré Jasmin
Beauty-Notizen 25.11.2016

Comments are disabled.

One thought on “Sleek: „Bad Girl“ i-Divine Lidschatten Palette