Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Neuheiten

L’Oréal: Color Riche Intense-Lippenstifte

Am Ostersamstag habe ich einem Anfall von Sommergefühlen zwei Lippenstifte von L’Oréal gekauft. Im Sommer trage ich gern farbstarke, intensive Nuancen ohne Schimmer oder Glitzer. Einfach pure Farbe mit einem fruchtigen Finish (nur optisch, nicht im Geruch).

Diese beiden neuen Color Riche-Lippenstifte haben ein Intense-Finish. So nennt das zumindest L’Oréal. Bei dm habe ich nur eine Handvoll Farben davon gefunden, darunter diese beiden unterschiedlichen Pinktöne. „Nr. 370 Crazy Fuchsia“ würde ich als ein klares, leicht kühles Pink beschreiben. „Nr. 371 Pink Passion“ ist die warme und gelbstichige Variation davon und korallig getönt.

Ich halte mich selten an die Farbempfehlungen von L’Oréal. „Crazy Fuchsia“ ist für Frauen mit hellbraunen Haaren gedacht, „Pink Passion“ soll Braunhaarigen stehen. Stimmt sicher, aber ich bin dunkelblond und habe sie mir trotzdem gekauft. Allerdings muss ich zugeben, dass der korallige „Pink Passion“ ein Experiment ist, ob mir solche Farben  stehen (ich denke noch darüber nach und teste immer wieder).

Links seht ihr auf dem Swatch „370 Crazy Fuchsia“ und rechts „371 Pink Passion“:

Beide Lippenstifte haben ein cremiges, leicht glänzendes Finish. Die Farbe ist mittelstark pigmentiert und wirkt deshalb nicht zu knallig. Angenehm ist, dass die Lippenstifte meine Lippen nicht austrocknen und kaum dazu neigen, in die Lippenfältchen zu fließen. Die Haltbarkeit ist jedoch nur mäßig, ein Essen übersteht der Lippenstift nicht.

Der Geruch ist mir negativ aufgefallen. Die Lippenstifte riechen zwar nicht süß oder fruchtig, für mich jedoch zu stark nach altmodischem Puder oder billigen Lippenstiften. Nicht gerade sexy, meine Nase mag den Geruch leider gar nicht.

Die Inhaltsstoffe basieren auf Lanolin und entsprechen insgesamt konventioneller Kosmetik:

Die Color Riche-Lippenstifte mit Intense-Finish gibt es in Drogeriemärkten und Kaufhäusern mit einer größeren L’Oréal-Theke. Bei dm habe ich dafür je 6,95 EUR bezahlt.

Mein Fazit: Dank der mittleren Pigmentierung sind diese kräftigen Farben auch gut im Alltag tragbar. Das glänzende Finish ohne Schimmer oder Glitzer ist für einen Lippenstift dieser Preisklasse (es ist kein federleichter Shiseido-Lippenstift!) nicht schlecht, allerdings ist die Farbauswahl nicht gerade groß. Wenn nur dieser Geruch nicht wäre…

Verwendet ihr Color Riche-Lippenstifte? Habt ihr dieses neue Intense-Finish schon gesehen? Mögt ihr Lippenstifte, die Farbe pur sind, oder braucht ihr Schimmer? Und seid ihr beim Geruch von Lippenstiften auch so empfindlich wie ich?

Auch interessant:

Pastel: Full Color Liquid Lipstick (Nuance 227)
Donner-Lippchen!
Beauty-Notizen 10.3.2017

Comments are disabled.

9 thoughts on “L’Oréal: Color Riche Intense-Lippenstifte
  • Jumanita sagt:

    Ich bin sehr, sehr empfindlich was Gerüche anbelangt. Meist geht mir zeitgleich der Hals zu und ich bekomme Schluckbeschwerden. Heute habe ich von Shiseido den PK303 gekauft, er fühlt sich ganz wunderbar leicht auf den Lippen an. Ich mag die pure Farbe, ohne Glitzer. Dann habe ich mich dazu hinreissen lassen von Astor den Mauve Organza zu kaufen. Wenn man Shiseido auf den Lippen hatte, kann der Astor nicht richtig mithalten, obwohl er gut ist. Leider ist mir der Schimmer zuviel und der Geruch ist fruchtig, aber für mich momentan leider un“tragbar“. …trotzdem hat er es verdient genutzt zu werden, deshalb versuche ich es nochmal. Zu Lóreal kann ich leider nichts sagen, ich glaube mein letzter Lippenstift dieser Marke ist 15 Jahre her. Mich würden trotzdem die Farben auf Deinen Lippen interessieren, postest Du sie noch?

    • beautyjagd sagt:

      Das mit den Halsbeschwerden habe ich bei Magi mal gelesen, die dazu einen Post hatte. Sowas habe ich nicht, aber es stört mich total, wenn ich was in der Nase habe, was ich nicht mag. Soweit sind Mund und Nase ja nicht entfernt 😉 . WEnn ich dazu komme, poste ich noch Fotos auf den Lippen!

  • Anajana sagt:

    Am liebsten habe ich Lippenstifte – aber auch andere Kosmetikprodukte – ohne Duft. Und wenn dann dürfen sie nur ganz dezent und angenehm duften.
    Ansonsten mache ich bei Lippenstiften – eigentlich überhaupt bei der dekorativen Kosmetik – kaum noch Kompromisse(viele schlechte Erfahrungen).
    Ich mag die Lippenstifte von MÄC, ich liebe Lippenstifte von Chanel, Dior und Lancôme steht auch wieder in der engeren Auswahl.
    Ich mag dezente Farbe, mit keinem oder nur leichten Glitter, und cremig müssen sie sein.
    Allerdings benutze ich auch sehr häufig Gloss. Dezente Farben bei eher intensivem AMU.

    • beautyjagd sagt:

      Dann müsstest Du ja sicher auch ein Fan der Lippenstifte von Shiseido sein 🙂

      • Anajana sagt:

        Seltsamerweise hatte ich noch nie einen Lippenstift von Shiseido. Weiß gar nicht warum. Ein guter Grund, sie mal zu testen. 🙂

  • Andreea sagt:

    Jumanita – haha, die beiden hatte ich auch, der Astor Duft ist okay aber der Schimmer nervt. Das ist aber bei den L’Oreal Produkten generell der Fall – sie riechen zu dolle. Mag ich nicht, dabei gibt es so einige gute Produkte!

    • beautyjagd sagt:

      Echt, riechen da alle Lippies so? Ich hatte schon länger keine mehr von L’Oréal. Der Lidschatten Color Infaillible riecht gar nicht, deswegen war ich leichtsinnig, nicht am Tester der Lippenstifte zu schnuppern.

  • keimonish sagt:

    Ich brauch keinen Glitzer auf den Lippen (der stört mich) aber Schimmer mag ich sehr und „brauch“ ihn auch :-), …sanft schimmernd… ist mein favorisierender Effekt.
    Die beiden vorgestellten kenn ich nicht aber gefallen mir von der Farbe her. Obwohl der Pink Passion doch wohl eher orange ist ? …aber nicht ZU warm. Mit Gerüchen bei Lippenstiften, bin ich nicht so empfindlich oder aber…. ich hab noch keinen verwendet, der mir unangenehm im Geruch aufgefallen ist…..?!

    • beautyjagd sagt:

      Pink Passion ist je nach Lichteinfall mal mehr Pink, mal mehr Korallig-Orange. Ich habe ihn deswegen mitgenommen 🙂 Ob er mir steht, weiß ich noch nicht, ich warte auch noch ein bisschen, bis ich mehr „Farbe“ im Sommer bekommen habe.