Körperpflege, Naturkosmetik

Belmar: Body Milk mit Blütenwasser aus der Herzegowina

Wenn man mich nach meinem liebsten Duschgel fragt, dann nenne ich ohne zu zögern das Duschgel von Belmar. Es ist leider nicht gerade günstig und außerdem etwas dünnflüssig – egal! Der herrliche blütige Duft macht alles wett. Abgesehen davon kann man das Duschgel sehr sparsam verwenden, so dass man lange mit einer Flasche auskommt.

Nun soll es in diesem Post aber nicht um das Duschgel gehen, sondern um die neue Körpermilch von Belmar. Als ich im Februar auf der Vivaness gehört habe, dass es eine Bodylotion von Belmar geben soll, habe ich mich sehr gefreut. Kleingrößen zum Testen gab es leider noch nicht, aber ich durfte schon mal an der Body Milk schnuppern.

Sie duftet (in meinem Fall: leider) nicht wie das Duschgel, aber ebenfalls besonders. Die Body Milk basiert wie alle Produkte von Belmar auf diesem tollen Blütenwasser, das in der Herzegowina gewonnen wird. Entsprechend ist der Duft blütig und etwas waldig, für eine süße und wärmere Komponente sorgt die in meiner Nase dominierende Immortelle. Der Duft hält sich eine ganze Weile auf der Haut.

Auch wenn ich den Duft der Körpermilch mag, wünsche ich mir noch immer eine Bodylotion mit dem Duft des Duschgels. Bitte, liebe Firma Belmar, wäre das vielleicht möglich 🙂 ?

Die Bodylotion hat eine angenehme Textur, sie lässt sich spielend verteilen, hinterlässt keine Streifen und zieht sehr schnell ein. Das Hautgefühl nach dem Eincremen ist nicht klebrig. Für die relativ leichte Textur finde ich die pflegende Wirkung überraschend gut (aber es handelt sich dabei natürlich nicht um eine Körperbutter).

Der hohe Anwendungskomfort dürfte auch der Grund dafür sein, weshalb ich die Körpermilch so oft verwendet habe – auf einmal war sie halb leer und ich hatte noch gar kein Foto von der Flasche gemacht!

Die Inhaltssstoffe sind mit drei Sternen von Natrue ausgezeichnet. Sie basieren auf Blütenwasser und kaltgepresstem Jojoba-, Avocado- und Aprikosenkernöl, was ich als hochwertig empfinde:

Verpackt ist die Body Milk in einer weißen geschwungenen Plastikflasche mit einem Klappverschluss. In meinen Augen könnte man noch an einem etwas schickeren Design arbeiten 😉 .

Eine Flasche enthält 200 ml und kostet 23,50 EUR. Erhältlich sind Produkte von Belmar in ausgewählten Bioläden, eine Händlerliste findet man hier.  Auch online kann man die Body Milk in einigen Shops ordern.

Ich habe mein Exemplar netterweise von der Naturdrogerie im Nachgang zu meinem Besuch im April geschenkt bekommen. Dankeschön dafür 🙂 !

Mein Fazit: Ich schätze Produkte von kleinen, unabhängigen Firmen. An Belmar gefällt mir, dass die Firma ein eigenes Konzept verfolgt: Das eingesetzte Blütenwasser aus der Herzegowina prägt den Stil aller Produkte, die Inhaltsstoffe sind hochwertig. Entsprechend sind die Preise nicht ganz günstig. Der Duft dieser Bodylotion ist besonders (und vielleicht nicht für jede Nase etwas), der hohe Anwendungskomfort dürfte hingegen allen gefallen.

Kennt ihr Produkte von Belmar? Welche Bodylotion mögt ihr zurzeit am liebsten?

Auch interessant:

Almay Pure Blends: Eine Naturkosmetik-Marke aus den USA
Das erste NaturkosmetikCamp 2014
Meine Gesichtspflege (12): Lina

Comments are disabled.

35 thoughts on “Belmar: Body Milk mit Blütenwasser aus der Herzegowina
  • sonny sagt:

    Oh ein neuer Testbericht! 🙂 Ich warte immer sehnsüchtig auf deine Berichte, ich liebe es, sie zu lesen 🙂 Herzlichen Dank!

    Zurzeit mag ich die Körpermilch – 200 ml airless – Bio/BDIH der Schweizer Firma LABORATOIRES KART SA sehr. Nicht alle Produkte der Firma sind reine NK (ein Shampoo enthält z.B. Silikone), diese Körpermilch ist aber Naturkosmetik und Bio- sowie BDIH zertifiziert. Leider ist sie für eine Körpermilch mit ihrem stolzen Preis von CHF 30.- ziemlich teuer.
    Allerdings finde ich die Inhaltsstoffe sehr hochwertig. Sie basieren auf Wasser, Rosenblütenwasser, Jojobaöl, Mandelöl und Sesamöl.

    Die Belmar Bodylotion klingt interessant, allerdings stehe ich eher auf Zitrus-Düfte als auf blumige 😉

    • beautyjagd sagt:

      Kart kannte ich noch gar nicht – aber für mich ist es immer toll, von neuen Firmen zu erfahren 🙂 .
      PS: Und ich fühle mich geehrt, dass du schon auf meine Posts wartest *freu*

      • sonny sagt:

        Was ich auch ganz toll finde ist die Magic Bodylotion von Dr. Bronner in Lavendel-Orange (wobei zuerst Lavendel beim Auftrag dominiert und später Orange ganz sanft durchkommt).
        Eigentlich ist sie meine momentane Favoritin. Ein ganz klares Nachkaufprodukt! 🙂

      • beautyjagd sagt:

        Ich muss endlich das Pröbchen meiner Dr. Bronner-Bodylotion mal testen, die Seife mag ich sehr gern.

  • Jammin sagt:

    Getestet habe ich noch kein Produkt. Bin aber erst vor kurzem auf die Shampoos aufmerksam geworden. Die Inhaltsstoffe der Produkte gefallen mir sehr gut, auch die der Körpermilch sprechen mich sehr an. Ich denke, dass ich zumindest die Shampoos auch mal testen werde.

    • Jammin sagt:

      Nachtrag: Ich bin gerade dabei meine geliebten Körperöle von Wolkenseifen aufzubrauchen. Erst viiiel zu sparsam verwendet, jetzt habe ich Angst, dass sie mir verkommen …

    • beautyjagd sagt:

      Von den Shampoos habe ich Kleingrößen gehabt, die mochte ich auch sehr. Und der Duft, wunderbar 🙂

      • Jammin sagt:

        Oh, gut zu wissen :-] Ich merke, wie ich mich innerlich immer mehr dafür entscheide, zu testen.

      • beautyjagd sagt:

        Bei der Naturdrogerie gibt es ja diese Kleingrößen, da kannst du ja auch mal nachfragen (falls Du sowieso eine Bestellung vorhast).

  • Sun sagt:

    Hey Julie,

    Glycerin* als letzter Inhaltsstoff – wow – der ist ja sonst häufig eher weit vorn. Ohne bereits wirklich viele Produkte des Unternehmens zu kennen, bin ich total angetan davon, was vor allem an den hochwertigen Inhaltsstoffen liegt. Ein besseres und vor allem einheitliches Design, welches diese Hochwertigkeit unterstreicht, würde ich mir auch wünschen.

    Hast du schon Erfahrung mit den Haarpflegeprodukten von Belmar? (Ja….direkt und komplett auf Lavaerde umsteigen zu können war ein sehr naiver Gedanke von mir^^)

    Liebe Grüße
    °Sun

    PS: Vielen Dank für die Aufnahme in dein Blogroll 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Die Inhaltsstoffe sind echt toll, oder? Alkohol findet sich gar nicht in der Liste, und Glycerin als letzter Punkt – so hab ich es gern 🙂 . Und diese Hochwertigkeit würde ich dann eben auch gern etwas mehr im Design wiederfinden. Immerhin ist die Lotion schön hübscher als das Duschgel verpackt.

      Von den Shampoos hatte ich Kleingrößen, sie haben mir gut gefallen. Im Moment teste ich allerdings Haarseifen, sonst hätte ich mir schon eine Fullsize von Belmar gekauft.

      Liebe Grüße 🙂

      PS: Aber gerne doch mit der Blogroll 🙂 . Ich habe euren Blog ja schon ein bisschen rumgeschoben zwischen Naturkosmetik und „normalen“ Blogs; ich denke, jetzt ist der Platz ok!

  • Jana sagt:

    Wow, da hast du aber ein Habenwollen-Gefühl in mir geweckt! Ich liebe meine Öle und Pflegeherzen und vor allem die tolle Körperbutter mit Orangenblüte (duftet übrigens ein wenig nach Serge Lutens Fleurs de citronnier) von Naturelle D’Orient, aber eine leichte Flasche für den Transport und eine leichte Bodylotion, das fehlt mir eigentlich noch.
    Wie lange kamst du denn mit der Lotion aus?

    • beautyjagd sagt:

      Wenn es morgens schnell gehen soll, ist die Lotion perfekt! Puh, und wie lange kam ich damit aus… bei täglichem Gebrauch vielleicht drei bis vier Wochen? Fällt mir schwer, das zu schätzen. Mt dem Duschgel gehe ich deutlich sparsamer um 😉 .

  • Es freut mich, dass die kleine Aufmerksamkeit so gut ankommt. 🙂

    Der Duft wird vielleicht nicht jedem gefallen, aber ich finde ihn soooooo toll und absolut nicht zu blumig. Meiner Meinung nach können auch Männer die Bodymilk benutzen und dürften sich über das super schnelle Einziehen freuen.

    Bemerkenswert finde ich wie ein kleiner Hersteller „den Großen“ zeigt wie man es schafft mit durchweg hochwertigen Komponenten eine Lotion zu kreieren, die hohen Ansprüchen locker gerecht wird. Wasser? Braucht man nicht. Lecithin und Glycerin? Gaaaaaanz weit hinten. Und natürlich ein Bio-Anteil von über 90%.

    Genial!

    OK. Dass ich überzeugter Belmar-Fan bin, sollte keinen überraschen. Sonst hätte ich die Produkte gar nicht erst aufgenommen. Aber mich begeistert wirklich immer wieder dieser Dualismus: absolute Konsequenz bei den Inhaltsstoffen und funktionierende Produkte im Resultat. Da sieht man bei anderen Herstellern eher mal Kompromisse.

    @Sun: In diesem Sinne kann ich Dir auch die Haarpflegeprodukte von Belmar ans Herz legen. Die Kleingrößen haben wir nicht im Shop gelistet, da wir lange Zeit nicht wussten wie es in diesem Bereich mit der dauerhaften Lieferbarkeit aussieht. Du kannst Dich aber gern direkt bei mir melden und wir können da was machen. 😉

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Mich hat es auch gefreut, wie toll diese Lotion funktioniert. Da sag noch einer, bei Naturkosmetik müsse man eben auf Anwendungskomfort verzichten – in dem Bereich bestimmt nicht 🙂 . Das macht Hoffung auf toller weitere Entwicklungen!
      Liebe Grüße

    • Sun sagt:

      Oh toll! Vielen Dank für das nette Angebot 🙂
      Ich habe ja eigentlich schon eine Probiergröße von Belmar. Diese war in der ersten twist.box enthalten. Ich hab mich total darüber gefreut und nachdem ich den Blogbeitrag dazu veröffentlich hatte, habe ich das Stoffbeutelchen mit dem kompletten Inhalt irgendwo hin gelegt und seither nicht wieder gefunden -.-
      Ich habe ja sowieso schon eine kleine Naturdrogerie-Wunschiste, die ich mir allerdings erst Ende des Monats erfüllen kann. Da würde ich dann bei der Bestellung gern auf dein Angebot zurück kommen 🙂

      Liebe Grüße
      °Sun

      • Wow! Jetzt gibt es schon Naturdrogerie-Wunschlisten. *rotwerd*

        Gib mir bei einer Bestellung auf jeden Fall noch mal Bescheid von was ich Proben beilegen soll. Von Belmar gibt es ja von fast allem Probiergrößen. 🙂

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Jammin sagt:

        Das mag jetzt mal total merkwürdig klingen – aber ich habe auch eine Naturdrogerie-Wunschliste. Gerade wegen der ZUII und Belmar-Produkte. Habe ich alles brav auf meinem Desktop in einem Widget notiert ;-))

      • beautyjagd sagt:

        Mir kommt das mit der Wunschliste bei der Naturdrogerie auch sehr bekannt vor 🙂

  • Birgit sagt:

    Jetzt muss ich endlich mal mein Loblied auf deinen Blog singen. Wie Sunny schaue ich auch fast täglich hier rein und freue mich immer wieder was du entdeckt hast und vorstellst. Und ich habe mich schon sooooo oft anfixen lassen und bereue nichts, waren immer tolle Sachen (Dank dir habe ich jetzt ein weiteres Lieblingsparfüm).
    Ich nehme schon recht lange NK, aber die ganzen Nischensachen habe ich bislang nicht so beachtet. Weiß auch nicht warum.
    Von Belmar hatte ich eine Probe Gesichtscreme im Twist-Bag und fand sie recht angenehm fürs Gesicht, der Duft hat mir auch gut gefallen.
    Zur Zeit brauche ich das Tautropfen Fluid Bretagne auf, mir gefällt die Leichtigkeit für den täglichen Gebrauch in der warmen Jahreszeit sehr gut, allerdings öle und buttere ich am Wochenende.

  • Anna sagt:

    Danke für die Vorstellung.
    Meine Lieblings-Körperpflege ist seit langem das Avocadoöl von Ligne St. Barth. Ist für mich die intensivste Pflege.

    Nebenbei bereits in zweiter Generation bei mir der Dr. Hauschka Regenerations Körperbalsam – das mag ich wegen dem Geruch wirklich gerne. Die Pflegewirkung ist auch toll.

    Viele Grüße
    Anna

    • beautyjagd sagt:

      Körperöle sind toll, ich verwende ja auch einige 🙂 . Aber morgens, wenn es schnell gehen muss, greife ich einfach lieber zur Bodylotion (obwohl das nicht sein müsste, manche ziehen so schnell ein). Den Regenerationsbalsam von Hauschka mag ich auch sehr, dazu habe ich ja auch mal was dazu geschrieben. Viele Grüße 🙂

  • Jammin sagt:

    Ich habe mich jetzt getraut und von Belmar das Shampoo für feines Haar bestellt und auch noch das ZUII Rouge in Mango. Dein Beitrag hat mich überzeugt und von den Bildern und den Beschreibungen her müsste es passen. Ich freue mich schon auf mein Päckchen. Du animierst mich irgendwie zum Kauf 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin gespannt und hoffe, dass dir deine Sachen gefallen! Berichte doch mal bei Gelegenheit, je mehr Meinungen und Eindrücke, umso besser 🙂 .

  • Anna sagt:

    Wow! Was für Inhaltsstoffe!!! Phantastisch!!!

    Ich habe schon seit einiger Zeit die reinigende Bio-Gesichtsmaske mit Immortelle-Öl auf der Wunschliste… schreibe noch das Duschgel dazu 🙂

    Vielen Dank für das „haben-wollen“ 🙂
    Anna

    • beautyjagd sagt:

      Die Gesichtsmaske von Belmar kenne ich nicht – ach, ich denke, ich möchte auch noch mehr aus dem Sortiment kennenlernen 🙂

  • Kaddi sagt:

    das konzept von belmar spricht mich total an, die pflegewirkung auch aber die verpackung finde ich wirklich mehr als unschön – sorry!!! wie ein shampoo von meiner oma aus den 90ern. ich liebe meine pflege und deko und muss die sachen daher auch „optisch liebhaben“ können, sonst geht irgendwie ein teil des spaßes bei der benutzung verloren. ich würds mir total für die marke wünschen, wenn die sich zusammen mit nem graphikdesigner oder so ein tolles verpackungskonzept ausdenken würden, denn der tolle inhalt verdient wirklich eine tolle verpackung. ich denke auhc nciht dass ich da zu kritisch bin, denn für 23,50 muss für mich wirklich alles stimmen. aber vll gönn ich sie mir ja trotzdem mal – wenn ich meine 300 bodylotions und körperöle aufgebraucht habe 😉

    • beautyjagd sagt:

      Die Inhaltsstoffe von Belmar, verpackt in einer wirklich schicken, gut gestalteten Verpackung – das wäre der Knaller. Immerhin ist die Verpackung der Bodylotion schon besser als die des Duschgels geworden. Ich hoffe drauf, dass sich da weiter was tut!

      • Jaja … die Verpackung. *seufz*

        Und auch wenn man es nicht glauben mag, die Bodymilk-Verpackung ist wirklich schon ein Fortschritt. Und es geht dabei gar nicht mal unbedingt um das Design, sondern um praktische Aspekte. Die schmale Drehöffnung der Shampoos und des Duschgels finde ich z.B. wirklich toll (Primavera hat mittlerweile bei seinen Duschbalsamen etwas ähnliches eingeführt), dafür sind die Flaschen aber einfach nicht gut in der Handhabe (zu glatt usw.). Obendrein neigen sie schnell dazu sich zu verformen.

        Natürlich darf sich trotzdem mal ein Designer an der Aufmachung versuchen. Ich denke, das kann nicht schaden. 😉

        Wir geben die Anregungen bei nächster Gelegenheit an Belmar weiter. Das kann aber auch jeder noch mal selbst machen. Belmar hat unter anderem eine Facebook-Seite und scheint dort relativ aktiv zu sein.

        Zum Glück ändert die suboptimale Verpackung nichts an der Güte des Inhalts. 😀

        Viele Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

  • Waldfee sagt:

    Ich finde die Form der Flasche sehr gut, läßt sich gut greifen. Das Design gefällt mir auch, ich kann nichts dafür. Jetzt weiß ich auch, an was mich der Duft erinnert: Hauschka Pflegelotion Mittagsblume. Auf jeden Fall habe ich nach dem Eincremen ein schönes Hautgefühl.

    • beautyjagd sagt:

      Ah, die Pflegelotion Mittagsblume duftet auch so ähnlich? Dann muss ich sie unbedingt mal testen 🙂