Körperpflege Naturkosmetik

Less is More: Bodywash und Bodycream Grapefruit Cardamom

less-is-more-kardamom-grapefruit

Wäre ich die Inhaberin eines Ladens für Naturkosmetik, würde ich den Bodywash und die Bodycream von Less is More sofort einlisten! Weshalb das so ist, werde ich hier gleich ausführlich beschreiben 😉 .

Hinter der österreichischen Firma Less is More stehen der Haarstylist Hannes Trummer sowie die Chemikerin und Aromatherapeutin Dr. Doris Brandhuber. Zusammen haben sie eine Reihe an Shampoos, Conditioner, spezieller Haarpflege, Stylingprodukten (z.B. mein heißgeliebtes Limesoufflé) sowie Hundeshampoos und Haarbürsten entwickelt.

Außerdem bietet Less is More seit einiger Zeit zwei Körperpflegeprodukte: Einen Bodywash und eine Bodycream, die nach Grapefruit und Cardamom duften. Und dieser besondere Duft haut mich einfach um!

Frisch aufgetragen (sowohl im Duschgel als auch in der Bodylotion) nehme ich zuerst ein wenig die weiße Grapefruit wahr, nach ein bis zwei Minuten dominiert dann für meine Nase der grüne Kardamom. Die würzigen Noten werden gleichzeitig vom grün-herben Duft frischer Zweige und einem Hauch Zedernholz ergänzt. Insgesamt riechen beide Produkte nicht aufdringlich, sondern zurückhaltend und elegant – trotzdem hält sich der Duft der Bodycream eine ganze Weile (etwa zwei Stunden) auf meiner Haut.

Die Duftkomposition soll eine belebende Wirkung haben: Ätherisches Cardamomöl wird durch Wasserdampfdestillation der Samen gewonnen, es wirkt leicht stimmungsaufhellend und sanft anregend. Ideal bei Stress und Hektik, wenn es nicht leicht ist, runterzukommen und Entspannung zu finden. Durch Kaltpressung der Schale entsteht das ätherische Öl der Grapefruit, der Duft fördert die gute Laune und soll für Leichtigkeit sorgen. Eine schöne Kombination!

Jetzt aber zur Textur und zum Anwendungskomfort der beiden Produkte: Den Bodywash würde ich als eher flüssiges Duschgel beschreiben, es ist nicht so stark angedickt wie z.B. die Duschgels von Alverde – es rinnt einem aber auch nicht durch die Finger. Die reinigende Wirkung empfinde ich als gut, meine Haut fühlt sich nach dem Duschen nicht trocken an, aber etwas Bodylotion brauche ich schon. Übrigens habe ich mit dem Bodywash auch meine Haare gewaschen, das hat gut funktioniert (ich musste allerdings zwei Mal aufschäumen, bis ich das Gefühl hatte, dass die Haare und die Kopfhaut sauber sind).

Der Bodywash basiert auf Wasser, Aloe Vera-Saft und Orangenblütenwasser. Als Tenside kommen waschaktive Aminosäuren sowie zwei Zuckertenside zum Einsatz. Pflegende pflanzliche Öle sind ebenfalls enthalten. Sowohl Alkohol als auch Glycerin befinden sich erst weit hinten in der INCI-Deklaration.

inhaltsstoffe-less-is-more-bodywash

Nach dem Duschen verwende ich die Bodycream, die aus dem Pumpspender entnommen wird. Etwas weißgelblich ist die Bodylotion gefärbt, die Textur ist leicht wie ein Fluid und lässt sich sehr gut ohne Streifenbildung verteilen. Auf meiner tendenziell eher trockenen Körperhaut zieht sie gut ein und pflegt mehr, als ich es bei der flüssigen Textur vermutet hätte.

Neben Wasser basiert die vom österreichischen Label „Austria Bio Garantie“ zertifizierte Bodycream auf Aloe Vera-Saft, Orangenblütenwasser, Kakaobutter und Kokosöl. Alkohol ist kaum enthalten, Glycerin nur ein wenig. Als Emulgator kommen zwei Fettalkohole zum Einsatz.

inhaltstoffe-less-is-more-bodycream

Verpackt sind der Bodywash und die Bodycream in Flakons aus Kunststoff, die Umverpackung besteht aus recyceltem Karton. Sie enthalten jeweils 200 ml und kosten 23 EUR bzw. 38 EUR. Leider nicht günstig (wie auch die anderen Produkte von Less is More).

Erhältlich sind der Bodywash und die Bodycream z.B. bei der Naturdrogerie, die in einer Aktion bis zum 19.4.2014 einen Rabatt von 10% auf jedes der beiden Produkte gibt (siehe auch Banner in der Sidebar) – sowie als besonderes Schmankerl ebenfalls auf die passenden Einzelduftnoten Grapefruit und Cardamom von Florascent Apothecary. Und ich hoffe schwer, dass der Bodywash und die Bodycream sich künftig weiter verbreiten 🙂 .

Der Bodywash und die Bodycream Cardamom Grapefruit von Less is More wurden mir von der Naturdrogerie zur Verfügung gestellt. 

Mein Fazit: Less is More hat sich beim Duft für seine beiden Körperpflegeprodukte nicht für einen 0815-Duft entschieden. Den Bodywash und insbesondere die Bodycream empfinde ich als hochwertig – und der besondere Duft nach Cardamom begeistert mich sehr!

Kennt ihr Less is More? Mögt ihr Cardamom und habt schon mal an dem Gewürz geschnuppert? Welche Bodylotion oder Duschgel duften für eure Nase ganz besonders?

Teile diesen Beitrag:

47 Kommentare

  1. Ach herrje, ich glaube, nun ist trotz aller guten Vorsätze wohl doch ein Zuwachs in meiner Körperpflege-Produktsammlung fällig! Deine Beschreibung der Bodycream klingt – vor allem in Verbindung mit der Rabatt-Aktion – einfach zu verführerisch.

    Cardamom ist eines meiner Lieblingsgewürze! ich habe immer Cardamom-Kapseln daheim, die auch gerne mal im Reismilch-Kakao oder einfach pur aufgegossen als Tee in meiner Tasse landen. Die Kombi mit Grapefruit ist bestimmt toll, zur Zeit habe ich auch das Grapefruit-Duschgel von i+m in Gebrauch, das passt also gut.

    Kurzum: ich wurde soeben zum Kauf verführt. 😀 😀

    Danke für die Review, hab einen schönen Sonntag,
    Ida

    • beautyjagd sagt am 6. April 2014

      Ich mag Cardamom auch sehr, in Paris bei Aroma Zone habe ich schwer gezuckt, mir das ätherische Öl davon zu kaufen. Aber ich habe das erst mal verschoben, läuft ja nicht davon 🙂

  2. Das hört sich wirklich toll und verlockend an. Trotz des Preises liebäugel ich mit der Bodycream. Den Duft hast du großartig beschrieben, so dass ich mir gut vorstellen kann, dass er mir gefallen könnte, so eine leicht würzige Note gefällt mir und ich liebe Cardamom. Ich streue mir auch immer eine Prise auf meinen Cappuccino.

    Ich habe mal aus einem Urlaub in Asien unverarbeiteten Cardamom mitgebracht, also wo er noch in der Hülse ist. Den kann man gut in Milch und in Gerichten mitkochen. Ich habe den Cardamom in einer Dose und manchmal öffne ich die Dose und der Duft ist dann so intensiv und überwältigend und ich denke dann an den Urlaub 🙂

    Als Verpackungsliebhaberin bin ich natürlich auch der Gestaltung von Less is more verfallen, die finde ich sehr schön.
    Letztens habe ich das Lindengloss Shampoo von Less is more geschenkt bekommen, die Textur ist auch etwas flüssiger als bei einem normalen Shampoo, aber es lässt sich problemlos aufschäumen. Es duftet anders als herkömmliche Shampoos, würzig herb würde ich sagen und insgesamt auch sehr dezent. Als Shampoo mag ich es dann doch gerne etwas intensiver.

    • Hallo peti,

      Ganze Cardamom-Kapseln, nehme ich auch am liebsten, v. a. für Tee. Die gibt es z. B. von Sonnentor. 🙂

      Liebe Grüße,
      Ida

    • beautyjagd sagt am 6. April 2014

      In einigen arabischen Ländern wird der Kaffee ja gern mal mit Cardamom gewürzt, das finde ich auch toll. Wenn ich gerade so drüber nachdenke, in einem afghanischen Restaurant in Hamburg gab es auch schwarzen Tee mit Cardamom, das schmeckte mir ebenfalls. Und ja, das Design von Less is More spricht mich auch sehr an 🙂

  3. Schade, bis zur Nennung des Preises war ich mir sicher, dass mir die Produkte gefallen würden. Aber das ist für mich nicht stemmbar 🙁 auch wenn der Doppelpack sicherlich lecker ist und von der Duftbeschreibung ziemlich sicher meinen Geschmack entsprechen würde.

    LG und einen schönen Sonntag
    Brigitte

    • beautyjagd sagt am 6. April 2014

      Ja, Less is More ist leider nicht günstig! Zum Testen gibt es von der Bodycream und Bodywash auch eine Travelsize, aber die gibt es (glaube ich) nicht immer.

      • Die Travelsizes haben wir (noch?) da. Aber sie sind nicht online zu kaufen, da wir uns auch noch nicht sicher sind, ob sie wirklich im Sortiment bleiben. Die Packungen haben nicht mal EAN-Codes. 😉

        Mal schauen wie sich das noch entwickelt.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

  4. lilalaura sagt am 6. April 2014

    Besser hätte man es nicht beschreiben können. Die Bodycream ging bei mir sehr zügig leer nicht auf Grund der Ergiebigkeit sondern wohl ehr auf Grund des häufigeren cremens, weil ich diesen würzig-frischen Duft so herrlich und entspannend finde.Die Pflegewirkung war bei mir überraschender Weise sehr gut, zog Ruckzuck ein und der Duft war nach einiger Zeit noch wahrnehmbar (was bei mir so gut wie nie der Fall ist),die Haut fühlte sich gut gepflegt an.
    Ich bin ja schon länger ein großer Fan der Less is More Produkte und so durfte dieses Duschgel schon zum 2.Mal bei mir einziehen,,es wechselt sich kaum noch mit anderen ab. Für den Sommer ist es definitiv mein Favorit. Ach was rede ich müsste ich mich jemals für ein Duschgel entscheiden wäre es wohl dieses.
    Es schäumt nicht stark und ich muss mich hinterher noch eincremen aber dieser Duft erquickt mich jeden Morgen aufs neue.

    Kardamom ist bei mir ein Dauergast im Gewürzschrank ,ich verwende ihn zur Weihnachtszeit in Plätzchen,Kuchen, Gebäck und Süßspeisen oder aber auch ab und an in pikanten Gerichten wie im Kürbischunety ,bei indischen Reisgerichten … .

    Dank der Kooperation werde ich mal darüber nachdenken ob ich nicht schon Nachschub bestellen werde.

    Liebe Ida ich hoffe du wirst genauso begeistert sein.

    Liebe Grüße

      • beautyjagd sagt am 6. April 2014

        Ah, cool, Du bist auch Fan des Duftes 🙂 ! Ich halte meine Nase ständig an die beiden Flaschen, wenn ich im Bad bin. Super finde ich auch, dass ihn sowohl Männer als auch Frauen mögen bzw. verwenden können, also wirklich unisex im besten Sinne.
        Und ich finde, man bemerkt, dass Dr. Brandhuber Aromatherapeutin ist, die Mischung von Cardamom und Grapefruit passt einfach super zueinander, sowohl vom Duft als auch von der Wirkung.

    • Danke, Laura, das hoffe ich auch! 🙂 Ich werde nächsten Freitag in den Beauty-Notizen davon berichten, meine Naturdrogerie-Bestellung ging gerade raus. Klassischer Fall von Impulskauf. 😀

  5. Ach, Körperpflege der Marke war mir noch unbekannt. Meine Quelle in München, das beauty&nature hatte zumindest vor paar Wochen noch nichts davon. Ich benutze bisher nur das Lemon Irgendwas für die Haare.
    Klingt jedenfalls verlockend, Inhaltsstoffe gefallen mir persönlich gut! Danke fürs Zeigen 🙂

    • beautyjagd sagt am 6. April 2014

      Ich habe die Körperpflege-Sachen von Less is More noch nirgends gesehen außer bei der Naturdrogerie, sind meiner Meinung nach echte Beauty-Perlen 🙂 ! Wahrscheinlich gibt es sie in Wien öfter… ?

  6. Yvette sagt am 6. April 2014

    Herrje Julie, Du Verfüherin 🙂 ich wollte mir gerade bei der Naturdrogerie den LS Zuii Raisin bestellen, habe aber verhängnisvollerweise zuerst bei Dir nachgeschaut…
    Tja, jetzt wandern die beiden Sächelchen eben auch noch mit ins Körbchen.
    Ich liiiiiiebe Grapefruit und Kardamom!!! Gerade dusche ich mit dem Hauschka Duschbalsam in Abwechslung mit Primavera Wacholder Zypresse Duschpeeling.
    Da ich ein ziemlicher Bodylotion-Muffel bin sollte ein Duschgel bei mir ziemlich reichhaltig sein (was aber leider kaum eines ist 🙁 ).
    Aber ich gebe LessIsMore nochmal eine Chance, nachdem ich bei der Haarpflege so ziemlich Schiffbruch erlitten habe. Die einzigen Produkte, die ich regelmäßig benutze, sind der Thyme Lack und das Protein Spray.
    Im allgemeinen finde ich es auch extrem wichtig, dass ein Duschgel angenehm duftet! Besonders angetan hatte es mir da das Weleda Sanddorn Duschbalsam, aber es war mir nicht pflegend genug. Schade.
    Jetzt bin ich mal sehr gespannt auf die LIM Produkte; in Bezug auf den Duft sind sie ja wirklich alle einzigartig (auch die Haarpflege, die bei mir nicht funktionierte, hab ich sehr gern gerochen).

    Einen schönen Sonntag noch!

    • Yvette sagt am 6. April 2014

      …ich meine natürlich den Hauschka ROSEN Duschbalsam….

      • beautyjagd sagt am 6. April 2014

        Die besonderen Düfte bei Less is More wären sicher nicht ohne die Aromatheraputin Dr. Brandhuber entstanden, denke ich! Ich schätze es sehr, wenn Firmen spezielle Noten auswählen. Und als sehr reichhaltig würde ich das Duschgel nicht beschreiben, eben “normal”. Vielleicht macht Dir der tolle Duft ja Lust, öfter Bodylotion zu verwenden 🙂
        PS: Raisin mag ich auch sehr, gute Wahl!

  7. Yvette sagt am 6. April 2014

    Ja ich werde es mir hinter die Ohren schreiben 🙂 ich weiß ja selbst, dass ich öfter cremen sollte…Typischer Fall von falsch verstandenen Minimalismus 🙂
    Vielleicht bringt Less is More ja mal ein Parfum auf den Markt? Ich könnte mir vorstellen, dass sie meinen Geschmack zu 100 % treffen…

    • beautyjagd sagt am 6. April 2014

      Wow, für ein Parfüm von Less is More wäre ich auch!!

  8. Daniela aus Berlin sagt am 6. April 2014

    Ohohoh, klingt genau nach meinem Duft-Beute-Schema, aber bei dem Preis sollte ich eher verzichten, zumal ich hohen Lotion-Verschleiß habe. Da bleibe ich wohl erstmal bei Unique Kornblumen-Lotion und Primavera Wacholder Zypresse.

    Aber für ein Grapefruit-Cardamom-Parfum von Less is more könnte ich mich auch begeistern- immer her mit neuen NK-Parfums…(aktuell bin ich immer noch in Florascent Thé Blanc verliebt, das ich mir aufgrund Deiner Review kaufte. Du bist echt super in Düfte-Beschreibungen!)

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Danke für das Kompliment!! Thé Blanc mag ich immer noch sehr, ist Florascent gut gelungen 🙂 Und deine beiden Bodylotions gefallen mir ebenfalls!

  9. Petra sagt am 6. April 2014

    Für Kardemummabullar gehe ich über Leichen, als Scandinavien-Aficionada passt es also in mein Beuteschema. Nur die Kombination mit Grapefruit mag ich nicht. Gewürzdüfte mag ich auch bei Kosmetik, aber diese Törtchendüfte finde ich immer noch unangenehm. Ich mag die Produkte von less is more grundsätzlich gerne, aber da es jede Menge günstigerer Produkte gibt, die bei mir einen vergleichbaren Effekt haben, bin ich nicht versucht, meinen Duschgel- und Lotion-Kaufstop zu unterwandern.

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Ah, lustigerweise wusste ich gar nicht, dass Cradamom in Skandinavien auch so beliebt ist!

  10. Ich kenne die Marke, aber bisher nur das Limesoufflé. Ich mag das Produkt sehr, finde aber grundsätzlich die Preise sehr happig von Less is More. Für Körperpflegeprodukte mag ich nicht so viel ausgeben, mir wären die Sachen zu teuer.

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Das Limesoufflé ist einfach super, glücklicherweise brauche ich davon nicht so viel, so dass eine Flasche bei mir lange hält.

  11. Noemi B. sagt am 6. April 2014

    Ich mag less is more, davon hab ich den Tangerine Condi, der ist genau richtig für mich!
    Grapefruit und Kardamom ist mein Beuteschema… uff, da muss ich wohl mal probieren 😉
    Aber nur die Bodymilk, Dusch hab ich keins mehr – kannst 3x raten, da liebe ich meine Seifen.

    Eine meiner liebsten Bodylotions, auf die ich immer wieder mal zurück komme, ist die Sandalwood von Biokosma. Die hat zum tollen und lang anhaltenden Duft auch Erinnerungspotential: als ich mit 19/20 anfing ins Sportstudio zu gehen, hab ich mir an der Theke immer ein Beutelchen genommen, zum Eincrèmen. Damals hab ich auch meinen Mann kennen gelernt und gelegentlich haben wir da zusammen trainiert. Das ist so der Duft meiner Jugend und der Liebe 😉 damit kann ich diese Zeit etwas zurückholen – schön! Und ja, wir sind schon 30 Jahre zusammen. Uff! 🙂

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Den Tangerine Conditioner würde ich ja auch gern verwenden, aber ich brauche beim besten Willen keine große Pflege für mein kurzes Haar 😉
      Und Sandalwood von Biokosma klingt toll, könnte mich auch gefallen. Glückwunsch übrigens zu den 30 Jahren zusammen sein, das ist ja großartig!!

      • Noemi, kannst du vielleicht noch ein paar Sätze zu dem Tangerine Curl Balm sagen?
        Hintergrund meiner Frage: Ich habe relativ langes, eher feines Haar mit Naturlocken und suche noch nach einer Pflege, die den Locken tatsächlich Sprungkraft verleiht und nicht „überpflegt“, sodass die Locken sich noch schneller aushängen… Rein von der Beschreibung her klingt der Condi also perfekt, aber da er nicht gerade ein Schnäppchen ist, wäre ich für einen kurzen Erfahrungsbericht sehr dankbar. 🙂

        Da dies nach langem stillen Mitlesen mein allererster Kommentar hier ist, muss (und will!) ich an dieser Stelle natürlich dir, Julie, auch noch ein riesengroßes Lob aussprechen! Ich benutze schon etliche Jahre NK-Produkte, aber durch dich haben sich mir noch mal völlig neue Welten erschlossen, wie man so schön sagt. Tausend Dank dafür – und für das ständige Anfixen mit diversen Produkten. 😉

        Und um nicht völlig offtopic zu sein: Grapefruit & Kardamom klingt toll – besonders für Frühling und Sommer. Aber mir geht es wie so vielen anderen hier auch: Es warten erstmal noch einige andere Produkte darauf, endlich benutzt zu werden.

  12. Midori sagt am 6. April 2014

    Less is More kenne ich als Wienerin nur vom Namen her, habe aber noch nichts von dieser Marke gekauft.
    Letzten Sommer habe ich mir beim Basic zum ersten Mal das Honig-Kräuter-Duschgel von Eubiona gekauft – diesen Duft empfinde ich als umwerfend gut, er entspannt mich sofort!

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Honig-Kräuter von Eubiona, da muss ich meine Nase auch mal ranhalten 🙂

  13. Birgit sagt am 6. April 2014

    Gerade heute habe ich meine Reisegröße Bodycream Grapefruit Cardamom ins Bad gestellt. Ich muss mich mit dem Duft noch anfreunden, schwanke noch ob er mir nicht zu kardamomlastig ist. Kardamom mag ich, aber ich könnte damit leben, wenn es das Gewürz nicht gäbe.
    Von Less is More würden mich eher der Tangerinen Condi und das Lime Souffle interessieren. Gibt es vom Lime Souffle Kleingrößen oder Proben?
    Beim Duschen geht es mir wie Noemi, Seife, Seife, Seife.

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Ja, den Kardamom empfinde ich bei der Bodylotion schon auch als dominanter als die Grapefruit, die verfliegt schneller.

  14. Johanna sagt am 6. April 2014

    Mmmh, das wär was für mich. Kardamom kenne ich aus der schedischen Küche, außerdem liebe ich den im klassischen Chai und das dann in meinen Schwarztee gemischt, super 🙂
    Grapefruit finde ich auch toll und dann auch noch Zedernholz? Ein Traum… Wird’s wohl auch erstmal bleiben, das ist so ein Luxusgut, das ich mir gönnen werde, wenn ich mein erstes eigenes Gehalt bekommen habe (dafür habe ich schon viele Dinge auf einer Liste stehen 😉 )

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Ich finde es toll, so eine Liste zu haben 🙂 Und ich finde auch, dass die Bodylotion ein (wunderbares) Luxusgut ist!

  15. Der Duft klingt toll……… allerdings sind die Produkte mir zu teuer. Beim Duschen/Baden bin ich eh angekommen und völlig bescheiden! Und da ich eh selten am Körper creme würde die Creme bei mir auch sehr wahrscheinlich schlecht werden. Ich freue mich immer über solche Reviews, man kann „mitreden“ muss aber kein Geld ausgeben! 🙂 Kardamon und Milch, das versuche ich aber mal!

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Hihi, kann ich verstehen – und ich freue mich, das Du „mitredest“, auch wenn das Produkt nichts für dich ist 🙂

  16. Über less is more bin ich schon mehrfach in Onlineshops gestolpert. Grapefruit liebe ich ja, aber würzig ist nicht so ganz meins. Ich fühle mich ausnahmsweise mal nur halb verführt. 😉

    • beautyjagd sagt am 9. April 2014

      Hihi, ausnahmsweise 😉 Und die beiden Produkte duften schon richtig würzig grün nach Kardamom!

  17. Ich liebe ja das Kieselwax von Less is More!! 🙂

    Das Duschgel und die Bodylotion lachen mich von Anfang an an. Die Beschreibung und der Duft klingen himmlisch. Ich werde sie ganz sicher irgendwann ausprobieren. Danke für deine tolle Review, Julie.

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

    • beautyjagd sagt am 9. April 2014

      Das Kieselwachs ist super, mag ich auch sehr gern – wenn es sich nur etwas leichter rauswaschen ließe (also das funktioniert natürlich schon, aber ich muss schon gründlich waschen). Dafür finde ich den natten Look toll!

  18. Alkohol ist aber schon drinnen! Kommt gleich nach Cetearyl Cocoate 🙂 verstärkt die Konservierung! Ist aber nur sehr gering drinnen……

    LG

    • beautyjagd sagt am 19. Dezember 2015

      Oh, richtig, da hast Du recht, das werde ich mal oben bei der Bodylotion einfügen 🙂

Kommentare sind geschlossen.