Community Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (13): Lina

Makeup-Tasche-Lina

Auch an diesem Dienstag bin ich unterwegs – dieses Mal trete ich die große Reise nach Tokyo an. Ich bin schon aufgeregt und freue mich, endlich wieder in Japan zu sein. Und während ich um die Welt fliege, könnt ihr in das Makeup-Täschchen von Lina erkunden! Ich melde mich dann aus Tokyo wieder 🙂 .

In der letzten Woche ließ uns Vanessa in ihr Täschchen blicken, davor haben Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei und ich unsere Schätze gezeigt. Eine japanische Variante aus der Zeitschrift Bea’s Up gab es auch schon. Falls ihr ebenfalls Lust habt, euer Täschchen auf dem Blog zu präsentieren, dann schreibt mir gern mit Foto an beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen). Und nun Vorhang auf für Lina!

♦ Die Fakten: Ich bin Lina, 41, komme aus dem Ruhrgebiet und lese hier seit ca. einem halben Jahr mit, bisher habe ich ganze zwei Kommentare geschrieben. Meine Augenfarbe ist graugrün, meine Haut hell und meine Haare sind eigentlich dunkelblond, meist aber mit verschiedenen Pflanzenfarben behandelt (momentan dunkelrot).

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Ich fand Makeup schon mit 12 faszinierend und habe sehr gerne mit dem meiner älteren Schwester herumprobiert – mit mäßigem Erfolg: Hellblauer Lidschatten sieht zu grünen Augen einfach nicht gut aus ;).  Mein erstes eigenes Makeup bestand, klassisch für die Zeit, aus einem schwarzen Kajal, der dick unten auf die Wasserlinie aufgetragen wurde, natürlich ohne die Wimpern oder Augenbrauen zu schminken – auch kein wirklich guter Look, wenn man hellere Wimpern und Augenbrauen hat. Dann habe ich Mascara entdeckt, etwas später auch Puder und noch später Lippenstifte. Verwendet habe ich meist aber nur Mascara und zum Ausgehen dann noch Puder.

In den letzten Jahren habe ich mich tendenziell immer weniger geschminkt. Das einzige, ohne das ich nie aus dem Haus gegangen wäre, ist  Augenbrauengel (oder -stift).  Als nächstes in der Rangfolge kam dann Mascara, manchmal noch Lidschatten oder Kajal auf dem oberen Lidrand und bei wirklich festlichen Anlässen etwas Lippenstift. Das erklärt, warum ich noch viele konventionelle Produkte habe, obwohl ich bei der Pflege schon seit acht Jahren Naturkosmetik benutze. Das sind – neben den Lakshmi-Kajals – die einzigen Produkte, die ich überhaupt benutzt habe, und sie sind alle ziemlich alt. Jetzt habe ich wieder angefangen, etwas mehr Makeup zu verwenden und würde die folgenden Produkte auf eine Reise mitnehmen:

♦ Foundation: Die Jojoba Base von Everyday Minerals in Vanilla trage ich am liebsten mit dem Everyday Minerals Angled Kabuki auf (mit dichteren Kabukis wird mir die Schicht zu dick).

Concealer: Den Concealer Duo in Cool von Mineral Fusion tupfe ich mit den Fingern auf, weil es Concealer auf Cremebasis sind. Die dunklere Nuance passt zu meiner Hautfarbe, ich trage sie vor der Foundation unter dem Auge auf, die hellere verwende ich – nach der Foundation – etwas wie einen Highlighter an den Augen.

♦ Lidstrich/Kajal: Ich habe die Khol Kajals in Schwarz Cold, Men Cold und Night Supercold von Lakshmi. Die liebe ich, weil sie auch super bei allergisch juckenden Augen helfen. Einen davon trage ich eigentlich immer bei mir – meist eine farblose Variante, weil der schwarze Kajal stark schmiert und ich ihn nicht bei einem Notfall überall um das Auge herum auftragen könnte – extreme Smokey Eyes sind schließlich nicht in jeder Situation passend ;). Den schwarzen Kajal trage ich oft oben am inneren Lid auf oder auch als Lidstrich, dies neuerdings mit der Eyeliner Brush von Real Techniques.

♦ Augenbrauen: Zur Hälfte noch konventionell: Ich trage erst das pudrige Augenbrauengel von agnès b. in Blond Cendré auf (nun mit dem Real Techniques Augenbrauenpinsel, der gegenüber dem viel härteren mitgelieferten Pinsel keine Krümel erzeugt) und darüber das blonde Augenbrauengel von Alverde. Ich habe mir gerade die Brow Cream von Silk Naturals in medium ash bestellt, weil das Gel von agnès b. eigentlich zu rötlich für mich ist.

♦ Mascara: Auch schon älter und konventionell, die Eyemazing Volume Mascara in schwarz von Manhattan.

♦ Wangen: Ich probiere gerade Blushes von Everyday Minerals aus und würde Daydream und Snooze Bar einstecken. Snooze Bar enthält ziemlich viel Glitter, daher verwende ich tagsüber Daydream, von dem ich aber nur eine Probe besitze. Nachkaufen würde ich die Nuance nicht, weil sie mir zu hell und zu bräunlich ist. (Hat eine von euch schon Lily Lolos Surfer Girl getestet?)

♦ Lippen: Weil ich schon das Limit an konventionellen Produkten erreicht habe :S, lasse ich hier die Farbe weg und begnüge mich mit dem Lip Balm in Spearmint von Amazingy oder der GranoVital Bienensalbe aus dem Reformhaus in der Probiergröße. Da ich selten Lippenstift benutze, fällt mir das nicht schwer :).

Bei meinen ganzen Neukäufen habe ich mich übrigens an Beautyjagd, Julchen und The Flaxen Owl orientiert. Danke, Julie und Julchen!

Danke an Lina für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

34 Kommentare

  1. Um die Jojoba Base schleiche ich auch schon eine Weile herum, habe aber von der Beschreibung den Eindruck, dass sie weniger deckend ist als die Semi-Matte Base. Wie empfindest Du sie von der Deckung her?

    Den Lakshmi Kajal in Schwarz Cold verwende ich auch und mag den beruhigenden Effekt auch sehr gerne. Ich trage ihn auch meistens oben auf dem inneren Lid oder als Lidstrich. Den Eyliner Brush von Real Tehniques muss ich mir mal genauer ansehen. 🙂

    Das braune Täschchen mit Stickerei gefällt mir übrigens sehr gut.

    • Ellalei sagt am 8. April 2014

      Hallo Ela und Annamo, ich gebe euch mal meine Erfahrungen auch wenn ich nicht Lina bin:
      die Jojoba Base habe ich momentan in Gebrauch, vorher war es die Semi matt. Die Deckkraft ist nicht hoch, nicht einmal mittel würde ich sagen. Man kann etwas schichten, doch wenn es deckend sein soll ist die matte oder semi matte Base besser geeignet.
      Das Finish ist zudem sehr natürlich und lässt die Haut strahlen, es fühlt sich auch sehr leicht an und verschmilzt mit der Haut.
      Weil diese Base so leicht ist, nutze ich sie aus Mangel an Alternativen sogar als Finish über einer flüssigen Foundation. Ich brauche jedoch auch keine starke Mattierung, das sollte ich erwähnen.

      Liebe Grüße

      • @Ellalei: Danke für die Antwort. Ich habe bis jetzt nur die Semi-Matte Base ausprobiert. Die Jojoba Base macht mich echt neugierig. 🙂

      • Annamo sagt am 8. April 2014

        Dankeschön Ellalei! Da ich mich ja an Rötungen und einer Speck-T-Zone erfreuen darf, wäre die matte oder semi matte Base wohl deutlich geigneter 🙂

      • Ellalei sagt am 8. April 2014

        Annamo, das kann gut sein. Julie hat sogar die matte glaube ich, um den Glanz zu vermeiden. Was sagt die Chefin? 😉

        Apropos: Julie da oben über den Wolken – gute Reise und komm entspannt an soweit möglich. Ich freue mich schon auf deine japanischen Berichte und was du neues finden wirst, ob Beauty oder nicht.

      • beautyjagd sagt am 9. April 2014

        Danke! Bin gerade angekommen und ziemlich erledigt… aber auch froh, hier zu sein 🙂
        Und ja, ich mag die matte Formulierung von Everyday Minerals am liebsten, semimatte reicht mir in der T-Zone nicht aus. Die Formulierungen des Bases von Everyday Minerals wurden ja vor kurzem umgestellt (vereinfacht), da werde ich die matte base auch mal testen. Lucy Minerals wäre vielleicht auch eine Idee, das verwende ich gerade eine Mineralfoundation mit Kreide, mattiert auch gut.

      • Weil ihn ein paar von euch interessant fanden, hier mal ein Swatch vom Mineral Fusion Concealer. Mit der dunkleren Farbe habe ich auch so ein üblicherweise knallrotes Ding auf meinem Arm abgedeckt, damit ihr Euch die Deckkraft vorstellen könnt. Ich bin einmal mit dem Concealer drübergegangen: https://farm8.staticflickr.com/7069/13742827783_9212c972f2.jpg

        Ich wünsche dir auch eine tolle Zeit in Japan, Julie!

    • Ellalei sagt am 8. April 2014

      Vielen Dank Lina fürs Zeigen. Ich finde natürlich den Concealer interessant, was sonst 😉 hier kam schon die Frage ob der NK ist. Das Farbdoppel finde ich praktisch!

      Von Lily Lolo kenne ich leider nur die MF und kein Blush.

      Deine Real Technique Pinsel sehen ebenfalls gut aus. Da habe ich noch gut Bedarf und kenne mich kaum aus. Mitv dem Angled Kabuki bin ich aber auch zufrieden, wie du. Nur ich mag ihn lieber für Finishprodukte und den Flat top für die Base. Damit wird es etwas dichter. Toll, dass du scheinbar nicht so viel brauchst! Reduktion ist was schönes, nur schaffe ich es irgendwie nicht. Meine Neugier hat die Oberhand:-D

      • Huch, schon so viele nette Kommentare. Dankeschön!
        Ich versuche mal, alles zu beantworten (ich kenne mich noch nicht so aus, die Jojoba Base ist meine allererste Foundation und Concealer hatte ich zwar, habe ihn aber nie benutzt):

        Ich sehe es wie Ellalei, die Jojoba Base ist nicht sehr deckend. Ich mochte sie lieber als die von Hiro, die ich als deckender und auch irgendwie trockener (mattierender?) empfunden habe. Wahrscheinlich muss ich mich langsam an Foundation herantasten. Letztens habe ich mich schon gefragt, ob man farblich überhaupt einen Unterschied sieht, wenn ich sie trage. Ich glaube ein bisschen.

        Mittlerweile finde ich den Alverde Eyeliner Brush übrigens besser für die Lakshmis, Ela. Er hält besser die Form. Der Real Techniques ist jetzt für Lidschatten-Lidstrich reserviert.
        Das Täschchen hat mir mal eine Freundin aus Asien mitgebracht und jetzt erinnert es mich immer an eine nette Zeit mit ihr :).

        Tja, der Concealer: So richtig NK ist er wohl nicht, , und ich bin auch noch nicht so begeistert von ihm. Er funktioniert bei mir nur unter den Augen, wenn ich ihn woanders auftrage sieht es sehr künstlich aus.

        Vielleicht brauche ich doch noch mehr, wenn ich erstmal richtig angefangen habe ;).

      • Das war mein erster Linkversuch (Codecheck) – kann nur noch besser werden :D.

      • beautyjagd sagt am 9. April 2014

        Aber der Link führt zum Ziel 🙂
        Bis auf Phenoxyethanol sind auf den ersten Blick für mich keine „nicht naturkosmetischen“ Stoffe enthalten – und auch Phenoxyethanol ist ja zB von der Soil Association zertifzierbar (aber nicht nach BDIH/Natrue/Ecocert).

    • Falls ich auch noch antworten darf 🙂
      Ich hab sie mir gerade bestellt und schon 2 Tage getragen. Sie deckt eigentlich Null, wenn man ehrlich ist, wirklich gar nicht. Aber sie erzeugt ein ebenmäßigeres Aussehen, etwas weichgezeichnet! Eigentlich ganz nett, mit eher unruhigem Teint bringt sie aber nichts!

  2. Annamo sagt am 8. April 2014

    Hallo Lina!

    Wie hoch die Deckkraft der EM Jojoba Base ist würde mich auch interessieren!

    Und das mit den Lakshmi Cold Kajals gegen allergiegeplagte Augen finde ich auch höchst spannend. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal mit einer Pollenallergie zu tun; meine Augen jucken zwar eher wenig, aber sie sind knallrot, ich seh permanent verheult aus 🙁 Ist denn die Wirkung des Kampfers wirklich so deutlich spürbar? Sorry für die doofe Frage, aber ich kann’s mir irgendwie nicht richtig vorstellen und vor einem Kauf zu testen fällt ja eher aus 😉

    • Hallo Annamo!
      Zur EDM Base habe ich gerade oben etwas geschrieben.
      Ich achte immer mehr auf das unerträgliche Jucken als auf Rötungen, meine aber, dass auch die mit den Khol Kajals verschwinden. Beim der nächsten Heuschnupfenattacke achte ich mal drauf.

      • Annamo sagt am 8. April 2014

        Dankeschööön! Aber deswegen musst du dir jetzt nicht unbedingt eine Heuschnupfenattacke zulegen 😉

  3. Sonny sagt am 8. April 2014

    Die Lakshmi-Kajals liebe auch, sie befeuchten mein Auge so schön. Ich habe, bzw. hatte die selben drei, leider habe ich den Kajal Cold Men irgendwo verschlampt. Ich benutze die farblose Version meist Abends, da mir damit die Wimperntusche nicht richtig hält. Den schwarzen nutze ich eigentlich nie und frage mich gerade, warum ich ihn damals eigentlich gekauft habe…

    Von EM habe ich ein Probenset zuhause, ich sollte mich mal dazu durchringen und alle meine MF Probensets an einem Testtag seriös zu testen. Denn ich mag Puderfoundations eigentlich viel lieber, als flüssige.

    Deinen Concealer finde ich interessant, ist er NK?

    • Oh ja, meinen Foundation-seriös-Testen-Tag fand ich auch eher anstrengend.
      Ist lustig, dass wir genau die gleichen Kajals haben. Den schwarzen habe ich nur, weil er mir als Men Cold verkauft wurde – jetzt mag ich ihn aber doch ziemlich gerne.

  4. Helle Haut, grüne Augen und hennarote Haare, das kenn ich doch irgendwoher. ,)

    Dein Täschchen gefällt mir sehr gut, weil es reduziert aufs Wesentliche ist und ich auch eher auf ganz klassische Basics abfahre.
    Die Kajals von Lakshmi muss ich auch irgendwann mal probieren und immer wieder ziehe ich den Kajal-Lidstrich als weniger harte Variante meines Flüssig-Eyeliners in Erwägung, habe aber ein bisschen Angst, dass sich der Kajal zu schnell in meine leichten Schlupflider verkrümeln könnte.

    Ganz lieben Dank für den Youtube-Tipp mit the Flaxen Owl, noch so eine rote Schönheit und natural beauty Videos, durch die ich mich jetzt gleich mal durchklicke.
    .)

    Liebste Grüße
    Mexi

    • Xochilt sagt am 8. April 2014

      Das Lily Lolo Rouge finde ich auch sehr spannend. Ich teste gerade die Foundation und mag sie sehr, momentan warte ich noch auf mein Probenpaket von EM, hat hier jemand Erfahrungswerte wie lange der Versand dauert? Bei mir sind schon drei Wochen rum…

      • Ellalei sagt am 8. April 2014

        Hallo,
        ich bestelle auch ab und zu in USA bei EDM und warte meist zwei bis vier Wochen. Da die Proben (wenn es nur die sind) in einem Umschlag kommen, kann man die Sendung nicht nachverfolgen und es dauert leider seine Zeit… Sicher wird es aber sehr bald ankommen. Welche hast du jetzt und welche noch bestellt? Es gibt ja 4 verschiedene und ich kenne bzw habe nur 2. Semi matt und Jojoba Base.

        Viel Spaß beim testen!

      • @Xochilt: Meine letzte EM-Probenbestellung hat ungefähr vier Wochen auf sich warten lassen. Meine aktuelle Bestellung ist seit fast zwei Wochen unterwegs und noch nicht angekommen.

      • Bei mir hat es auch beide Male so drei bis vier Wochen gedauert. Immerhin waren die Sachen schneller da als die von IHerb.

    • 🙂 Danke!
      Ich glaube als Lidstrich sind die Lakshmi Kajals dann nichts für dich. Wenn ich meinen so auftrage, habe ich immer gleich einen leichten Lidschatten-Effekt an der „crease“ gratis dazu.

  5. Ich mochte die KK Kosmetik damals nicht einfach wegwerfen, daher sah mein Täschchen auch mal so ähnlich aus…. KK habe ich nur noch ein paar Lidschatten die irgendwie nicht leer werden. Um Lakshmi schleiche ich ja auch immer rum, aber der Preis hält mich ab. Und der Farblose würde mich nur während meiner Allergiezeit interessieren. Ich kann es mir aber einfach nicht vorstellen…………………… süßes Blumentäschchen!

    • Ja, genauso geht es mir auch. Ich besitze noch zwei KK-Lidschatten, wo ich mir vor Urzeiten genau meine Farben ausgesucht habe und ich glaube bei meinem geringen Verbrauch (als Lidstrich) werden die nie leer werden.
      Ich finde Lakshmi lohnt sich, zur Deko vor allem, wenn man es ein bisschen „smudgy“ mag. Die fühlen sich ganz anders an als andere Kajals (okay, ich kenne sonst nur KK-Kajals, die noch DM Preise aufgedruckt haben *schäm*).

  6. Passt ja gut, ich habe mir gerade paar Sachen von Everyday Minerals bestellt, ein Testkit und diese Jojoba Base. Sie scheint meiner Haut auf dem ersten Blick gut zu tun! Nur deckt sie bei mir überhaupt nicht, erzeugt einfach nur ein leicht ebenmäßigeres Aussehen.
    Bin gespannt wie ich mit den anderen Produkten klarkomme, bisher war ich ja nie groß ein Fan von losen Produkten.

  7. Generell interessiert mich zur Zeit alles zum Thema Mineral Make Up 😉 Bei diesem Täschchen jedoch speziell der Pinsel mit dem grünen Schaft. Er hat so eine superfeine Spitze und ist genau das, was ich suche. Liebe Lina, woher hast Du diesen und was ist seine genaue Bezeichnung? Gibt es ggf. vergleichbare Produkte anderer Marken (sollte das „Original“ für mich schwer erhältlich sein)?

  8. Das ist der Alverde Gel Eyeliner Pinsel. Den sollte es in jedem dm geben :). Ich kenne sonst nur die Real Techniques Eyeliner Brush und finde im vergleich den Alverde Pinsel besser.

    • Vielen Dank, liebe Lina.
      Ich dachte schon, dass es etwas nach dem „Alverde-Grün“ ausschaut und bin froh über die Bestätigung. Der wird beim nächsten DM Einkauf garantiert ins Körbchen hüpfen und anschliessend zweckentfremdet werden 😉
      LG
      Anita

Kommentare sind geschlossen.