Anzeige / Sponsored Post Naturkosmetik

Martina Gebhardt: Intensive Care Caps

martina-gebhardt-intensive-care-caps

Ob ich gerne über Gesichtsöle schreibe? Gerne…? Liebend gerne sogar! Gleich zwei neue Gesichtsölkapseln von Martina Gebhardt darf ich hier in diesem Sponsored Post vorstellen: Die Intensive Care Happy Aging Caps und die neuen Intensive Care Summer Time Caps. Beide Gesichtsöle wurden auf der Vivaness präsentiert, wobei die Happy Aging Caps schon länger auf dem Markt sind, aber bisher leider (meiner Meinung nach) zu wenig Beachtung gefunden haben.

Vierzig Gesichtsölkapseln sind jeweils in einem Glasflakon verpackt, bei dem auch der Deckel aus Glas besteht – das macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Die veganen Einzelverpackungen bestehen aus Stärke, sie schützen das Öl vor Oxidation und halten es frisch. Ich nehme die Gesichtsölkapseln gern mit auf Reisen, Martina Gebhardt empfiehlt auch eine kurmäßige Anwendung von 3-4 Wochen.

Apropos Anwendung: Ich trage mein Gesichtsöl am liebsten auf der feuchten Haut auf, über einem Blütenwasser oder nehme zusätzlich noch ein Serum dazu. Selbstverständlich kann man das Öl auch in die gewohnte Creme geben oder darunter auftragen. Eine Gesichtsölkapsel reicht bei mir gut für das gesamte Gesicht, den Hals und das Dekolleté aus.

martina-gebhardt-intensive-care happy-aging-caps

Die Intensive Care Caps aus der Happy Aging-Serie von Martina Gebhardt habe ich schon vor etwa 1,5 Jahren entdeckt, sie waren damals in einem normalen weißen Tiegel verpackt. Als ich sie mal auf dem Blog erwähnt habe, bemerkte ich an den Reaktionen, wie unbekannt diese Gesichtsölkapseln waren. Deswegen finde ich es toll, dass sie nun in einem neuen Kleid daherkommen.

Die Ölmischung in den Caps hat eine goldbraune Farbe, die sich aus den Eigenfarben der verschiedenen enthaltenen Ölen ergibt: So ist das Hagebuttenöl (von Kern und Frucht) orange gefärbt, Schwarzkümmelöl hat eine braune Farbe. Auf dem Gesicht aufgetragen verschwindet die leichte Tönung jedoch schnell.

Das Basisöl der Intensive Care Happing Aging Caps ist Mandelöl, es hat die Eigenschaft, tief in die Haut einzuziehen und Wirkstoffe gut in die Haut zu schleusen. Wirkstoffe bietet das in den Caps enthaltene Hagebuttenkern- und fruchtöl eine ganze Menge: Es hat einen hohen Gehalt an Alpha-Linolensäure und ist sowohl für trockene als auch unreine Haut geeignet, es wirkt stark regenerierend. Entzündungshemmendes Schwarzkümmelöl und antioxidatives Traubenkernöl (dank der Polyphenole) runden die Ölmischung ab. Dazu kommen noch Katzenkrallenextrakt, Vitamin E sowie ätherische Öle. Der zart blumige Duft des Gesichtsöls verfliegt übrigens fix.

Auf meiner zu Trockenheit neigenden Mischhaut zieht das reichhaltige Öl gut ein und hinterlässt die Haut samtig-gepflegt – etwaige Überschüsse nehme ich nach ein paar Minuten mit einem Tuch ab. Empfohlen werden die Happy Aging Caps für die Haut ab 40, trockene Haut dürfte auch schon früher davon profitieren (oder bei trockener Mischhaut als winterliche Pflege).

Mandelöl°, Hagebuttenkernöl- und extrakt*, Schwarzkümmelöl°, Traubenkernöl*, Katzenkrallenextrakt, Vitamin E, echte ätherische Öle, Geraniol**, Citronellol **.
° Demeter-zertifizierter Rohstoff * aus kontrolliert biologischem Anbau ** Bestandteil echter ätherischer Öle

Im Flakon sind 40 Happy Aging Kapseln enthalten, er kostet 29,90 EUR.

martina-gebhardt-intensive-care-summer-time-caps

Immer mal wieder wird in den Kommentaren das ehemalige Kukuinuss Sonnenöl von Martina Gebhardt erwähnt, das es vor vielen Jahren gab. Kukuinussöl hat einen natürlichen Sonnenschutzfaktor, weshalb es in der früheren Sonnenkosmetiklinie von Martina Gebhardt zum Einsatz kam. In den neuen Intensive Care Summer Time Caps ist das Öl des Lichtnussbaums nun wieder enthalten.

Schon beim Öffnen und Auftragen einer Summer Time Ölkapsel kommt einem der zarte Duft von Orangenblüte entgegen, der mir sofort Lust auf Sommer macht. Und die goldgelbe Farbe des Öls sowieso 🙂 , sie wird als leicht tönend beschrieben – auf dem Gesicht wirkt das Öl vorübergehend ein bisschen Teint ausgleichend, aber nicht orangefärbend.

Als Basisöle sind in den Summer Time Caps Sesamöl und Sonnenblumenöl im Einsatz: Sesamöl enthält viel Vitamin E (wie auch Sonnenblumenöl) und ist ein sehr gutes Trägeröl für Wirkstoffe (übrigens hat es einen hohen Lecithingehalt, weshalb es sich gut mit der Feuchtigkeit in der Haut verbindet). Kukuinussöl wie auch Johannisbeerensamenöl und Sandornfruchtfleischöl sind Wirkstofföle mit hohen Anteilen an ungesättigten Fettsäuren, sie wirken zellregenerierend bzw. antioxidativ. Außerdem ist ergänzend noch Karottenextrakt enthalten.

Seitdem ich die Summer Time Caps bekommen habe, freue ich mich jeden Morgen, sie zu verwenden: Das Öl zieht sehr gut auf meiner Haut ein und fühlt sich leicht an. Es wird für die von der Sonne irritierte Haut empfohlen (die ich gerade nicht habe 😉 ), aber eine gute Portion Antioxidantien schadet ja nie – und als Vorbereitung auf die Frühlingssonne erst recht nicht!

Sesamöl°, Sonnenblumenöl°, Kukuinussöl*, Johannisbeersamenöl*, Johannisbeeren- auszug°, Avocadoöl°, Mandelöl°, Sanddornfruchtfleischöl°, Karottenauszug°, Vitamin E, echte ätherische Öle°, Linalool**.
° Demeter-zertifizierter Rohstoff * aus kontrolliert biologischem Anbau **Bestandteil echter ätherischer Öle

Ein Flakon der Summer Time Caps enthält 40 Kapseln und kostet 29,90 EUR.

Erhältlich sind die Intensive Care Caps ab dem 1. März in Bioläden oder online, auch direkt bei Martina Gebhardt. Vom 1.3. bis 31.3.2015 werden die beiden Gesichtsölkapseln mit einem Einführungsrabatt von 10% angeboten.

Mein Fazit: In den beiden Intensive Care Caps sind schöne und sinnvoll komponierte Ölmischungen enthalten. Die klassisch aufgebauten Happy Aging Gesichtsölkapseln empfehle ich für trockene (reife) Haut oder im Winter als Extrapflege. Sehr spannend finde ich die Summer Time Ölkapseln, die die Haut mit einer Portion Antioxidantien schützen.

Habt ihr die Gesichtsölkapseln von Martina Gebhardt schon gesehen? Welche der beiden Sorten interessieren euch besonders? Und kanntet ihr die Happy Aging Kapseln in der vorigen Verpackung?

Teile diesen Beitrag:

25 Kommentare

  1. Hello,

    I like the idea of individual facial caps, really hygienic and protective too for the oils themselves. But perhaps more expensive than just a 50ml oil dispenser?
    x

    • beautyjagd sagt am 9. März 2015

      Yes, perhaps its more expensive – but I think 30 EUR is quite reasonable for these caps. What I really like: They oil is kept fresh 🙂

  2. Hihi, lustig, ich habe die Summer Time-Kapseln vorhin in meinen virtuellen Warenkorb bei der Naturdrogerie gepackt und prompt begegnen sie mir hier wieder. 🙂 Ich freue mich schon sehr darauf, sie zu benutzen, denn Duft und Hautgefühl fand ich schon auf der Vivaness bzw. dann beim Testen daheim toll. Dazu die Hautkur von Dr. Hauschka und schon kann der Frühling kommen!

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 9. März 2015

      Wenn es so weiter geht, muss ich mir auch bald einen neuen Flakon Summer Time Caps zulegen 🙂 Und die Hautkur von Hauschka steht auch bald wieder an, meine Haut braucht sie dringend nach dem Winter.

  3. Für mich als MG Fan sehr verlockend 🙂
    Wären die Summer Time Caps von der Leichtigkeit auch was für einen richtigen sonnigen warmen Tag?
    Ich hatte ja eigentlich vor, im Frühling von Arganöl (im Moment sogar pur ohne Sensisana Maritimlotion) auf das pure Joikcranberryserum umzusteigen….oder vielleicht im Wechsel. Es hört sich so gut an, dass Du Dich tatsächlich jeden Morgen auf die Kapseln freust, da freu ich mich gleich mit 🙂

    • beautyjagd sagt am 9. März 2015

      Irgendwie fühlt es sich für mich gut an, meine Haut mit Antioxidantien zu pushen, und einen gewissen niedrigen (!) Sonnenschutz bietet das Öl sicher auch – daher meine Sommervorfreude 🙂 Ich kann mir gut vorstellen, die Summer Time Kapseln auch im Sommer zu verwenden, wenn es wärmer ist, aber ausprobieren konnte ich das ja leider noch nicht. Im Vergleich würde ich aber sagen, dass das Joik Serum noch leichter ist.

  4. Yvonne sagt am 9. März 2015

    Ich habe die ICC in der alten Variante gerade beim Schifahren dabei und bin ziemlich angetan. Meine Morgenroutnie sieht gerade wie folgt aus: ICC + MG Rosebalm + Sonnencreme von Ecco. Ich sehe zwar aus wie eine wandelnde Speckschwarte, aber das stört mich nicht.

    Sonnige Grüße von der Piste!

    • beautyjagd sagt am 9. März 2015

      Deine Speckschwarte 😉 schützt die Haut ja auch gut bei Kälte und Abfahrtswind – kann mir gut vorstellen, dass die Kombi deiner Haut in der Situation sehr gut tut. Viel Spaß weiter beim Skifahren!

  5. Anajana sagt am 9. März 2015

    Ich mag solche ölkapseln sehr gerne. Bisher kenne ich nur die von primavera, die es im 7er Döschen gibt. Die mag ich besonders als Extra-Pflege am frühen Abend.
    Ich bin mir nicht sicher ob mir so’n 40er Pack nicht zuviel ist. Aber es reizt mich schon sehr. Und die Verpackung gefällt mir auch gut.

    • beautyjagd sagt am 9. März 2015

      Die Kapseln von Primavera sind auch toll, und die kleinen Döschen sowieso 🙂 . Ich finde auch, dass 40 Kapseln ganz schön viel sind, aber dank der Einzelverpackungen wird das Öl ja nicht so schnell ranzig. Und bei täglicher Verwendung (wie ich gerade *räusper* sinkt der Kapselstand schneller als mir lieb ist).

  6. Birgit sagt am 9. März 2015

    Ölkapseln finde ich zum Reisen sehr praktisch. Ich fürchte stets, dass die Öl-Flaschen auslaufen, meist ist der Verschluß eingeölt.
    Die Sommer Kapseln hören sich gut an, allerdings würde ich sie lieber erst probieren bevor ich gleich 40 Stück kauf. Gibt es davon Proben?
    Die Anti-Aging Kapseln sind mir noch nie aufgefallen, obwohl ich glaube, dass MG eine der ersten mit Ölkapseln war.

    • beautyjagd sagt am 9. März 2015

      Ja genau, soweit ich weiß, hat Martina Gebhardt diese speziellen Kapseln aus Stärke (mit)entwickelt und war die erste auf dem Markt damit. Und ich bilde mir ein, ich hätte auf der Vivaness Probepäckchen mit einer Kapsel gesehen, müsste es also geben.

  7. Greta sagt am 10. März 2015

    I bought these caps happy aging a week ago and I love them! You can use the half of a cap under your Cream of lotion, there is plenty of oil in one cap en the smell is lovely. I enjoy them a lot. My skin loves them too.
    Nice to see that there are caps for summer, I think I want to try them.
    Thanks for your review.

    • beautyjagd sagt am 12. März 2015

      Yes, it’s also possible to use also the half of a cap – but I enjoy it to moisturize my neck and decolleté 🙂

  8. Die Summer time Kapseln klingen für mich am spannensten. Ich hatte bisher in dieser Form nur Ölkapseln von Primavera und mag diese Art der Verpackung sehr gern. Sie nimmt nicht viel Platz weg und trotzdem ist das Öl gut geschützt und man passende Portionen. Bei mir reichen sie meist für zwei Anwendungen.

    • beautyjagd sagt am 12. März 2015

      Für das Gesicht reicht mir eine Hälfte der Kapsel auch aus, ich gebe ja den „Rest“ auf Hals und Dekolleté. Aber für einen Tag kann man die Kapsel auch mal offen aufbewahren 🙂

  9. Tanja sagt am 10. März 2015

    Die Summer Time Caps werde ich mir ganz sicher besorgen. Ich möchte meiner Gesichtshaut mit dieser Pflege nach einem Sonnentag eine besondere Wohltat zukommen lassen. Meine Kinder bleiben ja eher wenig im Schatten sitzen wenn wir schwimmen gehen und da kommt es dann schon des öfteren vor, dass mein Gesicht spannt und gereizt ist.
    Und Öl in Kapseln ist sowieso eine clevere Sache!

    • beautyjagd sagt am 12. März 2015

      Ja, die Kapseln sind auch deswegen super, weil man sie nach Bedarf verwenden kann und das Öl nicht wie in einer Flasche offen herumsteht, wenn das Wetter doch nicht so sommerlich sein sollte 😉

  10. Sonnenblume sagt am 11. März 2015

    Also ich habe die Gesichtskapseln noch nicht gehabt bzw. gesehen. Aber da es ja jetzt langsam wieder auf den Frühling/Sommer zu geht interessieren mit die Intensiv Care Summer Time Kapseln sehr.

    • beautyjagd sagt am 12. März 2015

      Ich finde, dass die Sonne zurzeit schon ziemlich stark ist – bald ist ja auch schon Tag/Nacht-Gleiche 🙂

  11. Orris sagt am 12. März 2015

    Die Summer Time Caps habe ich mir schon für meinen Sommerurlaub vorgemerkt. Drei Wochen unter der südlichen Sonne machen sich bei meiner Haut immer bemerkbar, obwohl ich mich meistens im Schatten aufhalte. Beim Schwimmen kann man den Kontakt mit der Sonne allerdings nicht ganz verhindern…
    Deshalb möchte ich unbedingt testen, ob meine Haut mit dieser Zusatzpflege die Sonne besser verträgt.
    Es wäre für mich interessant zu wissen, ob das Öl auch für trockene Haut geeignet ist. Seitdem ich mit Avocadoöl mische, gehen bei mir zwar wieder die meisten Öle, eine zusätzliche Flasche würde ich aber ungerne in den Urlaub schleppen…
    Die Kombination mit Hydrolat und Serum hört sich sehr gut an, welches Serum würdest du dafür empfehlen? Ich könnte mir etwas Leichtes, Geliges vorstellen…
    Im Sommer wollte ich mal gerne die Gesichtspflege von Oceanwell testen, vielleicht ist da etwas Geeignetes dabei…

    • beautyjagd sagt am 12. März 2015

      Ich habe auch spontan an ein Serum von Oceanwell gedacht, entweder das günstigere Algenserum oder das Algenserum Oceancollagen aus der Premiumlinie.
      Und da die Summer Time Kapseln ja Sesamöl enthalten (aber natürlich nicht nur daraus bestehen), das einen hohen Lecithingehalt hat (sogar höher als Avocado, schreibt Heike Käser), könnten sie vielleicht schon gut zu Deiner trockenen Haut passen, auch ohne Avocadolöl.

  12. Pingback: Fit in den Frühling: Umstellung meiner Gesichtspflegeroutine - herbsandflowers.de

  13. Christina sagt am 24. März 2015

    von den happy aging caps (noch in der alten verpackung) habe ich leider unreinheiten bekommen. vielleicht versuche ich mal die summer time.
    sonst hatte ich auch noch die kapseln von sensisana auf meiner „to do“. 😉

    • beautyjagd sagt am 25. März 2015

      Oh schade, vielleicht war die Ölmischung too much für dich – ich emfinde die Summer Time als leichter, aber es gibt natürlich auch noch leichtere Öle. Und die Rosa Mosqueta Kapseln von Sensisana finde ich sehr schön 🙂

Kommentare sind geschlossen.