Branche, Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik

Naturkosmetik-Neuheiten von der Vivaness 2017

Here you can find an English version of this article.

Die Vivaness hatte es in diesem Jahr in sich: Nicht nur, weil es so viele Neuheiten zu entdecken gab, sondern auch, weil ich am Samstag Mittag den Dienst quittieren musste – meine Stimme hatte mich endgültig verlassen und ich konnte nur noch flüstern. Offenbar habe ich an den Tagen zuvor zu viel geredet 😉 ! Seit Sonntag darf ich mich auch noch über eine dicke fiebrige Erkältung freuen, auf die ich natürlich sehnsüchtig gewartet habe… 😉

Trotzdem habe ich in den letzten Tagen meine Fotos und Mitbringsel von der Vivaness sortiert, so dass es heute wie in jedem Jahr einen Überblick über die Naturkosmetik-Neuheiten der Vivaness auf dem Blog gibt. Nächste Woche werde ich dann noch einige Nischenmarken und Newcomer in einem weiteren Blogpost vorstellen. Macht euch bereit, jetzt wird es bilderlastig!

Starten wir doch mit den zwei neuen Produkten von Santaverde, dem limitierten Aloe Vera Body Serum (im konventionellen Bereich hätte man wahrscheinlich geschrieben „für eine verfeinerte Silhouette“ 🙂 ) und dem Aloe Vera Hydro Repair Gel ohne Duft. Das klassische Hydro Repair Gel (mit Duft) gehört zu den Bestsellern von Santaverde, deswegen gibt es nun auch eine parfümfreie Variante davon. Das Body Serum duftet erfrischend und spritzig, die gelige Textur zieht blitzschnell ein. Der Frühling kann kommen! Aus dem Programm werden die Firming Mask und das Duschgel gehen.

Endlich gibt es die Pflegeserie für empfindliche Haut von Cattier auch in Deutschland (bisher nur in Frankreich)! Sie bietet eine beruhigende Tagescreme, ein Mizellen-Reinigungsgel und eine hüllende Sleeping Crème nach koreanischer Art. Ziemlich innovative Sachen also! Alle drei Produkte sind mit rosa mineralisierender Tonerde ausgestattet, die Texturen der Produkte sind deshalb rosa gefärbt.

Einer der Höhepunkte auf der Vivaness war für mich die neu überarbeitetete Makeup-Linie von Dr. Hauschka. Die schwarzen Verpackungen sehen sehr schick aus, die über 80 neuen Produkte machen mich neugierig: Duo-Blushes, intensiv getönte Lippenstifte, Concealer mit hoher Deckkraft, ein Colour Correcting Powder… Ab dem 1. März wird die neue dekorative Kosmetik im Handel erhältlich sein. Ich freue mich schon sehr! Neu gibt es auch einen Regeneration Handbalsam.

Zwei Bio Magic Balms wurden bei Dr. Bronner’s ausgestellt: Früher waren sie in kleinen eckigen Döschen verpackt, nun sind sie in einer runden Dose aus Aluminium erhältlich. Der Arnica-Menthol Balm wird als eine Art sanfterer Tiger-Balm beschrieben, ich bin von der magischen Dose mit Hologramm fasziniert (auf dem Foto links).

Bei Speick gab es gleich eine ganze Reihe an neuen Produkten: Vorneweg das Thermal Sensitiv Mizellenwasser zum Abschminken (rechts auf dem Foto), dann das Thermal Sensitiv Hyaluron Serum sowie die Bodylotion Organic 3.0 (passend zum Duschgel Organic 3.0). Dazu gab es noch zwei neue Bodylotions aus der Men Active- und aus der Natural Aktiv-Linie sowie vier neue Ölseifen.

Als ich den Stand von Florascent besuchte, beleuchtete gerade die Sonne die Messehalle und ich nutze die Gelegenheit, die fünf neuen Raumdüfte The Cubes zu fotografieren. Sie sehen nicht nur stylish aus, sondern duften sehr angenehm: Sicilian Bergamotte, Orris Rose, Vanille Tiaré, Burning Incense sowie Cinnamon Verum. Ein Hammer war für mich der neue Männerduft Le Mec, doch dazu zu einem anderen Zeitpunkt ausführlicher!

Martina Gebhardt lancierte neu das Eye Care Fluid, die jüngere Schwester der beliebten Eye Care Cream (ein Liebling von mir). Es ist deutlich leichter und trotzdem pflegend, ich empfehle es für die morgendliche Routine.

Ganz dem Thema Yoga haben sich die Neuheiten bei Primavera verschrieben: Das Yoga-Mattenspray gewann gleich den Best New Product Award der Vivaness, es gibt aus der Serie noch einen Roll-On sowie die Duftmischung Yoga-Flow. Auch die Geschenksets sind durchdacht, eines davon beinhaltet ein Lavendelkissen für die Augen – das wird bestimmt ein Bestseller!

Im Mai lanciert die lettische Marke Kivvi die neue Linie Skin Renewals, die sich an nicht mehr ganz junge Frauen wendet. Zwei Seren konnte man bereits ausprobieren (darunter eines gegen Pigmentstörungen), die Linie wird jedoch z.B. auch Augencreme, AHA-Peeling oder Toner umfassen. Ich bin gespannt!

Von Logona gab es gleich eine Menge Neuheiten auf der Vivaness: Eine zweiteilige Linie für Couperose-Haut (ohne Alkohol, ohne Parfüm); dann z.B. ein Gesichtsöl, ein Anti-Müdigkeitsfluid oder eine Vitamincreme.

Am Stand von Baldini by Taoasis konnte ich an den neuen Raumsprays Feelkraft, Feelruhe und Feelfreude schnuppern, die von Demeter zertifiziert sind. Das Set Dufte Schule gibt es in einer schönen Schmuckdose aus Metall (mit einem Duftstein und dem Duft); sehr schön sieht auch das Baldini Yogaduft Set aus.

Von der Lancierung der neuen Naturkosmetik-Marke Birkenstock Naturals habe ich ja schon in meinen Beauty-Notizen berichtet. Die Linie kommt im Herbst heraus und umfasst 28 Produkte für die Gesichts-, Körper- und Fußpflege. Verpackt sind die Produkte in einem Refillsystem, die Flakons sind mit einem Korkfuß ausgestattet. Ich konnte einige der Produkte vor Ort testen und empfand die Texturen als hochwertig. Enthalten ist darin der Wirkstoff Suberin von der Korkeiche – auch das passt zu Birkenstock! Hergestellt werden die Produkte in Deutschland, sie sind von Cosmos/BDIH zertifiziert.

Neu von Luvos wurde das Akut Med-Serum präsentiert, das für trockene und gereizte Haut entwickelt wurde und auch bei Neurodermitis eingesetzt werden kann. Natürlich ist in dieser leichten Pflege auch Heilerde enthalten (neben anderen beruhigenden und befeuchtenden pflanzlichen Extrakten).

CMD hat die Linie Royale Essence für reife Haut ausgeweitet: Früher gab es nur ein Gesichtsöl, nun wird auch eine Reinigungscreme, ein Booster, ein Feuchtigkeitsfluid sowie eine 24h Aufbaucreme angeboten.

Bei der dänischen Marke Urtekram wurde die neue Serie Nordic Berries vorgestellt. Sie umfasst ein Duschgel, Bodylotion, zwei Conditioner sowie ein Shampoo.

Bei Weleda habe ich drei getönte Lip Balms in Nude, Rose und Red Berry entdeckt, sie sind in Tübchen verpackt. Außerdem gibt es neu einige Kinderprodukte zum Duschen und Haarewaschen sowie ein Granatapfel-Deo als Roll-On.

Von Walter Schoenenberger wurden zwei neue Haarpflege-Produkte lanciert, die ich sehr interessant fand: Das Leichtkämm Shampoo sowie eine Leichtkämm Emulsion, die man nicht ausspülen muss. Der Clou daran war für mich der beruhigende Duft nach Lavendel und Vanille – Haarpflege in ausgeglichener Stimmung!

Neu von Laboratoires de Biarritz / Algamaris gibt es eine getönte Sonnencreme LSF 30 für das Gesicht in zwei unterschiedlichen Nuancen (hell und mittel). Die Textur verschmilzt quasi mit der Haut, ich bin jetzt schon voller Vorfreude auf den Sommer! Der Lippenbalsam LSF 30 wurde überarbeitet – und habe ich schon darüber berichtet, wie wunderbar sommerlich das neue Trockenöl duftet…?

Endlich, sie kommen nach Europa, die Lippenstifte von Burt’s Bees! In USA und Japan sind sie schon länger erhältlich, nun auch bald in Deutschland. Die zwölf Farben haben eine geschmeidige Textur, ich mag meine sonnige Nuance Sunset Cruise (habe ich mir in Japan gekauft) noch immer sehr.

Bei Acorelle gab es viele spannende Neuheiten zu sehen: Zwei getönte Tagescremes mit LSF 30 und LSF 50 (letztere ohne Duft und heller getönt), dann vier neue Deocremes im Stick mit Natron (yay!) sowie eine Pflegeserie Anti-Repousse mit einem Wirkstoff, der das Nachwachsen der Haare auf dem Körper und Gesicht reduzieren soll.

Aufgefallen ist mit auch das Hyaloevera Sorbet von Heliotrop. Ich muss zugeben, dass ich so ein innovatives Produkt gar nicht bei dieser Marke vermutet hätte 😉 . In Asien sind solche feuchtigkeitsspendenden Sorbet-Formulierungen sehr beliebt. Leider hatte ich keine Gelegenheit, das Produkt auf der Messe zu testen (ja, ich musste am Samstag sehr früh gehen…).

Ok, Amo como soy ist eigentlich eine junge Nischenmarke, aber ich packe sie trotzdem in diesem Post, weil es neu ein Repair Serum gibt. Es basiert auf Aloe Vera-Saft und soll Rötungen mindern und Feuchtigkeit spenden. Die deutsche Marke mit lateinamerikanischen Wurzeln bietet neu außerdem Affirmationskarten für einen achtsamen und liebevolleren Umgang mit sich selbst. Gut vertreten ist die Marke übrigens in Kosmetikstudios, ich werde mal die Augen offen halten – denn eine Behandlung mit Amo como soy stelle ich mir toll vor!

Hui, wenn dieser Aufsteller von der italienischen Marke PuroBio nicht mal hervorsticht! Die Limited Edition Beleza für den Sommer 2017 bietet vier Blushes, zwei Lidschatten, zwei Lippenstifte, zwei Kajals, einen transparenten Lipliner sowie einen Rouge-Pinsel. Ich schätze die dekorativen Produkte von PuroBio sehr, sie bieten in meinen Augen ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die russische Marke Natura Siberica unterstützt abgelegene Natur-Regionen: Einige Produkte sind den Faröer Inseln, der estnischen Insel Saaremaa oder jetzt neu dem Alladale Wilderness Reserve in Schottland gewidmet. Dabei kommen Inhaltsstoffe zum Einsatz, die für die dortige Region typisch sind. Ein interessantes Konzept!

Von Lavera gibt es ein neues Duschgel Blütenliebe sowie ein Hydro Effect Serum. Letzteres soll für Feuchtigkeit unter der Tagespflege sorgen – es ist knallig türkis verpackt, ihr werdet es nicht übersehen, wenn es in den Handel kommt!

Im Mittelpunkt der neuen Linie von Bioturm steht Hafer. Die Salbe, Lotion, Reinigungsmilch (auch für den Körper) sowie das Shampoo sind für gereizte Haut gedacht. Hafer wirkt reizhemmend, er ist übrigens die Arzneipflanze des Jahres 2017. Vier neue Molke-Badezusätze sowie der Relaunch der Körperpflege-Produkte wurden auf der Vivaness ebenfalls präsentiert.

Von Sante wurden auf der Vivaness drei neue Family Kids Duschgel-Shampoos (Himbeere, Aloe Vera, Sensitiv) gezeigt. Außerdem gibt es neu zwei Tonerde Duschcremes ohne Tenside sowie eine kombinierte 5 in1 Reinigung& Maske mit Tonerde.

Die Salonhaarpflege von Kastenbein&Bosch wird neu durch ein Silbershampoo, ein Chai Stylinggel sowie eine Krafttinktur ergänzt.

Terres d’Aventure heißt das neue Eau de Toilette von Farfalla, das herb-zitrisch-grün duftet und Lust auf Abenteuer in der Natur macht. Der schöne Slogan des Dufts lautet: Abenteuer beginnen, wo Pläne enden. Neu sind weiterhin vier Sets mit Aroma-Airsticks für die Raumbeduftung (Rose Delight, Beautiful Vanilla, Citrus Garden, Green Forest).

Interessant fand ich die Tattoo-Pflege von Ecocosmetics, die sich aus drei Produkten zusammensetzt: Eine Tattoo Body Lotion mit LSF 10, ein Tattoo Duschgel und eine Tattoo Sonnenlotion LSF 30. Auch die drei neuen Eco Sonnenmilch Sensitive mit LSF 20, 30 und 50 ohne potentiell allergene Duftstoffe und mit Titandioxid und Zinkoxid als UV-Filter haben meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen (die Textur ist leichter als die der Lotions von Eco).

Bei Sonett wurde neu der WC Reiniger Minze-Myrthe präsentiert – leider konnte ich nicht richtig daran riechen, weil meine Nase am Samstag schon nicht mehr wirklich fit war. Aber die Duftmischung klingt gut! Der bisherige WC-Reiniger bleibt übrigens im Sortiment.

Aus Österreich stammt die Marke Styx, sie zeigte auf der Vivaness eine neue Körpercreme Apfel-Kiwi sowie zwei Fußbalsams mit Kartoffel – das Pendant zum beliebten Kartoffel-Handbalsam.

Direkt verliebt habe ich mich in die neue Babypflege von Lenz – und das, obwohl ich gar kein Baby habe! Die Körperlotion, die Wundcreme, das Pflegeöl sowie die Waschlotion kann man aber auch als Erwachsener verwenden: Die Körperlotion duftet herrlich sanft nach vanilligem Käsekuchen!

Natürlich habe ich mich dafür interessiert, was die französische Marke Secrets des Fées für Neuheiten bietet – ich mag ja die Peel Off-Masken für das Gesicht sehr. Die neuen pulvrigen Masken zum Selbstanrühren sind für die Kopfhaut, Beine und die Büste gedacht, dazu gibt es zwei neue Peelings für den Körper.

Anschnuppern musste ich unbedingt die neue Gesichtspflegeserie Rose Jasminum von der bulgarischen Marke Alteya Organics: Sie duftet mehr nach Rose als nach Jasmin – was aber gut zur bulgarischen Rosen-Marke passt. Sonnenschutz mit Zinkoxid gibt es auch, zwei Mal in der bunten Tube, einmal im Flakon für das Gesicht.

Zum Schluss stattete ich noch der Marke Yverum einen Besuch ab, denn ich wollte mir die neue getönte Lippenpflege mit Kollagen angucken. Und sieht sie nicht wunderschön aus? Ein echtes Schmuckstück für die Handtasche (und natürlich nachfüllbar).

Kein (vorzeigbares) Foto habe ich leider vom Nagellack-Aufsteller von Benecos. Die Nagellacke Happy Nails bestehen nun bis zu 90% aus Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs. Zwei neue Mascara werden auch bald auf den Markt gebracht, darunter eine in dunkelblauer Farbe.

Noch drei Kurzmeldungen: Von HaTha habe ich einen neuen Duft Desire im Döschen entdeckt. – Die Sheabutter von Dudu Osun gibt es neu mit Duft: Dudu Shea Fresh. – Oceanwell hat das Probierset gerelauncht, in ihm stecken nun 7 Produkte; außerdem kommt das Körperöl neu ohne Palmöl aus.

So, wenn das mal nicht eine riesige Übersicht ist! Und natürlich gab es noch viel mehr zu sehen… Im zweiten Teil meines Vivaness-Messeberichts werfe ich einen Blick auf ausgewählte Nischenmarken mit interessanten Konzepten!

Auch interessant:

Golden Rose: Nagellack Paris Nr. 69
Dr. Hauschka: Gesichtscreme Melisse
Alverde: Neues Sortiment Frühjahr 2013

Comments are disabled.