Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, High End, International, Shops

Beauty-Shopping am Suvarnabhumi Airport Bangkok

Gestern Abend bin ich aus Bangkok zurückgekommen. Körperlich bin ich nun wieder in Deutschland, mein Kopf ist jedoch etwas langsamer und wunderte sich heute beim Einkaufen, wie wenig auf den Straßen los ist – und wo sind nur all die praktischen Straßenstände und Garküchen hin 😉 ?

Der Flug kam mir gar nicht so lange vor, da mich das internationale Film- und Musikprogramm von Emirates gut unterhalten hat. Ich habe den Hindi-Film Rockstar aus dem Jahr 2011 gesehen, dann wählte ich die ägyptische Komödie „Zahaymer“ mit Adel Imam (es ging um das Thema Alzheimer) und den japanischen Film Mitsuko Delivers, der mich beeindruckt hat.

Dazwischen habe ich gegessen, ein bisschen geschlafen und eine kleine Runde auf dem Flughafen in Dubai gedreht. Dort habe ich es trotz der knappen Umsteigezeit tatsächlich geschafft, die neue Ausgabe der Allure und einen der Nagellacke aus der Les Jeans de Chanel-Kollektion zu kaufen. Die drei blauen Nagellacke wurden letztes Jahr im September zur Vogue Fashion’s Night Out lanciert und jetzt nochmals neu aufgelegt.

Bevor ich mir nun „Blue Boy 555“ von Chanel auf die Nägel lackiere, möchte ich noch zusammenfassen, welche Kosmetikmarken es auf dem neuen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok (seit September 2011 in Betrieb) zu kaufen gibt. Ich finde solche Auflistungen praktisch, auf Englisch habe ich bisher nichts dazu im Internet gefunden.

Die Preise der internationalen Marken sind nur ein bisschen günstiger als bei uns. Ein Lidschatten von Nars kostet 760 Baht, das sind umgerechnet ungefähr 19 EUR. Der Almost Lipstick von Clinique war mit etwa 19 EUR veranschlagt, also ähnlich teuer wie in Deutschland.

Folgende Marken habe ich am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok gesichtet:

M.A.C. (mit eigenem Shop), Kiehl’s (ebenfalls eigener Shop), Nars, Estée Lauder, Guerlain, Dior, Lancôme, Chanel, Shiseido, SK II, Shu Uemura, Bobbi Brown, L’Occitane, Dr. Brandt, Lunasol und Impress von Kanebo (jedoch kein Vollsortiment), Revlon, Elizabeth Arden, La Prairie, Jo Malone (eigener Shop), La Mer, Clarins, Victoria’s Secret (eigener Shop), Clé de Peau, Origins, Stricvectin, Good Skin Labs, Talika, YSL, Maybelline, L’Oréal, Clinique. Parfüms gibt es von allen gängigen westlichen Parfümerie-Marken.

Ich fand es schade, dass so wenige asiatische Marken am Flughafen angeboten werden. Eine Filiale von Boots habe ich gefunden, ich nehme an, dass es auch einen Watsons gibt. In den Drogeriemärkten sind mehrere asiatische Kosmetikmarken im günstigeren Preisniveau vertreten.

In den nächsten Tagen schreibe ich noch den Beauty-Shopping-Guide für Bangkok. Heute Abend gehe ich sehr früh ins Bett, da mir die Zeitverschiebung doch etwas in den Knochen steckt. Mein Kopf meint, dass es doch jetzt schon Mitternacht sei…

Interessieren euch die neuen Chanel-Lacke? Kauft ihr Kosmetik am Flughafen?

Auch interessant:

Zelt-Notizen 7.9.2012
Meine Gesichtspflege (50): Sonja mit V
Alverde: Reinigungsemulsion Sensitiv Hamamelis Kamille

Comments are disabled.

23 thoughts on “Beauty-Shopping am Suvarnabhumi Airport Bangkok
  • Julia sagt:

    Almost Lipstick von Chanel??

  • Es gibt auch einige tolle thailändische Kosmetikfirmen auf dem Flughafen „erb“ z. Bsp eine tolle Marke im High End Bereich, die viel auf Pflanzenbasis und ätherischen Ölen arbeitet. Watsen gibt es auch. Vermutlich warst Du nur im Transit bereich, oder(da ist die Auswahl geringer)
    Schön, dass Du wieder heile da bist…bei mir ist auch meine Seele immer noch ein paar Tage in Thailand…irgenwie schafft die das Tempo nicht;-)

    • beautyjagd sagt:

      Und wo hat sich Erb versteckt 😉 ? Ich war ja nicht nur im Transitbereich, bin extra früher zum Flughafen 🙂 . Oder ist das eine der Marken, die überwiegend Home-Düfte/Spa-Produkte etc. haben? Davon gab es einen gesonderten Stand, die Marken (wie Divana oder Ystara) habe ich nicht aufgelistet.

      • Nenenee, die machen tolle Körpercremes, Körperöle und Gesichtspflege…sehr außergewöhlich. Die Tochterfirma , ich weiß den Namen gerade nicht (der Laden ist ganz in schwarz aufgemacht) machen eher die Home Düfte..aber auch edelst:-)

      • beautyjagd sagt:

        Meinst Du vielleicht Thann? Von edel aufgemachten Aromatherapie/Spa/Homeduft-Läden gibt es ja so einige in Bangkok. Erb ist mir aber anscheinend ausgekommen 😉 .

      • Jaaa, genau Thann! die machen die Home Geschichten

  • …ach und falls Dich die thailändische Küche auch so richtig angefixt hat, kann ich Dir ein sehr authentisches Thai Kochbuch empfehlen(allerdings nicht günstig) Dort werden alle zutaten erklärt, wie die Basics hergestellt werden z.Bsp. Currypaste oder wie man Kokosmilch Crackt:-)

    • beautyjagd sagt:

      Ja gern! Ich war z.B. auch bei Nittaya und habe mir ein paar der Pasten mitgebracht. (Die kulinarischen Entdeckungen gibts bei Chez Matze auf dem Blog, darüber schreibe ich hier ja nichts.)

  • Es sit ein sehr dickes Buch…sehr sehr dick, in pinkfarbener Seite gebunden , in einer glänzende dicken papphülle. Es gibt auch mehrere Webbänder als lesezeichen. ich habe damals fast 90€ bezahlt, bei Amazon kostet es jetzt 75 € andere neue Angebote auch 59€. Es ist meine heilige Bibel und ich habe einige Thaikochbücher. hier der Link:

    http://www.amazon.de/Thai-Food-David-Thompson/dp/3899101820

    • beautyjagd sagt:

      Danke! Ich schätze es sehr, wenn eine gute Produktkunde in einem Kochbuch enthalten ist, nicht nur Rezepte. Danach sieht das ja super aus 🙂 .

  • Yepp, genau das ist das. Mein Mann ist auch begeisert und ist ja gelernter Koch. ich habe es von einem Thai empfohlen bekommen(das Buch gibt es auch in englisch) als wir einen Thaikochkurs im Dschungel von Thailand in einem tropischen garten gemacht haben:-)

    Wegen erb. ich habe mir im letzten Urlaub so Startersets gekauft mit Creme, peeling, maske etce. Wenn Du magst trete ich Dir eins ab:-) Mail mir einfach mal!

    • beautyjagd sagt:

      Danke für dein nettes Angebot, ich maile dir gleich mal 🙂 ! Mich würden natürlich die INCIs interessieren, die von Thann haben mich nämlich nicht überzeugt.

  • Nein, ich kaufe so gut wie nie Kosmetik am Flughafen ein. Bei mir laeuft es eher darauf hinaus, dass ich mein letztes Geld fuer Zeitschriften oder last-minute Mitbringsel ausgebe.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe in Bangkok am Flughafen lustigerweise nichts gekauft, nur alles angeguckt und aufgeschrieben. Zeitschriften kaufe ich auch fast immer 🙂

  • keimonish sagt:

    gucken immer ….aber kaufen, nicht immer …:-)
    Ich hätte mir auch den Blue Boy 555 gekauft. Das Blau gefällt mir sehr gut. Da ich mir aber gerade 4 Lacke von Lancôme gekauft habe, und da auch ein blauer dabei ist…..ist erstmal wieder Pause.
    Schön, dass Du gut angekommen bist.:-)
    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe Blue Boy gerade lackiert, das ist wirklich eine schöne Farbe! Vier Lacke von Lancôme sind auch nicht schlecht *lach* Liebe Grüße

  • Angie sagt:

    Ich bin nicht oft an Flughäfen, von daher kaufe ich da auch selten überhaupt irgendwas.
    Naja, den heimischen Flughafen mal ausgenommen. 🙂
    Die blauen Chanel Lacke haben bei mir irgendwie kein Feuer geweckt. Ein anderes Mal vielleicht wieder. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Mich haben die Jeans-Lacke von Chanel auch nicht soooo vom Hocker gerissen – aber als ich Blue Boy in Dubai gesehen habe, war ich gerade in Blau-Laune 😉 .

      • Angie sagt:

        Ich hab auch gelegentlich meine Blau-Launen. Und selbstverständlich besitze ich auch dazugehörige Lackfarben (wie könnte es auch anders sein). 😉
        Habe zum Beispiel ein süsses Babyblau von Koh.
        Achja, vergiss bloss nicht uns Deinen Blue Boy zu zeigen. 🙂

        Ich bin im Moment eher in der SpaRitual „Water“ Laune. 🙂

  • Katharina sagt:

    Oooh ich verschlinge momentan deine Bangkok-Berichte 🙂 Für mich ist es im August dann soweit, 4 Tage Bangkok und 12 Tage Koh Samui 🙂
    Ich kanns kaum erwarten, deinen Shopping Guide zu lesen 🙂
    Habe da noch eine Frage: Wie ist das mit den asiatischen Magazinen und Zeitschriften? Ein Kumpel brachte mal ein Magazin aus Hongkong mit und meinte, da drüben wären bei allen Zeitschriften massig Pröbchen drin und auch immer ein extra vorne drauf (Täschchen oder so)
    Liebe Grüße, Katharina

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe mir den Shopping Guide für nächste Woche vorgenommen 🙂 , kommt also 🙂 ! In vier Tagen kann man in Bangkok einiges machen, das wird bestimmt toll!
      In Bangkok habe ich mir nur eine thailändische Cosmopolitan gekauft, da waren nicht mehr Pröbchen als bei uns drin. Auch bei den anderen Frauen-Zeitschriften habe ich nicht viel entdeckt – allerdings handelte es sich um die Sommerausgaben, die fallen bei uns ja auch immer etwas weniger üppig aus. Liebe Grüße 🙂

  • Katharina sagt:

    Danke für die schnelle Antwort 🙂
    freue mich schon auf den Guide 🙂 Das verstärkt die Vorfreude und verkürzt die Wartezeit 🙂
    Liebe Grüße Katharina

    ps dein Blog ist in meine Favoritenliste gewandert 🙂 weiter so 🙂