Gesichtspflege International Naturkosmetik

Annemarie Börlind: Aqua Nature Revitalisierende Augenpads

annemarie-boerlind-augenpads

Tuchmasken erfreuen sich in Asien großer Beliebtheit: In Hong Kong werden in wirklich jedem Drogeriemarkt oder Beauty-Shop eine ganze Reihe an verschiedenen Tuchmasken angeboten, leider habe ich hier noch keine in naturkosmetischer Qualität gefunden.

In der August-Ausgabe der japanischen Beauty-Zeitschrift Bea’s Up wurden dem Thema Tuchmasken gleich volle acht Seiten gewidmet. In gewohnt akribischer Manier wurden verschiedene Tuchmasken für das Gesicht unter die Lupe genommen, außerdem die Neuheiten des Jahres 2014 vorgestellt (darunter die Tuchmaske von F Organics, die ich im April in Tokyo ergattert habe) oder aber auch besonders großformatige oder günstige Masken präsentiert.

Auf den letzten Seiten des Magazins dreht sich dann alles um Masken für Teile des Gesichts, z.B. die Lippen, Wangen- oder Augenpartie. Auf dem Blog xoVain zeigt die Bloggerin anschaulich eine Reihe dieser Teil-Masken, es gibt sie sogar für Finger!

Erfrischende Pads für die Augen wurden mir schon im April in Korea-Town in Tokyo ans Herz gelegt, aber auch hier in Hong Kong lassen sie sich in allen Beauty-Shops finden. Passender könnte der Zeitpunkt für die Vorstellung der Aqua Nature Revitalisierende Augenpads von Annemarie Börlind also kaum sein – die meines Wissens einzigen Masken dieser Art im Bereich Naturkosmetik. Die Packung wurde mir vor einigen Monaten von der Firma zur Verfügung gestellt.

aqua-nature-augenpads

Im Umkarton befinden sich sechs blaue Sachets mit je zwei transparenten Augenpads. Optisch unterscheiden sie sich in keinster Weise von den asiatischen Vorbildern. Man löst die dünnen, feuchten und leicht glibbrigen Pads von der Folie und legt sie auf die untere Augenpartie. Dort haften sie gut, selbst wenn man in der Wohnung herumläuft, schreibt oder Fotos macht 😉 .

Welchen Vorteil bieten nun diese einzeln verpackten Pads (denn Einzelverpackungen bedeuten ja auch immer mehr Müll)? Grundsätzlich werden bei Tuchmasken (und solchen Pads) wegen der luftdichten Verpackung weniger Konservierungsstoffe benötigt, die Wirkstoffe sollen ebenfalls länger stabil bleiben. Außerdem sorgen diese Pads dafür, dass die Haut bei der Anwendung abgedeckt wird und so die Feuchtigkeit und Wirkstoffe länger und intensiver auf der Haut wirken.

Natürlich verwende ich diese Augenpads nicht täglich, sondern eher dann, wenn ich wenig Schlaf abbekommen habe und meine Haut um die Augenpartie herum sich etwas zerknittert oder verquollen anfühlt. Die Pads wirken durch ihren hohen Feuchtigkeitsgehalt sofort angenehm kühlend. Man kann sie auch kurz vor der Anwendung in den Kühlschrank legen um die kühlende Wirkung zu erhöhen, das habe ich hier in Hong Kong gemacht.

Nach etwa zehn Minuten Einwirkzeit löse ich die Augenpads dann wieder ab. Die Haut um die Augenpartie herum fühlt sich erfrischt, sehr gut durchfeuchtet und etwas aufgepolstert an, wodurch feinere Fältchen optisch ein bisschen weniger sichtbar sind. Ich mag vor allem das pralle und anhaltend feucht-kühle Hautgefühl, das die Pads auf meiner Haut hinterlassen – ich hatte übrigens den Eindruck, dass die leicht aufpolsternde Wirkung durchaus über zwei bis drei Tage sichtbar bzw. fühlbar ist.

Die transparenten Augenpads selbst bestehen aus Wasser, pflanzlichem Glyzerin und pflanzlichem Zucker (Saccharose), die mit zwei pflanzlichen Gelbildnern zu den festen Patches verdickt werden. Als Wirkstoffe kommen ein Algenextrakt und pflanzliche Hyaluronsäure zum Einsatz. Sie sind vom BDIH zertifiziert.

inhaltsstoffe-augenpads-boerlind

Eine Packung mit sechs Sachets à 2 Augenpads kostet 24 EUR, in manchen Geschäften werden die Sachets auch einzeln verkauft. Erhältlich sind die Produkte von Annemarie Börlind in Reformhäusern, Naturkosmetik-Fachgeschäften (wie z.B. dem Naturshop im Drogeriemarkt Müller) und natürlich online.

Mein Fazit: Die Aqua Nature Augenpads von Annemarie Börlind passen wunderbar nach Hong Kong (und überhaupt  nach Asien) – die gelig-transparenten Pads erfrischen und polstern die Augenpartie vorübergehend etwas auf. Ich finde es toll, dass es so ein asiatisch inspiriertes Produkt auch in Naturkosmetik-Qualität gibt!

Sind euch solche Augenpads schon mal über den Weg gelaufen? Kennt ihr die Aqua Nature Augenpads von Börlind? Und sprechen euch solche asiatisch inspirierten Augenmasken an?

Teile diesen Beitrag:

47 Kommentare

  1. Wow, das ist völlig an mir vorbeigegangen, dass es die Dinger in NK-Qualität gibt. Ich habe mal einen Karton mit solchen Pads von Shiseido bekommen und sie im Laufe des letzten Jahres fast aufgebraucht. Allergische Reaktionen gehen bei mir gerne mit gepflegten Boxerklüsen einher, da helfen die ganz wunderbar.
    Ich liebe ja auch meinen Bio Logical Roller aus dem Kühlschrank, dazu dann die Klebedinger und dann sehe ich auch am Freitagabend nicht mehr so verknittert aus.
    Danke fürs Vorstellen, die werde ich mit Sicherheit kaufen.
    Und diese Wangen-, Nasen-, Sonstwas-Masken sind ja echt strange, das wäre mir zu fusselig. Von den Klebeteilen mal abgesehen, muss eine Maske für alle Teile meines Gesichts reichen 😉

    • Ranunkel sagt am 21. Oktober 2014

      Hallo Petra, wie immer hast du interessante, mir bisher unbekannte Dinge im Gebrauch.
      Was ist denn ein Bio Logical Roller?

      • Bio-logical ist eine französische Pflege (Mit meinem Lieblings-Werbespruch: Tested on frenchies-not on animals!) http://www.bio-logical.fr/fr/gamme-de-produits/. Meine Lieblingsprodukte sind der Augen-Roll-On Goodbye Sandman, die Beinlotion Running Legs (habe ich hier auch schon empfohlen gegen geschwollene Beine im Sommer) und die Handcreme Apricot Hand Pie und die Nachtcreme My Beauty Sleep. Die Produkte sind mittelpreisig, die Palette überschaubar aber mich hat die Pflegewirkung überzeugt. Wenn ich die Gelegenheit bekomme, werde ich sie sicherlich nachkaufen, ggf. online.

        Bye the way, ich wollte es eigentlich in die Beauty-Notizen am Freitag schreiben, aber dann habe ich es bestimmt vergessen: Bei Monoqi gibt es gerade Bartpflege von beardbrand, offenbar nicht organic, aber immerhin aus natürlichen Ölen.

      • Ranunkel sagt am 22. Oktober 2014

        Oh, das sind aber schöne Produkte !! Den „Goobye Sandmann“ will ich auch. Aber die liefern leider nicht nach Deutschland.
        Hast du die Produkte in Frankreich gekauft?

      • Ranunkel sagt am 22. Oktober 2014

        Liebe Petra, liebe Ellalei,
        Vielen Dank für eure Hilfe. Und Schande über mein Haupt, dass ich Petras 50 % Info im Mai gar nicht registriert habe:(
        Bei Amazon ist Bio Logical gerade nicht lieferbar, deshalb habe ich mal die französische Webseite kontaktiert, ob die auch ins doofe Deutschland liefern würden. Die liefern nämlich sogar nach Französisch Übersee und in die Schweiz nur nicht an die Nachbarn.

      • Ellalei sagt am 22. Oktober 2014

        Nicht auf Lager, sagt Amazon, aber bestellen kannst du dennoch und es dauert unter Umständen nur etwas länger. Ich glaube ich mach das endlich mal wenn mein Primavera-Roller leer ist.

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Von der koreanischen Marke Tony Moly (nicht NK) gibt es ja auch diese Pads für die Nasolabial-Falte, die wie ein Schnurrbart gestaltet sind. Da zucke ich schon immer, obwohl es weder Naturkosmetik ist noch ich da ausgeprägte Falten habe 😉 .

      • Autsch! Ok, ich will auch Teilmasken! Dieses Nasolabialfalten-Dingens ist ja wie für mich gemacht, ich lache zuviel. Ausgeprägte Falten hatte ich da schon mit 25/30.
        diese Glibberdinger wirken m. E. Auch besser als die Tuchmasken. Sie kühlen länger und sie schmelzen ja so ein bisschen in die Haut ein und saugen sich ein bisschen mehr fest.

  2. Ich hatte die auch schon in Gebrauch, fand sie von der Wirkung bei mir aber eher so lala. Ich hatte vor einiger Zeit eine größere Suchaktion gestartet, nach solchen Augenpads aus dem Naturkosmetik-Bereich aber ich wurde leider nicht großartig fündig. Von Tamany gibt es noch Kräuter-Augenpads nach BDIH zertifiziert, die sind soweit auch o.k. Das sind aber eher getränkte Wattepads mit denen man während der Anwendung nicht durch die Wohnung spazieren kann.

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Solche getränkten Pads finde ich prinzipiell auch gut, aber diese asiatisch inspirierten Gelpads sind für mich schon was anderes. Ich muss zugeben, dass ich ganz überrascht über die gute Wirkung der Pads von Börlind war, das hatte ich irgendwie nicht erwartet.

  3. Ich hatte mir mal zwei Sachets der Augenpads zum Testen bestellt. Finde den Preis für die ganze Packung happig. Sie fühlen sich sehr angenehm an und haben einen erfrischenden Effekt. Jedoch sind sie für mich kein Nachkaufprodukt.

    • Zwar stelle ich mir die Verweildauer auf den Augen angenehm vor aber die Augenfrische von Hauschka reicht mir aus. Noch besser allerdings finde ich das Orangenhydrolat welches sich in Form eines kleinen Fläschchens in der Sensisana Avocado Augencreme von Gebhardt befindet. Das kühlt so angenehm und ich finde es sehr schade, dass man das Hydrolat nicht in einer größeren Flasche kaufen kann.

      • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

        Ich wäre auch schwer dafür, dass es das Orangeblütenhydrolat von der Augencreme von Sensisana einzeln zu kaufen gibt!

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Günstig sind die Augenpads nicht, aber hier in Hong Kong kostet die konventionelle Variante übrigens ähnlich!

  4. Klingt interessant und ist vor allem nach einer langen Nacht sicher praktisch. Vielleicht schaue ich mir die Pads mal an, wobei ich eigentlich jeweils eher was für meine oberen Augenlider benötigen würde, da diese leider seit einiger Zeit morgens oft geschwollen sind.

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Auf den oberen Lidern habe ich sie nun noch nicht probiert, da bräuchtest Du ja auch keine aufpolsternede Wirkung… Vielelicht ist da ein mit Hydrolat oder Augenfrische getränktes Wattepad besser geeignet.

      • Nein, bloss keine aufpolsternde Wirkung! 😉 Vielleicht versuche ich es mal mit Kornblumenhydrolat, soll ja gut sein gegen geschwollene Augenlider. 🙂

      • Auf den Lidern finde ich ja die Oma-Methode super: Esslöffel aus dem Kühlschrank. Gut, günstig und wirkungsvoll!

      • Oh, danke Petra für den Tipp! 🙂 Ich meine, ihn schonmal gehört/gelesen zu haben, leider hatte ich das aber wieder vergessen.

  5. Solche Augenmasken sind nicht mein Fall, genauso wie die Tuchmasken empfinde ich sie als etwas suspekt. Auch wenn ich mir den Anblick auf dem Gesicht als durchaus lustig vorstelle. 🙂

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Inwiefern suspekt? Das Prinzip ist ja eigentlich einfach, die Maskenflüssigkeit wird durch Tuch bzw. Pad beim Einwirken besser auf der Haut gehalten und kann dadurch intensiver wirken. Gerade hier im warmen Hong Komng finde ich die kühlende Wirkung dazu super!

  6. Zu meiner Morgenroutine gehört schon im Bett das Auflegen von mit Hydrolat getränkten Pads, zur Zeit Kornblume/Holdunderblüte.
    Diese Minipads von Börlind kenne ich noch nicht, hören sich aber interessant an. Allerdings finde ich den Preis doch etwas hoch.

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Dieses Morgenritual finde ich toll! Wahrscheinlich auch viel schöner in den Tag zu kommen als mein sofortiger Griff zum Smartphone.

      • Hahaha, genau das gleiche habe ich mir auch gerade gedacht. 😀 Das Smartphone morgens durch Hydrolat-Pads zu ersetzen, das wäre doch mal was.

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      So teuer dann doch nicht 🙂 In der Packung für 24 EUR sind 5 Sachets mit je zwei Pads drin, also für 5 Anwendungen ausreichend.

  7. 2 Tage aufgepolsterte Wirkung liest sich super an!!

    Viel Freude weiterhin

    Herzlich
    Emma

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Ja, ich bin mit der Wirkung auch sehr zufrieden (und hatte sie nicht erwartet). Allerdings habe ich auch keine ausgeprägten Falten unter den Augen, aber manchmal halt irgendwie knitterig.

  8. Oh, Tuchmasken sind bei mir ein wunder Punkt. Seit ich vor vielen Jahren eine sehr unschöne Erfahrung mit einer Tuchmaske gemacht habe, traue ich mich an jene nicht mehr heran…Damals bekam ich eine knallrote Haut, welche wie Feuer brannte und ganz heiß wurde…Ich sah wirklich schlimm aus und es war sehr unangenehm, und dabei ist meine Haut sonst nicht sonderlich emfpindlich.

    Liebe Grüße 🙂

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Oh, das hört sich nicht gut an – hängt aber natürlich davon ab, mit was die Tuchmaske getränkt war. Falls da was drin war, was Du nicht verträgst, dann hattest Du das durch das Tuch natürlich besonders lang auf der Haut…

  9. Ich hatte mal solche Pads für den einen Tag in der Woche wo ich mal um 5 Uhr morgens aus dem Haus musste. Wenn ich dann Zuhause war, würde ich die Pads drauftun und mich für eine Stunde auf´s Ohr legen. Nach dem Mittagsschläfchen gab es dann keine tiefen Augenringe mehr.

    Das es diese Pads bei Börlind gibt, wusste ich allerdings nicht. Würde sie gerne mal wieder benutzen, auch wenn ich nicht mehr um 5 raus muss.

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Ob die Augenpads von Börlind auch gegen Augenringe helfen, das kann ich leider nicht so gut beurteilen, weil ich keine ausgeprägten Augenringe habe 🙂

  10. Ranunkel sagt am 21. Oktober 2014

    Das ist ja jetzt wie Gedankenübertragung!!
    Ich habe just diese Woche nach genau solchen Augenmasken im Netz gesucht und nichts in NK Qualität gefunden und dann postest du diesen Artikel!!!
    Gleich morgen gehen ich zu dem hiesigen Börlind Händler und schaue sie mir an!!
    Ich habe übrigens noch einen Tip diesbezüglich : von der Marke Talika ( natürlich keine NK) gibt es auch Augenmasken die sogar dreimal angewendet werden können und auf Ceramiden basieren. Soweit ich das beurteilen kann, sind die INCIs gar nicht so verkehrt. Ich habe nämlich gerade ein Paar in den Tiefen meines Kosmetikschrankes gefunden und finde sie gar nicht schlecht, sie polstern auch schön die Augenpartie auf.
    Das sind die Inhaltsstoffe.

    Avocado (Persea Gratissima) Oil (Persea Gratissima), Safflower (Carthamus Tinctorius) Oil (Carthamus Tinctorius), Triticum Vulgare (Wheat Germ) Oil (Triticum Vulgare), Mineral Oil (Paraffinum Liquidum) (Paraffinum Liquidum), Rosa Moschata (Rosehip) Oil, Manteca Karite (Butyrospermum Parkii), Ceramide 3

    • beautyjagd sagt am 22. Oktober 2014

      Perfekte Gedankenübertragung 🙂
      Und diese Dinger von Talika, die sind dann ölig, oder wie muss ich mir das vorstellen? Die INCI lesen sich so. Die Pads von Börlind sind ja gelig-feucht.

      • Ranunkel sagt am 22. Oktober 2014

        Nein, die sind eigentlich nicht ölig. Sie haben auch eine gelige Textur – keine Ahnung, wie die Wirkstoffe von der Maske auf die Haut kommen. Ich habe gelesen, dass die Wirkstoffe nach und nach abgegeben werden. Die Wirkung ist jedenfalls gut, ich war ganz erstaunt. Aber so ganz NK ist es halt doch nicht und sicher auch nicht bio.
        Die Börlind Augenmaske interessiert mich auf jeden Fall auch.

  11. Das klingt nach einem lustigen Produkt – der Vorteil ist aus meiner Sicht vor allem, dass man damit auch munter in der Wohnung rumlaufen kann. Das ist ja bei normalen Gesichtsmasken oft nicht unbedingt der Fall. 😉 Obwohl…das würde bei mir wahrscheinlich auch ein wenig dazu führen, dass ich mir noch weniger Zeit für entspannende Rituale nehmen würde, wenn man nebenbei auch noch so wunderbar weiterarbeiten kann. 😀 Kaufen würde ich mir die Pads vermutlich nicht, aber die Idee an sich gefällt mir.

    Liebe Grüße,
    Ida

    PS: Nachdem ich das sommerliche Wetter so großartig angepriesen hatte, ist es damit schlagartig vorbei: Dauerregen und Sturm. Bring also lieber Herbstschuhe anstelle deiner Sandalen mit heim. 😉

    • PS: in den einen Link habe ich noch fix reingeschaut. Wie creepy (und gleichzeitig lustig) ist das denn bitte schön? Ich musste bei den ersten Bildern spontan an den Masken-Mann aus dem ersten Halloween-Film denken. 😀 Mit Gesichtsmaske sieht man ja ohnehin manchmal schon gruselig genug aus, aber so ein Tuch im Gesicht toppt es irgendwie nochmal.

      • Ellalei sagt am 23. Oktober 2014

        Hihi, oh ja! Herrlich anzusehen.

        Solche Augenpads hatte ich noch nie. Interessant auf jeden Fall, dass es sie in NK gibt. Mir sind ebenfalls nur hydrolatgetränkte Wattepads auf die Augen gekommen bislang, aber wenn es auch Einzelpackungen gibt teste ich die sehr gerne. Gerade da meine Haut dort sehr dünn und dadurch faltenanfällig ist kann ich mir eine aufpolsternde, glättende Wirkung sehr gut vorstellen.
        Und mich mit Maskengesicht ist meine Familie gewöhnt, da werden sie diese Dinger nicht noch mehr abschrecken. So fies wie die Lippenpolster sehen sie ja nicht aus. 😉

    • beautyjagd sagt am 23. Oktober 2014

      Ich nehme mir für meine Gesichtsmasken ja mittlerweile meist auch bewusst eine Auszeit, damit ich sie richtig genießen kann. Die Augenpads gehen aber dann auch mal so zwischendurch … 😉

  12. Ranunkel sagt am 26. Oktober 2014

    Benutze die Börlind Augenpads nun schon zum dritten Mal sozusagen als Urlaubskur. Ich kann nur sagen: suuuuper ! Bin sehr begeistert, auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt. Vielen Dank für die Empfehlung, liebe Julie!!;()

    • beautyjagd sagt am 26. Oktober 2014

      Das freut mich!! Und bei mir sind die Pads auch definitiv ein Nachkaufprodukt – habe vorgestern Pads von Innisfree (nur naturnah) probiert, und ich finde die Wirkung der Pads von Börlind besser.

  13. Ich finde solche Pads unglaublich praktisch und deswegen ist es auch noch mal extra schade das sie nicht parfümfrei sein 🙁
    vielleicht werden sie in der ZZ Sensitiv Serie auch noch eingeführt. Mich würde es freuen 🙂

    Ich bin immer auf der suche nach Produkten ohne Duftstoffe auch für meinen Blog (www.ohne-duftstoffe.de), hast du vielleicht spontan noch ein paar Tipps?

    lg

    • beautyjagd sagt am 27. Oktober 2014

      Ich plane ja für den November einen Post zum Thema Kosmetik ohne Duftstoffe/für empfindliche Haut – vielelicht wird da was für Dich dabei sein (obwohl du sicher schon viel kennst). Dabei sein werden auf jeden Fall Mysalifree, Maritim von Sensiana und Freistil von i+m.

  14. Pingback: Auge des Tages mit Sante und Akane Skincare | Beautyjagd

Kommentare sind geschlossen.