Haar, Naturkosmetik

John Masters Organics: Sea Mist Sea Salt Spray

Heute entfliehe ich dem Umzugschaos in der Wohnung mit einer gedanklichen Reise ans Meer: Ich atme die frische salzige Luft ein, höre das Rauschen der Wellen, genieße den weiten Blick und spüre den Sand unter den Füßen. Ich mag das Meer auch an trüberen Tagen, so wie hier auf dem Foto. Man hat den Strand dann für sich, nur einige Angler sitzen auf den Felsen und die Möwen ziehen ihre Kreise.

Solche Bilder in meinem Kopf haben mich wohl vor einigen Wochen dazu verführt, das Sea Mist Sea Salt Spray von John Masters Organics zu kaufen:

Die Produkte der Linie von John Masters kannte ich bis dato nur aus UK oder den USA. John Masters Organics ist eine amerikanische Marke, die überwiegend Haar- und einige Hautpflegeprodukte anbietet. Gegründet wurde die Firma vor über 20 Jahren vom Friseur John Masters, der keine konventionellen Produkte mehr verwenden wollte. Seit einiger Zeit sind die Sachen auch in Deutschland erhältlich, ich habe den Sea Mist bei Just Nature in Köln gekauft.

Mich hat dieses ungewöhnliche und gleichzeitig so einfache Haarprodukt neugierig gemacht. Das Seal Salt Spray verspricht einen Look wie nach einem Tag am Meer – immer her damit 🙂 !

Verpackt ist der Sea Mist in einer braunen Plastikflasche. Sie ist mit einem Pumpzerstäuber ausgestattet, der das Wasser zu einem feinen Nebel zerstäubt.

Ich sprühe einige Pumpstöße des Sprays über den gesamten (trockenen) Kopf und verwuschle dann mit den Händen meine kurzen Haare. Sie bekommen dadurch etwas Textur und Griff – aber keinen richtigen Stand wie bei einem konventionellen Haarspray.

Das Sea Mist Spray duftet wunderbar nach Lavendel, das imaginäre Meer in meinem Kopf kann sich also nicht weit weg von einem blühenden Lavendelfeld befinden 😉 .

In dieser englischsprachigen Review habe ich gelesen, dass das Spray bei längerem (wahrscheinlich auch bei blondiertem) Haar austrocknend wirken kann. Die Bloggerin empfiehlt, den Sea Mist in diesem Fall besser ins angefeuchtete Haar zu sprühen.

Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich, eigentlich kann man sich das von USDA zertifizierte Produkt leicht selbst nachbauen. Es besteht aus Wasser, Meeressalz und ätherischem Lavendelöl:

Das Sea Salt Spray enthält 266 ml und kostete 19 EUR, im Internet habe ich Preise bis zu 25 EUR gesehen. Erhältlich sind Produkte von John Masters Organics in ausgewählten Naturkosmetik-Fachgeschäften sowie online, z.B. bei Aus Liebe zum Duft oder Green Glam.

Mein Fazit: Die Idee zu einem Haarspray dieser Art gefällt mir. Meine Haare bekommen mit dem Meersalz-Lavendel-Nebel eine Textur wie nach einem Tag am Meer. Und nun gucke ich einfach noch ein bisschen aufs offene Meer hinaus und hänge meinen Gedanken nach … 😉 .

Kennt ihr Produkte von John Masters Organics? Wie findet ihr diesen Sprühnebel aus Meereswasser?

Auch interessant:

Handcreme von Sanoflore: Global oder regional?
Summer Time mit Martina Gebhardt
News and reviews from the world of organic beauty: 29

Comments are disabled.

23 thoughts on “John Masters Organics: Sea Mist Sea Salt Spray
  • Silke sagt:

    Ich wohne eindeutig in der falschen Stadt! :o) Solche Marken gibt es bei uns nicht zu kaufen, jedenfalls nicht das ich wüsste… Ich frage mich, ob man das Spray nicht auch mal für`s Gesicht und Körper benützen könnte..? Salz sparsam dosiert tut meiner Haut immer ganz gut und Lavendel liebe ich eh heiß und innig. Hört sich gut an, und wieder was gelernt…. ich kenne diese Marke überhaupt nicht

    • beautyjagd sagt:

      Das mit der Haut habe ich mich auch gefragt, mir tun Meersalzbäder auch gut. Vielleicht teste ich es mal.
      Und nun, ich wohne jetzt wohl auch in einer Stadt, in der es kein John Masters oder sonstige exotische Marken gibt 😉 . (Falls ich mich irre, würde es mich freuen – schließlich kenne ich noch nicht alles hier).

  • AD sagt:

    Ach danke für das Bild 🙂 So kann ich auch für einige Sekunden die salzige Luft einatmen…*träum*

  • Maja sagt:

    Mich interessiert die Info zur Messe sehr!
    John Masters gibt es bei Hautsache Darmstadt.
    Sehr schönes Geschäft für Naturkosmetik im Höherpreisigen Sortiment. Hättet Ihr nach der Messe auch gleich noch einen Abstecher machen können.

    • beautyjagd sagt:

      Dazu hatten wir leider gar keine Zeit, ich habe ja schon nicht alles auf der Messe geschafft.

  • Birgit sagt:

    Wunderschönes Fotos, ich liebe das Meer, egal ob mit Sonne, Wind, Regen, Schnee oder Nebel.
    Von John Masters habe ich bisher immer nur gelesen. Hört sich alles immer sehr gut an. Allerdings hätte ich bei einem Meerwasserspray nicht einen Lavendelduft, sondern eher einen Algen-/Schlickduft oder was Erdiges vermutet. Es gibt von Pflegeseifen eine Seife, die heißt Arielle, die entspricht meiner Vorstellung von einem Tag am Meer besonders gut.
    Ja, das Auspacken von Umzugskartons ist schon eine anstrengende Sache, zumal ich dann auch den Anspruch habe, alles noch perfekter wegzuräumen als das Mal zuvor. Hoffentlich findest du in Nürnberg auch interessante Läden.

    • beautyjagd sagt:

      Arielle hört sich gut an, muss ich gleich mal gucken 🙂 . Danke für den Tipp!
      Heute hat das Auspacken Spaß gemacht, weil nicht mehr alles im Chaos versunken ist, sondern manche Ecken schon Formen an Normalität annehmen 😉 .
      ich bin auch gespannt, was ich in Nürnberg/Erlangen/Fürth entdecke. Immerhin ist hier dien Vivaness, ich hoffe, da färbt was ab 😉 .

  • Louisa sagt:

    Das Spray hört sich gut an. Ich sprühe manchmal etwas Hydrolat in meine Haare, wenn sie wiederspenstig sind oder komisch abstehen.
    Da ich das Experiment mit Haarseife für beendet erklärt habe (Ablagerungen, die aber nur beim Durchkämmen mit einem feinzinkingen Kamm sichtbar wurden, manchmal leicht klebriges Gefühl und meine Haare sahen dunkler aus obwohl ich immer eine saure Rinse mit Zitrone gemacht habe), fände ich manchmal wieder etwas Griffigkeit gar nicht so schlecht.
    Werde es wohl mal mit dem Melvita Lavendel-Hydrolat, welches ich gerade verwende, testen und wenn es sich dem Ende neigt und etwas Salz in der Flasche lösen.

    • beautyjagd sagt:

      Das ist eine gute Idee! Der Zerstäuber von Melvita ist zwar nicht so fein wie der von John Masters, aber fürs Testen reicht das bestimmt 🙂 .

      • Louisa sagt:

        Ja, leider ist der Zerstäuber so wenig fein, dass das der Grund ist, warum ich keine weiteren Hydrolate von Melvita kaufen werde (auch wenn ich das Design ganz gerne mag).
        Freue mich schon, wenn ich das Dr. Hauschka Haarwasser wieder kaufe und dann den Sprühkopf von Dr. Hauschka drauf setze. Ha, da fällt mir ein: Ich habe ja noch die alte Flasche da und kann ja jetzt schon was von dem Lavendel-Hydrolat einfüllen und ein wenig Salz dazumischen. Werde ich also direkt am Wocheende mal machen!

  • wasmachtHeli sagt:

    Das Spray habe ich auch schon angeschmachtet. Vielen Dank für Deinen Bericht.
    John Masters spricht mich als Marke sehr an. Das VitaminC Hautserum hat leider geklebt, aber der Detangler und der Reconstructor waren zumindest als Pröbchen super. Ich habe beides sogar ins trockene Haar machen können ohne auszuspülen (ist ja bei dem Preis auch schade).
    wasmachtHeli kürzlich veröffentlicht..Benecos Natural Kajal – nachtblauMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Mich interessieren von John Masters vor allem die Haarprodukte – irgendwie denke ich, dass da auch seine Kompetenz liegt 🙂 .

  • Fayet sagt:

    Wie verlockend! In meiner momentanen Stadt geht mir die Nähe zu Meer leider völlig ab (dafür gibt es Berge. Berge Kein Mensch braucht Berge! Na gut, es soll ja wahnsinnige geben, die Ski fahren oder solchen Unsinn machen.. aber wirklich, Berge! Scheußlich. 😉 ), da ist so ein kleiner Moment zum Träumen ziemlich schön. Leider habe ich auch keine Badewann und kann noch nicht einmal Meersalzbäder nehmen.. Schande.

    Viel Erfolg weiterhin beim Umziehen! Nürnberg ist eine sehr schöne Stadt, ich bin im Dezember wieder dort in der Gegend und freue mich schon. Erlangen übrigens auch – wirklich schön. Gutes Eingewöhnen!!

    • beautyjagd sagt:

      Danke schön! Das Meer ist hier allerdings ganz schön weit weg, und bis in die Berge ist es auch ein Stück… Dafür habe ich eine Badewanne *freu*.

  • Jana sagt:

    Meine Haare sind so eigensinnig, die sehen von alleine wie nach einem windigen Tag am Meer aus 😀 Hm, also 19 Euro finde ich schon nicht wenig für ein Meerwasserspray…
    Ich such grad nen leave-in Detangler. Kennst du da einen guten?

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde den Preis auch ganz schön hoch – kann man sich natürlich viel günstiger selbst machen. Aber probieren wollte ich das Spray trotzdem mal 😉 .
      Mit Leave-in Detangelern kenne ich mich leider nicht so gut aus, dass ich eine Empfehlung ausprechen könnte (meine Haare sind zu kurz für Detangler).

      • Fayet sagt:

        Ich habe den Leave-In Spray Conditioner von Logona: Reinsprühen, dann einwirken lassen (ich creme mich während dessen dann in Ruhe ein) und durchkämmen + föhnen. Bei mir wirkt er ganz wunderbar, ich benutze ich anstatt eines Conditioners. Meine Haare sind ziemlich trocken, aber er pflegt schön.

      • Jana sagt:

        Ah danke Fayet! Bei Logona habe ich danach noch gar nicht geguckt… Ich werde es sicher ausprobieren, meine Haare sind nämlich auch trocken.

        Sorry Julie, hab völlig vergessen, dass du das Kämmproblem ja gar nicht hast 😀

  • Mensch, jetzt hast du mir mit dem Spray und dem Bericht totale Sehnsucht nach dem Meer gemacht – und nach dem Haarspray. Ich müsste zwar nur 20 Minuten fahren und wäre am Meer, allerdings wäre der Strand total voll und Klippen gibt es auch keine….irgendwie nicht so wie der im Bild…Mist. Muss ich wohl mal schauen, ob ich das Haarspray hier irgendwo kriege. Lg, aus Dubai!!!

    • beautyjagd sagt:

      An der Cote d Azur sind die Strände schon auch voll – aber da es an dem Tag so trüb war und vorher geregnet hat, war viel weniger los 🙂 . Liebe Grüße nach Dubai!

  • BD sagt:

    My last weeks in Germany.
    I would give anything just to smell „Sea“. Which German web you suggest for shop? So many different prices and I have no idea about their service..
    Thanks for the article!
    🙂

    • beautyjagd sagt:

      I can recommend both shops which I linked in the article! In this case, I would prefer Aus Liebe zum Duft, because the Sea Salt Spray is cheaper there 🙂 .