Dekorative Kosmetik International Körperpflege Nail Polish Naturkosmetik

Beauty-Notizen 27.9.2019 (aus Marseille)

neue Naturkosmetik Frankreich 2019

Nach einem eher verregneten Wochenende habe ich in den letzten Tagen nochmals die südfranzösische Sonne an der Côte Bleue genossen: Milde Temperaturen um die 24 Grad tagsüber und viel, viel Licht mit blauem Himmel – ich werde beides sehr vermissen und stelle mich innerlich bereits ein bisschen auf den Herbst ein, der in Deutschland ja schon angekommen ist. In meinen Instagram-Stories (ich habe sie in die Highlights gepackt) konntet ihr verfolgen, dass ich in dieser Woche in der Camargue und auch in Nîmes unterwegs war. Dort kam mir meine Duft-Review des Eau de Toilette Le Mec von Florascent Parfums in den Sinn, sie passt perfekt zu meiner aktuellen Stimmung!

Ich bin durchaus ein wenig aufgeregt, dass mein neues Blog-Format nun in dieser Woche endlich losgegangen ist: Am Montag ging der Prolog online, in dem ich meine neue Blog-Serie „Hinter den Beauty-Kulissen“ vorgestellt habe 〈der Link verweist auf einen Beitrag in Kooperation mit ProTec Ingredia GmbH〉. Ich freue mich sehr, in Zusammenarbeit mit dem renommierten Kosmetikrohstoff-Distributor ProTec Ingredia spannende Geschichten und Insights aus der Beauty-Industrie erzählen zu können. Im Oktober geht es mit der ersten ‚richtigen‘ Folge los, in der ich auf einem Schiff unterwegs bin… Stay tuned!

L’Onguent von Océopin

In Marseille stand die Herboristerie Père Blaize fest auf meinem Programm. In der Kräuter-Apotheke gibt es nicht nur naturheilkundliche Mittel und Tees, sondern auch Naturkosmetik. Dort fand ich z.B. die Kosmetik von Océopin, die auf Pinienkernöl basiert (ich habe über die Naturkosmetik von der französischen Atlantikküste bereits vor einem Jahr auf dem Blog berichtet). Neu ist das reichhaltige Körperöl L’Onguent von Océopin auf Basis von Olivenöl, das wunderbar nach Pinien duftet. So wie die Luft hier an der Côte Bleue 🙂 ! Sehnsucht pur für mich. Hier könnt ihr das Öl auf der Homepage von Océopin genauer ansehen (mit INCI).

Deodorant Cream von Florame

Im hiesigen Bioladen Marcel&Fils habe ich die neue Deodorant Cream mit Aloe Vera von Florame entdeckt. Ihre Wirkung basiert auf Natron, dieses ist jedoch so schonend dosiert, dass auch empfindliche Haut damit klar kommen müsste. Auf ätherische Öle wird in der Deocreme verzichtet. Mit der Deo-Wirkung bin ich zufrieden; und ich habe auch den Eindruck, dass die Haut unter den Achseln damit nicht strapaziert wird. Mehr dazu könnt ihr in meinem Blogpost dazu nachlesen.

Faire Naturkosmetik

Für den Bio-Blog vom denn’s Biomarkt habe ich mich in meinem neuen Blogpost mit fairer Naturkosmetik beschäftigt: Ist Naturkosmetik auch fair? Und was bedeutet fair überhaupt? Denn leider ist der Begriff fair – ebenso wie die Bezeichnung Naturkosmetik – leider nicht gesetzlich geschützt. Viel Spaß beim Lesen!

Nagellacke von Gitti

„Und, wie findest Du die neuen wasserbasierten Nagellacke von Gitti?“ war in den letzten Monaten eine der mir meist gestelltesten Fragen. Erst im März diesen Jahres wurden die Lacke von Gitti auf der Indie Beauty Expo in Berlin gelauncht. Selbstverständlich war ich sehr neugierig und habe mir nach einem ersten Test gleich mehrere Farben davon gekauft. Hier in Südfrankreich habe ich die Nuance 06 (einen Korallton) mit dabei. Wenn man ein paar Regeln beim Lackieren beachtet, halten die Lacke von Gitti besser als ich es erst erwartet habe. Richtig toll ist natürlich, dass die Lacke eben nicht nach Lack riechen! In meinem Blogpost über die Nagellacke von Gitti habe ich ausführlich meine Erfahrungen beschrieben. Ich bin gespannt, welche Farben von Gitti im Herbst lanciert werden.

Le Mascara Waterproof von Avril

In Marseille gibt es mitten in der Fußgängerzone ein Geschäft der französischen Naturkosmetik-Marke Avril. Ich bin ja weiterhin begeistert davon, dass Avril eine quasi wasserfeste Mascara anbietet – und das zum günstigen Preis von 7 Euro! Zertifiziert ist Le Mascara Waterproof von Avril dazu. Anfang letzten Jahres habe ich die Wimperntusche getestet – auch unter der Dusche: Die Ergebnisse habe ich in meinem Blogpost über die wasserfeste Mascara von Avril dokumentiert. Neu gibt es Le Mascara Waterproof nun in Blau, Aubergine und Braun. In Marseille habe ich mir die Wimperntusche in der blauen Nuance gekauft und in den letzten Tagen ständig getragen. Hält ebenso gut wie das schwarze Original und betont die Wimpern mit einer blauschwarzen Tönung. Bei Ecco Verde habe ich die neuen Farben bereits entdeckt, aber auch bei Monde Bio oder im firmeneigenen Online-Shop von Avril sind sie erhältlich.

Andenken aus Südfrankreich

  • Wie könnte ich aus Marseille wegfahren, ohne mir eine echte Marseille-Seife zu kaufen? Die Savon de Marseille in Würfelform stammt von der Marke La Corvette, die seit 1894 in der Savonnerie du Midi in Marseille hergestellt wird. Die klassische Variante besteht zu 72% aus verseiftem Olivenöl und setzt sich nur aus wenigen Inhaltsstoffen zusammen; sie ist von Ecocert zertifiziert.
  • In Nîmes habe ich mich an das Geschäft ‚La Boutique Nîmoise‘ erinnert, in dem es Produkte aus den Cevennen zu kaufen gibt: Auch die Marke Belesa Made in Cevennes ist dort vertreten, von deren Bodylotion Cremo fresco Crème Corps Intégrale ich im letzten Jahr so angetan war. Die Formulierung wirkt auf meiner Haut sehr gut befeuchtend und duftet zart nach Monoi, ich habe sie in meinem Blogpost über Naturkosmetik aus den Cevennen gezeigt. Selbstverständlich habe ich mir jetzt ein Backup davon zugelegt!

Naturkosmetik-News der Woche

  • Ab Oktober gibt es von Alverde neue Lippenstifte in Zusammenarbeit mit Vanessa Mai. Außerdem steht die halbjährliche Erneuerung der dekorativen Theke von Alverde an.

Ich wünsche euch ein schönes, herbstliches und gemütliches Wochenende! Auch bei mir geht es nun wieder zurück gen Norden.

Teile diesen Beitrag: