Duft Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik Reise

Beauty-Telegramm aus Navarrenx 3

beauty telegramm 3

++ Heute die letzte Beauty-Meldung aus Frankreich ++

++ In den letzten Tagen habe ich täglich in dem kalten Gave d’Oloron gebadet, dem Pyrenäenfluss, der an Navarrenx vorbeifließt. Da ich das Baden in natürlichen Gewässern liebe, halte ich dafür auch mal Kälte aus 😉 ++

++ Mein hoher Verbrauch an Duschgel (verwende ich auch zum Händewaschen und sogar Wäschewaschen) hat zum Kauf des Duschgels Douche Jasmin Balade sur le Nil von So’Bio étic in der pinken eckigen Flasche geführt. War ja klar, dass ich mich für Jasminduft entscheide ++

++ Von brauchen kann hingegen nicht die Rede sein beim Huile bien-être velours von Fun’ethic. Die junge und günstige Marke Fun’ethic wird in Supermärkten verkauft, sie bietet etwa ein Dutzend Produkte für junge Fans von Naturkosmetik an. Die drei Linien sind nach Altersklassen in Teenager, Zwanziger und Dreißiger aufgeteilt. Ich bin also gerade noch knapp dabei 😉 . Ein Eau Micellaire der Marke habe ich hier schon mal gezeigt. Obwohl bei meinem Öl ein Feigenduft ausgelobt wird, habe ich eher grüne und fruchtige Noten von schwarzer Johannisbeere in der Nase ++

++ Produkte von Puressentiel gibt es hier in jeder Apotheke, das Sortiment umfasst ätherische Öle und Duftmischungen. Ich habe mein (schmales) Bett jeden Abend mit dem Spray Aérien Sommeil Detente besprüht und entspannende Duftnoten von Lavendel, Orange, Rosenholz, Kamille, Zypresse und Majoran genossen ++

++ Gefreut habe ich mich, als ich im Supermarkt E.Leclerc in Pau ein großes Sortiment (vielleicht sogar das Vollsortiment?) des französischen Herstellers von Naturkosmetik Léa Nature entdeckt habe. Zu dieser Firma gehören z.B. die Marken So Bio’étic oder Lift’Argan. Ich war etwas überfordert und habe mich für den Roll-On Anti-Piqûres von So’Bio étic entschieden. Ein paar Mücken haben mich schließlich doch erwischt – die Ölmischung, die aus dem kleinen Flakon mit der Metallkugel kommt, lindert mit ätherischen Ölen von Lavendel, Pfefferminze und Geranium den Juckreiz ++

++ Kein Beauty-Telegramm ohne ein Produkt von Ballot-Flurin 🙂 ! Angetan bin ich vom Eau Purifiante de la Ruche in der handlichen Sprühdose. Hauptbestandteile sind Wasser und weißer Propolis, dieser wirkt entzündungshemmend und beruhigend. Eingesetzt werden kann das (für meine Nase nach Bienenwachs duftende) Wasser sowohl im Gesicht als auch als Deodorant, letzteres habe ich noch nicht probiert. Als After Sun-Pflege nach dem Ausflug in die Pyrenäen hat es sich auf meinen ganz leicht geröteten Armen gut gemacht. Ein sehr interessantes Produkt, das ich noch weiter erforschen werde ++

++ Nun geht es (leider) zurück nach Deutschland – adieu herrliches Beauty-Land Frankreich! Wenn mich das WLAN nicht im Stich lässt, gibt es morgen auf dem Blog wieder ein tolles Makeup-Täschchen zu sehen. Bis dann! ++

Teile diesen Beitrag:

39 Kommentare

  1. Ich bin ja schon beim Lesen überfordert 😉
    So viel wohlklingendes Zeug, sagenhaft.

    Übrigens, wenn ich mich recht entsinne, ist Feigenduft grün (da werden doch irgendwie Feigenblätter benutzt), jedenfalls dachte ich, ich habe das gelesen.

    Willkommen zurück in Deutschland!

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Weil es hier so viele tolle Sachen gibt, war ich auch ständig in Verführung, noch was zu kaufen *seufz* und *freu* zugleich! Und ja, Feigenduft ist schon grün, aber die fruchtige Note des Öls erinnert mich dann mehr an Cassis – aber vielleicht spinnt auch meine Nase, hihi 🙂

  2. Fayet sagt am 4. August 2014

    Ja, die eckigen Flaschen finde ich auch herrlich! Ich habe allerdings noch nie eine gekauft, drehe und wende sie aber jedesmal fasziniert wenn ich irgendwo eine sehe.

    Hmmm.. ich muss mal wieder nach Frankreich fahren, glaube ich! Gute Rückreise, Julie!

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Ich finde die eckige Form der Flaschen auch super – der Inhalt ist in meinen Augen ok, aber die Duschgels von Weleda oder Hauschka sind besser (was sich natürlich auch im höheren Preis niederschlägt).

  3. hazel sagt am 4. August 2014

    Tolle Sachen, ich habe mir jetzt schon einen hübschen Einkaufszettel gebastelt für meinen Urlaub! 🙂 danke für’s Vorstellen dieser außerordentlich hübschen Sachen!
    Wie heißt nochmal dieses Deo mit „U“????
    Ansonsten wünsche auch Dir eine gute Rückreise!
    Ach ja, kennt eigentlich jemand „eos -Lipbalms, den Hit aus Amerika“??? Hat meine Tochter beim Surfen ausgegraben und sagt, dass sei „echt Natur“… 🙂
    Wisst Ihr da was?

    • Petra sagt am 4. August 2014

      Isses. Sind nett im Design, die Pflege ist gut und du bekommst sie auch britischen Shops wie Naturisimo, LoveLula usw. Du musst mal schauen, vor 2-3 Wochen habe ich die in einem deutschen Shop gesehen, weiß aber nicht mehr, wo.

      • hazel sagt am 4. August 2014

        Sag‘ ich doch! 😉
        Nee, vielen Dank, natürlich… hab’s auf meine Liste -Buchstabe für Buchstabe- übertragen. 🙂
        Wie spricht man das aus?
        Ü-schü-aja???
        Daaaanke!

      • Noemi B. sagt am 4. August 2014

        keine Ahnung wie man das auf französisch flötet…. ich sags so wie ich es lese 😛

  4. Petra sagt am 4. August 2014

    Aber immerhin nur ein hochpreisiges Produkt, sonst nur Supi-NK, da hast du diese Woche doch ordentlich Geld gespart 😉
    Zur Nacht bin ich eigen, da mag ich keine Raumdüfte, Kissensprays usw. Ganz selten gibt es mal ein paar Tropfen Lavendelöl auf einen Bimsstein, aber nur 5-6 x im Jahr. Bei heißen Nächten sprühe ich mir aber gerne das Pfefferminzhydrolat von DABBA ins Gesicht und lege mir in Kornblumenhydrolat (beides aus dem Kühlschrank) getränkte Wattepads auf die Augen. Mit kühlem Kopf ist es nicht so schlimm, wenn der Rest klebt.
    Die eckigen Pötte mag ich ganz gerne und bisher war ich immer zufrieden mit den so bio Produkten.

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Ja, in Frankreich gibt es mittlerweile auch günstigere Naturkosmetik – auch wenn noch keine Firma an die Preise von Alverde rankommt.

  5. Frankreich ist wirkllich das Paradies für Essen und Kosmetik. Ich stelle mir mal vor, hier in einer Kleinstadt auf dem Land nette Naturkosmetikprodukte kaufen zu wollen. Ha. Das wäre doch die große Ausnahme, wenn es da überhaupt etwas gäbe.
    Dasselbe gilt für Lebensmittel – Kuchen – Käse 😀
    Übernächste Woche fahre ich hin Ich freue mich schon auf die Patisserien und die Markthallen.

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Oh ja, die Markthalle von Pau war der Knaller! Und die kleineren Märkte mit den Producteuren hier im Dorf und der Umgebung ebenfalls. Da kannst Du Dich wirklich schon freuen, Frankreich ist in dieser Hinsicht umwerfend.

  6. Nice to see some french beauty brands. I am french and write a beauty blog ..and just bought a few french goodies while holidaying in France. So stay tuned :-)))x

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      I think there are a lot of new interesting french natural cosmetic brands – I’m curious to see what you have found 🙂

  7. Birgit sagt am 4. August 2014

    Die beiden Sprühdosen würde ich sofort nehmen. Ein zarter Honig Duft fürs Gesicht könnte mir gefallen. Und das Kopfkissenspray hört sich sehr entspannend an. Bisher mag das Gute Nacht Spray von Farfalla am liebsten, es duftet nach Lavendel, Rose und leicht nach Neroli.
    Ich wünsche dir eine entspannte Rückkehr in den Alltag.

    • Oh, dann sollte ich an dem Spray von Farfalla wohl mal schnuppern! Mein Schlafwohl-Kissenspray von Primavera neigt sich langsam dem Ende zu und das Wort „Rose“ lässt mein Herz sofort höher schlagen. Und Melisse ist auch noch drin, lese ich gerade. Das klingt rundum gut. 🙂 Jetzt muss ich es nur noch in einem Geschäft entdecken.

      Das Spray von Ballot-Flurin würde mich auch reizen und auch das Eau miellée aus dem ersten Beauty-Telegramm klang schon toll. Das wäre schon toll, wenn es das auch hier in D geben würde.

      • beautyjagd sagt am 4. August 2014

        Ich habe entdeckt, dass es in der Männerserie auch so einen Honogreiniger gibt, der hätte ich nun auch interessiert. Denn das Eau Miellée finde ich sehr toll.

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Ich hatte interessanterweise mit keinem Duft bei dem Spray von Ballot-Flurin gerechnet – aber Propolis scheint offensichtlich auch etwas wie Bienenwachs zu duften. Interessanterweise hält sich der Duft auch ein wenig!

  8. Ganz vergessen: Ich baue aufs WLAN und freue mich schon auf das morgige Makeup-Täschchen! 🙂

  9. Hihihi, das Jasmin-Duschgel ist sicher ganz nach deinem Geschmack. Das Propolis-Wässerchen klingt spannend, genauso wie das Duftspray. Ach, am liebsten würde ich alles mal beschnuppern! 😀

    Du klingst ein bisschen wehmütig – ich wünsche dir noch ein paar schöne Stunden und dann natürlich auch eine gute Heimreise.

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 4. August 2014

      Ich bin tatsächlich etwas wehmütig, aber das ist eigentlich am Ende jeder Reise bei mir so… Bin einfach gern unterwegs, auch wenn ich mich doch schon wieder ein bsischen auf mein eigenes Bett zu Hause freue!

  10. Ellalei sagt am 4. August 2014

    Liebe Julie,

    ich habe deinen Frankreich-Trip verfolgt, auch wenn ich nicht kommentierte. Lecker essen verbinde ich mit Frankreich mehr als alles andere und du hast dir sicher neben den kosmetischen auch ein paar lukullische Schätze eingepackt oder? Ach, ich muss wohl bald mal wieder in meinen französischen Lieblingskäseladen, ist auch eine kleine Weltreise ans andere Ende der (Innen-)Stadt. 😀

    Ballot-Flurin macht mich immer neugieriger und da ich momentan mit etwas öliger und pickeliger Post-Teenie-Haut geplagt bin klingt das Propolis-Spray sehr interessant! Allerdings bin ich im Sparmodus und habe noch einige „Mittelchen“ zum Ausprobieren hier. Hamameliswasser, einige Seren und Masken. Am besten hat sich bislang ein Pröbchen des Soothing Gels von Dr. Alkaitis geschlagen.
    Propolis als Wirkstoff steht aber schon eine Weile auf meinem Zettel, am liebsten so pur wie möglich. Die Creme von MG war mir zu heftig. Dieses Spray kommt glücklicherweise ohne Alkohol aus und auch eine reine Propolis-Lösung gibt es… verlockend zumal die Produkte nicht sehr teuer sind. Meine Wunschliste wächst und gedeiht 😉

    Komm gut wieder Zuhause an und ich freue mich sehr auf morgen!!!
    Gute Nacht allerseits

    • beautyjagd sagt am 7. August 2014

      Oh ja, ich habe mir einige Gläser Honig, Marmelade, Gelee von Verbena (mmmhh) und auch Piment d’Espelette (der typisch baskische halbscharfe Paprika/Chili mitgebracht. Da Navarrenx ja in der Nähe der Pyrenäen liegt, gab es auch umwerfend köstlichen Käse direkt vom Hersteller/Herstellerin.

      • Ellalei sagt am 7. August 2014

        Das klingt toll, auf scharf stehe ich ja auch 😉 Und auf Käse sowieso. Ich kann die vegane Diskussion teilweise sehr gut nachvollziehen aber ein Leben ohne Käse würde mir schon extrem schwer fallen.
        Und direkt vom Hersteller ist man als Käufer auch auf der sicheren Seite, wenn man sich die Bedingungen live ansehen kann. Das macht ja auch Spaß und lässt einen das Produkt noch mehr wertschätzen. Das ist der große Vorteil am Leben auf dem Land: Man ist nah an den Erzeugern und weiß genau, was auf dem Teller landet – und was eben nicht.

  11. Laura sagt am 7. August 2014

    In Frankreich gibt es so schöne NK Produkte, ich muss unbedingt schauen, dass ich da mal wieder hinkomme (ich war als Kind ein paar Sommer hintereinander mit meinen Eltern in der Bretagne oder in Aquitanien). Bei Honigprodukten könnte ich auch immer sofort zuschlagen, das Propolis aus der Steiermark kam auch immer auf jeden Kratzer drauf oder wurde als Lippenbalm verwendet.

    Ich hoffe du hattest eine schönen Urlaub, ich bin auch gerade aus meinem zurück und muss jetzt erst Mal die ganzen verpassten Artikel nachlesen 😉

    • beautyjagd sagt am 8. August 2014

      Ich bin ja auch erst gerade zurückgekommen und musste mich in den letzten Tagen erst mal wieder etwas einfinden. Und ja, zur Beautyjagd lohnt sich Frankreich sehr, Naturkosmetik findet man meist leichter in den großen Städten, aber manchmal hat man auch in Dörfern Glück (so wie ich mit dem Kosmetikstudio in Navarrenx, das Couleur Caramel und L’Atelier des Delices führt).

  12. Das Spray mit Propolis finde ich spannend. Würde ich kaufen wäre es hier erhältlich!

    • beautyjagd sagt am 8. August 2014

      Und ich müsste nicht immer Vorräte aus Frankreich oder Belgien mitschleppen!

  13. Liebe Julie,

    mit Begeisterung lese ich immer Deine Postings mit ausländerischen Naturkosmetikmarken.
    Kannst Du mir französische Naturkosmetikmarken empfehlen? Ich fahre nächste Woche nach Frankreich und in Thionville gibt es sowohl zwei Bio-Märkte, als auch Apotheken und große Einkaufszentren. Da würde ich gerne Natuskosmetik aus Frankreich kaufen. Ich würde mich rieisig freuen, wenn Du einige Tipps für mich hättest.

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße

    Margit

    • beautyjagd sagt am 30. November 2014

      Ah, an Thionville bin ich ja auch vorbeigefahren, als ich neulich in Metz war: http://beautyjagd.de/2014/09/29/beauty-shopping-in-metz/ Da sind vielleicht auch schon einige Anregungen für Dich dabei. In den Hypermarchés könntest Du die Marke So’Bio étic finden, da mag ich zB die BB Cream oder das Mizellenwasser gern. Vielleicht gibt es in einem der Bioläden Couleur Caramel, die Sachen sind deutlich günstiger als in Deutschland. Und ich halte in Bioläden immer Ausschau nach den Produkten von Ballot-Flurin, die ich ja sehr gern mag. In der Apotheke könntest Du dir die Sachen von Bio Beauté by Nuxe angucken, die gibt es in Deutschland gar nicht. Suchst Du denn nach was speziellem? Denn so ist die Frage für mich ein bisschen schwierig zu beantworten 🙂 Vielelicht konnte ich dir trotzdem schon ein bsischen helfen!

      • Hallo Julie,

        vielen lieben Dank für die vielen Tipps und Anregungen.
        Ich mag besonders Blütenwässer, Duschgels, Bodylotions, Shampoos, Creme und Augencreme. Hast Du noch einen speziellen Tipp für Ballot-Flurin. Ich lese immer von Deinen tollen Produkten von dieser Firma und dem tollen Honig.

        Ich bin auch schon gespannt auf Thionville und was ich alles an Naturkosmetik finden werde. Von dort sind es, glaube ich,
        noch 1 1/2 Stunden bis Metz oder die Autobahn.

        Einen lieben Gruß und einen schönen Adventsabend.

        Margit

      • beautyjagd sagt am 1. Dezember 2014

        In den französischen Bioläden gibt es eigentlich immer eine Auswahl an Blütenwässern, da müsstest Du auf jeden Fall fündig werden. Auch bei Duschgels und Shampoos, zB von Douce Nature. Von Ballot-Flurin könntest Du nach diesem Reinigungsprodukt die Augen offen halten, das ist schon sehr besonders: http://beautyjagd.de/2014/11/06/ballot-flurin-gesichtsreinigung-eau-miellee/ Und ohne das Spray Nomade überstehe ich keinen Winter: http://beautyjagd.de/2013/02/07/spray-nomade-durgence-von-ballot-flurin/ (aber nur, wenn du Propolis verträgst). Habe gerade mal im Shopfinder von Ballot-Flurin nachgesehen, die Sachen von Ballot-Flurin gibt es nur in diesem Bioccop: Biocoop Les jardins de l’arc en ciel, Rue le Kem, ZI du Linkling II, TERVILLE 57180. Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß!!

  14. Liebe Julie,

    vielen lieben Dank für die wunderbaren Tipps. Ich werde auf jeden Fall etwas von Ballot-Flurin kaufen, am liebsten das Propolisspray. Ich habe mir schon eine Liste erstellt, ich werde auch in den Biocoop fahren, in der Nähe gibt es auch noch einen Hypermarché, in der Stadt will ich dann mal in ein paar Apotheken schauen und es scheint noch einen Bioladen zu geben und zwei „Reformhäuser“, ich bin auf jeden Fall gespannt, am Freitag geht es los.
    Weißt Du zufällig, ob es in Frankreich noch Chevrefeuille Erfrischungswasser von Melvita gibt, im Onlineshop gibt es das nicht mehr. Wir alle lieben es, meine Mutter, meine Schwiegermutter, ich und sogar mein Mann mag es.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und sende

    Liebe Grüße
    Margit

  15. Liebe Julie,

    vielen Dank für die vielen guten Tipps. Ich war begeistert von dem Angebot von Naturkosmetik in Thionville. Gekauft habe ich von SO’Bio étic ein Eselsmilchduschgel,
    ein Stutenmilchduschgel und ein Feuchtigkeitskonzentrat mit Eselsmilch. Dann habe ich von Melvita Honig, Gelee Royal Ampullen zum Einnehmen, Karottenöl und Rosenhydrolat gekauft. Im Bioladen habe ich tatsächlich Ballot-Flurin gefunden, ich habe mir ein Propolisspray ohne Alkohol und das Spray Nomade gekauft. Das Propolisspray habe ich schon mehrfach für mein Zahnfleisch verwendet, es wirkt einfach toll und ist Bio. Dann habe ich mir von Agriletz noch eine Maske mit rosa Tonerde gekauft und eine Packung grüne Mineralerde. Von born to bio habe ich mir ein Erdbeerduschgel und eines mit Vanille-Kokosgeruch gekauft. Von FLORAME hat ich mir das Eau Micellaire Démaquillante Hypoallergénique gekauft. Dann habe ich noch Thermalspray von Evian gekauft, gleich 5 Sprays, dass ist so schön im Sommer und noch einen Eimer Totes Meer Salz. Ich war begeistert von der Auswahl an Naturkosmetik, sowohl in den Apotheken, als auch in den Supermärkten und auch in den Biomärkten und alle Verkäufer waren super freundlich und haben sich wirklich bemüht. Das Einkaufen hat meinem Mann und mir viel Spaß gemacht und die Zeit ist wie im Flug vergangen.

    Einen lieben Gruß sendet
    Margit

    • beautyjagd sagt am 9. Dezember 2014

      Oh großartig, ich kann mir richtig gut vorstellen, wie ihr das unterwegs wart 🙂 ! Heilerde ist in Frankreich ja sehr beliebt, die steht ja eimerweise in den Bioläden herum. Von Argiletz kaufe ich mir auch immer was. Und toll, dass Du was von Ballot-Flurin kaufen konntest. Um die Eselsmilch-Sachen von So’Bip bin ich auch schon öfter herumgeschlichen… Ach, ich muss auch bald mal wieder nach Frankreich!

Kommentare sind geschlossen.