Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Sante: Limited Edition Fabulous Nude

sante-fabulous-nude

Premiere! Ich widme zum ersten Mal in meiner gesamten Blogzeit einer Limited Edition von Sante einen ganzen Post. Mit Grund, denn ich finde die Zusammenstellung der Produkte von „Fabulous Nude“ wirklich gelungen. Den Aufsteller habe ich bereits in meinem nächstgelegenen Biomarkt als auch beim Drogeriemarkt Müller entdeckt, besonders beliebt ist ganz offensichtlich das Shimmering Multi Talent – es war an beiden Orten schon fast ausverkauft. Glücklicherweise hatte ich das komplett befüllte Display bereits auf der Vivaness fotografieren können.

sante-limited-edition-fabulous-nude

In frühlingshafter Stimmung habe ich mir gleich drei Sachen aus der Limited Edition gekauft: Natürlich das Shimmering Multi Talent, dann den losen Perfect Skin Powder und das Lipgloss in der Nuance Nude Rose. Außerdem wird noch eine Volume Mascara im Display angeboten.

sante-shimmering-multi-talent

Welche Beauty-Freundin muss bei diesem Shimmering Multi Talent nicht spontan an die Shimmer Bricks von Bobbi Brown denken? Ein Kultprodukt, dass von der amerikanischen Firma immer wieder neu aufgelegt wird und von dem sich Sante offensichtlich inspirieren ließ. Verwenden kann man den gestreiften Schimmerpuder sowohl auf den Wangen als auch auf den Lidern, um damit Highlights zu setzen. Die fünf Farbtöne spielen von Rosé- und Beigetönen bis hin zu einem hellen Braun, das Finish ist durchgehend schimmernd, ohne grobe Glitzerpartikel – es ergibt sich vermischt ein sehr hübscher Roséton. Insgesamt ist die Palette neutral getönt und dürfte damit sowohl kühlen als auch wärmeren Hauttönen stehen.

Mit einem Pinsel lässt sich der Schimmer kontrolliert auf den Wangen auftragen, ich setze den Pinsel dabei am oberen Wangenknochen an. Es droht kein Discokugel-Effekt, das Shimmering Multi Talent sorgt für einen schmeichelnden, sehr erwachsenen Glow. Auf den Lidern wirkt der schimmernde Rosaton sehr natürlich. Ganz unten in diesem Post habe ich einen Swatch des Shimmering Multi Talents abgebildet, so wie er als Lidschatten aussieht.

Die PR-Agentur von Sante hat mir netterweise gerade die INCI-Deklaration zugeschickt. Das Shimmering Multi Talent ist von Natrue und BDIH zertifiziert und nicht vegan, es basiert auf Talkum, Glimmer und verarbeiteten pflanzlichem Öl:

INCI: Talc, Mica, Caprylic/Capric Triglyceride, Macadamia Integrifolia Seed Oil*, Magnesium Stearate, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Kaolin, Glyceryl Caprylate, p-Anisic Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Parfum (Fragrance)**, Maltodextrin, Tin Oxide, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77499 (Iron Oxides), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77491 (Iron Oxides), CI 75470 (Carmine). *aus kontrolliert biologischem Anbau **natürliche ätherische Öle

Das Shimmering Multi Talent enthält 13gr und kostet 10,95 EUR.

sante-perfect-skin-powder

Von der ultrasoften und feinen Textur des Perfect Skin Powder war ich bereits auf der Vivaness fasziniert. Die Puderpartikel sind so fein, dass die Dose mit dem verschließbaren Siebeinsatz nicht ganz dicht hält. Der Puder wirkt auf den ersten Blick sehr hell, auf der Haut aufgetragen ist er aber transparent und verschmilzt mit ihr – kein Bröseln, kein Stauben. Erstaunlich finde ich, wie weich und glatt sich die Haut sich mit dem aufgetragenen Puder anfasst. Das Finish würde ich als semi-matt beschreiben, die überwiegenden Anteile des Puders sind mattierend, aber es sind auch einige ganz feine Schimmerpartikelchen enthalten, die man jedoch mit dem bloßen Auge kaum sehen kann. Die mattierende Wirkung hält auf meiner zu Trockenheit neigenden Mischhaut etwa einen knappen halben Tag. Als etwas störend empfinde ich den merkwürdigen Duft des Puders, der für mich eher weihnachtlich anmutet. Übrigens ist der Illuminating Powder von Dr. Hauschka im Vergleich zum Perfect Skin Powder von Sante deutlich „glowiger“.

Auch zu diesem Produkt habe ich noch die Informationen zu den Inhaltstoffen zugeschickt bekommen. Der Puder ist von BDIH und Natrue zertifiziert und vegan, er basiert auf Kieselsäure, Talkum und Zinkstearat:

INCI: Silica, Talc, Zinc Stearate, Distarch Phosphate, Mica, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Isoamyl Laurate, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Parfum (Fragrance)**, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77499 (Iron Oxides), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77491 (Iron Oxides). *aus kontrolliert biologischem Anbau **natürliche ätherische Öle

Die Dose mit dem Perfect Skin Powder enthält 8gr und kostet 8,95 EUR.

sante-lipgloss-nude-rose

Um den zarten Ballerina-Look abzurunden gibt es in der Limited Edition noch zwei Lipglosse. Ich habe mir den Lipgloss in der Nuance Nude Rose gekauft, die andere Nuance Nude Beige spielt mir zu sehr ins Beigebraun und steht mir nicht. Die cremige Textur lässt sich gut auf den Lippen verteilen, sie ist mittelstark pigmentiert – aber duftet für meine Nase leider künstlich nach Erdbeeraroma. Die Haltbarkeit ist wie immer bei einem wenig klebrigen Gloss nicht sehr ausdauernd.

swatch-fabulous-nude

Links auf dem Foto habe ich das Shimmering Multi Talent geswatcht, daneben folgt rechts das Lipgloss in Nude Rose – die Farbe würde ich als einen schönen Rosenholzton beschreiben.

Für das ebenfalls von BDIH und Natrue zertifizierte Lipgloss konnte ich dann auch mal die Inhaltsstoffe auftreiben. Es basiert auf Rizinusöl, Wollwachs und Beerenwachs:

INCI: Ricinus Communis, Lanolin, Rhus Verniciflua Peel Wax, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Cera Alba (Beeswax), Copernica Cerifera (Carnauba) Wax, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Calcium Aluminum Borosilicate, Silica, Mica, Talc, Tin Oxide, Tocopherol, Aroma (Flavor), Linalool, CI 77499, CI 75120, CI 75470, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxides), CI 77492 (Iron Oxides).

Der Lipgloss enthält 8ml und kostet 8,95 EUR.

Erhältlich ist die Limited Edition Fabulous Nude von Sante in Bioläden oder auch beim Müller Drogeriemarkt.

Mein Kauftipp: Eindeutig das Shimmering Multi Talent mit seinen abgestimmten Beige- und Rosétönen, das als zarter Highlighter oder als schimmernder Lidschatten einsetzbar ist und bei mir Frühlingsgefühle auslöst. Einen Blick würde ich auch auf den ultrafeinen losen Perfect Skin Powder werfen. Insgesamt eine schöne und in sich stimmige Kollektion von Sante.

Habt ihr die Limited Edition Fabulous Nude von Sante schon im Handel gesehen? Welches Stück gefällt euch daraus? Und wie findet ihr die Limited Edition insgesamt?

Teile diesen Beitrag:

53 Kommentare

  1. Ich finde die Produktzusammenstellung auch sehr schön, denn ich mag Nude-Make-Up (: .
    Das Shimmering Multi Talent finde ich ganz interessant. Schade, dass dazu keine Inhaltsstoffe zu finden waren, genauso wie beim Perfect Skin Powder. Nutzt du letzteres nach einer (Mineral-)Foundation oder solo? Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      So, jetzt habe ich gerade die INCI nachtragen können, die Agentur von Sante hat sie mir netterweise gleich zugeschickt, als sie meinen Post gelesen hatte 🙂
      Und ich verwende den Perfect Skin Powder nach der Mineralfoundation, ich brauche bei fast allen Mineral Foundations noch einen (mattierenden) Puder. Am Wochenende habe ich ihn aber auch einfach mal solo verwendet und Unreinheiten nur mit Concealer abgedeckt. Klappt auch sehr gut!

  2. Liebe Julie, vielen Dank für‘ s Vorstellen der neuen Produkte mit ihren hübschen, frischen Farben!

    Sehr gelungen finde ich das Swatch-Beispiel! Wenn man sich die probenfreie Haut anschaut, so erkennt man die glatte, ebenmäßige Hautoberfläche des Innenarmes. Dieselbe Haut sieht unter den Glanz-/ Schimmerprodukten ganz anders, nämlich grober und faltig aus.

    Die Hautstruktur wird durch Glanz und Schimmer in ihrer Struktur bedinders betont. Bei junger, straffer Haut mag das angehen, aber bei älterer, lockerer Haut gerät das optisch zur Katastrophe ( gekrisselter Alufolien-Look), obwohl die Hersteller den Verbraucherinnen mantramäßig einzubläuen versuchen, dass Schimmer Altersanzeichen bzw. unebene Haut ‚weichzeichnet‘. Das ist schon rein physikalisch (optische Lehre) absoluter Nonsens, s. Foto oben.

    Gelungenes Beispiel, den Schimmerkram bloß nicht zu benutzen, will man einigermaßen ebenmäßig aussehen. 🙂

    LG,
    Theo

    • Natalie sagt am 13. April 2015

      Herrlich, Theos physikalisches Hintergrundwissen 😀

      „Gekrisselter Alufolien-Look“ trifft es wirklich sehr gut!
      Auch wenn ich lediglich auf dem Weg bin die 40 in absehbarer Zeit zu überschreiten verhält sich da meine sehr trockene, nicht gerade feinporige Haut (zwei Tatsachen, die sich leider nicht widersprechen) da sehr ähnlich.
      Ein Umstand der mich sogar davon abhält Foundation zu benutzen, da ich bisher keine gefunden habe, die Trockenheitsfältchen und Hautschüppchen nicht betonen würde…

      Aber nun zur LE:

      Jüngst heute morgen stand ich in der Biocompany vor dem Aufsteller und habe mich gefragt, wann du, Julie, wohl darüber berichten würdest 😀

      Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass ich ein Opfer von tollen Kampagnenfotos bin, wo die Models im Nude-Look NOCH hübscher und NOCH frischer aussehen, wie sie es wohl ohnehin schon tun… Und so habe ich das gleiche Gloss, den dunkleren Ton, mitgenommen und sofort ausprobiert. Es entspricht ziemlich genau meiner Lippenfarbe und macht die Lippen mit etwas Einbildung ein wenig ebenmäßiger, glänzender und praller?
      Die Haltbarkeit und den Erdbeerduft kann ich bestätigen :-/ ich bin mal gespannt, wie oft ich ihn nutzen werde.

      Und der Schimmerpuder: Er sieht wirklich verführerisch und ansprechend gestaltet aus! Ein kleiner Hingucker. Warum ich ihn letztendlich nicht mitgenommen habe – siehe oben. Ein einfacher Swatch mit den Fingern war mir doch zu glänzend..

      • beautyjagd sagt am 13. April 2015

        @Natalie: Ich hatte heute eigentlich einen anderen Post geplant, aber bei der Vorstellung von Limited Editions zählt ja dann doch schon die Aktualität, da habe ich meinen Redakltionsplan mal ein bisschen über den Haufen geworfen.
        Der Lipgloss in Nude Rose hat eine super Farbe, bei mir auch my lips but better. Und die Textur gefällt mir auch, fühlt sich gut auf den Lippen an, klebt nicht – aber diese Erdbeer-Duft, ich weiß ja nicht.

    • Dass Glimmerpuder einen eher älter als jünger erscheinen lässt, habe ich auch schon beobachtet 😉 Wobei mir die Sante-Sachen jetzt schon sehr dezent vorkommen. Sie betonen halt ein wenig die Hautstruktur, was bei reiferen Damen kontraproduktiv sein dürfte. Von Weitem sorgt Schimmer aber schon für einen Weichzeichner-Effekt.

    • Orris sagt am 13. April 2015

      Den gekrisselten Alufolien-Look durfte ich gerade bei einer älteren Dame im Wartezimmer beim Arzt bestaunen. Und das bei extremen Schlupfliedern… Sie fiel auf jeden Fall auf 😉
      Der Shimmering Brick fand ich allerdings sehr dezent, wie Julie schon schreibt, sorgt er für einen „erwachsenen“ Glow. Am Auge kann ich ihn allerdings nicht benutzen, die Farben lassen mich kränklich aussehen.

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      @Theo: Ganz der Beautybloggerinnen-Tradition folgend mache ich meine Swatches immer am inneren Unterarm, das gehört sich einfach so;) 🙂
      Und für mich kommt es ein bsischen drauf an, wie grob glitzrig oder schimmernd Produkte sind, um eine optische Katastrophe auch bei faltiger Haut zu vermeiden 😉 . Ich würde einfach mal behaupten, der Living Luminizer von RMS Beauty geht bis mindestens 80 Jahre, das Shimmering Multi Talent von Sante vielleicht nicht ganz so lang – aber der Schimmer ist auch hier eher dezent und vor allem nicht so gräßlich weißlich.

      • Ist klar, liebe Julie, immer Unterarm innen, kenne ich auch so, und gerade da sieht man sehr deutlich, wie Schimmerprodukte die Haut auch an den glattesten Stellen optisch knittern lässt, völlig egal, ob es sich um ein mildes Schimmern wie bei dem von Dir vorgestellten Brick oder um Produkte mit Discokugeleffekt handelt.

        Ich kann nur nochmals betonen: Hände weg von allen Schimmer- und Glanzprodukten, wenn man Wert auf ein ebenmäßiges Erscheinungsbild der zu schminkenden Hautoberfläche legt. Fallt nicht auf die eleganten Kästchen mit ihren edel schimmernden Inhalten und damit auf die Masche der Kosmetikhersteller herein, die grundsätzlich den ‚optisch verjüngenden‘, weil angeblich weichzeichnenden Effekt der Produkte betonen und dementsprechend ihre Verkäuferinnen sowie das Kabinenpersonal schulen.

        Wenn Ihr wissen wollt, ob der Schimmer eines Produktes für Euch ok ist, testet das Produkt im Laden auf dem Handrücken neben einem gleichfarbigen matten Produkt. Während das Licht bei der matt geschminkten Haut diffus streuend reflektiert wird und dadurch Falten, also Hebungen und Täler der Hautoberfläche, optisch mildert, wird das Licht bei glänzenden Partien nicht streuend reflektiert, so dass jede Erhebung und Vertiefung besonders betont wird.

        Einen Vorteil haben diese Produkte dennoch: Sie ziehen die Kundinnen magisch an, deren Geld magisch aus der Tasche und bescheren den Herstellern astronomische Einnahmen. Deshalb bestehen z. B. die Lidschatten der konventionellen Hersteller (Dior, Chanel etc.) fast ausschließlich aus solchen Schimmerprodukten. Es geht nur um Absatz der Produkte, nicht um Verschönerung der Kundinnen.

        LG,
        Theo

      • Ach Theo, wir wollen doch unser Alter zelebrieren. Also her mit dem Schimmerzeugs 🙂 Ich gestehe, ich mag ein klein wenig Glanz und Glitzer auch ganz gern, obwohl es mich vermutlich alt aussehen lässt. Es sieht halt einfach so hübsch aus – im Tiegel!

  3. Laura sagt am 13. April 2015

    Die Sachen sehen wirklicht sehr hübsch aus. Das Shimmering Multi Talent und den Perfect Skin Powder würde mich schon interesseiren… Ist nur schade, dass es keine Angabe der Inhaltsstoffe gibt. Ich habe nämlich die befürchtung ,dass meine Haut kein Mica mag, da ich von meiner geliebten UogaUoga MF Pickelchen bekomme *gnaaa*
    Muss ich mal weiter beobachten…

    • Bei mir geht Mica wohl auch nicht – vermehrte Rötungen sind die Folge… Alles, was schimmert, ist somit tabu.

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      In beiden Produkten ist Glimmer/Mica enthalten – ich habe gerade die INCI nachgetragen.

  4. Mich reizt besonders das finishing Puder. Ich spiele ja schon lange mit dem Gedanken das von RMS Beauty zu kaufen. Da probiere ich doch lieber zuerst das von Sante. Vielen Dank fürs vorstellen.
    Sarah

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      Der Puder von RMS besteht ja nur aus Kieselsäure, ohne jegliche Zusätze (außer die neuen gefärbten Varianten). Kieselsäure/Silica ist beim Pefect Skin Powder ja auch der Hauptinhaltsstoff, es sind aber auch noch andere Stoffe enthalten – ich habe die INCI-Deklaration oben ergänzt.

  5. Ich finde die LE sehr schön gestaltet, auch wenn ich kein wirklicher Fan von Nude-Make Up bin. Der Lipgloss hat eine schöne Farbe, sehr alltagstauglich, damit kann man bestimmt nichts falsch machen.

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      Ich habe mich ein bsischen gefragt, wie alt ich eigentlich bin, dass ich eine Nude-LE gut finde 😉 . Aber der Highlighter und der Puder sind irgendwie schon besondere Produkte, vielleicht testet Sante ja, ob sie ins Standard-Sortiment aufgenommen werden.

  6. Hab den Aufsteller am Wochenende auch bewundert und mich gerade so beim Gloss zurück halten können. Wirklich angenehm schöne Farben, beide.

    Der Schimmer-Brick hat mich auf der Vivaness schon etwas enttäuscht, ich mag keine so stark sichtbaren Schimmerpartikel, wie sie hier drin sind, ist aber auch nur meine persönliche Vorliebe 🙂
    Der Gesamteindruck ist so stimmig!

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      Und ich hatte wahrscheinlich eine ganz andere Erwartungshaltung an das Shimmmering Talent: Ich habe groben weißlichen Schimmer erwartet und war dann ganz entzückt, wie dezent der Schimmer dann doch ist 🙂 Die Shimmer Bricks von Bobbi Brown habe ich ziemlich schimmernd in Erinnerung, aber das ist schon Jahre her, dass ich sie mir das letzte Mal genauer angesehen habe.

      • Orris sagt am 13. April 2015

        Ich finde den Schimmer auch sehr dezent, Bobbi Brown war auf jeden Fall schimmernder. Als ich ihn gekauft habe, dachte ich vor allem an Anwendung als Lidschatten und war etwas enttäuscht als die Farbe mich krank aussehen ließ. Wegen des Schimmers dachte ich, dass er als Rouge ungeeignet wäre, aber ich bin auch sehr überrascht, wie dezent er ist.

      • beautyjagd sagt am 16. April 2015

        Danke für die Bestätigung, dass Bobbi Brown schimmernder ist 🙂 Und schade, dass die Farbe auf deinen Lidern nicht so gut passt.

  7. Hmmm…obwohl ich ja Nude-Looks heiß und innig liebe, spricht mich die LE überhaupt nicht an. Das liegt aber vermutlich daran, dass ich mit Rouge, Highlightern und Lipgloss/Lippenstift auch ziemlich gut (für die nächsten Jahrzehnte?) versorgt bin. 😀

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      Es ist echt immer spannend, weshalb einem manche LEs ansprechen und andere nicht. Irgendwie bin ich gerade auf dem Rosa, Frühling und Nudeschimmer-Trip 😉

  8. Mir hat das Shimmering Multi Talent sehr gut gefallen. Das Puder hinegen fand ich nicht so toll. Ich habe es nur auf dem Handrücken getestet aber es kam mir irgendwie zu weißlich und austrocknend vor. Die Lipglosse sind zwar sehr hübsch aber solche Farbtöne besitze ich schon. Die Mascara war in meinem Budni fast weg. Warum auch immer … Insgesamt eine hübsche LE!

    • beautyjagd sagt am 13. April 2015

      Bei trockener Haut sollte man mit Puder ja immer etwas vorsichtig sein, damit nicht die hautschüppchen noch besonders betont werden. Die weißliche Farbe des Puders von sante war bei mir eigentlich direkt nach dem Verteilen im Gesicht verschwunden (bin aber auch hell zurzeit), aber kommt natürlich auch drauf an, welche Menge man verwendet 😉

  9. Optisch sehr ansprechend, jedoch leider genau wie erwartet: die Puder basieren auf Talkum und das Lipgloss enthält Lanolin. Schade eigentlich, doch da bin ich raus.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Dass in beiden Produkten Talkum enthalten ist, hatte ich mir auch schon gedacht, bevor ich die INCis zugesandt bekommen habe. Und dass Du kein Lanolin verträgst, das weiß ich ja auch – gibt aber ja andere Glosse ohne 🙂

  10. Sonnenblume sagt am 13. April 2015

    Also ich habe mir bis jetzt nur den Lipgloss in Nude Rose zuglegt. Habe ihn aber noch nicht ausprobiert. Bin nämlich verzweifelt auf der Suche nach einem „My lips but better“ Ton. Aber bis jetzt habe ich einfach noch nicht den perfekten Ton gefunden,der meine natürliche Lippenfarbe unterstreicht.:-(
    Ansonsten muss ich mir wohl noch mal das Perfect Skin Powder anschauen.
    Der Rest der Produkte interessiert mich eher nicht.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Die Suche nach dem my lips but better kenne ich von den Lippenstiften her, da suche ich auch immer noch bzw. immer weiter.

      • sonnenblume sagt am 18. April 2015

        Habe heute jetzt zum ersten mal den Sante Lipgloss ind Nude Rose auf den Lippen. Und was soll ich sagen. My lips but Better!:-) Schade nur, dass es eine limited Edition ist.:-(

      • beautyjagd sagt am 18. April 2015

        Ich glaube fast, ob die Glosse befinden sich auch im Standard-Sortiment – in den Online-Shops sieht das so aus, ich muss mal in einem normalen Aufsteller gucken 🙂

  11. Cessna sagt am 13. April 2015

    Wie genial ist das denn! Heute früh habe ich noch mit dem Gedanken gespielt mir einen Shimmer Brick von BB zu kaufen und prompt erscheint einer bei Sante 🙂
    Den werde ich mir natürlich besorgen. bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen und es ist NK 😀
    Leider muss ich im Bereich dekorative Kosmetik oft auf KK ausweichen, weil ich finde, dass das NK-Sortiment in diesem Bereich leider absolut nicht mithalten kann. Weder was die Qualität betrifft, noch die Auswahl. Ich hoffe da tut sich noch was in den nächsten Jahren.

    • Hallo. Also ich kann das teilweise nachvollziehen. Ich experimentier seit einem Jahr mit dekorativer NK. So richtig den heiligen Gral habe ich da auch noch nicht gefunden. Ich finde mich zur Zeit dann damit ab, dass die Sachen eben nicht so lange oder gut halten wie bei KK. Mir persönlich sind eben die Inhaltsstoffe wichtiger, da ich ne sehr sensible Haut habe. Ich habe aber noch nicht alle NK Dekorative getestet, denke grad im High End Bereich (z:B Kjaer Weis, Vapour etc.) gibt es vielleicht vergleichbare Produkte. Mir persönlich kommt es schon so vor, dass sich gerade in letzter Zeit viel tut und sich der Markt auch verändert. Es bleibt auf alle Fälle spannend 😉

      Liebe Grüße Severine

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Ich bin überzeugt davon, dass sich da noch was tun wird! Die Shimmer Bricks von Bobbi Brown sind stärker schimmernd, kommt also drauf an, was Du magst 🙂

  12. Ich muss sagen, Sante mausert sich. Die Produkte gefallen mir wirklich gut und sind definitiv einen Blick wert.

  13. Hanne sagt am 13. April 2015

    Ich finde die LE wirkt ansprechend. Ist geschmacklich jedenfalls mehr mein Ding als 50er Jahre und schwarze Pünktchen auf türkisem Grund 😉 Aber das ist ja Geschmackssache.

    Was mich allerdings etwas wundert, ist, dass auf den Produkten nicht von vornherein die INCIS draufstehen und man dafür erst beim Hersteller nachfragen muss.

    Ich hätte gerade Lust auf solch einen Rosenholz-Ton für die Lippen. Allerdings definitiv ohne Geschmack – das ist für mich hier ein k.o.-Kriterium… schade auch.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Vielleicht kannst Du ja mal am Tester schnuppern, wie der Duft für Deine Nase rüberkommt…
      Und mich hat das mit den INCI auch gewundert, normalerweise lassen sie sich immer leicht im Netz auftreiben. Aber jetzt habe ich sie ja. Und mit der bunten Pünktchen-LE konnte ich auch nicht so viel anfangen, bin da ganz deiner Meinung.

  14. Ranunkel sagt am 13. April 2015

    Na der Beitrag kommt ja wie gerufen! Heute wollte ich mir die LE, auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe, in der Stadt anschauen und ganz toll: alle NK Läden, die Santé führen, hatten sie nicht und die Verkäuferinnen waren noch dazu null informiert, daß es da überhaupt eine LE gibt, super !! Gut, daß ich mir die Sachen zumindest bei Beautyjagd anschauen konnte.
    Ich wurde etwas nachdenklich über Theos Beitrag zu Schimmerkosmetik. Zumindest was Lidschatten angeht, muß ich dir wirklich zustimmen Theo. Da hab ichs auch lieber matt. Aber da mein Lieblings Blush von Dr. Hauschka aus der Chorus LE nicht mehr zu bekommen ist und der ja auch leicht schimmert, bin ich wild entschlossen, mir den Sante Shimmering Multitalent als Ersatz zu leisten. Auf den Wangenknochen finde ich dezenten Schimmer im Rouge nämlich sehr edel auch wenn ich schon Mitte 40 bin.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Oh, gibts die LE auch noch nicht bei denns, Basic (da war ich) oder Alnatura oder Müller? Das ist ja seltsam.

  15. Auweia, mein Beauty Budget für diesen Monat ist eigentlich schon total erschöpft (seit längerem fällige Großbestellung) und dann dein Post 😉 ! Ich hatte früher mal vom Body Shop so eine Shimmer Palette und suchte bisher immer ein gutes Dupe aus dem NK Bereich! Da werd ich mir das von Sante wohl mal näher anschauen! Das Puder klingt auch interessant für mich, die Verpackung finde ich sehr ansprechend! Danke für deinen Post!

    Btw: Ich habe deinen Blog mittlerweile schon einigen unserer Kundinnen im Laden empfohlen, die auf der Suche nach guter Naturkosmetik sind 😉 !

    Ich habe von Sante die normale Foundation und finde die so gut, dass ich mittlerweile die 4. Flasche gekauft habe 😉 ! Ich hoffe bei uns ist die LE nicht auch gleich alle (ein Tag nach deinem letzten Alverde LE Post, gab es bei meinem DM nix mehr!) !

    Bin also gespannt!

    Liebe Grüße und Bis bald…

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Für so einen Ausverkauf bin ich nicht verantwortlich 😉
      Ich freue mich, dass Du meinen Blog so weiterempfiehlst, das ist für mich ein tolles Gefühl!
      Und auf die Shimmer Waves von The Body Shop wurde ich auf Facebook aufmerksam gemacht, die hatte ich gar nicht mehr Kopf.

  16. Die LE war mir zu schimmrig. Mit erschrecken habe ich festgestellt, dass ich in den letzten 10 Jahren nicht nur 10 Jahre älter geworden bin, sondern dass man das auch sieht. Auf dem Teint mag ich es eher matt, also nix für mich.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Ich hatte auch mal eine ganz matte Phase, noch vor einigen Jahren – jetzt habe ich irgendwie wieder Spaß an (dezentem) Schimmer. Wichtig ist mir aber wirklich, dass der Schimmer nicht großflächig aufgetragen ist und wirklich zurückhaltend ist.

  17. Petra sagt am 14. April 2015

    Die LE finde ich sehr gelungen. Und auch wenn Schimmer die Falten betont, mir doch egal! Dafür gibt es dann so ein schönes frisches Strahlen (Glow). Das ist mir lieber, als weniger faltig aber dafür fahl und kränklich auszusehen.
    Wenn ich besonders müde und geschafft aussehe, ist RMS das Mittel der Wahl. Ich liebe meine matten und ebenfalls superpflegenden Balms und Tints von HAUT, aber der Glow von RMS lässt mich wacher aussehen, auch wenn er kriecht und sich in den Falten absetzt. Sieht der Teint schön frisch aus, greife ich aber lieber zu matten Tönen.

    Mich halten da eher diese Bonbondüfte ab, das kann ich gar nicht drauf.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2015

      Der Glow des Living Lumiziners ist für mich der Maßstab überhaupt, da kommt für mich auch kein konventionelles Produkt mit. Die Teintbasis muss bei mir auch eher matt sein, aber fürs punktuelle Strahlen dürfen dann sanfte Schimmerprodukte ran 🙂

  18. Anne Marta sagt am 15. April 2015

    Mmmmh, findet ihr wirklich, dass der Lipgloss nach Erdbeere riecht???
    Für mich ist es eindeutig ein feiner Karamell- Duft!

    • beautyjagd sagt am 15. April 2015

      Karamell ist auch dabei, da stimme ich Dir zu – für meine Nase ist aber auch was fruchtig-erdbeeriges dominierend, also quasi Erdbeer-Karamell 😉

  19. Ich muss gestehen, dass ich mir deinen Post zur Sante LE in meinem Feedreader ein paar Tage ignoriert habe, weil ich dachte, es sei eh nichts für mich. Völlig zu unrecht! Deine Beschreibungen von den beiden Teint- Produkten reizen mich total. 🙂 Doof nur, dass ich keine Ahnung habe, ob und wo es die LE hier vor Ort gibt. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni

    • beautyjagd sagt am 17. April 2015

      Hast Du denn einen Bioladen in der Nähe, der die dekorative Kosmetik von Sante führt? Die müssten ja dann wahrscheinlich auch die LE im Aufsteller haben…

  20. Pingback: Review | Sante Perfect Skin Powder - Pusteblume

Kommentare sind geschlossen.