Körperpflege, Naturkosmetik

Mein Sauna-Kit in Finnland

Here you can find an English version of this article.

Ja, ich weiß, das Titelfoto hat nicht die beste Qualität – aber hey, es wurde auch im Dämmerlicht einer echten finnischen Sauna aufgenommen 😉 ! Über meine Begeisterung für die finnische Sauna habe ich vor einigen Jahren bereits auf dem Blog geschrieben, natürlich habe ich auch diesen Aufenthalt in Finnland genutzt, möglichst oft die Sauna aufzusuchen. Nach nur einer Stunde bin ich so entspannt, heiter gelaunt und durchwärmt wie sonst selten – ein herrliches Erlebnis! Das liegt sicher auch daran, dass es in der finnischen Sauna keine festen Zeiten für Aufgüsse oder Handtuchwedeleien gibt, dafür eher mal ein leichtes Bier zum Löschen des Dursts 😉 .

Die Sauna des Hotels in Lappland lag nicht im Gebäude, sondern separat direkt am Fluss. So hatte ich die Möglichkeit, mich nach fast jedem Saunagang draußen im Schnee zu wälzen, ohne gleich ein Bildmotiv für die zahlreichen asiatischen Touristen zu sein 😉 . Ja, ich habe das mit der Abhärtung wirklich ernst genommen! Es ist irre, aus der holzig-warmen Geborgenheit der Sauna rauszulaufen, die klare eiskalte Luft einzuatmen und den Schnee auf der Haut prickeln zu spüren. Ich fürchte, ich bin ein bisschen süchtig nach diesem Gefühl geworden! Aber jetzt zurück zum oben gezeigten Täschchen, ich schweife ab 😉 .

Für die Pflege vor, während und nach der Sauna habe ich mir immer ein kleines Täschchen gepackt – das ich übrigens im Mumin-Shop auf dem Flughafen Helsinki erstanden habe. Es wurde von der finnischen Design-Marke Finlayson aus einem Stoff gefertigt, dessen Muster „Magic Moomin“ (Taikamuumi) von Tove Jansson entworfen wurde. Ich finde es sooo schön! Im Magic Moomin-Täschchen haben sich befunden:

  • Eine kleine Tube der All You Need Is Me Intensive Cream von True of Sweden, die ich im Kaufhaus Stockmanns in Helsinki gekauft habe. Den wasserlosen und auf Rizinusöl und Bienenwachs basierenden Balm habe ich zum Schutz gegen die Hitze auf meinen Wangen aufgetragen. Hier habe ich die Intensive Cream schon mal auf dem Blog beschrieben.
  • Auf den Körper habe ich vor dem Saunieren die pflegende Sauna Arctica Creme mit Fichtenteer und Honig von Mellis verteilt, sie stammt aus einem Saunageschäft in Helsinki. Dieser von Natrue zertifizierte Saunahonig (so nenne ich die Creme) duftet toll nach Lagerfeuer und basiert auf Honig. So finnisch!
  • Nach der Sauna habe ich mich dann mit der Citrus Erfrischungsdusche von Weleda abgeduscht und meine Haare mit dem Tiefenreinigenden Shampoo von der dänischen Marke Unique gewaschen. Solche Kleingrößen sind für unterwegs sehr praktisch und passen auch in kleine Täschchen wie meines. Das Shampoo ist weiter eines meiner liebsten, ich habe es in diesem Blogpost ausführlich beschrieben. Mehr Infos zu dem Duschgel gibt es an dieser Stelle, ein Klassiker.

So, und jetzt hätte ich nichts dagegen, gleich heute Abend wieder eine Sauna-Session einzulegen und mein Mumin-Täschchen zu packen…!

Auch interessant:

Couleur Caramel: Limited Edition Y a de la joie (Swatches, Fotos)
NaturkosmetikCamp 2016: In Balance mit der Natur (+Verlosung!)
Beauty-Notizen 21.10.2016 (aus Tokyo)

Comments are disabled.