Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik

Aloe Vera Gel Gurkensamen von Farfalla

Aloe Vera-Gels haben für mich insbesondere in der warmen Jahreshälfte Hochkonjunktur: Als After Sun-Pflege oder aber als feuchtigkeitsspendendes Serum unter einem Gesichtsöl oder einer Creme. Im Mai habe ich in Frankreich abends unter meinem Monoi-Öl immer noch ein Aloe Vera-Gel aufgetragen – ein Mix, den ich sehr gern mag.

Farfalla bietet schon seit Jahren Aloe Vera-Gels mit unterschiedlichen Zusätzen an, z.B. das Aloe Vera Gel Energizing mit Rosmarin und Ravintsara oder das Aloe Vera Gel Deluxe mit Hyaluronsäure. Neu gibt es nun ein Aloe Vera Gel mit Gurkensamenöl, das mir vor einigen Wochen als Pressesample zugeschickt wurde.

Das Gurkensamenöl von Farfalla habe ich 2014 auf dem Blog bereits vorgestellt, der leicht gurkige Duft fasziniert mich sehr. Das Öl enthält viel Linolsäure, wirkt entzündungshemmend und leicht kühlend auf der Haut. Zusammen mit Aloe Vera also eine tolle Sommerkombination! Direkt aus dem Kühlschrank verdoppelt man den kühlenden Effekt.

Das transparent-trübliche Gel entnimmt man aus dem Pumpspender, auf der Haut lässt es sich spielend verteilen. Es kühlt die Haut ein bisschen und ist blitzschnell eingezogen. Dank des enthaltenen Gurkensamenöls entsteht kein trockener bzw. leicht spannender Film (wie das manchmal bei purem Aloe Vera-Gel der Fall sein kann), sondern die Haut fühlt sich weich und superglatt an.

Für meine Nase duftet das Aloe Vera Gel zuerst nach Zitrusfrüchten – und dann überraschenderweise nach Sandelholz (was ich nicht erwartet hatte und als nicht ganz so sommerlich empfinde)! Aus diesem Grund empfiehlt Beautycalypse das Aloe Gel Gurkensamen auch für Männer.

Als Unterlage für ein Gesichtsöl oder einer Gesichtscreme spendet das Gel Feuchtigkeit, ich habe es aber auch solo an sehr warmen Abenden als ultraleichte Nachtpflege verwendet. Nach einem Tag draußen habe ich es ebenfalls auf trockene Stellen an meinen Schienbeinen und Armen aufgetragen, es beruhigte meine leicht gerötete Haut. Meist reicht es mir als alleinige Pflege für meine eher trockene Haut aber nicht aus, im Vergleich dazu fühlt sich z.B. das Hydro Repair Gel von Santaverde als „reichhaltiger“ an.

Das Aloe Vera Gel Gurkensamen ist von Natrue zertifiziert und setzt sich aus Wasser und Aloe Vera-Pulver (leider kein Direktsaft wie bei Santaverde!), Alkohol, Gurkensamenöl, Glycerin und antioxidativer Rotalge zusammen.

INCI: Aqua, Alcohol, Cucumis Sativus Seed Oil, Glycerin, Chondrus Crispus, Xanthan Gum, Levulinic Acid, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Arginine, Parfum, Sodium Levulinate, Brassica Campestris Seed Oil, Rosmarinus Officinalis Extract, Limonene**, Linalool**, Benzyl Benzoate**, Citral**. ** from natural essential oils

Ein Flakon Aloe Vera Gel Gurkensamen mit 50ml kostet 13,50 Euro. Erhältlich ist es in Bioläden oder Onlineshops wie z.B. najoba, Ecco Verde oder Kein Plunder erhältlich.

Zum Schluss noch ein paar Ideen, wie vielseitig man das Aloe Vera Gel mit Gurkensamenöl einsetzen kann: Bei Mückenstichen, nach der Rasur, vermischt in der Tagescreme (um sie für den Sommer leichter zu machen) oder aber – das brachte mich beim Lesen der Presse-Unterlagen zum Schmunzeln und will ich euch nicht vorenthalten: als Gurkenmaske to go 🙂 .

Auch interessant:

Nivea-Produkte mit Sammeldöschen
Ein Beauty-Shopping-Tag in Tokyo
Beauty-Notizen 23.10.2015 (aus Tokyo)

Comments are disabled.