Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Haar, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 11.8.2017

Naturkosmetik von Lovely Day, Botanique, Zuii Organics

Here you can find an English version of this article.

Als ich vor ein paar Wochen im Zug die österreichische Zeitschrift Wienerin las (habe ich schon erwähnt, dass das eine der wenigen lesenswerten Frauenzeitschriften ist?), staunte ich nicht schlecht: Auf den Beauty-Seiten erfuhr ich von der neuen Salon-Pflegeserie Botanique Pure Nature von La Biostéthique. Die Traditionsfirma aus Pforzheim und Paris hat eine von ICEA zertifizierte Haarpflege entwickelt – was konkret bedeutet, dass man nun in zahlreichen La Biosthétique-Salons mit Naturkosmetik versorgt werden kann! Könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich 2012 über mein Dilemma im Friseursalon geschrieben habe? Und nun konnte ich diese Woche einfach in einen Salon direkt bei mir um die Ecke gehen und die Botanique Intense Styling Cream kaufen. Wow! Die neue Botanique-Linie besteht aus drei Serien: Gentle, Intense und Balancing (ohne Duft) mit jeweils 3-4 Produkten. Die Düfte für die anregende Intense-Serie und die beruhigende Gentle-Serie wurden von der Naturparfümeurin Tanja Bochnig kreiert, über deren Marke April Aromatics ich hier auf dem Blog schon geschrieben habe. Und stylish sehen die neuen Produkte von Botanqiue auch noch aus… Im ersten Test war ich von der zart nach Minze und Zitrone duftenden Intense Styling Cream sehr angetan, sie bietet etwas mehr Halt als das Cream Wax von Rahua. Hier geht es zur Homepage von Botanique, es gibt z.B. auch ein Haaröl und drei Gesichtspflege-Produkte. Ich werde mich noch näher damit befassen, wollte die Neuigkeit hier aber unbedingt schon mal teilen!

Letzte Woche habe ich in den News erst davon berichtet, dass die australische Marke Zuii Organic neu eine Flora Lip&Cheek Crème herausgebracht hat – schon hatte ich in dieser Woche ein Exemplar (Pressesample) in meinem Briefkasten. Ok, das diamantenförmige Töpfchen ist vielleicht nicht ganz mein Geschmack, aber der Inhalt ist ganz mein Ding. Die kombinierte Wangen- und Lippenfarbe gibt es in acht Farben, ich bekam mit der Nuance Pan ein beeriges blaustichiges Rot zugesandt. Die Textur steht zwischen einer Creme und einem Gel, sie ist mittelstark pigmentiert und hat ein satiniertes bis mattes Finish. Auf den Lippen fühlt sich das Lip&Cheek federleicht an, für die Wangen reicht schon eine kleinste Menge aus. Die Farben sind vegan und basieren auf verschiedenen pflanzlichen Ölen und Wachsen; etwas Glycerin und Aloe Vera-Saft ist auch dabei (daher wahrscheinlich auch der leicht gelige Touch der Lip&Cheeks). Es ist wirklich selten, dass ich finde, dass sich Kombi-Produkte wirklich für Wangen und Lippen eignen – hier würde ich es mal sagen 🙂 ! Die Lip&Cheek Crèmes dürften gerade in der Auslieferung sein, ich nehme an, dass es sie bald bei den Zuii-Händlern wie der Naturdrogerie oder Belladonna in Deutschland gibt. Ach ja, die Haltbarkeit ist auch gut, weil die Crème nicht zu ölig ist.

Was duftet herrlich nach Amaretto-Plätzchen, obwohl kein Parfüm enthalten ist? Das Mellow Mallow Creamy Cleansing Gel von Lovely Day, das mir neulich zugesandt wurde. Fasziniert hat mich sofort die Textur, die zwischen einer Reinigungscreme und einem Reinigungsgel steht. Sie ist sogar ein bisschen „schleimig“, was ich keinesfalls negativ meine: Die im Reinigungsgel enthaltene Eibischwurzel ist dafür verantwortlich, ich schätze sie auch in der Pflegelotion Weisse Malve von Weleda. Diese wirkt reizmindernd und entzündungshemmend, traditionell wird sie zur Herstellung von Marshmallows verwendet – daher der Name „Mellow Mallow“ des Reinigungsgels. Man gibt zunächst ein bisschen davon in die Hände und schäumt es ein wenig auf, dann massiert man das moussige Cremegel auf der Gesichtshaut ein. Alles mit lauwarmem Wasser abspülen, fertig! Wer eigentlich lieber Reinigungsgels mag, aber zugleich die Vorteile einer Milch schätzt, dem dürfte das Creamy Cleansing Gel von Lovely Day gefallen. Im Winter könnte es für trockene Haut vielleicht zu wenig rückfettend sein, aber gerade passt es sehr gut zu meiner zu Trockenheit neigenden Haut. Die Produkte von Lovely Day bekommt man im firmeneigenen Webshop (da gibt es auch die vollständige INCI) oder z.B. bei Savue Beauty und Spatacular. Von der Berliner Nischenmarke hatte ich bereits im Mai den Hyaluron+Bloom Hibiscus Infused Face Toner von Lovely Day gekauft und hier auf dem Blog vorgestellt.

Beim Aufräumen habe ich in dieser Woche die schöne Postkarte mit der gemusterten Katze gefunden, die ich in Tokyo beim Einkaufen beim Naturkosmetik-Fachgeschäft CosmeKitchen bekommen habe. Grund dafür war, dass ich keine Tüte und Verpackung wünschte, sondern meinen eigenen Stoffbeutel dabei hatte. Eine sehr charmante Idee, den Kunden zu belohnen, oder?

Übrigens habe ich neulich gelesen, dass es ab November einen Wolkenseifen-Shop in der Heidelberger Fußgängerzone geben wird. Wenn das nicht mal eine gute Nachricht ist 🙂 ! Die Online-Shops Wolkenseifen und Vegane Pflege sind den meisten Leserinnen hier sicherlich ein Begriff. – Im Bikini Berlin hat ein Pop Up-Store von Taoasis eröffnet, alle Infos dazu an dieser Stelle.

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende! Was ich am vergangen Wochenende gemacht habe, konntet ihr in meinem Blogpost vom Mittwoch sehen… Dieses Wochenende werde ich fleißig sein, weil ich nächste Woche wieder viel unterwegs sein werde.

Auch interessant:

Augenbrauen von O Boticário: Solução para sobrancelhas
Primavera: 7-Tage-Revitalkur Olio-Intensiv-Kapseln
Die Cold Cream - ein Beauty-Klassiker

Comments are disabled.