Anzeige / Sponsored Post

Gesichtspflege in den Wechseljahren mit Cattier Paris

Gesichtspflege Cattier Anti-Aging

Here you can find an English version of this article.

In Zusammenarbeit mit Cattier Paris // Als ich auf der Vivaness den Stand der französischen Naturkosmetik-Marke Cattier Paris besuchte, kamen Ebba Fürll, die Schulungsleiterin von Cattier, und ich auf das Thema Gesichtspflege in den Wechseljahren zu sprechen. Im Nachgang hatte ich die Idee, ihre Tipps und Hinweise auch hier auf dem Blog zu teilen – da ich ja weiß, dass vieler meiner Leserinnen schon über 40 Jahre alt sind.

Zwischen Trockenheit und Hitzewallungen

Im Interview mit Ebba wurde mir nochmals klar, dass es natürlich nicht einen einzigen Hauttyp gibt, wenn man in die Wechseljahre kommt oder älter als 45 Jahre alt ist: Die Haut mancher Frauen wird trockener und benötigt dann eine reichhaltigere Pflege. Bei anderen Frauen kann die Haut aber wegen der Hormonumstellung auch wieder fettiger werden. Dann sind vor allem Beruhigung und Feuchtigkeit bei der Hautpflege gefragt – sowie eine kühlende Wirkung bei Hitzewallungen.

In diesem Post stelle ich euch deswegen verschiedene Ansätze vor, auf die individuellen Bedürfnisse der Haut in den Wechseljahren einzugehen. Cattier bietet hierfür zwei Linien, eine mit reichhaltigeren Anti-Aging-Produkten sowie die leichtere Beruhigende Hautpflege-Serie von Cattier. Ebba ermunterte mich auch ausdrücklich dazu, Produkte von beiden Linien je nach Bedarf miteinander zu mischen – wie sie das bei sich macht, zeige ich gleich im nächsten Abschnitt.

Ebbas Gesichtspflege-Routine für die Wechseljahre

Als Profi setzt Ebba ihre Lieblingsprodukte von Cattier multifunktional ein. Ganz oben auf dem Foto seht ihr die pflegenden Produkte ihrer Routine: Gesichtswasser, Serum und eine Maske. Durchaus übersichtlich, oder? Wahrscheinlich könnt ihr euch nun schon denken, dass ihre Haut eher fettig ist und sie in den Wechseljahren kühlende Produkte liebt. Gerade im Sommer setzt sie auf besonders leichte Produkte: Vom Beruhigenden Gesichtswasser trägt sie mehrere Schichten auf, weil es so angenehm kühlt und auch die Haut beruhigt. Darüber reicht ihr als tägliche Pflege bei wärmeren Temperaturen das neue Beruhigende Serum von Cattier aus. Bei Bedarf und für die Linien unter den Augen verwendet sie die Glättende Intensivmaske von Cattier als Pflege – auf diese ungewöhnliche Anwendungsart der Maske komme ich weiter unten noch genauer zurück!

Gucken wir uns also die beiden Gesichtspflege-Linien von Cattier mal genauer an:

Beruhigende Gesichtspflege Cattier

Beruhigende Gesichtspflege von Cattier

Für alle, die mit Hitzewallungen und Rötungen zu kämpfen haben, ist die beruhigende Gesichtspflege von Cattier einen Blick wert: Im Mittelpunkt der Serie steht rosa Mineralerde, die für die empfindliche Haut geeignet ist. Heilerde kann Stoffe wie Fett oder Schmutz aus der Haut aufnehmen, zugleich aber auch mineralisieren und damit für mehr Feuchtigkeitsbindungsvermögen in der Haut sorgen. Außerdem hat Heilerde eine leicht kühlende Wirkung, die wiederum bei Hitzewallungen sehr angenehm ist – wie auch insgesamt die leichten Texturen der Produkte.

♦ Das Beruhigende Mizellen Reinigungsgel Pulpe Fondante von Cattier Paris verwende ich zum Abschminken. Ich gebe von dem rosa Gel eine kleine Menge auf einen Wattepad und streiche damit ohne Druck über die geschlossenen Augen. Schon hier mag ich die kühlende Wirkung, die auch bei gereizter Haut gut tut. Der enthaltene Wirkkomplex „Sensiline Bio“ mit braunen Leinsamen wirkt filmbildend und schützend, Alkohol und Parfüm sind in dem Reinigungsgel nicht enthalten (nur Rosenwasser sorgt für den zarten Duft). Mein Lidschatten und die nicht-wasserfeste Wimperntusche werden damit zuverlässig abgenommen.

♦ Nach der Reinigung kommt das Beruhigende Gesichtswasser Rosée Florale von Cattier an die Reihe: Man kann es mit einem Wattepad auftragen und damit über das Gesicht gehen oder aber mit den Händen sanft in die Haut hineindrücken. Gerade das wiederholte Auftragen sorgt für einen schön kühlenden und erfrischenden Effekt, die Haut wird spürbar befeuchtet. Das Gesichtswasser ohne Alkohol basiert auf Rosenwasser, hydratisierendem Glycerin, Kamillenwasser und Calendulaextrakt; pflegend wirkt dazu ein Weizenprotein. Da kein Parfüm enthalten ist, duftet das Gesichtswasser für meine Nase nach einer Mischung aus Kamille und ein bisschen Rose.

Cattier Lotion de Beauté

DIY-Tipp: Wer noch mehr Kühlung benötigt, dem empfehle ich eine DIY-Tuchmaske mit dem Beruhigenden Gesichtswasser von Cattier zu tränken. Dazu nehme ich mehrere Wattepads, sprühe das Gesichtswasser darauf und teile dann jeden Wattepad in zwei Schichten. Diese lege ich dann für 10 Minuten auf die Wangen und meine Stirn. So angenehm, weil die kühlende Wirkung damit länger anhält!

♦ Neu in diesem Jahr wurde das Beruhigende Serum Philtre Exquis von Cattier herausgebracht, das eine Art SOS-Serum ist: Hautrötungen und Irritationen werden damit gemindert. Auf der Haut fühlt es sich befeuchtend an, die Haut wird außerdem durch einen ganz leichten, unfettigen Film geschützt. Der Komplex aus schwarzer Johannisbeere, Ballonrebe, Sonnenblume und Leinsamen beugt Rötungen vor, ein Oligosaccharid stärkt dazu die Hautbarriere. Bei fettiger Haut reicht dieses Serum schon als Tagespflege aus, im Sommer evtl. auch bei anderen Hauttypen – gerade wenn Hitzewallungen möglich sind.

♦ Wer doch noch etwas mehr Pflege benötigt, kann zur Beruhigenden Tagescreme Brin de Douceur von Cattier greifen und sie über dem Serum auftragen (z.B. auch nur auf den trockenen Wangen). In der Tagescreme sind pflanzliche Komplexe enthalten, die gegen Rötungen wirken. Besonders gut: Die Formulierung wurde so konzipiert, dass darunter kein Hitzestau entsteht und die Haut erfrischt wird. Eignet sich auch gut als Makeup-Unterlage!

Cattier Anti Aging

Die Anti-Aging Gesichtspflege von Cattier für trockene Haut

Wer bemerkt, dass die Haut zunehmend trockener wird, ist bei der Anti Aging-Linie von Cattier richtig – die Linie kann bei Bedarf übrigens schon ab 35 Jahren verwendet werden. Die Produkte haben einen schützenden und stärker pflegenden Effekt, sie versorgen die Haut mit Lipiden und Feuchtigkeit. Dazu haben sie auch eine entstauende Wirkung, denn durch die Hormonveränderungen können Schwellungen in den Wechseljahren stärker als vorher auftreten. Ein Beispiel dafür ist die Anti Aging-Augenpflege, in der eine spezielle Rotalge die Mikrozirkulation anregt und so entsprechend abschwellend wirkt.

♦ Da trockene Haut oft auch weniger strahlend ist, verleiht das Revitalisierende Serum Sève Florale von Cattier der Haut einen natürlichen Glow (ganz ohne Glimmer!). Dafür sorgen eine schützende Kombination aus Arganproteinen und Nachtkerzenöl sowie eine Reihe von hydratisierenden Inhaltsstoffen (Algen, Glycerin und Aloe Vera). Ich verwende das Serum gern als Feuchtigkeitsspender unter einer Sonnencreme. Es zieht gut ein und hinterlässt auf der Haut einen zarten unfettigen Film. Die Textur ist also nicht zu wässrig, sondern hat auch etwas nachhaltig Schützendes. Duftet ganz zart pflanzlich-blumig. Im Sommer verwende ich das Serum auch als leichte Nachtpflege – für mich ist das Revitalisierende Serum mittlerweile ein multifunktional einsetzbares Produkt geworden.

♦ Die Anti-Falten-Pflege Nectar Éternel von Cattier ist reichhaltiger als die Beruhigende Tagescreme – die Textur ist aber trotzdem schön geschmeidig und nicht fettig (für französische Firmen ist der Anwendungskomfort ja grundsätzlich sehr wichtig ist). Entsprechend liegen die verarbeiteten pflanzlichen Öle sowie das Sonnenblumenöl und Kokosöl nicht schwer auf der Haut. Arganöl regeneriert zusätzlich, Bio-Meerfenchelextrakt regt die Zellerneuerung an. Der Buchenknospenextrakt wirkt antioxidativ. Die Creme kommt ohne Duftstoffe aus, sie duftet nur ganz leicht nach Rosenwasser. Auf meiner Haut zieht die Anti-Falten-Pflege gut ein und wird von einem leichten unklebrigen Film geschützt, sie fühlt sich damit eingehüllt und samtig an.

♦ Gleich mehrere Wirkungsbereiche hat die Anti-Aging Augenpflege Éclat de Rose von Cattier: Für eine entstauende Wirkung werden die oben bereits angesprochenen Rotalgen eingesetzt. Sie regen die Mikrozirkulation z.B. bei Augenringen und Tränensäcken an. Der enthaltene Schmetterlingslavendel kann die Haut etwas glätten, da er muskelentspannend wirkt und zugleich die Feuchtigkeit in der Haut erhöht. Antioxidativ und pflegend sind der Buchweizenextrakt und das Arganöl. Wie auch bei den anderen Produkten der Anti Aging-Linie ist die Textur geschmeidig und unfettig, aber auch nicht zu „dünn“. Auf meiner Haut spüre ich einen ganz zarten Film, der wahrscheinlich auch für den leicht straffenden Soforteffekt verantwortlich ist. Ohne Duftstoffe.

♦ Eine Maske kann viel mehr als eine Maske sein! Ich staunte nicht schlecht, als mir Ebba verriet, dass sie die Glättende Intensivmaske Source Infinie von Cattier durchaus auch als Augenpflege am unteren Lid einsetzt – eben da, wo sich gern mal Fältchen zeigen. Grund dafür ist, dass die Maske sowohl Feuchtigkeit spendet als auch dank des enthaltenen neuseeländischen Farns eine filmbildende und damit etwas straffende Wirkung hat. Zellerneuernd ist das (auch in der cremigen Textur stabile) Granatapfelenzym. Ich trage die cremige Textur auf dem gesamten Gesicht auf, nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten ist die Maske fast ganz weggesogen. Die Reste nehme ich mit einem mit Gesichtswasser getränkten Wattepad ab. Meine Haut fühlt danach prall gepflegt und auch etwas mehr durchblutet an (aber ohne Rötungen) – schlafen zu gehen ist dann eigentlich nicht das richtige Programm 😉 !

Cattier Intensive Glättende Maske

DIY-Tipp: Dass man die Glättende Maske vielseitig anwenden kann, habe ich oben bereits erwähnt. Wie bei der Kosmetikerin kann man sich so eine Gesicht-, Hals- und Dekolleté-Maske selbst machen: Dafür vermischt man die Glättende Intensivmaske mit einem Schuss Öl (z.B. dem Trockenöl von Cattier) und trägt sie auf die vorher gereinigte Haut auf. Nach der Einwirkzeit von 10 Minuten nimmt man die Reste mit einer warmen Kompresse wieder ab.

Individuelle Gesichtspflege in jedem Alter

Kurz gesagt: Haut über 40 Jahre kann genauso wenig über einen Kamm geschoren werden wie die jüngere Haut. Nicht jede Frau braucht in den Wechseljahren unbedingt eine lipidreichere Gesichtscreme, manche kommen mit einer leichteren Gesichtscreme oder nur einem Serum wesentlich besser zurecht. Solche Produkte haben zusätzlich eine angenehm kühlende und beruhigende Wirkung auf die Haut. Und weil die Haut oft nicht nur der eine oder der andere Typ ist, kann man auch gut zwischen den den beiden Linien von Cattier mischen  – eben je nach individuellem Bedarf.

Die Produkte von Cattier Paris sind alle von Ecocert/Cosmebio zertifiziert. Sie sind im Online-Shop von Kneipp erhältlich (Cattier ist seit 2011 eine Tochterfirma von Kneipp), dazu in ausgewählten Bioläden, Müller Naturshops und anderen Online-Shops.

Teile diesen Beitrag: