Gesichtspflege Inner Beauty Körperpflege Medien Naturkosmetik

Beauty-Notizen 16.11.2018

Naturkosmetik Ökotest

Ich sende euch diese Woche einen kurzen Gruß von unterwegs! Gestern Abend fand die erste Veranstaltung der Roadshow mit Plaine in Bielefeld statt, heute geht es weiter nach Hamburg. Es macht mir großen Spaß, meine Beauty-Geschichten vor „normalen“ Kunden zu erzählen, denn meist spreche ich ja eher vor Fachpublikum. Ich freue mich schon auf heute Abend!

Ökotest Sonderheft Naturkosmetik

Auf der Reise dabei habe ich das neue Sonderheft von Ökotest zum Thema Naturkosmetik, das ich mir vor ein paar Tagen gekauft habe. Besonders gut gefällt mir in dieser Ausgabe, dass auf über 12 Seiten viele Startups und Nischenmarken vorgestellt werden: Die Bandbreite reicht von Anakena über Haused Wolf oder Myrto Naturalcosmetics bis hin zu Die Nikolai oder Lamazuna.

Balmyou

Auch die junge Marke Balmyou aus Mannheim wird im Heft erwähnt, sie verkauft bisher ein einiziges Produkt: Sheabutter aus Uganda. Diese ist nicht raffiniert und stammt von der ostafrikanischen Sheanuss-Variante Vitellaria paradoxa subspecies nilotica ab. Da sie mehr Ölsäure als Stearinsäure im Fettsäurespektrum aufweist, ist die Textur cremiger und zieht besser ein als die Sheabutter der westafrikanischen Sorte. Ich bekam vor einigen Wochen einen Glastiegel mit Bambusdeckel davon zugesandt, gleich beim ersten Test mochte ich den ganz leicht schokoladigen Duft. Man kann die Sheabutter sowohl für den Körper als auch für das Gesicht verwenden – gerade jetzt im bevorstehenden Winter tut der Haut ein bisschen mehr Schutz gut! Die balmyou-Sheabutter fühlt sich auf der Haut nicht fettig an, man braucht nur ganz wenig davon (mit dem 100ml-Tiegel komme ich locker durch den Winter). Ein Teil der Einnahmen von balmyou fließt in soziale Projekte in Uganda. Neu wird es von balmyou auch bald ein Kaffeeöl und Moringaöl geben. Mehr Infos zur Farm in Uganda und den Produkten findet ihr auf der Homepage von balmyou (da gibt es auch eine Händlerliste, die Naturdrogerie hat balmyou z.B. auch gelistet – und auch das Kaffeeöl bereits vorrätig!).

Tonkabohnen von Herbaria

Gerade noch vom Postboten vor der Abfahrt abgefangen habe ich die Tonkabohnen von Herbaria, ein Pressesample. In der Dose stecken zwei ganze Tonkabohnen, sie liegen in einem Zuckerbett. Und wie köstlich schon allein dieser Zucker duftet! Meine Mutter bewahrt ihre Vanilleschoten meist im Zuckerglas auf, so hat sie immer Vanillezucker da. Mit den Tonkabohnen funktioniert das ebenfalls, sie beduften den Zucker nach Vanille und Marzipan. Fein verrieben kann man die Tonkabohne nicht nur für Süßspeisen verwenden, sondern auch für Herzhaftes – auf der Homepage von Herbaria finden sich einige Rezeptideen dazu. Die Tonkabohne von Herbaria stammt aus zertifizierter Wildsammlung aus Brasilien. Mehr Infos zur Tonkabohne gibt es bei Herbaria, kaufen kann man das Gewürz in Bioläden. Ich freue mich schon aufs Ausprobieren!

Handcreme Vanille Weidenrinde It’s cold outside von Alverde

Vom Duft der Tonkabohne zur Vanille ist es nicht so weit: Die limitierte Handcreme Vanille Weidenrinde It’s cold outside von Alverde habe ich auch als Bodylotion auf meiner Reise nach Bielefeld und Hamburg dabei, da die Textur nicht zu reichhaltig ist und sich gut verteilen lässt. Hauptbestandteile sind neben Wasser Sojaöl und Glycerin. Die Creme duftet nicht zu süß nach Vanille – da die Temperaturen sinken sollen, war mir nach einer kuscheligen Dufthülle. Bezahlt habe ich für die Handcreme 1,95 Euro. Passend dazu gibt es übrigens auch einen Lippenpflegestift, der auf Sonnenblumenöl basiert (mal nicht auf Rizinusöl!).

Touch of oil perfume von Melvita

Apropos Duft: Am Flughafen in Tokio vor zwei Wochen habe ich ein kleines Sortiment von Melvita entdeckt. Ins Auge gefallen ist mir das Set mit zwei Touch of oil perfumes von Melvita, das ich bisher noch nicht gekannt habe (vielleicht ist es ein Travel Exclusive). Da ich in Abschiedsstimmung war, kaufte ich mir das Duo mit den beiden Duftölen Éclosion de Rose und Souffle d’orange amère. In beiden Roll-Ons steckt eine Mischung aus pflanzlichen verarbeiteten Ölen und ätherischen Ölen. Während die Rose ganz klassisch nach pudriger Rose duftet, wird die Bitterorange sowohl etwas fruchtig (Orange) als auch blumig (Orangenblüte) interpretiert – ein sehr sonniger Duft! Beides sind unkomplizerte Parfüms to go.

Adventskalender-Gewinnspiel mit EccoVerde

Über 800 Teilnahmen gab es am Gewinnspiel mit EccoVerde, das ist absolutuer Rekord hier auf dem Blog. Gewonnen haben Leonie (Kommentar 13.11.), Özlem (Kommentar 9.11.), Anni (Kommentar 2.11.) und Marie-Louise (Kommentar 2.11.) – herzlichen Glückwunsch! Ich habe die Gewinnerinnen schon per Email verständigt, die Kalender werden schon heute von EccoVerde versendet.

Naturkosmetik News der Woche

  • Von Myrto Naturalcosmetics gibt es neu ein Bio Magnolia Calming Serum für empfindliche und Rosazea-Haut. Mehr Infos auf der Homepage von Myrto.

Jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende! Vielleicht sehe ich ja heute Abend noch einige LeserInnen bei Werte Freunde in Hamburg 🙂 .

Teile diesen Beitrag: