Anzeige / Sponsored Post

Die neuen Elixiere von SensiSana Naturkosmetik

Elixiere von Sensisana Naturkosmetik

In Zusammenarbeit mit der Naturdrogerie // Für mich kam es irgendwie überraschend, als ich im November zufällig bei einer Recherche auf die neuen Produkte von SensiSana Naturkosmetik gestoßen bin. Aber ich freute mich sehr: Endlich tut sich mal wieder was bei der Marke, die ich seit den Anfangstagen meines Blogs so schätze! Netterweise stellte mir die Naturdrogerie zwei der fünf neuen Produkte für den Blog zur Verfügung.

SensiSana, die Premium-Linie von Martina Gebhardt

Für alle, die SensiSana nicht kennen: Die Marke ist die Premium-Linie von Martina Gebhardt, die 2010 auf den Markt kam. Sie ist für Spas und Kosmetikstudios gedacht und gibt es entsprechend nur an ausgewählten Verkaufsstellen. Auf allen Flakons sind Kristalle aus der spagyrischen Essenz des jeweiligen Produkts auf der Verpackung abgebildet, die Kristallbilder wurden von dem japanischen Wasserexperten Dr. Masaru Emoto erstellt. Sein Institut hat die Produkte von SensiSana zertifiziert, ebenso ist SensiSana von BDIH / Cosmos und IHTK zertifiziert.

Auf dem Blog habe ich schon oft über SensiSana berichtet, denn die Produkte der Marke haben mich von Anfang an sehr begeistert: Die Kalmus-Serie hat mich durch meine unreine Mischhaut-Phase gebracht, die Maritim-Serie kommt ohne Duftstoffe aus und in die Produkte der Kamelie-Serie (z.B. die Body Lotion) könnte ich mich reinsetzen – dieser Duft, diese Textur! Als ich diesen Text geschrieben habe, habe ich mir doch glatt die Body Lotion bei der Naturdrogerie bestellt, ihr konntet sie in den Beauty-Notizen am Freitag sehen 😉 .

Die Elixiere von Sensisana

Neu gibt es nun fünf Elixiere von SensiSana in Glasflakons mit einer Pipette. Drei davon sind ölig, zwei davon wässrig. Die Elixiere sprechen jeweils ein bestimmtes Hautpflege-Thema an und ergänzen die drei Pflegelinien Kalmus, Maritim und Kamelie. Die Elixiere können flexibel allein oder aber in Kombination mit den anderen Elixieren oder Produkten von SensiSana eingesetzt werden. Falls ihr schon mal eine Kosmetikbehandlung von SensiSana erlebt habt, seid ihr sogar vielleicht schon in den Genuss der Elixiere gekommen.

Ich habe mir das Elixier No. 2 Oleum Couperose und das Elixier No. 4 Tonikum Hypersensible Haut ausgesucht – also ein öliges Serum und ein Serum in Form eines Tonikums. Meine Wahl fiel auf die beiden Elixiere, weil ich ja gern mal Rötungen auf den Wangen habe. Außerdem weiß ich von einigen LeserInnen, dass sie mit Couperose oder sehr empfindlicher Haut kämpfen. Weiter bietet SensiSana das Elixier No. 1 Oleum Regeneration, das Elixier Oleum No. 3 Trockene Haut und das Elixier Tonikum No. 5 Akne an.

Sensisana Elixier

Elixier Tonikum No. 4 Hypersensible Haut von SensiSana

Das Elixier Tonikum No. 4 Hypersensible Haut soll beruhigend und ausgleichend wirken und das Feuchtigkeitsbindevermögen der Haut unterstützen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man es in Kombination mit der Maritim-Serie für empfindliche Haut einsetzen kann.

Wie auch bei den anderen Produkten von Sensisana ist die Formulierung schön übersichtlich gestaltet. Das Elixier Tonikum No. 4 basiert neben Quellwasser auf entzündungshemmendem Rosenblüten-, beruhigendem Holunderblüten- und wundheilendem Lavendelblütenhydrolat (wird z.B. bei Eliane Zimmernann speziell für erweiterte Äderchen empfohlen). Holunderblütenwasser fördert dazu die Aufnahme der Haut von Feuchtigkeit, im Elixier ist hierfür auch Aloe Vera-Gel enthalten. Der Frauenmantel-Extrakt ist entzündungshemmend und antioxidativ, die darin enthaltene Salicylsäure wirkt Rötungen entgegen.

Auf ätherische Öle wird in diesem Elixier verzichtet, dank der enthaltenen Hydrolate duftet das Elixier trotzdem herrlich fein blumig. In der Rezeptur findet sich dazu eine spagyrische Essenz: Bei dieser alchemistischen Methode destilliert Martina Gebhardt aus Pflanzen hochwertige Essenzen und löst aus deren Asche dann die natürlichen Salze. Diese Salze enthalten die Information und Energie der Pflanzen – und werden in die Produkte eingerührt.

INCI: Aqua, Rosa Damascena Flower Water°, Sambucus Nigra Flower Water°, Lavandula Angustifolia Flower Water°, Aloe Barbadensis Leaf Extract°, Alchemilla Vulgaris Leaf Extract°. °Demeter *aus kontrolliert biologischem Anbau **Bestandteil echter ätherischer Öle

Anwendung des Elixiers No. 4

Ich gebe etwa die Menge einer halben bis dreiviertel Pipettenlänge des Elixiers No. 4 in meine Handflächen und presse die Flüssigkeit dann sanft in die Haut hinein. Dabei fühle ich mich ein wenig an die Nachtkur von Dr. Hauschka erinnert, die ja auch als fettfreie Nachtpflege ausreicht. Ich habe das Elixier sowohl solo als auch als befeuchtende Grundlage für das danach folgende ölige Elixier genommen – je nach Hautgefühl (auf das ich mich mehr denn je verlasse). Meine Haut fühlt sich damit glatt und weich an, sie wird überhaupt nicht „beschwert“, sondern befeuchtet und mit beruhigenden Wirkstoffen versorgt. Manchmal greife ich auch einfach zwischendurch tagsüber zum Elixier und verteile ein paar Tropfen auf meinen leicht geröteten Wangen.

Das Elixier Tonikum No. 4 Hypersensible Haut von SensiSana enthält 30ml und kostet bei der Naturdrogerie 19,60 Euro.

Sensisana Naturkosmetik

Elixier No. 2 Oleum Couperose

Empfohlen wird das Elixier No. 2 für die zu Bindegewebsschwäche und zu Couperose neigende Haut. Es soll die Spannkraft des Bindegewebes erhöhen und beruhigend wirken, das Hautbild harmonsieren.

Die Zusammensetzung des Elixiers No 4. Oleum Couperose finde ich interessant: Es basiert auf Kukuinussöl, einem hochwertigen Wirkstofföl mit hohem Anteil an Linolsäure und Alpha-Linolensäure. Beide wirken entzündungshemmend; dazu kommt ein hoher Gehalt an antioxidativen Stoffen wie Vitamin E. Auch der (niedrige!) Sonnenschutzfaktor passt zu Couperose-Haut, ebenso wie die leichte und schnell einziehende Textur des Öls (wirkt nicht okklusiv, ein Hitzestau ist das letzte, was Couperose-Haut braucht).

Als weitere Öle sind im Elixier Karottenöl und Sanddornfruchtfleischöl enthalten, die beide den sekundären Pflanzenstoff Beta-Carotin enthalten. Das Antioxidant schützt vor UV-Strahlung / freien Radikalen und wirkt stark entzündungshemmend. Dazu kommt im Elixier noch Schachtelhalm-Extrakt, der viel Kieselsäure enthält und entsprechend das Bindegewebe festigt; durch den hohen Mineralstoffgehalt wird dazu Feuchtigkeit in der Haut gebunden.

In der ätherischen Ölmischung dürfte Sandelholz enthalten sein, das auch Werner / von Braunschweig zur Hautpflege empfehlen. Das wiederum darin enthaltene Farnesol wirkt antibakteriell und hilft, die Hautflora ins Gleichgewicht zu bringen. Laut Tisserand/ Essential Oil Safety ruft es fast keine Irritationen hervor und ist gut hautverträglich.

INCI: Aleurites Moluccana Seed Oil, Daucus Carota Sativa Root Extract°, Hippophae Rhamnoides Fruit Oil°, Equisetum Arvense Leaf Extract°, Tocopherol, Aroma, Linalool**, Citronellol**, Limonene**, Citral**, Farnesol**, Geraniol**. °Demeter **Bestandteil echter ätherischer Öle

Anwendung des Elixiers No. 2

Das gelbliche Öl duftet zart nach Kräutern und etwas nach Sandelholz. Ich verwende das Elixier wie ein Gesichtsöl und verteile etwa vier Tropfen auf der feuchten Haut und schließe so z.B. die Feuchtigkeit und Wirkstoffe des vorher aufgetragenen Tonikums in die Haut ein. Das Öl zieht gut ein und liegt nicht fettig oder schwer auf der Haut; es bildet lediglich einen ganz zarten Film, der die Haut zart lebendig schimmern lässt. Wer mag, kann das Elixier auch in die Tagescreme mischen und sie damit verstärken – die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig!

Das Elixier Oleum No. 4 Couperose von SensiSana enthält 30ml und kostet bei der Naturdrogerie 35 Euro.

Für mich bilden beide Elixiere ein richtig gutes Team, das ich mir auch für eine stärkende Kur-Anwendung vorstellen kann. Und ja, ich bin gerade definitiv wieder im SensiSana-Fieber 😉 !

Teile diesen Beitrag: