Anzeige / Sponsored Post

Drei Lip Balms mit Bio-Wollwachs von Hipi Faible

Hipi Faible Lip Care

In Zusammenarbeit mit Hipi Faible // Hipi Faible, wenn das mal kein ungewöhnlicher Markenname ist! Was für eine Bedeutung wohl dahinter steckt? Ich frage nach bei Dr. med Julia Adams und Peter Adams, den beiden Gründern des jungen Start-ups aus Koblenz. Sie erklären mir, dass ‚Hipi‘ sich nicht vom Wort 68er Hippie ableitet, sondern in der Sprache der Ureinwohner von Neuseeland, den Maori, ‚Schaf‘ heißt. Mit dem Namen Hipi Faible möchten sie ihre Wertschätzung für den Hauptinhaltsstoff ihrer drei Lip Balms ausdrücken: Wollwachs. Und damit sind wir schon mittendrin.

Rares Bio-Wollwachs

Drei unterschiedliche Lip Balms gibt es von Hipi Faible, gemeinsam haben sie die Basis aus Wollwachs. Mit ca. 80 % ist es der Hauptinhaltsstoff in der Hipi Faible-Lippenpflege. Um so wichtiger war es für Peter und Julia, hier eine besonders hochwertige Qualität anbieten zu können: Zertifiziertes Bio-Wollwachs ist eine Rarität, nach der Hipi Faible lange gesucht hat – die Lip Balms sind das weltweit erste Kosmetikprodukt mit zertifiziertem Bio-Wollwachs. Bezogen wird es aus nachhaltiger Tierhaltung in Patagonien im Süden Argentiniens. Die Schafe leben dort das ganze Jahr in freier Wildbahn und werden einmal im Jahr zum Scheren eingeholt. In Deutschland wird das Wollwachs dann aufbereitet, dabei werden die freien Wollwachsalkohole deutlich reduziert – entsprechend ist das Allergierisiko des Bio-Wollwachses minimal (hypoallergen).

Wollwachs hat semi-okklusive Eigenschaften, das bedeutet, dass der Wasserverlust auf den Lippen damit reduziert wird, zugleich aber auch, dass das Wollwachs langsam in die Haut einzieht und Feuchtigkeit bindet. Es wirkt weichmachend und wundheilend, weswegen es z.B. auch in Wundsalbe oder Brustwarzensalbe eingesetzt wird.

Ergänzt wird die Formulierung der Lip Balms mit Sheabutter und Jojobaöl. Drei Varianten stehen bei Hipi Faible zur Auswahl: Natural & Nothing Else kommt ohne zusätzliche Duft- oder Wirkstoffe aus. Fresh Vanilla & Manuka Honey (mein Favorit) enthält entzündungshemmenden Honig sowie einen zarten Duft, der mich an eine Vanille-Zitronen-Tarte erinnert. Coconut & Bisabolol riecht nach Kokosöl und Kokosextrakt, Bisabolol aus der Kamille beruhigt die Haut.

Lippenpflege im Airless-Spender

Ganz bewusst hat sich Hipi Faible für einen Airless-Spender als Verpackung entschieden. Der Lip Balm wird so vor Sauerstoff und Keimen geschützt, der Behälter sorgt somit für eine effektive Konservierung. Der Spender ist zudem hygienischer als ein klassischer Lippenpflegestift, weil er beim Auftragen des Balms nicht mit den Lippen in Berührung kommt. Man braucht nur ganz wenig davon: Verwendet man den Lip Balm von Hipi Faible drei Mal am Tag, reicht ein Flakon für etwa drei Monate aus.

Der recyclingfähige Pumpspender kommt in einer schicken Umverpackung daher: Das Alu-Döschen ist hauchdünn, es wiegt noch nicht mal 6 Gramm. Das Gewicht und Volumen des Packaging konnte damit im Vergleich zur früheren Pappschachtel um 60-70 % reduziert werden. Hipi Faible empfiehlt, die Verpackung nicht wegzuwerfen, sondern den Lip Balm beim Transport in der Handtasche darin aufzubewahren und so vor Staub und Krümeln zu schützen. Und schließlich kann man später z.B. Kleingeld, Tampons oder Q-Tips in die Döschen geben.

Hipi Faible

Und wie macht sich der Lip Balm nun auf meinen Lippen? Die Textur ist balmig-cremig, auf den Lippen fühlt sich die Lippenpflege ausgewogen ölig-wachsig und nicht klebrig an. Meine Lippen mögen Wollwachs sehr gern, der Lip Balm pflegt deutlich mehr als ein normaler Lippenpflegestift – was ich mit meinen stark pflegebedürftigen Lippen dringend brauche. Aus diesem Grund ist der Lip Balm von Hipi Faible gleich mal in die Riege meiner Favoriten im Bereich der Lippenpflege aufgestiegen. Dazu muss man ihn weniger oft auftragen als einen anderen Lippenpflegestift. Trotzdem fühlt sich der Hipi Faible Lip Balm nicht schwer auf den Lippen an. Richtig toll macht sich der Lip Balm übrigens auch als Pflege für trockene Nagelhaut, auch da kann er seine wundheilende Wirkung ausspielen.

INCI (Coconut & Bisabolol): Lanolin (Wollwachs)*, Butyrospermum Parkii Butter (Sheabutter)*, Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojoba)*, Cocos Nucifera Oil (Kokosnuss)*, Cocos Nucifera Pulp Extract (Kokosnuss)*, Parfum**, Zinc Oxide (Zink), Bisabolol, Chamomilla Recutita Flower Extract (Kamille)*, Tocopherol (Vitamin E), Helianthus Annuus Seed Oil (Sonnenblume), Benzyl Salicylate**, Coumarin** *aus kontrolliert biologischem Anbau  **aus natürlichen ätherischen Ölen 

Alle drei Lip Balms von Hipi Faible sind zertifizierte Naturkosmetik, hergestellt werden sie in Deutschland (das gilt auch für den Airless-Spender und das Metall-Döschen). Ein Lip Balm mit 6ml kostet zwischen 11,50 Euro und 12,50 Euro. Erhältlich ist er online direkt bei Hipi Faible oder bei ausgewählten Händlern. Gern dürfen sich auch Händler bei Hipi Faible melden, wenn sie Interesse am Verkauf der Lip Balms haben. Und ganz grundsätzlich freuen sich Julia und Peter auf alle eure Fragen; man kann sie per E-Mail, Instagram, Whatsapp und Telefon kontaktieren.

Teile diesen Beitrag: