Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Inner Beauty Medien Naturkosmetik

Beauty-Notizen 24.7.2020

Naturkosmetik im Juli 2020

In Nürnberg war es in dieser Woche sehr sommerlich, glücklicherweise kühlten die Temperaturen nachts angenehm ab. Am Schreibtisch hatte ich einiges zu tun, was auch daran liegt, dass ich in der nächsten Woche für ein paar Tage unterwegs sein werde. Noch sind übrigens die Mauersegler jeden Tag zu hören, was ich sehr genieße – sie sind für mich ein Symbol für Freiheit und Sommer.

Darm mit Charme von Giulia Enders

Ja, ich bin echt spät dran! Endlich habe ich Zeit gefunden, den internationalen Bestseller Darm mit Charme von Guila Enders zu lesen. Noch bin ich nicht ganz durch, aber schon jetzt hat sich die Lektüre gelohnt. Ich habe so viel über meinen eigenen Körper – und vor allem das Verdauungssystem – gelernt. Besonders spannend ist das Buch für mich immer dann, wenn der Zustand der Haut mit den Funktionen des Darms verknüpft wird. Einige Dinge wusste ich natürlich schon, aber nun erfuhr ich im Buch die Gründe dafür. Und wie ich jetzt eigentlich auf ‚Darm mit Charme‘ gekommen bin: ‚Inner Beauty‘ ist ja seit einigen Monaten mein großes Thema, also Schönheit durch ausgewogene Ernährung oder intelligente Bio-Supplements. Auch in der Kosmetikindustrie dreht sich vieles um das Mikrobiom – es gibt einfach so viele faszinierende Parallelen und Zusammenhänge zwischen Haut und Darm. Um einen unkomplizierten Einstieg in die Biologie des Darms und die Welt der Prä- und Probiotika zu bekommen, kaufte ich mir spontan das Buch ‚Darm mit Charme‘. Falls ihr euch auf durchaus amüsante und unterhaltsame Art eurem Darm nähern mögt, dann ist das Buch vielleicht auch was für euch.

Eyeshadow Quad in Archetype von Vapour Beauty

Schon seit Jahren erliege ich immer wieder dem Charme von Lidschatten-Quattros. Als nun die amerikanische Marke Vapour Beauty endlich auch in Deutschland erhältlich war, orderte ich sofort das Eyeshadow Quad in Archetype von Vapour. Drei Erd- und Beigetöne werden durch ein schimmerndes Rosa-Rot-Braun ergänzt – ein spannender Ton, der besonders und zugleich tragbar ist (und bestens zu meiner rosa Brille passt). Auch wenn ich die Textur der Lidschatten aus dem Quattro etwas bröselig finde, bin ich mit der Haltbarkeit sehr zufrieden. Mehr dazu könnt ihr in meinem Blogpost über das Eyeshadow Quad von Vapour lesen.

Sun Harmony Protect Cream SPF 30 von Pharmos Natur

Nach dem Relaunch der Starnberger Naturkosmetik-Marke Pharmos Natur wurde mir vor einiger Zeit die Sun Harmony Protect Cream SPF 30 als Pressesample zugesandt. In den letzten Wochen nutze ich immer wieder die Gelegenheit, die Sonnencreme im orangefarbenen Glasflakon zu testen. Sie basiert auf Aloe Vera-Saft und dem mineralischen UV-Filter Zinkoxid. Stark antioxidativ und zellschützend wirken dazu Oryzanol (aus Reis), Ectoin, Sanddornöl und Roucouöl (auch Achiote genannt) – eine schöne Formulierung, die ohne Duftstoffe auskommt. Die Creme ist leicht apricot getönt, dies dürfte von den beiden genannten Ölen (mit hohem Anteil an Beta-Carotin) kommen. Entsprechend weißelt die Sun Harmony Protect Cream auf meinem hell bis mittleren Teint nicht, sie sorgt eher für etwas natürlichen Glow im Gesicht. Auf der Haut lässt sich die zunächst etwas fester wirkende Creme gut verteilen und wirkt befeuchtend. Sie fühlt sich nicht ganz leicht an, fettet jedoch nicht – ich würde sie deswegen für trockene bzw. reifere Haut empfehlen, die sich über eine Portion Feuchtigkeit und Lipide freut. Auf der Firmen-Homepage könnt ihr euch die vollständige INCI der Sun Harmony Protect Cream SPF 30 von Pharmos Natur ansehen. Kurz zusammengefasst: Antioxidantien ahoi!

SOS Hydra Recharge Cream von Mádara

Wenn es schnell gehen soll, wenn meine Haut Feuchtigkeit braucht, wenn sie ein bisschen gerötet ist – dann habe ich in der letzten Zeit oft zur SOS Hydra Recharge Cream von Mádara gegriffen. Mit ihrer Textur, die zwischen einem Gel und einer Creme steht, passt sie im Sommer bestens zu meiner eher trockenen bzw. feuchtigkeitsarmen Haut. Besonders schön finde ich die zart rosa Tönung der Creme, die den Teint zusätzlich ein bisschen erfrischt und ausgleicht. Gekauft habe ich mein Exemplar bei einem der letzten Aktionsverkäufe von Mádara (aktuell gibt es übrigens wieder Rabatte!). Alle weiteren Infos findet ihr in meinem Blogpost zur SOS Hydra Recharge Cream von Mádara.

Reinigendes Handhygiene-Spray von Alverde

Quasi ins Foto oben hineingerollt ist das neue Reinigende Handhygiene-Spray von Alverde. Ich habe es zufällig im Drogeriemarkt dm gefunden und mir für die Handtasche gekauft. Eigentlich verwende ich eine Handdesinfektion nur, wenn ich länger unterwegs bin und keine Gelegenheit habe, meine Hände mit Seife zu waschen. Das Hand-Spray von Alverde basiert auf Alkohol (muss es ja, sonst wirkt es nicht) und duftet angenehm nach Minze und Bergamotte – wie das beliebte Duschgel von Alverde. Dadurch macht es die Handdesinfektion olfaktorisch sehr angenehm, was ja nicht bei allen Sprays der Fall ist. Befeuchtendes Glycerin soll die Haut etwas pflegen. Vegan und von Natrue zertifiziert. Kostenpunkt: 2,95 Euro. Übrigens gibt es auch drei neue Rasur-Produkte von Alverde, die werde ich mir demnächst auch mal näher ansehen.

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne und nicht zu stressige Woche – vielleicht sogar Urlaub! Lasst es euch am Wochenende gut gehen 🙂

Teile diesen Beitrag: