Dekorative Kosmetik International Naturkosmetik

Beauty Briefing KW 13 / 2021

Beauty Briefing Beauty Trends 2021

Diese Woche dreht sich in meinem Beauty Briefing alles um dekorative Kosmetik. Während der Pandemie hat es dieses Segment bis auf einige Ausnahmen nicht gerade einfach: Maskenpflicht und geschlossene Restaurants oder Kneipen sorgen insbesondere bei Lippenstiften für sehr starke Rückgänge. Trotzdem – und vielleicht gerade deswegen – möchte ich in dieser Woche vier dekorative Schmuckstücke vorstellen. Zuvor werfen wir noch einen Blick auf einen renommierten Innovationspreis der Kosmetikbranche:

In der neuen Folge meiner Beauty-Fortsetzungsgeschichte spreche ich mit Dr. Jan-H. Riedel, der vor knapp 20 Jahren den BSB Innovation Award ins Leben gerufen hat. Damit werden neue kosmetische Rohstoffe, konventionelle und naturkosmetische Produkte sowie Konzepte hinsichtlich ihrer Innovationskraft ausgezeichnet. Sehr am Herzen liegt ihm der BSB Innovation Award Environment, ein neu lancierter Umweltpreis. Weshalb Dr. Riedel die Pandemie übrigens sogar als Motivation betrachtet, kann man in meinem Interview 〈das in Kooperation mit ProTec Ingredia GmbH entstanden ist〉 nachlesen.

Ametrine Mini Crystal Palette von Aether Beauty

Lidschattenpaletten sind offensichtlich gekommen, um zu bleiben. Seit Jahren locken sie Kund*innen erfolgreich, gleich zehn Lidschatten oder mehr zu kaufen. Auch die beliebtesten Paletten von Aether Beauty enthalten 12 Lidschatten. Relativ neu gibt es nun auch Quattros mit vier aufeinander abgestimmten Lidschatten, ich habe mir die Ametrine Mini Crystal Palette von Aether Beauty gekauft. Die amerikanische Marke setzt auf den Kristall-Trend: Die Formulierungen der Lidschatten sind mit Edelsteinen angereichert. Ein Ametrin ist eine Kombination aus violettem Amethyst und goldgelbem Citrin, er steht für Harmonie und Kreativität und soll ein klares Hautbild fördern. Verpackt ist die Mini-Palette von Aether in einer hübsch gestalteten Papierpalette, die recycelt werden kann. Die Lidschatten basieren auf Glimmer und sind in eher kühlen rosa-mauvefarbenen Tönen mit schimmerndem, mattem und metallischen Finish gehalten. Aether stammt aus den USA und wurde 2018 von Tiila Abbitt mit dem Ziel gegründet, nachhaltige und möglichst umweltbewusst verpackte dekorative Kosmetik anzubieten. Hier geht es zur Homepage von Aether Beauty. In Deutschland ist die Marke z.B. bei Blanda Beauty, North Glow oder Douglas erhältlich.

Neon 1000 #34 von Shamanic Beauty

Definitiv ein Stimmungs-Booster ist die Lip / Cheek / Eye Colour Neon 1000 #34 von Shamanic The Colours. Die deutsche Marke Shamanic aus Stuttgart bietet pflegende und dekorative Kosmetik an, in der Inhaltsstoffe aus dem Amazonas-Gebiet enthalten sind. Die Farben in den Töpfchen aus Glas sind multifunktional einsetzbar und laden dazu ein, mit Make-up spielerisch umzugehen. Neon 1000 #34 leuchtet strahlend pink, die hohe Deckkraft ist je nach Auftrag jedoch variabel – so lassen sich auch zartere Looks umsetzen. Dank der kaum öligen Textur auf Basis eines Fettalkohols (Octyldodecanol) und ohne Duftstoffe kann man auch auf dem Lid mit Neon 1000 spielen. Hier geht es zur Homepage von Shamanic. Selbstgekauft, erhältlich in diversen Online-Shops. Ein fulminanter Neuzugang im Sortiment von Shamanic!

Velvet Wear Matte Cream Lipstick von Mádara

Ein weniger farbstarkes, dafür spitzeres Konzept verfolgt die lettische Naturkosmetik-Marke Mádara mit ihren Lippenfarben: Die vier Lippenstifte im Sortiment nehmen den Trend zum Nude-Make-up auf und verbinden gezielt Farbe mit Pflege. Die Nuancen des Velvet Wear Matte Cream Lipstick von Mádara heißen entsprechend „Cool Nude“, „Warm Nude“ und „Dark Nude“. Nur die Farbe „Magma“ mit ihrem hellen warmen Terrakotta-Ton sticht etwas heraus. Alle vier Lippenstifte basieren auf Reiskeimöl und sind von Cosmos / Ecocert zertifiziert. Die Textur ist cremig-pflegend, das Finish steht zwischen matt und satiniert. Sehr angenehmes Tragegefühl. Die hochwertige Hülse schnappt mit einem hörbaren Klick zu. Selbstgekauft. Hier geht es zur Homepage von Mádara, in diversen Shops in Deutschland erhältlich.

Jeju Color Picker Camellia Blooming Blusher von Innisfree

Es gibt dekorative Kosmetik, die sammelt man lieber, als dass man sie verwendet. Bei so einigen Lidschatten-Paletten dürfte dies ebenfalls der Fall sein. Für mich gehört der Jeju Color Picker Camellia Blooming Blusher von Innisfree, der in diesem Frühjahr als Limited Edition von der koreanischen Marke lanciert wurde, genau in diese Kategorie der Collectibles: Die Oberfläche des Wangenrouges ist in Form einer Kamelienblüte erhoben. Viel zu schade zum Benutzen! Das Blush ist auch in einer roten Variante erhältlich, allerdings war diese ausverkauft, als ich mein pinkfarbenes Exemplar in Korea bestellt habe. Die gesamte Jeju Color Picker-Kollektion feiert die Kamelienblüte auf der südkoreanischen Insel Jeju, der Trauminsel vieler Asiaten (und sicher auch bald weltweit beliebt). Innisfree ist eine Marke des koreanischen Amorepacific- Konzerns, das Marketing von Innisfree kreist rund um die Natur auf der Insel Jeju. Die Inhaltsstoffe des Blushes sind nicht naturkosmetisch. Hier geht es zur internationalen Homepage von Innisfree.

Ich wünsche allen eine inspirierende Beauty-Woche und ein schönes Osterwochenende!

Teile diesen Beitrag: