Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, International, Pflegende Kosmetik, Shops

Einkaufs-Guide: Beauty-Shopping in Bangkok

In Bangkok gibt es ein überwältigendes Angebot an Shopping-Möglichkeiten. Die Asiatinnen lieben Kosmetik, und entsprechend ist es nicht schwierig, Beauty-Produkte in Bangkok zu kaufen.

Westliche Highend-Marken sind ebenso vertreten wie thailändische, koreanische oder japanische Marken. Ein paar Mal bin ich übrigens sogar über Aufsteller von Essence und Catrice gestolpert. Angesagt ist auch die Beiersdorf-Marke Eucerin, deren Produkte nicht nur in Drogeriemärkten, sondern auch in schicken Departmentstores angeboten werden. Parfüms von Nischenmarken konnte ich nicht in größerem Umfang finden.

Die Preise für westliche Marken sind nur unwesentlich günstiger als hier, die koreanischen Marken wie Holika Holika oder Etude House entsprechen unserem gehobenen Drogeriemarkt-Niveau. Selbstverständlich kann man auch asiatische Luxus-Marken wie Impress oder Clé de Peau in Bangkok kaufen, die mit ihren Preisen Chanel und Dior in den Schatten stellen.

Bangkok bietet so viele Anlaufstellen zum Beauty-Shopping, dass dieser Guide natürlich nicht als vollständige Aufzählung gelten kann. Abgesehen davon ist Bangkok sehr dynamisch, die Geschäfte schließen in der einen Mall und eröffnen nur wenig später an einem anderen Ort. Ich habe z.B. auf der Siam Square einen wunderschönen Laden von Etude House gefunden – wenige Tage später war er verschwunden und das Haus eine Baustelle.

Hilfreich für einen Shopping-Ausflug in Bangkok ist die Map of Bangkok von Nancy Chandler. Die Karte wird seit 35 Jahren regelmäßig aktualisiert, darauf sind viele Einkaufsstätten (Malls, Märkte, Departmentstores und Supermärkte) in Bangkok verzeichnet. Am Cover könnt ihr schon sehen, dass der grafische Stil eher hippiesk und bunt ist. Die Karte mit dem kleinen Booklet gibt es in Buchhandlungen für ungefähr 7 EUR.

Hinweisen möchte ich noch auf meine Artikel, die ich bereits in Bangkok geschrieben habe: Erste Einkäufe, Vorstellung einiger asiatischer Kosmetikmarken und ein Post über die in Thailand sehr beliebten Naseninhalatoren und Riechdöschen. Auch für den Flughafen habe ich eine Liste der Marken zusammengestellt, die im Duty Free-Shop angeboten werden.

Meinen Beauty-Guide für Bangkok habe ich nach Malls und Departmentstores, Drogeriemärkten und Markenboutiquen gegliedert. Da sich einige der Departmentstores in den Malls befinden, habe ich die beiden Kategorien in einem Abschnitt zusammengefasst. Zur Orientierung habe ich noch jeweils die Station des Skytrains zu jedem Ort geschrieben.

Die wichtigsten Malls und Departmentstores im Zentrum Bangkoks liegen praktischerweise entlang des Skytrains oder können sogar auf dem Skywalk abgelaufen werden. Natürlich gibt es auch Malls, die weiter außerhalb liegen, ich hatte jedoch keine Zeit, sie zu besuchen – vor allem, weil ich schon ein riesiges Angebot direkt vor der Nase hatte.

Siam Paragon (Skytrain-Station Siam)

Wahrscheinlich bietet die Beauty Hall im Siam Paragon das größte Angebot an High End-Marken in Bangkok. Wer aus zeitlichen Gründen nur einen Ort für die Beautyjagd aufsuchen kann, sollte diesen nehmen. Es gibt dort auch Counter der bekanntesten asiatischen Marken wie Etude House oder Skinfood.

Im März 2012 waren dort folgende Marken vertreten: Chanel, Dior, Estée Lauder, Clarins, Clinique, Laura Mercier, Make Up Store, Nars, Burberry (auch dekorative Kosmetik), Lunasol, Impress, Coffret d’Or (alle drei sind schöne Marken von Kanebo), Ypsa, Laneige, Kosé, Smashbox, Esprique, Covermark, Jurlique, Lola, Bloom, Juice Beauty, Eucerin, RMK, Skin Food, Etude House, Ettusais, Arty Professional, Durance, New Cid Cosmetics, Anna Sui, Origins, Murad, M.A.C., La Mer, Sisley, Shiseido, Jo Malone, Darphine, Bobbi Brown, Clé de Peau, SK II, La Prairie, Cellcosmet, Novalash, Talika, Gréfas, Red Earth, Kinka, Anne Semoin, Dermalogica, Bisous, H2O+, Revlon, Burt’s Bees, bsc cosmetology, Make Up For Ever, Benefit, Good Skin Lab, Juliette has a Gun, Urban Rituelle, Mumma+Babba Organic, Dr. Sebagh, L’Occitane, Creed.

In der tollen Gourmet Market-Abteilung im Untergeschoss des Siam Paragon hat man ebenfalls die Möglichkeit, Beauty-Produkte zu kaufen. Neben einer großen Auswahl an Shampoos, Körperpudern und Duschgels (übrigens auch die Pinsel von EcoTools) gibt es einen Drugstore, in dem man die gängigen Produkte der Drogeriemarken erhält. Die Auswahl an thailändischem BB Powder ist gut (12 Plus, Missline,…). Außerdem gibt es Produkte von Maybelline, Kate, Revlon oder Bioré.

Auf einer Fläche mitten im Gourmet-Market werden zudem SPA-Produkte angeboten: Teilweise sind sogar tatsächlich Produkte darunter, die man als Naturkosmetik bezeichnen kann (INCI-Liste bei jedem Produkt durchlesen!).  Die Auswahl an Kokosöl oder Aromabalms hat mir gefallen.

Siam Center (Skytrain-Station Siam)

Im benachbarten Siam Center finden sich Läden der folgenden Marken: M.A.C., Make Up Store, Smashbox, Yves Rocher, Boots, Etude House, Bloom Cosmetics, Kiehl’s, Laneige, Red Earth, H2O+, ein Stand der japanischen Marke Canmake und sogar von Catrice.

Siam Discovery (Skytrain-Station Siam)

In diesem Shopping-Center haben sich die folgenden Marken niedergelassen: Bobbi Brown, Boots, Shu Uemura, Thann (thailändische Firma mit SPA- und Home-Produkten).

CentralWorld (Skytrain-Station Siam)

Das CentralWorld ist angeblich das drittgrößte Einkaufs-Center der Welt. Es ist riesig und bietet neben zwei Departmentstores (Zen und Isetan) jede Menge Boutiquen von Kosmetikmarken.

Ich habe Läden der folgenden Marken gefunden: The Face Shop, Skin Food, Tony Moly, Dr. Jart, Etude House, VMV Hypoallergenics, The Body Shop und die beiden Drogeriemärkte Watsons und Boots.

Isetan (im CentralWorld)

Das japanische Kaufhaus beherbergt eine Beauty-Abteilung im Erdgeschoss des Einkaufs-Zentrums. Ich habe neben den klassischen westlichen Parfümerie-Marken (wie Estée Lauder, Dior oder Lancôme) folgende Marken gesichtet: Suqqu, RMK, Paul&Joe (allerdings im Sale), Anna Sui, Pola, Coffret d’Or, Lunasol, Impress, Estrique, Kosé.

Zen (im CentralWorld)

Nach den Unruhen im Jahr 2010 wurde der Departmentstore nun wieder neu eröffnet. Ich habe folgende Marken in der Beauty-Abteilung notiert: Too Faced, Bisous, Lola, Biotherm, Laura Mercier, The Balm, RMK, Ettusais, Kate, Make Up Store, LA Girl, Za, Canmake, Majolica Majorca, Bobbi Brown, M.A.C., Anna Sui, Shiseido, Freshel, bsc cosmetology, Covermark, Sisley, Make Up For Ever, Dior, Chanel, Estée Lauder, Lancôme.

Central Chidlom (Skytrain-Station Chitlom)

Central ist eine Kaufhauskette, deren Flagship-Store sich in Chitlom befindet. In der Beauty-Abteilung habe ich folgende Marken gesehen: Too Faced, H2O+, M.A.C., Benefit, Suqqu, Lola, Clé de Peau, Estrique, Lunasol, Impress, Nars, Juice Beauty, Ipsa, La Mer, The Body Shop, Make Up For Ever, Ettusais, Shu Uemura, Bobbi Brown, Clarins, Chanel, Lancôme, Estée Lauder, Shiseido, L’Occitane, Dior.

Emporium (Skytrain-Station Phrom Phong)

Im Emporium Shopping-Center in Sukhumvit gibt es neben einigen Markenboutiquen (Kiehl’s, Anastasia und einem Boots) eine Beauty Hall, in der folgende Marken angeboten wurden:

M.A.C., Nars, Shu Uemura, Burt’s Bees, Dr. Lewinns, La Mer, Laura Mercier, Ipsa, Lunasol, Ettusais, RMK, Revlon, Gréfas, Elizabeth Arden, Kinka, SK II, Benefit, Origins, Anne Semoin, Bobbi Brown, L’Occitane, The Body Shop, Guerlain, Dior, Chanel, Estée Lauder, Clinique, Clarins.

Terminal 21 (Skytrain-Station Asok)

Eines der neuen und angesagten Shopping-Center in Bangkok ist zurzeit das Terminal 21. Jede Etage ist einer anderen Weltstadt gewidmet und entsprechend dekoriert. Folgende Markenboutiquen habe ich gefunden:

The Face Shop, Mist 1000 (Parfüms), Etude House, Tony Moly, Beauty Cottage, Breath (Badezusätze), DHC sowie einige kleine Lädchen mit Raumdüften (Akaliko, Serevana Spa) und ein Stand von Laura Mercier.

Center One (Skytrain-Station Victory Monument)

In der Nähe des Victory Monuments befindet sich dieses belebte, aber nicht zu große Einkaufszentrum. Dort sind neben einem Watsons folgende Marken mit einem Store vertreten: Nature Republic, Beauty Buffet, Skin Food, Tony Moly, Revlon als Stand. Einige kleine Lädchen verkaufen außerdem gefälschte Ware von Nars oder M.A.C.

MBK (Skytrain Station National Stadium)

Mein liebstes Einkaufszentrum in Bangkok war das Mah Boon Krong. Dort ist immer viel los, man kann wunderbar Menschen aus allen Ländern dieser Welt beobachten. Da es nicht so teuer und exklusiv ist, ist die Atmosphäre sehr lebendig.

Im zweiten Geschoss gibt es auf einer Freifläche eine Reihe an Ständen mit gefälschten Kosmetikprodukten. Von Cremes von La Mer und Lancôme über Produkte von M.A.C. und Nars ist alles dabei. Auch wenn mich das nicht interessiert, möchte ich doch darauf hinweisen.

Außerdem sind die günstigeren thailändischen Kosmetikmarken mit ihren Läden im MBK vertreten: Oriental Princess, Beauty Buffet oder Cute Press. Neben einigen Apotheken (z.B. April 27 mit einer großen Auswahl an Inhalatoren, Riechdöschen und Kräuterbalms) findet man auch Filialen der Drogeriemärkte Boots und Watsons.

Im MBK ist weiter der japanische Tokyu Departmentstore zu Hause. Die Beauty-Abteilung ist nicht allzu groß, dort gibt es z.B. Produkte von Za, bsc cosmetology, Arty Professional, Kosé und einigen gängigen westlichen High-End-Marken wie Dior oder Lancôme.

Big C – Center (Skytrain-Station Chitlom)

Gegenüber dem schicken Einkaufszentrum CentralWorld befindet sich das Big C-Center mit einem großen Supermarkt. Darin gibt es ebenfalls eine große Drogerieabteilung, die Marken wie L’Oréal, Maybelline, Revlon, Za, KMA, Shenné, bsc cosmetology, In2it, elf (ja!) oder Sungrace bereit hält.

Robinson (diverse Filialen, z.B. Skytrain-Station Asok oder Saphan Taksin)

Die philippinische Kaufhauskette ist in Bangkok gleich mehrmals vertreten. Ich war leider nur in zwei kleineren Filialen, deren Beauty-Abteilung nicht so groß war und habe folgende Marken gesichtet: Oriental Princess, Arty Professional, Za, Majolica Majorca, Revlon, L’Oréal, Estée Lauder, Lancôme, Clinique, bsc cosmetology, Shiseido, Tell me, Bellstar.

Siam Square (zwischen Skytrain-Station National Stadium und Siam)

Die Siam Square, ein Gebiet südlich der Skytrain-Linie, leidet etwas unter Baustellen und den rundherum entstandenen Shopping-Centern. Trotzdem befindet sich dort der einzige Holika Holika-Laden in Bangkok. Ein zweistöckiger Watsons ist gut sortiert und gehört zu den gut ausgestatteten Filialen. Eine Filiale der kreischbunten koreanischen Marke Kamart ist hier ebenfalls vertreten.

Drogeriemärkte

Die beiden Ketten in Bangkok heißen Boots und Watsons. Für mich persönlich war der Watsons wesentlich interessanter, weil es dort mehr asiatische Marken gibt. Wer hingegen selten in England ist, wird sich über die Produkte der Boots-Eigenmarken wie 17, No 7 oder Simply freuen. Abhängig von der Größe ist die Auswahl der Marken und Produkte je nach Filiale unterschiedlich.

Bei Watsons gibt es folgende Marken mit dekorativer Kosmetik: Maybelline, L’Oréal, Kate (Kanebo-Marke), Majolica Majorca (Shiseido-Marke), Za (Shiseido-Marke), 12 Plus (thailändische Marke), Fasio, Shenné, In2it, Canmake (japanisch), dodo, Cezanne (japanisch), Sweet Princess, Revlon, Kosé Beauty, Belair (USA), Freshel (Kanebo-Marke), Lioele.

Außerdem werden dort pflegende Produkte angeboten: Bioderma/Sensibio, Physiogel, Cetaphil, Sonnenschutz von Banana Boat, Placenta Cream von JC New Zealand, die berühmte rosa Brustwarzencreme oder auch Schneckencremes, Seife von Madame Heng. Tuchmasken (auch von The Beauty Diary) gibt es in Hülle und Fülle.

Boots hat neben den Eigenmarken und Revlon, L’Oréal und Maybelline natürlich auch einige asiatische Marken im Angebot, z.B. gibt es dort ein paar Produkte von DHC oder eine schöne Auswahl an thailändischen SPA-Produkten.

Asiatische Markenboutiquen

Damit ihr abschließend noch einen kleinen Eindruck von den oben in den Shopping-Centern öfter erwähnten asiatischen Markenboutiquen bekommt, möchte ich sie hier noch in einer fotografischen Auflistung ergänzen:

Die koreanische Marke The Face Shop ist häufiger in Bangkok vertreten. In einer Reihe mit den folgenden vier Marken kann man sie im Erdgeschoss des Einkaufszentrums CentralWorld in der Nähe des Eingangs zum Departmentstore Istetan finden.

Tony Moly, ebenfalls eine koreanische Marke, die für ihre originellen Verpackungen bekannt ist, habe ich im CentralWorld und im Center One gefunden.

Die Aufmachung der Stores von der koreanischen Marke Etude House ist verspielt und die Farben Rosa und Weiß dominieren. Ich hatte den Eindruck, dass man Etude House oft in Bangkok finden kann.

Die koreanische Marke SkinFood bietet überwiegend Hautpflege an, z.B. die bekannte Aloe Vera-BB Cream. Auch sie ist u.a. mit einer Filiale im CentralWorld vertreten.

Der Shop der koreanischen Doctor-Brand Dr. Jart+ befindet sich ebenfalls in der Reihe der koreanischen Beauty-Stores im CentralWorld.

Der Name der thailändischen Kette Oriental Princess gefällt mir, die Shops sind in vielen, eher nicht so exklusiven Malls vertreten. Die Produkte entsprechen unserem Drogeriemarkt-Niveau.

Beauty Buffet ist ebenfalls eine günstigere thailändische Kette, die sich meist sogar in der Nähe von Oriental Princess befindet. Auf dem Foto könnt ihr ganz rechts noch einen Shop von Cute Press sehen, das ist die dritte thailändische Marke, die ich oft gefunden habe. Manchmal sind diese Marken auch mit kleinen Ständen in belebten Bahnstationen vertreten.

Mit Red Earth hat sich hier in meine Auflistung eine australische Marke eingeschlichen, die nicht nur in eigenen Shops (wie hier im Siam Center), sondern auch mit Countern in den Departmentstores/Beauty Halls vertreten ist.

Karmart ist der Pink-Overkill, ich habe zwei Shops der jungen Marke gesehen (Siam Square und direkt an der Bahnstation Siam).

Auch die Kosmetik von Beauty Cottage, einer neueren thailändischen Marke, ist verspielt verpackt und hat victorianisch inspirierte Frauenfiguren und Zeichnungen auf den Verpackungen abgebildet. Ich habe diesen Stand im CentralWorld entdeckt.

Die außergewöhnlich gestaltete Fassade der koreanischen Marke Holika Holika habe ich hier schon gezeigt. Der einzige Laden der Marke befindet sich in Bangkok in der Siam Square.

Den Laden der koreanischen Marke Nature Republic habe ich überraschenderweise im Einkaufszentrum Center One gefunden. Ich wusste davor nicht, dass die Marke in Bangkok vertreten ist.

Keine Fotos habe ich von den Shops der Marken VMV Hypoallergenics (aus den USA, ebenfalls z.B. im CentralWorld) und DHC (aus Japan, z.B. im Terminal 21) gemacht.

In den meisten von mir genannten Einkaufszentren und auch am Flughafen gibt es noch eine Reihe an Marken, die SPA-Produkte und Home-Düfte anbieten. Am bekanntesten dürfte die thailändische Kette Thann (mit deren Tochtermarken) sein, deren Produkte edel aufgemacht sind. Die Geschäfte befinden sich z.B. im Emporium oder im Siam Paragon.

Aufgefallen sind mir noch die Läden von Madame Heng, die seit 1949 für ihre Seife berühmt ist. In den rot-goldenen Läden und Ständen werden z.B. auch Kräutergetränke und Öle verkauft.

Selbstverständlich gibt es auch Shops mit westlichen Kosmetikmarken wie Kiehl’s, Yves Rocher, The Body Shop, Make Up Store, Bobbi Brown, M.A.C., Bloom oder Smashbox. Ich habe sie oben direkt in den Shopping Malls aufgelistet und führe sie hier nicht gesondert auf.

Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich die vielen Angebote von ästhetischen Kliniken, Kosmetikstudios und Massagesalons, die omnipräsent in Bangkok sind. Ohne eine Fußmassage dürft ihr Thailand nicht verlassen, ich habe eine davon bei Tueng Tang Beauty im MBK genossen!

Ich hoffe, ihr fühlt euch nach diesem Post nicht erschlagen, sondern habt ein bisschen Lust auf Beauty-Shopping in Bangkok bekommen. Echte Naturkosmetik gibt es leider ganz selten – aber es ist praktisch, dass die INCI-Liste in Thailand meist auf Englisch auf den Produkten ergänzt wird.

Ich finde den Einblick, den ich in Bangkok in die asiatische Beautywelt bekommen habe, einfach fantastisch – und hoffe, dass euch der Guide bei einer Reise etwas Orientierung verschafft.

Weitere Shopping-Guides von mir findet ihr hier: Paris, Istanbul, Hamburg, Lüttich und England.

Wart ihr schon mal Beauty-Shoppen in Bangkok? Über Ergänzungen und Hinweise in Kommetaren freue ich mich sehr! Was würdet ihr am liebsten in Bangkok kaufen? Geht ihr im Urlaub auf Beautyjagd?

Auch interessant:

Beauty-Notizen 20.2.2015
Beauty-Notizen 29.1.2016
Beauty-Notizen 26.2.2016

Comments are disabled.

17 thoughts on “Einkaufs-Guide: Beauty-Shopping in Bangkok
  • Boah, hast du dir Mühe gemacht! Danke für die ausführliche Berichterstattung! Ich weiß jetzt, dass ich NIE nach Bangkok reisen darf, da ich sonst nen eigenen Koffer nur für Kosmetik brauche.

    • beautyjagd sagt:

      Glücklicherweise habe ich nur wenig Kleidung gebraucht, das Wetter war so berechenbar heiß – deswegen hatte ich Platz im Koffer 😉 🙂 .

  • Jana sagt:

    Was für ne Frage, natürlich gehe ich beautyshoppen oder zumindest gucken wo immer ich bin 😀
    Da muss ich dann auch mal die Geduld meiner Begleitung strapazieren. Ein echter Beautyjunkie verliert nie die Neugier 😉

  • Anajana sagt:

    In Bangkok war ich noch nicht, aber wenn ich dort mal hinkomme, sicher nicht ohne deinen Shopping Guide. Das ist ja ein irrer Post.
    Ich plane dieses Jahr eine USA-Reise, dafür werde ich mir eine Liste der Produkte schreiben, die ich mir auf jeden Fall ansehen will. Tipps sind ausdrücklich erwünscht. 🙂 Werde mich mal durch deine Mineral Posts etc. arbeiten.
    Aber so ausgiebig wie du geh ich dann nicht beautyjagen. Schon alleine weil ein eher ungeduldiges männliches Exemplar ein entspanntes Ausprobieren und Sichten nur bedingt zulässt.

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, ja der Post ist wahrscheinlich echt irre 😉 . Aber ich suche vor Reisen immer nach solchen Posts – wenn ich nichts finde, was genügend Informationen bietet, dann mache ich es nun selbst 🙂 .
      Und apropos USA: Wenn alles klappt wie geplant, dann reise ich in gar nicht so langer Zeit nach New York *freu* Ich hoffe, ich bringe dann gute Tipps mit 🙂 .

      • Anajana sagt:

        Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es klappt bei dir. Denn dann komm ich in den Genuss des Einkaufsführers für New York und den brauch ich sicher!! 🙂

  • Angie sagt:

    Mich würden diese asiatischen Luxus-Marken sehr interessieren. Impress kenne ich noch gar nicht. Aber desöfteren habe ich mich schon gefragt, was denn so besonderes an Clé de Peau ist bei sooolchen Preisen. Leider hatte ich noch nie die Möglichkeit Produkte von Clé de Peau live zu sehen und zu testen. Hast Du Produkte von den asiatischen Luxus-Marken ausprobiert, Julie?
    Und noch eine Frage: was ist bitteschön „die berühmte rosa Brustwarzencreme“??? Was hab ich nu schon wieder verpasst?

    • beautyjagd sagt:

      Die Preise von Clé de Peau und Impress sind wirklich beeindruckend. Ich habe jeweils nur die gepressten Puder getestet, die Textur war unglaublich fein und geschmeidig. Von Impress gab es so zweifarbige Puder, ein bisschen bereue ich, dass ich nichtb zugegriffen habe (aber nur ein bisschen, bei den Preisen).
      Die Brustwarzencremes sollen die Brustwarzen übrigens heller und rosiger machen, das ist anscheinend so eine Art Kultprodukt.

  • WOW, sollte ich je in Bangkok sein, kommt dein Guide mit. Da kann ich ja in Sachen Beauty nix verpassen. Danke für die Mühe. 🙂

    LG Petra

  • Katharina sagt:

    ***DANKE*** ein ganz großes fettes Danke für diesen Guide. Habe ihn verschlungen und nehme ihn definitiv mit *gleichdendruckeraktiver* nach BKK.
    Eine große Freude hast du mir gemacht 🙂

    LG Katharina

  • Kathi sagt:

    Oh Mann, ich bin gerade völlig geplättet von deinem Beauty Shopping Guide für Bankok. Unfassbar, wie viel Recherchearbeit du dort investiert hast! Allein das erfassen aller verfügbaren Marken… Deine Shopping Guides sind generell eine unglaubliche Bereicherung und Hilfe. Und vor allem habe ich jetzt noch mehr Lust bekommen, endlich mal Thailand zu bereisen!
    Dieses Jahr geht’s aber erst mal in die USA, Westküste. Was würde ich für einen derartigen Shopping Guide für die USA geben… Du hast nicht zufällig einen spontanen Trip dorthin geplant? 😉

    • Kathi sagt:

      Oh, lese das mit NY jetzt erst… Wann geht’s denn los? Bei mir Mitte Mai schon – muss mich beautytechnisch noch etwas vorbereiten 

      • beautyjagd sagt:

        An die Westküste komme ich nicht, aber so wie es aussieht geht es Ende April nach NY, juhu! Ein bisschen was werde ich also noch vor deiner Reise schreiben – aber auf amerikanischen Blogs kann man sich ja auch gut vorbereiten 🙂 .
        PS: Danke für das Kompliment zum Bangkok-Guide! Auch wenn so ein Post sehr viel Arbeit macht, liebe ich es, solche Übersichten zu erstellen.

  • Coralista05 sagt:

    Dein Shoppingguide ist echt genial. Vielen Dank. Ich fliege in 10 Tagen nach Singapur und Bangkok und bin echt dankbar für deine Tipps. Jetzt kann ich es kaum erwarten, endlich selbst loszushoppen. 😉