Körperpflege Naturkosmetik

Bodylotions und Körperöle für den Frühling

Bodylotion Koerperoele Fruehling 2014

Frühling in Paris, so würde ich meine letzten Tage beschreiben – herrlich war es! Morgen in den Beauty-Notizen werde ich mehr davon erzählen. Überhaupt haben mich dank des schönen Wetters in diesem Jahr die Beauty-Frühlingsgefühle früher als sonst gepackt: Ich habe schon länger keine Lust mehr auf allzu warme Düfte und konnte bereits einige Sonnenschutzprodukte ausprobieren. Das war im letzten Jahr undenkbar!

Außerdem bekam ich Lust auf frische und nach Frühling duftende Körperpflege, um die es hier in diesem Post gehen soll. Gleich auf vier der fünf von mir oben gezeigten Produkte steht interessanterweise der Begriff Cellulite. Dazu fällt mir eigentlich nur ein Wort ein, und das heißt Marketing. Seit den 70er Jahren geistert das Wort durch die Frauenzeitschriften und sorgt in jedem Frühjahr dafür, dass Frauen sich dellenfreie Oberschenkel wünschen. Grundsätzlich kann jedoch keine Creme dieser Welt etwas an der typisch weiblichen Dehnbarkeit des Bindegewebes verändern. Ich erinnere mich noch gut an den Test der Stiftung Warentest in 2009, bei dem alle Cellulitis-Cremes durchgefallen sind.

Und obwohl ich also beim Wort Cellulite nur lächeln muss, mag ich die Idee, im Frühling eine andere Körperpflege zu verwenden. Neben dem frischeren Duft sind es meist Inhaltsstoffe mit anregender oder adstringierender Wirkung (z.B. Coffein oder Birkenextrakt), die in den Produkten zum Einsatz kommen.

Fit in den Frühling heißt das Geschenkset von Primavera, das ich auf der Vivaness bekommen habe. Danke, Primavera, dass ihr auf das (verkaufsfördernde) Wort Cellulite verzichtet habt! In der Packung stecken ein Körperöl und ein Duschbalsam aus der Serie Wacholder Zypresse. Beide duften herrlich frisch, krautig-grün und leicht holzig. Das Öl gibt es auch solo im Standard-Sortiment, neu ist der Duschbalsam im Geschenkset. Vor zwei Jahren habe ich bereits die Bodylotion Wacholder Zypresse vorgestellt, die ebenfalls zur Linie Aktivpflege von Primavera zählt. Das Körperöl basiert auf Mandel- und Jojobaöl, nach dem Duschen zieht es auf meiner eher trockenen Körperhaut schnell ein, meine Haut fühlt sich damit samtig und zart an. Das Geschenkset enthält 100 ml Körperöl und 100 ml Duschbalsam (sowie eine Karte mit Blumensamen). Es kostet 19,50 EUR und ist im Biohandel oder online erhältlich, z.B. auch bei der Primavera.

Die Pflegeserie Midsummer Rose von der finnischen Marke Frantsila wurde neu um ein Körperpflege-Produkt erweitert, die Beautiful Body Cellulite Cream. Ein interessantes Produkt, das (wie alle Produkte von Frantsila) in einer charmant gestalteten Verpackung steckt. Die Bodylotion würde ich eher als einen Körperbalsam bezeichnen, der nach dem Verteilen erst eine ganze Weile einmassiert werden muss – das fördert die Durchblutung, die Haut fühlt sich danach schön gepflegt und nicht fettig an. Den Duft würde ich als angenehm krautig beschreiben, ich mag ihn sehr. Die Bodylotion basiert auf Kokosöl- und Sonnenöl und enthält eine Reihe pflanzlicher Extrakte und ätherischer Öle aus Finnland. Die Tube mit 110 ml und kostet 29,90 EUR bei Hilla Naturkosmetik, die mir die Beautiful Body Cellulite Cream von Frantsila auch zur Verfügung gestellt hat.

Von Fayet (einer meiner Leserinnen hier auf dem Blog) wurde ich auf das Cellulite Körperöl Zitrone Rosmarin von Alverde aufmerksam gemacht. Der zitrisch-würzige Duft macht wach und gefällt mir, das Öl basiert – wie üblich bei Alverde – auf Sojaöl. Wie aussagekräftig eine Studie mit 52 Frauen ist, die das Öl nach einem Monat Anwendung in den Punkten Hautstraffung und Hautglättung beurteilen, muss ich wohl nicht weiter erklären 😉 . Trotzdem ein schönes erfrischendes Körperöl, das gut einzieht. Im Flakon aus Glas sind 100 ml enthalten, das Öl kostet beim Drogeriemarkt dm 4,95 EUR.

Was die Japanerinnen können, kann ich schon lange – oder wie man sich selbst auf dem eigenen Blog zum Kaufen verführt 😉 : Beim Blick in die japanischen Makeup-Täschchen fiel mir das Birken Cellulite-Öl von Weleda auf, das eine straffende Wirkung haben soll. Natürlich musste ich es mir zulegen! Auch wenn mich die Birke im Frühjahr öfter mit ihren Pollen plagt, so mag ich den Baum doch gern, ich verbinde damit nordeuropäische Landschaften und wohlschmeckenden Birkensaft (in den Kommentaren gab übrigens Petra hier tolle Tipps, wie man Birkensaft ernten kann). Das Öl von Weleda duftet zitrisch-krautig und macht Lust auf den Sommer. Sogar im Gesicht habe ich es verwendet, was bei mir gut funktioniert hat (aber vielleicht nichts für empfindliche Haut ist). Es basiert auf Aprikosenkern-, Jojoba- sowie Weizenkeimöl und enthält pflanzliche Extrakte und ätherische Öle, die den Hautstoffwechsel aktivieren sollen. Eine Flasche Birken Cellulite-Öl von Weleda mit 100 ml kostet um die 15 EUR und ist in Drogeriemärkten oder online erhältlich, z.B. auch bei Via Salutis (wenn ihr euch bei der Aktion im Januar für den Newsletter eingetragen habt, bekommt ihr 20% Rabatt).

Bereits im letzten Jahr habe ich mir im Leipziger Beauty&Nature die Hautstraffungs-Creme von Alva gekauft. Sie bildet die große Ausnahme in diesem Post, denn sie duftet nicht nach Holz oder Kräutern – sondern dezent und appetitlich nach einer Vanille-Zitronencreme. Die Bodylotion hat eine eher feste Textur und muss wie die Body Cream von Frantsila etwas einmassiert werden. Sie hinterlässt die Haut gepflegt und basiert neben Wasser auf Jojobaöl und Aloe Vera. Ein Flakon mit Pumpspender enthält 150ml und kostet 19,90 EUR. Erhältlich ist die Hautstraffungs-Creme in Bioläden oder online, z.B. bei der Naturdrogerie.

Überkommt euch im Frühjahr auch die Lust auf eine neue Körperpflege? Kennt ihr Produkte, die ich hier vorgestellt habe? Welche Bodylotion bzw. Körperöl verwendet ihr zurzeit?

Teile diesen Beitrag:

94 Kommentare

  1. ich kämpfe mich immer noch durch meine bestände, die nicht so richtig leer gehen wollen 😀 das „problem“ ist auch, dass meine haut durch meine seifen fast immer genug pflege abbekommt und ich so keine pflege anschließend brauche.
    so versuche ich schon seit einiger zeit, meine zwei bodybuttern von alterra (kakao& traube) und von alverde (honigmelone, LE vom letzten jahr) aufzubrauchen. aber geht nicht so richtig voran 😀
    ansonsten verwende ich noch jojobaöl, das ich auch schon lange habe. kokosöl habe ich auch noch….und die massage mousse von lavarie nicht zu vergessen. oh man 😀

    deswegen reiße ich mich zusammen und kaufe erst wieder was neues, wenn ich auch mal was aufgebraucht habe. ich hätte aber schon lust auf eine creme in richtung zitrusfrüchte.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Auf Zitrusdüfte bekomme ich regelmäßig auch im Sommer (und schon in diesem warmen Frühling) Lust! Ich mags dazu gern auch etwas krautig 🙂 Und wem sagst Du das mit den Beständen, als Beautybloggerin bin ich in dieser Hinsicht verloren *lach*

    • Wow, was benutzt du denn für Seifen, dass deine Haut danach schon so gepflegt ist? Oder braucht deine Haut ohnehin nicht so viel Pflege?
      Ich habe ein paar Seifen ausprobiert, aber keine war pflegend genug um danach aufs eincremen zu verzichten. Und bei manchen hatte ich auch den Eindruck, dass sie einen merkwürdigen Geruch hinterlassen, kann es nicht so richtig beschreiben..

  2. Die Duftbeschreibung Vanille-Zitronencreme spricht mich irgendwie gerade extrem an 😀
    Schöne Vorstellung bzw. schöne Zusammenstellung einiger interessanter Produkte, vielen Dank dafür 🙂

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Die Straffungscreme von Alva riecht toll, als ich sie im letzten Jahr gekauft habe, war ich sofort ganz verrückt nach dem Duft.

    • Noemi B. sagt am 3. April 2014

      Wollt ich auch grad sagen, Vanille-Zitrone tönt sehr verführerisch – vielleicht mal im Sommer 😉

    • Vielleicht gefällt den Vanille-Zitronen-Liebhaberinnen dann auch der Duft der Landpartie-Edition von Alverde…habe daran geschnuppert und war ganz erstaunt von diesem NK-untypischen Duft 🙂

      • beautyjagd sagt am 4. April 2014

        Meinst Du Landpartie oder Stadtgeflüster? Meine Nase findet ja, dass Stadtgeflüster sowas von einem leckeren Zitronentörtchen hat 🙂

      • Jetzt habe ich sie schon wieder verwechselt! Du hast natürlich Recht, ich meine Stadtgeflüster 🙂

  3. Ich mag auch eher zitrische Düfte und zwar unabhängig von der Jahreszeit 🙂 Die von dir vorgestellte alva-Creme würde mich auch sofort ansprechen. Auch der alverde Duft könnte was für mich sein. Aber ich bin hier auch eingedeckt mit entsprechenden Cremes, dass ich nicht unbedingt Nachschub benötige 🙂

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Zitrusdüfte gehören ja zu den liebsten Düften der Deutschen, hab ich mal gelesen – ich mag sie vor allem im Sommer sehr gern:)

  4. Ich hab das Öl von Weleda und freu mich schon, wenn ich endlich meine Bodylotions aufgebraucht habe, damit ich das Öl benutzen kann 🙂 Zusätzlich hab ich mir durch Anitas Blog noch das Körperöl Malve von Alverde geholt (steht bei den Muttersachen), da ich eines ohne viele Duftstoffe haben wollte.

    Ich bin auf beides sehr gespannt. Das von Alverde ist preislich natürlich super, aber ich mag den Duft des Weleda BIrkenöls so gerne. So schön frisch.

    Fürs Gesicht brauch ich fast keine normale Creme mehr, seit ich mit Haferflocken wasche – klingt komisch, funktioniert aber super. Und mattiert unglaublich.

    Die größte Herausforderung wird wie üblich der Sonnenschutz…da ich dieses Jahr sehr viel draußen unterwegs sein werde.

    Viele liebe Grüße

    Judith von emilyeaseland.com

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Sonnenschutz im Bereich Naturkosmetik ist wirklich eine Herausforderung! Ich teste gerade schon einige Sachen, ich hoffe, dass Ende des Monats dann der Post dazu fertig wird. Und das Mamaglück Öl mit Malve von Alverde kenne ich auch, aber ein bisschen blumig duftet das für meine Nase schon!

      • Ellalei sagt am 4. April 2014

        Ui, da bin ich mal wieder sehr gespannt auf den Post. Sonnenschutz konnte ich nicht mehr aufschieben, da ich mit der Kleinen jetzt so viel draußen bin und weil sie nun aktiver wird und im Sand spielt etc brauchte ich dringend etwas.
        In der Lotte wurde ich super beraten und habe von Eco Cosmetics die Baby&Kids LSF 50+ Sonnencreme gekauft. Die nutze sogar ich momentan aus Mangel an Alternativen und weil ich sie gar nicht schlecht finde! Sie ist sehr dickflüssig und braucht eine Weile zum Einziehen. Doch dann ist das Weißeln auch fast verschwunden. Ich mag sie! Testest du diese zufällig auch? Von Eco habe ich für Erwachsene keine bessere Variante gesehen für das Gesicht. Ich freue mich schon auf deine Tipps!

        Bodylotions klingen immer so gut und dann fristen sie bei mir doch ein Schattendasein. Ich bin einfach zu faul nach dem duschen und will mich schnell anziehen. Schade drum.

      • beautyjagd sagt am 4. April 2014

        Die Baby&Kids LSF 50 von Eco kenne ich nur vom Testen auf der Hand, habe ich aber nicht da zum Test. Dafür die neue Lotion LSF 50 und die getönte Surf&Fun.

      • Ellalei sagt am 5. April 2014

        Ah, eine neue Lotion! Die hatten sie bei der Lotte noch nicht. Auf der Homepage habe ich sie gerade gesehen, parfumfrei. Klingt jedenfalls gut, eine leichtere Version. Ende April gibt’s dann also Genaueres, schön.

  5. Annamo sagt am 3. April 2014

    Ich muss immer lachen, wenn ich lese, welche Öle du auch einfach mal im Gesicht ausprobierst 😀

    Das Weleda Öl hatte ich vor etlichen Jahren mal- komplett unerfahren im Umgang mit Ölen hab ich’s auf die trockene Haut aufgetragen, und es ist (natürlich) partout nicht eingezogen, sondern hat lediglich meine ganzen Klamotten beduftet *lach*
    Das Alverde Öl mit Zitrone und Rosmarin hab ich nach meiner Schwangerschaft täglich benutzt; meiner Haut und vor allem meiner Nase gefällt das Öl sehr! Die ganzen Versprechungen von wegen „totsicherer Cellulite-Killer“ (was im NK-Bereich zum Glück nicht ganz so aggressiv betrieben wird) gehen mir allerdings ziemlich weit am Allerwertesten vorbei.

    Das aktuelle Wetter macht mir auch total Lust auf frische Düfte; ich freu mich jedes Mal wie blöd, wenn ich die Salty Lemon Seife mit in die Dusche nehmen kann- wach werden und gleich gute Laune verpasst bekommen, was will man morgens um viertel vor sechs mehr? Die anschliessende Körperpflege lasse ich allerdings zur Zeit ganz schön schleifen, das sollte ich ändern. Dank deines Posts hab ich ja jetzt einige Anregungen bekommen!

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Nachdem in der Bea’s Up stand, dass die Japanerin das auch für das Gesicht verwendet, musste ich das natürlich auch ausprobieren *lach*. Hat gut funktioniert bei mir, würde ins minimalistische Konzept passen! Und ja, mit Ölen tut man sich bedeutend leichter, wenn man sie auf feuchter Haut aufträgt 🙂

  6. Das Cellulite-Körperöl von Alverde war mal eine ganze Zeit lang mein Favorit zusammen mit dem Arnika-Körperöl von Weleda. Das Birken Cellulite-Öl hatte ich auch mal zwischendrin in Gebrauch aber nicht wieder gekauft. Momentan mag ich es etwas fester, mein aktueller Favorit ist das Pflegeherz Blue 1 von Wolkenseifen.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Die Pflegeherzen von Wolkenseifen sind ja auch sehr beliebt – ich habe diese Bodybars meist nur nach dem Baden verwendet, wenn meine Haut sehr warm ist und der bar dann schön schmilzt.

  7. Sonny sagt am 3. April 2014

    Hach, ich hätte auch Lust auf was Neues, frisches! Da sich allerdings ein spärlicher Verbrauch von Bodylotion einem immensen Vorrat an derselbigen gegenüberstellt, kann bzw. darf ich keine neuen mehr kaufen und muss zuerst aufbrauchen. Zu Anfang meiner NK-Zeit habe ich einfach zu viel angehäuft, war nicht gerade ein bewusstes Einkaufsverhalten, eher ein „oh, das klingt gut, das muss ich haben!“ *seufz*. WENN ich denn mal alle BLs aufgebraucht habe, falls das jemals der Fall sein wird, werde ich mir nur noch wenige zulegen.
    Leider verleiden mir auch die meisten Düfte dann, wenn ich so ca. in der Mitte der Flasche angekommen bin. Ausser bei Zitrusdüften, die gehen immer. Ich sehe, ich sollte mir keine anderen Düfte mehr zulegen. 😉

    Die alva BL habe ich auch, mag aber den Duft nicht wirklich, leider. Das Birken-Öl von Weleda liebe ich hingegen, es pflegt super und duftet herrlich!

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Wie würdest Du denn den Duft von Alva beschreiben (hilft vielleicht dann anderen)? Ist er Dir zu vanillig (da Du ja offensichtlich sehr frische Düfte gern magst)?

      • Sonny sagt am 4. April 2014

        Hui, schwierig zum Beschreiben. Ich konnte den Duft lange nicht einordnen, habe weder Vanille noch Zitrone spezifisch rausgerochen, allerdings ist meine Nase nicht so gut im Düfte rausriechen. Wenn ich mich recht erinnere war es wohl leicht vanillig, aber eben mit diesem komischen Etwas drin.

        Vanille alleine mag ich gerne, v.a. im Winter. Zwecks aufbrauche habe ich mich heute Morgen mit Anne Linde Vanille-BL eingeschmiert, wobei diese doch eher ein Fluid ist, so flüssig wie sie aus der Flasche kommt.

        Vermutlich sagt mir einfach die Kombi Vanille-Zitrone nicht zu, das mag ich auch bei Süssigkeiten nicht. Mit diesen Zitrone-Vanille-Waffelkeksen kann man mich jagen! 😉

  8. Laura sagt am 3. April 2014

    Vanille-Zitrone…erinnert mich irgendwie an meine selbstgemischte Sheasahne, die ich mir auch mit Vanille und Zitrone beduftet habe (wollte halt was frisches und zugleich süßes :D). Dann hab ich noch eine Creme von Cattier Paris, wenn aber eins von beidem aufgebraucht ist gibt es wieder die Young and Active Lotion von MG. die ist auch schon zitrus.
    Also ja im frühling/Sommer sind auch zitrus Düfte mein Favorit 😉

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Bei Flow in Finnland durften wir uns ja auch ein Sheamousse beduften – Jess von Alabastermädchen hat Vaille/Zitrone gewählt, das roch auch einfach super!

  9. Petra sagt am 3. April 2014

    Über meine Liebe zur Birke brauche ich ja nicht mehr zu berichten…
    Die Birkenserie steht natürlich schon wieder komplett bei mir, trotz noch einiger offener BL, einer El Sapone-Butter und Ölen. Die Butter und den letzten Rest des beautyjagd-Marzipaninferno-Öls nehme ich immer, wenn es irgendwie doof ist draußen 😉 Ansonsten habe ich neben der Birke schon Wacholder Zypresse und Mein Herz tanzt offen – bei mir ist also der Frühling auch schon eingezogen.
    Alverde habe ich nicht gekauft, ich fand es zwar ganz nett, aber da bedufte ich mir lieber Mandelöl selbst. Außerdem versuche ich (meist nicht besonders erfolgreich), keine Lotions und Öle mehr zu kaufen, bis meine Vorräte aufgebraucht sind – so in 2 – 3 Jahren ;).
    Was mir aber fehlt in deiner Zusammenstellung sind das Sanddorn- Öl und das Citrus-Öl von Weleda. Gerade das Sanddorn-Öl duftet für mich nach Sonne – na ja, vielleicht passt es sogar besser zum Sommer 😉
    Tja, und alva – ich bin so schon staatlich zertifizierter Mückenmagnet und somit gern gesehener Gast bei jeder Grillparty. Aus Fleisch und Alk mache ich mir nix, also billig im Unterhalt, und die Mücken Treffen sich bei mir zum Picknick. Wenn ich dann noch rieche wie ein Zitronentörtchen sehe ich nach 20 Minuten aus wie Muttis Streuselkuchen 🙁

    • Noemi B. sagt am 3. April 2014

      Hihi, Mückenmagnet 🙂 Du solltest sie alle zahlen lassen, bevor sie ans Buffet surren, da könntest du dir sonstige Arbeit sparen!

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Das Citrusöl von Weleda ist für mich Sommer pur – vielleicht mache ich so einen ähnlichen Post nochmals zum Sommeranfang!
      Und ich musste ein bisschen lachen darüber, dass Du gern gesehener Grillparty-Gast bist 🙂 Natürlich doof – mich mögen die Mücken auch gern, bin mir aber nicht sicher, woran das liegt.

      • Sonny sagt am 4. April 2014

        Mich mögen Mücken auch sehr, was mich aber mindestens genauso nervt, ist dass mich die Fliegen so mögen! V.a. seit ich NK nutze, in Thailand am Strand war das so richtig schlimm!! Und ja, ich betreibe eine regelmässige Körperhygiene mit Duschen, Waschen etc. 😉

  10. Oh, das passt sich ja super! Ich habe gerade im März meine beiden Körperöle von Wolkenseifen aufgebraucht, die ich über zwei Jahren parallel verwendet habe. Ich freue mich schon sehr darauf jetzt die Pflege wieder auf „sommerlich“ umzustellen. 🙂

    Aktuell benutze ich die Boby Marmalade von Kivvi in Sweet Orange. Der Duft ist ja auch herrlich frisch und passt gut zu dem frühlingshaften Wetter. Im Sommer bevorzuge ich dann allerdings leichte Bodylotions anstatt Öle. Wenn überhaupt. Wenn ich mit Seife dusche, brauche ich auch nicht jedes Mal hinterher cremen. 😉

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Von Kivvi gibt es ja zB die Bodylotion Orange Vanille, die gefällt mir auch und ist für mich dank der Textur sommerlich leichter als die Body Marmelade 🙂 .

  11. Lust auf neue Gerüche und Düfte habe ich nur bedingt, ich will mir zwar in Zukunft mal eine Körperbutter Orange von Maienfelser kaufen, aber erst wenn meine bisherige leer ist. Meine Sehnsucht nach bestimmten Gerüchen wechselt über das Jahr gesehen eigentlich nicht.

    Übrigens würde ich aus Prinzip kein Öl oder Lotion kaufen, auf der Cellulite steht, da sollten sich die Marketing Abteilungen mal schönere Namen einfallen lassen. Dann lieber so etwas wie Strafföl oder was weiß ich.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Echt, Deine Lust auf Düfte bleibt über das Jahr gleich? Ist bei mir ganz anders, ich mag es, je nach Jahreszeit andere Düfte zu verwenden (im Winter zB gern wärmer/schwerer als im Sommer).

  12. Das Weleda Birkenöl finde ich einfach toll! Es riecht super und war bisher das einzige was meiner Meinung nach bei regelmäßiger Anwendung tatsächlich ein wenig gewirkt hat. Selbstverständlich verschwindet die Cellulite nicht, aber zumindest strafft es wirklich deutlich mehr als andere Produkte die ich versucht habe. Allerdings bin ich bei Körperpflege echt faul…. ich muss zugeben das ich mir da echt schwer tue, ich habe keine besonders trockene Haut am Körper- daher ist meine Motivation nicht sehr hoch 🙂 Trotzdem werde ich mir das Weleda Öl zulegen oder von Khadi das 10 Kräuter Öl…. bin noch schwer am überlegen!!!

    • Ähh, nicht falsch verstehen…. ich wasche und rasiere mich schon sehr regelmäßig… ich meinte natürlich nur die Feuchtigskeitspflege danach! 🙂

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Wenn meine Haut am Körper nicht trocken wäre, wäre ich auch deutlich nachlässiger bei der Pflege – sei froh darüber, schließlich muss man ja nicht unbedingt cremen 🙂

  13. Kerstin sagt am 3. April 2014

    Schöne Produkte stellst Du da vor. Das Alverde Zitrone-Rosmarin-Öl hatte ich auch schon mal, fand es nicht schlecht, aber der Duft war nicht 100% meins. Ähnlich ging es mir mit dem Weleda Zitronen-Öl, da habe ich immer etwas Alkohol beim Auftragen rausgerochen. Toll, fand ich hingegen eine Probe vom Weleda Birken-Öl, das auf meiner Wunschliste steht, allerdings habe ich noch einiges zum Aufbrauchen. Mir geht es wie einigen anderen Leserinnen, dass ich durch die Reinigung mit Seife (meine ist von Waldfussel) immer weniger cremen und ölen muss.

    Momentan brauche ich die Lavera Atlantic Wonder vom letzten Jahr auf und benutze gleichzeitig die Kivvi Litsea Bodylotion. Da merkt man den Qualitätsunterschied deutlich.
    Und für den Sommer wartet schon die Dr. Hauschka Quitten-Lotion (ich liebe den Duft) in den Startlöchern, welche ich glücklicherweise geschenkt bekommen habe. Mein Badezimmer ist dufttechnisch also auch schon auf Frühjahr-Sommer eingestellt :-).
    PS: die Alverde Blütenmeer, ist übrigens noch nicht in meinem Berliner DM angekommen, das steht leider noch jede Menge Tonkabohne :-(. Hihi, soviel zum Thema Aufbrauchen…aber gut, sie ist ja auch nicht im Standardsortiment.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Jaaaa, die Quittenlotion von Hauschka, die gehört auch zu meinen absoluten Sommerlieblingen! Die muss ich mir auch mal wieder zulegen.
      Und ich habe die Blütenmeerbox von Alverde auch noch nicht entdeckt, vielleicht gucke ich am Wochenende nochmals.

  14. Bärbel sagt am 3. April 2014

    Immer und immer wieder Weleda Citrus Bodylotion + Dusche ,das passende Öl ist auch topp,Verwende ich aber eher weniger, wenn es warm ist, hantiere ich nicht so gerne mit Öl.
    Eine schnelleinziehende BL ist da bei mir von Vorteil.

    Zum Duschen von Balance Me super moisturising Body wash + Bodylotion ,ein krautiger ,herber Duft ,aber nicht zu herb,ganz nach meinem Geschmack ist auch oft in meiner Verwendung.

    Was auch nicht zu verachten ist, wenn auch nicht reine NK ,die After Sun Bodylotion von Börlind gerade ,wenn man draußen im Freien gewerkelt hat ,dann geduscht und eine leichte Kühlung braucht. Sie riecht beim Auftrag leicht nach Alkohol (mag ich nicht gerne) verfliegt aber schnell, zurück bleibt ein frischer ,leicht blumiger Duft ,pflegetechnisch sehr gut !

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Die Citrus-Sachen von Weleda sind einfach echte Klassiker! Von Balance me kenne ich Duschgel und Bodylotion gar nicht, muss ich mal anschnuppern, wenn ich wieder in München bin (denn krautig-herb, das könnte mir gefallen).

  15. Petrina sagt am 3. April 2014

    Ich hatte diese Woche auch Lust auf neue Duefte, den Fruehling einziehen lassen damit noch einzelne schlaefrige Lebensgeister erwachen 😉

    Eingezogen sind bei mir die Body-Lotionen von Florame Citrus Fruit, herrlicher Duft von verschiedenen Citrus-Fruechten und ich nehme den suessen Madarinenduft am meisten wahr und von Naày Botanicals die Body-Lotion mit Aloe Vera (suessem Mandeloel, Avocadooel und Ringelblumenoel) der Duft ist auch hier sehr traumhaft, leicht blumig, suesslich von dem Mandeloel … koennte den ganzen Tag lang meine Nase von dem schoenen Duft umhuellen lassen „grins“!

    Ansonsten bin ich „nicht“ stark eingedeckt mit Body-Lotionen, da ich ueber Winter mehr geoelt habe … von Bioturm habe ich die Bodybutter Rose die bald aufgebraucht ist, ebenso die Weleda Wildrose Pflegelotion, Alva Sanddorn Lotion und zu meinen Favoriten gehoert der Island Flowers Body Moisturiser von Akamuti.

    Was mich sehr anspricht von deiner Post Julie … die Hautstraffungscreme von Alva und die Marke Frantsila, entzueckende Verpackung 😉 hab gleich gestoebert auf der Seite von Hilla Naturkosmetik, sie liefern nicht ins Ausland, schade, dann soll es nicht sein!

    Danke fuer das Vorstellen deiner tollen Produkte!

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Zitrusdüfte heben ja auch die Laune, irgendwie passt das schon, dass man im Frühlig Lust auf diese Art an Düften bekommt. Deine Bodylotions von Florame und Naay klingen sehr schön 🙂 Muss mich dringend mal mehr mit spanischer Naturkosmetik beschäftigen (am besten, indem ich nach Spanien fahre, haha).

      • Petrina sagt am 4. April 2014

        Ja nach España Julie… das waere genial 😉 die Naáy Botanicals Produkte haben seit kurzer Zeit in den verschieden Pflegelinien, wie Koerper, Gesicht, Baby, Essenz-Oele, Spa-Linie das Ecocert-Siegel 😉

  16. Petra sagt am 3. April 2014

    Gerade hat mir der Paketbote meine allererste Maienfelser-Bestellung gebracht. Zum Sommer habe ich mir Proben von einigen Körperölen bestellt, teils richtige Sommerdüfte (Moringa, Bora-Bora), teils herbere (Baumöl, edle Gräser). Meine Nase ist erstmal begeistert, über die Meinung meiner Haut informiere ich noch. Doof fand ich nur das Füllmaterial des Päckchens, teils Mais, teils Kunststoff. Mais finde ich doof, Lebensmittel gehören nicht in den Tank und nicht als Füllstoff genutzt. Und Kunststoff-Chips sind indiskutabel, besonders wenn ich sie rauspulen muss, um die Maischips kompostieren zu können.

    • Birgit sagt am 3. April 2014

      Hallo Petra, wie kannst du erkennen ob es sich um Plastik- oder Maischips handelt. Da ich mir immer unsicher über das Material bin, packe ich alles in den Gelben Sack.
      Ich finde die Raps-, Mais-, Sojaproblematik auch menschenverachtend. Lebendmittel in den Tank, nein Danke.

      • Petra sagt am 3. April 2014

        Maischips riechen nach Popcorn, lassen sich ganz zusammen drücken und bleiben klein, außerdem werden sie matschig, wenn man sie nass macht. Plastik quietscht, wenn man es aneinander reibt. Wenn man es zusammendrückt, geht es danach wieder auseinander. Außerdem saugt es keine Feuchtigkeit auf. Man sieht es aber auch an der Oberfläche.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Aha, hat Maienfelser das was geändert? Meine letzte Lieferung wurde ausschließlich mit massenhaft Papierschnipseln ausgepolstert. Trotzdem viel Spaß mit den Ölen, deine Mischung hört sich super an!

      • salva sagt am 3. April 2014

        jaaaaa,
        auf zitrische düfte habe ich auch lust, allerdings muss ich erstmal meine körperöle aufbrauchen ehe ich mir gedanken über bodylotions machen kann.

        aber dein text hat mich auf die idee gebracht meine öle mit einigen tropfen ätherischem zitrusöl der jahreszeit und meiner frühlingsstimmung anzupassen.

        ein citrus deo von weleda habe ich allerdings die tage im bioladen
        erstanden, so eine kleingröße für unterwegs.
        ein schöner erfrischender belebender gut laune duft.

        ach ja und bei den maienfelsern bestelle ich nun ja auch schon seit vielen vielen jahren.
        in meinen paketen waren immer und auschließlich papier- bzw. pappschnipsel zu finden.
        seltsam…

      • beautyjagd sagt am 4. April 2014

        Ja genau, diese Papier- und Pappschnippsel waren es bei mir auch – meine letzte Bestellung liegt ungefähr 3 Monate zurück.
        Das Citrus Deo von Weleda duftet toll, aber leider ist mir die Wirkung zu kurz.

      • Petrina sagt am 4. April 2014

        „Neid … Neid“ wuerde auch gerne bei Maienfelser bestellen, aber mir sind die 23,00 EUR Versandkosten ins Ausland zu happig. Manche uebertreiben es schon ein bisserl mit den Versandkosten, grrrrrr!!!!

        Hab viel Freude mit deinem Paeckchen Petra 😉

      • Meine letzte Maienfelser-Bestellung enthielt auch Chips. Allerdings habe ich nicht darauf geachtet woraus sie bestanden bzw. hätte den Unterschied gar nicht gemerkt. Danke Petra für die Erläuterung, das nächste Mal werde ich auch darauf achten.

      • Petra sagt am 4. April 2014

        Wenn es dir um die Cremes und Mischungen geht, ist es keine Alternative, aber wenn dich vorwiegend die Rohstoffe (Basisöle, äÖ, Hydrolate) interessieren, bestelle doch bei Aromazone, da sind die Versandkosten 6,90 €. Und die Hydrolaten sind um Welten besser als die beiden der Maienfelser, die ich bestellt habe. Die äÖ der Maienfelser kenne ich noch nicht. Bei Ronald Reike zahlst du für versicherte Pakete 15 €, kannst dir äÖ aber auch auf Anfrage als Einschreiben schicken lassen.

      • beautyjagd sagt am 4. April 2014

        Aroma Zone ist super – hab dort noch nie bestellt, war aber in Paris wieder im Laden. Ich könnte dort einkaufen bis zum Umfallen 🙂

      • Petra sagt am 4. April 2014

        In den Laden habe ich mich noch nie getraut, da hätte ich Angst, meinen Kreditrahmen zu sprengen 😉

  17. So ein kleines bisschen muss ich widersprechen wegen den Cellulite Cremes. Wenn man konsequent welche benutzt, tut sich durchaus etwas. Ich habe vor Jahren ausgesprochen sichtbare Erfolge mit einer Biotherm Creme gehabt, die Oberschenkel waren deutlich ebenmäßiger und straffer. Ob eine NK-Creme so wirken könnte, weiß ich nicht 🙂

    Ich hab noch nicht so recht umgestellt auf Frühling, etwas arg Stress die letzten Wochen gehabt und keine Gedanken daran „verschwendet“. Jetzt muss ich meine Erkältung auskurieren und mich dann drum kümmern!

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Gute Besserung wünsche ich Dir!! Bei Stress bin ich ja auch oft erkältungsanfällig.

      • salva sagt am 4. April 2014

        ich habe schon von einigen frauen gehört, das ihnen das weleda citrus deo nicht lange reicht.

        für mich ist der schutz aber ausreichend, bei mir reicht sogar kokosöl als deo an hitzetagen vollkommen aus.

        in dem punkt bin ich ein glückskind, hatte mit körpergeruch noch nie probleme, außerdem vertrage ich zinkoxyd nicht, da passt das dann ganz gut.

  18. Birgit sagt am 3. April 2014

    Von den vorgestellten BL kenne ich die von Alva, sie hat jedoch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, kein Nachkaufkandidat.
    Wie alle hier muss ich aufbrauchen, z.Z. die wunderbare Mandellotion von Hauschka, das MHD geht langsam in den kritischen Bereich. Außerdem habe ich mir ein Sojaöl von Bio Plante (war auch fast abgelaufen) mit ätherischen Öle leicht blumig agrumig beduftet. Am Wochenende habe ich ein paar Bodytarts jeweils in den Duftnoten: Bollywood; Bergamotte; Tonka; Champaca hergestellt, natürlich weil die Sheabutter am Ablaufen war, jetzt muss ich nur noch cremen, cremen und cremen.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Hier müssen einige viel cremen wegen der Vorräte, hihi 🙂 ! Eine Bodytart mit Bollywood beduftet, das ist eine tolle Idee!

  19. Das Birkenöl von Weleda kenn ich 🙂
    Hab es mal meiner Mum geschenkt, benutz es wenn ich Lust habe aber auch, hat nüx mit Cellulitis zutun sondern mit den Inhalten und den Duft hmm..
    🙂

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      ich war auch positiv überrascht vom Birkenöl von Weleda, duftet sehr schön und macht morgens defintiv wach. Und wenn ich dann noch an die enthaltene Birke denke, ist Frühling im Kopf.

  20. Pfingstrose sagt am 3. April 2014

    Ich habe mir heute die Bodylotion Body Lind Fresh von Börlind gegönnt, so schön zitronig-frisch, das sie richtig gute Laune macht. War ein schöner Zufall, dass ich bei Aromare vorbeigeschaut habe und sie als Renner des Tages angeboten wurde.
    Die vorgestellten Produkte sind auch sehr interessant, das Primavera Set könnte mich reizen. Doch erstmal brauche ich ein paar Vorräte auf.

    • beautyjagd sagt am 3. April 2014

      Die Body Lind Fresh habe ich mir gerade mal im Internet angesehen, kannte ich noch nicht – liest sich aber schön, mit Macadamia- und Sesamöl ganz vorn.

  21. Ich boykottiere alles, wo Cellulite drauf steht. Das fällt für mich nicht bloss unter Marketing, sondern unter Body Shaming. Nein Danke, das brauche ich nicht.
    Ansonsten kriegt mein Körper zum einen all das, was das Gesicht nicht optimal verträgt, sowie Öle und Ölmischungen. Zurzeit etwa das Babyöl von Eco Cosmetics – eine wunderbares Komposition, die fruchtig nach Pfirsich duftet.

    • beautyjagd sagt am 4. April 2014

      Ja, stimmt schon, der Cellulite-Quatsch geht eigentlich über Marketing hinaus *seufz*
      Und den Pfirsich-Duft haben einige EcoCosmetics-Produkte, der ist super!

  22. Yvonne sagt am 4. April 2014

    Die liebe Cellulite! Früher war ich begeisterte Cremerin. Mittlerweile habe ich die Erfahrung gemacht, dass Joggen das beste Mittel für mich ist. Wenn ich laufe wird die Haut sofort sichtbar straffer.

    Ich bin gerade von 2 Wochen Skifahren zurück und hatte die getönte Sonnencreme von ecco SF 30 dabei. Die snow + fun? wollte ich nicht, weil ich lieber ein Tube in die Tasche stecke. im normalen Leben wäre mir die Creme zu fett. Aufgrund der hohen Sonneneinstrahlen habe ich allerdings auch xmal nachgecremt. Allerdings färbt sie ab. Absolut nicht für weiße Handschuhe geeignet.

    • beautyjagd sagt am 4. April 2014

      Das ist defintiv der Nachteil bei den getönten Sonnencremes, sie färben evtl auf der hellen Kleidung ab. Sind die Cremes aber ungetönt, können sich auf dunklen Klamotten weiße Streifen bilden, auch nicht so toll *seufz*

  23. Mit Bodylotion und Ölen bin ich gefühlt für die nächsten 3 Jahre (mindestens!) eingedeckt. Ich benutze sie meistens nicht am ganzen Körper und auch nicht täglich, so dass die Vorräte nur sehr, sehr langsam kleiner werden. Aktuell greife ich morgens am liebsten zur Stadtgeflüster-Bodylotion von Alverde, die so toll vanillig-orangig duftet, dass ich mich reinlegen könnte.

    An kühleren Tagen versuche ich aktuell meine Winterdüfte aufzubrauchen, z. B. das Öl aus der Mein Herz tanzt-LE. Hier ist heute trübe-Tassen-Wetter, so dass ich direkt wieder Lust auf wärmere Düfte bekommen habe, so dass zwei spritzer Umami nun des Rest des Tages über für den ultimativen Einhüll-Harmonie-Wohlfühlduft sorgen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Ida

    • PS: Mit der Wacholder-Zypresse-BL/dem Öl liebägle ich schon länger, da ich großer Fan des Duschpeelings bin. Wenn ich also wieder etwas neues für die Körperpflege kaufe, dann wohl das. Und Cellulite-Produkte kommen mir schon aus Prinzip nicht ins Haus. Oder erst dann, wenn es für Männer auch Waschbärbauch-Produkte gibt. 😀

      • salva sagt am 4. April 2014

        hallo ruth und ida,

        genauso denke ich auch, cellulitis oder anti aging produkte kommen mir nicht ins haus, das ist für mich auch body shaming.

        das haben wir hier alle doch gar nicht nötig, haha !

        in diesem sinne, allen ein schönes wochenende

      • beautyjagd sagt am 4. April 2014

        Yeah, Waschbärbauch-Produkte, das ist großartig !!!!!!!

  24. Ich freue mich auch auf den Frühling und dass ich endlich wieder auf leichte Körperpflege umstellen kann 🙂 Das Birkenöl von Weleda finde ich schon länger ganz interessant. Möchte es sehr gerne mal zusammen mit dem Duschpeeling ausprobieren, ob es viel bringen wird ist natürlich eine andere Sache. Der Duft klingt aber sehr schön 🙂 Lg Jules

    • beautyjagd sagt am 4. April 2014

      Wegen des Duftes überlege ich mir auch, ob ich mir mal das Duschpeeling zulegen sollte 🙂

      • Petra sagt am 4. April 2014

        Ich mag die Sachen vor allem wegen des herb-frischen Duftes. Das Duschpeeling ist für mich im Sommer der perfekte Start in den Tag!

  25. Ich benutze gerade das Mandel-Gesichtsöl von Weleda als Körperöl, weil es mir für mein Gesicht zu reichhaltig ist. Das mag übrigens auch mein Sohnemann sehr gerne. Mittlerweile verlangt er nach dem Händewaschen immer lautstark nach „Manne-Öl!“ ^_____^

  26. Fayet sagt am 7. April 2014

    Überraschung, jetzt habe ich es doch tatsächlich ein einen Post auf Beautyjagd geschafft.. wenn auch nur für „Anfixerei“, aber ein bißchen gegrinst habe ich doch.

    Freut mich, das mein Lieblingsöl Dir gefällt! Der Duft ist einfach himmlisch, ich kaufe es wieder und wieder nach. Von der Wirkung bin ich auch angetan – mit Cellulite hat das natürlich nichts zu tun! – und meine Haut ist schön gepflegt und weich. Leider duftet das Duschpeeling ganz anders, weshalb ich es nicht mehr kaufe. Überhaupt mache ich Peeling lieber selbst..

    Ich habe übrigens auch schon Sonnenschutz benutzt, regelmäßig sogar. Schön!

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Ich musste Dich einfach erwähnen, weil ich mich so gut daran erinnert habe, wie Du mir das Öl ans Herz gelegt hast 🙂 Das Peeling dazu hatte ich auch mal (ist schon länger her), hat mich auch nicht umgeworfen.

  27. sunswirl sagt am 7. April 2014

    Ohja zitronig duftend mag ich auch sehr. Momentan hab ich aber noch 3 öle zum aufbrauchen…das weleda sanddornöl (hach ich liebe diesen Duft), love me green (mhh joa kann man haben muss man aber nich) und von logona das aloe vera verveine (riecht auch super zitronig) …das weleda is aber mein liebling…da werde ich das birkenöl nächste mal bestimmt mal mitnehmen.
    Die stadtgeflüster bodylotion hab ich auch für zwischendurch…die riecht so genial nach zitronen-buttermilch♡

    • beautyjagd sagt am 7. April 2014

      Stimmt, Zitronenbuttermilch ist auch eine gute Assoziation – ich muss ja immer an Vanille-Zitrone-Creme denken 🙂

  28. Sonny sagt am 10. April 2014

    An die Schweizerinnen, die gerne frisch-fruchtige Bodylotions mögen:

    Von I am Natural Cosmetics (Migros) gibt es eine Bodylotion in einem gelben Töpfchen mit zugehörigem Duschpeeling, die einfach nur herrlich-zitronig-frisch (ich rieche irgendwie noch etwas Kiwi raus) duftet! Ist auch mit Anti-Cellulite oder so angeschrieben. Für mich ein absoltuter Sommerduft, wenn nicht sogar DER Sommerduf. Ich habe noch nie zuvor solch eine appetitlich duftende Kombi besessen.

    • beautyjagd sagt am 10. April 2014

      Ich muss endlich mal in die Schweiz, diese Marke I am Natural Cosmetics interessiert mich 🙂

      • Sonny sagt am 10. April 2014

        Ja! 😀
        Das ist eine Eigenmarke der Supermarktkette Migros, neben vielen konventionellen I am-Produkten gibt es die Linie natural cosmetics seit ein paar Jahren.
        Als die erste Alnatura-Filiale der Schweiz letztes Jahr eröffnet hat, hat die Migros (die mit Alnatura Schweiz zusammenarbeitet) ihr NK Angebot ausgebaut, man findet jetzt einige Basics im Repertoire. Die Preise sind (für die Schweiz) ok, die INCI auch. Nicht Edelste, aber trotzdem hochwertiger als Alverde und Co.

      • Da werde ich im Sommer, wenn ich meinen Papa in der Schweiz besuche, auch mal in der Migros nach leckerer NK Ausschau halten. Danke für den Tipp, Sonny! 🙂

  29. Margit sagt am 11. Januar 2015

    Liebe Julie,

    warst Du mit dem Birken-Cellulite-Öl von Weleda zufrieden? Strafft es etwas das Bindegewebe? Das Öle keine Wunder vollbringen können, ist klar, aber ich suche einfach etwas, dass unterstützend hilft. Du hattest mal das Droste-Laux Basenbad vorstellt, ich mache auch immer Basenbäder entweder Droste-Laux oder Jentschura. Das hilft gut, aber danach zur Pflege wäre ein Öl schon toll.

    LG

    Margit

    • beautyjagd sagt am 12. Januar 2015

      Ich verwende das Birkenöl von Weleda sehr gern, gehört zu meinen Nachkaufprodukten. Ob es nun tatsächlich strafft, ich weiß es nicht, aber das Hautgefühl danach ist sehr schön.

Kommentare sind geschlossen.