Dekorative Kosmetik, Intern, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 5.9.2014

beauty-notizen-5.9.2014

Ich arbeite gern allein und genieße es sehr, selbst bestimmen zu können, was ich tue oder lasse. Mein Schreibtisch und mein Laptop sind eigentlich meine beiden einzigen Kollegen, die ich täglich sehe 😉 . Auf einer Messe wie der On Beauty in Frankfurt verkehrt sich die Situation dann ins Gegenteil: Auf solchen Events treffe ich auf so viele Menschen (Bloggerkolleginnen, Presseagenturen oder Firmeninhaber), dass ich zwischen den Gesprächen kaum einen Moment für mich habe. Da wünsche ich mir dann schon manchmal, dass das Verhältnis von Ruhe und Trubel in meinem Job etwas ausgeglichener wäre… und  ich damit mehr Zeit für die einzelnen Begegnungen haben könnte! So teilte sich diese Woche in zwei Hälften – viele Gespräche und Inspirationen in Frankfurt auf der On Beauty und stille Konzentration am Schreibtisch in den letzten Tagen.

In Erinnerungen an meine Reise in den Südwesten Frankreichs habe ich beim Schreiben des neuen Newsletters für Najoba geschwelgt. Meine Schönheits-Tipps aus Frankreich könnt ihr auf dem Najoba-Blog nachlesen. Sie reichen von der Heilerdemaske über Mizellenwasser bis hin zur in Frankreich sehr beliebten Figurpflege. Viel Spaß beim Lesen!

Erst seit gestern ist es hier in Nürnberg endlich wieder etwas wärmer. Davor war es so kühl, dass ich in der vergangenen Woche öfter zur Vitality Pflegedusche Wildrose&Traube von Logona gegriffen habe – Rosenduft mag ich im Herbst lieber als im Sommer. Das Duschgel habe ich vor einiger Zeit für den Blog zugesendet bekommen und gehört zu einer neuen Körperpflegeserie, die meiner Meinung nach deutlich ansprechender als die übrigen Produkte von Logona verpackt ist. Die anderen beiden Varianten Quitte&Vanille und Lemon&Ingwer habe ich ebenfalls bereits im Bioladen gesehen. Die Vitality Pflegedusche duftet frisch und nach der namensgebenden Rose, der etwas alkoholische „Beiduft“ verfliegt glücklicherweise schnell unter der Dusche.

Neugierig war ich auf die neue limitierte Deocreme Raspberry von Wolkenseifen, in der ausschließlich ätherische Öle zur Beduftung eingesetzt werden. Schon im letzten Jahr gab es eine Limited Edition, die zart blumig roch (ich zeigte sie in diesen Beauty-Notizen). Anfang der Woche kam meine Bestellung nun an, die limitierte Deocreme ist bei Wolkenseifen nur in den kleinen Döschen à 25ml erhältlich. Die aktuelle Variante soll nach Himbeere duften, ich würde sie als zart beerig bis blumig beschreiben. Gefällt mir!

Durch eine Leserin bin ich neulich auf die Ratanhia-Zahncreme von Weleda aufmerksam geworden. Ich habe keine Ahnung, weshalb ich sie bisher nicht probiert habe – denn das dazu passende Mundwasser gehört zu meinen Alltime-Favourites. Und auch da hatte ich wohl eine blinde Stelle: Ich kann mich nicht entsinnen, darüber jemals auf dem Blog berichtet zu haben. Schon seltsam! Das Ratanhia-Mundwasser ist wie die Zahncreme rötlich gefärbt und wirkt bei mir (wahrscheinlich dank der enthaltenen Myrrhe) entzündungshemmend, schon nach zwei bis drei Tagen sind kleine Rötungen des Zahnfleisches verschwunden. Die Zahncreme schlägt sich bisher ebenfalls gut, ich zucke allerdings immer etwas zusammen, wenn ich die rote Paste auf meiner Zahnbürste auftrage. Sie schäumt nicht und schmeckt nach Minze (aber nicht zu stark).

Für große Freude sorgt bei mir seit der Rückkehr aus Frankreich fast täglich die Eyeshadow Palette Romance von Zuii. Ich hatte sie kurz vor meiner Abreise bestellt, weil ich doch tatsächlich keine einzige der enthaltenen Lidschattenfarben besaß. Auf der On Beauty hatte ich die Palette auch dabei und schminkte mir morgens ein einfaches zweifarbiges Augenmakeup mit Chestnut (einem schimmernden Beigeton) und Blackberry (ein matter Lilaton). Überhaupt finde ich die Zusammenstellung sehr gelungen, ich habe bisher wirklich jede Farbe der Palette verwendet!

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Von Alverde wurde eine Limited Edition Pflegedusche Kardamom Vanille angekündigt.

Wie war eure Beauty-Woche? Seid ihr noch sommerlich gestimmt (ich ja)?

Auch interessant:

L'Oréal Studio Secrets: 90° Easy-Mascara
Blätterrauschen 16
Zero Waste und Plastikreduktion mit Ecco Verde

Comments are disabled.

151 thoughts on “Beauty-Notizen 5.9.2014
  • Fayet sagt:

    Trouble und Ruhe, das kennen bestimmt auch noch andere Schreibtischarbeiter. Ich jedenfalls auf jeden Fall. Gerade in den Semesterferien sieht man als akademisches Personal manchmal wirklich tagelang kaum jemanden, aber wenn das Semster wieder anfängt herrscht jede Menge Troubel. Immer das gleiche!

    Meine Beautywoche war massiv von Pfefferminzöl und Wärmflasche bestimmt, und wird es wohl noch eine Weile sein. Der Roll-on „Klarer Kopf“ gehört unverzichtbar auf meinen Uni-Schreibtisch, und wird momentan fast täglich benutzt.

    Logona Lemon&Ingwer, das klingt sehr gut. Und die Verpackungen sind wirklich hübsch, sehr viel schöner als die sonstigen Logona-Produkte.. die sind ja eher, uhm, mau.

    Schönes Wochenende, allesamt!

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, Trouble hatte ich glücklicherweise nicht 😉 🙂 Ich kann mir gut vorstellen, dass es in den Semesterferien sehr ruhig an der Uni ist – und zu Semesterbeginn dann so richtig viel los ist.
      Und ich wünsche Dir gute Besserung, auf dass das Pfefferminzöl und die Wärmflasche ihre Dienste tun!

      • Lena sagt:

        Oh ja, die gähnende Leere auf den Uni-Fluren kommt mir sehr bekannt vor! Freitags ist es besonders extrem, aber da ist bei uns auch im Semester kaum jemand da. 😉 Dafür bin ich dann zu Semesterbeginn immer regelrecht erschrocken über die Menschenmassen (und deren Lautstärke).

  • Testgitte70 sagt:

    Also Zahncreme aus dem Naturkosmetikbereich zu finden, habe ich nach wie vor Probleme.. Entweder ist der Geschmack unerträglich für mich oder/und ich bekomme nach rund 1 Woche Zahnfleischprobleme 🙁 Ich habe keine Ahnung warum, aber meinem Zahnfleisch scheint irgendein Stoff zu fehlen. Deshalb bin ich bisher immer wieder auf konventionelle Zahncreme umgestiegen, obwohl es mir eigentlich nicht in den Kram passt. Vielleicht wäre die von Weleda ja noch einen Versuch wert 🙂
    Testgitte70 kürzlich veröffentlicht..Dr. Hauschka Gesichtspflegeset für normale u. feuchtigkeitsarme, trockene Haut im TestMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ah, interessant – ich habe sogar das Gefühl, dass es meinem Zahnfleisch besser tut, eine Zahncreme ohne SLS oder andere konventionelle Tenside zu verwenden. Mittlerweile mag ich es zB gar nicht mehr, wenn eine Zahnpasta schäumt, war früher quasi ein Muss für mich. Hoffentlich findest Du noch eine zu Dir passende NK-Zahncreme!

      • Ava sagt:

        Ich nehme gerade das Weleda-Pflanzen-Zahngel und habe das Gefühl, dass es meinem empfindlichen Zahnfleisch (und empfindlichen Zahnhälsen) sehr guttut. Es gefällt mir auch geschmacklich – was ja nicht so unwichtig ist. Ich hatte auch schon einige NK-Zahncremes, die ich nicht so gut „verputzt“ habe 😉

    • Was hattest Du denn bisher benutzt? Es gibt ja ganz verschiedne NK-Zahncremes; auch einige, die direkt für empfindliches Zahnfleisch gedacht sind.

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • Ava sagt:

        Sole-Zahncreme finde ich z.B. richtig übel 🙁 Und eine ayurvedische hatte ich mal, die war mir auch too much. Das Pflanzen-Zahngel find ich sehr angenehm.

      • Sole-Zahncreme kann ich auch nicht haben. *schüttel*

        Zahngel kann ich mir gut vorstellen. Ich bin ja mit Manuka Health Zahncreme sehr zufrieden – in Kombination mit dem Hauschka med Mundwasser.

        Ebenfalls bei meinem empfindlichen Zahnfleisch gut funktioniert haben: Hauschka med Minze und Eco Schwarzkümmel Zahncreme. Die von Apeiron habe ich auch schon benutzt: gut, aber nicht meins.

        Seit einiger Zeit mache ich Ölziehen mit den Amanprana Mundölen. Erst war es sehr ungewohnt. Inzwischen möchte ich es nicht mehr missen. Das gesamte „Mundgefühl“ hat sich verbessert und das Zahnfleisch ist noch mal „stabiler“ geworden.

        Viele Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • beautytalk sagt:

        Sole-Zahncreme ist schon gewöhnungsbedürftig. Aber ich LIEBE die Hauschka med Sole Zahncreme. Sie ist wirklich SENSITIV, wie es auch drauf steht, reinigt dafür aber super gründlich, (bei mir gründlicher als die Sole Zahncreme von Weleda) und regt den Speichelfluss zusätzlich an, was bei Mundtrockenheit (medikamentös bedingt) eine gute Sache ist! Diese Zahncreme ist mein erstes Produkt von Hauschka, welches ich nachgekauft habe und das richtig gern. 🙂 Aus dieser guten Erfahrung heraus, habe ich mir ja noch die Mundspülung mitbestellt, Salbei mag ich sehr gern. Ansonsten finde ich noch die Zahncreme von CMD mit Teebaumöl sehr gelungen, bekommt man aber nicht in jedem Bioladen. Die von Eco habe ich nicht probiert. LG

      • Kerstin sagt:

        Ja, Sole-Zahncreme ist auch nicht meins. Mein Vater verwendet das seit gefühlten 100 Jahren. Da habe ich mich auch immer geschüttelt, wenn ich die probiert habe. Auf zahnärztlichen Rat hin, habe ich lange Elmex verwendet und hatte immer Zahnfleisch-Probleme. Die rosa Ratanhia von Weleda hat das dann aber wieder in Ordnung gebracht. Nach einer guten Weile, hatte ich sie dieses Frühjahr aber irgendwie satt. Momentan habe ich die grüne Weleda im Gebrauch die auch ganz lecker finde und die Propolis-Heilerde von Cattier wartet in den Startlöchern und freu mich schon sehr darauf (die habe ich bis jetzt nur einmal getestet und fand sie toll). Ich mag auch am liebsten etwas minzigen Geschmack, die B12 von Sante und die von Alverde waren mir viel zu lasch.

  • So geht es mir auch oft. Es ist wochenlang ruhig, und dann kommt man aus den Terminen kaum mehr raus und weiß abends fast nicht mehr, wie man seinen eigenen Namen schreibt. Bei Zahnpasta habe ich mich inzwischen an nicht schäumende, nicht minzige, fluoridfreie Paste gewöhnt. Anfangs ist es hart, wenn man den Geschmack von Fenchel und Lakritz im Mund hat (was ich beides nicht besonders mag), aber man gewöhnt sich dran. In ein, zwei Tagen ist meine Auromère von Apeiron leer, dann teste ich Ayurdent von Maharashi Ayurveda. Den größten Teil der Putzleistung erbringt sowieso meine elektrische Zahnbürste.

    • beautyjagd sagt:

      Ja seltsam, dass das mit dem Trubel und der Ruhe immer so in Wellen läuft. Aber der Gedanke hilft mir dann auch dabei, die trubelige Phasen zu überstehen…

  • Ava sagt:

    Ah, die neuen Logona-Duschen hab ich auch schon gesehen – ich finde sie optisch auch schöner als die „normalen“. Generell bin ich bei Duschgel aber relativ leidenschaftslos. Im Moment benutze ich von Sante das sommerlich-frische Lemon Fresh, das mir auch vom Design her gefällt (grün + schlanke Flasche). Im Herbst dürfen es dann auch würzig-warme Düfte sein.
    Ich habe diese Woche erstmals bei Love Lula bestellt – da gibt es die Augencreme von Joik, die ich zu gerne ausprobieren möchte. Ich glaube, es ist ein Emulgator enthalten, der nicht BDIH-konform ist, aber dafür auch kein Alkohol, kein Glycerin und gute Öle (Argan, Mangobutter, Macadamia, Weizenkeim). Dann durfte auch das Joik-Reinigungsöl mit in den Korb hüpfen, weil ich dadurch die Bestellsumme erreicht habe, die einem eine Gratis-Schokomaske von Joik beschert. Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis die Schätzchen hier sind 😉

    • Petra sagt:

      Hui, die Schokomaske gratis!?! Berichte mal über die Augencreme. Die Schokimaske liebe ich ja mit Honig angerührt, da würde ich mir dann in der Badewanne am liebsten selbst das Gesicht abschlecken 😀

    • beautyjagd sagt:

      Bei Duschgels bin ich auch sehr ausprobierwillig, da mag ich ja auch gern die von Alverde, wenn sie schön duften.
      Dann wünsche ich Dir, dass Deine Bestellung bald ankommt, ich bin da ja immer sehr ungeduldig.

    • Ava sagt:

      Hat denn einer Erfahrungswerte, wie lange es dauert? Versendet wurde es am Dienstag – aber ich weiß nicht, wie der Transportweg von England ist, ob per Schiff oder Flieger oder Brieftaube 😉

    • Jessie sagt:

      Ich hatte auch mit dem Angebot der gratis Joik Schokomaske bei LoveLula geliebäugelt, aber es dann doch sein lassen (hab mir auf die Finger gehauen).
      Ava: Ich bestelle oft aus England und der Versand dauert z.B. nach Portugal ca. 7-10 Tage.

      • Ava sagt:

        Okay, dann wird’s wohl nächste Woche werden …

      • Ava sagt:

        Wenn es noch jemand interessiert: Eine Woche hat die Lieferung gedauert – ich finde das relativ flott von UK nach Muc! Die Augencreme macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck – die Schokomaske und das Öl muss ich erst in Ruhe testen.

      • Beautytalk sagt:

        Mich interessiert das z.B., liebe Ava. Berichte bitte einmal, wenn Du Dir eine Meinung zum Reinigungsöl bilden konntest. LG

  • Birgit sagt:

    Manchmal würde ich auch gern allein arbeiten und je älter ich werde mehr wünsche ich es mir.
    An den neuen Logona Duschgels habe ich neulich im Bioladen geschnuppert. Den Duft fand ich ganz nett.
    Bei der Ratanhia Zahncreme bin ich mir nicht sicher, ob der Minzegeschmack was für mich ist. Bin da sehr empfindlich.
    Beautymäßig war bei mir nichts los. Ich habe jedoch erstmals eingefrorene Seife aufgetaut und es ist kein Unterschied weder vom Duft her noch in der Konstitenz festzustellen.
    Sag mal, Julie, ich habe so im Kopf, dass du bei Florascent in Karlsruhe warst und es dort einen Laden gab, oder täusche ich mich. Ich habe so ein Ladenbild im Kopf.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, ich war bei Florascent in Karlsruhe, aber Laden gab es da leider keinen 🙁 . Den hätte ich mir auch gewünscht, überhaupt träume ich von einem Florascent-Laden. Aber beim Naturshop Müller in Karlsruhe gibt es einen Teil des Sortiments von Floracent, vielleicht meintest Du das?

  • Mia sagt:

    Das Wolkenseifen Himbeer Deo hört sich so toll an…derzeit benutze ich einen Salzstein, welchen man anfeuchten muss vor dem Benutzen…klappt ganz gut, aber leider habe ich gestern entdeckt dass auf der Packung ..made in China…steht (deren Gesetz für Tierversuche ist inakzeptabel für mich) …daher werde ich vielleicht gleich mal bei Wolkenseifen vorbei schauen 🙂
    Habe in dieser Woche deine älteren Beiträge zum Thema Mineral Foundation gelesen und war über soviele Informationen sehr dankbar – tolle Beiträge !!
    Derzeitige Lieblings Foundation ? 🙂

    Zum Thema Zahncreme bin ich mit der von Dr. Hauschka sehr glücklich…Entzündungen am Zahnfleisch sind bei mir dank dieser fast Geschichte.
    Lg Mia

    • beautyjagd sagt:

      Ha, gutes Stichwort, tatsächlich habe ich gerade wieder ein mineralisches Lieblingsprodukt, das ich mit Begeisterung täglich trage. Bald verate ich, welches es ist, es stammt von marie w. 🙂

      • Mia sagt:

        oh ich freu mich auf deinen Bericht 🙂 war sehr nah dran mir das von marie w. zu gönnen, allerdings wollte ich so gern mal wieder was testen, auf meiner Haut swatchen.
        ..demnächst darf ich nach Wien reisen und da will ich unbedingt in diesen Naturkosmetik-Ableger von der Saint Claire Apotheke wo´s alle möglichen Naturkosmetik High End Marken zu bestaunen gibt …freu freu…:))

  • Lena sagt:

    Meine Woche war geprägt von Vorfreude. Am Montagmorgen gab es die Bestätigung, dass ich mit einer Freundin bei dem oben erwähnten Schönheitsabend von Primavera dabei bin und danach habe ich mich ja entschieden, kommende Woche nach Berlin zur Schminkberatung von Studio 78 zu fahren und dort die üblichen Berliner Verdächtigen 😉 zu treffen. Ick freu mir!

    Rote Zahnpasta? Da würde ich wohl auch zusammenzucken. Ich benutze aktuell die von Alverde, aber wenn die leer ist, möchte ich auch eine ohne Tenside probieren. Dass es die rote wird, bezweifle ich aber. 😉

    Hier ist seit gestern wieder T-Shirt-Wetter. Perfekt, um sich nach Feierabend noch mit einem guten Buch rauszusetzen. Allerdings soll es ab morgen auch wieder phasenweise regnen…

    • Lena sagt:

      Vergessen: Ich habe heute keine Benachrichtigungsmail über den neuen Beitrag hier auf dem Blog erhalten. Geht das nur mir so?

      • Lena sagt:

        Das Problem hat sich geklärt; ich Trottel hatte versehentlich eingestellt, dass alle eingehenden Mails mit einer Fehlermeldung abgewiesen werden…

      • beautyjagd sagt:

        Ah ok, da bin ich erleichtert 🙂 (warum auch immer dieser Kommenat jetzt drüber steht…. )

      • beautyjagd sagt:

        Mein Kontroll-Abo kam glücklicherweise an – seltsam, dass es bei Dir nicht geklappt hat, das ist mir wirklich ein Rätsel. Aber danke Dir trotzdem für den Hinweis!

    • beautyjagd sagt:

      Oh wie cool, Du bist bei einem der Primavera-Schönheitsabende dabei 🙂 Und dass ihr euch in Berlin trefft, habe ich ja hier in den Kommenatren mitbekommen, das finde ich wirklich toll!

  • Und schon wieder eine Woche rum. Die Zeit fliegt dahin …

    Die On Beauty war auf jeden Fall interessant. Auch wenn für alles irgendwie keine Zeit war. Dabei war die Messe super übersichtlich. Aber ich war wohl auch etwas zu fertig. 😉

    Die Zuii-Palette ist ein Schätzchen, ne? Bei Romance hatte uns die Farbzusammenstellung am besten gefallen. Und man kann die Farben auch immer wieder neu kombinieren.

    Meine Beautywoche war – wie irgendwie immer – ein einziger Trubel. Wobei seit einiger Zeit die Wochen nahtlos ineinander über gehen. Ruhephasen gibt es momentan gar keine. Dafür passieren sehr viele spannende Dinge. 🙂

    Noch am Samstag haben wir es geschafft mysalifree online zu bringen. Salicylatfreie Bio-Kosmetik ist ja was ganz neues – und dann noch nach ÖLMB zertifiziert.

    Sonntags ging es dann auf die Messe. Da durften auch ein paar Neuentdeckungen mit. Und ein paar Marken sind auf der „interessant, behalte ich im Auge“-Liste gelandet.

    Montags kam das Hauschka Erlebnisregal. Das gab dann noch mal eine halbe Nachtschicht, da der LKW mit einigen Teilen auf der Autobahn in der Vollsperrung hing. Tja – Rhein-Main-Gebiet von seiner besten Seite. Dienstags wurde dann alles hübsch eingeräumt und das Schmuckstück darf von meinen Kundinnen und Kunden bestaunt werden. 🙂

    Im Lauf der Woche kamen dann schon die ersten Versandbestätigungen von den On Beauty Bestellungen. *freu*

    Jetzt bereiten wir noch unseren monatlichen Newsletter vor.

    Und dann kamen irgendwie zwischendrin noch neue Haarfarben. War das diese oder letzte Woche? Puh – keine Ahnung. Auf jeden Fall haben wir die Radico-Pflanzenhaarfarben ins Sortiment genommen; natürlich erst nach ausführlichen Tests. 😉

    Gefreut habe ich mich diese Woche über gleich zwei schöne Blogbeiträge in denen Shopping bei uns im Laden und online schön beschrieben werden. Danke an Karin von „Kosmetik natürlich“ und Ida von „Herbs & Flowers“!

    Unglaublicherweise gehen die Weihnachtsvorbereitungen in die „heiße Phase“. Von allen Seiten werden wir mit Info-Material und Bestell-Listen zu allerlei Aktionsware überschüttet. Das ist so was wie die „zweite Welle“. Die erste war ja schon im Mai/Juni. Die dritte folgt später, um die „Ladenhüter“ loszuwerden. 😀

    Für uns heißt es wie jedes Jahr: aussieben, aussieben, aussieben! Wir wollen ja die Highlights. 😉

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Ach je, von der Vollsperrung habe ich mitbekommen, weil Wolfgang Falkner vom NaturkosmetikCamp da voll reingekommen ist bei der Rückfahrt von der On Beauty. So ein Sh*** !
      Und hey, es sind ja auch nur noch 3,5 Monate bis Weihnachten – ich habe auch schon die ersten Lebkuchen im Supermarkt entdeckt.

  • Jessie sagt:

    Meine Beautywoche sah irgendwie panisch aus, da ich erstens so viele neue Produkte zum Testen habe und zweitens feststellen musste, dass ich momentan wirklich viel zu viel im Bad stehen habe. Die Produkte lassen sich nicht von einer Frau aufbrauchen! hihi
    Daher hier nochmal mein Angebot, welches ich schon am Dienstag hier auf dem Blog erwähnt hatte:

    – Ich biete die „Collagen Boost Mask“ von The Organic Pharmacy zum Verkauf an. Ich habe dafür 100 Euro bezahlt, sie ist so gut wie neu und noch über 90% voll. Man benutzt sie wie ein Serum und wäscht sie nicht wieder ab. Ich würde gerne noch 50 Euro dafür haben.

    – Dr. Hauschka Revitalisierende Maske (30ml, noch fast 90% voll) + Hauschka Gesichtsmilch (30ml, davon ca. noch 60% übrig) biete ich für 15 Euro an.

    – May Lindstrom Probepaket für 15 Euro, so dass man folgende Produkte mal ausreichend testen kann:
    -Ein Stück Blue Cocoon Balm, bei täglicher Anwendung ausreichend für 7-10 Tage.
    -The Problem Solver Mask ausreichend für 4 Masken
    -The Honey Mud Cleanser ausreichend für 4 Masken (ich habe den Cleanser immer nur als Maske mit 20 Minuten Einwirkzeit benutzt, da es viel zu schade ist, das Zeug gleich wieder abzuspülen und die Haut ist so schön danach)

    Ansonsten bestand meine Beautywoche darin, mich weiterhin durch meine neuen Produkte zu testen und ganz besonders angetan bin ich von dem Be Yummy Skinfood. Das ist wirklich ein außergewöhnliches Produkt. Eine Mischung aus Creme und Gel, allerdings gar nicht flüssig, mit samtiger Textur. Beim Auftragen fühlt es sich wie ein Creme-Gel an, gleichzeitig aber auch irgendwie wie eine reichhaltige, dicke Creme. Ist irgendwie komisch. Den Geruch finde ich angenehm (erinnert mich ein wenig an Holzmöbel? haha) und die Creme zieht vollständig ein und hinterlässt ein mattes, seidiges Gefühl auf der Haut.
    Ich kann jetzt nicht unbedingt sagen, dass meine Haut „wow“ aussieht oder so. Bei dieser Creme geht es eher um ein tolles Hautgefühl und aus irgendeinem Grund liebe ich dieses Zeug einfach (Suchtfaktor), es fühlt sich einfach gut an. So als ob die Haut ein Frühstück bekommt (Honigtoast! haha) und es einem dankt.

    Schon ewig wollte ich mal das Pai Rosehip oil ausprobieren, was ich jetzt auch getan habe und nach 4 Nächten ging es los mit roten Pickeln auf den Wangen. Meine Haut ist normalerweise unempfindlich und Pickel habe ich eigentlich nie! Hm, schade, denn das Öl hatte es mir schon angetan. Ich fand es ansonsten echt super.
    Zum Glück konnte ich meine Wangen ja dann gleich wieder mit dem Be Yummy behandeln und die Pickel sind ganz schnell wieder abgeklungen.

    Dann habe ich mich noch durch die Produkte von Alteya Organics getestet. Also da hatte ich irgendwie so einen richtigen rote Rosen Duft erwartete, stattdessen wurde ich eher von einem Geranien Duft erschlagen. Die Bodylotion habe ich mir daher mit ätherischen Ölen neu beduftet und die Pflege ist wirklich super.
    Den „Rose Face Wash“ fand ich zu Beginn richtig super. So wie eine ölige Flüssigseife, fast kein Schaum, aber super Reinigung. Es fühlt sich an, als ob man Öl in die Haut einreibt und beim Abwaschen kommt dann das Seifengefühl durch, die Haut quietscht! Meine kleinen Falten waren nach wenigen Tagen wie weggebügelt! Mittlerweile glaube ich aber, dass es für meine eher fettige Mischhaut schon zu reichhaltig ist.
    Das Melissen Hydrolat finde ich übrigens super! Das Rosen Hydrolat riecht mir zu geranisch (Geranium).

    Dann stand auch noch Unica Cosmetics auf dem Programm. Das Gesichtsöl „Breeze“ finde ich echt toll, zieht total weg und meine Haut fettet und glänzt viel weniger….aber der Geruch, pooh…echt streng!
    Die Bodylotion von UC finde ich super. Die pflegt echt richtig gut und riecht beruhigend nach Kamille und Lavendel (ja ich gestehe, ich mag Kamillenduft)

    Das Wolkenseifen Deo finde ich total interessant, allerdings habe ich noch einige Deos die ich aufbrauchen möchte. Ach ja, und wie wir schon am Dienstag herausgefunden haben: Soapwalla bringt ab November eine neue Deocreme auf den Markt, Duft : Zitrone mit einem Hauch Vanille

    Ein anderer Highlight der Woche war, dass ich persönlichen Kontakt zu Silke und Ellalei hier aus dem Blog knüpfen konnte. Hallo Ellalei, Du alte Nudel! 🙂
    Da haben wir uns natürlich darüber ausgetauscht wie dankbar wir für Julie´s tollen Blog sind!! Das ist schon eine ganz besondere Gemeinschaft hier 🙂

    Piep-piep-piep, ich habe Euch alle lieb!

    • Jessie sagt:

      Ach übrigens…in meinem Aussortier-Wahn ist mir plötzlich die Idee gekommen meine Achseln mit Gesichts-Reinigungsmilch zu reinigen. Ich benutze dazu die reichhaltige Reinigungsmilch von Unica Cosmetics, weil ich den Geruch so liebe. Und was soll ich sagen, das war eine gute Idee, hihi 🙂
      Seit einer Woche wasche ich mir die Achseln nur noch mit Reinigungsmilch, die massiere ich so richtig schön ein und wasche sie dann wieder ab. Meine Achseln sind jetzt so schön weich, gepflegt und beruhigt. Und komischerweise habe ich sogar das Gefühl, dass ich weniger schwitze. Mal gucken, was der Langzeittest ergiebt 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich freue mich immer sehr, wenn Kontakte über den Blog entstehen, und verfolge fasziniert, was sich das alles tut. So schön, dass meine Idee eines „Salons“ auf diese Weise Wirklichkeit geworden ist.
      Honigtoast für die Haut 😉 , tja, da werde dann auch ich neugierig. Ist gleich mal auf meine Wunschliste gewandert. Und auf die neue Deocreme von Soapwalla warte ich auch sehnsüchtig. Merci für Deine Eindrücke von Alteya und Unica!

    • Ava sagt:

      „Honigtoast“ klingt wirklich lecker… Ist die Creme denn honiggelb oder weiß oder wie oder was? Aber okay, ich bin im Moment wirklich glücklich mit der BB-Kreem von Joik, ich brauch nichts anderes, nein, nein *Augen und Ohren zuhalt* 😉

      • Jessie sagt:

        Also die Creme riecht nicht nach Honig, sie hat einen eher holzigen Duft, aber sehr angenehm, da nicht aufdringlich oder stark.
        Die Konsistenz ist überhaupt nicht klebrig, wie man es erwarten könnte. Sondern halt eben ganz außergewöhnlich, samtig, gel-artig, nährend. Die Farbe ist wie ein heller Beige-Ton.
        Und übrigens liebe ich auch die simple Verpackung: Ein Plastiktiegel mit buntem Etikett. Mich erinnert das total an meine Jugend und irgendwie bin ich da ganz nostalgisch geworden. Die Dose lacht mich jeden Morgen an, zwischen all den schweren und luxuriösen Glastiegeln, das hat sowas verspieltes 🙂

      • beautyjagd sagt:

        Ich mag diese verspielte fröhliche Optik von Bee Yummy auch gern!

      • Ava sagt:

        Hmmm, klingt schon nett. Wenn ich irgendwann mal in Probierlaune bin, bestelle ich mir eine Probe bei amazingy. Aber wie gesagt: Bin ja happy mit Joik und wenn die Augencreme auch noch funktioniert, ist eh alles gut. Auf das Reinigungsöl bin ich auch gespannt – ich wollte ja eigentlich das Augen-Make-up-Entferneröl, das gab’s aber nicht bei Love Lula, also hab ich jetzt das normale mit dem Schwämmchen bestellt. Ich gebe zu, ich mag immer gerne alles von einem Hersteller, ist zwar Unsinn, aber ist halt so. Joik finde ich auch von den Preisen her sehr okay. Und für mich Tollpatsch ist es gut, dass es keine Glasflaschen sind … Gerade im Bad gleitet mir schnell mal was aus der Hand.

    • Ellalei sagt:

      Vernudelte Grüße zurück Jessie! Den Problem Solver willst du mir nicht noch mitgeben, was? *schmacht * Obwohl: Der macht sich hier in deinem Testpaket auch sehr gut und ich bin ja schon sooo happy, dass wir eine tolle Lösung für uns und den Blue Cocoon gefunden haben. So kannst du mit dem Rest noch andere Beauties glücklich machen 😀

      Puh, da war ja einiges los bei dir! Meine Beautywoche war geprägt von Erbschaften, hihi. Nicht nur Jessie sondern auch Ranunkel werden mir schöne Produkte weitergeben und ich werde meinerseits wohl auch etwas los. Dieses Tauschen und Weitergeben macht richtig Spaß und die Unterhaltungen rings herum sind noch toller. Nun weiß ich, dass ich bald wieder mal in den Harz möchte und irgendwann Urlaub an der portugiesischen Küste mache. 😉

      Ich bin mit meiner Haut nach wie

      • Jessie sagt:

        Ja, ja, ich steck Dir auch noch Proben vom Problem Solver ein, aber nicht zuviel, denn die Maske mag ich selber zu gerne (na gut, der Pott ist schon echt riesig, da kann man schon mal was abgeben) 🙂

        Lustig, heute morgen habe ich mir beim Kaffee-schlürfen vorgestellt, wie schön es wäre mal wieder in den Harz zu fahren. Meine Familie hat dort ein Apartment (in Braunlage) und wenn ich nächstes mal nach Deutschland komme, muss ich unbedingt mal wieder hin. Ich vermisse ja hier am Strand den guten, deutschen Wald sooooo sehr!

      • Ellalei sagt:

        Huch … da war ich zu früh: … nach wie vor im Clinch wollte ich noch schreiben. Doch ich bin guter Hoffnung, dass mir meine Erbschaften helfen und auch das tolle Dr. Alkaitis Gel, dass ich doch einfach kaufen musste.

        Mit Duschgel bin ich dank Petra und dem Weleda-popup Store noch gut versorgt, aber das von Logona könnte mir auch gefallen. Obwohl ich wohl keine mehr mit diesem Verschluss kaufen mag, die krieg ich alle kaputt!

        „Meine“ Zahncremes hatte ich schon angepriesen, ich nutze auch gerne das Zahngel von Weleda oder die Minzvariante von Hauschka. Apeiron fand ich oll und deine rote, Julie, ist auch gar nicht meins. Ich finde die Auswahl gar nicht schlecht! Da findet eigentlich jeder was.

        Trubel habe ich eigentlich den ganzen Tag, haha! Der ist mal anstrengend, mal ganz schön (der nachmittags mit Familie). Erst spät am Abend kehrt Ruhe ein und ich genieße dann auch das Alleinsein. Ich bin kein Typ für große Gruppen oder gar Massen und bin auch gerne mal alleine. Im Büro sitze ich meist alleine, obwohl es mir da manchmal auch zu einsam ist in dem großen Raum. Dann schlendere ich nach vorne und quackel mit den Kollegen. Ich bin mittlerweile die einzige Frau in dem Laden ;-( Das ist schon schade. Aber auszuhalten.

        Sonnige Grüße an alle

      • beautyjagd sagt:

        @Ellalei: Weil Du schreibst, dass Du alleine im Büro sitzt, muusste ich an Großraumbüros denken. Ich finde die ziemlich anstrengend, das wäre für mich gar nichts (für wen ist das eigentlich was?). Fürs Arbeiten brauche ich meist Ruhe, ich kann mich sonst nicht ordentlich konzentrieren. Selbst (ruhige, leise) Musik lenkt mich ab, Vogelzwischtern von der CD oder Naturgeräusche gehen noch am besten.
        Und alles Gute für Deine Haut!

      • Ellalei sagt:

        Oh Jessie, merci!!!

        Dann treffen wir uns doch mit Ida zu einem Waldspaziergang im Harz! 😀 hahaha. Und danach gibt’s den leckersten Baumkuchen ever (wie passend) aus Salzwedel, ist ja recht nah am Harz und den habe ich dort schon gesehen, in Quedlinburg wahrscheinlich.

      • Jessie sagt:

        Das wär was!!! 🙂

        Einzige Frau im Laden? Das würde ich ja total genießen.

        Also, wir sehen uns entweder bald im Harz oder an der Algarve. Aber vorher schicke ich Dir natürlich noch ein Päckchen (nicht das auf einmal auch noch was von Dr. Alkaitis mit reinflutscht!!! 😉

      • Birgit sagt:

        Wenn das Harz-Treffen Mitte nächsten Jahres stattfindet, bin ich dabei.
        Berlin steht nächstes Jahr auch auf meiner Liste.

      • Ellalei sagt:

        Oh cool Birgit! Dann entweder bis bald auf dem Berg oder in der Hauptstadt 😀

        Na Julie, Lust auf eine Reise in den Harz nächsten Sommer? Was gibt es da wohl für versteckte oder unbekannte Naturschätze?

      • Oh, das wäre toll, bei einem Harz- Treffen wäre ich auch sofort dabei!! 🙂

        Liebe Grüße

      • Ein Harz-Treffen befürworte ich natürlich auch sehr!!! 😉

      • beautyjagd sagt:

        Auf der On Beauty waren ja gleich mehrere Bloggerinnen aus der Gegend rund um den Harz da, irgendwie scheint es da einen Zusammenhang zwischen Bloggen und Naturkmosmetik zu geben 🙂

      • Ellalei sagt:

        Julie: Großraumbüro wäre auch meine Hölle, aber so ab und zu ein Austausch… das wäre schon nett. Ich sitze halt ganz hinten, da kommt niemand aus Versehen vorbei auf dem Weg zum Klo oder so 😉 Meistens finde ich es auch sehr angenehm, da ich mich konzentrieren oder Musik hören (und schief mitsingen) kann wie ich lustig bin.
        Zum Glück musste ich erst einmal in einem riesigen Büro arbeiten, das war furchtbar. Obwohl da noch nicht einmal telefoniert worden ist.

        Ich merke nur, dass das Miteinander und das Klima unter Männern komplett anders ist als früher. Da gab es noch mindestens eine Frau mehr und wir haben den Laden innerkommunikativ richtig im Griff gehabt. Da gab es öfter mal gemeinsame Mittagessen und auch mal ein Schwätzchen mit Kaffe gegen das Nachmittagstief am großen Küchentisch. Wir haben den Luxus einer richtigen Küche, die nun zusehens verwaist. Für mich alleine und bei nur 6 Stunden täglich lohnt der zeitliche Aufwand nicht. Die Männer wollen die Küche nun sogar rausschmeißen – da fehlt mir einfach die Kultur! Scheinbar ticken (meine) Männer da anders. Auch wenn ich Verallgemeinerungen doof finde sehe ich doch, dass oftmals die Frauen das Gruppengefüge eher im Blick haben, sich um jeden einzelnen der (Büro-)Gemeinschaft kümmern, nachfragen wie das Wochenende war oder ob die Frau wieder gesund ist … sowas halt. Ein bunt gemischter Haufen ist für mich jedenfalls besser als eine homogene Gruppe.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, ich mag es gemischt auch am liebsten 🙂

  • fräuleinwpunkt sagt:

    Julia, dein Beitrag ist mal wieder sehr interessant. Die Zahncreme wollte ich auch als nächstes ausprobieren und diese Lidschattenpalette lacht mich schon lange an. Die Farben sind wirklich wunderschön!

    ich bin vor kurzem von der Ostsee in südlichere Gefilde umgezogen und zwar nach Heidelberg. Hier kenne ich mich allerdings noch nicht so gut aus. Kennt irgendjemand in Heidelberg ein Geschäft, wo man Naturkosmetik kaufen kann (z.B. MG, Sonett, Savon du Midi)? Wäre toll, wenn jemand einen Tipp hätte! LG Fräuleinwpunkt

    • Lena sagt:

      Hallo fräuleinwpunkt! Ich war zwar bisher nur 1x zu Besuch in HD, aber da habe ich den halben Tag im Müller verbracht, der eine riesengroße Naturkosmetik-Abteilung hat.

      • fräuleinwpunkt sagt:

        Hej Lena,
        stimmt, das Monstrum habe ich schon gesehen, dann werde ich da mal vorbei schauen 🙂 Dankeschön!

    • Petra sagt:

      Es gibt einen schönen Bioladen in Bergheim, außerdem noch den Müller. Absolut empfehlenswert ist der Werksverkauf von Klar Seifen, wenn du solche Seifen von umme Ecke hast, warum dann noch Savon de Midi?

      Was auch einen Trip lohnt ist das Kloster, dort gibt es ein hübsches kleines Sortiment, ich habe da vor Jahren schöne Honigkosmetik gekauft.

      • fräuleinwpunkt sagt:

        Danke Petra! Savon du Midi waren neben Aleppo-Seifen die Seifen, die es in meinem Naturladen in Mecklenburg zu kaufen gab, daher fiel der Name. Ich probiere natürlich sehr gerne Neues aus! Die Klarseifen sind mir schon beim Shop der Naturdrogerie ins Auge gefallen, nur habe ich irgendwie verdüst, dass die aus Heidelberg waren, also danke für die Erinnerung.

      • Lena sagt:

        Ein Fabrikverkauf von Klar? Wie toll! Das muss ich gleich meiner in HD wohnenden Freundin erzählen und wenn ich sie das nächste Mal besuche, muss ich da selbst auch definitiv hin. Danke für den Tipp, Petra. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Die Palette ist wirklich toll,gelegntlich überlege ich schon, on ich auch noch eine andere „brauche“ – überhaupt wünsche ich mir mehr schöne und hochwertige Lidschattenpaletten 🙂
      Und gutes Eingewöhnen im Süden wünsche ich Dir!!

      • fräuleinwpunkt sagt:

        Dankeschön, Julia. Das fällt bei der schönen Stadt bisher ganz leicht. 😉

        Die Palette ist auf jeden Fall ein potenzielles Weihnachtsgeschenk an mich selbst. 😉

  • Petra sagt:

    Juchhu, schon den zweiten Tag ohne dicke Strümpfe unterwegs!!!
    Heute gehe ich früh und gönne mir ne Runde Sonne als Beautyprogramm. Ick freu mir mir natürlich ooch wie varrückt uff det Jeschminke un die Meedels.

    Mit der Zahncreme ist das so ne Sache. Ich mag sie superfresh, ordentlich Minze, gerne so, dass es fast prickelt. Das ist bei konventioneller schon nicht einfach, bei KK wird es richtig schwierig. Diese Maharishi Zahnpasta hatte ich auch schon, die fand ich gruselig. Aktuell benutze ich das Pflanzengel von Weleda, das finde ich nicht doll. Eigentlich lande ich bei Zahnpasta seit Ewigkeiten immer wieder bei der Sole Zahncreme von Weleda. Die einzige andere, die ich ganz ok finde, sind die fresh-Sorten von Tom’s of Maine.

    Die Palette liebe ich auch total, erst gestern habe ich sie benutzt, übrigens auch Chestnut, allerdings mit dem Tawney-Solo kombiniert.

    Mit meinem Meow Meow Tweet Deo bin ich total glücklich, es funktioniert super und reizt meine Haut viel weniger als andere Deocremes. Foodie-Düfte bei Deo kann ich mir so gar nicht vorstellen.

    Ich habe natürlich auch in meinen Seifen und Badezusätzen von Verzaubereien geschwelgt, bei dem schönen Sonnenschein habe ich die meeresfrische Swantewit-Seife angebrochen. Die duftet nach Ostseedüne, hach…

    Neuzugänge gab es nur bei Pflege, bei der 40 %-Aktion von Mádara konnte ich nicht widerstehen, dann gab es auch noch eine Fullsize des Fluids und der AHA-Maske in Top. Auf so ein chemisches Peeling war ich schon ewig scharf, mechanische mag meine Haut einfach nicht.

    Ähnlich günstig habe ich ein Xingu-Augenserum von Santaverde erstanden, jetzt bin ich hin- und hergerissen, ob ich es mit der Xingu-Gesichtscreme kombiniere oder mit der Age Protect. Kennt jemand zufällig beide?

    • Theo sagt:

      Hi Petra,

      wenn Du eine Zahncreme willst, die Deine Zunge taub werden lässt vor minziger Schärfe, dann kann ich nur die Euthymol (leider KK) empfehlen, Die ist bisher unübertroffen. Bekommst Du bei ‚The English Scent‘ im Berlin nahe Deiner Arbeitsstätte.

      Du kannst beide Cremes kombinieren, aber die Xingu passt besser zur Augencreme, ist auch feiner, wenn Du es dünner auf der Haut magst. Ich selbst hatte Probleme mit der Xingu-Reihe, es brannte bei mir wie verrückt, ich habe auch juckende Bläschen entwickelt. Aber das berichten nur die wenigsten Anwenderinnen, zum Glück für Dich.

      LG,
      Theo

      • Petra sagt:

        Hihi Theo,

        ausnahmsweise wollte ich mal nicht alles ausprobieren sondern selektieren. Aber du hast mir sehr geholfen, ich werde die Xingu nehmen. Ich schichte zwar gerne, mag es aber gar nicht, einen spürbaren Film auf der Haut zu haben.

        Schön, dass es nicht nur Schmieroholics wie mich gibt, sondern auch Parfumoholics. Leugnen hilft nicht mehr, was mir Serum und Lidschatten sind dir Öl und Parfüm. Durch deine Sammlung würde ich mich gerne mal durchschnuppern :d

        LG
        Petra

      • Yvonne sagt:

        Danke Theo für die umfassende Beschreibung vom SL Ich antworte einfach hier, obwohl es nicht wirklich dazu passt..
        Ich habe mir gerade Kaktusfeigenöl zu Geburtstag geschenkt. Es ist auf dem Weg zu mir. Das SL schenke ich mir zu Weihnachten. Ist ja bald.
        LG

      • Theo sagt:

        @ Petra Stimmt, ich liebe Öle und Parfums. Tatsächlich ist mein Bestand aber sehr klein.

        @ Yvonne Da nich für! – Dann muss ich mir wohl mal das KFÖl ansehen …

        LG,
        Theo

    • Kerstin sagt:

      Liebe Petra,
      ick freu mir och schon auf Euch nächste Woche. 😀
      Der Ebelin Flat-Top hat übrigens bei mir Verwendung gefunden und zwar macht er sich perfekt für mein extrem fest gepresstes Hauschka Rouge. Sonst musste ich da mehrmals drüber gehen, mit dem Flat-Top gibt es ordentlich Farbe ab und lässt sich super verblenden. Danke dafür, auf die Kombi wäre ich sonst nämlich nie gekommen!
      Swantewit habe ich noch nicht getestet, dafür die Salzseife ausprobiert. Die schäumt echt ordentlich, pflegt dafür etwas weniger als die von Waldfussel. Da ich sie aber morgens verwende und danach sowieso meine Öl-Hydrolat-Aloe-Mischung auftrage, ist das für mich in Ordnung.
      LG Kerstin

      • Petra sagt:

        Na das ist doch super! Bei mir lag er nur rum, weil ich einfach keine richtige Verwendung dafür habe.
        Ich habe mir übrigens jetzt auch mal das Santaverde Aloe Gel bestellt. Bisher habe ich Aloe Vera nicht besonders gut vertragen, meist hat meine Haut davon gejuckt, aber Ellalei und du, ihr habt mich überzeugt noch einen letzten Versuch zu wagen.
        Von der Swantewit mag ich einfach den Duft und bei dem aktuellen Wetter musste ich die unbedingt benutzen.

    • beautyjagd sagt:

      @Petra: Spontan fällt mir auch keine NK-Zahncreme ein, die so richtig krass nach Minze schmeckt – mir wäre das zu stark, ich hab da immer das Gefühl, meine Geschmacksnerven werden betäubt 😉 . Das Meow Meow Tweet Deo hört sich gut an, gerade weil Du schreibst, dass es Deine Haut weniger reizt. Und da es heute hier so schönes Wetter ist, würde ich auch gern an einer Ostseedüne sein *träum*

  • Die Zuii-Palette sieht echt schnieke aus. Chestnut und Pink Ice habe ich als Monos und mag sie beide sehr!

    Ich hatte diese Woche ein für mich riieeesiges Beauty-Highlight: ich war am Mittwoch das allererste Mal bei einer Kosmetikerin – und das bei einer Dr. Hauschka-Kosmetikerin! Ich hatte ziemlich Bammel, weil ich ja so viele Milien habe und mir die wildesten Horrorszenarien (entzündete Haut hinterher usw.) ausgemalt habe. Aber: es war toll! Die Entfernung der Milien war zwar kein Spaß und ich sah an dem Abend aus wie ein Schweizer Käse, aber nach zwei Nächten Schönheitsschlaf habe ich jetzt so schöne Haut wie seit…äh…seit vielen, vielen Jahren nicht! Empfohlen hat die Kosmetikerin mir die Melissencreme. Sehr ungewohnt, jetzt nach so langer Zeit wieder Creme statt Öl zu verwenden. Aber meine Haut scheint sehr angetan zu sein. Und richtig schön gezupfte Augenbrauen habe ich nun auch. So ist das also, wenn man sich in seiner Haut richtig wohl fühlt. 😉 An meiner Gesichtsroutine werde ich jetzt erstmal nicht mehr rumschrauben, das habe ich mir fest vorgenommen.

    Das allerbeste an dem Besuch: der Run auf LE-Produkte ist in der Provinz offensichtlich gering. Ich habe tatsächlich noch vor Ort den Taupe-Kajal aus der vorletzten Dr. Hauschka-LE ergattert. Der ist ja der Hammer!! Mein Freund meinte am nächsten Morgen: „Deine Augen leuchten ja richtig.“ Dann hatte ich auch nochmal den hübschen Bronzing Powder in der Hand und bin nun also doch schwach geworden. 😀 Hauchdünn aufgetragen funktioniert er auf meiner noch etwas sommerlich getönten Haut gut. Zu allem Überfluss habe ich wohl oder übel feststellen müssen, dass Börlind wirklich tolle Lippenstifte macht. Ein Farbton hat mich in Hinblick auf mein Hochzeits-Makeup sofort überzeugt.

    Bei Amazingy habe ich mir diese Woche noch Pinsel und 2 Konjac Sponges gegönnt. Nun ist’s auch erstma gut mit dem exzessiven Shoppen. 😀

    Zum Sommerthema: biete 24 Grad und schwül-stickige Kopfschmerzluft, hätte dafür im Gegenzug gern sonnige 18 Grad mit herbstklarer Luft. Wer möchte tauschen? 😀

    Liebe Grüße und euch allen ein schönes WE,
    Ida
    Herbs & Flowers kürzlich veröffentlicht..Please, Mister Postman: meine liebsten Online-Shops für NaturkosmetikMy Profile

    • Petra sagt:

      Heute ist es hier auch schön, aber am nächsten Dicke-Strümpfe-Tag komme ich gerne auf das Angebot zurück!

    • beautyjagd sagt:

      Oh schön, Du warst bei einer Hauschka-Kosmetikerin! Übrigens hatte ich neulich bei Primavera bei meiner Behandlung auch so ein Erlebnis mit einer Creme – da ich ja auch fast nur noch Öl verwende, hatte ich ganz vergessen, wie sich eine Creme pur auf der Haut anfühlen kann. (Nämlich auch gut!) Und dann habe ich noch eine Creme von Amala kennengelernt, von der ich nun auf Pröbchen hoffe – ich werde berichten, wenn ich sie teste.
      PS: Ja, der Taupe Kajal ist toll, ich habe mir sogar ein Backup zugelegt!

  • Silk sagt:

    Die Ratanhia Zahncreme benutze ich regelmäßig. Es ist aber noch nicht das Ende der Suche. 3-4 andere Ideen bei Zahnpasta hab ich noch. Mal sehen. Anfang der Woche ist mein Primer von Zuui bei mir eingetrudelt. Dabei war von Acorelle das White Orchidee eau fraiche (30ml). Das finde ich von der Naturdrogerie seeeehr großzügig!!! Vielen Dank dafür!!!! Es riecht wirklich großartig. Leider gefällt mir der Duft von dem Primer dafür umso weniger. Ich rieche Zigaretten raus…. bäh…. glücklicherweise ist der Duft nur wenig ausgeprägt und verschwindet nach einiger Zeit. Eine leichte Verbesserung der Optik kann ich bestätigen, eine Verlägerung der Haltbarkeit konnte ich irgendwie noch nicht feststellen……. ich werde jetzt jeden Tag abwechseln, mal sehen ob mir doch noch etwas auffällt….In 1-2 Wochen werde ich wissen ob es ein Nachkaufprodukt ist. Dann habe ich von Yves Rocher das Tiare Öl bekommen. Ich liebe den Duft, auch wenn er echt heftig ausgeprägt ist. Das kann man fast als Parfümöl verwenden so stark ist der. Ist ja keine echte NK aber für mich als „hin und wieder“-Produkt vertretbar. Dann habe ich noch kurz hintereinander zwei Pakete von iherb bestellt- das zweite musste sein: ein Pinselset, ein Kabuki der seeehr weich sein soll und irgendeine Bienencreme- ich schätze so ähnlich wie Bee Yummy oder so. Ich kann es kaum abwarten. Dann noch eine riesige Bestellung bei Manske mit u.a. dem Einkornhydrolat. Bin gespannt. Jetzt habe ich beschlossen: im September wird absolut nichts mehr bestellt!

    • beautyjagd sagt:

      Echt, nach Zigaretten riecht der Primer für Dich? Für meine Nase kommen die Rosen am stärksten raus – schon faszinierend, wie unterscheidlich die Wahrnehmung so ist.
      Das Tiare-Öl von Yves Rocher kenne ich noch von früher, als es weder Internet gab noch Monoi-Öle in NK-Qualität (bzw. ich nicht rangekommen bin). Muss ich mal wieder in einem Shop dran schnuppern, ich glaube, ich hab es als realtiv süß in Erinnerung… Von einem Einkorn Hydrolat hab ich ja noch nie gehört, habe ich gleich mal gegoogelt. Cool, wie bist Du da drauf gestoßen?

      • Über Einkorn bin ich jetzt schon so oft gestolpert (aber im Zsm.hang mit Mehl), das Wort macht mich noch irre. Ich lese JEDES Mal Einhorn! 😀

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe auch erst EinHorn gelesen 😉 🙂

      • Silk sagt:

        Naja, habe doch Momentan ehe trockene Haut… Salbei und Rose hab ich noch- und da ich eh bestellt habe….. da ist halt Einkorn ins Körbchen gehüpft. Soll bei trockener Haut helfen! Mal sehen. Der Duft haut nicht um. Mal sehen wie es sich bei regelmäßiger Anwendung so macht. Das Tiare Öl riecht sehr süß!!! Und der Primer………. puh, Rose nur im ersten Moment danach wird es echt unschön! Geschmackssache.

  • Ranunkel sagt:

    Ich grüsse in den letzten Minuten des Freitags noch die Community und Wünsche ein schönes Wochenende.
    Ich hatte diese Woche noch frei und die Familie ist noch immer im Mittelmeer-Modus. Übers Wochenende müssen wir versuchen uns ins Job- Schule- Kita Timing zurückzuschalten, was erfahrungsgemäß immer schmerzhaft ist.
    Zum Glück ist des Wetter hier heute hochsommerlich gewesen. Ich hatte schon meine Bodybuttern aus dem Kühlschrank geholt und die Herbstfarben im Lidschattensortiment herausgesucht, hihi.
    Ich habe nach Julies On Beauty Post nicht widerstehen können und habe mir das Serum von Moana Skincare und das Öl gleich noch dazu bestellt. Ich fand die Beschreibung zu interessant.
    Da hier ja gerade viel getauscht und weitergegeben wird, kann ich vielleicht Interesse an Rawgaia Produkten erwecken. Ich habe mir vor meinem Urlaub einiges in UK bestellt und die Sendung kam DLS bedingt nicht mehr rechtzeitig an. Nun habe ich einen neuen versiegelten und frischen Pott von dem neuen Aloe-Gel mit dem herrlichen Duft im Kühlschrank, dass ich eigentlich im Urlaub als Aftersun benutzen wollte. Da ich schon wieder deutlich mehr Fett für meine trockene Haut brauche, findet sich vielleicht eine dankbare Abnehmerin, die noch einen Sommerurlaub vor sich hat …?!

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, das kenne ich auch nur zu gut, den Wechsel aus dem Mittelmeermodus zurück zum Alltag – übersteh den Wechsel gut! Und unglaublich, Du hast gleich bei Moana bestellt? Find ich ja den Hammer! Bin gespannt, wie Du die Sachen findest 🙂

  • Pat sagt:

    Zuii finde ich hochinteressant, vor allem die Puder/blushes würde ich gerne testen – nur bin ich mir beim Farbton soo unsicher! Ich vertrage kein talc im Gesicht, wenn dieser nicht drin ist, steht jedoch zumeist mica an erster Stelle – das sind dann aber so glitzernde Geschichten, die konnte ich schon mit 14 nicht leiden (und damals war Glitzer sowas von in 😉
    Mein nk-Laden hat aber ein dermaßen gutes Angebot, vllt gibt’s die dort bald mal als Tester (die haben sogar living nature, Marie w, sensisana, khadi…alles).
    Finde die Idee mit dem Blütenstaub einfach so romantisch, das trifft meinen Nerv 😀

    Nk-Zahncreme geht bei mir gar nicht, habe ein Jahr Fluor- freie verwendet und habe nun massive Probleme mit Schmerzempfindlichkeit. Ich habe allerdings von Natur aus schlechtes ‚ zahnmaterial‘ – also, falls jemand schwache Zähne hat, vllt lieber den Test auslassen. Ich darf jetzt die hyper-fluorgeladenen benutzen, damit es wieder normal ist und sobald ich wieder versuche Fluor-frei zu nehmen, wird es nach wenigen Tagen schlechter.

    • Beautytalk sagt:

      Es gibt auch NK-Zahncreme mir Fluorid. Zwar eher selten, aber es gibt welche. Die von Neobio z.B. hat zwei Varianten, mit und ohne Fluorid. Fand ich unter den günstigen Zahncremes auch ganz passabel. LG

    • Ellalei sagt:

      Oh ja, mit Fluorid gibt es durchaus welche liebe Pat! Ich habe als erste NK-Zahnpasta eine von Cattier für weiße Zähne gekauft und nciht genau hingeschaut – da ist Fluorid drin, auch wenn ich nicht genau weiß, wieviel. Ich fand sie recht angenehm, eher wie eine konventionelle und auch mit etwas Schaumbildung. Allerdings sind von der Marke nicht alle mit F, da musst du mal schauen falls du Interesse hast.

      Ein NK-Laden mit Living Nature – ich bin neidisch! Haben wir in Berlin nicht soweit ich weiß.

      Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Die anderen hier haben ja schon erwähnt, dass es auch NK-Zahncreme mit Flour gibt – ich bilde mir ein, Sante hat auch welche mit Flourid?
      Das mit den zermahlenen Blüten als Basis von den Zuii-Produkten hat mich auch sofort in den Bann gezogen, als ich Zuii vor Jahren zum ersten Mal in Frankreich entdeckt habe. Vor Ort ansehen ist immer besser, gerade wenn man die Produkte noch gar nicht kennt. Hoffentlich führt „Dein“ Laden Zuii oder listet die Marke bald ein 🙂

  • SueEla sagt:

    Danke für die schönen Beauty-Notizen! Die neue Linie von Logona spricht mich optisch sehr an, danach werde ich mal die Augen offen halten.

    Und das Thema Zahnpasta Umstellung bin ich bisher noch nicht angegangen. Meine sehr temperaturempfindlichen Zähne könnten Fluorid gebrauchen… Gibt es evtl alternative Fluorid Quellen?

    Meine letzten Tage waren sehr Beauty lastig. So habe ich dem sehr guten Wetter im Norden den Rücken gekehrt und mal wieder das schöne München nebst Freundin besucht. Nach einem wunderbar entspannenden Besuch der Therme Erding am Donnerstag ging es am Freitag in die Stadt. Dank der genialen Suchfunktion hier auf dem Blog hatte ich ein paar schöne Adressen recherchiert.
    Im Organic Luxury hatte ich zum ersten Mal rms Beauty vor Augen und auf der Haut. Und habe gleich beim un cover up zugeschlagen. 🙂 Außerdem bin ich dem Lip Conditioner von ilia verfallen. Perfekt zarte Farbe für mich Lippenstift-Neuling. Ich bin gespannt wie sich die Pflegewirkung bei Heizungsluft im Winter schlägt! Die Beratung dort im Laden war übrigens top, ich habe mich sehr wohl gefühlt.

    Für den Beauty&Nature hätte ich noch mehr Zeit einplanen sollen. So eine riesen Auswahl! Dort habe ich vor allem die Zuii Lidschatten angeschaut und den einen oder anderen ins Auge gefasst.

    Von alima pure sind dort übrigens gerade einige Lidschatten reduziert, ein paar waren gestern noch da.

    Nun fahre ich meine neuen Schätze erst mal nach Hause zurück…

    • Pfingstrose sagt:

      Ja, beim Beauty & Nature kann man Stunden verbringen, da muß ich bald vorbei schauen. Der Müller am Isartor lohn sich auch, der hat einen großen Naturshop.
      Dir viel Spaß mit deinen Schätzen.

    • beautyjagd sagt:

      München ist wirklich super zum Einkaufen von Naturkosmetik, auch weil alles so schön beeinander liegt! Bei Beauty&Nature plane ich fast immer eine Stunde ein, weil das Angebot so riesig ist. Wenn ich das nächste Mal in München bin, will ich auch mal zu Aromare in Schwabing gehen. Und zu Organic Luxury „muss“ ich auch, und mir die vier neuen Produkte von RMS Beauty ansehen.
      Und wegen Flourid haben ja einige schon weiter oben geschrieben, dass es durchaus auch naturkosmetische Zahnpasten mit Flourid gibt, vielelicht sind die was für dich.

  • Pfingstrose sagt:

    Sehr schöne Beautynotizen, die ich bei Kaffee und Madeleines auf dem Balkon geniesse. Es ist richtig sommerlich warm geworden :-). Die Zuii Palette gefällt mir schon mal sehr gut, doch 2 Farben würden mir nicht so gut stehen. Ich hoffe auf Paletten, die man sich selbst zusammenstellen kann.
    Meine Beautywoche stand unter dem Thema Herbst und vorbereiten. Für eine Reise nach Prag in der übernächsten Woche habe ich die Kleingrößen der Young& Active Serie von Martina Gebhardt gekauft. Dürfte gerade noch so durchgehen, young bin ich nicht mehr, aber active auf jeden Fall :-). Bin gespannt wie meine Mischhaut damit zurecht kommt.
    Als herbstliche Vorboten dürfen die Bodylotion, das Badeöl und die Handcreme der Duftrichtung Ingwer-Limette von Primavera einziehen. Ich mag diesen würzig-warmen Duft für goldene Herbsttage.
    Das Shangri-La Öl von Amanprana mußte dem Radiance Elixir von La Claree Oliv weichen.
    Es ist mir gerade ein wenig zu anregend, meine Haut rötet sich, was aber nach einiger Zeit nachlässt. Bei geringer Dosierung 1-2 Tropfen plus Creme geht es.
    Das Radiance Elixir ist aus meiner Sicht eher naturnah, doch es gefällt mir gut, es zieht gut ein und hinterlässt einen leichten glow, eine schöne Pflege für den Morgen.
    Meine Himbeerblätterwasser von Dabba nähert sich mit großen Schritten dem Ende. Ich war mit der Wirkung auf meine Mischhaut recht zufrieden, doch der Duft war allenfalls okay. Ich denke über das Hammameliswasser von Melvita nach. Was sagen die Mischhäuter dazu?

    Allen einen schönen Sonntag!

    • Beautytalk sagt:

      Liebe Pfingstrose, mit Hydrolaten kenne ich micht nicht so aus, nur mit Tonic. Meine empfindliche Mischhaut kommt am besten mit dem MG Tonic aus der Young & Active Reihe zurecht, das einzige Produkt, welches ich aus der Reihe gut vertrage. Die Lotion bescherte mir starke Unreinheiten, ich habe wohl Probleme mit Sonnenblumenöl. Als Zweites mag ich noch den Toner classic von Santaverde. Reines Hamameliswasser hatte ich einmal von Primavera, das war mir zu aggressiv, ich tippe da aber auf den höheren Alkoholanteil. LG und viel Spaß mit der Young & Active Reihe, die riecht so schön frisch. 🙂

    • Ellalei sagt:

      Liebe Pfingstrose,
      ich kenne auch nur das Hamameliswasser von Primavera. Bei mir ist da nix aggressiv, aber ob es eine signifikante Verbesserung der Haut gibt … nö glaube nicht. Da hatte ich mir bei meiner aktuell eher öligen Haut (nur Stirn) mehr erhofft. Die Flasche ist fast leer, habe das Zeug täglich 2x genutzt. Ich mag den Duft nicht so wahnsinnig und werde es auch nicht nachkaufen. Zudem sind die Pumpen bei Primavera unterdirdisch. Vielleicht ist da Melvita ist vielerlei Hisicht besser?

      Viel Spaß in Prag, du active Woman 😉
      Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Hamamelis wird ja immer wieder für Mischhaut empfohlen, warum nicht? Birke und Schafgarbe von Dabba werden auch für Mischhaut empfohlen – ich verwende gerade oft Schafgarbe, aber den Duft muss man natürlich mögen (etwas ähnlich wie Kamille).
      Und ich achte übrigens auch darauf, ob meine Haut eher Anregung oder Beruhigung braucht, manchmal spüre ich das richtiggehend. Deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass Du da zwischen den beiden Produkten abwechselst.
      Young&Active können auch wir nicht mehr ganz so jungen Häute verwenden 😉 – ich hab es auch als Reisegröße in Gebrauch und mag die Linie nach wie vor sehr gern.

      • Jessie sagt:

        Das Primavera Hamamelis hatte ich auch schon, da war mir aber auch zuviel Alkohol drin.
        Im Moment benutze ich das pure Melissen Hydrolat von Alteya Organics, das ist ganz schön.
        Ansonsten kann ich Dir hier auch gleich noch das Tonic von Soley Organics zum Kauf anbieten. Es hat ja sehr gute Reviews (auch gerade bei Mischhaut, es soll die Haut in Balance bringen. Birke ist auch ein Bestandteil in dem Tonic).
        Also falls es mir jemand abkaufen mag, bitte melden. Die Flasche ist noch ca. 80% voll und würde 15 Euro kosten.

  • Veleda sagt:

    Hallo 🙂

    Meine Beautywoche war entspannt.
    Am Montag bekam ich günstig(geschenkt) die Dr.Scheller SensiDerm Gesichtscreme. Zuerst wollte ich sie in meine Beauty-Kiste tun da ich ja den Sommer über mit Arganöl, Seife und Rosenwasser durchgekommen bin. Doch ich muss sagen für zwischendurch cremen ist sie ganz nett. Zwar kein Brüller aber ok. Jetzt grade brachte ich mir aus dem ‚Fischer’s-Lagerhaus‘ , einem riesen dritte Welt Laden u.a von einem Gutschen (hehe) eine schwarze Seife mit. Immerhin Fair-Trade und die Sache mit Shea und Bio is ja sowieso eine Sache für sich. Hatte die Seife noch nie gesehn. Dazu ein schönes Buch über’s Essen (Kulinarische Romane machen immer Appetit auf meeehr..). Fast wäre noch Arganöl mitgekommen doch meines aus dem Sommer-Urlaub ist so reichhaltig das ich mit 100ml mehrere Jahre auskömmen würde , nene XDD

    Einen schönen Samstag allen 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Mit 100 ml Öl komme ich auch lange aus – schon deswegen, weil ich natürlich auch gern abwechlse, hihi. Ich war zB erstaunt, wie schnell meine Mama ihre Flasche mit Hagebutternkernöl niedergemacht hat, sie hat es aber auch auschließlich und zwei Mal täglich verwendet. Da braucht man dann doch einiges mehr.
      Von Fischers Lagerhaus habe ich schon mal gehört, in Düsseldorf und Umgebung gab es da einige Filialen, wenn ich mich nicht täusche…

  • sunswirl sagt:

    Die rathania zahncreme nimmt mein freund mittlerweile seit über einem jahr und noch nie war sein zahnfleisch so gut und das will schon was heißen bei chronischem zahnfleishbluten^^
    Ich bin dann, wie es hier aussieht, wohl eine der wenigen sole zahncreme benutzerinnen:) aber ich liiiebe die weleda sole zahncreme, die beste zahncreme, die ich jemals in meinem leben hatte. Ausshlaggebend war da für mich damals die tensidfreiheit, ohne fluorid und ohne zuckerstoffe. Wenn ich jetzt KK zahnpasta notgedrungen mal nehmen musste, dachte ich der mund ätzt weg…viel zu scharf und viel zu viel Schaum:o

    • beautyjagd sagt:

      So gehts mir auch! Wenn ich irgendwo notgedrungen zu einer konevntionellen Zahncreme greifen muss, dann staune ich über den vielen Schaum, und dass ich das früher sogar mochte! Da sieht man, wie sehr ich ein Gewohnheitstier bin, haha.
      Und wahrscheinlich warst Du es auch, die mich neulich auf die Ratanhia Zahncreme gebracht hat, oder?

      • sunswirl sagt:

        Ohjaa absolut gewohnheitstier *schuldig*:)
        Hehe kann sein, hatte es neulich schonmal erwähnt gehabt…schön, falls es dazu geführt hat.

  • Sonja sagt:

    Ist schon eine Weile her, als ich die Rathania Zahncreme hatte.
    Fand sie auch ganz gut, doch habe ich immer neue ausprobiert, bis ich vor ca. zwei Jahren bei den Argital Zahncremes gelandet bin.
    Finde sie sehr gut und in Verbindung mit dem Ringana Zahnöl zum Ölschlürfen (meist 30 Min. oder sogar noch länger) tut es meinen Zähnen sehr gut und mein Zahnarzt ist zufrieden mit meinen Zähnen.
    Mag von den Argital Zahncremes am liebsten die Propolis und die Salbei.
    Beim Ringana Zahnöl habe ich zudem über die Jahre hin den Eindruck gewonnen, dass es mein Immunsystem stärkt und schon einige Male geholfen hat, als ich ein erstes Halskratzen verspürt habe.
    Die Deocreme hätte mich auch interessiert, doch habe ich erst einmal die von Schmidt`s und bin immer noch sehr, sehr zufrieden.
    Hatte den Geburtstagsgutschein von Hilla und dort einige Nachkäufe getätigt.
    Neu mitgekommen ist von Joik die Seife für trockene Haut und der Lippenbalsam.
    Die Seife darf noch warten, den Lippenbalsam habe ich schon im Gebrauch und finde ihn sehr pflegend, er hat eine schöne Farbe, riecht gut und macht feine Kusslippen 😉
    Am liebsten sind mir jedoch solche Lippenpflegeprodukte, welche zudem gut schmecken wie z. B. der Lipgloss von Melvita und die von IN.
    Neben einigen schönen Pröbchen hatte ich wieder einen äußerst netten Schriftwechsel mit Frau Hahn und Frau Sixl und finde es bewundernswert, dass sie sich für diesen Austausch Zeit nehmen 🙂
    Eine Probe der Joik BB Creme in der Farbe Medium war auch dabei.
    Tolle Farbe, läßt sich super auftragen und verfeinert die Haut wunderbar.
    Wenn man sich mit dem Duft anfreunden kann eine klare Empfehlung und nicht umsonst mögen hier einige diese BB Creme so sehr.
    Leider kann ich mich mit dem Duft überhaupt nicht anfreunden, von welchem mir leicht übel wird…
    Und das Beste kommt zum Schluss: Habe nun mein Aiomyth Shampoo mit einem langen Haltbarkeitsdatum von der Naturdrogerie umgetauscht bekommen.
    Zusätzlich waren zwei schöne Proben mit Salz von Aiomyth dabei gewesen – handelt es sich um das Lavender Fields, da auf den Proben sonst nichts drauf stand?
    Auf jeden Fall herzlichen Dank dafür 😉

    Wünsche Allen einen schönen, hoffentlich sonnigen Sonntag,

    nächtliche Grüße

    Sonja

    • beautyjagd sagt:

      Von Aoimyth gibt es nur ein Badesalz, soweit ich weiß, das wird dann das Lavender Fields sein 🙂 Ich hatte in der letzten Zeit Gelegenheit, den Wash von Aiomyth auszuprobieren und war sehr angetan davon – ich werde morgen berichten!
      Ich muss zugeben, dass mich das Ölziehen noch nicht so richtig gepackt hat. Ein paar Mal hab ich es ausprobiert, aber nicht regelmäßig gemacht – ich sollte das jetzt endlich mal durchziehen, damit ich mitreden kann 🙂

  • Waldfee sagt:

    Guten Morgen die Damen, ich brauche heute mal einen SOS-Tipp von euch. Seit Tagen habe ich Ausschlag am Körper, wie die Mallorca-Akne. Es juckt und so langsam habe ich mich blutig gekratzt. Es fing an den Pobacken an, dann zwischen und unter dem Busen. Da dachte ich noch an Waschmittel und die eng anliegende Unterwäsche. Dann kamen die Oberschenkel und der Bauch dran. Arme und Unterschenkel sind heil und das Gesicht auch. Das ist nur so ganz leicht betroffen. Da sieht man es nicht, sondern fühlt es nur. Ich habe NULL Ahnung, wo das herkommt und das Gejucke bringt mich um den Verstand. Ich hab schon alles abgecheckt: Nahrung, Kosmetika, Waschmittel, Psyche…Habt ihr da einen Tipp, womit ich meinen Körper Pflegen kann? Eine Neutrallotion von CMD habe ich schon, bringt gar nichts oder ist vielleicht sogar der Auslöser?
    Mittlerweile habe ich das Gefühl, das meine Seele mir etwas sagen möchte. Hier ist es im Moment für mich irgendwie stressig. Mein Mann wird in Kürze operiert und kriegt ne Schulterprothese. Dann 3 Wochen zu Hause, dann 3 Wochen Reha. Ich arbeite Vollzeit in 3 Schichten, hab das Haus und die Tiere an der Backe und muß dann meinen Mann noch überall hinfahren, da er ja selbst nicht Auto fahren kann. Busse fahren von unserem Dorf äußerst selten.
    Aber kann so ein seelischer Druck solche Reaktionen hervorrufen? Vor allem, wo ich gerade für mich entschlossen hatte, alles in Ruhe auf mich zukommen zu lassen?
    Sorry für das Pamphlet, aber ich musste das mal loswerden. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich. In 1 1/2 Stunden geht’s dann ab zum Spätdienst.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und Danke fürs Zuhören bzw. Lesen 😉

    • Jessie sagt:

      Also ich bin mir sicher, dass Stress so eine körperliche Reaktion auslösen kann. Körper, Geist und Seele sind ja immer miteinander verbunden.
      Und Deine stressige Situation ist ja sozusagen „zum aus der Haut fahren“!
      Jedes Mal, wenn mich etwas dauerhaft nervt, bekomme ich eine Nebenhöhlenentzündung, da ich sozusagen von der jeweiligen Situation „die Schnauze voll habe“ 🙂
      Ich würde Dir raten, viele, tiefe Atemzüge zu machen. Es muss ja nicht gleich Yoga sein oder so, aber bewusst und tief Atmen -um mal kurz zur Ruhe zu kommen- kann man ja immer und überall.

      Außerdem würde ich eventuell Salzbäder ausprobieren. Und Aloe Vera mit Teebaumöl hilft mir bei Ausschlägen ganz gut.
      Aber da wird es hier sicherlich noch bessere Tips geben.
      Ich hoffe, dass es Dir bald besser geht.

      • Waldfee sagt:

        Tief atmen ist gut, das kann ich auch auf Arbeit nachher machen. Danke schon mal. Das Salzbad fällt heute weg, da würden meine Kollegen Augen kriegen 🙂 Das Einfachste wäre ja eine Allergiepille aus unserem gut sortierten Stationsschrank, aber das behebt ja nur die Symptome und nicht die Ursache. Ich hatte sowas noch nie, es sei denn im sonnigen Süden in Verbindung mit der Sonnencreme.

      • Waldfee sagt:

        Danke ihr Lieben für eure Tipps. Aloe Vera Gel hatte ich von Santaverde und müßte ich erst bestellen. Aber Seidenpuder und Imlan gibts in unserer Kleinstadt auch zu kaufen.
        Haus und Tiere ist gar nicht so schlimm (Mieze und Vögel ). Aber das Wissen, das ich für alles alleine verantwortlich bin, macht mir ein bißchen Angst. Und ich hoffe natürlich, das die neue Schulter keine Probleme macht. Angst hab ich nur vor multiresistenten Keimen, typisch Krankenschwester.
        Ich bin ein geborener Hektiker, möchte alles selbst in der Hand haben. Also selbstgemachter Stress;-)
        Ich hatte ja schon für mich entschieden, alles auf mich zukommen zu lassen und einfach Stück für Stück zu erledigen und weniger zu grübeln. Aber mein Körper wollte mir vielleicht noch mal nachdrücklich sagen, das ich von diesem Kurs nicht abweichen soll. Es tut schon gut, einfach mal alles rauszulassen, was einem im Kopf rumschwirrt.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, wie Ellalei auch schreibt: Mir tut es auch immer sehr gut, sich mit anderen auszutauschen – da hat man dann nicht das Gefühl, ganz allein zu sein 🙂

    • Ellalei sagt:

      Liebe Waldfee, sei mal umarmt – ich kenne die körperlichen Auswirkungen von seelischem Stress ganz gut und fühle mit dir! Wie Jessie schreibt gibt es ganz persönliche Arten des „aus der Haut fahrens“ und bei mir ist es auch juckende Haut. Meine Ekzeme bringen mich dann auch um den Verstand. Der Tipp mit beruhigender Aloe Vera ist gut. Hast du ein pures Gel? Ebenso entzündungshemmendes wie Teebaumöl, Kamilke, Lavendel, Weihrauch … das könntest du ins Gel mischen.
      Mir hilft da auch eine Lotion aus der Apo mit Birkenrindenextrakt: Imlan. Sehr pur! Oder Umschläge mit starkem schwarzen Tee. Das ist aber zeitaufwendig. Hier kommen sicher noch die Profis auf dich zu 😉

      Das zu den Symptomen, denn wichtig sind wie du selbst schreibst die Auslöser. Und wenn du sonst alles ausschließen kannst würde ich ebenso auf deine stressige Situation tippen. Du hast alles an der Backe und die will jetzt eben nicht mehr. Vielleicht kannst du versuchen, dir kleine bewusste Auszeiten zwischen Arbeit, Mann und Haus zu schaffen, nur für dich. Und super wäre es, wenn du Hilfe für eure Tiere und die Hausarbeit hättest. Gibt es jemanden, der dir etwas abnehmen kann? Auch wenn das schwer ist: Dein Körper weiß schon warum er dir diese Zeichen gibt! Höre drauf und lass die weniger dringenden Aufgaben einfach mal liegen oder gib sie ab, wenigstens kurzfristig damit du wieder Licht siehst. Die Angst um deinen Mann ist ja auch nicht ohne und sicher hast du kaum Zeit, dich darüber auszutauschen. Mir helfen Gespräche mit lieben Menschen sehr!

      Ich drücke dir alle Daumen für eine erfolgreiche OP und dass du etwas findest, dass dich positiv durch die Zeit bringt!
      Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Oh je, Du Ärmste, fühl Dich umarmt! Natürlich ist es immer schwer, so aus der Ferne was zu sagen, aber mir fiel spontan gegen Juckreiz der Seidenpuder von Hauschka ein, dessen Wirkung ja immer wieder sehr gelobt wird, und auch die Derma Baby Lotion von Weleda.
      Und ich kann mir gut vorstellen, dass die Psyche mit drinsteckt – Schichtarbeiten, Mann krank etc, das ist schon sehr belastend, gerade wenn man das Gefühl hat, die Situation nicht mehr selbst in der Hand zu haben. Du hattest ja auch schon mal geschrieben, dass Du Dir wünschen würdest, Deine Arbeitszeit zu reduzieren. Und vielleicht gibt es ja eine Art Hilfe, die Dich entlasten kann (Freundinnen, Verwandte, Haushaltshilfe, Fahrdienst etc)… an die man nicht gleich denkt. Mein „Warnsignal“ sind /waren Mandelentzündungen, die hatte ich früher ständig, als ich mir beruflich so eingesperrt vorkam – jetzt achte ich schon bei den ersten Halsschmerzen darauf, dass ich nicht zu heiß laufe bzw. den Stress (den ich mir oft auch selbst mache) reduziere. Andere reagieren da vielleicht mehr über die Haut. Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht!!!

    • Petra sagt:

      Ursache/Auslöser kann alles sein und muss nichts sein. Das herauszufinden dauert vermutlich eine Ewigkeit. Meine Empfehlung ist, Sonnwendfeuer wie möglich von außen auf die Haut einzutragen. Duschen am besten nur mit warmem Wasser, Haare nicht unter der Dusche waschen. Keine Cremes, evtl. Puder.
      Hilfreich sind auch Bäder mit Meersalz, evtl. Kamillenblüten oder Birkendinde ins Wasser. Dazu Kerze, Tee und Wattepads mit Kornblütenhydrolat auf die Augen. Letzteres lindert zwar nicht das Ekzem, sorgt aber für eine kleine Auszeit.

      • Petra sagt:

        Statt Birkenrinde geht auch schwarzer Tee, Hauptsache Gerbsäure.

      • Waldfee sagt:

        Haare nicht unter der Dusche waschen? Ich benutze gerade meine alten Shampoos für den Körper. Mag die Haut das vielleicht nicht?

      • Waldfee sagt:

        Dann hole ich mir morgen Imlan und/oder Seidenpuder.

      • Petra sagt:

        Nicht wegen des Shampoos, sondern um die Haut so wenig Kontakt wie möglich habe zu lassen zu was auch immer die Reizen könnte. Je reizärmer desto besser. Bitte auch nicht trocken rubbeln, sondern tupfen. Und nur die empfohlene Menge Waschmittel benutzen, nicht im Kurzprogramm waschen (braucht ohnehin mehr Energie als das Normalprogramm) und die Wäsche einmal extra spülen.

      • Waldfee sagt:

        Danke, jetzt hab ich es kapiert 😉

      • Ellalei sagt:

        Ich weiß nicht ob das was helfen kann, aber ich habe eben statt mit Duschgel meinen Körper mit tensidfreier Reinigungsmilch gewaschen (um diese vor dem Kippen zu bewahren, habe einfach zu viel um alles bei Gesichtsreinigung leer zu kriegen).
        Und das Hautgefühl ist völlig anders, da der ph-wert nicht angetastet wird. Normalerweise jucken meine Unterschenkel nach dem duschen, heute nicht. Es ist so also viel sanfter, auch wenn es natürlich etwas verschwenderisch ist, sich mit der guten sensisana Reinigungsmilch zu duschen. 😉
        Ich werde das jedenfalls weiterhin beobachten. Momentan bin ich sehr angetan.

      • Jessie sagt:

        Ich wasche mir in letzter Zeit die Achseln mit Reinigungsmilch, das ist sehr angenehm und pflegend 🙂

        Ich habe auch öfter mal einen Hautausschlag auf der linken Körperseite und ich habe auch das Dr. Hauschka Seidenpuder. Jedoch ist es bei mir so, dass dieses Puder den Ausschlag noch verstärkt, das geht bei mir echt gar nicht. Aber dafür machtes es sich super als Trockenshampoo.

      • Petra sagt:

        Bei akuten Ekzemen bin ich immer am besten gefahren, wenn ich nichts neues ausprobiert habe, sondern einfach so vieles wie irgendwie möglich weggelassen habe und nur benutzt habe, was wirklich unbedingt sein musste.

    • Lena sagt:

      Liebe Waldfee,

      heißt es nicht, dass die Haut der Spiegel der Seele sei? Wenn du wie geschrieben alle äußerlichen Umwelteinflüsse ausschließen kannst und selbst vermutest, dass der Ausschlag stressbedingt ist, dann wird da wohl auch was dran sein. Mein Körper reagiert auf Stress auch sehr gern (mit Magen-Darm-Problemen) und ich weiß dann quasi schon im Voraus, dass es gleich wieder so weit sein wird. Was ich sagen will: Man kennt den eigenen emotionalen Zustand und auch den eigenen Körper selbst am besten und sollte entsprechende Zeichen ernst nehmen.
      Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass die Ratschläge der anderen dir dabei helfen, die Symptome schnell in den Griff zu bekommen!

      Vielleicht gibt es in deinem Umfeld ja tatsächlich eine oder mehrere liebe Personen, denen du dein Herz ausschütten kannst und die dir ein wenig unter die Arme greifen und dich so entlasten können? Ich finde, es tut auch schon gut, sich alles von der Seele zu reden und einfach zu wissen, dass es Menschen gibt, die im Zweifelsfall einspringen und einen unterstützen würden.
      Gegen den zusätzlichen „selbstgemachten Stress“, wie du es genannt hast, könntest du Entspannungstechniken (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson etc.) ausprobieren – aber das ist vielleicht eher was für die Zeit, wenn der momentane Stress vorbei ist.

      • Waldfee sagt:

        Vielen Dank noch einmal, das ihr zugehört und Ratschläge gegeben habt. Das tat mir gut. Ich werde auf jeden Fall versuchen, auf meinen Körper und die Seele zu hören.
        Zum Duschen werde ich erst einmal nur Wasser verwenden. Kann ja nicht schaden. Und der Rest wird sich finden. Mein Mann sagt auch, wir kriegen das schon hin. Er ist der Ruhepol in der Familie.

    • Theo sagt:

      Liebe Waldfee,

      leider habe ich Deinen Beitrag erst vorhin gelesen und schliesse mich zuerst allen Wünschen hier an. Halt den Kopf oben, ich umärmele Dich ganz doll!

      Und nun Folgendes in Kürze: Ich denke, dass Du als Fachfrau zustimmst, dass bei der derartig starken Symptomatik die Ursachenforschung momentan zweitrangig ist, und an erster Stelle tatsächlich die Abschwächung im Vordergrund steht: Du wirst also um eine nette, hochcortisonhaltige Salbe für die nächsten Tage nicht herumkommen. Hochdosiert deshalb, damit die Juckerei sofort erstickt wird und die Pusteln abklingen – und zwar in so kurzer Zeit, dass Du das Cortisonzeugs sofort wieder absetzen kannst ohne ausschleichen zu müssen und Dich daran gewöhnen zu können. Geh deswegen bitte sofort zum Dermatologen, vielleicht sogar zu einem innerhalb des Krankenhauses, in dem Du arbeitest.

      Begleitend dazu nimmst Du mindestens bis zum Tag nach dem OP-Termin Deines Mannes (am besten noch drei Wochen danach) die ‚Original Rescue Tropfen‘ von Bach, erhältlich in der Apotheke, und zwar in der ersten Woche 8 Tropfen verdünnt auf ein Glas Wasser über den Tag verteilt zu, ab der zweiten Woche 4 Tropfen. Bei Zweifeln ob des Mittels: Es ist jetzt in Deiner Situation sch…egal, ob die Bachblüten als Esokram belächelt werden, auf alle Fälle hilft das Zeug, ruhig zu werden und die derzeitige Situation besser zu verarbeiten. Damit muss dann Deine Haut nicht mehr alles alleine machen 🙂

      Die Tropfen kannst Du auch Deiner Umgebung (Katzen, Kinder, Mann) verpassen zum Ausgleichen. Normalerweise werden die Tropfen in Trauerfällen (plötzlicher Tod eines Angehörigen, Runterschlucken von Trauer, seelische Schockstarre bei unvorhergesehenen schlimmen Situationen, Mord, Unfall) gegeben. Es gibt sie wohl auch in Pastillenform, aber da kenne ich die Wirkung nicht.

      Der nächste Tipp ist: Geh in Deiner Pflege die nächste Zeit bis zur OP des Mannes nach Duftvorliebe, nimm also zwar die gewohnte Pflege, aber wähle hier besonders nach Duft und nicht nach Lehrmeinung, Hautzustand oder Inhaltsstoffen, von denen Du verstandesgemäss meinst, dass sie gerade jetzt Deiner Haut helfen: Wenn Du z. B. Lavendel normalerweise hasst wie die Pest, aber jetzt ein schwangerenähnliches Verlangen nach allem, was irgendwie mit L anfängt und mit avendel aufhört, hast, dann ist es z. Zt. d a s Mittel Deiner Wahl (Aromatherapie!)
      Im Zweifelsfall, oder wenn Dir nix dazu einfällt, oder Dich der Gedanke, schon wieder irgendetwas zu ‚müssen‘, stresst, halte Dich an Petras Tipp mit dem Neutralpflegen (Duschen nur mit Wasser). Puder – auch das vielbeschworene Hauschka-Puder – auf offene, aufgekratzte Bläschen geben zu wollen, lass sein, das gibt nur eine lavaähnliche Schicht, unter der es dann auch noch eitermässig anfängt zu blubbern. Hier kannst Du im ‚pyroklastischen‘ Juckanfall eher Rescue-Tropfen, s. u., draufgeben. Puder dann nach Abheilen als Unterstützung ist ok.

      Und weiter: Habt Ihr in ‚Deiner‘ Klinik die Möglichkeit einer Art Befindlichkeits-Seelen-Mitarbeiter-Sozialberatung, also Personen, die Du mal auf Deine derzeitige Situation nebst Kopfkino ansprechen und um Soforthilfe-Tipps, wie auch schon von den Leserinnen z. T. genannt, bitten kannst? Ich habe – wenn auch aus der Ferne sehr gewagt, ich weiss – ein wenig den Eindruck, als wenn diese Situation (Nachtschichten plus Mann-OP plus fachlich begründete Sorgen deswegen plus Tierversorgung plus ReHa…) lediglich das Fass zum Überlaufen gebracht hat?
      Spätestens, wenn alles überstanden ist (OP, ReHa etc.), wäre sicher eine solche Manöverkritik zu Deinem bisherigen über Jahre andauernden Tagesablauf dran.
      Aber dat krieje mer später 🙂

      Lass Dich nochmals ganz doll umärmeln, und k … hier ruhig ab, wenn Du das brauchst, wir machen das schon, hier hat noch niemand ungetröstet den Blog verlassen 🙂

      LG,
      Theo

      • Waldfee sagt:

        Theo, lass dich mal knutschen. Du bist echt der Hammer 🙂
        Rescuetropfen habe ich noch da. War für die Mieze post-OP. Und Cortison schmiere ich seit heute morgen auf die schlimmen Stellen, nachdem ich gestern Abend meinen Mann und mich mit Infectoscab eingematscht habe. Nach 8 Stunden alles abgeduscht. Gestern Abrnc noch Betten abgezogen und Handtücher gewaschen… Ich war in der Hautsprechstunde unseres Unfallkrankenhauses und habe für helle Aufregung gesorgt. Eine 2. Ärztin wurde zur Begutachtung herbeigerufen und alle schauten höchst interessiert. Ich habe höchstwahrscheinlich eine sogenannte gepflegte Scabies, wobei wir keine Milben gefunden haben. Das ist wohl nicht unwahrscheinlich bei gepflegter Haut und gutem Imunsystem. Da die Inkubationszeit bis zu 6 Wochen beträgt, habe ich keine Ahnung, wo ich das herhabe. Von einem Patienten? Egal, das krieg ich schon hin.
        Mit dem Stress: Ich versuche mir Auszeiten zu nehmen und lass einfach mal die Post liegen, läuft ja nichts weg.
        Meins Kollegen wissen Bescheid, wir können drüber lachen, wenn ich frage, wer denn mal mit mir kuscheln möchte. Irgendwie lehnen alle dankend ab 😉

      • beautyjagd sagt:

        @Waldfee: Ah, sehr gut, dass Du nun weißt, was Du hast 🙂 Und dass Du nun was dagegen machen kannst, was wirkt 🙂 🙂 WEiter gute Besserung!!

      • Waldfee sagt:

        Und ich werde wohl ab nächstes Jahr Stunden reduzieren. Das habe ich mir schon lange vorgenommen.
        Ich lauf jetzt mal Richtung Küche und Mix mir ein Glas Rescue, lecker.
        Vielen Dank an euch alle, ihr seid meine Beautyfamilie 🙂

      • Theo sagt:

        Uiha, liebe Waldfee, auf sowas wäre ich jetzt nicht gekommen, obwohl wir da neulich eine Leiche …, aber das wird Dich sicher nur am Rande interessieren. Na, dann ist wohl eher Permethrin 5% angesagt bzw. bei gepflegter S. Dein Zeugs. Zum Glück keine akute S., die Du nach 33, 34 IfSG melden musst, um dann in Privatquarantäne geschickt zu werden. Obwohl – interessant ist das ja, wenn die Viecher so unter der Haut Gassi gehen …

        Ich knutsch Dich zurück, die paar gepflegten Milben wettert mein Sandschwein-Immunsystem auch noch ab. Gute Besserung und ruh Dich mal richtig aus, Du vermilbte Flohfalle 🙂 🙂 🙂

        LG,
        Theo

      • Waldfee sagt:

        Theo du bist echt der Hammer 🙂
        Meinst du, die finden später bei meiner Leiche noch Milbengänge? Dieses Permethrindingsbums ist das Infectoscab 5%. Aber nach der Behandlung durfte ich sofort wieder am Patienten arbeiten. Sagen die insgesamt 3 Hautärztinnen und auch unsere Hygienedoktorin. Hab vorsichtshalber nachgefragt. Interessant sind die Reaktionen der Mitmenschen. Darum nenne ich es allergischen Hautausschlag. Man sieht ja durch die Kleidung eh nichts.
        Wenn ich eine Person aus diesem Blog irgendwann mal persönlich kennenlernen dürfte, dann wärest du das. Soviel schwarzer Humor in einer Person, das finde ich klasse ;-

      • Ava sagt:

        Von mir auch beste Genesungswünsche, liebe Waldfee!!! Hab das alles jetzt erst gelesen – irgendwie krieg ich nie mit, wenn in einem Thread weitergepostet wird.

        Wenn mir alles zu viel wird oder die Gedanken Karussell fahren, seh ich immer zu, dass ich ans Wasser fahre (See, Fluss oder Meer ist egal), mich auf einen Steg setze und die Füße überm Wasser baumeln lasse. Den Blick in die Weite schweifen zu lassen macht mich auch innerlich ruhiger und der Elefant, den ich vorher auf der Brust sitzen hatte, ist dann ganz friedlich und setzt sich neben mich 😉

      • Beautytalk sagt:

        Liebe Waldfee, auch von mir noch die besten Genesungswünsche. Ich bin sehr froh, dass „das Kind jetzt einen Namen hat“ und Du es nun zielgerichtet behandeln kannst. Wird schon wieder! Und auf die Rescue Tropfen wäre ich in diesem Zusammenhang gar nicht gekommen, aber die können natürlich schön unterstützen, besonders in bezug auf die bevorstehende OP Deines Mannes. Alles Liebe weiterhin.

      • Beautytalk sagt:

        Ach ja, mit Theo würde ich auch gern mal einen Kaffee trinken gehen. 🙂 Ein erstaunliches Wissen, viel Lebensweisheit und -erfahrungen, gepaart mit einem würzigen Humor, nenne ich eine gelungene Mischung. Es bereitet immer wieder Freude, Ihre Beiträge zu lesen. Danke, Theo. LG

      • Ava sagt:

        Ja, Theo find ich auch klasse … Und für Waldfee ist es sicher gut zu wissen, was sie hat und das jetzt gezielt behandeln zu können. Abgesehen davon sollte sie sich aber auch um das andere „Gedöns“ kümmern und sich kleine Ruhe-Oasen gönnen – wie man das macht, bleibt ja jedem selbst überlassen. Mal ne halbe Stunde in die Badewanne abtauchen oder sich aufs Feld stellen und schreien oder auf einen Berg klettern, um die Perspektive zu wechseln (von da oben sehen alle Probleme viel kleiner aus, Tatsache!) – alles kann helfen. Man muss nur sein eigenes kleines Ritual finden.

      • Petra sagt:

        Oh je, liebe Waldfee! Lass dich aus der Ferne umarmen, unerwünschte Untermieter werden einfach zwangsgeräumt!

        Da wünsche ich dir einfach nur gute Besserung, zum Glück gibt’s diesen ganzen Chemiekrams, denn manchmal braucht man ihn einfach. Da arbeitest du nun ständig ab Patienten und da wird an so eine ja doch recht nahe liegende Sache gar nicht gedacht. Ich arbeite ja ganz in der Nähe vom Bahnhof Zoo, da juckt es mich schon immer, wenn ich nur durchlaufe. Ich hoffe nur, dass dein Mann trotzdem wie geplant operiert werden kann. Und du sorge dafür, dass du auch mal wieder zu Atem kommst, damit sich dein Immunsystem regeneriert. Es muss nicht immer alles perfekt sein, gut ist gut genug!

      • Waldfee sagt:

        Danke, Danke, Danke 🙂

      • Jessie sagt:

        Liebe Waldfee,

        ich bin froh, dass Du jetzt weißt, was da los ist!

        Also mit diesem Insektenzeugs ist das ja so eine Sache, ich bin ja der Meinung, dass wir selbst so etwas durch Stress erschaffen können. Ich habe da so meine eigenen Erfahrungen gemacht. Immer wenn ich meine Energie viel zu viel an andere abgegeben habe, habe ich mir irgendwelche Hautkrankheiten eingefangen….von Katzenpilzen, Flohattacken, Raupenvergiftung bis hin zu übelsten Spinnenbissen. Das war dann immer das ultimative Zeichen für mich, dass ich wieder mehr in mich gehen muss und den Vampiren (Insekten stellvertretend für die Menschen die uns eventuell nicht gut tun) kein Frass mehr sein darf, hihi 🙂

        Aber wie auch immer, ich würde Dich gerne auf die Firma Wilms aufmerksam machen. Julie hat hier auf dem Blog schon mal die Pinus Handcreme (glaube ich) von Wilms vorgestellt. Diese Firma arbeitet mit HygieneHolz aus Kiefern und stellt unter anderem auch Matratzenauflagen her. Es wurde wissenschatlich erwiesen, dass Milben so gut wie keine Chance mehr haben und Allergien jeglicher Art stark gemindert werden, wenn man darauf schläft. Ich habe mein Auge schon lange darauf geworfen, konnte sie mir bisher aber leider noch nicht bestellen. Ich glaube, das könnte interessant für Dich sein.
        Die Firma stellt auch NK Produkte her (Duschgel, Creme etc) die sehr gut auch bei schlimmeren Hauterkrankungen helfen sollen.
        LG

      • Waldfee sagt:

        Danke für den Tipp, die Seite werde ich mir morgen mal anschauen. Für Handcremes bin ich immer zu haben und die anderen Produkte schaue ich mir auch mal an.

  • Veleda sagt:

    Huhu 🙂

    Laut Katalog is auch bei Düsseldorf und Mühlheim a.d.Ruhr einer 🙂 Sehenswert ist der Laden allemal.
    Es gab auch getrocknete Rosenblüten (Damaszener), riecht toll..

    lg und schööönen Sonntag 🙂

  • Petra sagt:

    Exklusiv für die Berlinerinnen habe ich einen Einkaufstipp. Bei TK-Maxx habe ich heute Pinsel von Ecotools (u. a. Powder Brush, Flat Foundation Brush, Retractable Foundation Brush, Starter Set, Essential Eye Set, Flat Eyeliner Brush, Mini Brushes), und Cala (u. a. Kabuki), Kerzen von Neom, verschiedene Produkte von Sukin Organics, Seifen von Scottish Fine Soaps und (Achtung Theo) diverse Produkte von Penhaligon gesehen. Und für die Luxus-Ladies, die gelegentlich auch KK benutzen: es gab auch diverse Sachen von Clarins und Astalift.

    • beautyjagd sagt:

      Wow, da gibts ja echt super Sache gerade – bei Neom würde ich vermutlich zuschlagen. Gut, dass ich weit weg wohne 😉

  • Sonja sagt:

    Liebe Waldfee und alle anderen, welche (hin und wieder) Haut- und/oder Haarprobleme haben:
    Wollte diesen Beitrag sowieso mal hier einbringen, doch nun passt er bestens und ich habe selber bereits – positive – Erfahrungen mit der Neuen Medizin machen dürfen.
    Auf bewusst.tv gibt es den Beitrag „Mit Haut und Haaren“ mit Andreas Baumeister, welchen frau neben den äußeren Beauty Tipps und Tricks kennen sollte.
    Sehr spannende Einsichten und einige von Euch sind durchaus offen für die Verbindung von Körper, Geist und Seele 😉
    Insbesondere für diejenigen, welche Kinder haben wären diese Informationen aufschlussreich.

    Wünsche Euch eine gute Woche und Dir liebe Waldfee gute Besserung,

    Sonja

    • Beautytalk sagt:

      Liebe Sonja, ich habe mir den von Dir angesprochenen Beitrag „Mit Haut und Haaren“ angeschaut. Nun ja, ich finde, frau verpaßt nichts Wesentliches, wenn sie den Beitrag nicht kennt. Ehrlich gesagt, bin ich kein Fan davon, wie sich die „Neuen Mediziner“ nach außen hin präsentieren. Die größte Entdeckung nach Galileo?? DIE Alternative zur Schulmedizin. Andreas Baumeister konnte JEDEM helfen, der zu ihm kam… Sei mir nicht böse, aber diese gedankliche Ausrichtung der neuen Medizin ist mir nicht seriös genug und Teile des Gedankengutes erscheinen mir sogar gefährlich. Es gibt keine ansteckenden Erkrankungen, alles kommt ausschließlich von innen etc. (Ich habe mir vor längerer Zeit schon einmal ein Seminar der Neuen Medizin auf Video angeschaut.)
      Ich will jetzt hier auch nicht den Rahmen sprengen, ist ja schließlich ein Beautyblog. Wenn Du nähere Fragen an mich haben solltest, darf Dir Julie gern meine Mailadresse geben. LG

      • Sonja sagt:

        Liebe Beautytalk,

        schön, dass Du es Dir angeschaut hast!
        Ich bin keine „Neue Medizinerin“ und es war nur gut gemeint.
        Kenne die Neue Medizin jedoch schon gute zwanzig Jahre und sie hat mir schon sehr gute Dienste geleistet, als ich mit Mitte Zwanzig innerhalb von zwei Jahren zwei Brustknoten alleine durch „Beleuchten“ der Thematik einfach so loslassen konnte und sie jeweils innerhalb von zwei Wochen verschwunden waren.
        Ich habe sonst nichts anderes getan und sie sind bisher nie wieder aufgetaucht.
        Meinen Haarausfall die letzten Jahre konnte ich damit genauso gut zuordnen und bei meinem Mann, welcher vor ca. zwanzig Jahren einen echt üblen Neurodermitis-Anfall durchmachen musste, hat es genauso gepasst.
        Bei meinem Mann haben wir zusätzlich mit der Homöopathie gearbeitet – Männer – zumindest meiner brauchen da etwas mehr.
        Ich fand nicht, dass Herr Baumeister gemeint hat allen helfen zu können – hin und wieder zieht er sogar seine Frau hinzu.
        Jetzt bitte nicht böse sein, liebe Beautytalk – doch finde ich Deine Aussagen nach nur zwei Beiträgen doch recht schwarz-weiß-gefärbt – eingentlich das, was Du Herrn Baumeister vorwirst.
        Es ist nicht der erste Beitrag mit ihm gewesen und in den anderen erklärt er die Dinge, welche Du angesprochen hast.
        Ich fand und finde diese Beleuchtung enorm wichtig, natürlich wird sie nicht jeder für sich annehmen können.
        Es gibt glücklicherweise sehr viel mehr unter dem Firnament, was Lösungen anbietet und ich habe über die Jahre hin gelernt, dass es die „Grauschattierungen“ sind, welche das Leben ausmachen 😉
        Dem einen hilft das eine, der andere benötigt etwas anderes.
        Kennst Du den Spruch: „Wer heilt, hat Recht“?!
        Es ist doch ähnlich wie mit der NK hier – bei einem ist ein Produkt der Hammer, bei jemand anderen gibt es nur Probleme.
        Mit Ringana gab es hier auch schon solche Diskussionen, einige von Euch finden den Verkauf aufdringlich, ich kenne nur liebe und überhaupt nicht aufdringliche Ringana-Verkäufer und bin sehr, sehr froh über einige Produkte der Firma.
        Letztendlich sind wir hier hoffentlich alle erwachsen genug, um die entsprechenden Richtungen – was gut für uns ist oder nicht – selbst zu entscheiden 😉

        Sei nett gegrüßt,

        Sonja

      • beautytalk sagt:

        Liebe Sonja, herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich habe in meiner ersten Antwort eigentlich nur das wiedergegeben, was der Herr Baumeister in dem Video auch gesagt hat. U.a. eben auch, dass er bisher jedem helfen konnte, der sich an ihn gewendet hat, ob nun mit Hilfe seiner Frau oder ohne, sei einmal dahingestellt. Ich wollte damit auch nicht die Wirksamkeit der Methode generell in Frage stellen, sondern habe nur zur Vorsicht mit diesem Gedankengut aufgerufen, z.B. wenn man an einer schwereren Erkrankung leidet. Wenn man den Aussagen des Herrn Baumeisters blind glaubt, dann kann er ja jedem helfen und damit auch „meine“ schwere Erkrankung lösen. Das KANN funktionieren, muss aber nicht! Und wenn sich dann der Patient voll großer Hoffnung und Vorfreude auf alternative Heilung vorab von der Schulmedizin abgewendet hat und dann aber NICHT die erwartete Heilung auf alternativem Weg erfährt, was ist dann? Ich habe ehrlich gestanden, ein Problem damit, wenn sich eine Heilrichtung als DIE einzig Richtige präsentiert. Das kann und wird so nicht funktionieren mMn. Es gibt in meinen Augen auch nicht DIE einzig richtige Religion. Also nochmals zusammengefasst, ich bezweifle nicht, das die neue Medizin bereits vielen Menschen geholfen hat, so auch Dir – wunderbar! Ich „wehre“ mich gegen die Art, wie sie präsentiert wird und was sie dabei alles „verspricht“. Und ich wage es, mir ein erstes Urteil zu bilden, nachdem ich mir 2 Videos (in der Summe ca. 8 Stunden) dazu angeschaut habe. Ich beschäftige mich seit 15 Jahren intensiv mit alternativen Heilmethoden und wage zu behaupten, dass ich dadurch Einiges an Wissen und persönlichen Erfahrungen sammeln konnte, um eine erste Einschätzung bezgl. einer alternativen Methode in einem noch recht frühen Stadium abgeben zu können. Diese Einschätzung ist natürlich SUBJEKTIV, sie kann auch niemals objektiv sein, da sie sich ja auf meine Vorerfahrungen und mein persönlich gesammeltes Wissen gründet. Meines Erachtens ist nachhaltige Heilung auf alternativem Wege in erster Linie durch Bewusstseinsarbeit erreichbar und sollte (fast) immer parallel zu einer konventionellen Behandlung erfolgen, insbesondere bei schweren, lebensbedrohlichen und chronischen Erkrankungen. Behandlungsweisen, die konventionelle Behandlungen bei schweren Erkrankungen grundsätzlich ablehnen und/oder „schlecht reden“, handeln in meinen Augen sehr verantwortungslos. Denn Heilung ist mMn nicht „reproduzierbar“, IMMER individuell; aber vor allem ist sie jeweils ein großes „Geschenk“. Es gibt keinen „Anspruch“ auf Heilung, sie KANN jederzeit eintreten, aber sie MUSS es nicht in jedem Fall. DAS sollte man mMn jedem „Patienten“ vorab erklären, der sich auf die Suche nach alternativen Heilmethoden begibt. In diesem Sinne hoffe ich, nun meinen Standpunkt etwas verständlicher dargestellt zu haben… Herzliche Grüße

  • Sonja sagt:

    Liebe Beautytalk,

    Danke für Deine ausführliche Antwort.
    Denke einmal, dass sich bei Herrn Baumeister sowieso nur diejenigen melden, welche sich vorher gründlich damit auseinander gesetzt haben.
    Menschen, welche „blind“ etwas glauben haben meiner Meinung auch ein gewisses Lernpotential.
    Ich selber komme aus einem recht behüteten Elternhaus und war früher doch ein wenig naiv und konnte gerade dadurch sehr vieles lernen, sodass heute aus mir das geworden ist, was ich bin – und ich mag mich sehr gerne so wie ich bin 😉
    Es ist natürlich Dein gutes Recht, hier Deine Vorsicht diesem Gedankengut gegenüberzustellen.
    Aber ich glaube, dass Du mich diesbezüglich falsch verstanden hast, denn ich wollte nur für diejenigen, welche nach Lösungen suchen diese Informationen als Hilfestellung anbieten – sie müssen doch nicht gleich in eine Therapie gehen.
    Selber möchte ich dazu noch sagen, dass seltsamerweise meist nur bei den alternativen Therapien, nochmals extremer bei den energetischen Methoden davor gewarnt wird.
    Wenn es nicht (auf Anhieb) funktioniert, so wird quasi gleich die Inquisition einberufen.
    Die vielen Fehlbehandlungen der Schulmedizin, insbesondere beim Thema Krebs werden regelmäßig unter den Teppich gekehrt, wie mir scheint – hier v. a. bei der Chemo-Therapie.
    Was ich bisher in dieser Richtung erfahren habe, läßt mich eher die Schulmedizin und die Götter in Weiß mit Vorsicht betrachten.
    Übrigens begeben sich gerade Schulmediziner bei ernsten Erkrankungen wie z. B. bei Krebs vermehrt in die Hände sogenannter alternativer Therapeuten 😉
    Schön dass Du Dich auch schon so lange mit den alternativen Therapien beschäftigst, bei mir sind es mittlerweile über zwanzig Jahre (diverse Ausbildungen) und ich lerne ständig dazu 😉
    Was ich in Seminaren zur Neuen Medizin erfahren habe ist, dass dort bei entsprechenden Erkrankungen durchaus zur Operationen (z. B. bei Tumoren, welche als störend empfunden werden) geraten wird und sie mir noch nie als die allein seelig machende Methode „verkauft“ wurde.
    Zusätzlich zu dem was ich schon oben geschrieben habe ist, dass mich das Leben gelehrt hat, dass so ziemlich alles – auch die Umwege, welche wir beschreiten derart angelegt sind, um dadurch zu lernen und uns weiter zu entwickeln.
    Dies gehört für mich genauso zur Bewusstseinsentwicklung dazu und die ist tatsächlich sehr individuell.
    Das was Du gegen Ende zum Thema Heilung geschrieben hast ist sehr gut formuliert und eigentlich sollte es den Menschen bekannt sein.
    Wenn Du schreibst, dass es v. a. bei alternativen Methoden angesprochen werden müsste, so muss ich hinzufügen – um so mehr bei der Schulmedizin, doch welcher Schulmediziner hat überhaupt Zeit dafür – löbliche Ausnahmen mal ausgenommen.
    Bei alternativen Therapeuten ist man beim ersten Mal meist zumindest eine bis zwei Stunden in einem Gespräch, in dem meiner Meinung nach bereits eine Heilung einsetzt.
    Endlich kann man das Herz jemanden auschütten und erkennt Dinge, welche uns vorher blind (und krank) gemacht haben…
    Ich denke, wir sollten hier tatsächlich unsere unterschiedlichen Meinungen nicht dermaßen ausbreiten.
    Ich toleriere Deine Ansichten und Erfahrungen und dennoch denke ich anders, einfach weil ich andere Erfahrungen sammeln durfte.
    Bin mir sicher, dass alle, die hier mitlesen durchaus im Stande sind ihre eigene Meinung zu bilden und so wie es ist, so ist es gut 😉

    Peace und ganz liebe Grüße

    Sonja

  • Sonja sagt:

    Übrigens liebe Julie,

    habe diesmal keine email als Benachrichtigung bekommen – Kommentar von Beautytalk vom 9.9. um 14.12 Uhr!?

    Herzliche Grüße

    Sonja

    • beautyjagd sagt:

      @Sonja: Mh, seltsam – ich verstehe wirklich nicht, warum das Kommentar-Info-Tool manchmal nicht funktioniert…. tut mir leid! Und danke Dir für den Hinweis!

      • Sonja sagt:

        Liebe Julie,

        dafür musst Du Dich doch nicht entschuldigen 😉
        Dieser Kommentar von Dir kam nun an, der letzte von beautytalk jedoch wieder nicht!?
        Gibt Schlimmeres – vielleicht kommst Du drauf, weshalb es nicht funktioniert…

        Lieber Gruß

        Sonja

  • beautytalk sagt:

    Liebe Sonja, da ich diesen Thread nicht weiter für dieses externe Thema zweckentfremden möchte, lasse ich Deine Antwort einfach kommentarlos so stehen. (Ich hatte zu diesem Austausch ja bereits vorab angeboten, ihn per privater Mail weiterzuführen.) Zu sagen hätte ich schon noch so Einiges, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob es so bei Dir ankommen würde, wie ich es tatsächlich meine. Ich glaube, wir sind als Menschen so unterschiedliche Typen, wie sie unterschiedlicher wohl selten sein können.
    Liebe Julie, entschuldige bitte vielmals, dass wir in unserem Eifer so ausschweifend geworden sind. Ich gelobe Besserung und versuche, mich das nächste Mal früher zu zügeln…
    Liebe Grüsse

    • beautyjagd sagt:

      Kein Problem, ich habe euren Dialog interessiert mitgelesen 🙂 Und ich glaube, dass es noch viel unterschiedlichere Typen / Meinungen als euch beide gibt – aber das ist nur meine Ferneinschätzung.

    • Sonja sagt:

      Liebe beautytalk,

      kannst Dir gerne meine email von Julie geben lassen.
      Wenn Du tatsächlich Hintergrundwissen, vielleicht in Richtung „Verschwörungstheorien“ haben solltest – ein offenes Ohr habe ich schon.
      Nur denke ich, dass wir aufgrund von verschiedenen Erfahrungen (bei mir zu 99,9 % Positive) andere Fundamente gelegt bekommen haben 😉

      Sorry, liebe Julie – doch diesmal war`s nur noch kurz 🙂

      Viele Grüße

      Sonja

  • Ranunkel sagt:

    Hallo liebe Leute,
    Ganz off- topic: ich habe vorhin einen Kommentar von Jessie im Email Eingang gehabt, in dem sie eine Tauschbörsenadresse im Internet angibt, die sie eingestellt hat. Nun finde ich den Kommentar nicht mehr.
    Liebe Jessie, nochmal bitte die Adresse für Schussel- Ich.:()

  • Jessie sagt:

    Das war Sarah, hier ist nochmal der Link:

    http://minimalismjourney.com/nk-swap

    🙂