Gesichtspflege International Naturkosmetik

Ballot-Flurin: Gesichtsreinigung Eau miellée (Honeyed Water)

ballot-flurin-eau-miellee

In einem meiner Beauty-Telegramme aus Navarrenx habe ich dieses interessante Produkt im Sommer bereits gezeigt, nun habe ich die Flasche fast geleert. Wenn ich mir abends das Gesicht mit dem Eau miellée Démaquillant 3 en1 (auf Englisch: Honeyed Water, neuer Name: Gel Démaquillant) gereinigt habe, sind meine Gedanken immer ein wenig in die kleine Holzhütte im Südwesten Frankreichs zurück gewandert, in der ich meine Ferien verbracht habe.

Bei einem Ausflug in die Pyrenäen habe ich sogar dem Bienenpavillon von Ballot-Flurin in Cauterets einen Besuch abgestattet. Darin befindet sich der Shop, in dem ich neben einigen Beauty-Produkten auch köstlichen Honig gekauft habe. Wie umsichtig die Familie mit ihren Bienen umgeht, habe ich auf dem Blog schon öfter beschrieben (z.B. hier beim Spray Nomade oder dem Pyrenäen-Balsam). Auf Industrie-Honig habe ich deswegen schon lange keine Lust mehr.

In den Produkten der Naturkosmetik-Linie „Apicosmetique“ von Ballot-Flurin kommen Rohstoffe aus eigenem Anbau wie z.B. Bienenwachs, Propolis oder Honig zum Einsatz. Das Reinigungsprodukt Honeyed Water enthält dabei 30% Honig aus dem Adour-Gebiet (eine Region vor den Pyrenäen).

ballot-flurin-reinigung-honig

Auf den ersten Blick könnte man das Eau Miellée für ein Reinigungsöl halten, es ist aber keines! Man trägt ein bis zwei Pumphübe des goldgelben, honigartigen Gels auf dem Gesicht auf, im Kontakt mit Wasser emulgiert es und kann dann einfach abgespült werden. Obwohl keine ätherischen Öle enthalten sind, duftet das Honeyed Water zart nach einem Mandel-Dessert. Auch das (nicht wasserfeste) Augenmakeup lässt sich damit gut abschminken.

Meine Haut fühlt sich nach der Reinigung sauber, zart und erfrischt an, sie spannte im Sommer nicht. Bei kühleren Temperaturen reicht die rückfettende Wirkung bei meiner zu Trockenheit neigenden Mischhaut im Winter nicht mehr ganz aus, da werde ich zukünftig wieder zur stärker pflegenden Reinigungsmilch von Martina Gebhardt bzw. Sensisana greifen.

Die Inhaltsstoffe des Honeyed Water (Eau miellée bzw. Gel Démaquillant) sind von Ecocert bzw. Cosmebio zertifiziert. Es basiert auf Wasser, Bio-Honig und drei sanften Tensiden, außerdem sind z.B. Bienenwachs, Propolis, Gelée Royale und Pollen enthalten (also nichts für Bienenallergiker).

inhaltsstoffe-ballot-flurin-eau-miellee

Eine Glasflasche Honeyed Water Organic 3-in-1 Makeup Remover mit Pumpspender enthält 50 ml und kostet 17,85 EUR. Erhältlich sind die Produkte von Ballot-Flurin in Deutschland bisher nur über den firmeneigenen Online-Shop (oder über Mademoiselle Bio in Frankreich). Edit: Bei der deutschen Naturdrogerie gibt es das Eau Miellée nun auch zu kaufen! Aktuell wurde es auch neu verpackt (ohne Umkarton, dafür mit Deckel – die Rezeptur ist gleich geblieben!).

Mein Fazit: Das Eau miellée von Ballot-Flurin enthält 30% Honig und ist entsprechend ein besonderes Gesichtsreinigungsprodukt. Das honigartige Gel verbindet sich im Kontakt mit Wasser zu einer Reinigungsmilch und lässt sich einfach abspülen. Eine meiner liebsten Entdeckungen aus Frankreich in diesem Sommer!

Macht euch das Eau miellée neugierig? Verwendet ihr Honig in eurer Kosmetik?

Teile diesen Beitrag:

59 Kommentare

  1. Zum Reinigen benutze ich ja nur handgesiedete Seife, aber die auch gerne mit Honig 😉

    Und mein Peeling hat als einen Bestandteil Honig (+ Rohrohrzucker, plus ein schönes Öl). Das Hautgefühl ist einfach nur himmlisch!

    Liebste Grüße
    Bine

    • beautyjagd sagt am 6. November 2014

      Den Tipp mit dem Honig im Peeling werde ich auch noch ausprobieren 🙂

  2. Klingt interessant, ich wäre ja auch noch neugierig auf das Reinigungsöl von Melvita, das sich bei Kontakt mit Wasser in eine Milch verwandelt – leider gibt es das wohl nur im Onlineshop, in den Läden habe ich es hier noch nirgends gesehen.

    • beautyjagd sagt am 6. November 2014

      Ja, leider gibt es das nur online, das hat mir Melvita mal mitgeteilt. Wahrscheinlich denken sie, dass das Produkt nicht massentauglich genug ist… Mir war es etwas zu austrocknend zusammen mit der fettfreien Nachtpflege, aber im Sommer oder bei weniger trockener Haut als meiner dürfte es passen.

      • Ah, okay, austrocknend sollte es nicht sein … Dann „verpasse“ ich ja gar nichts. Ballot-Flurin gibt es übrigens auch bei mademoiselle-bio.com – sogar etwas günstiger (ich glaube, auch im Versand …)

      • beautyjagd sagt am 6. November 2014

        Ah, Mademoiselle Bio hab ich gleich mal ergänzt, hatte ich ganz vergessen!

  3. Noemi B. sagt am 6. November 2014

    Schade, gibts die Sachen nur im firmeneigenen Shop, das würde mir auch gefallen.

    Bei mir gibts auch selbstgemachte Honigseife und gestern hab ich mir eine Haarpackung gemacht aus neutralem Henna, Condi, Yoghurt und korsischem Kastanienhonig 🙂

      • Noemi B. sagt am 6. November 2014

        Danke dir!! Leider komm ich da so gut wie nie vorbei… da ist online immer noch einfacher 😉

      • Es sind sogar deren 5! Leider alle in der tiefsten Westschweiz 😛
        Aaaaber, Noemi: Du könntest bei monde-bio.co.uk bestellen. Oder bei Duft des Südens in Österreich. 😉

  4. Nachdem Du das Eau miellèe damals vorgestellt hattest, bestellte ich es mir bei Mademoiselle Bio. Mir gefällt es sehr , sehr gut. Es reinigt perfekt und ich finde es auch ziemlich ergiebig ( benutze es allerdings auch nur einmal täglich). Und somit ist es einer meiner liebsten Entdeckungen hier auf Deinem Blog geworden. Danke dafür!!

    • Bzw. Du hattest es damals ja nur in den Beautynotizen erwähnt und heute erst vorgestellt…

      • beautyjagd sagt am 6. November 2014

        Ja, ich finde auch, dass es ergiebig ist! Und es freut mich total, dass es Dir auch so gut gefällt (und Du es Dir schon gekauft hast 🙂 ).

    • Genauso ist es mir ergangen und ich hatte es mir bei monde bio bestellt. 😉 Ob ich es auch so sehr mag, weiss ich aber noch nicht, bin noch unentschlossen. 😉

      • beautyjagd sagt am 7. November 2014

        Was findest Du nicht so gut, ist es Dir zu wenig pflegend *neugierig nachfrag*?

      • Ich weiss irgendwie nicht, ob ich die enthaltenen Tenside als gut oder schlecht beurteilen soll, da ja alle immer von einer milden, möglichst tensidfreien Gesichtsreinigung sprechen…

      • beautyjagd sagt am 9. November 2014

        Ja, ich gehöre da ja auch dazu 🙂 Grundsätzlich mag meine Haut das auch lieber, weil damit weniger hautfett mitweggewaschen wird. Deswegen greife ich im Winter (wenn meine haut trockener ist), auch wieder lieber zu Martina Gebhardt/Sensisana. Ich denke, Deine Haut gibt dir da schon Bescheid, wenn sie nach dem Reinigen mit dem Eau Miellee spannt, dann ist es vielleicht zu viel.

  5. Ohja, es macht mich sehr neugierig 🙂 Du stellst immer so schöne und interessante Produkte vor. Ich benutze sehr gerne den Honiglipgloss von Melvita. Er pflegt sehr gut und macht die Lippen wunderbar weich. Ideal für die kältere Jahreszeit.
    Sonnige Grüße
    Nicole

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Das Honig Lipgloss von Melvita mag ich auch sehr, da gibt es nun eine neue Variation davon, die ich gleich in den Beauty-Notizen vorstellen werde 🙂

  6. Das hört sich so gut an, da könnte ich meiner Seifenwäsche einmal täglich untreu werden.
    Ich habe nichts gegen Honig, er muss aber biologisch sein, konventionell würde ich ihn weder essen noch an meine Haut lassen. Eine Ausbeutung der Bienen sollte bei der Gewinnung auch nicht stattfinden.

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Ja, am liebsten mag ich Demeter-Honig, denn diese Bienenhaltung entspricht am ehesten meinen Vorstellungen von Bienenhaltung. Und natürlich Ballot-Flurin, die da noch drüber hinausgehen (soweit ich das beurteilen kann).

  7. Mjam mjam, das klingt nach einer leckeren Gesichtsreinigung! 😀 Ich finde ja Produkte, die durch Kontakt mit Wasser ihre Textur ändern, total toll. Von daher wäre das bestimmt auch was für mich, obwohl es jetzt in der kühleren Jahreszeit ruhig etwas reichhaltiger sein darf.

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Ich bin ja auch so ein Spielkind, mir gefällt das auch so, dass dieses Gel mit Wasser emulgiert und dann ztu einer Milch wird 🙂

  8. Hach je, mal wieder etwas für die Liste. Mit Schleckermäulchenhonig kriegst du mich immer. Ich sage nur Mellis Saunahonigmaske, die Flow-Schokomaske mit Honig angerührt, Honeymud usw.
    In Hinblick auf die sportlichen Versandkosten ist der Onlineshop von Madmoiselle Bio ein heißer Kandidat für eine Berliner Sammelbestellung, wichtiger TOP bei unserem nächsten BJ-Treffen. Wir sollten mal einen Einkaufsclub à la monoqi oder b4f gründen, vielleicht als Dependance zu unserem Erbschaftsanbahnungsinstitut…

    • Auf das Eau miellée bin ich ja schon seit der ersten Erwähnung neugrierig. Obwohl ich wie Julie ein absoluter Fan der MG/Senisana Reinigungsmilchen bin 🙂

      JAAAAAAA Petraaaaa Sammelbestellung!!!

      Übrigens gibts bei All for Eves gerade 15% Jubiläumsrabatt. Natürlich hatte ich genau vorher was bestellt…

      • Sagt mir bitte vor der Sammelbestellung Bescheid! 😉 Ich fand das Eau miellée wie Lea schon bei der ersten Erwähnung im Beauty-Telegramm spannend und daran hat sich nix geändert.

        @Petra: Seitdem ich heute früh von den 15% bei All for Eves gelesen habe, frage ich mich, ob das nicht DIE Gelegenheit für Feed your curls von Yarok ist… 😀

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Die Honigmasken von Mellis gefallen mir auch! Die habe ich ja durch Sirkku auf der Biofach vor zwei Jahren entdeckt.

  9. Honigduft, überhaupt alle natürlichen Zutaten und Düfte in Pflege. Dafür bin ich ja sehr zu haben.
    Es muss noch nicht mal ein essbarer sein, an den herben Kräuterduft des Pai Rosehip habe ich mich schnell gewöhnt. Den frischen Duft des Dr. Hauschka Bronzers mag ich sogar sehr gern. Wenn es dann noch Honig oder etwas richtig richtig leckeres ist… umso mehr. Hör auf, mich damit anzufüttern. 🙂

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Das Eau miellée duftet einfach ganz natürlich, das ist wirklich schön! Und mit krautigen Düften hab ich es ja auch 🙂

  10. Gloria Viktoria sagt am 7. November 2014

    Also ich wasch mir ja zur Zeit mein Gesicht knallhart mit purem Honig.
    Ich hab irgendeine seltsame Imunkrankheit entwickelt oder sowas und deswegen ist meine Haut grad sau empfindlich. Auch wenn ich z.B. nur die Shea-Reinigungsmilch von MG nehme, rastest sie aus. Also die Haut. Nicht die Milch.
    Und Honig geht grad als einziges klar. Danach noch einmal mit einer Natron-Heilerde-Paste hinterher und dann nochmal mit verdünntem Apfelessig. Dann kommt die Pflege mit Arganöl.
    So krass, dass ich echt kein einziges „Mix-Produkt“ mehr haben konnte, war es noch nie.

    Von daher check ich das Zeug da oben vielleicht echt mal aus … Is ja quasi Honig mit n bisschen Wasser. 😀

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      … und ein bsischen Tensiden natürlich, da weiß ich nicht, ob Du das verträgst (auch wenn sie sanft sind)?
      Haha, ich stelle mir gerade die ausrastende Shea Reinigungsmilch vor 😉 🙂

      • Gloria Viktoria sagt am 7. November 2014

        Ach, Tenside stressen mich nur auf dem Kopf. 😛

        Jaja, so eine ausrastende Milch kann ganz schön zulangen!

  11. Aufgrund der vielen „Inspirationen“ 😉 hier reinige ich zunächst mit Mandelöl (Farfalla) und dann mit der Salzseife von Flow, welche leider nicht mehr produziert wird 🙁
    Glücklicherweise habe ich bei Hilla einen kleinen Vorrat davon eigekauft.
    die Haut ist so schön, dass ich vorerst nicht wechseln möchte.
    Ansonsten liebe ich den Lipgloss von Melvita und die Antipodes Maske.

    • Liebe Sonja, wolltest du eh‘ nicht mal die Haarseife von waldfussel ausprobieren?
      Und waldfussel hat auch tolle Salzseifen für’s Gesicht.
      Musst du mal schauen 🙂
      LG!

      • Liebe hazel,

        da ich hier meist fleißig mitlese, habe ich mir sogar zwei Seifen von Waldfussel notiert, eine davon ist die Shea-Salzseife Sensitiv und die andere hat glaube ich mal Petra erwähnt – ist die Sole-Fenchel-Limette.
        Mein Vorrat von Flow reicht mir aber erst einmal für bestimmt ein Jahr 😉
        Danke fürs Erinnern 😉

        Lieber Gruß

        Sonja

      • Nee, ich nehme keine Seife für’s Gesicht. Kerstin kennt aber auch die von Flow und ist total begeistert von der Salzseife von Verzaubereien. Die kann über Dawanda bestellt werden.

      • Kerstin sagt am 8. November 2014

        Ne, die Salzseife von Flow kenne ich nicht 😉 und weiß leider auch nicht wie die zusammen gesetzt ist.
        Aber ich mag sowohl die von Waldfussel (die basiert auf Olivenöl, Rapsöl, Kokosöl, Sheabutter u. Rizinusöl; die gibt es neutral und mit verschiedenen Düfte, sie schäumt etwas weniger) als auch die von Verzaubereien (nur Kokosöl mit Melissenduft, sie schäumt es etwas mehr). Letztere habe ich im Sommer auch gerne mal zum Duschen genommen. Empfehlen kann ich aber definitiv beide Siederinnen.

      • Oh je, also genau umgekehrt, sorry!
        Dass die Flow-Hydrolate aus dem Sortiment gehen, habe ich gar nicht mitbekommen, sonst hätte ich garantiert noch ein paar gebunkert. Ich liebe liebe liebe das Rosenhydrolat, da steht immer im Bad, ich könnte heulen! Auch das Nerolihydrolat fand ich sehr schön und hatte bestimmt auchschon 3 Flaschen davon, aber Rose ist mein großer Favorit. Ich kenne auch keins, das so schön ist, weder Melvita, noch uoga uoga, noch Aromazone, und Maienfelser war ohnehin weit abgeschlagen. Das verstehe ich überhaupt nicht.

      • beautyjagd sagt am 9. November 2014

        Das mit den Flow-Hydrolaten erstaunt mich auch sehr – und davon wusste ich gar nichts. So schade, denn ich mag insbesondere diese Mischung aus den drei Hydrolaten so gern!

      • Ich habe mal auf der HP von Flow gestöbert. Das Rosenhydrolat ist noch gelistet, allerdings in einem hässlichen braunen Fläschchen. Ich hoffe nur, der Inhalt bleibt gleich, denn das alte ist bei Hilla aus 🙁

      • Hallo Kerstin,

        Verzaubereien hat aber keine biologischen Seifen, oder?
        Waldfussel hingegen meine ich doch.

        Liebe Grüße

        Sonja

      • Kerstin sagt am 9. November 2014

        Liebe Sonja,

        darüber ob die Seifen mit Zutaten aus Bioqualität hergestellt werden, habe ich auf der Seite von Verzaubereien tatsächlich nichts gefunden. Das meinst Du doch mit biologische Seife, oder?Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das ggf. in diesem Fall in die Naturkosmetik impliziert ist und nur nicht extra erwähnt. Vielleicht kann PETRA dazu mehr dazu, sie kennt die Siederin schon ganz lange.

        LG Kerstin

      • Das kann ich leider nicht. Ich habe gerade mal im Dawanda-Shop in die INCIs geschaut, da steht nichts dazu, bei El Sapone steht immer dabei, was aus kbA ist. Aber du kannst sie einfach per E-Mail mal fragen. Vor ca 15 Jahren war ich zwar mal in ihrer damaligen Werkstatt, habe da aber nicht darauf geachtet. Und ob es damals auch schon alles an Rohstoffen in Bioqualität gab (für Endverbraucher und Minimanufakturen), weiß ich auch nicht. Frau Carl-Gerth wird dir die Frage aber sicherlich beantworten können, die E-Mail-Adresse findest du auf ihrer HP ganz unten rechts.

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Oh, ich wusste nicht, dass die Salzseife von Flow nicht mehr produziert wird, gut, dass Du noch einen Vorrat hast!

      • Ja, sehr traurig und dies habe ich ebenfalls Frau Hahn geschrieben.
        Finde die neuen Flow-Seifen aufgrund des Glycerins, der INCIs und auch von der Optik leider nicht mehr hochwertig, eher wie die meisten 08/15 Seifen.
        Die tollen Hydrolate mit der sehr schönen Flasche gibt es dann künftig ebenfalls nicht mehr.
        Frau Hahn hat sich ebenfalls gewundert, da die Produkte in ihrem Shop wohl ganz gut verkauft wurden.
        Ja, in der Tat, nicht nur wegen dem guten Preis, sondern – in Maßen – ist so ein Vorrat durchaus von Vorteil und ich freue mich zusätzlich noch drei der Hydrolate auf Vorrat zu haben 😉

        Wünsche Dir ein schönes Wochenende,

        Sonja

  12. Mich spricht das Produkt an. Für nächstes Frühjahr Ist es auf der Liste.
    Ich habe einmal bei Mademoiselle Bio bestellt… die Versandkosten waren happig nach D.
    Puh.

    • beautyjagd sagt am 7. November 2014

      Ich schreibe eigentlich auch ständig Wunschlisten für Mademoiselle Bio – denn wenn ich bestelle, dann muss es so viel sein, dass sich die Versandkosten nicht gar so stark bemerkbar machen.

    • beautyjagd sagt am 9. November 2014

      Ist für mich auch ein ganz neues Produkt gewesen, das ich so noch nicht auf dem Markt gesehen habe 🙂

  13. Wie interessant ist denn das! Ein Tensidhonig! Wie cool! Wie ist die Reinigungswirkung? Weiß ehrlichgesagt nicht, ob Honig wasserfeste Texturen (für mich interessant) lösen kann.

    Toller Fund!

    • beautyjagd sagt am 9. November 2014

      Ich verwende kein wasserfestes Makeup, deswegen kann ich Dir leider dazu nichts sagen.
      Und wow, wir sind mal einer Meinung bei einem Produkt 🙂 😉

      • Ja, deswegen die geklammerte Anmerkung bei der wasserfesten Textur, da ich mir sehr unsicher war, ob Du das empirisch einschätzen könntest und wah, voll das Interesse, ja!

  14. Schon der dritte Eintrag den ich nachlese und der Lust auf ‚mehr‘ macht 😀
    Ich hatte mir im Sommer von der griechischen Firma ‚Melbeauty‘ einen Lippenpflegestift mit Honig,Olive und Propolis geholt. Er wurde auf einen Handwerkermarkt in Holland verkauft.(also bisher hab ich ihn in D noch nicht gesehn..) und pflegt angegriffene Lippen sehr gut.

    Und jetzt wo es so wechselhaft wird nehm ich wieder jeden Tag 1-3 Teelöffel Honig ,die ich im Mund zergehen lasse.
    Mein Favorit ist ein ‚Eichen-Honig‘ der dunkel und karamellig schmeckt, kaum süß wie mans vom ‚handelsüblichen‘ Honig kennt 🙂

    • beautyjagd sagt am 9. November 2014

      Oh, Eichenhonig, das ist tatsächlich auch mein Favorit! Bei Ballot-Flurin gibt es ihn auch (Chene vert/Steineiche), er schmeckt köstlich, wie Du schreibst, nicht sehr süß, aber sehr aromatisch.

    • beautyjagd sagt am 9. November 2014

      Ich auch nicht – als ich das Produkt entdeckt habe, war ich deswegen auch hin und weg (und habe es sofort kaufen müssen).

  15. Mhm, Honig mit seinen Enzymen reinigt sicher auch schön die Hautschüppchen weg. Ob man das vor dem Aufemulgieren wie eine Reinigungsmaske einwirken lassen kann? Dann wäre es sogar ein 3 in 1 Produkt.

    • beautyjagd sagt am 9. November 2014

      Gute Idee, habe ich noch nicht probiert – aber es müsste eigentlich gehen, muss ich mal probieren!

Kommentare sind geschlossen.