Haar Körperpflege

Duschbrocken 2in1 Festes Shampoo und Duschgel

Duschbrocken

Schon vor zwei Jahren haben mich Leserinnen meines Blogs auf den Duschbrocken aufmerksam gemacht. Lange gab es ihn überwiegend online, weshalb ich nicht extra bestellen wollte (auch das kommt bei mir offenbar mal vor 😉 ) . Vor ein paar Wochen fand ich aber nun einen Aufsteller damit im Drogeriemarkt und kam so ganz einfach an einen Duschbrocken heran.

Die Bekannheit des Duschbrockens ist in den letzten Wochen stark gestiegen, die beiden jungen Gründer Johannes Lutz und Christoph Lung waren in der TV-Show „Höhle der Löwen“ dabei. Zuvor hatten sie bereits eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne auf Startnext durchgeführt. Die Zeit war offensichtlich auch im Massenmarkt reif für die Kombination aus einem Duschgel und einem Shampoo in fester Form.

Angeboten wird der Duschbrocken in drei Duft-Varianten: Kokos, Minze und Frucht. Ich habe mir die fruchtige Variante gekauft, die wirklich kräftig und leider ein bisschen künstlich nach Frucht duftet. Verpackt ist der Duschbrocken in einem Umkarton, in dem auch eine „smarte“ Dose (steht so auf der Packung) zur Aufbewahrung des Duschbrockens steckt. Sie besteht aus Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen und hat in etwa die Form des Duschbrockens. So richtig smart finde ich die Deckeldose allerdings nicht, denn ich bekomme sie meist kaum auf und überlege mir jedes Mal, ob ich nicht doch einen Schraubenzieher zu Hilfe hole…. Nicht sehr praktisch im Bad! Oder mache ich vielleicht was falsch?!

Die Formulierung des Duschbrockens

Überrascht hat mich die übersichtliche Formulierung des Duschbrockens: Sie basiert schlicht auf dem Tensid Natriumcocoylisethionat. Es handelt sich beim Duschbrocken also nicht um eine klassische Seife, sondern um ein festes Duschgel (fast) ohne Wasser. Bisher ist das Tensid noch nicht von Cosmos oder Natrue zertifiziert, in Frankreich wird es jedoch bereits häufiger eingesetzt (z.B. im Shampoo Stick von Cut by Fred, der von Slow Cosmetique zertifiziert ist). Als pflegende Stoffe sind im Duschbrocken Glycerin und Kokosöl enthalten, dazu kommen Parfüm (hier ist die Herkunft unklar) sowie ein Farbstoff. Vegan.

INCI: Sodium Cocoyl Isethionate, Aqua, Glycerin, Cocos Nucifera Oil, Parfum, Cl 15985.

Wie der Duschbrocken funktioniert

Mit dem Duschbrocken kann man sowohl den Körper als auch das Haar reinigen. Die Körperreinigung fand ich nicht so spannend (funktioniert gut, hatte ich nicht anders erwartet), neugierig war ich dagegen auf die Haarwäsche.

Ich fahre mit dem Duschbrocken über mein nasses Haar, trotz des harten Wassers in Nürnberg bildet sich sofort jede Menge Schaum. Tatsächlich brauche ich mit dem Duschbrocken keinen zweiten Waschdurchgang; ich massiere den Schaum einfach ein bisschen länger im Haar ein, bevor ich alles mit warmen Wasser abspüle.

Mein Haar liegt nach dem Fönen gut, es fühlt sich weich, locker, glatt und nicht beschwert an. Wie auch meine Haut wird das Haar mit dem Duschbrocken nicht ausgetrocknet, aber auch nicht besonders gepflegt. Für meine tendenziell trockene Haut brauche ich danach (wie meistens) noch eine Bodylotion bzw. ein Körperöl; für lange, trockene Haare empfiehlt sich wahrscheinlich eine zusätzliche Spülung.

Weiterer positiver Punkt: Meine Haare fetten etwas später als sonst nach, sehr schön. Was ich nicht so mag: Der Duft ist für meine Nase zu aufdringlich, auch den Farbstoff bräuchte ich nicht. Aber der Duschbrocken soll eben nicht nur Naturkosmetik-Fans anziehen und muss sich im Drogeriemarkt behaupten können 😉 .

Nach der Verwendung lasse ich den Duschbrocken trocknen, er sollte nicht in feuchter Umgebung liegen – sonst löst er sich auf und wird arg glitschig. Ein Duschbrocken ersetzt laut Angabe auf der Verpackung zwei Plastikflaschen, reicht also in etwa so lange wie ein Duschgel und ein Shampoo aus. Das könnte nach meiner bisherigen Einschätzung ungefähr hinhauen – wenn man den Duschbrocken sparsam verwendet und sich nicht dazu verführen lässt, zu lange damit auf dem Haar hin- und her zu reiben (macht ja Spaß mit dem vielen Schaum… 🙂 ).

Der Duschbrocken wiegt 100gr und kostet aktuell 7,95 Euro (ich habe noch 9,95 Euro dafür bezahlt). Erhältlich ist er in Drogeriemärkten, in manchen Supermärkten und natürlich auch online. Hier geht es zur Homepage von Duschbrocken.

Teile diesen Beitrag: