Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Matt Collection von Alva (Swatch, Fotos)

alva-matt-collection-2015

Auf die Matt Collection von Alva habe ich tatsächlich über ein Jahr gewartet: Entdeckt habe ich sie erstmals auf der Vivaness 2014, nach der Vivaness 2015 wurden die Produkte nun endlich in den Handel gebracht – juhu! Die Matt Collection ergänzt das dekorative Standardsortiment von Alva, soweit ich weiß, handelt es sich nicht um eine limitierte Edition.

Die matte Kollektion setzt sich aus drei Lippenstiften, zwei Lidschattenduos, einem gebackenen Puder in zwei Nuancen und einer Mascara zusammen. Wie es der Name der Kollektion schon sagt, ist das Finish aller Produkte matt, die Farben sind außerdem überwiegend in zurückhaltenden Tönen gehalten. Alle Sachen sind übrigens vegan und von Ecocert zertifiziert.

alva-matt-collection-auswahl

Da ich die Matt Collection hier leider noch in keinem Geschäft finden konnte, habe ich mich gefreut, dass mir drei Produkte von Alva zugesandt worden sind: Der Matt Collection Baked Powder in Light, der Matt Collection Lipstick in Violet Nude und das Matt Collection Eyeshadow-Duo in Brown. Verpackt sind die Produkte in einem stabilen schwarzen Pappkarton, Puder und Lidschattenduo werden durch eine silbernes Gummiband verschlossen.

alva-matt-collection-puder

Einen guten Eindruck von dem Matt Collection Baked Powder hatte ich schon beim ersten Test auf der Vivaness 2014: Der Puder aus dem Standardsortiment von Alva ist mir leider nicht mattierend genug, ich habe ihn teilweise sogar als sanft schimmernden Highlighter eingesetzt. Der neue Puder hat ein mattes Finish, lässt den Teint aber trotzdem nicht stumpf wirken, da hauchfeinste schimmernde Partikelchen enthalten sind. Mit einem Puderpinsel lässt sich der Puder sehr gut aufnehmen, da bröselt und staubt nichts. Sogar ein bisschen Deckkraft bietet der gebackene Puder (jedoch nur, wenn man mindestens zwei Mal schichtet). Die Nuance Light würde ich als hellen Ton beschreiben, der leicht gelblich bis peachy getönt ist.

Der Puder basiert auf Glimmer, Maisstärke und Zinkstearat, er enthält kein Talkum. Hautpflegendes Betaglucan soll zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Übrigens duftet der Puder ganz zart nach Zitrone.

INCI: Mica, Zea Mays Starch*, Zinc Stearate, Tocopherol, Isostearic Acid, Squalane, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Benzyl Alcohol, Sucrose Tristearate, Limonene, Parfum, Citronellol, Dehydroacetic Acid, Geraniol, Yeast Polysaccharides. May contain +/-: CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499. 99 % of the total ingredients are from natural origin, 10 % of the total ingredients are from organic farming.

Der Baked Powder enthält 9 gr und kostet 17,90 EUR.

alva-matt-collection-lipstick

Die drei Lippenstifte der Matt Collection sind eher warm getönt, schon die Bezeichungen der Nuancen Nude Brown und Nude Orange sprechen für sich. Am ehesten passt zu mir der Lipstick in Nude Violet, ein heller beiger Rosenholzton. Auf den Lippen aufgetragen lässt er mich hingegen arg blass aussehen – ein Nude im besten Sinne, aber kein „my lips but better“ an mir. Das Finish ist matt, der Lippenstift fühlt sich auf dem Lippen jedoch angenehm an. Leider keine Farbe für mich, einen Swatch findet ihr ganz unten in diesem Post.

Der matte Lipstick basiert auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen, Mandelextrakt und Rizinusöl. Er duftet zart pudrig-blumig:

INCI: Octyldodecanol, Prunus Armeniaca Kernel Extract*, Ricinus Communis Seed Oil*, Oleyl Oleate, Hydroxistearic/Linolenic/Oleic Polyglycerides, Silica, Copernicia Cerifera Cera*, Tocopherol, Rosa Rubiginosa Seed Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Limonene, Parfum, Citronellol, Geraniol, Yeast Polysaccharides, Chamomilla Recutita Flower Extract* May contain +/-: CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77510, CI 77007, CI 77742. 100 % of the total ingredients are from natural origin, 20 % of the total ingredients are from organic farming.

Der Lippenstift enthält 4 gr und kostet 9,90 EUR.

alva-matt-collection-lidschatten-duo

An einen Milchkaffee erinnert mich das Matt Collection Eyeshadow-Duo in Brown: Das helle Braun links spielt ganz leicht in einen Lachston hinein, die Deckkraft ist mittel. Daneben enthält das Duo einen Elfenbeinton mit einer leichten Deckkraft, der sich gut verblenden lässt. Beide Farben haben ein mattes Finish und bröseln minmal. Mit der Haltbarkeit war ich zufrieden.

alva-swatch-matt-collection

Auf meiner zurzeit sehr hellen Haut heben sich die Lidschatten besser ab als auf dunklerer Haut, die beide Farben eventuell verschlucken würde (links auf dem Swatch). Ganz rechts der Lipstick in Nude Violet. Zusammen verwendet ergibt sich ein nuder, weicher Look, wie er gerade im Trend liegt.

Das Lidschatten-Duo basiert auf Glimmer, Maisstärke, Squalan und Zinkstearat. Kommt ohne Duftstoffe aus. Auch die Lidschatten enthalten den das Immunsystem stärkenden Wirkstoff Betaglucan:

INCI: Mica, Zea Mays Starch*, Squalane, Zinc Stearate, Tocopherol, Glyceryl Caprylate, Butyrospermum Parkii Butter*, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Silica, Persea Gratissima Oil*, Pongamia Glabra Seed Oil, Macadamia Ternifolia Seed Oil*, Yeast Polysaccharides. May contain +/-: CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77510, CI 77007, CI 77742, CI 77288. 100% of the total ingredients are from natural origin, 10 % of the total ingredients are from organic farming.

Das Eyeshadow-Duo enthält 3 gr und kostet 12,90 EUR. Die zweite Farbvariante in Olive ist mit zwei Grüntönen ausgestattet.

Zu kaufen gibt es die Matt Collection bei Händlern, die Alva führen (Händlerliste auf der Homepage von Alva) oder in diversen Online-Shops wie Ecco Verde, Kein Plunder oder Hautbalance.

Mein Fazit: Mein persönliches Lieblingsstück der Matt Collection von Alva ist der gebackene Puder mit seinem matten, aber trotzdem lebendigen Ergebnis. Insgesamt gefällt mir, dass Alva sich bei dieser Kollektion auf Produkte mit mattem Finish konzentriert – und so einen nuden, soften Look zusammengestellt hat.

Habt ihr die Matt Collection von Alva schon im Handel gesehen? Welches Stück reizt euch? Mögt ihr mattes Finish bei Produkten?

Auch interessant:

Die neuen Duschbalsame von Dr. Hauschka
Neues Sortiment 2014 von Benecos
News and reviews from the world of organic beauty: 41

Comments are disabled.

43 thoughts on “Matt Collection von Alva (Swatch, Fotos)
  • Valandriel sagt:

    Meinst du, der dunklere Puder lässt sich bei heller Haut zum konturieren verwenden? Ich hatte leider nur den Lidschatten Aufmerksamkeit geschenkt, als ich in Stuttgart vor dem Display stand…
    Liebe Grüße!
    Valandriel kürzlich veröffentlicht..Mein erstes Mal Schaumreiniger: MuLondon – Organic Fragrance-Free Foaming Face WashMy Profile

  • Sonny sagt:

    Für den matten Puder interessiere ich mich seit der ersten Erwähnung auf den Blogs nach der Vivaness 2014 und nun ist er endlich im Handel, toll! Mich nähme Wunder, ob der helle Ton demjenigen des „normalen“ Puders enspricht, den ich bereits besitze, aber eher selten trage aufgrund des Schimmers. Mein bisheriger Lieblingspuder ist ja der von Living Nature, den hellsten Ton habe ich mir nachgekauft und trage ihn zurzeit über meiner Vapour Foundation.

    Die anderen Produkte der Matt Collection interessieren mich eher weniger, matter Lippenstift in den Tönen steht mir nicht und Lidschatten in den Farbtönen habe ich genug. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe den Standardpuder von Alva in der Nuance Medium, die ist schon deutlich dunkler als Light aus der Matt Collection… So im Vergleich mit dem Foto wirken die beiden Mediums ähnlich – aber so richtig vergleichen lässt sich das natürlich nicht.

  • Birgit sagt:

    Hübsch ist sie, die Matt Collection, gesehen habe ich sie noch nicht. Leider brauche ich überhaupt nichts, habe so viel zum Aufbrauchen.

    • beautyjagd sagt:

      Ich denke ja, dass es den Aufsteller auch bei der Naturdrogerie geben müsste.

  • Laura sagt:

    Die Sachen würden mich schon sehr interessieren, nur versuche ich gerade auf Mica zu verzichten. Ich habe ja die Vermutung, dass ich es nicht vertrage. Noch ist meine Haut was unruhig aber wenn sie wieder besser aussieht mach ich mal den Test mit Mica haltiger MF. Erst wenn meine Haut dann noch ruhig ist, wird weiter Make up geshoppt, wenn icht muss ich erst mal meine Suche nach Mika-Freier Kosmetik intensivieren.

  • Anja sagt:

    Das gräuliche Lidschatten-Duo würde mich ja brennend interessieren. Ich bin nämlich schon seit längerem auf der Suche nach einem Lidschatten ohne Schimmer.
    Die Lippenstifte sehen aber auch toll aus 🙂 Nichts geht über einen dunkelroten, matten Lippenstift.
    Hoffentlich gibt’s die Produkte bald bei uns im Biomarkt zu kaufen.

    • beautyjagd sagt:

      Meinst Du das braune Duo oder das grüne Duo, ein graues gibt es nicht – aber einer der Grüntöne hat schon so was Verwaschenes. Und einen richtig dunkelroten Lippenstift hätte ich mir auch gewünscht, aber der ist da leider nicht wirklich dabei. Viel Spaß aber beim Angucken!

      • Anja sagt:

        Stimmt, grün – auf meinem Laptop in der Sonne sah es aus wie Grau 😀
        Bei uns im Laden standen die Sachen noch nicht, habe aber einen schönen silber-grauen Lidschatten von Alva ergattert.

  • Sugarpeaches sagt:

    Alva macht so tolle Sachen finde ich – die Pigmente von Alva sind zum Beispiel einfach super! Diese Kollektion habe ich noch nicht gesehen, aber Alva ist auch, finde ich, sehr schwer zu finden im Handel, zumindest wo ich lebe. Leider!
    Lg,
    Sugarpeaches
    Sugarpeaches kürzlich veröffentlicht..Review Tigi S Factor Serious ConditionerMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Geht mir nicht anders, die dekorative Kosmetik von Alva ist hier leider auch nicht so verbreitet. Die Pigmente von Alva habe ich mir auch schon öfter angesehen, aber letztlich darauf verzichtet, weil ich mir andere Farben gewünscht hätte. Aber es gab da tolle Grüntöne 🙂

  • Huiii, der Lippenstift lacht mich an 🙂 Bisher habe ich nur einen konventionellen matten Lippenstift, der sich gut macht. Allerdings muss man dafür wirklich perfekt gepflegte Lippen haben, sonst kann das sehr schnell unschön aussehen.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht..Review – Mitbringsel aus LausanneMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, das ist auch hier der Fall – sonst werden die Lippenfältchen unschön betont.

  • Petra sagt:

    Vor einem Jahr fand ich die Matt Collection noch interesant, aber das hat sich Alva viel zu lange Zeit gelassen und kommt zu spät. Wer den Trend zu matten Nude-Tönen mag, ist längst versorgt.

    • beautyjagd sagt:

      Mich wundert es auch, weshalb Alva so lange gebraucht hat… matten Puder kann ich allerdings immer gebrauchen 😉

  • Das Eyeshadow-Duo sieht schön aus (: . Der Lippenstift würde mir auch gefallen (ich liebe Nudetöne), aber mir wäre er definitiv zu warm/braun. Steht mir leider gar nicht. Ich werde mal sehen, ob ich die Kollektion irgendwo finde, denn das Konzept finde ich sehr ansprechend! Danke für’s Zeigen und liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht..One Lovely Blog – 7 Fakten über mich | TagMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Und das ist noch der „kühlste“ Lippenstift aus der Kollektion… Ich hätte mir einen kräftigeren Rotton gewünscht, oder wenn das nicht so zum Konzept passt, einen klassischen gedeckten Rosenholzton ohne zu viel Beige.

  • Ich war auf der Vivaness vor allem überrascht davon, wie cremig und pflegend die Lippenstifte trotz ihrer matten Textur sind. Das hatte ich gar nicht erwartet. Aber eben, die Farben…da ist auch für mich nichts dabei. Wobei ich es momentan ohnehin eher glänzend, glossy und schimmernd auf den Lippen mag. 😀 Und den x-ten matten Nude-Ton brauche ich in Sachen Lidschatten eigentlich auch nicht.

    Liebe Grüße
    Ida
    Herbs & Flowers kürzlich veröffentlicht..Aufgeschnappt #2: Neuigkeiten aus der Welt der NaturkosmetikMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte bei den Lippenstiften auch eine wachsigere und festere Textur erwartet, aber sie lassen sich sehr schön auf den Lippen auftragen. Mit einem rötlichen Lipgloss darüber geht die Farbe auf meinen Lippen, aber dann ist natürlich der Matteffekt dahin…

  • Ich mag matte Lidschatten sehr gern, aber so richtig sprechen mich die Farben nicht an. Matte Lippenprodukte mag ich irgendwie nicht so…erinnert mich immer irgendwie an Concealer 😀
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht..[Review] Ich bin ein Freischwimmer…oder: I+M Freistil ReinigungsmilchMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ha, ich musste mit Nude Violet auf den Lippen auch daran denken, dass ich Concealer auf den Lippen habe – Nude im strengen Sinn, sozusagen.

  • Die Lippenstifte sind so cremig, dass sie sich als Unterlage für Konturenstifte eignen. Großflächig Konturenstift auftragen, die Mitte hell lassen, und verblenden. Dann kommen die Lippen noch plastischer rüber.

    Ich habe den farblosesten der drei Nudestifte, und ohne Farbauffrischung kann ich ihn nicht tragen. Dazu bin ich viel zu Dunkel. Wahrscheinlich ist sogar mein Concealer dunkler als der Lippenstift.

    Worauf ich mich freue, ist der matte Puder, er hat mir schon 2014 auf der Vivaness gut gefallen!

    • beautyjagd sagt:

      Das wären dann ja trendy Ombre-Lippen, cool 🙂 Aber gute Idee, Nude Violet mit einem roten Konturenstift zu mischen, dann bleibt auch der Matteffekt erhalten (ich habe ja bisher einfach Gloss darüber getan, aber das ist bei einem matten Lipenstift natürlich nicht Sinn der Sache).

  • beautyjungle sagt:

    Den Lippenstift durfte ich auf der Vivaness mitnehmen und muss gestehen: schwierig. Die matte Textur sieht bei mir unvorteilhaft aus, wirkt irgendwie fleckig, alt. Mit Gloss drüber wirkt die Farbe aber wie das perfekte frische Nude für mich! Dafür ist die Textur tatsächlich angenehm und meine Lippen fühlen sich danach gut gepflegt an!
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Die Hausfrau in mir: Sheamousse selbst gemachtMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ja, die Textur ist sehr angenehm, ich habe auch das Gefühl, dass meine Lippen damit gepflegt werden. Aber meine Lippen sehen damit leider aus wie ausradiert, das können andere Teints sicher besser ab als meiner.

  • Ruth sagt:

    Ich schließe mich Petra an, wer mehr als ein Jahr auf neue Produkte wartet, den interessieren sie am Ende nicht mehr. Ich mag alva wirklich sehr und habe dieser Kollektion geharrt, doch sie kam und kam nicht. Nun bin ich schon längst weiter, habe andere Konsumbedürfnisse. In einem Markumfeld, wo andere Hersteller alle zwei Monate eine neue LE raushauen, geht halt solcherart Unentschlossenheit und/oder Müßiggang einfach nicht.

    • beautyjagd sagt:

      So streng sehe ich es nicht, auch wenn es mich wundert, warum es so lang gedauert hat (wurde ja auch im Herbst nochmals angekündigt). Wäre vielleicht mal ganz interessant, die Hintergründe zu erfahren, bei Gelegenheit frage ich mal nach!

      • Lena sagt:

        Mir persönlich ist es zwar relativ egal, dass die Produkte erst jetzt rausgekommen sind, weil ich davon nichts brauche (Puder steht zwar auf dem Einkaufszettel, da genügt mir jedoch die günstige Variante von Alterra völlig), aber rein marketingtechnisch muss das doch für eine Firma der GAU sein, wenn es nach der Ankündigung über ein Jahr dauert, bis die Sachen auf den Markt kommen…!? Das Warum würde mich deshalb echt interessieren.

    • Petra sagt:

      Mir ist es lieber, die Produkte sind ausgereift als LE-Schnellschüsse von minderwertiger Qualität, gerade wenn die Produkte ins Standardsortiment gehen. Aber dekorative Kosmetik unterliegt eben auch Trends, und der Nude- bzw. No Makeup Look ist eben schon etliche Monate alt. Die Farben sind zwar welche, die zumindest im NK-Bereich immer gehen, aber wer den Trend mag ist mittlerweile rundum ausgestattet. Das ist eher was ich meine, Ida und einige andere haben sich ja auch schon entsprechend geäußert, Alva ist jetzt eben nicht mehr Trendsetter wie bei der Vivaness 2014, sondern der drölfzigste Anbieter (um mal wieder Theo zu zitieren, wo hast du dich gerade wieder eingebuddelt?). Da bleibt die Kollektion dann wenig beachtet, auch wenn Alva eine ausgewogene Qualität liefert und die Performance der Produkte gut ist. Wenn ich das letzte Jahr mal so Revue passieren lasse, haben wir das Spektrum in LEs von Alverde (die Paletten), Alterra (dito), Terra Naruri, Lavera, Zuii (Duos), Living Nature (Duos), EDM, Lily Lolo (Palette), und Gretel (matt in Kombi mit metallic) gesehen, nicht zu vergessen die gute alte Stone-Palette von Hauschka, die die meisten von und im Schrank haben. Wenn man den Trend derart verpennt, wäre es vielleicht sinnvoller, die Farben sukzessive und in aller Stille ins Standardsortiment aufzunehmen und sich die aufwändige Kampagne zu sparen.

      • beautyjagd sagt:

        Das stimmt natürlich, gerade bei dekortiven Trendthemen wie Nude und Matt müsste man schon schneller sein… Wie groß die Kamapgne bei Alva ist, weiß ich auch nicht – die Creamy Lipsticks waren ja auch auf einmal da (und dann wieder weg, ich weiß das gar nicht).

  • Aww, passt zwar nicht ganz zur Matt Collection, aber ich habe vor ein paar Tagen das erste ml Brick Red von Alva getragen und bin total begeistert! Einfach nur eine tolle Farbe mit einer unglaublichen Haltbarkeit. Ich hatte den Lippenstift morgens aufgetragen, tagsüber Ca. 2, 3 Mal nachgelegt und die Farbe hielt bis abends. Selbst Essen und Trinken hat noch keiner meiner NK- Lippies so Gut überstanden! Ich bin einfach nur begeistert! 😀

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..One lovely blog – 7 Fakten über mich [Tag]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Brick Red ist toll, für mich schon fast ein Naturkosmetik-Klassiker (der Dir auch ausgezeichnet steht, wie ich auf Instagram sehen konnte 🙂 ).

  • meermarie sagt:

    Ok, ein „Paukenschlag“ ist das nicht von alva. Aber der Puder klingt nach einem soliden Produkt und weil ich auf der Suche nach einem Puder bin (vegan & kompakt), interessiert er mich. Wie fällt denn die Farbe aus, würde der helle Ton passen bei rms uncover 22? Und welchen Pinsel nutzt Du für das Puder?
    Danke & lieben Gruß

    • beautyjagd sagt:

      Der rms uncover 22 ist dunkler als der Puder in Light, aber da der Puder nicht deckend ist, müsste es meiner Meinung nach trotzdem hinhauen. Wahrscheinlich ist Medium einen Ticken dunkler als rms 22. Für den Puder nehme ich einen normalen bauschigen Puderpinsel, zB von Bdellium oder den Kabuki von marie w.

      • meermarie sagt:

        Prima, dann werde ich mich nach dem Puder umschauen oder im Netz ordern. Danke für Deine Antwort!

  • Petrina sagt:

    Das ist nett von dir, dass du die Matt Collection von Alva vorstellst 🙂 den Puder will ich auf jeden Fall … bei mir tummelt sich ja bereits der Coleur Baked Powder und der Coleur Baked Bronzing Powder und ich mag die feine Konsistenz von beiden. Genial, dass Ecco-verde bereits die neue Collection eingelistet hat, warte ja auch schon ueber ein Jahr geduldig auf die neuen Produkte, endlich sind sie da. Danke dir 🙂