Branche Naturkosmetik

NaturkosmetikCamp 2016: In Balance mit der Natur (+Verlosung!)

naturkosmetikcamp 2016 (c) Allgaeu GmbH

Als ich Ende letzter Woche mein Hotelzimmer im Panoramahotel Oberjoch in Bad Hindelang im Allgäu gebucht habe, bekam ich sofort Sehnsucht: Nach Sommer, nach den Bergen, nach warmer Luft, die nach Gras duftet. Tja, leider dauert es jedoch noch ein paar Monate, bis das dritte NaturkosmetikCamp 2016 startet… Es findet dieses Mal vom 24.6.-26.6.2016 im Allgäu auf 1200m Höhe statt. Als Medienpartnerin bin ich selbstverständlich wieder mit von der Partie!

Los gegangen ist schon heute Nacht der Run auf die Tickets! An der Fachveranstaltung können 150 Teilnehmer mitmachen: Die Plätze wurden in kontengierte Branchenkategorien aufgeteilt und umfassen z.B. die Bereiche Naturkosmetikhersteller, Rohstofflieferanten, Hotellerie, Day Spa, Drogerien, Apotheken, Handel, Kosmetikinstitute, Spa-Manager, Reformhäuser, Vertrieb, Zertifizierungsstellen, Verpackung, Zulieferer, Berater, Marketing, Presse, Medien oder Studenten/Ausbildung. Einige Plätze sind sogar für Endkonsumenten vorbehalten! Ein Ticket für das NaturkosmetikCamp kostet für Fachbesucher 249 EUR, Studenten und Endverbraucher kommen mit 149 EUR etwas günstiger weg (zzgl. Mehrwertsteuer). Ich nehme an, dass die Tickets schnell ausverkauft sein werden, denn die Veranstaltung ist sehr beliebt – also besser schnell entscheiden. Hier geht es zum Anmeldeformular auf der Homepage des NaturkosmetikCamps.

Falls sich einige nun fragen, was es denn mit dem NaturkosmetikCamp auf sich hat: Es handelt sich dabei um ein BarCamp, also eine so genannte Unkonferenz – eine Mischung aus Fachveranstaltung, Ideenworkshop und Networking-Event. Das Programm wird demokratisch von den Teilnehmer mitbestimmt. Um welche Themen es gehen wird und welche Sessions bzw. Diskussionsrunden abgehalten werden, darüber wird gleich am Anfang des NaturkosmetikCamps abgestimmt. Meine beiden Rückblicke auf das NaturkosmetikCamp 2014 und das NaturkosmetikCamp 2015 machen (hoffentlich) anschaulicher, wie die Veranstaltung abläuft. Die Teilnehmer können in diesem Formular ihre Themenvorschläge für Sessions bereits jetzt einreichen.

Das Motto des diesjährigen NaturkosmetikCamps heißt „In Balance mit der Natur“. Im Mittelpunkt steht dabei der achtsame Umgang mit der Ressource Natur, sowohl was Rohstoffe, Herstellung, Verpackung, aber auch Arbeitsbedingungen, den Handel bis hin zum Marketing angeht. Dazu passt auch die Keynote „Im Einklang mit Pachamama – Die spirituelle Tradition der Inkas und was wir von ihr lernen können“ mit Hans-Martin Beck. Auf diese Traditionen nimmt z.B. ein Gesetz in Bolivien Bezug, das als „Gesetz der Mutter Erde“ bekannt ist: „Vivir bien“ – in Würde und Einklang mit der Natur leben.

Attraktiv ist auch das Rahmenprogramm, das dieses Mal bereits mit einer Pre-Convention Tour am Freitag startet: Auf dem Plan stehen Besuche der Unternehmen Primavera (Naturkosmetik) und A&O Trading (Rohstofflieferant) sowie eine Panoramawanderung auf den Berg Iseler (limitiert auf 25 Teilnehmer). Natürlich gibt es auch wieder ein großes Galadinner am Samstag Abend. Noch mehr Informationen zum Programm findet man im Veranstaltungsplan des NaturkosmetikCamps.

Falls ich euch nun neugierig auf das NaturkosmetikCamp gemacht habe und ihr Lust auf einen schönen Ausflug ins Allgäu habt, gibt es hier nun die einmalige Chance, ein Ticket für das NaturkosmetikCamp zu gewinnen. Anreise, Unterkunft, Tagesverpflegung und Teilnahme am Rahmenprogramm müssen selbst bezahlt werden. Wolfgang läd die Gewinnerin/den Gewinner zusätzlich am Samstag Abend zum gemeinsamen Galadinner inkl. Live-Musik (exkl. Getränke) ein.

Was ihr dafür tun müsst, um das Ticket zu gewinnen? Ihr müsst lediglich einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen, in dem ihr mir schreibt, dass ihr gerne gewinnen würdet. Bitte nennt im passenden Feld eure Email-Adresse, damit ich euch im Falle eines Gewinns kontaktieren kann. Die Adresse ist so nur für mich sichtbar.

Weitere Teilnahmebedingungen:

  • Jede Person kann grundsätzlich nur einmal teilnehmen.
  • Teilnehmen können ausschließlich volljährige LeserInnen meines Blogs.
  • Am 17.2.2016 um 23:59 Uhr wird das Gewinnspiel geschlossen. Die Gewinnerin/den Gewinner ermittle ich via Losverfahren und verkünde auf dem Blog, wer gewonnen hat. Außerdem kontaktiere ich die Gewinnerin/den Gewinner per Email.
  • Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.
  • Keine Weitergabe eurer Daten an Dritte.

Foto-Quelle: NaturkosmetikCamp / Allgäu GmbH

Here you can find an English version of this article.

Nun wünsche ich euch viel Glück! Vielleicht sehen wir uns ja Ende Juni im Allgäu? Und selbstverständlich dürft ihr hier auch kommentieren, wenn ihr nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet. Edit 18.2.2016: Das Gewinnspiel ist geschlossen!!

Teile diesen Beitrag:

22 Kommentare

  1. Ich freue mich jetzt schon auf die Rückblicke zum Naturkosmetik-Camp von dir und anderen Bloggern 🙂 Für mich wird es im Juni berufsbedingt leider nicht möglich sein, zu verreisen. Deshalb kann ich auch nicht am Gewinnspiel teilnehmen – aber ich wolte urz sagen, dass du mit trotzdem Lust darauf gemacht hast, hehe! Ich wünsche dir und allen anderen TeilnehmernInnen auf jeden Fall ganz viel Spaß und bin gespannt, was ihr danach zu erzählen habt…

  2. Birgit sagt am 1. Februar 2016

    Wie toll, es gibt wieder eine Camp Verlosung, vielen Dank. Da würde ich mich sehr freuen, wenn ich mal gewinnen würde.

  3. Miriam sagt am 1. Februar 2016

    Wow, das Barcamp klingt super spannend! Ich werde dieses Jahr endlich einmal zur Vivaness fahren und würde mich freuen, wenn ich die Teilnahme am Barcamp gewinnen würde, die Innensicht der Branche finde ich total spannend!

    • Miriam sagt am 9. Februar 2016

      Hallo Julia,
      ich ziehe meine Teilnahme zurück, wegen eines Uni-Seminars würde ich an dem Wochenende nicht teilnehmen können 🙁 Ich freue mich aber jetzt schon für den Gewinner des Tickets und bin gespannt auf Deinen Bericht!

  4. Das klingt wieder richtig toll! Vielleicht schaffe ich es im nächsten Jahr dabei zu sein. Ich habe vor ein paar Jahren beruflich mal an einem BarCamp teilgenommen, das war sehr entspannt. An der Verlosung möchte ich nicht teilnehmen, wünsche den anderen abet viel Glück!

  5. Marie Blau sagt am 1. Februar 2016

    -》Hallo ‚ Montag
    ich möchte gerne “ gewinnen“
    dabei sein mein Horizont erweitern ,
    dank ( dir) und dich persönlich
    endlich kennen Lernen , warum ?
    ich lese mich schlau bei dir ‚
    und arbeite in der beauty-branche.
    liebe grüße an alle die das jetzt lesen .
    Bitte Daumen drücken mir .

  6. Ich nehme nicht am Gewinnspiel teil.
    Mir war die letzten beiden Jahre eigentlich gar nicht klar, dass man seinen Aufenthalt selber bezahlen muss.
    Ich finde, so wird aus einem vermeintlichen Gewinn schnell ein Kreditantrag. ?
    Um den Gewinn Gewinn nennen zu können, würde ich als Veranstalter zumindest die Hotelkosten übernehmen. Dass die Anreise und Rahmen-Programme selber bezahlt werden, wäre für mich ok.
    Das Zimmer wird pro Nacht sicher gut €100 (eher €150??) kosten. Bei 1 Nacht plus (um was davon zu haben ?), wäre ich dann preis-mäßig recht weit weg von einem Gewinn.
    Nichts für ungut, es sind sicher viele Interessierte dabei, denen es die Kosten wert ist. Ich finds einfach sauteuer, den Gewinn.
    VG, hazel

      • beautyjagd sagt am 1. Februar 2016

        Ich werde den Denkanstoß auf jeden Fall weitergeben 🙂
        Und gebe zu bedenken, dass man ja nicht unbedingt gezwungen ist, auch in dem Hotel zu übernachten. Auch beim letzten Mal sind einige in günstigeren Unterkünften in der Umgebung untergekommen.

      • @beautyjagd: Klar könnte man ausweichen auf eine günstigere Unterkunft. Aber die muss man sich auch erstmal suchen und finden!
        Und außerdem wäre es nur der halbe Spaß (würde ich denken).
        Schön, dass du es mal mitnehmen willst in’s Gespröch!

      • Na ja, der Gewinn ist immerhin 149 Euro wert plus das Gala-Dinner (61 Euro). Macht 210 Euro. Ich finde, das sollte man nicht kleinreden. Dass die Kosten für Anfahrt, Übernachtung und evtl. weitere Rahmenprogramme noch dazukommen, steht ja dabei. Aber wer sich dafür interessiert, dürfte sich trotzdem über den Gewinn freuen, zumal die Tickets für Endverbraucher limitiert sind. Ich für meinen Teil nehme nicht am Gewinnspiel teil – ich freue mich aber über den Bericht im Anschluss, der immer ein Gewinn ist 😉

      • Liebe hazel,

        vielen Dank für deine offenen und ehrlichen Worte hier im Blog. Gerne möchte ich mich gleich als Veranstalter hier in die Diskussion einklinken. :). Der reguläre Ticket-Preis ist 249,- / Für Konsumenten und Studenten haben wir diesen auf 149,- reduziert um die Barrieren zu minimieren.

        Zum Gewinn kommt, wie schon Julia gesagt hat, das Abendessen inkl. Getränke im Wert von EUR 61,- dazu. Die Übernachtung noch dazuzugeben, wäre natürlich eine feine Sache, doch leider müssen wir als Veranstalter auch sehr genau auf unser Budget achten und tun uns daher schwer, einen Preis im Wert von über 500,- zur Verfügung zu stellen.

        Aber wer weiß, vielleicht schaffen wir das ja einmal in Zukunft. Danke nochmal für den Hinweis! Und viel Glück an jene, die mitmachen!

  7. Isabel Sorg sagt am 1. Februar 2016

    …ich hatte im letzten Jahr schon überlegt, mich für einen der wenigen Konsumenten-Plätze zu bewerben. Da ich aber just zum Zeitpunkt des letzten Camps beruflich bereits verplant war, habe ich schweren Herzens darauf verzichtet.

    Deshalb würde ich zu gerne ein Ticket für das diesjährige Naturkosmetik Camp gewinnen 🙂 🙂 🙂

    Liebe Grüße
    Isabel

  8. Kerstin Kaschube sagt am 1. Februar 2016

    …ja, ich würde auch gern gewinnen, vertrete eine junge Berliner Firma, die sich dieses Jahr noch nicht als Unternehmen präsentieren kann, aber ich würde sozusagen schon mal zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch hinfahren, bestimmt kommt Spannendes auf uns zu. Mit Herrn Falkner habe ich schon ganz netten Kontakt…..!

    beste Grüße

    Kerstin Kaschube

  9. Teresa sagt am 2. Februar 2016

    Oh, das klingt wundervoll 🙂 Das wäre was für mich – da versuche ich doch gleich mal mein Glück! Viele Grüße
    Teresa von KeksResa

  10. Sophie sagt am 2. Februar 2016

    Ich lese deine Rückblicke vom Naturkosmetik Camp immer mit viel Interesse. Sie machen wirklich Lust daran auch mal teilzunehmen! Vielleicht klappt es ja mit der Verlosung und sonst habe ich vielleicht im nächsten Jahr das Geld für ein Studententicket über 😉
    LG
    Sophie

  11. Ich finde es klasse, dass du auch dieses Jahr wieder ein Ticket verlosen darfst und wünsche mir, dass es wieder so eine engagierte und NK-affine Kommentatorin wie Ellalei trifft. An der Verlosung nehme ich allerdings nicht teil, denn dann dürfte ich den Rest des Jahres nichts mehr kaufen.Das wäre zwar einerseits ok, denn bei meinen Vorräten bräuchte ich höchstens 1 oder 2 Flaschen Shampoo bis zum nächsten Jahr, aber um ehrlich zu sein mag ich darauf nicht verzichten. Ich werde aber mit Freude wieder eure Berichte lesen.

    Und nein, ich fühle mich bei der Verlosung nicht behumst, ich muss ja nicht teilnehmen. Und dass die Teilnahme an so einer professionellen Fachveranstaltung gerne mal mit Anreise und Unterkunft im vierstelligen Bereich landet, ist doch eigentlich klar. So eine Fortbildung (und darunter würde ich das mal subsumieren) kostet nun mal einen Haufen Geld.

    • Ellalei sagt am 8. Februar 2016

      😀
      Letztes Jahr war der Besuch für mich in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung, absolut. Dieses Mal würde ich eine Teilnahme zeitlich nicht schaffen und hätte nur im Fall einer geografisch für mich etwas günstigeren Lage doch überlegt 😉 Es ist einfach etwas weit weg von hier oben.
      Dafür war es auch mehr als „nur“ eine Fachveranstaltung sondern eine echte Reise mit für mich bis dato unbekannter wunderschöner Landschaft, vielen spannenden Menschen und sprachlichen Herausforderungen bei der Suche nach dem Hotel. Schon dafür hat es sich gelohnt, war nur in der Summe vielleicht etwas knapp bemessen (zeitlich). Wer hier gewinnt und eine längere Anreise hat sollte vielleicht überlegen ob es finanziell (und ja, das kann schon in Richtung Urlaubsreise gehen, muss aber nicht) und zeitlich passt vorher oder nachher ein paar Tage dranzuhängen. Das Programm ist recht straff und ein bisschen Genuss und Erholung kann ich daher sehr empfehlen!

      Ich wünsche allen viel Spaß (die eh dabei sind), finde es auch klasse dass hier wieder ein Ticket verlost wird und grüße herzlich auch das Team und Wolfgang! Viel Erfolg und nein, ich möchte dieses Mal nicht teilnehmen. 😉

      Liebe Grüße

  12. Silvia sagt am 2. Februar 2016

    …ich habe schon kurz überlegt, mich bei den Konsumentenplätzen zu bewerben…aber dann doch wegen der Gesamtkosten gezögert …die kompletten Kosten waren mir auch zuviel…aber Hotel und Anreise selbst zahlen finde ich ok.
    ….daher nehme ich sehr gerne an der Verlosung teil, …das Hotel kenne ich und finde ich sehr gut…

  13. Ich würde gern gewinnen!
    Zwei Gründe:
    1. Würde Dich gerne mal live kennenlernen 🙂
    2. Interessantes Thema in einer Location auf 1200m Höhe, das ist Grund genug!!!

Kommentare sind geschlossen.