Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Körperpflege Medien Naturkosmetik

Beauty-Notizen 22.4.2016 (aus Seoul)

beauty notizen 22.4.2016

Here you can find an English version of this article.

So langsam bin ich richtig in Seoul angekommen! Die Erkältung hat sich dank Kimchi und scharfen Soßen verzogen und ich habe mir mit täglichen ausgedehnten Spaziergängen durch verschiedene Stadtviertel einen ersten Überblick über die Metropole verschafft. Dazu gehört für mich auch, in eine große Buchhandlung zu gehen und nach koreanischen Beauty-Magazinen Ausschau zu halten: Die Allure Korea und das Beauty+ Magazine habe ich schon eifrig studiert und nach Trends und Naturkosmetik durchforstest – soweit das eben geht, wenn man kein Koreanisch lesen kann.

Mitreißen lasse ich mich vom Maskenfieber der Koreanerinnen: Jeden Abend mache ich eine andere Maske! Mittlerweile habe ich den Verdacht, dass das Auflegen einer Maske im Grunde auch zum großen Unterhaltungsprogramm in Korea gehört 😉 . Ich wechsle ab zwischen den Rubber Masks von Lindsay, die ich in den letzten Beauty-Notizen gezeigt habe, und den phantastischen Hydrogel-Facial Masks von Whamisa. Einmal komme ich also mit einer gummiartigen Maske aus dem Bad, das nächste Mal mit einer durchsichtigen Sheet Mask – irgendwie finde ich das schon spektakulär! Die Hydrogel-Masken von Whamisa sind vom BDIH zertifziert, man legt sich die zwei glibbrigen transparenten Teile auf das Gesicht und lässt die Feuchtigkeit und eine ganze Reihe von fermentierten Inhaltsstoffen auf die Haut wirken (hier habe ich schon mal was zu Whamisa geschrieben). Nach etwa zwanzig Minuten fühlt sich die Haut prall und dazu angenehm gekühlt und beruhigt an. Natürlich habe ich mir von diesen Masken einen kleinen Stapel gekauft, aber auch in Deutschland sind diese Hydrogel-Masken von Whamisa nun endlich erhältlich: Beim gerade neu eröffneten Naturkosmetik-Online Shop Savue Beauty, der von meiner langjährigen Leserin Ellalei zusammen mit ihrer Stieftochter gegründet wurde. Ich finde es natürlich großartig, dass im Shop so besondere Nischenmarken angeboten werden! Die Masken von Whamisa findet ihr hier, viel Spaß außerdem beim Stöbern in diesem neuen schönen Shop 🙂 .

Wie bedeutsam Sonnenschutz in Korea ist, davon habe ich ja schon gestern in meinem Blogpost über die UV Sun Visor und Sonnenhüte geschrieben. Ich habe mich wiederum von den Koreanerinnen inspirieren lassen und mir gleich zwei unterschiedliche Sonnencremes für das Gesicht von koreanischen Marken gekauft: Einmal die Pure Green Baby Sun Cream SPF 30 von Innisfree, die von Ecocert zertifiziert ist. Die Creme basiert neben Wasser auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen (wegen der leichten Textur) und setzt auf Zinkoxid und Titandioxid als Lichtschutzfilter. Gefällt mir gut, weil sie sich im Gesicht angenehm anfühlt und nur wenig weißelt, wenn man sie etwas einarbeitet hat. Die Natural Tinted Suncream SPF 30 von Aromatica ist hingegen zunächst etwas zäher (was mich überrascht hat) und hellbeige getönt – könnte man eigentlich als BB Cream bezeichnen. Sie klebt überhaupt nicht und wirkt fast wie eine Foundation mit einer leichten bis mittleren Deckkraft. Als Lichtschutzfilter ist Titandioxid im Einsatz, die Suncream basiert neben Wasser auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen. Die Naturkosmetikmarke Aromatica werde ich euch demnächst noch etwas näher vorstellen, ich habe mir von ihr noch ein weiteres tolles Produkt gekauft.

Einen guten Riecher hatte ich, als ich den schwarzen Khol Eyeliner von Alverde mit auf die Reise genommen habe: Nicht nur weil Lidstriche hier angesagt sind, sondern auch, weil die dreiteilige Verpackung einfach perfekt nach Asien passt! Ich habe schon einige Varianten davon im Sortiment von koreanischen Kosmetikmarken entdeckt (z.B. bei Tony Moly). Überhaupt hat sich dieser cremig-gelige Eyeliner bei mir zu einem Liebling gemausert: Man trägt den Lidstrich einfach mit dem kleinen im Deckel integrierten Pinselchen auf. Natürlich hält er nicht so gut wie ein konventionelles Produkt und ich „softe“ die Linie meist mit einem Wattestäbchen etwas ab – aber ich finde, dass man beim kleinen Preis von 3,45 EUR nicht meckern kann (von Natrue zertifiziert). Ideal für Reisen, gerade wegen der praktischen Verpackung! Nixenhaar ist davon ebenfalls sehr angetan.

Apropos Wattestäbchen: Im hiesigen Drogeriemarkt Olive Young habe ich riesengroße Q-Tips der Eigenmarke entdeckt, an denen ich nicht vorbei gehen konnte (links oben auf dem Foto). Diese King Size Cotton Swab verwendet man z.B. dafür, um gezielt Produkte auf bestimmten Stellen der Haut aufzutragen. Meist sind damit peelende Säuren wie AHA oder BHA gemeint – ich habe bereits damit gefüllte Mega-Q-Tips in den Geschäften gesehen. Was ich mit meinen großen Wattestäbchen mache, weiß ich noch nicht genau. Mal überlegen… Außerdem kaufte ich mir eine Make-up Brush von Olive Young, die wie eine Zahnbürste aussieht und mich stark an die Masterclass Brushes von MAC erinnerte. Die synthetischen Haare sind selbstverständlich nicht ganz so hochwertig und kompakt gebunden wie beim Pinsel von MAC, aber er kostete auch nur 8 EUR.

Wie immer wenn ich in Asien bin, halte ich die Augen nach Produkten von Dr. Bronner’s auf, denn das Sortiment ist hier deutlich größer. Aus Tokyo hatte ich mir ja bereits einmal einen Lippenpflegestift Cherry Blossom und eine Seife mit Jasmin und Sandelholz mitgebracht, die es in Deutschland nicht gibt. Bei Olive Young habe ich nun einen multifunktionalen Cherry Blossom Balm im Döschen und eine Kleingröße der flüssigen Seife mit Cherry Blossom erstanden. Ich mag den zartblütigen Duft der beiden Produkte sehr! Und von Burt’s Bees habe ich mir den Tinted Lip Balm in der neuen Variante Sweet Violet gekauft: Er färbt die Lippen ganz leicht lila-rötlich und bietet einen Hauch an Veilchenduft.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich diese Woche entdeckt:

  • Die Mascara von W3ll People gibt es nun auch in Blau, Braun und Lila. Mehr Infos hier.
  • Alverde bringt in ca. zwei Wochen ein Reinigungsöl Q10 Gojibeere heraus.
  • Von Lily Lolo habe ich zwei neue Cheek Duos in Coralista und Naked Pink sowie Lippenkonturenstifte gefunden, mehr Infos hier (sicher auch bald in Deutschland).
  • Von Alterra ziehen drei farbige Nagellacke in das Standard-Sortiment ein, außerdem gibt es neu eine Limited Edition Rock the 50s. Mehr Infos hier.

So, das war es erst mal von mir! Wie war eure Beauty-Woche? Das Tüchlein im Hintergrund dieser Beauty-Notizen habe ich einem Hanok Village erstanden, darauf sind die Hauptsehenswürdigkeiten in Seoul abgebildet – die Idee und die Gestaltung fand ich sehr nett 🙂 .

Teile diesen Beitrag:

81 Kommentare

  1. Petra sagt am 22. April 2016

    Hui, dieses Mal sind die Beauty-Notizen natürlich besonders aufregend für mich, denn endlich muss ich mich nicht mehr am Riemen reißen – wo ich doch am liebsten längst mit der Neuigkeit rausgeplatzt wäre!

    Dein Maskenfieber kann ich voll nachvollziehen, denn als Testkundin durfte ich schon einige Tage vorher bei Savue Beauty bestellen und die Masken von Whamisa waren schon eingetroffen, so dass ich mir natürlich die grüne Sea Kelp Mask und noch die Flower Hydrogel Sheet Mask bestellt habe. Der Versand war (leider) erst mit dem echten Launch des Shops möglich, aber Mitte letzter Woche hielt ich mein ersten Savue-Päckchen in der Hand und ich muss sagen, damit hatte ich nicht gerechnet. Da haben die beiden wirklich einen fulminanten Start hingelegt.

    Mit der gründen Seetang-Maske sah ich zwar ziemlich creepy aus, aber der Effekt ist echt der Knaller. Mittlerweile ist schon der Nachkauf unterwegs, denn da vor einigen Tagen nun auch endlich die Sachen von R. L. Linden eingetroffen sind, musste ich natürlich schon wieder bestellen – ähem. Neben der Spooky-Maske, die bestimmt auch super an Halloween funktioniert, wenn mal als das Ding aus dem Sumpf gehen will (und yay, alle anderen haben am nächsten Tag ziemlich schlechte Haut von der Theaterschminke, nur man selbst sieht aus wie das blühende Leben) habe ich mir endlich nach langem Warten den Signature Duft #5 bestellt – der ist wunderbar feminin, elegant, warm, so richtig cozy. Die anderen Düfte sind auch toll, vor allem auch etwas prägnanter und weniger mainstream, aber #5 ist mein Favorit, ich mag einfach diese femininen etwas schwereren Düfte. Wobei ich auch Western Daughters #7, Dram #3 und Ironwood #1 toll finde, die sind alles andere als mainstream und m. E. auch unisex. Aber die #5 ist meine N°1 und ich glaube, aktuell ist nur noch 1 Exemplar vorrätig.

    Dazu hat mir Ellalei auch noch ein paar Proben eingepackt und ich fürchte, das Kissenspray von Primavera hat ausgedient, da muss eins von Kiss the Moon her, ich kann mich nur gerade nicht entscheiden…

    Sonnenschutz wird jetzt für mich auch wieder zum Thema, da hat Ellalei mir Tester von Acorelle eingepackt, die ich bestimmt demnächst ausprobieren werde, nur bei den aktuell doch recht kühlen Temperaturen warte ich damit noch. Gerade in der Hinsicht hat K-Beauty aber wohl eindeutig die Nase vorn, da bin ich gespannt auf deine Berichte.

    Diese Monster Q-Tips habe ich übrigens schon bei Glowrecipe gesehen, aber ob das was bringt? Ich denke, normal auftragen, kurz einwirken lassen und dann mit einem Wattepad abnehmen geht genauso gut.

    Und dein Hintergrund ist mir sofort aufgefallen, ich habe dir ja nicht umsonst schon geschrieben, dass ich immer einen Extrablick auf deine schöne Hintergrundauswahl werfe ?

    Vielen Dank, dass du uns so schöne mitreisen lässt – hier und auf IG. Zu schade nur, dass ihr nicht snapt, ich würde so gerne deine Bilder bewegt sehen und auch an eure ungewöhnlichen kulinarischen Abenteuern noch intensiver miterleben ?

    • beautyjagd sagt am 22. April 2016

      Die Kelp Mask von Whamisa habe ich hier leider bisher nicht gefunden, aber die anderen drei, immerhin 🙂 Dann werde ich mir mal wohl in Deutschland die Kelp Mask bestellen, wenn sie bis dahin nicht ausverkauft ist! Und auf die Düfte von RL Linden hast Du mich ja schon länger neugierig gemacht! Übrigens würde Algamaris (das meinest du doch, oder?) in meinen Augen auch hier in Korea beim natürlichen Sonnenschutz mithalten können, ist meine Meinung.
      Tja und Snapchat, ich werde zugegebenerweise nicht so recht warm damit, obwohl ich hier in Asien überhaupt nicht auffallen würden, denn jeder fotografiert hier einfach alles, immer und überall – und einigen snappen auch. Ich bin offensichtlich eine Frau des geschriebenen Wortes…. zumindest bisher, Dinge ändern sich ja auch 😉 .

      • beautyjagd sagt am 22. April 2016

        Ach so, ja, bei Glow Recipe gibt es die mit Fruchtsäuren gefüllten Q-Tips, meine sind ja ohne Füllung. Ich stelle es mir gar nichtb schlecht vor, auf manchen Stellen gezielt solche speziellen Produkte aufzubringen – aber natürlich kann man das auch mit einem normalen Wattestäbchen oder Tüchlein/Pad applizieren.

      • Petra sagt am 22. April 2016

        Klar meine ich Algamaris, ich bin schon ganz wuschig.

        Deine Hutparade habe ich ja schon bewundert, leider gehen Hüte bei mir gar nicht, damit sehe ich ziemlich grenzdebil und selten bescheuert aus ?

        Für Whitening-Zeugs oder Pickelprodukte kann ich mir die Riesenwattestäbchen vorstellen, aber das brauche ich beides nicht, ich will ja nicht am Ende transparent werden ?

  2. Aus den heutigen Beauty-Notizen würde ich glattweg alles nehmen (bis auf den Eyeliner von alverde). 🙂 Die XXL-Q-Tips finde ich lustig, wüsste allerdings auch nicht so recht, was ich damit anfange. Vielleicht leicht befeuchten und mal mit losem Minerallidschatten ein bisschen herumexperimentieren? Die Dr. Bronner’s Produkte beäuge ich ganz neidvoll und plädiere für ein größeres Sortiment in Europa! 😀 Der Sonnenschutz ist spannend und ich freue mich schon jetzt auf deinen alljährlichen Sonnenschutz-XXL-Post.

    Ich hibbele heute besonders dem Postboten entgegen, denn meine erste Savue-Bestellung kommt heute an und ich bin seeehr gespannt! Die Whamisa-Masken stehen auch schon auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 22. April 2016

      Hehe, alles bis auf den Alverde-Eyeliner 😉 Ich wäre auch dafür, dass Dr. Bronners in Deutschland das Sortiment erweitert, hier habe ich zB noch eine flüssige Seife in der Sorte Grüner Tee gefunden, da überlege ich noch, ob sie in den Koffer passt. Und ich habe schon vor, was Pflegemäßiges mit dem Mega- Q-Tip zu machen und irgendein spezielles Produkt aufzubringen, vielelicht was gegen Pigmentstörungen oder so *grübel*

      • Aber klar passt die Seife noch in den Koffer – für Produkte mit grünem Tee ist doch immer Platz, finde ich! Das ist wie mit dem Magen und Dessert. 😀

      • Du hast mich mit deinen Q-Tips glatt auf Ideen gebracht! 😉 Ich habe mir letztens die Anti Aging-Straffungskur von Alverde gekauft – und die trage ich nun zweimal täglich punktuell (eben mit Q-Tip) auf meine größeren Pigmentflecken im Gesicht auf. Hast du schon Verwendung für die Stäbchen gefunden?

    • Petra sagt am 22. April 2016

      Na, da machst du bestimmt ?. Mein zweites Paket ist zwar schon weg, aber noch nicht im Landeanflug, ich hoffe auf morgen – jetzt, wo das Parfum endlich unterwegs ist, bin ich total ungeduldig ?

      • Die Post kommt heute gefühlt extra spät, ich kann’s kaum erwarten! 😀 Das Parfum steht übrigens auch seeeeeeehr weit oben auf meiner Wunschliste – wie andere R.L. Linden-Produkte auch. Viel Freude mit dem Duft wünsche ich dir!

  3. Ach, hier gibt es ja wieder viel zu entdecken. Sogar einen neuen Shop – toll. Ich wünsche viel Erfolg!
    Gespannt bin ich vor allem auf die Sonnenschutzprodukte 2016. Im Gesicht hab ich wirklich Probleme, etwas zu finden, da ich weder Bienenwachs noch Zink noch Mica noch zu schwere Texturen vertrage. Zumal ich im Gesicht schnell schwitze (und ja meist mit dem Radl rumflitze). Vielleicht sollte ich mir doch einfach nur einen schönen Sonnenhut kaufen – so einen mit Band unterm Kinn, damit er mir nicht davonflattert 😉
    Ich hatte vorgestern das 50er-Acorelle-Spray auf dem Gesicht, vermischt mit meiner BB-Creme – und auch davon war meine Haut am nächsten Tag unruhig. Wobei da nicht mal Zink enthalten ist. Ich weiß es auch nicht, bin neugierig, was Julia bei der großen „Hello Sunshine, here I am“-Produktparade noch so vorstellt.
    Ansonsten bin ich mit Frantsila als Gesichtspflege sehr zufrieden.
    Und war gestern ziemlich geschockt von der Nachricht, dass Prince gestorben ist. Nur vier Jahre älter als ich – ich erinnere mich noch gut an die zwei Konzerte, die ich von ihm besucht habe. Sehr, sehr traurig 🙁

    • beautyjagd sagt am 22. April 2016

      Für die Sonnenschutzparade sammle ich schon seit einer Weile, spontan fällt mir zB Algamaris ein – aber da ist auch Zinkoxid in den Gesichtssonnencremes drin, wenn ich das richtig im Kopf habe (denn die Texturen sind toll). Am liebsten würde ich Dir die Sonnencreme von Weleda mit Titandioxid empfehlen, die es aber leider nur in Japan gibt – also kein wirklich sinnvoller Tipp. Bei Biosolis könntest Du auch nochmal gucken, die bringen bald auch neue Sachen raus… Und ja, das mit Prince habe ich auch mitbekommen, habe gleich geguckt, wie alt er war – nämlich gar nicht so alt 🙁

      • Ich versteh auch nicht, wieso es die Weleda-Creme ausgerechnet in Deutschland nicht gibt. Hab gerade mal geguckt – die soll SPF 33 haben … Na ja, vielleicht ändert sich das ja noch irgendwann. Die restlichen Marken behalte ich mal im Auge 😉

      • Ach so – hat schon mal jemand diese Sonnenpuder ausprobiert? Also BareMinerals, das Neue von Ilia oder Jane Iredale? Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Puder eher oben auf der Haut liegen bleibt und dann vielleicht sensible Häute nicht so irritiert, als wenn man den mineralischen Schutz mit der Creme einmassiert … Aber ich weiß es halt nicht.

      • Petra sagt am 22. April 2016

        Ich habe einen Sonnenschutzpuder von MIMC mit SPF50, der ist fantastisch. Ich verwende gerne BB Cream, mit dem Sonnenschutzpuder zusammen gibt das einen guten LSF. Ich benutze ihn auch über der Sonnencreme von Kimberly Sayer, damit gibt es guten Schutz ohne Speckglanz. Vor allem, wenn es heiß ist, bevorzuge ich Puder, da unter Creme gerne mal ein Hitzestau entsteht.

      • Ja, das mit dem Hitzestau wirkt sich bei meiner Couperosehaut eben auch sehr ungünstig aus…

      • Petra sagt am 22. April 2016

        Dann versuche dein Glück mal mit Puder. Irgendwo – ich glaube bei Erbse – habe ich mal gesehen, wie Puder gemischt wird. Du könntest ja auch eine MF mit Sonnenschutzmineralen pimpen, dann hast du die INCIs unter Kontrolle. Oder du probierst mal Algamaris, die Sachen bekommen durchweg gute Kritiken und Ellalei meinte, damit könnte ich gut klar kommen und sie kennt meine Haut ziemlich gut. Du kannst bei ihr sich ein Sample-Kit bestellen mit 8 Proben für faire 8 €.

      • Marie sagt am 23. April 2016

        Ich wollte nur kurz einwerfen, dass in dem SPF 50 Spray von Alga Maris meines Wissens nach kein Zink enthalten ist 😉 nur in der SPF 30 Version.
        Allerdings hatte ich die Inhaltsstoffe der Varianten im letzten Jahr miteinander verglichen, weiß also nicht, ob das noch der neueste Stand ist 😉

      • Georgiana sagt am 24. April 2016

        Hallo zusammen,
        lange nicht mehr hier geschrieben. 🙂
        Da Ava wegen des neuen Puders von ILIA gefragt hat – ich habe es gekauft und bereut. 🙁 Also, es kommt so wenig raus,dass ich bezweifle, ob ein Faktor 2 zu erreichen ist, geschweige denn 20. Die Puder aufgetragen, ist unsichtbar im wahrsten Sinne des Wortes – es mattiert vielleichtt minimal,aber wrklich nur minimal und für kurzeste Zeit, Weichzeicheneffekt sucht man auch vergeblich, eher sehen die Poren größer aus. Eigentlich totaler Flop aus meiner Sicht! Dabei hatte ich mich total darauf gefreut – dachte endlich ein Produkt, dass sich einfach zwischendurch auftragen lässt und eine Schutz bietet.
        Diese Woche ist bei mir auch die Lotion 50 von Alga Maris eingetrüdelt, da die Gesichtcreme noch nicht verfügbar war :-). Riecht etwas stark für mein Geschmack. Für den Körper ist die bestimmt super! Ich probiere sie gerade im Gesicht, das weißeln ist nach ein paar Minuten OK, es füllt sich für mich fettig an. Da ich hauptsächlich dank des tollen Toners von Santaverde meine Pigmentflecken, die ich der Pille zu verdanken habe, im Griff gekriegt habe, will ich UVA-Schutz auf jeden Fall in meine Pflege integrieren. Ich benutze den Toner seit knapp ein Jahr, fast jeden Tag und bin von der Wirkung total überzeugt – die großflächigen Pigmentflecken sind fast verschwunden, die Kleinen etwas verblasst und es hat sich auf jeden Fall nichts Neues gebildet – und das trotz Urlaub in Sri Lanka und kaum Sonnenkreme. Die creme von KS hat mir sehr gut gefallen(hatte ich vor 2 Jahre), leider hatte ich das Gefühl, dass diese die Hiperpigmentation bei mir fördert oder zumindest nicht verhindert. Seit ca.1,5 Monate habe ich angefangen AHA zu nutzen und hoffe so alles Übrige loszuwerden. Deswegen brauche ich nochmehr ein passender Sonnenschutz! Bin am verzweifeln und habe gestern eine KK von Biore bestellt. 🙁
        Übrigens habt ihr den Blogeintrag von Pia (von skincareinspirations) über die phisikalischen und chemischen Sonnenfiltern gelesen? Laut eine neue Studie sollen sich beine Filtern in den Art der Wirklung nicht unterscheiden – physikalische sollen auch in der Haut eindringen um vor UV zu schützen. Bin echt verwirrt. Jule, was denkst Du dazu?

        LG, Georgiana

      • beautyjagd sagt am 25. April 2016

        Ich empfehle auf jeden Fall die Gesichtssonnencremes von Algamaris, wobei ich sagen muss, dass ich nur die mit LSF 30 kenne. Die Lotion kenne ich überhaupt nicht, weil ich mich gleich auf das Spray gestürzt habe 😉 Ich mag solche Texturen einfach lieber.
        Das Sonnenpuder von Ilia mag ich ja ganz gern, weil es bei mir ganz gut mattiert – aber auf den Schutz allein würde ich mich auch nicht verlassen!
        Und ich habe den Artikel bei Skincareinspiration auch gelesen, aber da ich gerade auf Reisen bin, habe ich mir die Studie noch nicht ansehen können. Grundsätzlich betrachte ich das als ersten Hinweis, aber noch nicht als Feststellung – so hat Pia es auch glaube ich gemeint. Abgesehen davon demke ich auch, dass es zum Thema Sonnenschutz noch sehr viel zu erforschen gibt, und zwar in alle Richtungen, nicht nur was mineralischen Sonnenschutz angeht, sondern globaler gesehen. In der Studie scheint ja auch zu stehen, dass es viel daum geht, dass die mineralischen Partikel immer kleiner werden: Dass Nanopartikel nicht einfach auf der Haut liegen bleiben, sondern durchaus bis zu einer gewissen Tiefe (oder sogar weiter? alles ja noch nicht ganz geklärt) eindringen können, das ist ja bekannt – genau deswegen sind sie ja auch umstritten und in Naturkosmetik nicht/kaum erlaubt (und in der EU sowieso kennzeichnungspflichtig). Ich werde das weiter verfolgen 🙂

      • @Georgina: Ich hab jetzt das 30er-Puder von BareMinerals gekauft, weil ich erst mal probieren wollte, ob das überhaupt was für mich ist und es „nur“ 30 Euro kostet. Vom Preis-/Mengenverhältnis ist Jane Iredale wohl am besten (also von den Pudern, die man nicht in Korea oder so bestellen muss), aber das schlägt mit über 60 Euro zu Buche, das ist mir zu viel dafür, dass ich noch nicht weiß, ob das bei mir funzt. Da jetzt hier aber Aprilwetter mit Graupel ist, hab ich das BareMinerals noch nicht wirklich ausprobiert, nur mal ein bisserl über die BB-Creme gestäubt, das ging ganz gut. Aber der „Stresstest“ steht noch aus 😉

      • Georgiana sagt am 25. April 2016

        Hi Ava, das hört sich spannend an 🙂 Wie ist der Pinsel? Kann man damit die Puder gut dosieren? Das hat mich bei ILIA wirklich gestört – es kam so wenig raus, da konnte m.M.n. kein Sonnenschutzfaktor je erreicht werden. Und bei mir hat er null mattiert. Und ich benutze normalerweise keine extra Puder nach der Mineralfoundation. Übrigens -MF – da nutze ich Lily Lolo (meine Lieblings-MF) mit LSF 15 und Hiro mit LSF 30. Ich muss zugeben, dass ich mich mir MF im Gesicht einigermaßen geschutzt fühle. Ich brauche aber etwas für unterwegs und wenn möglich auch farblos, da ich bei den MFs fürs Jahr 3 Nuancen brauche, was relativ kostspielig ist.
        Ich finde bei BareMinerals den Pinsel spannend, allerdings stört mich das nicht vorhandene ZnO wegen des UVA-Schutzes und ich hätte gerne FSPF 50. Da man dies angebliche je nicht erreicht, komme ich dann hoffentlich auf eine SPF 15… Oder so die Überlegung 🙂
        Jane Iredale ist auch spannend, da soll aber die LSF 50 Puder sehr weißeln, zumindest so gelesen. Wie kriegt man in Deutschland MIMS? Das wäre nämlich toll 🙂 Ich benutze normalerweise keine Cremes, auch zur Pflege nicht und finde, dass meine Haut auch diese ganzen Puderprodukte besser verträgt. Zumal es in NK-Qualität kaum leichte nicht cremige Testuren für die Sonnenschutzmittel gibt.

        LG
        Georgiana

      • beautyjagd sagt am 27. April 2016

        In Deutschland gibt es MIMC leider nicht, ich weiß keine einzige online-Bezugsquelle, die nach D versendet.
        Und noch einen Tipp zum Ilia Beauty-Puder: ich habe die erfahrung gemahct, dass gerade am Anfang, wenn der Puder noch sehr voll ist, weniger herauskommt und man sehr kräftg klopfen muss. Das wird besser, wenn die Füllung etwas leerer ist.

      • Petra sagt am 27. April 2016

        MIMC kannst du in Japan bestellen, auf Anfrage liefern die auch nach Deutschland. Als Ort musst du im Formular einfach Hokkaido angeben, dann funktioniert es. Ich habe mir das vor ca. 2 Jahren mal mit dem Google Translator übersetzt und seinerzeit auch nachgefragt. Das hatte ich hier in den Kommis auch genau beschrieben, da musst du einfach mal suchen.

      • beautyjagd sagt am 28. April 2016

        Ach ja richtig, jetzt erinnere ich mich, dass Du Dich da durchgewurschtelt hast 🙂 Danke für die Erinnerung 🙂

      • Hmmm, also BareMinerals ist nicht transparent, es gibt drei Nuancen, ich hab „medium“ gekauft. Ich hab mich auch deshalb dafür entschieden, weil ich eben kein Zinkoxid in dem Puder haben wollte – so unterschiedlich sind die Anforderungen 🙂 Ich finde schon, dass der Puder gut in den Pinsel „rinnt“, aber guck doch mal bei Douglas online, da kann man sich anzeigen lassen, in welcher Filiale in deiner Nähe es das Puder gibt, dann kannst du es dir vor Ort angucken – hab ich auch gemacht.

  4. Fayet sagt am 22. April 2016

    Der neue OnlineShop Savue Beauty ist ja der Wahnsinn – allein das Design der Seite hat mich ganz hingerissen. Ich habe mir gleich mal eines der hübschen Testkits bestellt und bin sehr gespannt, ob das bei mir auch so chic ankommt wie auf den Bildern, die ich auf IG gsehen habe.

    Die riesen Q-Tips sind herrlich – was man damit machen soll ist mir auch schleierhaft. Aber du findest sicher eine sinnvolle Verwendung!

    Danke für den Tipp zu den Dr. Bronner’s Produkten – ich bin demnächst in Amerika (im Mai jagt bei mir eine Reise die nächste) und werde dort mal schauen, ob es in Amerika auch das erweiterte Sortiment gibt. Neben den tausend anderen Dingen, die ich zu kaufen vorhabe.. das wird ein teurer Urlaub. 🙂

    Und: wunderbar das Tuch, dein Photo war wie immer sehr schön hergerichtet.

    Ein schönes Wochenende euch allen!

  5. Hallo Ellalei, ich wünsche Euch viel Erfolg mit eurem neuen Shop!!Das finde ich wirklich klasse und natürlich werde ich auch bald bei euch bestellen. Unbedingt die Whamsia Masken!!
    Liebe Julie , schön , dass Deine Erkältung nun vorbei ist. Da kann man doch alles viel mehr genießen.
    In dieser Woche hatte ich mir bei Amazingy den neuen Ilia liptint Kokoma und das Weihrauch hydrolat von Balm Balm bestellt.
    Die Farbe des Lippenstiftes gefällt mir gut. Und sie hält auch gut auf den Lippen aber das ist bei den Ilia Lippenstiften eigentlich immer der Fall. Ansonsten brauche ich diverse Kosmetika auf. An meiner Gesichtspflege will ich gar nicht so viel“ drehen“. Da bin ich momentan sehr zufrieden. Allen ein schönes We und Julie für Dich noch eine schöne Zeit

  6. Nikki sagt am 22. April 2016

    Hast du die Produkte vor allem bei Olive Young gekauft? Kannst du einen Laden in Seoul empfehlen, der möglichst viele verschiedene Naturkosmetik Marken verkauft?

    • beautyjagd sagt am 23. April 2016

      Leider gibt es in Seoul nicht wirklich einen Laden, der möglichst viel Naturkosmetik verkauft. Bei Olive Young im Flaship Store in Myeongdong gibt es die Masken von Lindsay und die Sachen von Dr. Bronners und Burts Bees. Ausserdem die Sachen von Aromatica, die sind im Grunde auch Naturkosmetik (die größere Auswahl hat hiervon aber der Drugstore LOHB). Whamisa hingegen gibt es in Bioläden, die meist nicht im Zentrum (wenn man Myeongdong oder City Hall als Zentrum bezeichnen will) liegen. Ich habe meine Sachen bei Dure Coop in der Nähe von Angkuk gekauft. Eine kleine Auswahl an Whamisa gibt es auch im Ökoladen neben der Kathedrale (aber keine Masken). Und Primera oder Innisfree bieten auch eine kleine Auswahl an zertifzierten Produkten an.

  7. Carmen sagt am 22. April 2016

    Das Design des neuen Shops überzeugt sofort. Musste einige Male starten – so begehrt ist er gerade… 😉
    Ich hoffe, von Whamisa wird es demnächst mehr Produkte geben.
    Ja, und der Rest Deiner Notizen? Wieder viel zu lesen und nach zu lesen.
    Schönes Wochenende uns allen und noch ein gute Zeit in Korea.

  8. Herzliche Gratulation liebe Ellalei. Viel Erfolg! Ich war eben auf der Homepage und find es kommt sehr schön daher. Und du und deine Schwägerin seid es auch.
    Toll!

    Emma

  9. Liebe Julia, liebe Beautyjagd-Leser(innen),

    wir möchten uns ganz herzlich für die lieben Worte bedanken. Unsere Seite ist momentan tatsächlich etwas überlastet. Mit diesem Andrang haben wir wirklich nicht gerechnet. 🙂 Falls es etwas länger dauern sollte, entschuldigen wir uns vorab schon einmal.

    Alle Bestellungen werden wir heute noch fertig stellen. Morgen gehen unsere Beauty-Boxen auf den Weg zu euch. Nachtschicht ist angesagt. 😉

    PS: liebe Grüße von unserer gesamten Patchwork-Familie. Annika ist mit meinem Papa verheiratet. 😉

    Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende,
    Swantje

    • beautyjagd sagt am 23. April 2016

      Dann passt meine Bezeichnung mit Schwägerin nicht ganz! Wie heißt das denn dann korrekt? Ich bin echt nicht gut in Verwandtschaftsverhältnissen 😉

      • Nein, als böse Stiefmutter kann man Annika nun wirklich nicht bezeichnen. 🙂 <3 Liebe Grüße und einen erholsamen Sonntagabend. Swantje

    • diealex sagt am 27. April 2016

      Hallo Swantje und Ellalei (Annika),
      ich wünsche Euch viel Erfolg mit dem Shop und freue mich schon auf weitere spannende Marken 😉
      Viele Grüße, die Alex

  10. Orris sagt am 22. April 2016

    Eigentlich habe ich mir eine Beauty-Kaufpause verordnet (ausgenommen: aufgebrauchte Produkte), aber wer kann schon bei so einem tollen Shop widerstehen? Sowohl Design als auch das Sortiment finde ich sehr ansprechend. Viel Erfolg, liebe Ellalei!
    Ich bin gespannt, welche Marken noch dazukommen werden (Karen Murrell Lippenstifte vielleicht? *mit dem Zaunpfahl wink* 😉 ).

    Diese Woche gab’s bei mir keine Neuzugänge, außer Lippenstiftproben von Reyna Organics. Toll, dass es diesen Service gibt, blind hätte ich nämlich prompt das Falsche gekauft. Die beiden Farben, die ich für meine blasses Frühlingsgesicht passend hielt – Philosophy von Axiology und Halo von Nudus – entpuppten sich als absolute Fehlgriffe. Ich habe festgestellt, dass mir zarte Rosé- oder Apricottöne nur dann stehen, wenn sie entweder recht transparent sind oder etwas Schimmer haben. Da die beiden Stifte recht pastig sind, sehe ich damit aus wie Barbie auf Anabolika 🙁

  11. sunswirl sagt am 22. April 2016

    Ach eine maske sollte ich auch mal wieder machen, irgendwie geht das immer unter, dabei is das so schön entspannen.

    Die sonnencremes find ich ja sehr spannend, muss ich doch gleich mal googlen ob es die auch hier irgendwo zu bestellen gibt. Da darf dies jahr unbedingr was neues getestet werden.

    Hach und die alterra LE is ja von der optik schon ganz meins, da werd ich nächste woche wie ein lux aufpassen, wann mein rossmann sie hat:)

  12. Was für eine Überraschung mit dem Online Shop! Ich lese seit Januar 2015 ganz regelmäßig den Blog und habe mich auch viel durch ältere Beiträge gelesen und habe immer sehr sehr gern auch Ellaleis Kommentare gelesen. Toll, wenn man sein großes Interesse und Hobby zum Beruf macht! ☺

    Seit einer Woche nutze ich von Kimberly Sayer die Anti-Oxidant Daily Moisturizing Cream SPF 30, ich hatte zuerst eine Probe und komme gut damit zurecht. Für die „Sonnenmonate“ hatte ich nach einer Creme mit Lichtschutzfaktor gesucht.

    Sonst erfreue ich mich an deinen Reiseberichten und tauche so zumindest durchs Lesen mit in die Ferne ein ☺

  13. Waldfee sagt am 22. April 2016

    Auch von mir alles Gute für deinen Onlineshop liebe Ellalei? Jetzt weiß ich auch, warum du dich hier so rar gemacht hast. Berichte doch bitte mal, wie es so läuft.
    Und dir liebe Julie wünsche ich noch eine schöne Erholungszeit in Asien.

  14. Das erste mal hab ich diese Zahnbürsten-Make-Up-Dinger bei einer koreanischen Make-Up Artistin gesehen. Jung Saem Mool ihr Name. The Saem ist ihre Kosmetik Linie und diese Pinsel hatte sie ca. vor 1,5 Jahren vorgestellt. Ich denke Mac hat sich da was abgeguckt. Wäre aber auch nix neues das Trends aus Asien nach Westen rüberschwappen und eventuell noch angepasst werden.
    Whamisa kann ich jezt regulär bekommen?! Haaaaaaaaaaaaammer XD
    Was haben denn die Masken gekostet? Und hat Whamisa auch einen Roadshop? Und wooo?

    • beautyjagd sagt am 23. April 2016

      Bei The Saem hab ich den Pinsel auch kurz danach entdeckt! Ich glaube auf jeden Fall, dass die Inspiration für MAC aus Asien kam, in Japan gab es solche Pinsel auch schon länger.
      Und Einen richtigen Roadshop für Whamisa gibt es nicht, aber man kann in den kleinen Shop von ENS (der Firma/Vertrieb von Whamisa) in Gangnam gehen. Ich war nicht dort, aber eine Leserin hier ! Meine Sachen von Whamisa habe ich bei DURE-COOP gekauft, einer Art Bioladen-Kette. Leider liegen die Filialen nicht gerade zentral, der nächste immerhin in der Nähe der Bahnstation Angkuk. Bist Du öfter in Seoul ?
      PS Die Liste mit allen Läden die Whamisa führen hat Susa in den Kommentaren den letzten Beauty Notizen gepostet!

      • Nope. Ich war noch nie da, leider. Wenn es um korea, beauty und essen geht bin ich dennoch auf den neuesten stand, Dank Internet. ?

      • beautyjagd sagt am 23. April 2016

        Hehe, kann ich gut verstehen 🙂 Bist Du denn auch Fan von den Korean Dramas?

  15. Tanja Kathrin sagt am 23. April 2016

    Auch ich freu mich riesig über den schönen neuen Shop mit den tollen Marken!
    Ich hatte schon Anfang der Woche ein Probe-Kit bestellt und es war ratzfatz da und alles ist superhübsch verpackt <3

    Ich wünsche euch ganz viel Erfolg!!!

  16. Oh, „eine von uns“ hat nun einen Online Shop? Das schreit nach Unterstützung ……. Ich beneide dich ja wieder mal um die Dr. Bronner Seife. Die Grüntee- und die Kirschblütenvariante hätte ich auch gern. Schade, das hier so wenig angeboten wird. So, jetzt schau ich mir mal Ellalei’s Shop an…….

    • beautyjagd sagt am 23. April 2016

      Ich musste auch sofort an Dich denken, weil Du doch Dr. Bronners-Fan bist!

      • Ja das stimmt…. ich liebe diese Seife… vor zwei Tagen habe ich wieder ’ne frische hingestellt. Echt gemein… 🙂

  17. Danke für den Tip mit dem Alverde Eyeliner! Ich bin grade auf der Suche, da ich mit meinem von Sante alles andere als zufrieden bin. Den werde ich auf jeden Fall testen!

    Und auf die neuen Alterra Nagellacke bin ich auch mal gespannt 🙂

  18. Marie sagt am 23. April 2016

    Wie immer schöne Beautynotizen! 🙂
    Ich bin gespannt auf deine Review des Innisfree Sonnenschutzes. Ich habe mir die Marke schon etliche male unter die Lupe genommen, aber die meisten Produkte sind ja doch recht Silikon-lastig und ich weiß nie, ob der mineralische Sonnenschutz nun nano ist oder nicht…
    Dennoch, abgesehen von dem von dir gekauften Produkt wäre auch die BB Cream interessant.

    Und der neue Shop wirkt super! Großes Lob an Ellalei, so viele spannende Nischenmarken, toll!

    Weiterhin viel Spaß in Südkorea!

    • beautyjagd sagt am 25. April 2016

      Oh ja, bei Innisfree kommt Silikon in vielen Produkten zum Einsatz! Und das mit Nano oder nicht, das weiß ich bei der Marke leider auch nicht immer. Wenn das Produkt von Ecocert zertifziert ist, dann müsste es wahrscheinlich deklariert sein, falls es nano-Partikel sind (bei Cosmos, wozu Ecocoert ja gehört, sind Nanopartikel gar nicht erlaubt – also gehe ich bei der Sonnencreme oben davon aus, dass keine nanopartikel drin sind).

  19. meerwoge sagt am 23. April 2016

    Meine Beautywoche war super. Ich habe nämlich NICHTS gekauft. Allerdings lächeln mich die Parfümöle von RL Linden an.

    • Petra sagt am 23. April 2016

      Hehe, kann ich bestens verstehen ? Gerade hat der Postbote mein zweites Päckchen von SAVUE Beauty gebracht mit dem Parfum RL Linden #5, der Whamisa Hydrogenl Mask Organic Seeds & Rice und dem Nachkauf der Organic Sea Kelp Mask. Dazu gab’s wieder schöne Probten. Die Masken sind zwar nicht billig, aber dafür ist die Wirkung wirklich beeindruckend, gerade bei so dehydrierter trockener Haut wie meiner.

      Von dem Parfum hatte ich ja schon mal eine Probe, aber der Duft ist noch schöner, als ich ihn in Erinnerung hatte. Wer Rosen liebt, kommt an diesem Duft kaum vorbei.

      • Tanja Kathrin sagt am 23. April 2016

        Ich kenne das Parfum auch und LIEBE Rosen.
        Aber mir sticht der Pfeffer ein bisschen zu sehr raus.

        Aber wenn du auch so von den Masken schwärmst, muss ich die glaub auch mal testen!

      • Carmen sagt am 23. April 2016

        Wer Rosen liebt? ? Das hätte ich jetzt nicht lesen dürfen… ?

      • meerwoge sagt am 24. April 2016

        Rosenduft?! Das hättest du lieber nicht schreiben sollen …

        mag ich sehr gern

  20. Der Online Shop ist echt super schön! Da werde ich demnächst auch sicher mal bestellen …… Gerade Düfte sind schwer zu finden. Viel Glück also auch von mir und herzlichen Glückwunsch 🙂

    Die whamisa Maske ist tatsächlich toll. Hatte sie mir über eBay bestellt, nachdem Julie mal davon berichtete. Wieso gibt es die noch nicht auf dem deutschen Markt?

    Diese Sleeping Creme von Lavera habe ich neulich bei Denns gesichtet. Allerdings überzeugen mich die Inhaltsstoffe nicht 100%ig. Schade

    Ein schönes Rest Wochenende!

    • Ach ja, gekauft habe ich auch das ein oder andere diesen Monat. Von Primavera die Neroli Cassis Feuchtigkeitspflege, die Primavera Handcreme Vanille Lavendel, das Ribires Kivvi Gesichtspeeling sowie einen Lip Tint von Zuii in Perfume.

      Dabei war eine Probe von den neuen Parfums von der Naturdrogerie (Aimee de Mars), die riechen echt gut! Eglantine von Florascent wird bald alle und auch das Vanille Parfum von Florame (was meine Favoriten sind!) und deshalb habe ich auch einen Grund in den nächsten paar Wochen eins zu bestellen.

      Was Gesichtspflege angeht bin ich momentan unzufrieden. Ich brauche mehr Feuchtigkeit und ich hasse dieses abrubbeln, was bei manchen Cremen leider passiert (zB mit viel Glyzerin). Körperpflegetechnisch bin ich momentan auf der Suche nach einem Öl oder einer Lotion, die einzigartig und wunderbar riecht. Sowas in die Richtung Goe Oil von Joe Brand (oder wie das hieß?…)

      • beautyjagd sagt am 25. April 2016

        Das Goe Oil von Jao Brand musste ich mir gleich mal angucken, das ist im Grunde eine Miscung aus Ölen, Shebautter, Bienenwachs und ätherischen Ölen – eigentlich ein unkompliziertes Produkt, außer dass es natürlich jede Menge unterschiedlicher Öle sind. Bei Niche Beauty gibt es das ja; ein Dupe fällt mir gerade nicht ein *grübel*

    • beautyjagd sagt am 25. April 2016

      Nun gibt es die Masken von Whamisa ja in einem deutschen Shop 🙂 🙂 Ich hoffe, dass noch mehr Sachen von Whamisa dazu kommen! Und zur Sleeping Cream von Lavera kommt sehr bald was auf dem Blog!

  21. Ich würde mich nicht als Fan bezeichnen, ich sehe die Stärken und Schwächen von K-Dramas sehe. Genauso so wie die Schattenseiten der KPOP Industrie. Aber es hilft beim Sprachen lernen. Gibt einem Einblicke in die Kultur, wenn auch auf überspitzte Weise. Aber hin und wieder ist etwas Leichte Kost auf die Augen und Ohren ganz ok. Desweiteren sind ein paar BpM ganz effektiv beim Sport. ??

  22. Anajana sagt am 23. April 2016

    Ich hänge leider mit dem lesen deiner Posts etwas hinterher, werde mich nächste Woche mal ausgiebig auf deine Korea-Posts stürzen.

    Liebe Ellalei, herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen für Euer Projekt. Finde ich super, hab manchmal gedacht, dass es weltweit so tolle NK Entdeckungen gibt, und warum es die denn nicht in D zu kaufen gibt. Werde also auch bald mal sehr ausführlich stöbern. Eurem Instagram Account folge ich schon seitdem Petra ihn das erste mal erwähnt hat, toll das eine von uns (das empfinde ich auch so, wie schon weiter oben geschrieben) dieses Projekt verwirklicht! Alles Gute! ?

  23. Daniela aus Berlin sagt am 24. April 2016

    Liebe Julie, bei den Gesichtsmasken würde ich mich genauso austoben – es ist doch einfach wunderbar sich unterschiedliche Konsistenzen ins Gesicht zu schmieren und hinterher über den Effekt zu freuen!
    Und Thema Sonnenschutz für´s Gesicht finde ich auch spannend. Ich befürchte, dass ich Kimberly Sayer nicht mehr vertrage ( – habe auch das Gefühl, davon Pigmentflecken zu bekommen?!) Kannst Du/Könnt Ihr mir vom Tragekomfort etwas ähnliches empfehlen?

    Meine Beautywoche war immer noch davon dominiert, etwas für meine Heuschnupfen bedingte rote, schuppige, Falten schlagende Haut unter den Augen etwas zu finden. Erst dachte ich, ich hätte es mit Martina Gebhart eye care in den Griff bekommen, war aber nicht so. Neue recht viel versprechende Kandidatin ist die Silber-Creme von Bioturm. Hat hier jemand noch einen Tipp?

    @Ellalei&Familie: Herzlichsten Glückwunsch zum Online-Shop! Sieht alles sehr schick aus, bin gespannt. Finde es ja super, dass eine Beautyjagd-Stammkommentatorin einen eigenen NK-Onlineshop eröffnet 😉

    • Also ich weiß nicht, ob sie was für dich ist, aber eine super Creme ist in (bzw.) an meinen Augen die von Frantsila. Ob die jetzt aber für Heuschnupfen-Geplagte zu empfehlen ist (sind ja viele Kräuter enthalten), entzieht sich meiner Kenntnis. Für mich ist die die erste Augencreme, die überhaupt eine positive Wirkung zeigt, nämlich weder spannt noch fettet und die Augenpartie einfach entspannter aussehen lässt.

      • Daniela aus Berlin sagt am 25. April 2016

        @Ava: Danke für den Tipp – die stand eh schon auf meiner Wunschliste! Wie ist das denn mit der Tube – ist das okay zu dosieren?

      • Hmm, um ehrlich zu sein, bin ich jetzt fast zwei Wochen mit einem Pröbchen der Creme ausgekommen. Aber die Fullsize steht schon im Bad und – tadaa! – heut Morgen hab ich sie dann (um mitreden zu können 🙂 ) angebrochen. Also ich finde, man kann da auch eine kleine Menge entnehmen, die Creme läuft einem ja nicht entgegen. Die Anti-Age-Creme ist ja auch in der Alutube, da komm ich auch mit einer Erbsengröße hin und streich halt mit dem Finger an der Tülle die entsprechende Menge ab, da saut auch nix in den Deckel…

      • Übrigens ist die Augencreme gerade das „Angebot der Woche“ bei Hilla … Nur als Tipp, falls jemand zuschlagen will.

    • beautyjagd sagt am 25. April 2016

      Ich finde die Gesichtssonnencreme LSF 30 von Algamaris echt toll, dazu werde ich auch bald noch was schreiben! Ist seit letztem Jahr meine liebste Sonnencreme im Gesicht, eben wegen der angenehmen Textur.

      • Daniela aus Berlin sagt am 25. April 2016

        @Julie: Oh, danke für den Tipp – bin gespannt auf deinen Post und weiß schon, was meine 1.Bestellung bei savue beaity sein wird;-)

  24. Oh danke fürs Zeigen der Innisfree Sonnencreme! ich habe sie leider auf deren Website nirgendwo entdecken können bzw. sie ist ständig out of order… 🙁 Weißt du zufällig, wo man die bekommen kann? Will auch eine haben =)

    LG Valandriel

    • beautyjagd sagt am 25. April 2016

      Ich habe sie online bei Ebay und Amazon gefunden – versandt wird aus Korea, was bei mir bisher immer ganz gut geklappt hat (aber auch mal 2-3 Wochen dauern kann).

      • Ebay hatte ich zwischenzeitlich auch schon gefunden, da ist sie auch am günstigsten =) Danke dir! Werde einfach mal bestellen – die Wartezeit macht mir nichts aus, habe ja genügend andere Cremes hier =)
        Wundert mich aber sehr, dass die bei Innisfree selbst ständig ausverkauft ist.

        LG Valandriel

  25. Ui, da sind eine paar spannende Neuigkeiten dabei.
    Ich teste mich gerade durch die Reinigungsmilch von Myrto und Mysalifree – zwei ausgesprochen tolle Produkte für die sensible Haut. Und weil das Wetter eh grad nicht so weiß, was es will, kommen die beiden immer abwechselnd zum Einsatz. Auch wenn ich sonst gegen solche Experimente bin.
    Außerdem kam mein Päckchen von Ponyhütchen endlich an! Ich habe mir jetzt doch nochmal eine Deocreme gekauft und hoffe einfach, dass sie im Sommer nicht wieder zerfließt. Der Duft von Rock-A-hula ist ausgesprochen toll!

    Grünste Grüße

    • Orris sagt am 25. April 2016

      Wie sind die Deodorants von Ponyhütchen eigentlich beduftet? Mit natürlichen Ölen oder synthetisch? Ich hatte mal ein kleines Pröbchen und fand die Wirkung sehr gut…

      • Teils, teils. Einzelne Sorten sind mit ätherischen Ölen beduftet, die meisten allerdings mit synthetischen Duftstoffen.

        Liebe Grüße
        Ida

  26. Ellalei sagt am 4. Mai 2016

    Ihr Lieben,
    ich bin richtig spät dran doch ich möchte euch trotzdem an dieser Stelle noch etwas sagen:
    Von ganzem Herzen bin ich euch allen dankbar für eure Worte, die mich sehr rühren. Vor allem freue ich mich wahnsinnig, dass unser Shop euch gefällt und ihr das eine oder andere Neue entdecken könnt. Das ist unser Ziel (unter anderem) und wir arbeiten nach wie vor unter Hochdruck. Ihr liegt also ganz richtig damit, dass ich mich hier rar gemacht habe weil ich einfach nicht mehr dazu kam (und komme).
    So gerne lese ich hier weiterhin mit und hab viel Spaß an euren und Julies inspierenden Berichten so wie bis vor kurzem aus Korea. So exotisch unsere Marken sein mögen – die Reisen bleiben bislang noch Julie vorbehalten ;-). Ich bleibe euch also erhalten und freu mich immer über Feedback jedweder Couleur, was uns manche dankenswerterweise schon geben. 🙂

    Seid lieb gegrüßt und habt ein schönes und hoffentlich langes, entspanntes Feiertagswochenende!

    Eure Ellalei aka Annika von SAVUE

Kommentare sind geschlossen.