Dekorative Kosmetik Duft Gesichtspflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 15.4.2016 (aus Seoul)

beauty notizen 15.4.2016

Here you can find an English version of this article.

Ich habe Mitte der Woche Tokyo verlassen und bin nun in… Seoul angekommen! Das erste Mal in Korea, ich war (und bin) so aufgeregt! Endlich bin ich mal im Land der Beauty-Innovationen und kann mich vor Ort umsehen – und nicht immer „nur“ auf internationalen Blogs über all die Produkte lesen. Noch habe ich bisher nur zwei kleinere Rundgänge durch Myeongdong und Gangnam unternommen, weil ich immer noch etwas angeschlagen von meiner Erkältung aus Tokyo bin. Aber das wird, ich bin allerbester Dinge! Die tägliche Portion Kimchi (koreanischer eingelegter Kohl) macht mich sicher schnell wieder fit 🙂 .

Jetzt aber zunächst noch mal zurück zu meinen Erlebnissen in Tokyo in der letzten Woche. Am vergangenen Samstag suchte ich das Geschäft von Shoyeido im Stadtteil Aoyama auf. Wie vornehm es dort aussieht und wie exquisit es dort duftet! Ein Bild des Geschäfts für Räucherwaren könnt ihr auf Instagram sehen, in diesem Post habe ich über die Traditionsfirma bereits ausführlich geschrieben. Mich hat besonders begeistert, dass die Auswahl an kurzen Räucherstäbchen groß war, denn für meine kleine Wohnung zu Hause breche ich die Räucherstäbchen meist in mehrere Teile. Das Räucherset Floral World Gold enthält Kurzstäbchen mit Jasmin-, Veilchen- und Pinien-Duft; außerdem habe ich eine kleine Box an Low Smoke Inscense-Stäbchen gekauft (sie rauchen 30% weniger als die anderen Stäbchen von Shoyeido). Auch dem Fragrance Powder Zu-Koh für den Körper konnte ich nicht widerstehen, der Puder duftet ein bischen nach chinesischer Medizin, trotzdem irgendwie sehr elegant. Wenn ich das nächste Mal in Japan bin, möchte ich unbedingt das Stammhaus in Kyoto besuchen!

Auch bereits auf Instagram gezeigt: Den Natural Whitening Concealer SPF 32 von MiMC, der wie die Mineral Foundation Sunscreen SPF 50 ebenfalls zur aktuellen UV-Collection gehört. Bevor ich ihn zum ersten Mal verwendet habe, habe ich ihn schnell noch auf Instagram verewigt! Er setzt sich aus drei Farben zusammen, ein Orangeton für die Augenringe, ein Rosabeige für Unreinheiten und ein helles Beige zum Verblenden. Die Textur ist sehr schön und die Deckkraft gut, auch mit dem beigelegten Pinselchen kann man exakt arbeiten. Mit dem Wort Whitening wird der Concealer bezeichnet, weil unter den Inhaltsstoffen Vitamin C enthalten ist. Je nach individuellem Hautton kann man alle Farben natürlich auch einzeln verwenden oder aber miteinander vermischen. Die Inhaltsstoffe gehen durchaus als Naturkosmetik durch. Ich freue mich sehr über mein schmuckes neues Stück!

Wenn ich unterwegs bin, dann verwende ich gern Produkte, die aus dem jeweiligen Land stammen. Deshalb habe ich gerade die beiden Reisegrößen der Brightening Lotion und der Brightening Milk von F Organics in Gebrauch, die ich mir im vergangenen Oktober in Tokyo bei CosmeKitchen gekauft hatte (ja, erst mit nach Hause geschleppt und nun wieder mitgebracht 😉 ). Von dieser japanischen Naturkosmetikmarke habe ich bereits die Tuchmaske und den pflegenden Reinigungsschaum auf dem Blog vorgestellt. Die Marke hat übrigens im Februar den German Design Award gewonnen! Toll finde ich, dass es von vielen Produkten des mittlerweile umfangreichen Sortiments auch Kleingrößen gibt. Die Brightening Lotion duftet herrlich nach Orangenblüte, die Textur ist ein wenig gelig und pflegt auch solo schon ganz gut. Die Milk empfinde ich als überraschend reichhaltig, auch wenn sie die Textur eines Fluids hat – ich brauche nur wenig davon.
Und falls ihr euch nun fragt, was meine Haut zu diesen Reise-Experimenten sagt: Grundsätzlich bin ich ja glücklicherweise mit einer relativ robusten Haut ausgestattet. Allerdings macht sie auch nicht alles mit, ich beobachte deswegen täglich sehr genau, wie meine Haut sich anfühlt und wie sie aussieht! Für den Notfall (falls meine Haut nicht mit den Produkten einverstanden ist) habe ich noch ein kleines Fläschchen Rosenwasser von Melvita und Hagebuttenkernöl von Aromazone dabei, das geht einfach immer. Als Nachtpflege verwende ich zurzeit das Duo Lumière von Melvita, das ich letzte Woche in Tokyo gekauft habe.

Bei meinen ganz oben erwähnten ersten Rundgängen in Seoul habe ich zufälligerweise in einem Drogeriemarkt die Calendula Modeling Mask von Lindsay gefunden. Erinnert ihr euch noch an mein erstes Exemplar dieser Rubber Masks, das mich letztlich dazu gebracht hat, die Masken von Secrets des Fées zu entdecken? Ich liebe diese Erde-Algen-Masken sehr, die man nach etwa 10 Minuten von der Haut abziehen kann, weil sie sich zu einer gummiartigen Maske verfestigt haben. Die Haut sieht danach sehr schön rein aus, fühlt sich aber nicht trocken, sondern gepflegt an. Ich nehme ja gelegentlich zwei Packs auf einmal, damit ich dieses richtig luxuröse Kosmetikstudio-Gefühl habe. Die Maske von Lindsay kommt gleich heute Abend dran, schließlich muss man im Beauty-Land Korea öfter Masken als sonst machen 😉 !

Und guckt mal, was für ein ungewöhnliches und tolles Getränk ich in einem Convenience Store hier entdeckt habe: Einen Pine Bud Drink von Lotte! Diese Art Limonade ohne Kohlensäure schmeckt wirklich stark nach Tannenbaum, ich stelle mir vor, dass dieser Drink aus einem Tannen-Sirup besteht, der mit Wasser aufgegossen wird. Werde ich auf jeden Fall nochmals kaufen, denn schließlich liebe ich nadelige Baum- und Holzdüfte! Die genauen Inhaltsstoffe möchte ich allerdings besser nicht wissen 😉 .

Zum Schluss möchte ich noch auf meine beiden aktuellen Banner hinweisen! Primavera feiert dieses Jahr das 30. Jubiläum und läd dazu zum Rosenfest ein. Es findet vom 18.6.-26.6.2016 statt und bietet ein umfangreiches Programm. Bei Living Nature gibt es im Moment die Skin Steps sowie andere Produkte z.B. wegen verkürztem Mindesthaltbarkeitsdatum zum reduzierten Preis. Viel Spaß beim Stöbern!

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in der letzten Woche entdeckt:

  • Von Alverde gibt es neu und limitiert den Lippenpflegestift Zarter Schimmer mit rosa Tönung; außerdem eine Beauty & Fruity Klärende Maske mit Bio-Limette und Bio-Apfel für normale und Mischhaut im Sachet.
  • Dado Sens lanciert neu ein Tiefenquellwasser-Spray, mehr Infos hier.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ein schönes Wochenende!

Teile diesen Beitrag:

45 Kommentare

  1. Das ist natürlich schade, wenn du angeschlagen bist. Ich wünsche dir schnell gute Besserung!
    Besonders spannend finde ich deinen vorgestellten Concealer.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Urlaub…..

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Mittlerweile geht es mir schon wieder viel besser als Anfang der Woche 🙂

  2. Petra sagt am 15. April 2016

    Hach, ich schwelge…

    Die kurzen Stäbchen habe ich hier in Berlin übrigens schon gesehen, ich bin mir nur nicht mehr sicher wo das war. Auf jeden Fall bei Ryoko und ich glaube auch, in diesem etwas kramigen kleinen Laden in der Nähe von Tiaré. Da kann ich immer nur kurz drin sein, sonst kriege ich Migräne.

    Hach, ich freue mich schon auf all die schönen Entdeckungen, die du hoffentlich mit uns teilen wirst und auf das Rätseln, was du wieder als Hintergrund verwendet hat ? Genießt die Zeit im Land der Beauty-Innovationen!

    • Petra sagt am 15. April 2016

      Ach ja, gute Besserung natürlich! Und genau… – soooo schade, dass du nicht snapst… ?

      • beautyjagd sagt am 16. April 2016

        Ah echt, ich wusste gar nicht, dass es die Kurzstäbchen von Shoyeido auch in Europa gibt! Cool, merke ich mir gleich mal.

  3. hazel sagt am 15. April 2016

    Korea, wow! Du Glückliche! Ein Stück Korea hab‘ ich fürchte dich auch zu Hause. Die wunderbare Naturkosmetik ‚Whamisa‘, die du mal vorgestellt hast! ?
    Viel Spaß weiterhin in diesem fernen Land!
    Meine Beauty-Woche war wie die letzten 6 (oder 8?) extrem ruhig, da ich nur nachkaufen darf, was ausgeht oder was gebraucht ist (Wink zu ranunkel ?, mahalo ist genial).
    Ansonsten bin ich immernoch mit ambient mega-zufrieden. Meine Haut ist wunderbar.
    Jetzt zünde ich gleich mal ein Röucherstäbchen an…es ist eiskalt und absolutes Drinnen-Wetter.
    Schönes , gemütliches Wochenende!

    • Petra sagt am 16. April 2016

      Oh, noch eine Mahalo-Liebhaberin! Was hast du denn, ich liebe die Sachen ja auch. Mein Rare Indigo Balm ist schon bald alle 🙁

      • hazel sagt am 17. April 2016

        Ich habe Klein-Größen vom rare indigo und dem gelben (Körper)balm, den ich aber auch fürs Gesicht nehme. Mal ist er ja so, mal so ausgelobt. Ich mag den Geruch aber auch im Gesicht, kein Problem.

      • Petra sagt am 17. April 2016

        Geht mir auch so. Die Düfte sind schon speziell, nichts wo man sofort Hurra schreit. Ich habe etwas gebraucht, aber jetzt liebe ich es, Balm erst zwischen den Händen zu erwärmen und den Duft zu inhalieren, bevor ich ihn in die Haut einarbeite. Und ich habe den Mahalo-Balm auch im Gesicht benutzt, ebenfalls ohne Probleme. Und es sind die ersten Balms die keine Pickel machen.

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Whamisa ist eine tolle Marke, finde ich! Zertifiziert und zugleich koreanisches Konzept, so wünsche ich mir das 🙂 Hier habe ich sie noch nicht gesehen, aber ich bin schon auf der Suche nach Biomärkten, die die Sachen führen sollen.

      • Whamisa gibts hier, ich war im ENS store in gangnam

        1
        ORGA WHOLE FOODS-Bangi
        4, Yangjae-daero 71-gil, Songpa-gu, Seoul, Korea
        ORGA WHOLE FOODS-Daechi
        231, Yeongdong-daero, Gangnam-gu, Seoul, Korea
        ORGA WHOLE FOODS-Seohyeon
        35, Junganggongwon-ro, Bundang-gu, Seongnam-si, Gyeonggi-do, Korea
        2
        SSG FOOD MARKET
        442, Dosan-daero, Gangnam-gu, Seoul, Korea
        3
        ENS Shop
        8, Samseong-ro 147-gil, Gangnam-gu, Seoul, Korea
        4
        DURE-COOP-Mullae
        87, Mullae-ro, Yeongdeungpo-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Namguro
        27, Dorim-ro 12-gil, Guro-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Sadang
        9, Sadang-ro 23ba-gil, Dongjak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Miseong
        21, Nanu-gil, Gwanak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Sangdo
        19, Sangdo-ro 31-gil, Dongjak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Boramae
        74, Danggok-gil, Gwanak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Jongam
        124, Jongam-ro 21-gil, Seongbuk-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Seongdong
        18-1, Haengdang-ro 1-gil, Seongdong-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP- Guro
        93, Saemal-ro, Guro-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Gireum
        33, Gireum-ro, Seongbuk-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Bangi
        19, Ogeum-ro 31ga-gil, Songpa-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Hwagok
        49, Gangseo-ro 45-gil, Gangseo-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Dogok
        41, Dogok-ro 18-gil, Gangnam-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Yangcheon, Gangseo-gu
        5-7, Ujangsan-ro, Gangseo-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Jongno
        23, Pirundae-ro, Jongno-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Bukgajwa
        100, Susaek-ro, Seodaemun-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Sinnae
        211, Sinnae-ro, Jungnang-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Yonggang
        174-13, Yeomni-dong, Mapo-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Seongsan
        27, Seongmisan-ro, Mapo-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Eungam Station
        9, Yeonseo-ro, Eunpyeong-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Bulgwang Center
        684, Tongil-ro, Eunpyeong-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Gusan
        174, Seooreung-ro, Eunpyeong-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Nodeul Station
        182, Maebong-ro, Dongjak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Daebang
        284, Yeouidaebang-ro, Dongjak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP-Heukseok
        29, Seodal-ro 14ra-gil, Dongjak-gu, Seoul, Korea
        DURE-COOP- Dongjak
        75, Hyeonchung-ro, Dongjak-gu, Seoul, Korea

      • beautyjagd sagt am 17. April 2016

        Danke für die Liste ? Vielleicht fahre ich auch nach Gangnam, wenn Du da erfolgreich warst!

      • Ja, unbedingt
        Ein süsser Store und lt whamisa gibts dort die meiste Auswahl
        Viel Erfolg

  4. Sarina sagt am 15. April 2016

    Uiuiui, wie cool!
    Korea steht auch ganz oben auf meiner Urlaubsziel-Wunschliste – allein schon wegen der tollen Hautpflegeprodukte <3
    Oh ich freue mich schon sehr auf deine Berichte von dort (und werde die aus Tokyo noch lesen, das ging iwie an mir vorbei…) und hoffe du bringst gaaanz viele Produkte mit die du dann testest und uns vorstellst 😀

    Achja, und gute Besserung! =)

    LG

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Seoul war auch von mir schon länger auf der Wunschliste – eben wegen Beauty&Co 🙂 Ich glaube schon, dass ich einiges kaufen und mitbringen werde, hihi 🙂

  5. Waldfee sagt am 15. April 2016

    Kimchi hat mein Mann damals auch aus Korea mitgebracht, den fand ich richtig lecker. Ein bisschen beneide ich dich um die Reisen, obwohl ich gerne zu Hause bin. Hier fühle ich mich wohl.
    Ich habe diese Woche bei Bloodmilla zugeschlagen: Mehrweg-Slipeinlagen nachgekauft, die benutze ich schon seit Jahren, hatte sie dann vergessen und jetzt wieder rausgelegt. Dann noch Schwämmchen als Alternative zu meiner Meluna. Für die verbliebenen beiden Regeltage im Monat ist sie mir zu unangenehm geworden. Irgendwie hart und ploppt nicht immer sicher auf. Ein neues Modell möchte ich nicht mehr kaufen, schließlich bin ich fast 50 und ein Ende ist in Sicht.
    Und ein neuer Lebensabschnitt beginnt auch in wenigen Tagen: ich möchte nach 30 Jahren die Pille absetzen und hoffe, so endlich meinen Bluthochdruck und die Tabletten wegzukriegen. Ich nehme schon die 4fache Dosis und immer krepel ich bei 150 systolisch rum. Auch wenn noch Luft nach oben ist, muss es jetzt auf diesem Wege besser werden. Meine große Angst sind meine Haare, ich habe ohne Östrogene einen androgenetischen Haarausfall. Ich hatte schon mal die 3 Monats-Spritze, davon wurden die Kilos mehr und die Haare weniger. Um Pickel und so Gedöns mache ich mir keine Sorgen, die hatte ich noch nie. Aber ich kann ja nicht mit 80 noch in die Apotheke rennen und die Pille holen, damit ich Haare auf dem Kopf habe☺️ Kann also sein, das ich die nächsten Monate mal ein bisschen rummjammere?

    • Cistrose sagt am 15. April 2016

      Liebe Waldfee,
      vielleicht ein Tipp für Dich bzgl. Deiner Hyertonie:
      Im Gegensatz zu diesen ganzen chem. „Hämmern“
      hilft manchmal erstaunlich gut
      „Homviotensin“ Tbl.
      so das selbst eingefleischte Internisten staunen,
      ich spreche aus eigener Erfahrung.
      Viele Grüße

      • Waldfee sagt am 15. April 2016

        Danke Cistrose, da werde ich mich gleich mal informieren?

      • Waldfee sagt am 15. April 2016

        So, fertig gegoogelt. Das ist ja interessant, ich werde es auf jeden Fall abspeichern. Jetzt schaue ich erst mal, ob durch das Weglassen der Pille der Blutdruck in normale Bahnen gelenkt wird. Ich glaube, bei Ida war das auch so? Wenn ich es recht in Erinnerung habe. Wenn das in absehbarer Zeit nicht funktioniert, dann spreche ich mit meiner Hausärztin mal darüber. Denn an den Tabletten muss dann sowieso geschraubt werden bzw umgestellt werden. Ich werde hier auch weiter berichten.

    • hazel sagt am 15. April 2016

      Liebe Waldfee,
      1000 Dank für den tollen Bloodmilla Tipp! Mit Frottee und Nicki kriegt man mich immer! ?
      Ich hatte noch Stoff-Einlagen der ersten Generation und war grds. immer zufrieden.
      Aber diese Produkte sehen ja fantastisch aus. Cosy! ?
      Nachdem ich mit der Lunette kläglichst gescheitert bin (WIE kann das gehen???? Ich habe 3 Spontan-Geburten hingekriegt, aber die Tasse ging gar nicht – was ein Monstrum), habe ich jetzt hier zugeschlagen.
      Auch die Abschmink-Pads habe ich gekauft…. hast du die auch?
      Bzgl. deines hohen Blutdrucks noch ein Yogi-Tipp: Ca. 3x am Tag für Ca. 3 Minuten durch das linke Nasenloch atmen. Das soll auch helfen.
      Ansonsten klingen Cistroses Tabletten auch gut.
      Viel Erfolg. Gute Besserung!

      • Waldfee sagt am 16. April 2016

        Liebe Hazel, ich sitze im Nachtdienst und freue mich über deine Antwort. Die ersten 3 Min durch das linke Nasenloch werde ich nachher gleich mal anfangen. Bin ja gespannt.
        Die Abschminkpads habe ich nicht gekauft, da nutze ich noch die zum Wegwerfen. Aber vielleicht später mal. Bei den Einlagen bevorzuge ich die mit Frottee, die mag ich irgendwie lieber. Ich habe eine schwarze mit Nicki, da sind mittlerweile so helle Fusseln drauf.
        Liebe Grüße?

      • hazel sagt am 16. April 2016

        Und ich habe mich wieder über deine gefreut! ?
        Dann berichte mal, ob das Nasen-Atmen hilft (du wirst ja auch selber deinen BD kontrollieren und merkst das dann, oder?).
        Viele Grüße, gute Besserung!

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      @Waldfee: Kimchi ist großartig, ich liebe es! Darauf habe ich mich auch schonn seit einer Weile gefreut 🙂 Und klar darfst Du jammern, wenn Du die Pille absetzt und evtl Haarausfall bekommst – wenn ich zu Hause wäre, würde ich dazu in meinem Buch von Christine Nothrup nachgucken, ob sie etwas dazu schreibt (wie ich das zu allen Frauenangelegenheiten mache). Das Buch Frauenkörper Frauenweisheit kann ich überhaupt empfehlen, wenn es um gynäkologische Sachen geht. Ob sie etwas zu androgenetischem Haarausfall schreibt, das weiß ich nun leider eben nicht.

  6. Während ich Deine Notizen lese, „arbeitet“ die ( max. naturnahe) innisfree Manuka Honey Sheet Mask auf meinem Gesicht. Das Kind pooft. Dazu esse ich koreanisches Suesszeug (fies, aber hübsch anzusehen) Ich bin auch tooootal gespannt auf Deine Entdeckungen! Danke für deine Innisfree Tipps, der sea salt cleanser ist genial. Super cremig mit einzelnen Salzkoernern – nix für jeden Tag, aber vor einer Maske: perfekt. Viel Spaß noch!

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Danke 🙂 Und zum Sea Salt Cleanser werde ich hier bald auch noch was schreiben!

  7. Marie sagt am 15. April 2016

    Ich finde deine Reisen immer sehr spannend und das obwohl (oder gerade weil) ich noch nie in Asien war. Ich habe das Gefühl, dass ich bisher noch nicht den richtigen „Zugang“ zu den Regionen gefunden habe, ich spüre z.B. kein sonderliches Interesse, sie selber mal zu besuchen. Dennoch sind sie ja Quelle und Motor für viele Beauty-Trends und deine Artikel sind immer wundervoll zu lesen, ein großes Kompliment und vielen an dieser Stelle!

    Mein Beauty-Highlight war die Marke Alga Maris bei Amazingy entdeckt zu haben. Bisher habe ich die Produkte immer aus Frankreich bestellt, jetzt geht es also auch darüber 🙂 Ich hoffe, dass die Vivaness noch bei weiteren deutschen Online-Stores das Interesse an ausländischen Sonnenschutz-Linien geweckt hat.

    Schönes Wochenende und werd schnell wieder gesund 😉

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Das freut mich, dass Dir meine Asien-Posts gefallen! Ja, es ist scon merkürdig, warum einen manche Regionen mehr anziehen als andere… Bei Seoul hat es defintiv mit Beauty, aber auch der Kunst zu tun, die mich sehr anspricht. Dafür war ich aber noch nie in Südamerika! Warum auch immer, denn auch dort ist es ja sehr interessant.
      Und ich habe schon mitbekommen, dass Algamaris auch zu Najoba kommt 🙂 Breitet sich also aus, die Marke 🙂

  8. Fayet sagt am 15. April 2016

    Südkorea! Wie schön, ich bin schon gespannt von deinen Berichten. Seoul hat mir ganz gut gefallen, ich hatte dort eines der bequemsten Hotelbetten, in dem ich je genächtigt habe. Der dortige Hauptpalast ist phantastisch, und als ich dort war gab es auch wirklich wenige Touristen. Der Sprung von Japan nach Korea ist spannend, auch aus historischer Perspektive. Und ich bin schon sehr gespannt auf deine Berichte – und, nach deiner Rückkehr nach Deutschland, auf den hoffentlich kommenden ausführlichen Artikel zu deinen Einkäufen (*hint*). Der Flughafen in Seoul ist übrigens super, oder?

    Und falls Du einen Tannendrink in Deutschland suchst: Es gibt Tannenwaldlimonade mit Ingwer, die im Schwarzwald gemacht und verkauft wird. (Es gibt auch eine in Berlin ansässige Marke, „Wostok“, aber ich meine eine andere Firma, deren Namen mir leider gerade nicht einfällt – auf der Dose ist eine herzallerliebste Matrjoshka-Puppe, und mit etwas Gin im Glas ist das ganze ein absoluter Genuß.)

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Gestern habe ich den Gyeongbokgung Palace besichtigt, ich fand ihn umwerfend! Angekommen bin ich ja übrigens am Flufhafen Gimpo, weil das ein innerasiatischer Flug war – Incheon sehe ich erst beim Abflug 🙂 Und danke für die Tannen-Tipps 🙂

  9. Liebe Julia,
    Ach wie ich Dich beneide! Ich tapse hier in Berlin durch den Regen, würde das gerne in Seoul machen! Mir hat das Viertel Sang-su Dong sehr gut gefallen, nicht so over the top wie Hong-dae. Das traditionelle Bukchon Village ist auch sehr hübsch. Bin hier auch auf ein ganz reizendes Restaurant gestoßen. Die Managerin spricht Englisch und es gibt auch was für Vegetarier…falls es Dich interessiert versuche ich mal die Adresse herauszufinden. Noch eine Gastro- Empfehlung: Olbaan in Yeouido. In diesem modernen Buffet Restaurant haben wir sehr lecker mit meiner koreanischen Familie gespeist http://www.olbaan.com/ Wir waren in der Yeouido Branch, in Gangnam. Viel Spaß! So eine tolle Stadt!

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Danke für deine Tipps! Sang-su dong hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Plan, das habe ich mir gleich mal aufgeschrieben! In Bukchon bin ich gestern herumgeschlendert, das war sehr schön, wenn auch touristisch voll 🙂 Und die Essensmöglichkeiten sind hier ja der Wahnsinn, ich gehe meist einfach los und gehe da hinein, wo es für mich möglichst authentisch aussieht. Oft gibts dann auch keine Karte und alles ist etwas abenteuerlich 🙂

  10. Gespannt verfolge ich deine Reise-Stationen per Instagram – und bedaure es ein wenig, dass du nicht bei Snapchat bist. Das wäre soooo spannend! 🙂 Umso mehr freue ich mich auf weitere Berichte, deine Eindrücke von der Ausstellung gestern waren schon äußerst lesenswerte Lektüre.

    Wenn ich nicht so riesige Flugangst hätte, stünde Japan auch sehr weit oben auf meiner Reisewunschliste. Vor allem um die Kirschblüten und die vielen Leckereien beneide ich dich. 😉 Und Korea muss ja nun das Beauty-Paradies schlechthin für dich sein! Ich hoffe, dass deine Erkältung sich bald verzieht und du die restliche Reise in vollen Zügen genießen kannst.

    Liebe Grüße
    Ida

  11. Ich habe eine Woche gefastet und in diesem Rahmen habe ich mir Waschcreme, Bodylotion, Gesichtscreme und das Bad von Michael Droste-Laux gegönnt. Naturnahe Produkte, meine ich.
    Die Waschcreme trocknet meine Haut etwas aus und darum habe ich mir die Basische Reinigunsmilch von Lichtquanten gekauft. Meine Haut verträgt die Sachen aktuell sehr gut und sieht frisch aus.
    Die Waschcreme erinnert sehr an die von Hauschka. Man darf auch nur drücken und dann abwaschen. Das Hautbild danach ist schön aber nach ein paar Stunden spannt meine Haut.

    Von Ilia gabs Arabian Knights; Die Farbe gefällt mir sehr gut doch leider ist sie nach einer Stunde fast gänzlich weg.
    Von Sans(ceuticals) habe ich Balancing Hair wash gekauft – bisher für mich das beste Shampoo im Bereich NK. Beschwert meine Haare nicht und meine Wellen fallen sehr schön. Oft sind mir die Produkte zu reichhaltig und ziehen mir die Wellen weg.

    Da ich keinen Kaffee mehr trinke habe ich mir Kakao Pulver in Rohkostqualität von Govinda gekauft. Herrlich in Reismilch!

    Nachgekauft habe ich mir Aroniakapseln – sie sollen gegen Heuschnupfen helfen und bis jetzt geht’s super.

    Ich freue mich auf ein seit langem wieder einmal unverplantes Wochenende und grüsse euch herzlich

    Emma

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Droste Laux müsste eigentlich schon echte Naturkosmetik sein – während Sansceuticals leider nur naturnah ist. Und dass Aronia gegen Heupschnupfen wirken soll, merke ich mir gleich mal!

  12. Seit dem du die Räucherstäbchen von Shoyeido auf dem Blog vorgestellt hast, brennen sie mehrmals in der Woche bei uns. Und jedes Mal ist mein Mann derjenige der sie anzündet 😀
    Ich wünsche dir gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Nicole

    • beautyjagd sagt am 16. April 2016

      Oh das freut mich sehr 🙂 ! Für mich sind die Räucherstäbchen von Shoyeido ja auch eine echte Entdeckung im Duftbereich!

  13. Da stimme ich Ida zu: Snapchat wäre toll! (Und das kann ich jetzt endlich schreiben, weil ich mich diese Woche dort angemeldet habe :D)
    Ich bin schon sehr darauf gespannt was Du für koreanische NK entdeckst; ich habe mich gerade angefangen dafür zu interessieren.
    Gute Besserung!

  14. Sonja mit V sagt am 16. April 2016

    Uh, mit Asien Kosmetik kann ich nicht immer etwas anfangen, aber bei Kimchi bin ich hellwach! Ich habe immer ein paar Dosen im Vorrat.
    Ich habe während der Glamour week die ilia Mascara in Macao erstanden. Zunächst war ich von der Farbe schockiert; ein helles Bronze mit Goldschimmer. Urgs, das geht gar nicht! ABER aufgetragen ist es komischerweise dunkler. Irgendjemand hier erwähnte mal, dass die Farbabgabe mau sei. Ich finde, dass es wirklich einem sehr dezenten, natürlichen Look entspricht. Die Wimpern sind gegenüber ungetuscht eindeutig betont, aber es gibt keinen krawumm Effekt was verdichtung oder verlängerung betrifft. Insgesamt gefällt es mir sehr gut, nur eines finde ich bei den ilia Mascaras nicht schön: sie krümeln. Ich habe jetzt beide braun Töne und stelle krümelchen fest.
    PS: Ich brauche übrigens kein snapchat! 🙂

  15. Ich wünsche auch gute Besserung und noch schöne Reiseerlebnisse und Beauty-Fundstücke!

    Tannennadel-Limo wäre wohl nicht so meins – was ich als Kind aber sehr geliebt habe, wenn der Familienurlaub in die Berge ging, war Almdudler 🙂 Ist aber ne Kräuterlimo, die ich heute noch ab und an mal gern trinke.

    Meine Beauty-Woche war entspannt, ich bin gerade sehr zufrieden mit den Frantsila-Midsummer-Sachen von Hilla. Die Anti-Aging-Creme hat mein Couperose-Häutchen prima beruhigt und ausgeglichen, die Augencreme hatte ich als Probe und nun in Originalgröße bestellt – das erste Mal seit Langem, dass ich das Gefühl habe, die Creme bewirkt auch was, nämlich eine glattere, entspanntere Augenpartie und das auch noch kontaktlinsenverträglich und ohne klätschige Augen am Morgen. Das Rose Tonic hab ich jetzt auch – alles prima, ich bin zufrieden. Der Geruch der AG-Creme ich auch nicht zu rosig, sondern durch die Kräuter riecht sie eher nach Ros(e)marin 😉

  16. Carmen sagt am 16. April 2016

    Ich hoffe, Dir geht es bereits besser!

    Tannennadeln wären auch nicht meins, Almdudler trinke ich gerne im Skiurlaub ;-), daher kenne ich es zumindest.

    Gekauft habe ich mir gestern doch den neuen Lippenstift von Alverde, die Farbe ist sehr schön. Hätte ich erst garnicht gedacht, dass er mir steht bzw. gefällt. Von Sante eine Bodylotion mit Ananas und Limone. Sante ist eigentlich nie auf meiner Liste. Ich habe jedoch eine leichte, relativ flüssige BL gesucht und sie gefällt mir im Auftrag sowie Duft.

    Ansonsten sind Deine Neuigkeiten mal wieder spannend. Ich hoffe, mich führt es auch mal nach Japan oder inzwischen auch Korea.

  17. Petra sagt am 16. April 2016

    Ach und wegen Tannennadeln – wenn du wieder zurück bist, ist die optimale Zeit sie zu sammeln. In Schnaps einlegen für Heilgetränke 😉 und Einreibungen, in Sirup als Tannenspitzensirup oder Tannenspitzenhonig und ein paar zarte Nadeln einfrieren für Frischkäsebällchen, zu Wild oder aufs Kartoffelpü…

  18. Hallo Mädels,

    ich suche jemanden, der interessiert an einigen von mir aussortierten Produkten ist. Ich würde sie gerne auch kostenlos verschicken.

    Am besten jemanden mit ganz heller Haut da ich das Zuii Powder in Milk abgeben möchte. Es ist mir viel zu hell und daher fast unbenutzt. Dazu einen Rest vom Blue Cocoon von May Lindstrom und einen Bronzer von Puro Bio in 01. Außerdem einige Pröbchen, die sich im Zuge meiner neuesten Bestellungen angesammelt haben und einen geruchfreien Nagellack auf Wasserbasis in Hellrosa.

    Würde mich freuen, wenn sich jemand findet!

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag 🙂

    • Also kostenlos aber wäre nett, wenn der Versand übernommen wird!

Kommentare sind geschlossen.