Dekorative Kosmetik Gesichtspflege International Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 30.10.2015 (aus Tokyo)

beauty notizen 30.10.2015

Tokyo ist großartig, aber für meinen Nacken und meine Schultern offensichtlich auch ganz schön anstrengend: In dieser Woche haben mir die Wärmepflaster aus dem japanischen Drogeriemarkt wieder gute Dienste geleistet. „Wieder“ schreibe ich deswegen, weil ich sie vor zwei Jahren in Tokyo schon mal erfolgreich im Einsatz hatte. Ich schleppe einfach zu schwere Handtaschen mit mir herum 😉 .

Im Park gegenüber der Wohnung blühte in der vergangenen Woche ein Kirschbaum, der selbstverständlich sehr oft fotografiert wurde. Natürlich blühte er längst nicht so üppig wie die Kirschbäume im Frühling – dafür trug ich den Lippenstift Cherry Blossom von Inika auf den Lippen, den ich vor einigen Wochen von der Firma zugesandt bekommen habe. Beschreiben würde ich die Farbe als rosa Korallton, der ein klein bisschen golden schimmert. Ein wunderschöner Ton, finde ich! Der Lippenstift von Inika existiert in acht (veganen) Farben, die auf Rizinusöl, Sheabutter und Jojobaöl basieren. Die Textur ist nicht pastig und trägt sich angenehm pflegend auf den Lippen. Kaufen kann man die Sachen der Marke z.B. bei Vegane Pflege oder Ecco Verde. Demnächst werde ich noch ein weiteres schönes Produkt von Inika vorstellen, über die Hintergründe der australischen Marke habe ich bereits in diesem Blogpost vor über vier Jahren geschrieben (ist das lange her!).

Apropos schreiben: In dieser Woche ging ein neuer Blogpost auf dem Bio-Blog von mir online, der sich mit Grundlagen der Naturkosmetik auseinandersetzt: Wie versteht man eine INCI-Deklaration?  Ich habe ganz schön lang daran gesessen, das Thema verständlich und nicht zu ausufernd zu behandeln 🙂 . Viel Spaß beim Lesen!

Und jetzt zurück nach Japan: Im Naturkosmetik-Fachgeschäft CosmeKitchen habe ich die Reisegrößen der Pflegelinie von F Organics für mich entdeckt. Den Moisture Foaming Wash von F Organics habe ich in den letzten Tagen abends verwendet und bin ganz hingerissen von der angenehm fluffigen und zugleich durchaus pflegenden Textur. Von F Organics gibt es außerdem noch weitere typisch japanische Produkte, z.B. gelige Lotions oder eine Tuchmaske, die ich schon vor einem Jahr auf meinem Blog vorgestellt habe. Mehr Infos zu der in meinen Augen sehr interessanten Marke gibt es auf der Homepage von CosmeKitchen (ich arbeite dabei immer mit Translator). Die kleine Reisegröße hat etwa 6 EUR gekostet. Übrigens konnte ich auf der Rückseite des Beauty-Magazins Voce eine toll gestaltete Werbeanzeige von CosmeKitchen entdecken (siehe unterer Teil des Fotos oben).

Am Dienstag Abend habe ich – es war passenderweise Vollmond! – die Moonlight Face Mask von der französisch-japanischen Marke La Clarée aufgelegt. Die Tuchmaske ist eine der wenigen Produkte dieses Genres, die es auf dem Naturkosmetikmarkt gibt. Meine Haut war danach schön durchfeuchtet und auch leicht gekühlt, ein Effekt, der insbesondere in den heißen Sommern in Tokyo sicherlich höchst angenehm ist. Einige Extrakte von Gänseblümchen und Süßholz sowie pflanzliches Arbutin sollen bei regelmäßiger Anwendung für eine aufhellende Wirkung sorgen. Schon lustig, dass ich bis vor kurzem noch die bräunenden BB Perles von Floressance aus Frankreich eingenommen habe… Eindeutig kulturelles Durcheinander auf meiner Haut 😉 ! Hier gibt’s mehr Infos zur Tuchmaske von La Clarée, sie hat etwa 6 EUR gekostet.

Endlich habe ich die Yuzu-Produkte von der Firma Biken gefunden, die mir eine Leserin vor zwei Jahren empfohlen hatte! Die Yuzu Body Cream von Biken duftet dezent, aber durchaus wahrnehmbar nach der japanischen Mandarine aus der Präfektur Kochi. Ich liebe den Duft und hatte die leichte Bodylotion in den letzten Tagen ständig im Einsatz! Sie basiert neben Wasser auf Olivenöl und Glycerin, ich würde die Inhaltsstoffe als naturnah bezeichnen (ein bis zwei Stoffe wären nicht erlaubt bei BDIH/Natrue/Ecocert). Die dazu passende Yuzu Handcreme wäre hingegen meiner Ansicht nach zertifizierbar – sie liegt ebenfalls schon in meinem Koffer (ihr hattet es nicht anders vermutet, oder?).

Last but not least: Am Montag habe ich wieder einen wunderbaren Ausflug unternommen, dieses Mal ging es mit der Seilbahn den 50km westlich von Tokyo gelegenen Mount Takao hinauf. Ganz oben konnte man in der Ferne den Fuji sehen! Als Andenken an diesen Tag habe ich mir einen kleinen Anhänger vom Mount Takao mitgebracht (siehe auf dem Foto links neben dem Lippenstift von Inika). Beim Sonnenuntergang ließ sich der Fuji dann vom Toyko Government Building in Shinjuku sogar in aller Deutlichkeit sehen. Fotos von diesem herrlichen Tag gibt es auf Instagram.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Die österreichische Marke Less is more lanciert für die Charity-Aktion #refugeeswelcome ein kombiniertes Duschgel/Shampoo, das All-in-one Washgel&Shampoo. Mehr Infos auf der Facebook-Page der Firma.
  • Auch Dr. Bronner’s spendet für jeden Kauf einer besonders verpackten Mandelseife einen Teil für ein Flüchtlingsprojekt.
  • Von Yverum gibt es neu eine Lippenpflege, mehr Infos hier.
  • Neu von Verdant Vestige wurde das Infinity Eye Serum lanciert. Mehr Infos hier.
  • Alterra bietet für Weihnachten das Geschenkset Zauberhafte Wohlfühlmomente mit einem Duschgel, eine Körpermilch und ein Handbalsam. Außerdem kommt die Hand- und Nagelcreme mit Bio-Cranberry & Bio-Vanille neu ins Sortiment (dafür geht die Handcreme mit Kamille raus).
  • Leo&Lilo bringt neu eine Blütenrausch Lavendel Hand&Fuß Maske heraus.
  • Von Melvita gibt es neu ein Eau de Toilette Wilde Rose, mehr Infos hier.

Here you can find an English version of this article.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ein schönes Wochenende! Während diese Beauty-Notizen online gehen, mache ich mich schon auf den langen Rückweg nach Deutschland.

Teile diesen Beitrag:

54 Kommentare

  1. Hach, wie schön es doch ist, in anderen Städten bzw. Ländern nach Naturkosmetik zu stöbern. Die Tuchmaske würde ich nur allzu gerne ausprobieren.

    Liebe Grüße und einen guten Rückflug!

  2. Ich liebe deine Beauty-Notizen (: …die inika Lippenstifte hatte ich z.B. so noch gar nicht auf dem Schirm, auch wenn ich die Marke sonst sehr schätze. Dass sie vegan sind gefällt mir umso besser. Und sie sind cremig und nicht so fest wie mineralische Lippenstifte, habe ich das richtig verstanden? Die Farbauswahl würde mir nämlich sehr gut gefallen (: .
    Ich warte sehnsüchtig auf ein Mini-ecoo-verde-Päckchen mit der Vollgröße der PHB Mineralfoundation und der neuen Lidschattenbase von puro Bio. Die MF ist der Hammer, besonders wenn man viel abzudecken hat! Und sie sieht optisch so cremig aus…hach!
    Toll, dass es so viele Flüchtings-Spenden-Projekte gibt!
    Die neue Alterra Handcreme hört sich sehr gut an. Die Kamille Variante mochte ich auch nicht soo gern, dafür liebe ich die mit Granatapfel (: . Und auch das Weihnachts-Set werde ich mir mal ansehen.
    Ich habe übrigens auch immer Rücken- und Nackenschmerzen vom Tasche-Tragen, auch wenn sie gar nicht so schwer ist -.- …wahrscheinlich ist es insgesamt die schiefe Haltung beim Tragen. Ich muss mir definitiv mal einen schönen Rucksack zulegen, den ich für Städtereisen nehme…die meisten finde ich nicht schön, aber bei Mat & Nat gibt es ein paar die mir gefallen würden (: . Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Ich habe mir zwischenzeitlich schon auch einen Rucksack zugelegt, tut meinen Schultern viel besser! Aber ich nehme ihn halt nicht immer *selbst schuld* 😉 .
      Und ja, der Lippenstift von Inika hat eine leichte Textur, als pastig empfinde ich ihn gar nicht (allerdings wünsche ich mir schon noch ein paar andere Farben, aber das ist wahrscheinlich schwierig, die vegan umzusetzen).

  3. Ich hoffe, dass du einen guten Rückflug hattest, wenn du dazu kommst hier die Kommentare zu lesen 🙂
    Im Hintergrund deines Fotos habe ich eine Tüte von Delfonics erspäht! Wirst du uns deine Fundstücke aus diesem tollen Laden hier auf dem Blog präsentieren?
    Ich kenne nur die Filiale in Paris und kann dort schon nur schwer an mich halten…
    Ein entspanntes We wünsche ich dir, damit du dich nach deiner – fast schon „Geschäftsreise“ in Sachen Beauty – zuhause ausruhen und die Eindrücke sortieren kannst.
    xx
    Sophie

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      In Paris gibt es eine Filiale von Delfonics? Ich werde nicht mehr, wie cool! Danke für diese Info!! Da muss ich unbedingt hin, denn ja, ich werde meine neuesten Lieblingsnotizbücher von Delfonics in dem Post am Donnerstag zeigen 🙂

  4. Anajana sagt am 30. Oktober 2015

    Ach Julia, ist deine Tokio-Reise schon wieder vorbei. Mensch, die Zeit rast ja nur so. Ich gehe davon aus, dass du viele Eindrücke mit nach Hause nimmst, von denen du sicher noch eine ganze Zeit zehren wirst. Und wir haben das Glück daran teilzuhaben. Schön. 😉

    Meine Beautywoche war nicht sehr aufregend. Allerdings zehre ich noch von meiner Kosmetikbehandlung bei Kenkawai letzten Samstag. Die war wirklich herrlich. Ich habe mich selten bei einer Kosmetikbehandlung so wohl gefühlt und das will was heißen, habe ja auch schon einige gemacht. Mit einer Maniküre haben wir angefangen, und ich habe den Lack heute noch drauf. Bis eben nur minimale Tipwear, die ich auch nur mit der Lesebrille sehe, aber gerade eben ist mir ein klitzekleines Stückchen Lack abgeplatzt, also muss er heute Abend ab. Aber ich finde 7 Tage für einen Nagellack wirklich erstaunlich. Der Farbton war (ist) natürlich taupe, von Nailmatic. Grandios. Den musste ich natürlich auch kaufen und die Flasche steht nun neben den drei anderen taupe Nagellacken, die natürlich alle wahnsinnig unterschiedlich sind. 😉

    Die Behandlung selbst hat Karo auf meinen Wunsch hin hauptsächlich mit Produkten von The Organic Pharmacy durchgeführt, ergänzt um ein Enzympeeling von Susanne Kaufmann und dem Gesichtstonikum von Hauschka. Es gab einen Basentee, und mir fällt gerade auf, dass ich noch nie ohne eine Tasse Tee getrunken zu haben bei Kenkawai rausgegangen bin. Sie hat natürlich das übliche Programm gemacht mit Reinigen, Peelen, Ausreinigen, Cremen, Maske, Gesichts- und Nackenmassage, etc., es gab auch eine ausgiebige Kopfmassage (ja, ich sah später aus, als wäre mir der Fön explodiert) und noch ein paar Handgriffe mehr. Ganz liebevoll und sehr ruhig und entspannt, jetzt wo ich davon schreibe könnt ich gleich schon wieder hinfahren. Seit Samstag verwende ich die Carrot Butter von TOP und abends ein Hyalurongel von Tautropfen vermischt mit ein paar Tropfen des Rose hip oils von TOP. Meiner Haut tut das sehr gut.

    Außerdem habe ich mich diese Woche hingesetzt und meine Gesichtspflegeroutine aufgeschrieben. Auf den letzten Drücker quasi. Wenn ich es jetzt auch noch schaffe, ein ordentliches Foto zu machen, bekommst du in den nächsten Tagen noch eine Mail von mir.

    Ansonsten habe ich dieses Wochenende kaum verplant. Endlich mal. Ich freu mich und werde es genießen, morgen Nachmittag geh ich noch Wolle kaufen, damit ich meiner Mutter zu Weihnachten noch einen Loop stricken kann, ein wenig Training heute Nachmittag und am Sonntag, aber ansonsten alles easy. Da wir sonntags so oft auf irgendwelchen Wettkämpfen sind, was immer mit frühem Aufstehen verbunden ist, werde ich diesen Sonntag auf jeden Fall ausschlafen, bevor ich noch vergesse wie das geht. 😉

    Dir wünsche ich eine schöne Heimreise und ein angenehmes Heimkommen. Das Wetter soll ja die nächsten Tage ganz schön werden, perfekt für einen schönen Herbstspaziergang durch den Wald.

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Oh, da freue ich mich aber, wenn Du noch Deine Routine einsendest!!
      Die Kosmetikbehandlung bei Kenkawai klingt super, Kopfmassage finde ich ja wunderbar (als Shampoo Brush-Fan kein Wunder 😉 ). Wie heißt dein Taupe-Lack, Luna oder Jill (ich hab ein bisschen gegooglet, denn ich finde taupe ja auch toll)?

      • anajana sagt am 1. November 2015

        Es ist Jill, super Farbe! Aber Luna muss ich dann gleich noch mal googlen. 😉 Es wird sicher nicht mein letzter Nailmatic Lack bleiben.

  5. Oh, schon wieder rum, der Urlaub? Dann gute Heimreise, du wirst über den Wolken bestimmt noch von Kirschblüten, Tee, Pandas und deinen vielen Ausflügen träumen. Und dich zu Hause beim Auspacken über deine Mitbringsel freuen 🙂

    Bei mir war’s beautytechnisch ruhig. Ich hab die Alorée-Reinigungsmilch nachbestellt, bin seit einer Woche erkältet, wobei vor allem der Husten nervt, und freu mich auf ein ruhiges Wochenende, an dem ich wohl mal wieder meine Haare mit Henna von Khadi (Amla & Jatropha) nachfärben werde. Davon werden meine wenigen grauen Haare dezent rötlich, während der Rest schön dunkelbraun mit nur wenig rot wird.

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Mit Auspacken meiner Mitbringsel verbringe ich tatsächlich den heutigen Sonntag 🙂 Gute Besserung Dir!!

  6. Oh, die Zeit in Tokyo ging aber schnell rum, was? Ich könnte wetten, dass du für 2016 schon wieder spannende Reisepläne hast. 🙂

    Der Inika-Lippenstift hat ja eine herrliche Farbe! Kann ich mir auf deinen Lippen sehr gut vorstellen.

    Meine Beauty-Woche war vor allem vor dem großen Bibbern vorm Zahnarzt geprägt, um dann heute erleichtert und beschwingt aus der Praxis zu schweben, weil alles in Ordnung ist. 😀 Nun freue ich mich auf ein schönes Wochenende: mit meinem Mann bummeln gehen, eine liebe Freundin treffen und hoffentlich ein goldenes Herbst-WE an der frischen Luft genießen.

    Liebe Grüße und gute Reise
    Ida

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Die Zeit in Tokyo ging viel zu schnell rum! Schon deswegen muss ich nächstes Jahr einfach wieder nach Asien, am liebsten mit einer Kombination mit Seoul oder so…. *träum*

  7. Sonja mit V sagt am 31. Oktober 2015

    Ich finde solche „Grundlagen“ Beiträge wie Deinen INCI Beitrag sehr gut. Überhaupt würde ich mir mehr davon wünschen. Letztens bin ich über einen Blog (KK nicht NK) gestolpert, der Grundlagen zur Haut oder auch bestimmte Wirkstoffe über mehrere Beiträge erklärt hat, und dabei durchgehend auf den Stand der Forschung (inkl Quellenangabe) eingegangen ist. So etwas würde ich für den Bereich NK auch toll finden, auch mit Vor-/Nachteilen. zB Sonnenschutz, Anti-Aging Wirkstoffe, oder Grundlagen was in NK warum erlaubt/verboten ist und wodurch es ersetzt wird mit welchen Vor-/Nachteilen.

    Mir gefiel heute vor allem die Nachricht, dass Leo&Lilo eine Lavendel Hand/Fuß Maske herausbringen, denn gerade probiere ich verschiedene Fusspflege-Produkte aus. So habe ich von i+m die Fußcreme ausprobiert, mich haut der Duft hier aber auch nicht um. Irgendwie scheine ich mit der i+m Duftwelt nicht klarzukommen. Dann habe ich die Kneipp Ringelblume-Rosmarin Fußbutter gekauft. Diese hat wirklich eine buttrige Konsistenz und pflegt sehr gut. Aufgrund des enthaltenen Menthols, Kampfer, Eukalyptus usw. (nach denen die Fußbutter auch extrem stark riecht) muss man sich dringend danach die Hände waschen, wenn man wie ich dazu neigt, sich die Augen zu reiben. Abends im Bett sehr unpraktisch mit eingecremten Füßen. Diese nutze ich also morgens, wenn ich Socken anziehen kann und abends zur Zeit reine Sheabutter von Cattier. Für neues wie die Lavendel Maske bin ich also aufgeschlossen.

    Ich suche immer noch nach einem Ersatz für die Agronauti CC Cream, da die Farbe jetzt zu dunkel ist. Irgendwie werde ich einfach nicht fündig. Ich habe hochpreisige wie Absolution und Ilia Beauty getestet und als letztes Lily Lolo. Wirklich begeistert hat mich keine, ich fand weder, dass sie sehr gut den Teint ausgleichen noch wirklich mit der Ahut verschmolzen und natürlich wirkten. Die Alva Sensitiv BB Cream würde ich gerne testen, nur habe ich sie hier vor Ort noch nicht gefunden. Vollgrößen bestelle ich wirklich ungerne zum testen und leider bieten ja nur wenige Hersteller und online shops Proben an.

    Begeistert bin ich hingegen immer noch von den JMO Shampoos und werde mir mit dem Halloween Rabatt bei Naturisimo auch noch einen Detangler in Vollgröße kaufen. Aubrey organics ist hingegen kein Nachkaufkandidat für mich. Das JMO Shampoo pflegt einen Tick besser und die Haare lassen sich viel besser kämmen nach dem waschen.

    • Für hellen Teint kann ich dir die BB Cream von Luxsit empfehlen (Proben z. B. über Amazingy), die kann ich aktuell so gerade eben noch tragen. Eigentlich ist das aber meine Sommerfarbe. Wenn du ganz ganz hell bist, kann ich dir Joik empfehlen (proben z. B. über Hilla Naturkosmetik).

      • Sonja mit V sagt am 1. November 2015

        Durch die Rosacea und Sommersprossen bin ich nicht gerade der Porzellan-Typ, aber doch eher hell (ehrlich gesagt kann ich meinen Hautton wegen o.g. Probleme nicht richtig einschätzen). Ich war schon überrascht, dass die Agronauti CC Creme im Sommer gepasst hat. Aber ich hatte diesen Sommer mal richtig Farbe (und das nicht nur rot).
        Ruth ist so nett und schickt mir eine Probe der Luxsit BB Creme; ich bin gespannt!
        Auf Joik bin ich noch gar nicht gekommen; ich werde mich mal um Proben beider Töne bemühen. Danke für den Tipp!

    • Liebe Sonja mit V, wenn Du magst, kann ich Dir Probesachets der helleren Töne von Madara, Luxsit und Green People (DD Cream) in ein Kuvert stecken. Ich habe dafür auch im Winter keine Verwendung.

      • Sonja mit V sagt am 1. November 2015

        Danke für das liebe Angebot! Ja, das wäre sehr nett! Wenn Julia mir Deine email Adresse schickt, schreibe ich Dir meine Adresse. Ich werde dann hier berichten!

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Ich wünsche mir ebenfalls eine hellere Nuance der CC Cream von Agronauti!
      Solche Grundsatzbeiträge sind ganz schön komplex, ich habe schon öfter darüber nachgedacht. Ich tue mir sehr schwer damit, denn die Forschungen /Studien sind oft ganz schön widersprüchlich, und ich kann mit manchen Vereinfachungen (die ich auf anderen Seiten öfter mal lese) nicht so gut leben… Aber ich denke weiter darüber nach, wie ich das angehen könnte 🙂 !

      • Sonja mit V sagt am 1. November 2015

        Schön, dass Du meine Begeisterung für die Agronauti CC Cream teilst! Ich dachte schon, ich habe einen eigenartigen Geschmack 🙂 Die meisten BB/CC Creams sehen bei mir „pudrig“ aus; ich sehe an der Stirn, Übergang zur Nase wie sie in den Poren sitzen. Auch habe ich nicht das Gefühl, dass mein Teint ausgeglichener wirkt. Aber genau das will ich ja erreichen, wenn mich meine Rosacea so ärgert, dass ich sie etwas abmildern möchte.

      • Sonja mit V sagt am 1. November 2015

        Zu den Grundsatzbeiträgen:
        Das sollte keine Kritik oder gar Forderung sein 🙂
        Hm, ich merke selbst wie mich die verschiedenen Publikationen allein schon zum Thema Rosacea verwirren. Aber ich merke wie wichtig gutes Hintergrundwissen ist, um bewusste Entscheidungen treffen zu können. Und ich habe durchaus noch ziemliche Wissenslücken; schließlich habe ich was anderes gelernt/studiert (und ich habe in Biologie promoviert!). Ja, und ich finde es auch schade, dass dieses Feld den KK Blogs überlassen wird; zumindest hatte ich den Eindruck, ohne allerdings die Bloggerszene in all ihrer Bandbreite zu kennen.

      • beautyjagd sagt am 1. November 2015

        Keine Sorge, das habe ich auch nicht als Kritik oder Forderung aufgefasst, ich wünsche mir solche Beiträge ja auch 🙂

  8. Ooooch, schon wieder zurück? Die Zeit verfliegt ja immer viel zu schnell 🙁
    Den INCI-Beitrag finde ich sehr gut, danke dafür! Ich gestehe, meistens nicht so genau hinzusehen, ich verlass mich bei den bekannten NK-Shops darauf, dass die keinen Mist einlisten.
    Der Lippi ist sicher toll, aber aktuell habe ich genug von davon.
    Von der webiste von CosmeKitchen fühle ich mich etwas überfordert, mit all den japanischen Schriftzeichen, da bewunder ich deine Fähigkeit sich darauf einzulassen.

    Diese Woche kam wieder ein Shampoo von JMO an (Honey Hibiskus) das ich im Wechsel mit Zinc + Sage verwenden werde. Ich finde die Produkte echt super, wieso bin ich nicht früher drauf gekommen?! Der Haarschaum von Unique und das Ultra Feuchtigkeitsgel von Living Nature sind auch eingetrudelt. Das LN Gel ist perfekt für die kommende kalte Jahreszeit, aber mit dem Haarschaum hadere ich noch etwas, es ist mir fast zu griffig und klebrig, aber vielleicht hab ich auch etwas dick aufgetragen…. Morgen nehm ich weniger.

    Dir welcome back und möglichst wenig Jetlag 🙂

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Danke! Bin heute durchaus noch etwas benommen…. aber auch kein Wunder nach 12 Stunden Schlaf *lach*
      Und ich musste mich tatsächlich auch erst auf die japanischen Homepages einlassen, da hilft natürlich meine Neugierde, wenn mich vor Ort im Laden ein Produkt schon angesprochen hat.

  9. Den Lippenstift von Inika hatte ich auch schon auf dem Radar, habe ihn auch kurzerhand bestellt (heute ist ja der letzte Tag der ecco verde-Rabattaktion, oder?). Ich hoffe, dass die Farbe schöner ist als die des PHB-Lippenstiftes in der Farbe Coral, der vor Kurzem bei mir eingezogen ist. Dieser ist nämlich so gut wie gar nicht pigmentiert, meine Lippen sehen aus, als ob ich sie mit silbernem Gloss angeschmiert hätte, ich finde es schon fast unverschämt, so etwas als Coral zu verkaufen. Silber geht bei mir gar nicht, da meine Haut einen gelben Unterton hat. Ich glaube, mit PHB-Lippenstiften bin ich nun durch, es ist schon der zweite, der null Farbe hat (der erste Farbton war Apricot, wobei hier zumindest mal ein Hauch von Farbe erkennbar war).
    Ja, bei hellen, warmen Farben habe ich so meine Probleme mit NK-Lippenstiften, gestern bin ich in meiner Verzweiflung tatsächlich wieder rückfällig geworden und habe meinen alten Chanel in der Farbe Malta (warmes, mittleres Rosa mit goldenen Schimmerpartikeln) aufgetragen 🙁
    Was soll’s, dass bisschen Mineralöl wird mich schon nicht umbringen…

    • Durch deine Japan-Posts inspiriert, habe ich mir übrigens das „Kopfkissenbuch der Hofdame Sei Shonagon“ bestellt, von dem Victoria vom Parfum-Blog Boisdejasmin schon so oft geschwärmt hat. Kennst du das Buch schon?

      • beautyjagd sagt am 1. November 2015

        Das Kopfkissenbuch hört sich ganz wunderbar an, das werde ich mir wohl auch bestellen „müssen“ 🙂 Danke für den Tipp! Ich habe mal Teile des Genji-Romans gelesen, der ja auch aus dieser Zeit stammt.
        PS: Die Lippenstifte von PHB kenne ich gar nicht, hab ich offensichtlich auch nichts versäumt… ? Und der Lippenstift von Inika schimmert schon auch, aber die Farbe ist deutlich erkennbar – ich trage ihn meist nur in einer Schicht auf, damit die Lippenfarbe noch etwas durchkommt (und nicht zu warm/korallig wirkt).

      • Darf es wegen der Ausgewogenheit auch mal etwas mit chinesischem Hintergrund sein?
        Dann empfehle ich für die kommende Lesezeit zwei Bücher mit relativ ähnlichem Inhalt, trotzdem kann man beide mit großem Gewinn lesen.
        1. Der Weg der Kaiserin, Scherz-Verlag
        Christine Li und Ulja Krautwald
        2. die Geheimnisse der Kaiserin, Piper-Verlag
        Ulja Krautwald
        Beide Bücher habe ich schon mehrfach verschlungen.
        Für Frauen, die ihren ganz eigenen Weg gehen wollen. Leicht zu lesen und gleichzeitig sehr anspruchsvoll. Schönheit, Gesundheit und Ausstrahlung, wie man sie erreicht und erhält. Probleme, die auch die Kaiserin Wu im 7. Jahrhundert hatte und deren Rezepte heute noch interessant für uns sein können.

        In welchem Verlag ist denn das Buch der Hofdame erschienen?
        Das ist möglicherweise die richtige Ergänzung.

      • beautyjagd sagt am 3. November 2015

        @Gila: Danke für die weiteren Lesetipps!!
        Und ja, ich habe auch das Gefühl, dass sich in den USA hinsichtlich natürlichen Parfüms gerade mehr als hier tut…

  10. Ranunkel sagt am 31. Oktober 2015

    Was ist denn mit den Beautyjägerinnen los? Alle im Halloween Fieber oder was? Sonst gibt es doch eine ausufernde Kommentar Flut bei den Beauty Notizen…
    Ich hoffe, du bist bereits wieder heil nach Hause gekommen, Julie. Ich bin gestern auf dem Weg von München an Nürnberg vorbei gekommen und habe an dich denken müssen.
    In München war ich bei Organic Luxury und habe mich durch Ilia Lippenstifte probiert, die man ja sonst selten life testen kann und habe mir tatsächlich Jump gekauft. Auf so ein knalliges Magenta wäre ich sonst nie gekommen aber es ist ja ein Lip Conditioner und lässt sich auch etwas dezenter auftragen, wenn man nicht so im Farbrausch ist. Aber auch kräftig aufgetragen, finde ich die Farbe toll. Je älter ich werde, desto besser finde ich knallige Lippenstifte.
    Auf meiner Suche nach einem NK Äquivalent zu Urban Decays Lidprimer Potion habe ich mir in UK den Colour Lock von Afterglow bestellt. Und das ist wirklich ein würdiger Ersatz. Bisher die beste Eyeshadow Base, die ich für meine Schlupflaschen je hatte. Allerdings beinhaltet es Polysorbate 20. Wie ist das naturkosmetisch einzuordnen ? Weiß das jemand?

    • Hallo liebe Ranunkel,
      von dem Colour Lock habe ich noch nie gehört, wie interessant!
      In welchem Shop hast du bestellt?
      Meine beste Alternative zum Primer Potion ist bisher die Magic Base von The All Natural Face (aus USA).
      LG, Tanja

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Wie nett, dass Du an mich gedacht hast, als Du an Nürnberg vorbei gefahren bist 🙂
      Polysorbate 20 ist ein Emulgator, der in Naturkosmetik nicht zugelassen ist, da es sich um eine Art PEG handelt. Hergestellt wird es komplett synthetisch (inkl Ethoxyilierung, einem Verfahren, das in NK ausgeschlossen ist) und basiert meist auf Erdölderivaten.
      Es ist einfach super schwierig, eine richtig gut haltbare Lidshcattenbasis zu machen, das hat mir ja ein Experte auch mal erklärt: http://beautyjagd.de/2013/12/09/rohstoffe-haarpflege-lidschattenbasis-dr-ibarra-im-interview/

  11. Die Yuzu-Creme klingt mal wieder total spannend. Als erstes ist mir aber der kleine Anhänger aufgefallen, der ist ja so kawaii!!! Die Moonlight-Maske finde ich übrigens auch sehr spannend, die Liebe zu Tuchmasken hast du bei mir geweckt 😉

    Meine Beauty-Woche war eher ereignislos, mich hat es total gelegt mit einer heftigen Erkältung. Neuzugänge gibt es nicht. Ich wollte bei Living Nature bestellen, aber der Code gilt wohl doch nicht bis 31.10. – Pech gehabt…

    Highlight der Woche war unser Besuch an der Beauty Bar im KaDeWe, der aber ohne Einkauf blieb. Leider sind nur vergleichsweise wenige Marken dort erhältlich, u. a. Kjaer Weis, aber da waren die neuen Farben noch nicht da. Neues gab es dort also für uns nicht zu sehen. Aber hinterher haben wir in der Fress-Etage noch auf zwei Geburtstage angestossen und janz köstlich ammesiert 😉

    Doch, es gab doch Neuzugänge – von Kerstin habe ich ein sehr hübsches Mitbringsel aus Paris erhalten, u.a. ein Melvita-Seifchen, das köstlich duften muss! So’n Schiet dass ich nahezu nichts riechen kann.

    • Arabeske sagt am 1. November 2015

      oh, die Fressetage.. Neid!!!!
      seh` ich vor mir wie eine Fata-morgana…was habt ihr denn verputzt?

      • Ein Fläschchen Prosecco zum Anstoßen, Classic Burger, Chicken Burger, Veggie Burger, Süßkartoffel-Pommes Frites, Pommes Frites Allumettes – alles sehr lecker und auch Extrawünsche wurden erfüllt. Nicht ganz billig, aber exquisiter Service.
        Ich habe da oben bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr gefuttert, aber es war wirklich gut.

      • Arabeske sagt am 1. November 2015

        wow, nicht schlecht….
        ich hab mich da mal an Currywurst und Sauerkraut überfressen…
        dann noch einen spektakulär aussehenden Kuchen hinterher, der aber ziemlich gewöhnlich geschmeckt hat..

    • Kerstin sagt am 1. November 2015

      Hey Petra,
      pack die kleine Savon de fête von Melvita ruhig schon mal aus. Die Verpackung scheint nicht so ideal dafür, als ich sie heute morgen aufgemacht habe, roch sie nach ollen Fruchtdrops. Liegt wohl daran, dass sie keine Luft bekam, wird aber gleich besser, wenn sie eine Weile raus ist und dann ist es ein angenehmer, dezenter Duft.
      LG & viel Spaß damit, Kerstin

      • Du musst mir auch nochmal sagen was das andere ist, ich habe es schon wieder vergessen. Und riechen kann ich immer noch kaum etwas 🙁

      • Kerstin sagt am 1. November 2015

        Im Röhrchen findest Du das Mizellenwasser von So’bio’etic mit Arganextrakt und Hyaluron. Ich wollte erst die Aloe Variante nachkaufen, aber die Verkäuferin hat mir dieses ans Herz gelegt und meinte es wäre so viel pflegender. Im Tiegel ist das Badeöl „Time to unwind“ von Neom, dass mich vom Duft so sehr an Ellaleis Remake des Honey Muds erinnert.

        Hab heute übrigens die neue Haarpflege von Aromazone getestet, die macht sich nicht nur als Kur/ Conditioner sehr gut, sondern auch als Leavein bei fliegenden Haaren. Da wir ja beide mit Sante gut klarkommen, könnte das bei Dir auch funktionieren. Die Incis sind auch top. Da gebe ich Euch auch noch Pröbchen, wenn ihr wollt und ich wieder leere Tiegel hab. 😉

      • Oh danke, beim Mizellenwasser hatte ich an einen Badezusatz gedacht und beim Badeöl an eine Maske. Na das wär was geworden…

    • beautyjagd sagt am 1. November 2015

      Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin, werde ich mir die Beauty-Bar auch mal ansehen! Und schade, ich hatte gedacht, dass es dort eine größere Auswahl zum Angucken gibt. Die neuen Farben von Kjaer Weis interessieren mich auch 🙂
      Gute Besserung wünsche ich Dir weiter!!

  12. Es fehlt ja noch der wöchentliche Spartipp! Bei Violey gibt es mit dem Code wax45a 20 % auf Adventskalender – auch den von Dr. Hauschka 😉

  13. Schön, bist du wieder da! Auch wenn ich dein Tokyo-Tagebuch jetzt schon etwas vermisse.

    Jetzt komme ich auch noch dazu, von meiner Beautywoche zu berichten. 😉
    Letzte Woche sind unter anderem folgende Dinge eingetrudelt: Nachschub der Innisfree Eco BB Cream, die sich dem Ende zuneigt und zurzeit meine mehr oder weniger alleinige Tagespflege darstellt. Eingetroffen ist auch die Mermaid Palette von 100% Pure 😀 und nach einem halben Jahr hin- und her, endlich die Serum Foundation von Gressa Skin. Letztere ist einfach genial, auch wenn die Haut darunter gut gepflegt sein will. Als Goodie für die Umstände habe ich dazu eine Vollgrösse des Illuminating Serums bekommen und ganz viele Pröbchen. Auch die Farbe der Foundation passt glücklicherweise perfekt. 🙂
    Mein Zuii Augenbrauenstift neigt sich dem Ende zu (er ist mir Schussel leider auch 2x abgebrochen, ansonsten wäre sicher noch mindestens 1/3 davon da), da wird bald eine Bestellung fällig. Zurzeit bin ich am Zusammenstellen meines Urlaubstäschchens in Vorfreude auf Dezember. Ich möchte möglichst wenig mitnehmen, für die Gesichtsreinigung wird’s wohl eine Seife und die Kleingrösse des Mizellenwassers von etat pur. Bei der Pflege bin ich noch unsicher.

    Von MyChelle ist die Sonnencreme eingetrudelt und macht sich ganz gut, bietet nicht viel Pflege und glänzt nicht. Das Weisseln ist minimal auf meiner Haut und auch sonst fühlt sie sich super an, nur am Anfang ist sie kurz ganz leicht klebrig. Aber wie sie sich in tropischer Hitze macht, kann ich natürlich nicht sagen, da muss ich wohl doch noch die Reste von 100% Pure mitnehmen. Von letzteren gibt es übrigens neu so gelige Masken mit Koffein, ich habe 5 Stück davon bei der einen Aktion im Goodie-Pack gehabt und bin super-gespannt darauf.

    Meinen MyUS-Account habe ich übrigens wieder zurückstufen lassen, da mich der Versand in etwa gleich teuer kommt, wie bei einer Direktbestellung. Einzig die Verzollung kann ich einigermassen steuern und für Shops, die nicht in die CH liefern ist es auch ok, aber da reicht mir der gratis Basisaccount. Die Aromaflage-Produkte sind auch noch angekommen, das weisse Parfüm riecht einfach nur himmlisch! <3 Das Parfüm in der schwarzen Flasche kann ich mir an meinem Freund gut vorstellen, mir ist es jedoch etwas zu herb. Ich denke, ich werde es nicht mit in den Urlaub nehmen, da werde ich wohl auf die KK-Keule setzen, aber gerade im Sommer zuhause eine grossartige Idee, auch, um nicht in der Nacht vollkommen gefressen zu werden. 😉

    • Nachtrag: MyUs hat mir nun den Account auf der Stufe gelassen, für ein ganzes Jahr gratis. Das nenne ich mal Kundenserviuce! 😀

      • beautyjagd sagt am 4. November 2015

        Oh, das ist wirklich nett von MyUS! Morgen gibt’s hier auf dem Blog noch einen kleinen Toyko-Nachschlag – mir hat das Schreiben des Tagebuchs auch großen Spaß gemacht, da freut es mich natürlich umso mehr, wenn Du schon etwas vermisst 🙂
        Und Gressa… ich mag die Foundation ja auch gern, und habe mir als Trösterli (oder so ähnlich) gerade das neue Blush Elise von Gressa bei Bio Bazar in Frankreich bestellt, um das ich jetzt schon seit ein paar Wochen rumschleiche.
        Dass Dir Aromaflage gefällt, das freut mich ebenfalls – ich werde die Sachen auch im nächsten Sommer einsetzen und bin schon sehr auf die Wirkung gespannt!

      • Ranunkel sagt am 5. November 2015

        Oh, Elise von Gressa habe ich auch seit Kurzem. Und daß es Gressa in Europa nun online zu bestellen gibt, ist komplett an mir vorbei gegangen. Ich finde die Foundation 2,5 und 3,5 perfekt für meine Haut und bin froh, daß Bio Bazar die auch schon hat. Allerdings ist die Konsistenz der Foundations bei jeder Gressa Bestellung immer sowas von unterschiedlich gewesen (von eher zäh- bis superflüssig), daß ich immer ein bisschen skeptisch bin. Bio Bazar hat den neuen Foundation Pinsel (sehr fest und rund gebunden) noch nicht, der funktioniert definitiv am besten mit der Foundation, die ich zur Zeit nur noch verwende und mittlerweile sehr begeistert bin.

      • @Ranunkel (und Julie. Du hast sie aber noch nicht, oder?):
        Ach, bitte berichtet dich bitte von dem Rouge!!! Welche Farbe habt Ihr? „Klappt der Auftrag“? ???
        Danke und Liebe Grüße!

      • beautyjagd sagt am 5. November 2015

        @hazel: Nein, ich habe das Rouge noch nicht, aber ich hoffe, dass es in den nächsten Tagen bei mir eintrudelt 🙂

      • @ hazel Sag‘ mal, ich meine mich zu erinnern, dass du mit Gressa fertig warst 🙂 🙂

      • Ranunkel sagt am 5. November 2015

        Lach 🙂
        Hazel hat Blut geleckt…
        Ich finde Elise spannend. Ich bin noch nicht so sicher, ob ich es uneingeschränkt empfehlen kann, denn es ist echt kawumm von der Pigmentierung und entsprechend schwierig ist der Auftrag auf den Wangen, man braucht nur eine mikroskopisch kleine Menge sonst sieht man aus wie eine Tomate mit Pinkstich…
        Aber wenn es gelingt, macht es einen tollen frischen Look und ich mag es auch sehr auf den Lippen, da ist es allerdings ein bisschen zu wenig pflegend. Wenn du ein Pröbchen willst liebe Hazel, lass es mich wissen :-))

Kommentare sind geschlossen.