Anzeige-Sponsored Post, Naturkosmetik

Natural Makeup-Look 3: Festlicher Herbstabend mit Ecco Verde

naturkosmetik-herbst-look_beautyjagd

Here you can find an English version of this article.

Hier kommt endlich wieder eine neue Folge meiner Serie mit Makeup-Looks! In Zusammenarbeit mit Ecco Verde habe ich einen festlichen herbstlichen Look kreiert: Im Mittelpunkt stehen die Augen und strahlen in einer Lila-Kupfer-Kombination mit dem sich verfärbenden Herbstlaub und einem prasselnden Kaminfeuer um die Wette. Stelle ich mir zumindest vor 😉 .

So habe ich den Look oben auf dem Foto geschminkt:

♦ Teint: Als Foundation verteile ich drei Tropfen des sehr flüssigen Eau de Teint in der Nuance 2 Beige Glow von So’Bio étic mit den Fingerspitzen auf dem Gesicht. Das Finish ist erst matt und wirkt dann nach etwa einer Stunde satiniert. Man fühlt tatsächlich nicht, dass man Foundation auf der Haut trägt, so leicht ist die wässrige Basis – die Deckkraft ist natürlich.

Darüber gebe ich den La Poudre Compact Powder in der Nuance Clair von Avril, einer Firma aus dem Norden Frankreichs. Der gepresste Puder lasst sich spielend mit dem Mineral Makeup-Pinsel No 12 von Jacks Beauty Department auftragen und mattiert nicht nur, sondern hat dazu eine leichte Deckkraft (fast wie eine Foundation). Für mich ist dieser Puder ein echter Geheimtipp, vor allem für den günstigen Preis! Im Zusammenspiel mit dem Eau de Teint ergibt das dann einen samtigen und gleichmäßigen Teint, was ich sehr schön finde.

Noch ein Wort zum Pinsel von Jacks Beauty Department: Die synthetischen Haare sind wunderbar weich, haben aber trotzdem eine gewisse Standkraft, um den Puder auch ein bisschen in den Teint einarbeiten zu können. Jedes Stück von Jacks Beauty Department ist ein Einzelstück, die Stiele sind jeweils individuell gestaltet.

♦ Wangen: Mit dem Natural Fresh Bronzing Duo Ibiza Nights von Bencecos konturiere ich anschließend mein Gesicht, dafür greife ich ebenfalls zum glücklicherweise relativ schmal gebundenen Mineral-Makeup-Pinsel: Auf die Seiten der Stirn, unterhalb des Kinns und unterhalb der Wangenknochen (vom Ohr hin bis zur Mitte der Wange) kommt die bräunliche Farbe des Duos. Direkt mittig auf die Wangenknochen gebe ich danach noch den im Duo links enthaltenen Rosaton mit ganz feinen goldenen Glitzerpartikeln. Da die rosa Farbe nicht zu kräftig pigmentiert ist, kann man praktischerweise nicht zu schnell überdosieren.

♦ Augen: Zunächst betone ich den Wimpernkranz mit dem Eyeliner in Coco von Inika. Ich setzte den Stift dazu ganz nah an den Wimpern an – es geht nicht unbedingt darum, einen akkurate Linie zu ziehen, sondern die Wimpern optisch zu verdichten. Coco würde ich als neutrales und kräftiges mattes Dunkelbraun beschreiben, die Mine des Stifts ist weich, aber nicht schmierig.

Dann kommen die (immer wieder) großartigen Lidschatten von der italienischen Marke PuroBIO zum Einsatz: Auf die innere Hälfte des beweglichen und vorher abgepuderten Lides gebe ich mit einem Lidschattenpinsel den Eyeshadow No 5, der sich wie ein kupfriges Blattgold auf den Lidern auftragen lässt. Der Schimmer und die Farbe sind intensiv und auffallend, es macht einfach Spaß, damit zu arbeiten (hohe Deckkraft, geschmeidig-buttrige Textur und keine Brösel)! Auf die äußere Hälfte des beweglichen Lids kommt der Eyeshadow No 6, ein metallisch schimmerndes und nicht zu dunkles Lila. Die Textur ist vielleicht etwas zäher, lässt sich aber gut in mehreren Schichten aufbauen. Grundsätzlich arbeite ich pudrige Lidschatten stets etwas ins Lid ein, das erhöht die Haltbarkeit merklich. Beide Lidschatten kommen übrigens ohne Glitzerpartikel aus! Um einen weichen Übergang von Lila zu Kupfer zu erzielen, verwische ich die beiden Farben in der Mitte des Lids etwas miteinander. Die Pfännchen der Lidschatten sind in einer Umverpackung aus Pappkarton verpackt und eignen sich dazu, sie in eine magnetische Palette zu packen (gibt es auch neu von PuroBIO).

Nun tusche ich noch die Wimpern mit der Black Natural Mascara von Lily Lolo, die mit einem klassischen Bürstchen mit zur Spitze hin etwas schmaler zulaufenden Borsten ausgestattet ist. Sie ist weder zu flüssig noch zu wachsig, bröckelt und verklumpt nicht. Mit dem Volumen bin ich zufrieden, ich habe jedoch den Eindruck, dass sie eher verlängernd wirkt. Auch mit der Haltbarkeit bin ich einverstanden! Insbesondere für eine vegane Mascara ohne Bienenwachs ziemlich toll.

♦ Lippen: Da die Augenpartie auffällig geschminkt ist, lasse ich die Lippen eher natürlich und greife zum Tinted Lip Balm in Sweet Violet von Burt’s Bees. Er pflegt die Lippen (ja, klar 😉 ) , färbt sie dazu in einem leichten, aber durchaus sichtbaren Beeren-Violett-Ton und duftet sogar ein ganz klein wenig nach Veilchen.

Alle Produkte für diesen Herbst-Look sind beim Online-Shop Ecco Verde erhältlich. Ich habe die Produkte zum Teil gestellt bekommen, zum Teil hatte ich sie schon zu Hause.

Viel Freunde wünsche ich beim Nachschminken! Das Bild oben lässt sich vergrößern, einfach draufklicken. Vielleicht ist es ja auch eine Inspiration, die euch zu einer eigenen Herbst-Kreation anregt 🙂 .

Auch interessant:

Meine Körper- und Haarpflege (20): Petra
Hautpflege-Trend: Die 7 Skin Method aus Korea
News and reviews from the world of organic beauty: 43

Comments are disabled.