Beautyfood, Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik, Reise

Beauty-Notizen 19.5.2017 (Camping-Edition)

Was ich diese Woche gemacht (und nicht gemacht) habe. Eine Aufzählung:

  • Relativ spontan nach Südfrankreich gefahren, und endlich mal ein paar Tage am Stück (fast) nicht gearbeitet. Die bevorzugte Ferienresidenz: Eine kleine Hütte auf dem abgelegenen Lieblings-Campingplatz in der Nähe von Vaison-la-Romaine, mitten in der Natur.
  • Mit dem nördlichsten Olivenöl Frankreichs aus Nyons, viel frischem Knoblauch und Tomaten, die nach was schmecken, gekocht – natürlich alles auf dem Markt gekauft.
  • Eine Beauty-Promotion beim Supermarkt E.Leclerc gesehen und entdeckt, dass es dort einige Produkte von So’Bio étic gibt. Ein Aloe Vera-Gel aus der Hydra-Serie von So’Bio étic mitgenommen, das ich abends sofort als After Sun-Pflege verwendet habe.
  • Jeden Morgen um 7 Uhr einen Spaziergang an den Fluss gemacht, dessen Wassermenge sich in den letzten Tagen vom rauschenden Fluss zum weniger wild strömenden breiten Bach reduziert hat – faszinierend zu beobachten!
  • In charmanten Restaurants in kleinen südfranzösischen Örtchen gegessen und das Leben genossen.
  • Jeden Tag im Pool geschwommen, meine verspannten Schultern freuen sich.
  • Nachts die neue und so angenehm zart duftende Masque de nuit merveilleux von Sanoflore aufgetragen und bestens geschlafen (ja, ich habe es noch immer mit Sleeping Masks).
  • Den Vögeln gelauscht. Morgens, nachmittags, abends, nachts: Die Nachtigallen singen, die Tauben gurren, die Rotkehlchen pfeifen, die Nachtvögel rufen. Und die Frösche quaken auch wie wild!
  • Eine Parapharmacie in Valréas besucht, juhu: Einige Sachen für eine Freundin eingekauft und für mich das neue Gelée d’Huiles Démaquillante Anti-Pollution sowie das Cologne Fraîche Mediterranéenne Cédrat&Néroli von Bio Beauté by Nuxe erstanden – mit beiden Käufen bin ich sehr zufrieden! Ich mag diese reinigenden Ölgele, die sich zu einer Milch wandeln. Und das Cologne Mediterranéenne duftet frisch und zitrisch-kräuterig mit einem Hauch Orangeblüte. Sehr klassisch!
  • Mich über die nette und freundschaftliche Email einer Blogger-Kollegin gefreut.
  • Weniger als sonst im Internet unterwegs gewesen, ein zarter Digital Detox quasi.
  • Bananen aus Guadeloupe oder Martinique (die „banane française“) gegessen – für mich als Bananenliebhaberin in Frankreich ein Must.
  • Gestaunt über die Abschmink-Pads Le Coton Démaquillant aus Baumwolle, die mit einer trockenen Abschminklotion imprägniert sind. Wenn man den Pad anfeuchtet, kann man damit Makeup und Wimperntusche abnehmen (und die Inhaltsstoffe können sogar als Naturkosmetik durchgehen!). Coole Idee fürs Reisen, stammt ebenfalls aus der Parapharmacie.
  • Sandalen getragen, endlich!
  • Selbstverständlich konnte mich auch niemand davon abhalten, mich in den kalten Fluss zu legen, solche Naturerlebnisse mit toller Aussicht liebe ich 🙂 .
  • Ach ja, und eine Flasche Volvic Thé à la menthe gehört für mich zu einem richtigen Ferien-Nachmittag auch dazu (sprich: zuckriges Wasser mit Minzteegeschmack).

Am Wochenende geht es leider schon wieder zurück… Auf Instagram könnt ihr euch übrigens einige Fotos aus Südfrankreich angucken. Ich wünsche euch ein schönes und entspanntes Wochenende!

Auch interessant:

Dr. Hauschka: Limited Edition Play of Light (Fotos, Swatches)
Im Handgepäck: Lavendel-Schlafmaske von Primavera
Zehn Naturkosmetik-Produkte ohne Duftstoffe

Comments are disabled.